SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 21
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Heinrich
Theodor
Böll
Bekannter deutscher Schriftsteller der
Nachkriegszeit, Nobelpreisträger (1972)
für Literatur, Publizist, Übersetzer,
Erzähler von Kurzgeschichten
* 21. Dezember 1917 in Köln
† 16. Juli 1985 in Kreuzau-Langenbroich
Köln – die Heimatstadt von Heinrich Böll.
Heinrich Böll wurde in der Kölner Südstadt
(Ecke Alteburger Straße/Teutoburger Straße) geboren.
Heinrich Böll
-Studium in der katholischen
Volksschule Raderthal
-danach im staatlichen
humanistischen Kaiser-
Wilhelm-Gymnasium
-1939 - Immatrikulierung an
Uni Köln
-das achte Kind des
katholischen Kölner
Schreiners und Holzbildhauers
Viktor Böll und dessen zweiter
Ehefrau Maria
Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln.
Hier studierte H.Böll
1939 - seine ersten
schriftstellerischen
Versuche
1939 –
Studium der Germanistik
und der Klassischen
Philologie
1939 schrieb er seinen ersten
Roman „Am Rande der Kirche“
Im Spätsommer 1939 wurde er in die Wehrmacht
einberufen.
Im März, während eines Fronturlaubs,
1942 heiratete er die Lehrerin
Annemarie Tschech/Čech.
Die hatte er bereits seit längerem
gekannt.
Mit seiner Frau zusammen
übersetzte er einige Romane
englischer, irischer,
amerikanischer und australischer
Autoren ins Deutsche.
Er blieb Soldat, bis er im
April 1945 in US-
amerikanische
Kriegsgefangenschaft geriet,
aus der er im September
entlassen wurde.
Im Krieg hatte Böll
hauptsächlich Briefe
geschrieben. Nach
Kriegsende nahm er jedoch
das belletristische Schreiben
wieder auf.
Bölls Kriegserfahrungen
sind dokumentiert in der
2001 veröffentlichten
zweibändigen Ausgabe seiner
Briefe aus dem Krieg 1939–
1945.
Mit der Veröffentlichung seiner
Kurzgeschichte "Der Zug war
pünktlich" begann er 1947
eine Karriere als Schriftsteller.
Bölls erste Kurzgeschichten
erschienen 1947 in Zeitschriften.
Sie können als
Nachkriegsliteratur bzw. als
Kriegs-, Trümmer- und
Heimkehrliteratur bezeichnet
werden.
Zentrale Themen sind die
Erfahrung des Krieges und
gesellschaftliche
Fehlentwicklungen der
Nachkriegszeit in Deutschland.
Zu seinem ersten großen Erfolg
für Heinrich Böll wurde sein
Debüt bei der „Gruppe 47“ im Mai
1951.
Auf der siebten Tagung der
„Gruppe 47“ in Bad Dürkheim las
Böll die Satire „Die schwarzen
Schafe“.
Die "Gruppe 47" zeichnete ihn
für seine satirische Erzählung
"Die schwarzen Schafe" mit
einem Geldpreis von 1000 DM
aus.
Viele seiner Geschichten
handeln von Außenseitern, die
den Krieg nicht vergessen
können.
Eine Gedenktafel am Haus erinnert an
das Treffen.
Heinrich Böll engagierte sich
auch politisch.
Im Bundestagswahlkampf
1969 warb er für Willy Brandt.
Im September/Oktober 1962
fuhr er das erste Mal in die
Sowjetunion.
Er sprach auch auf der
Friedensdemonstration am 22.
Oktober in Bonn.
Böll unterstützte die gegen die
NATO-Nachrüstung gerichtete
Friedensbewegung.
Er nahm 1983 an einer
Blockade des
Raketenstützpunktes auf der
Mutlanger Heide teil.
1974 nahm er den sowjetischen Dissidenten
Alexander Solschenizyn bei sich auf.
In den folgenden Jahren beschäftigte sich Heinrich Böll
zunehmend mit den politischen Problemen seiner Heimat und
anderer Länder wie Polen oder der Sowjetunion.
Seine bedeutendsten Werke…
Billard um halb zehn
Und sagte kein einziges Wort
Wo warst du, Adam
Ansichten eines Clowns
Er war einer der meistgelesenen
Autoren der Bundesrepublik
Deutschlands.
Der 1971 erschienene Roman „Gruppenbild mit
Dame“ stellt zweifellos den Höhepunkt in Bölls
literarischem Schaffen dar.
Der Roman wurde zum Bestseller und
trug maßgeblich zur Verleihung des
Nobelpreises für Literatur an Böll bei.
1972 erhielt er den Nobelpreis
für Literatur.
1972 wurde er als erster deutscher
Schriftsteller der Nachkriegsgeneration
mit dem Nobelpreis gewürdigt.
1974 erschien Bölls bis heute wohl
bekanntestes Werk „Die verlorene Ehre der
Katharina Blum“, das einen Beitrag zur
Gewaltdebatte der 1970er Jahre darstellt und
sich besonders kritisch mit der Springer-
Presse auseinandersetzt.
Die Erzählung wurde in über 30 Sprachen
übersetzt, verfilmt (Volker Schlöndorff) und
bis 2007 allein in Deutschland fast 6 Millionen
Mal verkauft.
1955 Böll erhielt für „Haus ohne Hüter“
den Preis der französischen Verleger
für den besten ausländischen Roman.
 Ansichten eines Clowns. 1963 (Глазами
клоуна)
 Und sagte kein einziges Wort. 1953 (И не
сказал ни единого слова; 1957)
 Haus ohne Hüter. 1954 (Дом без хозяина;
1960)
 Billard um halb zehn. 1959 (Бильярд в
половине десятого; 1961)
 Wanderer, kommst du nach Spa…. 1950
(Путник, когда ты придёшь в Спа...; 1957)
 Gruppenbild mit Dame. 1971 (Групповой
портрет с дамой; 1973)
 Die verlorene Ehre der Katharina Blum. 1974
(Потерянная честь Катарины Блюм)
Seine nicht weniger bekannten Werke
Anfang Juli 1985 wurde Böll in ein
Krankenhaus in Köln gebracht, um
eine weitere Operation vornehmen zu
lassen.
Nach dieser Operation am 15. Juli
kehrte er in sein Haus nach
Langenbroich in die Voreifel zurück.
Hier starb er am Morgen des 16.
Juli.
Mehrere Institutionen und Schulen tragen den Namen
des Schriftstellers; die Heinrich-Böll-Stiftung und das
Heinrich-Böll-Archiv, eine Dokumentations- und
Informationsstelle über sein Leben und Werk.
Von der Stadt Köln wird seit 1985 der Heinrich-Böll-
Preis für „herausragende Leistungen auf dem Gebiet der
deutschsprachigen Literatur“ vergeben.
Am 19. Juli 1985 wurde H.Böll in Bornchajme-Mertene bei Köln
begraben. Bei der Beerdigung waren viele Kollegen und Politiker
anwesend.
1987 wird in Köln auf
Initiative von Freunden
und der Familie des
Schriftstellers die
Heinrich-Böll-Stiftung
gegründet und das
Denkmal für den
Schriftsteller errichtet.
Heinrich Böll (Denkmal in Berlin)
Vielen Dank
für Ihre
Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Lokale Präpositionen 2 wo wohin - woher
Lokale Präpositionen 2  wo   wohin - woherLokale Präpositionen 2  wo   wohin - woher
Lokale Präpositionen 2 wo wohin - woherMatfermar marin
 
PRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige Verben
PRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige VerbenPRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige Verben
PRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige VerbenMaria Vaz König
 
LanguageStore - Verben m. erg. Präpositionen
LanguageStore - Verben m. erg. PräpositionenLanguageStore - Verben m. erg. Präpositionen
LanguageStore - Verben m. erg. PräpositionenLanguageStore
 
LanguageStore - weil vs. obwohl
LanguageStore - weil vs. obwohlLanguageStore - weil vs. obwohl
LanguageStore - weil vs. obwohlLanguageStore
 
O Sfumato de Leonardo Da Vinci
O Sfumato de Leonardo Da Vinci O Sfumato de Leonardo Da Vinci
O Sfumato de Leonardo Da Vinci Daniela Braga
 
Robert Rauschenberg presentation
Robert Rauschenberg   presentationRobert Rauschenberg   presentation
Robert Rauschenberg presentationKaren Fleming
 
La Gioconda
La GiocondaLa Gioconda
La Giocondamarialud
 
Kleine deutsche grammatik. cornelsen
Kleine deutsche grammatik. cornelsenKleine deutsche grammatik. cornelsen
Kleine deutsche grammatik. cornelsenHikikomoris Tk
 
Travail de Français sur Claude Monet
Travail de Français sur Claude MonetTravail de Français sur Claude Monet
Travail de Français sur Claude Monetguest470650
 
Passiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / Perfekt
Passiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / PerfektPassiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / Perfekt
Passiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / PerfektMaria Vaz König
 
Eesti kunst al 1940
Eesti kunst al 1940Eesti kunst al 1940
Eesti kunst al 1940Marten Esko
 
Wechselpraepositionen situative und direktive verben
Wechselpraepositionen   situative und direktive verbenWechselpraepositionen   situative und direktive verben
Wechselpraepositionen situative und direktive verbenIlse Gruenbart
 

Was ist angesagt? (20)

Präpositionen
PräpositionenPräpositionen
Präpositionen
 
Lokale Präpositionen 2 wo wohin - woher
Lokale Präpositionen 2  wo   wohin - woherLokale Präpositionen 2  wo   wohin - woher
Lokale Präpositionen 2 wo wohin - woher
 
PRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige Verben
PRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige VerbenPRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige Verben
PRÄTERITUM - regelmässige und unregelmässige Verben
 
Passivsätze
PassivsätzePassivsätze
Passivsätze
 
La Tour Eiffel
La Tour EiffelLa Tour Eiffel
La Tour Eiffel
 
Freizeit in Deutschland
Freizeit in DeutschlandFreizeit in Deutschland
Freizeit in Deutschland
 
LanguageStore - Verben m. erg. Präpositionen
LanguageStore - Verben m. erg. PräpositionenLanguageStore - Verben m. erg. Präpositionen
LanguageStore - Verben m. erg. Präpositionen
 
Vik muniz
Vik munizVik muniz
Vik muniz
 
LanguageStore - weil vs. obwohl
LanguageStore - weil vs. obwohlLanguageStore - weil vs. obwohl
LanguageStore - weil vs. obwohl
 
O Sfumato de Leonardo Da Vinci
O Sfumato de Leonardo Da Vinci O Sfumato de Leonardo Da Vinci
O Sfumato de Leonardo Da Vinci
 
Robert Rauschenberg presentation
Robert Rauschenberg   presentationRobert Rauschenberg   presentation
Robert Rauschenberg presentation
 
Power point __tour_eiffel
Power point __tour_eiffelPower point __tour_eiffel
Power point __tour_eiffel
 
La Gioconda
La GiocondaLa Gioconda
La Gioconda
 
Paul rand
Paul randPaul rand
Paul rand
 
Kleine deutsche grammatik. cornelsen
Kleine deutsche grammatik. cornelsenKleine deutsche grammatik. cornelsen
Kleine deutsche grammatik. cornelsen
 
Travail de Français sur Claude Monet
Travail de Français sur Claude MonetTravail de Français sur Claude Monet
Travail de Français sur Claude Monet
 
Passiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / Perfekt
Passiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / PerfektPassiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / Perfekt
Passiv mit der Maus : Präsens / Präteritum / Perfekt
 
Eesti kunst al 1940
Eesti kunst al 1940Eesti kunst al 1940
Eesti kunst al 1940
 
Wechselpraepositionen situative und direktive verben
Wechselpraepositionen   situative und direktive verbenWechselpraepositionen   situative und direktive verben
Wechselpraepositionen situative und direktive verben
 
German A1 -Cases.pptx
German A1 -Cases.pptxGerman A1 -Cases.pptx
German A1 -Cases.pptx
 

Ähnlich wie Heinrich Böll (20)

Microsoft power point heinrich böll [kompatibilitätsmodus]
Microsoft power point   heinrich böll [kompatibilitätsmodus]Microsoft power point   heinrich böll [kompatibilitätsmodus]
Microsoft power point heinrich böll [kompatibilitätsmodus]
 
Konrad Adenauer
Konrad AdenauerKonrad Adenauer
Konrad Adenauer
 
HANDKE
HANDKEHANDKE
HANDKE
 
Hugo von hofmannsthal
Hugo von hofmannsthalHugo von hofmannsthal
Hugo von hofmannsthal
 
Lion Feuchtwanger
Lion FeuchtwangerLion Feuchtwanger
Lion Feuchtwanger
 
Paul thomas mann
Paul thomas mannPaul thomas mann
Paul thomas mann
 
Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2Lion Feuchtwanger revised 2
Lion Feuchtwanger revised 2
 
Lion Feuchtwanger revised
Lion Feuchtwanger revisedLion Feuchtwanger revised
Lion Feuchtwanger revised
 
Maх von der Grün
Maх von der GrünMaх von der Grün
Maх von der Grün
 
LETRAS LETTERS BUCHSTABE: Till Eulenspiegel
LETRAS LETTERS BUCHSTABE: Till EulenspiegelLETRAS LETTERS BUCHSTABE: Till Eulenspiegel
LETRAS LETTERS BUCHSTABE: Till Eulenspiegel
 
Elser bildungsmaterial
Elser bildungsmaterialElser bildungsmaterial
Elser bildungsmaterial
 
Literatur in der BRD
Literatur in der BRDLiteratur in der BRD
Literatur in der BRD
 
Tag der Provenienzforschung 2022
Tag der Provenienzforschung 2022Tag der Provenienzforschung 2022
Tag der Provenienzforschung 2022
 
Bertolt Brecht
Bertolt BrechtBertolt Brecht
Bertolt Brecht
 
Hermann kesten neu
Hermann kesten neuHermann kesten neu
Hermann kesten neu
 
Rainer Werner Fassbinder
Rainer Werner FassbinderRainer Werner Fassbinder
Rainer Werner Fassbinder
 
Beuys Referat
Beuys ReferatBeuys Referat
Beuys Referat
 
Präsentation brecht
Präsentation brechtPräsentation brecht
Präsentation brecht
 
Willy Brandt
Willy Brandt Willy Brandt
Willy Brandt
 
Karl fehler
Karl fehlerKarl fehler
Karl fehler
 

Mehr von Ларисаа Дворжецкая

Письма с фронта презентация к музейному уроку
Письма с фронта презентация к музейному урокуПисьма с фронта презентация к музейному уроку
Письма с фронта презентация к музейному урокуЛарисаа Дворжецкая
 
Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222
Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222
Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222Ларисаа Дворжецкая
 
Интервью: Один вопрос- тысячи ответов
Интервью: Один вопрос- тысячи ответовИнтервью: Один вопрос- тысячи ответов
Интервью: Один вопрос- тысячи ответовЛарисаа Дворжецкая
 

Mehr von Ларисаа Дворжецкая (20)

наталья анатольевна
наталья анатольевнанаталья анатольевна
наталья анатольевна
 
ольга ивановна
ольга ивановнаольга ивановна
ольга ивановна
 
педсовет 19.02.16
педсовет 19.02.16педсовет 19.02.16
педсовет 19.02.16
 
2 триместр педсовет 19.02.16
2 триместр педсовет 19.02.162 триместр педсовет 19.02.16
2 триместр педсовет 19.02.16
 
Prezenta ts iya_1_kvartal_2017
Prezenta ts iya_1_kvartal_2017Prezenta ts iya_1_kvartal_2017
Prezenta ts iya_1_kvartal_2017
 
Гришина Н.Н.
Гришина Н.Н.Гришина Н.Н.
Гришина Н.Н.
 
Бадонышева Т.М.
Бадонышева Т.М.Бадонышева Т.М.
Бадонышева Т.М.
 
организация летнего отдых
организация летнего отдыхорганизация летнего отдых
организация летнего отдых
 
гиперактивные дети
гиперактивные детигиперактивные дети
гиперактивные дети
 
Управленческий проект
Управленческий проектУправленческий проект
Управленческий проект
 
Презентация Vi фотоконкурса
Презентация Vi фотоконкурсаПрезентация Vi фотоконкурса
Презентация Vi фотоконкурса
 
итоги 1 полугодия 2016 17
итоги 1 полугодия 2016 17итоги 1 полугодия 2016 17
итоги 1 полугодия 2016 17
 
Письма с фронта презентация к музейному уроку
Письма с фронта презентация к музейному урокуПисьма с фронта презентация к музейному уроку
Письма с фронта презентация к музейному уроку
 
для сайта
для сайтадля сайта
для сайта
 
правила перевозки учащихся
правила перевозки учащихсяправила перевозки учащихся
правила перевозки учащихся
 
Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222
Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222
Голос победы. Левитан. гбоу школа 1222
 
Любимая, родная красавица Москва
Любимая, родная красавица МоскваЛюбимая, родная красавица Москва
Любимая, родная красавица Москва
 
Итоги 1 триместра 2016-2017 уч.г.
Итоги 1 триместра 2016-2017 уч.г.Итоги 1 триместра 2016-2017 уч.г.
Итоги 1 триместра 2016-2017 уч.г.
 
впр 11кл
впр 11клвпр 11кл
впр 11кл
 
Интервью: Один вопрос- тысячи ответов
Интервью: Один вопрос- тысячи ответовИнтервью: Один вопрос- тысячи ответов
Интервью: Один вопрос- тысячи ответов
 

Kürzlich hochgeladen

Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Mathias Magdowski
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Martin M Flynn
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
Do's and Don'ts für mobile Streamsetups - Beitrag zum #ScienceVideoCamp2024 d...
 
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
Dignitas Infinita - MENSCHENWÜRDE; Erklärung des Dikasteriums für die Glauben...
 
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 

Heinrich Böll

  • 1. Heinrich Theodor Böll Bekannter deutscher Schriftsteller der Nachkriegszeit, Nobelpreisträger (1972) für Literatur, Publizist, Übersetzer, Erzähler von Kurzgeschichten * 21. Dezember 1917 in Köln † 16. Juli 1985 in Kreuzau-Langenbroich
  • 2. Köln – die Heimatstadt von Heinrich Böll. Heinrich Böll wurde in der Kölner Südstadt (Ecke Alteburger Straße/Teutoburger Straße) geboren.
  • 3. Heinrich Böll -Studium in der katholischen Volksschule Raderthal -danach im staatlichen humanistischen Kaiser- Wilhelm-Gymnasium -1939 - Immatrikulierung an Uni Köln -das achte Kind des katholischen Kölner Schreiners und Holzbildhauers Viktor Böll und dessen zweiter Ehefrau Maria
  • 4. Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln. Hier studierte H.Böll
  • 5. 1939 - seine ersten schriftstellerischen Versuche 1939 – Studium der Germanistik und der Klassischen Philologie 1939 schrieb er seinen ersten Roman „Am Rande der Kirche“ Im Spätsommer 1939 wurde er in die Wehrmacht einberufen.
  • 6. Im März, während eines Fronturlaubs, 1942 heiratete er die Lehrerin Annemarie Tschech/Čech. Die hatte er bereits seit längerem gekannt. Mit seiner Frau zusammen übersetzte er einige Romane englischer, irischer, amerikanischer und australischer Autoren ins Deutsche.
  • 7. Er blieb Soldat, bis er im April 1945 in US- amerikanische Kriegsgefangenschaft geriet, aus der er im September entlassen wurde. Im Krieg hatte Böll hauptsächlich Briefe geschrieben. Nach Kriegsende nahm er jedoch das belletristische Schreiben wieder auf. Bölls Kriegserfahrungen sind dokumentiert in der 2001 veröffentlichten zweibändigen Ausgabe seiner Briefe aus dem Krieg 1939– 1945.
  • 8. Mit der Veröffentlichung seiner Kurzgeschichte "Der Zug war pünktlich" begann er 1947 eine Karriere als Schriftsteller. Bölls erste Kurzgeschichten erschienen 1947 in Zeitschriften. Sie können als Nachkriegsliteratur bzw. als Kriegs-, Trümmer- und Heimkehrliteratur bezeichnet werden. Zentrale Themen sind die Erfahrung des Krieges und gesellschaftliche Fehlentwicklungen der Nachkriegszeit in Deutschland.
  • 9. Zu seinem ersten großen Erfolg für Heinrich Böll wurde sein Debüt bei der „Gruppe 47“ im Mai 1951. Auf der siebten Tagung der „Gruppe 47“ in Bad Dürkheim las Böll die Satire „Die schwarzen Schafe“. Die "Gruppe 47" zeichnete ihn für seine satirische Erzählung "Die schwarzen Schafe" mit einem Geldpreis von 1000 DM aus. Viele seiner Geschichten handeln von Außenseitern, die den Krieg nicht vergessen können. Eine Gedenktafel am Haus erinnert an das Treffen.
  • 10. Heinrich Böll engagierte sich auch politisch. Im Bundestagswahlkampf 1969 warb er für Willy Brandt. Im September/Oktober 1962 fuhr er das erste Mal in die Sowjetunion.
  • 11. Er sprach auch auf der Friedensdemonstration am 22. Oktober in Bonn. Böll unterstützte die gegen die NATO-Nachrüstung gerichtete Friedensbewegung. Er nahm 1983 an einer Blockade des Raketenstützpunktes auf der Mutlanger Heide teil.
  • 12. 1974 nahm er den sowjetischen Dissidenten Alexander Solschenizyn bei sich auf. In den folgenden Jahren beschäftigte sich Heinrich Böll zunehmend mit den politischen Problemen seiner Heimat und anderer Länder wie Polen oder der Sowjetunion.
  • 13. Seine bedeutendsten Werke… Billard um halb zehn Und sagte kein einziges Wort Wo warst du, Adam Ansichten eines Clowns
  • 14. Er war einer der meistgelesenen Autoren der Bundesrepublik Deutschlands. Der 1971 erschienene Roman „Gruppenbild mit Dame“ stellt zweifellos den Höhepunkt in Bölls literarischem Schaffen dar. Der Roman wurde zum Bestseller und trug maßgeblich zur Verleihung des Nobelpreises für Literatur an Böll bei. 1972 erhielt er den Nobelpreis für Literatur.
  • 15. 1972 wurde er als erster deutscher Schriftsteller der Nachkriegsgeneration mit dem Nobelpreis gewürdigt.
  • 16. 1974 erschien Bölls bis heute wohl bekanntestes Werk „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“, das einen Beitrag zur Gewaltdebatte der 1970er Jahre darstellt und sich besonders kritisch mit der Springer- Presse auseinandersetzt. Die Erzählung wurde in über 30 Sprachen übersetzt, verfilmt (Volker Schlöndorff) und bis 2007 allein in Deutschland fast 6 Millionen Mal verkauft. 1955 Böll erhielt für „Haus ohne Hüter“ den Preis der französischen Verleger für den besten ausländischen Roman.
  • 17.  Ansichten eines Clowns. 1963 (Глазами клоуна)  Und sagte kein einziges Wort. 1953 (И не сказал ни единого слова; 1957)  Haus ohne Hüter. 1954 (Дом без хозяина; 1960)  Billard um halb zehn. 1959 (Бильярд в половине десятого; 1961)  Wanderer, kommst du nach Spa…. 1950 (Путник, когда ты придёшь в Спа...; 1957)  Gruppenbild mit Dame. 1971 (Групповой портрет с дамой; 1973)  Die verlorene Ehre der Katharina Blum. 1974 (Потерянная честь Катарины Блюм) Seine nicht weniger bekannten Werke
  • 18. Anfang Juli 1985 wurde Böll in ein Krankenhaus in Köln gebracht, um eine weitere Operation vornehmen zu lassen. Nach dieser Operation am 15. Juli kehrte er in sein Haus nach Langenbroich in die Voreifel zurück. Hier starb er am Morgen des 16. Juli. Mehrere Institutionen und Schulen tragen den Namen des Schriftstellers; die Heinrich-Böll-Stiftung und das Heinrich-Böll-Archiv, eine Dokumentations- und Informationsstelle über sein Leben und Werk. Von der Stadt Köln wird seit 1985 der Heinrich-Böll- Preis für „herausragende Leistungen auf dem Gebiet der deutschsprachigen Literatur“ vergeben.
  • 19. Am 19. Juli 1985 wurde H.Böll in Bornchajme-Mertene bei Köln begraben. Bei der Beerdigung waren viele Kollegen und Politiker anwesend.
  • 20. 1987 wird in Köln auf Initiative von Freunden und der Familie des Schriftstellers die Heinrich-Böll-Stiftung gegründet und das Denkmal für den Schriftsteller errichtet. Heinrich Böll (Denkmal in Berlin)