Autorensysteme für unseren      DaF-UnterrichtEin Autorensystem ist ein Programm (eigentlich ein Tool),   mit dem der Auto...
VergleichEin Autorensystem … Ein Lernprogramm …… ist ein dynamisches System     … ist ein statisches System  … ist ein off...
Vorteile - Nachteile                  Ein Autorensystem …                  … ist in der Regel sehr teuer            … benö...
Unsere AutorensystemeAlle hier vorgestellten Autorensysteme haben folgende Vorteile …               … sie sind einfach zu ...
Auswahl     Zur Zeit gibt es folgende 15 Autorensysteme:                     1) multiLernProfi  für Lückentexte          ...
Konkrete Beispiele Natürlich haben Sie noch nicht zu jedem der hier gezeigten  Autorensystemen Vorstellungen. Deshalb werd...
10 Qualitätseigenschaften           Sämtliche Autorensysteme richten sich streng nach den         „Qualitätsbestimmenden E...
Viel ErfolgViel Spaß und natürlich einen  guten Unterrichtserfolg mit  unseren Autorensystemen... wünscht euch allen     H...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Autorensysteme allgemein

867 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
867
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
277
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Autorensysteme allgemein

  1. 1. Autorensysteme für unseren DaF-UnterrichtEin Autorensystem ist ein Programm (eigentlich ein Tool), mit dem der Autor (also wir Lehrerinnen und Lehrer), sehr schnell und sehr einfach, ohne programmieren zu können bzw. zu müssen, sein eigenes Lernspiel-Programm erstellen kann, und zwar - für sein Unterrichtsfach und sein Unterrichtsthema, - für seinen Lehrplan - für seine Schwierigkeitsstufe, - für seinen Adressatenkreis …
  2. 2. VergleichEin Autorensystem … Ein Lernprogramm …… ist ein dynamisches System … ist ein statisches System … ist ein offenes System … ist ein geschlossenes d.h. Systemder Autor kann alles (wirklich d.h. alles) nach seinen wir können NICHTS darin Wünschen abändern und verändern und müssen modifizieren dieses Lernprogramm so nehmen, wie es der Programmierer „vorgedacht“ hat
  3. 3. Vorteile - Nachteile Ein Autorensystem … … ist in der Regel sehr teuer … benötigt eine lange Einarbeitungszeit … ist in der Bedienung kompliziert… ist sehr flexibel und erstellt sehr individuelle Lernprogramme … ist sehr „mächtig“ in seiner Leistungsfähigkeit *********************************… verlangt Investitionen und Vorleistungen d.h. man muss Arbeit hineinstecken bzw. vorleisten, (denn es ist keine Wundermaschine) … verlangt Präzision und Arbeitsdisziplin, (denn der kleinste Fehler wird - durch Nichtfunktionieren- bestraft)
  4. 4. Unsere AutorensystemeAlle hier vorgestellten Autorensysteme haben folgende Vorteile … … sie sind einfach zu handhaben … sie benötigt eine kurze Einarbeitungszeit … sie sind thematisch „eingeschränkt“ d.h. jedes Autorensystem erstellt ein anderes Genre … sie sind sehr preiswert … sie sind bimedial … sie haben multimediale Eigenschaften ********************************* … sie verlangen Vorleistungen … sie verlangen Präzision und Arbeitsdisziplin
  5. 5. Auswahl Zur Zeit gibt es folgende 15 Autorensysteme: 1) multiLernProfi  für Lückentexte 2) MC-Profi = multiplechoice-Texte 3) ElektroquizMaker = Elektroquizpiel 4) KlickparadenMaker = akustische Bilderwand 5) BilderquizMaker = Bilderquizspiel 6) iWords = ein auf Word basierendes Lückentextsystem 7) MemoMaker = Memospiel 8) PuzzleMaker = Text-/ Satz-/ und Bildpuzzle 9) AnagrammeMaker = Anagramme10) SuchselGenerator = Lettermix/ Wörtersuchspiel/ Suchsel/ Buchstabensalat 11) DominoMaker = Dominospiel 12) HangmanMaker = Galgenmännchenspiel 13) QuizMaker  für Rätsel und Quizspiele - - - - - - - - - - - - - - für Frontpage-Besitzer - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 14) StarDrag = das einfache wie geniale Sternchenspiel für Kinder 15) F.I.P.S. = Fill in pictures - Das Lückenbildsystem mit dem Affen Fips
  6. 6. Konkrete Beispiele Natürlich haben Sie noch nicht zu jedem der hier gezeigten Autorensystemen Vorstellungen. Deshalb werden sämtliche 15 Autorensysteme nach und nach mit der ausführlichen Beschreibung der Leistungsfähigkeit veröffentlicht. Zusätzlich erhalten Sie zu jedem Autorensystem je drei reale Beispiele, d.h.Sie können ganz konkret je 3 Lektionen / Übungen / Lernspiele testen, die mit diesem Autorensystem erstellt wurden. Link: http://wikis.zum.de/biMedia/Autorensystem
  7. 7. 10 Qualitätseigenschaften Sämtliche Autorensysteme richten sich streng nach den „Qualitätsbestimmenden Eigenschaften bildungsrelevanter Lernsoftware“Jede mit dem Autorensystem erstellte Übung / Lektion …… ist nur eine Bildschirmseite groß  dadurch entfällt das lästiges Scrollen… hat nur eine Bearbeitungszeit von maximal 5 Minuten… ist bimedal konzipiert  d.h. aktives und interaktives Arbeitsblatt… ist multimedial, d.h. Text und Grafik werden durch Sound (Ton / Sprache) unterstützt… ist kontextsensitiv, d.h. man erhält dann Hilfe, genau an der Stelle, wo man sie auch benötigt… ist dreistufig differenziert  nach den Lernentwicklungsstufen (Sprachstufen für DaF)… ist ohne jegliche Installation SOFORT lauffähig (der Lehrer/die Lehrerin kann sogar das Übungs-Programm auf Stick mit in seine/ihre Klasse nehmen)… ist sowohl online (im Internet) also auch offline (ohne Internetanschluss) lauffähig… ist auf jedem Windows-PC (mit InternetExplorer), elektronischen Whitebord funktionsfähig… ist MSST orientiert = multisensorisches Systemtraining; d.h. alle interaktiven Übungen / Programme werden in Inhalt und Frageform so variiert werden, damit auch spielerisch motivative Übungen entstehen
  8. 8. Viel ErfolgViel Spaß und natürlich einen guten Unterrichtserfolg mit unseren Autorensystemen... wünscht euch allen Hans-Joachim Bühler Professor für Fremdsprachen an der Universitatea Arte si Design in Cluj-Napoca

×