„Stolpersteine“ in Birkenfeld<br />Antrag der SPD-Stadtratsfraktion<br />
	Stolpersteine sind in den Bürgersteig eingelassene Pflastersteine, deren Oberfläche ein 10 x 10 cm großes Messingschild z...
	Die Steine erinnern an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der Sinti und Roma, der Opfer der Euthanasie, der Homos...
	Inzwischen liegen STOLPERSTEINE in über 480 Orten Deutschlands, ebenso in Österreich, Ungarn und in den Niederlanden. So ...
	Die „Stolpersteine“ werden von Paten finanziert. Die Patenschaft für einen „Stolperstein“ wird 95,--€ inklusive der Verle...
	Erfahrungsgemäß beteiligen sich auch Schulklassen, Vereinigungen und Privatpersonen an dieser Kunstaktion.<br />
	Die technische Realisierung und Umsetzung der Maßnahme wird vom Künstler mit den zuständigen Stellen der Bauverwaltung/Ti...
Jüdische Opfer aus Birkenfeld<br />
	Frieda Ackermann, geb. Löb (*09.05.1883 in Birkenfeld)Tochter von Leopold und Pauline,  verheiratet mit Otto Ackermann. <...
	Hermann Hirsch <br />	(*17.08.1886 in Birkenfeld)<br />	Wohnte in Birkenfeld, <br />	Todesdatum: 22. August 1941 für tot ...
	Else Kahn <br />	(*07.04.1899 in Birkenfeld)<br />	Lebte in Birkenfeld und Trier<br />	Am 28.06.1943 wurde sie von Berlin...
	Emilie Kahn <br />	(*28.10.1871 in Birkenfeld) <br />	Starb im Sammellager Drancy bei Paris <br />
	Moritz Löb <br />	(*10.10.1891 in Birkenfeld)<br />	Beruf Schneider<br />	Sohn von Leopold und Pauline. Verheiratet mit E...
	Abraham Mendel (*14.03.1857 in Birkenfeld)<br />	Lebte in Birkenfeld, Mannheim und Teschenmoschel. Deportation am 22.10.1...
	Moshe Mandel wurde 1886 in Nirmodo geboren. Er war der Sohn von Avraham und Golda. Er war Schächter und verheiratet mit B...
	Elsa Okonski, geb. Iserski<br />	(*04.10.1902 in Birkenfeld)<br />	Lebte in Birkenfeld. <br />	Deportationsort unbekannt....
	Ida Schiffmann (*15.05.1878) Beruf Modistin. Lebte in Hoppstädten und Birkenfeld. Deportation 1942 ins Ghetto Theresienst...
	Rosa Schmalz, geb. Kahn<br />	(*23.04.1873 in Birkenfeld)Wohnte in Birkenfeld und Bingen. Deportation ab Darmstadt am 27....
	Rosa/Roesi Steinfels, geb. Michel (1888 geboren in Niedaltdorf )<br />	Sie war die Tochter von Bonnem und Johanna, geb. I...
	Gustav Wolf (1871 in Birkenfeld geboren)<br />	Er war der Sohn von Shlomo und Malka. Er war Kaufmann/-frau. Er lebte in B...
Politische Opfer aus Birkenfeld<br />
	Otto Pick(* 15. April 1882 in Birkenfeld)Pick wuchs in Birkenfeld auf und ging hier auch in die Volksschule.Er arbeitete ...
Opfer der christlichen Kirchen<br />
	Gerhard Storm<br />	(* 1. April 1888 in Sonsfeld bei Haldern; † 20. August 1942 im KZ Dachau)<br />	Verbrachte seine Schu...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Stolpersteine in Birkenfeld

1.376 Aufrufe

Veröffentlicht am

Antrag der SPD-Stadtratsfraktion

Veröffentlicht in: News & Politik
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.376
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
24
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Stolpersteine in Birkenfeld

  1. 1. „Stolpersteine“ in Birkenfeld<br />Antrag der SPD-Stadtratsfraktion<br />
  2. 2. Stolpersteine sind in den Bürgersteig eingelassene Pflastersteine, deren Oberfläche ein 10 x 10 cm großes Messingschild ziert. <br />
  3. 3. Die Steine erinnern an die Vertreibung und Vernichtung der Juden, der Sinti und Roma, der Opfer der Euthanasie, der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und der politisch Verfolgten des deutschen Faschismus.<br />
  4. 4. Inzwischen liegen STOLPERSTEINE in über 480 Orten Deutschlands, ebenso in Österreich, Ungarn und in den Niederlanden. So beteiligen sich z.B. auch Kusel, Sien und Hermeskeil an der Aktion.<br />
  5. 5. Die „Stolpersteine“ werden von Paten finanziert. Die Patenschaft für einen „Stolperstein“ wird 95,--€ inklusive der Verlegekosten betragen, die direkt an den Künstler gezahlt werden.<br />
  6. 6. Erfahrungsgemäß beteiligen sich auch Schulklassen, Vereinigungen und Privatpersonen an dieser Kunstaktion.<br />
  7. 7. Die technische Realisierung und Umsetzung der Maßnahme wird vom Künstler mit den zuständigen Stellen der Bauverwaltung/Tiefbauamt abgestimmt.<br />
  8. 8. Jüdische Opfer aus Birkenfeld<br />
  9. 9. Frieda Ackermann, geb. Löb (*09.05.1883 in Birkenfeld)Tochter von Leopold und Pauline, verheiratet mit Otto Ackermann. <br /> Lebte in Birkenfeld, Hermeskeil und Trier. <br /> Deportation am 27.07.1942 in das Ghetto Theresienstadt. <br /> Starb am 19.09.1942 im KZ Treblinka.<br />
  10. 10. Hermann Hirsch <br /> (*17.08.1886 in Birkenfeld)<br /> Wohnte in Birkenfeld, <br /> Todesdatum: 22. August 1941 für tot erklärt<br />
  11. 11. Else Kahn <br /> (*07.04.1899 in Birkenfeld)<br /> Lebte in Birkenfeld und Trier<br /> Am 28.06.1943 wurde sie von Berlin in das KZ Auschwitz deportiert, wo sie starb.<br />
  12. 12. Emilie Kahn <br /> (*28.10.1871 in Birkenfeld) <br /> Starb im Sammellager Drancy bei Paris <br />
  13. 13. Moritz Löb <br /> (*10.10.1891 in Birkenfeld)<br /> Beruf Schneider<br /> Sohn von Leopold und Pauline. Verheiratet mit Elsa Heymann. <br /> Kinder Henry, Rahel, Lea, Leopold. Lebte in Birkenfeld, Köln und Arnhem (NL). <br /> Starb 1943 im KZ Auschwitz.<br />
  14. 14. Abraham Mendel (*14.03.1857 in Birkenfeld)<br /> Lebte in Birkenfeld, Mannheim und Teschenmoschel. Deportation am 22.10.1940. Abraham starb im Jahr 06.12.1940 im Internierungslager Gurs. <br />
  15. 15. Moshe Mandel wurde 1886 in Nirmodo geboren. Er war der Sohn von Avraham und Golda. Er war Schächter und verheiratet mit Brakha. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebte er in Birkenfeld. Während des Krieges war er in Birkenfeld. Mandel starb im KZ Barneveld (NL)<br />
  16. 16. Elsa Okonski, geb. Iserski<br /> (*04.10.1902 in Birkenfeld)<br /> Lebte in Birkenfeld. <br /> Deportationsort unbekannt. Starb in der Shoa.<br />
  17. 17. Ida Schiffmann (*15.05.1878) Beruf Modistin. Lebte in Hoppstädten und Birkenfeld. Deportation 1942 ins Ghetto Theresienstadt , wo sie starb.<br />
  18. 18. Rosa Schmalz, geb. Kahn<br /> (*23.04.1873 in Birkenfeld)Wohnte in Birkenfeld und Bingen. Deportation ab Darmstadt am 27.09.1942 ins Ghetto Theresienstadt. Sie starb am 16.05.1944 im KZ Auschwitz.<br />
  19. 19. Rosa/Roesi Steinfels, geb. Michel (1888 geboren in Niedaltdorf )<br /> Sie war die Tochter von Bonnem und Johanna, geb. Isak. Sie war verheiratet mit Louis. Vor dem Zweiten Weltkrieg lebte sie in Birkenfeld. Während des Krieges war sie in Saarlouis, Germany. Sie starb im Jahr 1943 im KZ Auschwitz.<br />
  20. 20. Gustav Wolf (1871 in Birkenfeld geboren)<br /> Er war der Sohn von Shlomo und Malka. Er war Kaufmann/-frau. Er lebte in Birkenfeld, Bosen und Neunkirchen.Er starb im KZ Theresienstadt.<br />
  21. 21. Politische Opfer aus Birkenfeld<br />
  22. 22. Otto Pick(* 15. April 1882 in Birkenfeld)Pick wuchs in Birkenfeld auf und ging hier auch in die Volksschule.Er arbeitete im Saarland bei den christlichen Gewerkschaften <br /> 1919 Abgeordneter der DDP in der verfassunggebenden Weimarer Nationalversammlung :Von den Nazis verfolgt und ausgewiesen. Pick ging ins Schweizer Exil, wo er am 17.04.1945 starb.<br />
  23. 23. Opfer der christlichen Kirchen<br />
  24. 24. Gerhard Storm<br /> (* 1. April 1888 in Sonsfeld bei Haldern; † 20. August 1942 im KZ Dachau)<br /> Verbrachte seine Schulzeit in Birkenfeld<br /> Als Priester stellte er sich offen gegen das Nazi-Regime<br /> Storm ist Märtyrer der katholischen Kirche.<br />

×