BFDA Feierstunde_final.pdf

408 Aufrufe

Veröffentlicht am

[PDF] Pressemitteilung: Feierstunde in Peking: Daimler und chinesischer Lkw-Hersteller Foton starten das Joint Venture Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd.
[http://www.lifepr.de?boxid=289771]

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
408
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BFDA Feierstunde_final.pdf

  1. 1. Ansprechpartner: Telefon: Presse-InformationUta Leitner 0711-17-41526Katja Bott 0711-17-84020 Datum: 18. Februar 2012Feierstunde in Peking: Daimler und chinesischerLkw-Hersteller Foton starten das Joint VentureBeijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd.• Nutzfahrzeugsparte von Daimler wird mit dem Joint Venture, Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd. (BFDA) stark am chinesischen Markt für mittelschwere und schwere Lkw partizipieren• Das Board of Directors (BOD) bestellt in seiner ersten Sitzung den Vorstand und legt den Kurs für die künftige Entwicklung fest• Das Joint Venture ist ein fester Bestandteil der Wachstums- strategie von Daimler Trucks: Daimler ist zu 50 Prozent am Geschäft mit mittelschweren und schweren Lkw der Marke Auman beteiligtPeking – In einer Feierstunde haben Daimler und der chinesischePartner Beiqi Foton Motor Co., Ltd. den Erhalt der Geschäftslizenzfür das Joint Venture Beijing Foton Daimler Automotive Co., Ltd.gewürdigt. Aus diesem Anlass enthüllten die Partner am 18. Februarin Peking eine Tafel mit dem Firmennamen des Joint Ventures, das inDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  2. 2. Zukunft vom Foton Auman Standort in Peking-Huairou aus operieren Seite 2wird.Die Nutzfahrzeugsparte von Daimler wird mit BFDA stark amchinesischen Markt für mittelschwere und schwere Lkwpartizipieren. Dessen Marktvolumen hat sich in den vergangenenfünf Jahren verdoppelt, so dass inzwischen über eine Million Lkw indiesem Segment in China verkauft werden. Im vergangenen Jahrmachte der chinesische Markt rund 40 Prozent des gesamtenWeltmarktes für mittelschwere und schwere Trucks aus.„Mit der Gründung von BFDA haben wir bei der globalenWachstumsstrategie von Daimler Trucks und der lokalenErweiterung unseres Produktportfolios in China einen weiterenSchritt nach vorn gemacht: Unsere 50-Prozent-Beteiligung an BeijingFoton Daimler Automotive wird uns eine Position als einer der KeyPlayer auf dem chinesischen Lkw-Markt ermöglichen und wirbekommen den Zugang zum attraktiven Volumensegment“, sagteAndreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG und Leitervon Daimler Trucks und Daimler Buses. „Der Start des JointVentures ist auch ein klares Signal: Bei der Entwicklung derweltweiten Strategie von Daimler Trucks halten wir, was wirversprechen.“ „Mit der Gründung des Joint Ventures zwischen Daimler Trucks undBeiqi Foton erreicht die langjährige Partnerschaft zwischen Daimlerund BAIC hier in China eine neue Dimension. Dadurch wird sichunsere strategische und operative Zusammenarbeit deutlichintensivieren,” sagte Xu Heyi, Vorstandsvorsitzender des Foton-Mehrheitsaktionärs Beijing Automotive Group Co., Ltd. (BAIC).Im Anschluss an die Feierstunde fand die von Andreas Renschlerund Beiqi Foton-Chef Wang Jinyu geleitete konstituierende Sitzungdes BFDA-Direktoriums (Board of Directors) statt. Das BOD bestellteden Vorstand von BFDA und ernannte dabei Wu Yuejun von Fotonzum Präsidenten und Stefan Albrecht von Daimler zum ExecutiveVice President.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  3. 3. Während der ersten Sitzung des BOD verabschiedeten beide Seiten Seite 3die vereinbarten Verträge mit BFDA, legten dieOrganisationsstruktur des Joint Ventures, die Richtlinien desUnternehmens und die nächsten Schritte für die weitere Ausrichtungfest. Klares Ziel beider Partner ist es, „das Beste aus beiden Welten“zu nutzen. Über die finanzielle Beteiligung hinaus wird Daimlerneben dem Finanz- und IT-Ressort die Bereiche Qualität undEntwicklung mit verantworten. Zusätzlich ist Daimler für den Aufbauder Produktion des OM 457 Motors am BFDA Firmensitz zuständig.Der in Europa und Lateinamerika in Mercedes-Benz Nutzfahrzeugenerfolgreich eingesetzte OM 457 Motor wird mit der zukünftigenchinesischen Abgasnorm „China IV“ (entspricht Euro IV) eingeführt.Foton trägt das bereits bestehende Geschäft mit mittelschwerenund schweren Lkw der Marke Auman, die Produktionsstandorte unddas Vertriebs- und Servicenetz bei. Zudem kann das Joint Ventureauf Fotons Marktkenntnis in China und ganz Asien zurückgreifen. Sokann BFDA die Entwicklung des Geschäfts in der gesamten Regionschneller vorantreiben.Der erste gemeinsame Lkw aus dem Joint Venture soll im drittenQuartal diesen Jahres vom Band laufen. „Die enormen Fortschritte in den letzten Monaten haben für beidePartner den Weg frei gemacht. Das Joint Venture kann jetzt seinGeschäft aufnehmen und den weiteren Kurs für diese spannendeEntwicklung festlegen“, sagte Ulrich Walker, Vorsitzender und CEOder Daimler Northeast Asia. „Mit seiner 50-Prozent-Beteiligung andem Joint Venture hat Daimler sein Engagement in China verstärkt.Wir befinden uns jetzt in einer noch besseren Position für dieerfolgreiche Erschließung aller Segmente des chinesischen Marktes:Pkw, Lkw, Transporter und Finanzdienstleistungen.“Foton ist seit seinem Einstieg ins Lkw-Geschäft 1998 schnellgewachsen. Das Unternehmen setzte 2011 über 100.000mittelschwere und schwere Lkw ab und gehört damit zu denwichtigsten Unternehmen auf dem chinesischen Lkw-Markt. DerzeitDaimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  4. 4. wird die Produktion in einem zweiten Lkw-Werk in Peking-Huairou Seite 4hochgefahren, so dass die Produktionskapazität des Joint VenturesBFDA nach der Hochlaufphase bei 160.000 Lkw liegen wird.Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:www.media.daimler.com und www.daimler.comÜber DaimlerDie Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit denGeschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses undDaimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-Hersteller. Daimler Financial Servicesbietet Finanzierung, Leasing, Flottenmanagement, Versicherungen und innovativeMobilitätsdienstleistungen an.Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit derErfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbausgestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovativeund grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die faszinieren undbegeistern. Daimler investiert seit Jahren konsequent in die Entwicklung alternativer Antriebe mitdem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Neben Hybridfahrzeugen bietetDaimler dadurch die breiteste Palette an lokal emissionsfreien Elektrofahrzeugen mit Batterie undBrennstoffzelle. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortungfür Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge undDienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten.Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Premium-Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, BharatBenz,Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt undStuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2011 setzte der Konzern mit mehr als 271.000Mitarbeitern 2,1 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 106,5 Mrd. €, das EBIT betrug 8,8 Mrd. €.Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

×