© SUCCON 2009
CWeb 2.0 Profile-Map
Ein Schema zur Beschreibung und Kategorisierung
für Business-Cases im Corporate Web 2.0...
© SUCCON 2009 - 2 - Schachner/Stocker/Tochtermann
CWeb 2.0 Profile Map
Know-Center GmbH
Österreichs Kompetenzzentrum für W...
© SUCCON 2009 - 3 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Warum dieser Vortrag?
Wie lassen sich Web 2.0-Vorhaben systematisch entw...
SUCCON:
Einzelfolien
Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: ...
SUCCON:
Einzelfolien
Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: ...
© SUCCON 2009 - 6 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Begriffsklärung
Von Web 1.0 zu Web 2.0
250.000 Websites 80.000.000 Websi...
© SUCCON 2009 - 7 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Begriffsklärung
Das Ergebnis einer evolutionären Entwicklung des Web.
Da...
© SUCCON 2009 - 8 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Web 2.0: Begriff & Prinzipien
Die Prinzipien des Web 2.0 als Strukturmer...
© SUCCON 2009 - 9 - Schachner/Stocker/Tochtermann
www.salesforce.com / Zugriff am 19.08.2008
Web 2.0: Begriff & Prinzipien...
© SUCCON 2009 - 10 - Schachner/Stocker/Tochtermann
www.amazon.de / Zugriff am 19.08.2008
Web 2.0: Begriff & Prinzipien
Die...
© SUCCON 2009 - 11 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Web 2.0: Begriff & Prinzipien
Die Prinzipien des Web 2.0
www.dellideast...
© SUCCON 2009 - 12 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Web 2.0: Begriff & Prinzipien
Die Prinzipien des Web 2.0
Nutzung kollek...
© SUCCON 2009 - 13 - Schachner/Stocker/Tochtermann
www.housingmaps.com / Zugriff am 19.08.2008
Web 2.0: Begriff & Prinzipi...
© SUCCON 2009 - 14 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Web 2.0: Begriff & Prinzipien
Die Prinzipien des Web 2.0 als Strukturme...
SUCCON:
Einzelfolien
Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: ...
© SUCCON 2009 - 16 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Web 2.0-
Prinzipien
Business-
Kontext
Begriffsklärung
Corporate Web 2.0...
© SUCCON 2009 - 17 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext
Begriffsklärung
der Einsa...
© SUCCON 2009 - 18 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext
Begriffsklärung
Was ist d...
© SUCCON 2009 - 19 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Der Business-Kontext als Strukturmerkmal im CWeb 2.0
Corporate Web 2.0:...
© SUCCON 2009 - 20 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Der Business-Kontext als Strukturmerkmal im CWeb 2.0
Corporate Web 2.0:...
SUCCON:
Einzelfolien
Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale
Corporate Web 2.0: ...
© SUCCON 2009 - 22 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Die Struktur von CWeb 2.0-Anwendungen (CWeb 2.0 Profile Map)
Corporate ...
© SUCCON 2009 - 23 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Generelle Einsatzfelder der CWeb 2.0 Profile Map
Corporate Web 2.0: Bei...
© SUCCON 2009 - 24 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Struktur: Die CWeb 2.0 Profile-Map
Corporate Web 2.0: Beispiel
© SUCCON 2009 - 25 - Schachner/Stocker/Tochtermann
[Opel Podcast-Service ]Corporate Web 2.0: Beispiel
Die CWeb 2.0 Profile...
© SUCCON 2009 - 26 - Schachner/Stocker/Tochtermann
[Opel Podcast-Service ]Corporate Web 2.0: Beispiele
Die CWeb 2.0 Profil...
© SUCCON 2009 - 27 - Schachner/Stocker/Tochtermann
[Dell Ideastorm ]Corporate Web 2.0: Beispiele
Die CWeb 2.0 Profile-Map:...
SUCCON:
Einzelfolien
Web 2.0: Begriff / Prinzipien als Strukturmerkmal
Corporate Web 2.0: Begriff / Der Business-Kontext a...
© SUCCON 2009 - 29 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Schlussfolgerungen und Ausblick
Schlussfolgerungen
CWeb 2.0 ist stets i...
© SUCCON 2009 - 30 - Schachner/Stocker/Tochtermann
Schlussfolgerungen und Ausblick
Ausblick
Corporate Web 2.0 setzt seinen...
SUCCON:
Einzelfolien
Vielen Dank
für
Ihre Aufmerksamkeit !
Dr. Werner Schachner
Geschäftsführer
SUCCON
Schachner & Partner...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

CWeb 2.0 Profile-Map: Ein Schema zur Beschreibung und Kategorisierung für Business-Cases im Corporate Web 2.0

1.354 Aufrufe

Veröffentlicht am

Web 2.0 nimmt in vielen Unternehmen eine zunehmend gewichtigere Rolle in deren aktuellen und künftigen Geschäftsmodellen ein. Dieser Entwicklung entspringt der Begriff „Corporate Web 2.0“, welcher den Einsatz von Web-2.0-Anwendungen im Business-Kontext bezeichnet. Hohe Komplexität und fehlende Strukturen lassen derzeit im Web 2.0 einen systematischen, lernorientierten Vergleich von Business-Cases nur eingeschränkt zu. Die vorgestellte CWeb 2.0 Profile-Map ermöglicht als Schema zur Charakterisierung und Kategorisierung von Web 2.0-Fallbeispielen eine systematische, Businesskontext-abhängige Beschreibung und Kategorisierung. Vergleichbare Anwendungen des Web 2.0 können so besser erkannt und Erfahrungen aus einzelnen Anwendungsfällen über Organisationsgrenzen hinweg effektiver transferiert werden.

Veröffentlicht in: Technologie, Business
2 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.354
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
89
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
2
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

CWeb 2.0 Profile-Map: Ein Schema zur Beschreibung und Kategorisierung für Business-Cases im Corporate Web 2.0

  1. 1. © SUCCON 2009 CWeb 2.0 Profile-Map Ein Schema zur Beschreibung und Kategorisierung für Business-Cases im Corporate Web 2.0 Werner Schachner, Alexander Stocker, Klaus Tochtermann
  2. 2. © SUCCON 2009 - 2 - Schachner/Stocker/Tochtermann CWeb 2.0 Profile Map Know-Center GmbH Österreichs Kompetenzzentrum für Wissensmanagement Anwendungsorientierte Forschung zu Wissensmanagement und Wissenstechnologien > 260 WM-Projekte seit 2001 / ~ 50 Mitarbeiter / 21 Partnerunternehmen Betreiber der Plattform Wissensmanagement SUCCON Management- & Organisationsentwicklung www.know-center.at www.pwm.at www.succon.at Strategischer Partner des Know-Center; Seit 2005 als Beratungsunternehmen in der D-A-CH-Region präsent; Begründer der Erfolgsdiagnostik® Organisationsentwicklung insb. nach den Grundsätzen des EFQM-Modells für Business Excellence Wissensmanagement nach dem Knowledge Excellence ApproachTM
  3. 3. © SUCCON 2009 - 3 - Schachner/Stocker/Tochtermann Warum dieser Vortrag? Wie lassen sich Web 2.0-Vorhaben systematisch entwickeln und beschreiben? Wie kann man vergleichbare Anwendungen des Web 2.0 in Unternehmen erkennen? (Wie) Kann man Erfahrungen einzelner Web 2.0-Anwendungsbeispiele über Organisations- grenzen hinweg nutzen? Web 2.0 als „topaktuelles“ Thema im Wissensmanagement Beschreibung und Vergleich brauchen Struktur: Die Suche nach Strukturen im Corporate Web 2.0 war erfolgreich! Die CWeb 2.0 Profile Map ist das Ergebnis dieser Bemühungen CWeb 2.0 Profile Map Viele Anfragen in Richtung …
  4. 4. SUCCON: Einzelfolien Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Beispiele Opel und Dell Corporate Web 2.0: Schlussfolgerungen und Ausblick Vortragsinhalt
  5. 5. SUCCON: Einzelfolien Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Beispiele Opel und Dell Corporate Web 2.0: Schlussfolgerungen und Ausblick Vortragsinhalt
  6. 6. © SUCCON 2009 - 6 - Schachner/Stocker/Tochtermann Begriffsklärung Von Web 1.0 zu Web 2.0 250.000 Websites 80.000.000 Websites 45 Millionen User 1 Billion+ User 1.000.000.000.000 unique URL´s * In Anlehnung an Dion Hinchcliffe „the living web“ „putting the WE in the web“ * http://googleblog.blogspot.com/2008/07/we-knew-web-was-big.html - Eintrag vom 25.07.2008 … published … user generated 1996 2006 2008+ Content: Web 2.0: Begriff & Prinzipien „mostly read only“ „widely read-write“ Platzen der Dotcom-Blase
  7. 7. © SUCCON 2009 - 7 - Schachner/Stocker/Tochtermann Begriffsklärung Das Ergebnis einer evolutionären Entwicklung des Web. Das Web nach dem Platzen der Dotcom-Blase. Das Zusammenwirken ausgereifter Technologien mit einem geänderten Verhalten von Usern. Die Realisierung von für das Web „neuen“ Prinzipien. Web 2.0 ist… Web 2.0: Begriff & Prinzipien
  8. 8. © SUCCON 2009 - 8 - Schachner/Stocker/Tochtermann Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 als Strukturmerkmal Web 2.0 umfasst sechs für das Web „neue“ Prinzipien Nicht alle Prinzipien müssen gleichzeitig realisiert sein! Je nach Anwendungsfall stehen unter- schiedliche Prinzipien im Vordergrund! Für Web 2.0-Anwendungen gilt … zwingendes Prinzip … optionales Prinzip
  9. 9. © SUCCON 2009 - 9 - Schachner/Stocker/Tochtermann www.salesforce.com / Zugriff am 19.08.2008 Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 Das Web als Plattform [ Beispiel: Salesforce ]
  10. 10. © SUCCON 2009 - 10 - Schachner/Stocker/Tochtermann www.amazon.de / Zugriff am 19.08.2008 Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 Beteiligung der User [ Beispiel: amazon ]
  11. 11. © SUCCON 2009 - 11 - Schachner/Stocker/Tochtermann Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 www.dellideastorm.com / Zugriff am 19.08.2008 Verteilte Managementfunktion, Geteilte Nutzungs- & Verwertungsrechte [ Beispiel: Dell ]
  12. 12. © SUCCON 2009 - 12 - Schachner/Stocker/Tochtermann Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 Nutzung kollektiver Aktivität Person xxx Person zzz www.xing.com (Profil Schachner) / Zugriff am 19/20.08.2008 [ Beispiel: XING ]
  13. 13. © SUCCON 2009 - 13 - Schachner/Stocker/Tochtermann www.housingmaps.com / Zugriff am 19.08.2008 Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 Gesteigerter Wert von Daten www.maps.google.com / Zugriff am 20.08.2008 www.craiglist.org/about/sites.html / Zugriff am 20.08.2008 [ Beispiel: housingmaps ]
  14. 14. © SUCCON 2009 - 14 - Schachner/Stocker/Tochtermann Web 2.0: Begriff & Prinzipien Die Prinzipien des Web 2.0 als Strukturmerkmal … zwingendes Prinzip … optionales Prinzip Das Web als Plattform Beteiligung der User Verteilte Managementfunktion Geteilte Nutzungs- & Verwertungsrechte Nutzung kollektiver Aktivität Gesteigerten Wert von Daten
  15. 15. SUCCON: Einzelfolien Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Beispiele Opel und Dell Corporate Web 2.0: Schlussfolgerungen und Ausblick Vortragsinhalt
  16. 16. © SUCCON 2009 - 16 - Schachner/Stocker/Tochtermann Web 2.0- Prinzipien Business- Kontext Begriffsklärung Corporate Web 2.0 ist… … auch Web 2.0 Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext + CWeb 2.0
  17. 17. © SUCCON 2009 - 17 - Schachner/Stocker/Tochtermann Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext Begriffsklärung der Einsatz von Web 2.0-Anwendungen/-Technologien im Business-Kontext. die Web-basierte Unterstützung/Verfolgung definierter Business-Zielsetzungen. zentraler Geschäftsgegenstand und/oder Enabler „neuer“ Geschäftsprozesse und Geschäftsmodelle. die Nutzung veränderten Verhaltens von Mitarbeiter, Kunden, Partner etc. (als Web 2.0-Nutzer). Corporate Web 2.0 ist…
  18. 18. © SUCCON 2009 - 18 - Schachner/Stocker/Tochtermann Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext Begriffsklärung Was ist die Motivation für CWeb 2.0? Welche Rolle spielt CWeb 2.0? Was ist das Anwendungsfeld für CWeb 2.0? Was sind die Akteure im CWeb 2.0? Der Business Context
  19. 19. © SUCCON 2009 - 19 - Schachner/Stocker/Tochtermann Der Business-Kontext als Strukturmerkmal im CWeb 2.0 Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext
  20. 20. © SUCCON 2009 - 20 - Schachner/Stocker/Tochtermann Der Business-Kontext als Strukturmerkmal im CWeb 2.0 Corporate Web 2.0: Begriff & Business-Kontext
  21. 21. SUCCON: Einzelfolien Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Begriff / Strukturmerkmale Corporate Web 2.0: Beispiele Opel und Dell Corporate Web 2.0: Schlussfolgerungen und Ausblick Vortragsinhalt
  22. 22. © SUCCON 2009 - 22 - Schachner/Stocker/Tochtermann Die Struktur von CWeb 2.0-Anwendungen (CWeb 2.0 Profile Map) Corporate Web 2.0: Beispiel CWeb 2.0 Web 2.0- Prinzipien + Business- Kontext Struktur- merkmal für Web 2.0 Struktur- merkmal für CWeb 2.0
  23. 23. © SUCCON 2009 - 23 - Schachner/Stocker/Tochtermann Generelle Einsatzfelder der CWeb 2.0 Profile Map Corporate Web 2.0: Beispiel Systematische Beschreibung bestehender CWeb 2.0 Anwendungen als Haupteinsatzfeld Sichtweisen auf bestehende oder geplante CWeb 2.0 Anwendungen vereinheitlichen („Profile- Mapping“) Umfassende Checkliste für die Konzeption neuer Anwendungen (Strukturdimensionen- und Merkmale + Web 2.0 Prinzipien) als Zusatznutzen Profilvergleiche: Ähnlichkeiten zwischen CWeb 2.0 Anwendungen bestimmen, um zu erkennen von welchen (ähnlichen) Anwendungen am meisten gelernt werden kann CWeb 2.0 Anwendungen können besser an Dritte kommuniziert werden
  24. 24. © SUCCON 2009 - 24 - Schachner/Stocker/Tochtermann Struktur: Die CWeb 2.0 Profile-Map Corporate Web 2.0: Beispiel
  25. 25. © SUCCON 2009 - 25 - Schachner/Stocker/Tochtermann [Opel Podcast-Service ]Corporate Web 2.0: Beispiel Die CWeb 2.0 Profile-Map: Beispiel Opel Aktuelles Geschäft Opel Verkaufs- erfolge Vertriebs- schulung Personal- wirtschaft Vertrieb, Service Opel, Opel- partner MotivationAkteure RolleAnwendungsfeld
  26. 26. © SUCCON 2009 - 26 - Schachner/Stocker/Tochtermann [Opel Podcast-Service ]Corporate Web 2.0: Beispiele Die CWeb 2.0 Profile-Map: Beispiel Opel Aktuelles Geschäft Opel Verkaufs- erfolge Vertriebs- schulung Personal- wirtschaft Vertrieb, Service Opel, Opel- partner
  27. 27. © SUCCON 2009 - 27 - Schachner/Stocker/Tochtermann [Dell Ideastorm ]Corporate Web 2.0: Beispiele Die CWeb 2.0 Profile-Map: Beispiel Dell
  28. 28. SUCCON: Einzelfolien Web 2.0: Begriff / Prinzipien als Strukturmerkmal Corporate Web 2.0: Begriff / Der Business-Kontext als Strukturmerkmal Corporate Web 2.0: Beispiele Opel und Dell Corporate Web 2.0: Schlussfolgerungen und Ausblick Vortragsinhalt
  29. 29. © SUCCON 2009 - 29 - Schachner/Stocker/Tochtermann Schlussfolgerungen und Ausblick Schlussfolgerungen CWeb 2.0 ist stets individuell Der Einstieg in das CWeb 2.0 ist vorrangig kein IT-Thema Web 2.0 per se verändert keine Unternehmenskulturen CWeb 2.0 braucht eine Anleitung Web 2.0 braucht „Vorantreiber“ auf allen Unternehmensebenen CWeb 2.0 braucht systematisches Vorgehen CWeb 2.0 ist nicht flächendeckend einführbar CWeb 2.0 braucht nicht immer viel Zeit … Beschreibung und Vergleich brauchen Struktur! Fehlen klarer Strukturen macht es schwieríg, systematisch voneinander zu lernen Durch die CWeb 2.0 Profile Map gewinnt Corporate Web 2.0 an Struktur
  30. 30. © SUCCON 2009 - 30 - Schachner/Stocker/Tochtermann Schlussfolgerungen und Ausblick Ausblick Corporate Web 2.0 setzt seinen Siegeszug fort Die Anwendungsfelder des CWeb 2.0 verändern sich Corporate Web 2.0 dient verstärkt der Kollaboration Die Anwendungen des CWeb 2.0 verändern sich Der Wert einzelner Menschen im CWeb steigt (wieder) Dr. Werner Schachner Prof. Dr. Klaus Tochtermann Geschäftsführer u. wissenschaftlicher Leiter de Know-Center und Lehrstuhlinhaber für WM an der TU-Graz Geschäftsführer SUCCON Management- und Organisationsentwicklung Alexander Stocker Mitarbeiter am Know- Center und Projektleiter bei Joanneum Reserach
  31. 31. SUCCON: Einzelfolien Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Dr. Werner Schachner Geschäftsführer SUCCON Schachner & Partner KEG Inffeldgasse 21a 8010 Graz Austria MANAGEMENT- UND ORGANISATIONSENTWICKLUNG T. +43.316 873 9270 F. +43.316 873 9252 M. +43.664 964 7457 schachner@succon.at

×