SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Mgt tf lead-ziele-methoden_treichel

1 von 6
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Leadership - Modelle
Dietmar Treichel
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Menschen & Organisationen
ganzheitlich über Ziele führen:
Transaktionales Management
& Transformationales Leadership
Dietmar Treichel
IKF, Luzern
www.ikf.ch
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Transaktionales Management & SMARTe Ziele1
Transaktionales Management
Management
by Objectives
+
Bedingte
Belohnung
Erwartete
Anstrengung
Erwartete
Leistung
Zieldefinition:
S
M
A
R
T
pecific
easurable
chievable
ealistic
imely
… wenn effizient gearbeitet werden soll.
Leadership - Modelle
Dietmar Treichel
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Transaktionales Management & Transformationales Leadership
Erhöhte Motivation,
bessere Ergebnisse
zu erreichen
(Extra-Anstrengung)
Leistung über
das Erwartete hinaus
Transformationales Leadership
Individuelle
Unterstützung
Intellektuelle
Stimulierung
Zielgerichtete
Inspiration
Idealisiertes
Vorbild
+ + +
Transaktionales Management
Management
by Objectives
+
Bedingte
Belohnung
Erwartete
Anstrengung
Erwartete
Leistung
Literatur: Oswald Neuberger: Führen und führen lassen. Stuttgart 2002.
… wenn es besser werden soll.
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
SMARTe Ziele2 im Transformationalen Leadership
Transformationales Leadership
Individuelle
Unterstützung
Intellektuelle
Stimulierung
Zielgerichtete
Inspiration
Idealisiertes
Vorbild
+ + +
Erhöhte Motivation,
bessere Ergebnisse
zu erreichen
(Extra-Anstrengung)
Leistung über
die Erwartung hinaus
Zieldefinition:
S
M
A
R
T
trategisch
ehrwertig
ttraktiv
ealistisch
ransparent
Leadership - Modelle
Dietmar Treichel
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Zwei Seiten einer Medaille
Strategie
Ressourcen
Kompetenzen
Anreize
Wirkung
Change
Planung
Organisation
Aufgaben
Risiken
Effizienz
Information
Vision
Impulse
Potenzial
Umsetzung
Effektivität
Nachhaltigkeit
Management Leadership
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Führungsregelkreis
vereinbarte Ziele
erhöhen die
Identifikation &
Loyalität
systematische &
systemische
Ressourcennutzung
& -verknüpfung
adressieren,
vereinbaren,
verantwortlich
machen, starten
aktivieren,
anweisen,
delegieren,
unterstützen
überwachen,
messen,
analysieren,
optimieren
Entwicklung
Ziele
Planung
EntscheidungRealisierung
Information, Austausch,
Inspiration &
Ko-Konstruktion in
Problemlösung,
Diskussion & Dialog
Kommunikation
… wenn Effizienz und Effektivität verknüpft werden sollen.
Leadership - Modelle
Dietmar Treichel
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Wohlbefinden
1. Positive Emotionen spüren,
2. sich für etwas engagieren,
3. Verbundensein mit anderen Menschen erfahren,
4. Sinn in unserem Tun finden und
5. merken, dass wir etwas bewegen können
Martin Seligman (2012): Flourish - Wie Menschen
aufblühen. Die Positive Psychologie des gelingenden
Lebens. Kösel-Verlag.
The evidence is overwhelming
that experiencing and
expressing positive emotions
and moods tends to enhance
performance at individual,
group, and organizational
levels.
Research shows impact of
positive affect on performance,
decision making, turnover, pro-
social behavior, negotiation and
conflict resolution behavior,
group dynamics, and
leadership.
S. Barsade, D.E. Gibson (2007), Why
Does Affect Matter in Organizations?
Academy of Management
Perspectives, p. 36-59.
… wenn der Mensch die zentrale Ressource
ist - also eigentlich immer.
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Kommuni-
kationsstil
Leadership &
Management
Normen / Erwartungen / Erfolgskriterien / Tabus
Selbstbild / Werte
Weltbild / Grundeinstellungen
„Kultur als Lupe“ – die Grundlagen des Verhaltens
Motive
(Leistung, Beziehung, Status, Entwicklung, Autonomie)
Regeln / Richtlinien / Vorschriften
Zusammen-
arbeit
Was (Ziele, Ergebnisse)
… wenn der Einfluss von Brillen und blinden Flecken zu verstehen ist.
Leadership - Modelle
Dietmar Treichel
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
vereinbaren fordern & fördern
Situatives Leadership
Kooperation
Anweisung
Partizipation
Delegation
niedrig ----- Aufgabenanforderung ----- hoch
hoch ---- Mitarbeiter-Kompetenz ---- niedrig
hoch
¦
¦
¦
¦
Beziehungs-
orientierung
¦
¦
¦
¦
niedrig
unterstützencoachen
… weil unterschiedliche Menschen unterschiedliche Führung brauchen.
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Leadership Portfolio
Experten-
kompetenz
Handlungs-
kompetenz
Positions-
macht
Geteiltes
Wissen
Geführte/r
Interaktionales
Leadership
Formale
Organisation
Organisations-
kultur
Experten-
kompetenz
Handlungs-
kompetenz
Positions-
macht
Geteiltes
Wissen
Führende/r
Kooperatives
Leadership
Kollaboratives
Leadership
Strukturelles
Leadership
Systemisches
Leadership
Leadership - Modelle
Dietmar Treichel
Prof. Dr.
Dietmar
Treichel
dmtreichel
@gmail.com
www.ikf.ch
Leadership-Portfolio
Management-
Führung
Organisation folgt den
Regeln Ursache-Wirkung
& Wettbewerb.
Manager steuern und
beurteilen Verhalten,
Geschehen und
Ergebnisse zielgerichtet
& aktiv.
Sie nutzen systematische
Techniken, um die
Effizienz zu steigern.
Systemisches
Leadership
Organisation optimiert
sich in ihrer Umwelt
dynamisch selbstregelnd.
Systemisches Leadership
schafft & optimiert
Rahmenbedingungen,
aktiviert Beziehungen
und fördert Synergien.
Sie setzt kybernetische
Interventionen, um die
Effektivität zu steigern.
Transkulturelles
Leadership
Organisation optimiert
die Nutzung der eigenen
und anderer Ressourcen.
Heterarchische
Ordnungsmuster ermög-
lichen flexibel
Orientierung, Sinn,
Beitrag & Befriedigung.
MeSoKuT-Interventionen
arbeiten mit Werten,
Normen & Ressourcen.
Personal Leadership

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...DagmarUntermarzoner
 
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzonerSlideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzonerDagmarUntermarzoner
 
Führungstechnik und -strategien
Führungstechnik und -strategienFührungstechnik und -strategien
Führungstechnik und -strategienMartin Giesswein
 
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?Christian Seedig
 
Tri Con Sult Beraternetzwerk3
Tri Con Sult   Beraternetzwerk3Tri Con Sult   Beraternetzwerk3
Tri Con Sult Beraternetzwerk3Heuser
 
Einführung in Positive Organizational Scholarship
Einführung in Positive Organizational ScholarshipEinführung in Positive Organizational Scholarship
Einführung in Positive Organizational ScholarshipTobias Illig
 
Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...
Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...
Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...Kompano Entwicklungsberatung
 
💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download
💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download
💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum DownloadPresentationLoad
 
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)EGELI Informatik AG
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change ManagementMetin Aydin
 
Führungskompetenz im Krankenhaus Baum
Führungskompetenz im Krankenhaus BaumFührungskompetenz im Krankenhaus Baum
Führungskompetenz im Krankenhaus BaumSebastian Baum
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Ingo Reidick
 
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016   was zum teufel ist agile leadershipScrum day 2016   was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadershipGerd Kopetsch
 
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von FührungskräftenARTS Holding SE
 

Was ist angesagt? (20)

leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
 
Four Leadership Traits
Four Leadership TraitsFour Leadership Traits
Four Leadership Traits
 
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzonerSlideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
Slideshare linked in_trends leadership development 2019 dagmar untermarzoner
 
Führungstechnik und -strategien
Führungstechnik und -strategienFührungstechnik und -strategien
Führungstechnik und -strategien
 
Lean Leadership
Lean LeadershipLean Leadership
Lean Leadership
 
Leadership & Management
Leadership & ManagementLeadership & Management
Leadership & Management
 
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
Management - Leadership, gut oder böse - ja wat denn nu?
 
Tri Con Sult Beraternetzwerk3
Tri Con Sult   Beraternetzwerk3Tri Con Sult   Beraternetzwerk3
Tri Con Sult Beraternetzwerk3
 
Fuehren mit Anstand
Fuehren mit AnstandFuehren mit Anstand
Fuehren mit Anstand
 
Einführung in Positive Organizational Scholarship
Einführung in Positive Organizational ScholarshipEinführung in Positive Organizational Scholarship
Einführung in Positive Organizational Scholarship
 
Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...
Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...
Wie schaffen es wachsende Unternehmen den Spagat zwischen Chaos und Konzern z...
 
Impulsvortrag führung
Impulsvortrag führungImpulsvortrag führung
Impulsvortrag führung
 
💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download
💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download
💬 PowerPoint-Vorlage "Führungsstile und Führungsmodelle" zum Download
 
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
Gipfeltreffen März 2012: Präsentation Mitarbeiterzufriedenheit (Christian Katz)
 
Change Management
Change ManagementChange Management
Change Management
 
Führungskompetenz im Krankenhaus Baum
Führungskompetenz im Krankenhaus BaumFührungskompetenz im Krankenhaus Baum
Führungskompetenz im Krankenhaus Baum
 
Stärkentraining
StärkentrainingStärkentraining
Stärkentraining
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
 
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016   was zum teufel ist agile leadershipScrum day 2016   was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
 
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
3. Arbeitskreis Personal zum Thema Entwicklung von Führungskräften
 

Destacado

Stunde_16_ Modalverben
Stunde_16_ Modalverben Stunde_16_ Modalverben
Stunde_16_ Modalverben deutschonline
 
Französische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und Liturgie
Französische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und LiturgieFranzösische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und Liturgie
Französische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und LiturgieHans Egg
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1ThinkSimple
 
Expertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarktenExpertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarktenMonika Thoma
 
Wir lernen Modalverben
Wir lernen ModalverbenWir lernen Modalverben
Wir lernen Modalverbendeutschonline
 
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"ThinkSimple
 
Orenburg und die Städte
Orenburg und die StädteOrenburg und die Städte
Orenburg und die Städtedeutschonline
 
Qualitätsmonitor von Konzept & Markt
Qualitätsmonitor von Konzept & MarktQualitätsmonitor von Konzept & Markt
Qualitätsmonitor von Konzept & MarktKonzept_und_Markt
 
Social Media Forum Medienwandel
Social Media Forum MedienwandelSocial Media Forum Medienwandel
Social Media Forum MedienwandelAxel Burkert
 

Destacado (20)

Glaubwürdigkeit und Effizienz – Kommunikationsmanagement mit Prinzipien
Glaubwürdigkeit und Effizienz – Kommunikationsmanagement mit PrinzipienGlaubwürdigkeit und Effizienz – Kommunikationsmanagement mit Prinzipien
Glaubwürdigkeit und Effizienz – Kommunikationsmanagement mit Prinzipien
 
Stunde_16_ Modalverben
Stunde_16_ Modalverben Stunde_16_ Modalverben
Stunde_16_ Modalverben
 
Französische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und Liturgie
Französische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und LiturgieFranzösische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und Liturgie
Französische Orgelmusik im 19. Jahrhundert, Orgelmusik und Liturgie
 
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
Ts seminar komplexitätsreduktion zusammenfassung v10.1
 
Qualitäts monitor 2013
Qualitäts monitor 2013Qualitäts monitor 2013
Qualitäts monitor 2013
 
9ias
9ias9ias
9ias
 
Expertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarktenExpertenwissen erfolgreich vermarkten
Expertenwissen erfolgreich vermarkten
 
Wir lernen Modalverben
Wir lernen ModalverbenWir lernen Modalverben
Wir lernen Modalverben
 
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
TS Kundenstudie "Arbeitsproduktivität in deutschen Unternehmen"
 
social
socialsocial
social
 
Orenburg und die Städte
Orenburg und die StädteOrenburg und die Städte
Orenburg und die Städte
 
HCNet: Marktsegmente
HCNet: MarktsegmenteHCNet: Marktsegmente
HCNet: Marktsegmente
 
Qualitätsmonitor von Konzept & Markt
Qualitätsmonitor von Konzept & MarktQualitätsmonitor von Konzept & Markt
Qualitätsmonitor von Konzept & Markt
 
Quizlet
Quizlet Quizlet
Quizlet
 
10 schonsten slowakischen
10 schonsten slowakischen10 schonsten slowakischen
10 schonsten slowakischen
 
Kommunikation im CEO-Wechsel
Kommunikation im CEO-WechselKommunikation im CEO-Wechsel
Kommunikation im CEO-Wechsel
 
Arbeitsagentur
Arbeitsagentur Arbeitsagentur
Arbeitsagentur
 
Social Media Forum Medienwandel
Social Media Forum MedienwandelSocial Media Forum Medienwandel
Social Media Forum Medienwandel
 
Der CEO und sein Kommunikationschef: Typologie einer besonderen Partnerschaft
Der CEO und sein Kommunikationschef: Typologie einer besonderen PartnerschaftDer CEO und sein Kommunikationschef: Typologie einer besonderen Partnerschaft
Der CEO und sein Kommunikationschef: Typologie einer besonderen Partnerschaft
 
Was leisten Interim Manager in Veränderungsprozessen?
Was leisten Interim Manager in Veränderungsprozessen?Was leisten Interim Manager in Veränderungsprozessen?
Was leisten Interim Manager in Veränderungsprozessen?
 

Ähnlich wie Mgt tf lead-ziele-methoden_treichel

Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Birgit Mallow
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Niels Pflaeging
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Learning Factory
 
positive-agile-leadership
positive-agile-leadershippositive-agile-leadership
positive-agile-leadershipIngo Reidick
 
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?MarktplatzBildung
 
Die Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen Unternehmen
Die Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen UnternehmenDie Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen Unternehmen
Die Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen Unternehmengrow.up. Managementberatung GmbH
 
Coaching auf Tütensuppenniveau
 Coaching auf Tütensuppenniveau Coaching auf Tütensuppenniveau
Coaching auf TütensuppenniveauHinz.Wirkt!
 
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...Birgit Mallow
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconMarc Wagner
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² BroschüreReitterer
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipHansJVetter
 
Executive Coaching Zürich
Executive Coaching ZürichExecutive Coaching Zürich
Executive Coaching ZürichCristian HOFMANN
 
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der ArbeitsweltInformationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der ArbeitsweltRainerLngle
 
Elementartraining . Unsere Leistungen . Für Sie
Elementartraining . Unsere Leistungen . Für SieElementartraining . Unsere Leistungen . Für Sie
Elementartraining . Unsere Leistungen . Für SieSebastian Arps
 
Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...
Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...
Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...Lean Knowledge Base UG
 

Ähnlich wie Mgt tf lead-ziele-methoden_treichel (20)

Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
 
Positives Management Institut
Positives Management InstitutPositives Management Institut
Positives Management Institut
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
 
positive-agile-leadership
positive-agile-leadershippositive-agile-leadership
positive-agile-leadership
 
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
Gibt es unorthodoxe Wege zum neuen Job?
 
Evolutionäre Führung
Evolutionäre FührungEvolutionäre Führung
Evolutionäre Führung
 
Die Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen Unternehmen
Die Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen UnternehmenDie Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen Unternehmen
Die Entwicklung junger Unternehmen - Vom agilen Start-Up zum trägen Unternehmen
 
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_asIkf cinfo 2021_ie_dt_as
Ikf cinfo 2021_ie_dt_as
 
ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017ComTeam Programm 2016_2017
ComTeam Programm 2016_2017
 
ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018ComTeam Programm 2017-2018
ComTeam Programm 2017-2018
 
Coaching auf Tütensuppenniveau
 Coaching auf Tütensuppenniveau Coaching auf Tütensuppenniveau
Coaching auf Tütensuppenniveau
 
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
Vortrag von Birgit Mallow auf der Konferenz "Lean IT-Management" über "Agile ...
 
Leadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - DeteconLeadership Best-Practice - Detecon
Leadership Best-Practice - Detecon
 
ProM² Broschüre
ProM² BroschüreProM² Broschüre
ProM² Broschüre
 
Zukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt EntrepreneurshipZukunft heißt Entrepreneurship
Zukunft heißt Entrepreneurship
 
Executive Coaching Zürich
Executive Coaching ZürichExecutive Coaching Zürich
Executive Coaching Zürich
 
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der ArbeitsweltInformationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
Informationsabend Hochschullehrgang Psychologie in der Arbeitswelt
 
Elementartraining . Unsere Leistungen . Für Sie
Elementartraining . Unsere Leistungen . Für SieElementartraining . Unsere Leistungen . Für Sie
Elementartraining . Unsere Leistungen . Für Sie
 
Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...
Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...
Organisationsentwicklung, Lean und Change Management – ein Dreigestirn heutig...
 

Mehr von Institut für Kommunikation & Führung IKF - Institute for Communication & Leadership (6)

Wahrnehmung, Kommunikation & Kultur, Dietmar Treichel
Wahrnehmung, Kommunikation & Kultur, Dietmar Treichel Wahrnehmung, Kommunikation & Kultur, Dietmar Treichel
Wahrnehmung, Kommunikation & Kultur, Dietmar Treichel
 
Transkulturelle Haltung: Vision & Methode
Transkulturelle Haltung: Vision & MethodeTranskulturelle Haltung: Vision & Methode
Transkulturelle Haltung: Vision & Methode
 
Kulturdimensionen prgamatisch-vergleichend
Kulturdimensionen prgamatisch-vergleichendKulturdimensionen prgamatisch-vergleichend
Kulturdimensionen prgamatisch-vergleichend
 
DRG & ePatients
DRG & ePatientsDRG & ePatients
DRG & ePatients
 
Treichel systemic transcultural_leadership
Treichel systemic transcultural_leadershipTreichel systemic transcultural_leadership
Treichel systemic transcultural_leadership
 
Treichel kultur transkulturalität_basismodelle
Treichel kultur transkulturalität_basismodelleTreichel kultur transkulturalität_basismodelle
Treichel kultur transkulturalität_basismodelle
 

Mgt tf lead-ziele-methoden_treichel

  • 1. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Menschen & Organisationen ganzheitlich über Ziele führen: Transaktionales Management & Transformationales Leadership Dietmar Treichel IKF, Luzern www.ikf.ch Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Transaktionales Management & SMARTe Ziele1 Transaktionales Management Management by Objectives + Bedingte Belohnung Erwartete Anstrengung Erwartete Leistung Zieldefinition: S M A R T pecific easurable chievable ealistic imely … wenn effizient gearbeitet werden soll.
  • 2. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Transaktionales Management & Transformationales Leadership Erhöhte Motivation, bessere Ergebnisse zu erreichen (Extra-Anstrengung) Leistung über das Erwartete hinaus Transformationales Leadership Individuelle Unterstützung Intellektuelle Stimulierung Zielgerichtete Inspiration Idealisiertes Vorbild + + + Transaktionales Management Management by Objectives + Bedingte Belohnung Erwartete Anstrengung Erwartete Leistung Literatur: Oswald Neuberger: Führen und führen lassen. Stuttgart 2002. … wenn es besser werden soll. Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch SMARTe Ziele2 im Transformationalen Leadership Transformationales Leadership Individuelle Unterstützung Intellektuelle Stimulierung Zielgerichtete Inspiration Idealisiertes Vorbild + + + Erhöhte Motivation, bessere Ergebnisse zu erreichen (Extra-Anstrengung) Leistung über die Erwartung hinaus Zieldefinition: S M A R T trategisch ehrwertig ttraktiv ealistisch ransparent
  • 3. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Zwei Seiten einer Medaille Strategie Ressourcen Kompetenzen Anreize Wirkung Change Planung Organisation Aufgaben Risiken Effizienz Information Vision Impulse Potenzial Umsetzung Effektivität Nachhaltigkeit Management Leadership Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Führungsregelkreis vereinbarte Ziele erhöhen die Identifikation & Loyalität systematische & systemische Ressourcennutzung & -verknüpfung adressieren, vereinbaren, verantwortlich machen, starten aktivieren, anweisen, delegieren, unterstützen überwachen, messen, analysieren, optimieren Entwicklung Ziele Planung EntscheidungRealisierung Information, Austausch, Inspiration & Ko-Konstruktion in Problemlösung, Diskussion & Dialog Kommunikation … wenn Effizienz und Effektivität verknüpft werden sollen.
  • 4. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Wohlbefinden 1. Positive Emotionen spüren, 2. sich für etwas engagieren, 3. Verbundensein mit anderen Menschen erfahren, 4. Sinn in unserem Tun finden und 5. merken, dass wir etwas bewegen können Martin Seligman (2012): Flourish - Wie Menschen aufblühen. Die Positive Psychologie des gelingenden Lebens. Kösel-Verlag. The evidence is overwhelming that experiencing and expressing positive emotions and moods tends to enhance performance at individual, group, and organizational levels. Research shows impact of positive affect on performance, decision making, turnover, pro- social behavior, negotiation and conflict resolution behavior, group dynamics, and leadership. S. Barsade, D.E. Gibson (2007), Why Does Affect Matter in Organizations? Academy of Management Perspectives, p. 36-59. … wenn der Mensch die zentrale Ressource ist - also eigentlich immer. Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Kommuni- kationsstil Leadership & Management Normen / Erwartungen / Erfolgskriterien / Tabus Selbstbild / Werte Weltbild / Grundeinstellungen „Kultur als Lupe“ – die Grundlagen des Verhaltens Motive (Leistung, Beziehung, Status, Entwicklung, Autonomie) Regeln / Richtlinien / Vorschriften Zusammen- arbeit Was (Ziele, Ergebnisse) … wenn der Einfluss von Brillen und blinden Flecken zu verstehen ist.
  • 5. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch vereinbaren fordern & fördern Situatives Leadership Kooperation Anweisung Partizipation Delegation niedrig ----- Aufgabenanforderung ----- hoch hoch ---- Mitarbeiter-Kompetenz ---- niedrig hoch ¦ ¦ ¦ ¦ Beziehungs- orientierung ¦ ¦ ¦ ¦ niedrig unterstützencoachen … weil unterschiedliche Menschen unterschiedliche Führung brauchen. Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Leadership Portfolio Experten- kompetenz Handlungs- kompetenz Positions- macht Geteiltes Wissen Geführte/r Interaktionales Leadership Formale Organisation Organisations- kultur Experten- kompetenz Handlungs- kompetenz Positions- macht Geteiltes Wissen Führende/r Kooperatives Leadership Kollaboratives Leadership Strukturelles Leadership Systemisches Leadership
  • 6. Leadership - Modelle Dietmar Treichel Prof. Dr. Dietmar Treichel dmtreichel @gmail.com www.ikf.ch Leadership-Portfolio Management- Führung Organisation folgt den Regeln Ursache-Wirkung & Wettbewerb. Manager steuern und beurteilen Verhalten, Geschehen und Ergebnisse zielgerichtet & aktiv. Sie nutzen systematische Techniken, um die Effizienz zu steigern. Systemisches Leadership Organisation optimiert sich in ihrer Umwelt dynamisch selbstregelnd. Systemisches Leadership schafft & optimiert Rahmenbedingungen, aktiviert Beziehungen und fördert Synergien. Sie setzt kybernetische Interventionen, um die Effektivität zu steigern. Transkulturelles Leadership Organisation optimiert die Nutzung der eigenen und anderer Ressourcen. Heterarchische Ordnungsmuster ermög- lichen flexibel Orientierung, Sinn, Beitrag & Befriedigung. MeSoKuT-Interventionen arbeiten mit Werten, Normen & Ressourcen. Personal Leadership