SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Warum Forschungseinrichtungen
                          Social Media nutzen (sollten)
                                                              Dr. Alexander Stocker
RSA II – Fachtagung: ‚Connecting research and markets‘ Netzwerke erfolgreich nutzen!
2
                      Die Social Media Evolution?
                                Web 2.0 / Social Media

                               • Aktive Nutzer
                               • Dynamische Inhalte
                               • Inhalte (mit)gestalten

             Web 1.0             Nutzer als Produzenten

    • Passive Nutzer
    • Statische Inhalte
    • Inhalte suchen/lesen

     Nutzer als Konsumenten
Virale Verbreitung von Inhalten
3
                   auf Social Media




                  http://www.facebook.com/networked.enterprises
Social Media:
4
                           Vernetzung von Menschen
    Social Network Facebook:
    ~850 Mio Nutzer (checkfacebook.com)
    Open Social Network Twitter
    ~ 500 Mio Nutzer
    Business Social Network LinkedIn
    ~ 175 Mio Nutzer
    Business Social Network Xing
    ~ 4,5 Mio Nutzer in D-A-CH (~12 Mio Nutzer global)
    Research Network Mendeley
    ~ 2 Mio Nutzer (http://blog.mendeley.com;
    http://www.mendeley.com/global-research-report/#.UJzW2tUt18E)

    Research Network Research Gate
    ~ 2.1 Mio Nutzer (http://www.researchgate.net/)
Vernetzung
5
    von Organisationen
Vernetzung
6
    der dort tätigen Menschen
Social Media für
7
                             Foschungseinrichtungen
    Vernetzung als Basis für erfolgreiche
    Forschung und Innovationstreiber
    Social Media als geeignetes
    Vernetzungswerkzeug
       für einzelne Wissenschaftler und
       für wissenschaftliche Einrichtungen
Mendeley und Research Gate
8
       Facebook(s) für Forscher
Mendeley und Research Gate
9
       Facebook(s) für Forscher
Mitarbeiter vs. Organisation
10
               Selbst- und Fremdorganisation
     z.B. „Facebook“: Unternehmens- und Mitarbeiterseiten
Inhalte über Social Media verbreiten
11




            BESUCHER
Einsatz von Social Media bei
12
                         Forschungseinrichtungen
     Wissenschaftler als „Exzellenz-Botschafter ihrer
     Forschungseinrichtungen
        Win-Win - daher kann es langfristig funktionieren!
        Zeit nehmen - Zeit lassen
     Individuelle und organisationale
     Herausforderungen
        Individuellen Mehrwert wahrnehmen,
        Mitarbeiter überzeugen
        Organisationalen Mehrwert
        wahrnehmen, Management überzeugen
        Selbstorganisation vs. Fremdorganisation
        meistern
Dr. Alexander Stocker                JOANNEUM RESEARCH
+43 316 876 2611                  Forschungsgesellschaft mbH
alexander.stocker@joanneum.at           Institut für Informations- und
                                       Kommunikationstechnologien
Weblog: www.alexanderstocker.at
                                            www.joanneum.at/digital

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Tutorial You Tube.
Tutorial You Tube.Tutorial You Tube.
Tutorial You Tube.laurasanz98
 
Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda
Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda
Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda Mayra Alarcon
 
Telecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacion Telecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacion danielstiven99
 
Herramientas digitales para la educacion en linea
Herramientas digitales para la educacion en lineaHerramientas digitales para la educacion en linea
Herramientas digitales para la educacion en lineaBerenice Mayo
 
Unidad educativa saralinda presentacion
Unidad educativa saralinda presentacionUnidad educativa saralinda presentacion
Unidad educativa saralinda presentacionEloina Quintero
 
Auditoria Interna de Calidad
Auditoria Interna de CalidadAuditoria Interna de Calidad
Auditoria Interna de Calidadarnold23
 
power lenguaje no verbal
power lenguaje no verbalpower lenguaje no verbal
power lenguaje no verbalaliikitty
 
Versager
VersagerVersager
VersagerES_ruy
 
La Célula
La CélulaLa Célula
La Célulajachioz
 
E-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBVE-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBVJörg Hafer
 
Von High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurück
Von High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurückVon High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurück
Von High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurückgero.decker
 
Kobuk is watching you - Vortrag am Digital Media Day
Kobuk is watching you - Vortrag am Digital Media DayKobuk is watching you - Vortrag am Digital Media Day
Kobuk is watching you - Vortrag am Digital Media DayHelge Fahrnberger
 

Andere mochten auch (19)

Tutorial You Tube.
Tutorial You Tube.Tutorial You Tube.
Tutorial You Tube.
 
Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda
Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda
Cientifico Colombiano Juan Pablo Negret Arboleda
 
Telecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacion Telecomunicaciones en la educacion
Telecomunicaciones en la educacion
 
Herramientas digitales para la educacion en linea
Herramientas digitales para la educacion en lineaHerramientas digitales para la educacion en linea
Herramientas digitales para la educacion en linea
 
Trabajo de compu
Trabajo de compuTrabajo de compu
Trabajo de compu
 
FLORES
FLORESFLORES
FLORES
 
Manual sinada
Manual sinadaManual sinada
Manual sinada
 
Unidad educativa saralinda presentacion
Unidad educativa saralinda presentacionUnidad educativa saralinda presentacion
Unidad educativa saralinda presentacion
 
Ssdfad5
Ssdfad5Ssdfad5
Ssdfad5
 
Auditoria Interna de Calidad
Auditoria Interna de CalidadAuditoria Interna de Calidad
Auditoria Interna de Calidad
 
power lenguaje no verbal
power lenguaje no verbalpower lenguaje no verbal
power lenguaje no verbal
 
Versager
VersagerVersager
Versager
 
Estudio open source
Estudio open sourceEstudio open source
Estudio open source
 
Base de datos
Base de datos Base de datos
Base de datos
 
Cronico degenerativos
Cronico degenerativosCronico degenerativos
Cronico degenerativos
 
La Célula
La CélulaLa Célula
La Célula
 
E-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBVE-Teaching Szenarien im VZBV
E-Teaching Szenarien im VZBV
 
Von High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurück
Von High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurückVon High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurück
Von High-Level-Modellen bis zur Ausführung und wieder zurück
 
Kobuk is watching you - Vortrag am Digital Media Day
Kobuk is watching you - Vortrag am Digital Media DayKobuk is watching you - Vortrag am Digital Media Day
Kobuk is watching you - Vortrag am Digital Media Day
 

Ähnlich wie Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)

Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für WissenschaftlerAb ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftlerdigiwis
 
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenResearch 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenWolfgang Reinhardt
 
Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken
Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denkenImpulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken
Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denkenIsabella Peters
 
Social Media in der Wissenschaft
Social Media in der WissenschaftSocial Media in der Wissenschaft
Social Media in der Wissenschaftuherb
 
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...Mareike König
 
Unsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denkenUnsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denkenMareike König
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationRudolf Mumenthaler
 
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...Mareike König
 
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...MOVING Project
 
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Tina Guenther
 
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationSoziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationStephan Rockinger
 
Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?Johannes Pfeffer
 
Wissenschafstkommunikation
WissenschafstkommunikationWissenschafstkommunikation
WissenschafstkommunikationMartin Ebner
 
Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011
Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011
Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011LEANDER WATTIG
 
Marktforschung und Social Media
Marktforschung und Social MediaMarktforschung und Social Media
Marktforschung und Social Mediabenediktk
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFuturebiz
 

Ähnlich wie Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten) (20)

Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für WissenschaftlerAb ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
Ab ins Netz - Social Media für Wissenschaftler
 
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzenResearch 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
Research 2.0 - Wie Forscher das Web 2.0 nutzen
 
Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken
Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denkenImpulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken
Impulsstatement barcamp wissenschaft 20_forschung neu denken
 
Social Media in der Wissenschaft
Social Media in der WissenschaftSocial Media in der Wissenschaft
Social Media in der Wissenschaft
 
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
Soziale Medien in den Geisteswissenschaften: über die Wandlung unserer Forsch...
 
Unsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denkenUnsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denken
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
 
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
 
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
 
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
 
Wien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbwWien web2.0 präsentation_sbw
Wien web2.0 präsentation_sbw
 
Unternehmenskommunikation mit Social Media
Unternehmenskommunikation mit Social MediaUnternehmenskommunikation mit Social Media
Unternehmenskommunikation mit Social Media
 
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationSoziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
 
Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?Social Media für Vereine von Nutzen?
Social Media für Vereine von Nutzen?
 
Social Media und Jugendarbeit
Social Media und JugendarbeitSocial Media und Jugendarbeit
Social Media und Jugendarbeit
 
Wissenschafstkommunikation
WissenschafstkommunikationWissenschafstkommunikation
Wissenschafstkommunikation
 
Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011
Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011
Social Media Marketing für Verlage - AVP-Jahrestagung 2011
 
Marktforschung und Social Media
Marktforschung und Social MediaMarktforschung und Social Media
Marktforschung und Social Media
 
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
 

Mehr von Alexander Stocker

Enterprise Search: Potenziale und Fallstricke
Enterprise Search: Potenziale und FallstrickeEnterprise Search: Potenziale und Fallstricke
Enterprise Search: Potenziale und FallstrickeAlexander Stocker
 
Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...
Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...
Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...Alexander Stocker
 
Enterprise 2.0: Einsatz von Social Software in Unternehmensintranets
Enterprise 2.0: Einsatz von Social Software in UnternehmensintranetsEnterprise 2.0: Einsatz von Social Software in Unternehmensintranets
Enterprise 2.0: Einsatz von Social Software in UnternehmensintranetsAlexander Stocker
 
The Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based Collaboration
The Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based CollaborationThe Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based Collaboration
The Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based CollaborationAlexander Stocker
 
Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?
Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?
Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?Alexander Stocker
 
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. CapgeminiEnterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. CapgeminiAlexander Stocker
 
Interactive Things: Empfehlen von Objekten im Social Web
Interactive Things: Empfehlen von Objekten im Social WebInteractive Things: Empfehlen von Objekten im Social Web
Interactive Things: Empfehlen von Objekten im Social WebAlexander Stocker
 
Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...
Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...
Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...Alexander Stocker
 
Facebook in Kultureinrichtungen
Facebook in KultureinrichtungenFacebook in Kultureinrichtungen
Facebook in KultureinrichtungenAlexander Stocker
 
Facebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnen
Facebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnenFacebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnen
Facebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnenAlexander Stocker
 
Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...
Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...
Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...Alexander Stocker
 
Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...
Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...
Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...Alexander Stocker
 
Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software Alexander Stocker
 
Exploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social SoftwareExploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social SoftwareAlexander Stocker
 
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenWikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenAlexander Stocker
 
Impulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die Automobilindustrie
Impulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die AutomobilindustrieImpulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die Automobilindustrie
Impulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die AutomobilindustrieAlexander Stocker
 
Wissensmanagement 2.0 - persönlich und organisational
Wissensmanagement 2.0 -  persönlich und organisationalWissensmanagement 2.0 -  persönlich und organisational
Wissensmanagement 2.0 - persönlich und organisationalAlexander Stocker
 
Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...
Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...
Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...Alexander Stocker
 

Mehr von Alexander Stocker (20)

Enterprise Search: Potenziale und Fallstricke
Enterprise Search: Potenziale und FallstrickeEnterprise Search: Potenziale und Fallstricke
Enterprise Search: Potenziale und Fallstricke
 
References
ReferencesReferences
References
 
Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...
Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...
Exploring Factual and Perceived Use and Benefits of a Web 2.0-based Knowledge...
 
Enterprise 2.0: Einsatz von Social Software in Unternehmensintranets
Enterprise 2.0: Einsatz von Social Software in UnternehmensintranetsEnterprise 2.0: Einsatz von Social Software in Unternehmensintranets
Enterprise 2.0: Einsatz von Social Software in Unternehmensintranets
 
The Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based Collaboration
The Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based CollaborationThe Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based Collaboration
The Networked Enterprise - Current and Future Trends in IT-based Collaboration
 
Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?
Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?
Mobile Welt: Welche Apps bringt die Zukunft?
 
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. CapgeminiEnterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
 
Interactive Things: Empfehlen von Objekten im Social Web
Interactive Things: Empfehlen von Objekten im Social WebInteractive Things: Empfehlen von Objekten im Social Web
Interactive Things: Empfehlen von Objekten im Social Web
 
Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...
Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...
Knowledge Sharing by means of Microblogging at Siemens, Building Technologies...
 
Facebook in Kultureinrichtungen
Facebook in KultureinrichtungenFacebook in Kultureinrichtungen
Facebook in Kultureinrichtungen
 
Facebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnen
Facebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnenFacebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnen
Facebook in Kutureinrichtungen – für EinsteigerInnen
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...
Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...
Enterprise 2.0: Offenheit und Transparenz in Medienunternehmen durch Social M...
 
Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...
Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...
Enterprise 2.0: Welche Möglichkeiten und Herausforderungen bringen Social Med...
 
Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software
 
Exploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social SoftwareExploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social Software
Exploration & Promotion: Implementation Strategies of Corporate Social Software
 
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und ErfolgsfaktorenWikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
Wikis und Weblogs im Wissensmanagement: Nutzentypen und Erfolgsfaktoren
 
Impulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die Automobilindustrie
Impulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die AutomobilindustrieImpulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die Automobilindustrie
Impulsvortrag: Das Internet der Dinge, Potenziale für die Automobilindustrie
 
Wissensmanagement 2.0 - persönlich und organisational
Wissensmanagement 2.0 -  persönlich und organisationalWissensmanagement 2.0 -  persönlich und organisational
Wissensmanagement 2.0 - persönlich und organisational
 
Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...
Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...
Nutzbarkeit, Nutzungsmotivation, Nutzen und Mehwert von Offenen Sozialen Netz...
 

Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten)

  • 1. Warum Forschungseinrichtungen Social Media nutzen (sollten) Dr. Alexander Stocker RSA II – Fachtagung: ‚Connecting research and markets‘ Netzwerke erfolgreich nutzen!
  • 2. 2 Die Social Media Evolution? Web 2.0 / Social Media • Aktive Nutzer • Dynamische Inhalte • Inhalte (mit)gestalten Web 1.0 Nutzer als Produzenten • Passive Nutzer • Statische Inhalte • Inhalte suchen/lesen Nutzer als Konsumenten
  • 3. Virale Verbreitung von Inhalten 3 auf Social Media http://www.facebook.com/networked.enterprises
  • 4. Social Media: 4 Vernetzung von Menschen Social Network Facebook: ~850 Mio Nutzer (checkfacebook.com) Open Social Network Twitter ~ 500 Mio Nutzer Business Social Network LinkedIn ~ 175 Mio Nutzer Business Social Network Xing ~ 4,5 Mio Nutzer in D-A-CH (~12 Mio Nutzer global) Research Network Mendeley ~ 2 Mio Nutzer (http://blog.mendeley.com; http://www.mendeley.com/global-research-report/#.UJzW2tUt18E) Research Network Research Gate ~ 2.1 Mio Nutzer (http://www.researchgate.net/)
  • 5. Vernetzung 5 von Organisationen
  • 6. Vernetzung 6 der dort tätigen Menschen
  • 7. Social Media für 7 Foschungseinrichtungen Vernetzung als Basis für erfolgreiche Forschung und Innovationstreiber Social Media als geeignetes Vernetzungswerkzeug für einzelne Wissenschaftler und für wissenschaftliche Einrichtungen
  • 8. Mendeley und Research Gate 8 Facebook(s) für Forscher
  • 9. Mendeley und Research Gate 9 Facebook(s) für Forscher
  • 10. Mitarbeiter vs. Organisation 10 Selbst- und Fremdorganisation z.B. „Facebook“: Unternehmens- und Mitarbeiterseiten
  • 11. Inhalte über Social Media verbreiten 11 BESUCHER
  • 12. Einsatz von Social Media bei 12 Forschungseinrichtungen Wissenschaftler als „Exzellenz-Botschafter ihrer Forschungseinrichtungen Win-Win - daher kann es langfristig funktionieren! Zeit nehmen - Zeit lassen Individuelle und organisationale Herausforderungen Individuellen Mehrwert wahrnehmen, Mitarbeiter überzeugen Organisationalen Mehrwert wahrnehmen, Management überzeugen Selbstorganisation vs. Fremdorganisation meistern
  • 13. Dr. Alexander Stocker JOANNEUM RESEARCH +43 316 876 2611 Forschungsgesellschaft mbH alexander.stocker@joanneum.at Institut für Informations- und Kommunikationstechnologien Weblog: www.alexanderstocker.at www.joanneum.at/digital