SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ansprechpartner:                        Telefon:
Verena Müller                           0711-17-77543                  Presse-Information

                                                                       Datum:
                                                                       5. Juli 2010

Mercedes-Benz: Bester Juniabsatz der
Unternehmensgeschichte - Plus von 13 Prozent

Dr. Joachim Schmidt:
   •   „Wir konnten im Juni zum achten Mal in Folge unsere
       Verkäufe im zweistelligen Prozentbereich steigern. Das erste
       Halbjahr haben wir mit einem Zuwachs von 15 Prozent sehr
       erfolgreich gemeistert – unser Absatz lag in allen Regionen
       über Vorjahr, Wachstumstreiber waren insbesondere die
       E- und S-Klasse.“
   • „Wir sind auch für die kommenden Monate gut gerüstet und
     wollen im dritten Quartal mit einem deutlichen Plus den
     Erfolgskurs von Mercedes-Benz fortsetzen.“
Stuttgart – Mercedes-Benz verzeichnete vergangenen Monat den
bislang besten Juni der Unternehmensgeschichte: Mit der Auslieferung
von 113.300 (i.V. 100.300) Einheiten stiegen die Verkäufe weltweit
um 13 Prozent und übertrafen damit die Erwartungen. Im ersten
Halbjahr setzte Mercedes-Benz insgesamt 15 Prozent mehr Pkw ab als
im Vorjahreszeitraum, 556.700 (i.V. 483.300) Fahrzeuge wurden an
Kunden übergeben.

Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung
Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing: „Wir konnten im Juni zum
achten Mal in Folge unsere Verkäufe im zweistelligen Prozentbereich
steigern. Das erste Halbjahr haben wir mit einem Zuwachs von 15




Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Prozent sehr erfolgreich gemeistert – unser Absatz lag in allen        Seite 2
Regionen über Vorjahr, Wachstumstreiber waren insbesondere die
E- und S-Klasse. Wir sind auch für die kommenden Monate gut
gerüstet und wollen im dritten Quartal mit einem deutlichen Plus den
Erfolgskurs von Mercedes-Benz fortsetzen.“ Basis dafür bleibt
insbesondere die E- und S-Klasse sowie die positive Entwicklung von
Mercedes-Benz in den beiden größten Auslandsmärkten USA und
China.

Einen wesentlichen Anteil am Rekordabsatz im Juni hatte das rasante
Wachstum in China, wo Mercedes-Benz die Premiummarke mit dem
stärksten Zuwachs war. Vergangenen Monat wurde dort mit 13.700
(i.V. 4.900) Pkw eine neue Bestmarke erzielt, ein Plus von 177
Prozent. Über die ersten sechs Monate stieg der Absatz um 120
Prozent auf 60.500 (i.V. 27.500) Einheiten. In den anderen
BRIC-Staaten Brasilien (plus 73 Prozent), Russland (plus 76 Prozent)
und Indien (plus 83 Prozent) lagen die Zuwächse vergangenen Monat
im hohen zweistelligen Prozentbereich. Dies gilt auch für das erste
Halbjahr. Innerhalb der Region Asien/Pazifik zog der Absatz letzten
Monat in Japan um 27 Prozent an, im ersten Halbjahr um 15 Prozent.
In Südkorea konnte Mercedes-Benz die Verkäufe sowohl im Juni (plus
174 Prozent) als auch im ersten Halbjahr mehr als verdoppeln.
Mercedes-Benz legte zudem in Australien (plus 22 Prozent) und im
WM-Land Südafrika (plus 23 Prozent) seit Jahresbeginn deutlich zu.

Die anhaltend hohe Nachfrage in den USA trug ebenfalls maßgeblich
zur Steigerung der Zahlen bei. Mercedes-Benz war dort im Juni die am
schnellsten wachsende Premiummarke. Der Absatz stieg um 21
Prozent auf 18.300 (i.V. 15.200) Einheiten. Im ersten halben Jahr
summierten sich die Verkäufe auf 103.700 (i.V. 85.100) Pkw, ein Plus
von 22 Prozent. Mercedes-Benz ist damit in den USA seit Jahresbeginn
die volumenstärkste deutsche Premiummarke. In Kanada setzte

Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Mercedes-Benz seit Jahresbeginn 14.300 (i.V. 12.000) Pkw ab,             Seite 3
19 Prozent mehr als im Vorjahr.

In der Region Westeuropa (ohne Deutschland) stieg der Absatz in der
ersten Jahreshälfte um sieben Prozent auf 152.300 (i.V. 142.900)
Einheiten. Absatzzuwächse gab es unter anderem in Großbritannien
(plus neun Prozent), Spanien (plus 12 Prozent), den Niederlanden (plus
26 Prozent) und Portugal (plus 42 Prozent). Im Juni entwickelte sich
der Absatz insbesondere in Italien positiv und stieg um 18 Prozent.

In Deutschland gewann Mercedes-Benz im Juni Marktanteile hinzu und
bleibt mit dem höchsten Marktanteil unter den Premium-
wettbewerbern die stärkste Marke auf dem Heimatmarkt. Im ersten
Halbjahr wurden in einem stark rückläufigen Gesamtmarkt insgesamt
122.500 (i.V. 131.000) Pkw an Kunden übergeben (minus sieben
Prozent).

Bei den Baureihen waren die E- und S-Klasse wesentliche
Wachstumstreiber im ersten Halbjahr 2010. Die E-Klasse Limousine
ist weiterhin die Nummer eins in ihrem Segment und steigerte den
Absatz über die ersten sechs Monate um 62 Prozent auf 101.700
Einheiten. Vom neuen T-Modell wurden im selben Zeitraum mehr als
doppelt so viele Einheiten wie im Vorjahr an Kunden übergeben (plus
124 Prozent). Der Absatz der S-Klasse Limousine erreichte in der
ersten Jahreshälfte mit einem Zuwachs von 29 Prozent 30.500
Einheiten. Im Juni war die S-Klasse die meistverkaufte Luxuslimousine
in ihrem Segment, der Absatz stieg um 51 Prozent. Mit der
Markteinführung der neuen Generation der CL-Klasse Anfang Juli
gewinnt das S-Klasse Segment ein weiteres attraktives Mitglied der
Modellfamilie. Die Verkäufe der C-Klasse Limousine und des T-Modells
stiegen im ersten Halbjahr um insgesamt fünf Prozent, die C-Klasse
Limousine war im Juni ebenfalls führend in ihrem Segment. Bei den

Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
SUVs verzeichnete Mercedes-Benz in der ersten Jahreshälfte ein Plus                           Seite 4
von zehn Prozent.

Vom smart fortwo wurden im Juni 9.600 (i.V. 11.000) Modelle verkauft
(minus 13 Prozent). Von der Modellpflege des smart fortwo, die im Juli
erstmals den Medien vorgestellt wird, erwartet das Unternehmen
positive Impulse für den Absatz.

Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick

                         Juni 2010         Veränd. Per Juni 2010       Veränd.
                                              in %                        in %
Mercedes-Benz                      113.300 +13,2               556.700 +15,2
smart                                 9.600        -13,3              50.700          -17,0
Mercedes-Benz Cars                 122.900        +10,6              607.400      +11,6


Absatz Mercedes-
Benz in den Märkten
Westeuropa                           58.100         -3,6              274.800          +0,4
  - davon Deutschland                27.000        -10,5              122.500          -6,5
NAFTA                                21.400        +18,4              120.400         +21,2
  - davon USA                        18.300        +20,5              103.700         +21,8
Asien/Pazifik                        25.400        +85,9              117.600         +62,1
  - davon Japan                        3.400       +26,5               15.200         +14,7
  - davon China                      13.700       +177,2               60.500    +119,8




Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.daimler.com


Über Daimler
Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den

Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler
Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten
                                                                                               Seite 5
Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug-
Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot
mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement.
Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils
im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler
auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und
grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden
faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklung alternativer Antriebe als
einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elektromotor und in die
Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Denn
Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für
Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden.
Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt
und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen
neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart,
Maybach, Freightliner, Western Star, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das
Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel
DAI). Im Jahr 2009 setzte der Konzern mit mehr als 256.000 Mitarbeitern 1,6 Mio.
Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 78,9 Mrd. €, das EBIT betrug minus 1,5 Mrd. €.




Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

final HV Presseinformation dt.pdf
final HV Presseinformation dt.pdffinal HV Presseinformation dt.pdf
final HV Presseinformation dt.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MBC April 2009 neu.pdf
MBC April 2009 neu.pdfMBC April 2009 neu.pdf
MBC April 2009 neu.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Absatzmeldung September 2012 DE.pdf
Absatzmeldung September 2012 DE.pdfAbsatzmeldung September 2012 DE.pdf
Absatzmeldung September 2012 DE.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
MBC 03 2009_d.pdf
MBC 03 2009_d.pdfMBC 03 2009_d.pdf
FUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdf
FUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdfFUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdf
FUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Press Information November_final.pdf
Press Information November_final.pdfPress Information November_final.pdf
Press Information November_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
Marketing Club München
 
BMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdf
BMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdfBMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdf
BMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdfDaimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
BFDA Feierstunde_final.pdf
BFDA Feierstunde_final.pdfBFDA Feierstunde_final.pdf
BFDA Feierstunde_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
DT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdf
DT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdfDT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdf
DT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdf
Presseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdfPresseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdf
Presseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)
Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)
Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)
Bisnode Deutschland GmbH
 
Evobus - Vertriebsstruktur_final.pdf
Evobus - Vertriebsstruktur_final.pdfEvobus - Vertriebsstruktur_final.pdf
Evobus - Vertriebsstruktur_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Press Release MFTBC Final d.pdf
Press Release MFTBC Final d.pdfPress Release MFTBC Final d.pdf
Press Release MFTBC Final d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
OXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AG
OXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AGOXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AG
OXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AGDavid Zeindler
 
PI_Ferienbeschäftigte2012.pdf
PI_Ferienbeschäftigte2012.pdfPI_Ferienbeschäftigte2012.pdf
PI_Ferienbeschäftigte2012.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Wertmeister 2013.pdf
PI Wertmeister 2013.pdfPI Wertmeister 2013.pdf
PI Wertmeister 2013.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Daimler Presseinformation Q1 dt.pdf
Daimler Presseinformation Q1 dt.pdfDaimler Presseinformation Q1 dt.pdf
Daimler Presseinformation Q1 dt.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Deutschen Autoherstellern geht es dank China gut
Deutschen Autoherstellern geht es dank China gutDeutschen Autoherstellern geht es dank China gut
Deutschen Autoherstellern geht es dank China gut
EY
 

Was ist angesagt? (20)

final HV Presseinformation dt.pdf
final HV Presseinformation dt.pdffinal HV Presseinformation dt.pdf
final HV Presseinformation dt.pdf
 
MBC April 2009 neu.pdf
MBC April 2009 neu.pdfMBC April 2009 neu.pdf
MBC April 2009 neu.pdf
 
Absatzmeldung September 2012 DE.pdf
Absatzmeldung September 2012 DE.pdfAbsatzmeldung September 2012 DE.pdf
Absatzmeldung September 2012 DE.pdf
 
MBC 03 2009_d.pdf
MBC 03 2009_d.pdfMBC 03 2009_d.pdf
MBC 03 2009_d.pdf
 
FUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdf
FUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdfFUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdf
FUSO - Neue Fuso Vertriebsstruktur stärkt internationale Ausrichtung.pdf
 
Press Information November_final.pdf
Press Information November_final.pdfPress Information November_final.pdf
Press Information November_final.pdf
 
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
 
BMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdf
BMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdfBMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdf
BMW_Group_Vertriebsmeldung_Oktober_09.pdf
 
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdfDaimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
Daimler_59 US-Schulbusse_d.pdf
 
BFDA Feierstunde_final.pdf
BFDA Feierstunde_final.pdfBFDA Feierstunde_final.pdf
BFDA Feierstunde_final.pdf
 
DT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdf
DT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdfDT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdf
DT Russia - Daimler erfolgreich unterwegs bei Lkw in Russland_D.pdf
 
Presseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdf
Presseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdfPresseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdf
Presseinformation Citan Verkaufsstart final d.pdf
 
Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)
Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)
Bisnode Branchenreport Automotive (Preview)
 
Evobus - Vertriebsstruktur_final.pdf
Evobus - Vertriebsstruktur_final.pdfEvobus - Vertriebsstruktur_final.pdf
Evobus - Vertriebsstruktur_final.pdf
 
Press Release MFTBC Final d.pdf
Press Release MFTBC Final d.pdfPress Release MFTBC Final d.pdf
Press Release MFTBC Final d.pdf
 
OXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AG
OXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AGOXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AG
OXL AG - Case Study Mercedes-Benz Schweiz AG
 
PI_Ferienbeschäftigte2012.pdf
PI_Ferienbeschäftigte2012.pdfPI_Ferienbeschäftigte2012.pdf
PI_Ferienbeschäftigte2012.pdf
 
PI Wertmeister 2013.pdf
PI Wertmeister 2013.pdfPI Wertmeister 2013.pdf
PI Wertmeister 2013.pdf
 
Daimler Presseinformation Q1 dt.pdf
Daimler Presseinformation Q1 dt.pdfDaimler Presseinformation Q1 dt.pdf
Daimler Presseinformation Q1 dt.pdf
 
Deutschen Autoherstellern geht es dank China gut
Deutschen Autoherstellern geht es dank China gutDeutschen Autoherstellern geht es dank China gut
Deutschen Autoherstellern geht es dank China gut
 

Andere mochten auch

lo que necesitas saber de las telecomunicaciones
lo que necesitas saber de las telecomunicacioneslo que necesitas saber de las telecomunicaciones
lo que necesitas saber de las telecomunicaciones
misterix009
 
Clases excel
Clases excelClases excel
Clases excel
Chorri2014
 
pi969.pdf
pi969.pdfpi969.pdf
Virtual corte 2 riesgos b,q,f.
Virtual corte 2 riesgos b,q,f.Virtual corte 2 riesgos b,q,f.
Virtual corte 2 riesgos b,q,f.
javierhuerfano
 
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
Colegio Oficial y Asociación Española de Ingenieros de Telecomunicación
 
PM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdf
PM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdfPM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdf
PM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
Ricardo Reynaud
 
Proyecto curricular nestor gambeta
Proyecto curricular nestor gambetaProyecto curricular nestor gambeta
Proyecto curricular nestor gambeta
cbrunowong
 
Drogas
DrogasDrogas
Drogas
DOMINIO10
 
Demanda de beneficio sociales
Demanda de beneficio socialesDemanda de beneficio sociales
Demanda de beneficio sociales
brayan daniel cuayla fuentes
 
Encarnación
EncarnaciónEncarnación
Encarnación
walterb95
 
Reglamento estudiantil upc
Reglamento estudiantil upcReglamento estudiantil upc
Reglamento estudiantil upc
Jodis Montes
 
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdfEMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Rafael fontalvo correa
Rafael fontalvo correaRafael fontalvo correa
Rafael fontalvo correa
rafael501
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presentación1 gerencia
Presentación1 gerenciaPresentación1 gerencia
Presentación1 gerencia
silvadanessa
 
Cultura audiovisual
Cultura audiovisualCultura audiovisual
Cultura audiovisual
AMANDA7058
 
Ángel Díaz Barriga
Ángel Díaz BarrigaÁngel Díaz Barriga
Ángel Díaz Barriga
yamilaboc
 
Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...
Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...
Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...
Colegio Oficial y Asociación Española de Ingenieros de Telecomunicación
 
Dossier 1 2º eso le
Dossier 1 2º eso leDossier 1 2º eso le
Dossier 1 2º eso le
iguijarrolillo
 

Andere mochten auch (20)

lo que necesitas saber de las telecomunicaciones
lo que necesitas saber de las telecomunicacioneslo que necesitas saber de las telecomunicaciones
lo que necesitas saber de las telecomunicaciones
 
Clases excel
Clases excelClases excel
Clases excel
 
pi969.pdf
pi969.pdfpi969.pdf
pi969.pdf
 
Virtual corte 2 riesgos b,q,f.
Virtual corte 2 riesgos b,q,f.Virtual corte 2 riesgos b,q,f.
Virtual corte 2 riesgos b,q,f.
 
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
PESIT Navarra: Estudios Socioprofesionales sobre el Ingeniero de Telecomunica...
 
PM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdf
PM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdfPM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdf
PM 12-11-16 Kurzzeiterkrankungen.pdf
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Proyecto curricular nestor gambeta
Proyecto curricular nestor gambetaProyecto curricular nestor gambeta
Proyecto curricular nestor gambeta
 
Drogas
DrogasDrogas
Drogas
 
Demanda de beneficio sociales
Demanda de beneficio socialesDemanda de beneficio sociales
Demanda de beneficio sociales
 
Encarnación
EncarnaciónEncarnación
Encarnación
 
Reglamento estudiantil upc
Reglamento estudiantil upcReglamento estudiantil upc
Reglamento estudiantil upc
 
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdfEMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
EMS_2011_AusgewählteHighlights.pdf
 
Rafael fontalvo correa
Rafael fontalvo correaRafael fontalvo correa
Rafael fontalvo correa
 
MarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdfMarktkommentarRenten.pdf
MarktkommentarRenten.pdf
 
Presentación1 gerencia
Presentación1 gerenciaPresentación1 gerencia
Presentación1 gerencia
 
Cultura audiovisual
Cultura audiovisualCultura audiovisual
Cultura audiovisual
 
Ángel Díaz Barriga
Ángel Díaz BarrigaÁngel Díaz Barriga
Ángel Díaz Barriga
 
Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...
Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...
Juan Carlos López -Jornada Ciberseguridad COIT AEIT: Retos, Oportunidades Pr...
 
Dossier 1 2º eso le
Dossier 1 2º eso leDossier 1 2º eso le
Dossier 1 2º eso le
 

Ähnlich wie MBC Juni.pdf

Absatz_MBC_März_d.pdf
Absatz_MBC_März_d.pdfAbsatz_MBC_März_d.pdf
Absatz_MBC_März_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI JPG-DFS_d.pdf
PI JPG-DFS_d.pdfPI JPG-DFS_d.pdf
PIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdf
PIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdfPIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdf
PIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Deutsche Autokonzerne Weltspitze beim Gewinn
Deutsche Autokonzerne Weltspitze beim GewinnDeutsche Autokonzerne Weltspitze beim Gewinn
Deutsche Autokonzerne Weltspitze beim Gewinn
EY
 
Deutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen Dämpfer
Deutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen DämpferDeutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen Dämpfer
Deutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen Dämpfer
EY
 
Charts_Reithofer_BPK_2010.pdf
Charts_Reithofer_BPK_2010.pdfCharts_Reithofer_BPK_2010.pdf
Charts_Reithofer_BPK_2010.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI MB Bank 25 Jahre.pdf
PI MB Bank 25 Jahre.pdfPI MB Bank 25 Jahre.pdf
PI MB Bank 25 Jahre.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Dynamik mit Stern-2.pdf
Dynamik mit Stern-2.pdfDynamik mit Stern-2.pdf
Dynamik mit Stern-2.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI MB Bank_HDI.pdf
PI MB Bank_HDI.pdfPI MB Bank_HDI.pdf
PI MB Bank_HDI.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Autokonzerne investieren Milliarden
Autokonzerne investieren MilliardenAutokonzerne investieren Milliarden
Autokonzerne investieren Milliarden
EY
 
b1.pdf
b1.pdfb1.pdf
PI GPEC-2.pdf
PI GPEC-2.pdfPI GPEC-2.pdf
Daimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdf
Daimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdfDaimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdf
Daimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI ImageAward.pdf
PI ImageAward.pdfPI ImageAward.pdf
PI AutomarxX Dezember 2012_final.pdf
PI AutomarxX Dezember 2012_final.pdfPI AutomarxX Dezember 2012_final.pdf
PI AutomarxX Dezember 2012_final.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Eingung.pdf
PI Eingung.pdfPI Eingung.pdf
PI MB Bank_Citan.pdf
PI MB Bank_Citan.pdfPI MB Bank_Citan.pdf
PI MB Bank_Citan.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Ähnlich wie MBC Juni.pdf (17)

Absatz_MBC_März_d.pdf
Absatz_MBC_März_d.pdfAbsatz_MBC_März_d.pdf
Absatz_MBC_März_d.pdf
 
PI JPG-DFS_d.pdf
PI JPG-DFS_d.pdfPI JPG-DFS_d.pdf
PI JPG-DFS_d.pdf
 
PIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdf
PIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdfPIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdf
PIVertragsverlängerungDr.Schmidt.pdf
 
Deutsche Autokonzerne Weltspitze beim Gewinn
Deutsche Autokonzerne Weltspitze beim GewinnDeutsche Autokonzerne Weltspitze beim Gewinn
Deutsche Autokonzerne Weltspitze beim Gewinn
 
Deutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen Dämpfer
Deutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen DämpferDeutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen Dämpfer
Deutsche Automobilindustrie erhält in China einen kräftigen Dämpfer
 
Charts_Reithofer_BPK_2010.pdf
Charts_Reithofer_BPK_2010.pdfCharts_Reithofer_BPK_2010.pdf
Charts_Reithofer_BPK_2010.pdf
 
PI MB Bank 25 Jahre.pdf
PI MB Bank 25 Jahre.pdfPI MB Bank 25 Jahre.pdf
PI MB Bank 25 Jahre.pdf
 
Dynamik mit Stern-2.pdf
Dynamik mit Stern-2.pdfDynamik mit Stern-2.pdf
Dynamik mit Stern-2.pdf
 
PI MB Bank_HDI.pdf
PI MB Bank_HDI.pdfPI MB Bank_HDI.pdf
PI MB Bank_HDI.pdf
 
Autokonzerne investieren Milliarden
Autokonzerne investieren MilliardenAutokonzerne investieren Milliarden
Autokonzerne investieren Milliarden
 
b1.pdf
b1.pdfb1.pdf
b1.pdf
 
PI GPEC-2.pdf
PI GPEC-2.pdfPI GPEC-2.pdf
PI GPEC-2.pdf
 
Daimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdf
Daimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdfDaimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdf
Daimler Presseinformation Vertragsverlängerung Dr Bernhard.pdf
 
PI ImageAward.pdf
PI ImageAward.pdfPI ImageAward.pdf
PI ImageAward.pdf
 
PI AutomarxX Dezember 2012_final.pdf
PI AutomarxX Dezember 2012_final.pdfPI AutomarxX Dezember 2012_final.pdf
PI AutomarxX Dezember 2012_final.pdf
 
PI Eingung.pdf
PI Eingung.pdfPI Eingung.pdf
PI Eingung.pdf
 
PI MB Bank_Citan.pdf
PI MB Bank_Citan.pdfPI MB Bank_Citan.pdf
PI MB Bank_Citan.pdf
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

MBC Juni.pdf

  • 1. Ansprechpartner: Telefon: Verena Müller 0711-17-77543 Presse-Information Datum: 5. Juli 2010 Mercedes-Benz: Bester Juniabsatz der Unternehmensgeschichte - Plus von 13 Prozent Dr. Joachim Schmidt: • „Wir konnten im Juni zum achten Mal in Folge unsere Verkäufe im zweistelligen Prozentbereich steigern. Das erste Halbjahr haben wir mit einem Zuwachs von 15 Prozent sehr erfolgreich gemeistert – unser Absatz lag in allen Regionen über Vorjahr, Wachstumstreiber waren insbesondere die E- und S-Klasse.“ • „Wir sind auch für die kommenden Monate gut gerüstet und wollen im dritten Quartal mit einem deutlichen Plus den Erfolgskurs von Mercedes-Benz fortsetzen.“ Stuttgart – Mercedes-Benz verzeichnete vergangenen Monat den bislang besten Juni der Unternehmensgeschichte: Mit der Auslieferung von 113.300 (i.V. 100.300) Einheiten stiegen die Verkäufe weltweit um 13 Prozent und übertrafen damit die Erwartungen. Im ersten Halbjahr setzte Mercedes-Benz insgesamt 15 Prozent mehr Pkw ab als im Vorjahreszeitraum, 556.700 (i.V. 483.300) Fahrzeuge wurden an Kunden übergeben. Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb & Marketing: „Wir konnten im Juni zum achten Mal in Folge unsere Verkäufe im zweistelligen Prozentbereich steigern. Das erste Halbjahr haben wir mit einem Zuwachs von 15 Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  • 2. Prozent sehr erfolgreich gemeistert – unser Absatz lag in allen Seite 2 Regionen über Vorjahr, Wachstumstreiber waren insbesondere die E- und S-Klasse. Wir sind auch für die kommenden Monate gut gerüstet und wollen im dritten Quartal mit einem deutlichen Plus den Erfolgskurs von Mercedes-Benz fortsetzen.“ Basis dafür bleibt insbesondere die E- und S-Klasse sowie die positive Entwicklung von Mercedes-Benz in den beiden größten Auslandsmärkten USA und China. Einen wesentlichen Anteil am Rekordabsatz im Juni hatte das rasante Wachstum in China, wo Mercedes-Benz die Premiummarke mit dem stärksten Zuwachs war. Vergangenen Monat wurde dort mit 13.700 (i.V. 4.900) Pkw eine neue Bestmarke erzielt, ein Plus von 177 Prozent. Über die ersten sechs Monate stieg der Absatz um 120 Prozent auf 60.500 (i.V. 27.500) Einheiten. In den anderen BRIC-Staaten Brasilien (plus 73 Prozent), Russland (plus 76 Prozent) und Indien (plus 83 Prozent) lagen die Zuwächse vergangenen Monat im hohen zweistelligen Prozentbereich. Dies gilt auch für das erste Halbjahr. Innerhalb der Region Asien/Pazifik zog der Absatz letzten Monat in Japan um 27 Prozent an, im ersten Halbjahr um 15 Prozent. In Südkorea konnte Mercedes-Benz die Verkäufe sowohl im Juni (plus 174 Prozent) als auch im ersten Halbjahr mehr als verdoppeln. Mercedes-Benz legte zudem in Australien (plus 22 Prozent) und im WM-Land Südafrika (plus 23 Prozent) seit Jahresbeginn deutlich zu. Die anhaltend hohe Nachfrage in den USA trug ebenfalls maßgeblich zur Steigerung der Zahlen bei. Mercedes-Benz war dort im Juni die am schnellsten wachsende Premiummarke. Der Absatz stieg um 21 Prozent auf 18.300 (i.V. 15.200) Einheiten. Im ersten halben Jahr summierten sich die Verkäufe auf 103.700 (i.V. 85.100) Pkw, ein Plus von 22 Prozent. Mercedes-Benz ist damit in den USA seit Jahresbeginn die volumenstärkste deutsche Premiummarke. In Kanada setzte Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  • 3. Mercedes-Benz seit Jahresbeginn 14.300 (i.V. 12.000) Pkw ab, Seite 3 19 Prozent mehr als im Vorjahr. In der Region Westeuropa (ohne Deutschland) stieg der Absatz in der ersten Jahreshälfte um sieben Prozent auf 152.300 (i.V. 142.900) Einheiten. Absatzzuwächse gab es unter anderem in Großbritannien (plus neun Prozent), Spanien (plus 12 Prozent), den Niederlanden (plus 26 Prozent) und Portugal (plus 42 Prozent). Im Juni entwickelte sich der Absatz insbesondere in Italien positiv und stieg um 18 Prozent. In Deutschland gewann Mercedes-Benz im Juni Marktanteile hinzu und bleibt mit dem höchsten Marktanteil unter den Premium- wettbewerbern die stärkste Marke auf dem Heimatmarkt. Im ersten Halbjahr wurden in einem stark rückläufigen Gesamtmarkt insgesamt 122.500 (i.V. 131.000) Pkw an Kunden übergeben (minus sieben Prozent). Bei den Baureihen waren die E- und S-Klasse wesentliche Wachstumstreiber im ersten Halbjahr 2010. Die E-Klasse Limousine ist weiterhin die Nummer eins in ihrem Segment und steigerte den Absatz über die ersten sechs Monate um 62 Prozent auf 101.700 Einheiten. Vom neuen T-Modell wurden im selben Zeitraum mehr als doppelt so viele Einheiten wie im Vorjahr an Kunden übergeben (plus 124 Prozent). Der Absatz der S-Klasse Limousine erreichte in der ersten Jahreshälfte mit einem Zuwachs von 29 Prozent 30.500 Einheiten. Im Juni war die S-Klasse die meistverkaufte Luxuslimousine in ihrem Segment, der Absatz stieg um 51 Prozent. Mit der Markteinführung der neuen Generation der CL-Klasse Anfang Juli gewinnt das S-Klasse Segment ein weiteres attraktives Mitglied der Modellfamilie. Die Verkäufe der C-Klasse Limousine und des T-Modells stiegen im ersten Halbjahr um insgesamt fünf Prozent, die C-Klasse Limousine war im Juni ebenfalls führend in ihrem Segment. Bei den Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  • 4. SUVs verzeichnete Mercedes-Benz in der ersten Jahreshälfte ein Plus Seite 4 von zehn Prozent. Vom smart fortwo wurden im Juni 9.600 (i.V. 11.000) Modelle verkauft (minus 13 Prozent). Von der Modellpflege des smart fortwo, die im Juli erstmals den Medien vorgestellt wird, erwartet das Unternehmen positive Impulse für den Absatz. Absatz Mercedes-Benz Cars im Überblick Juni 2010 Veränd. Per Juni 2010 Veränd. in % in % Mercedes-Benz 113.300 +13,2 556.700 +15,2 smart 9.600 -13,3 50.700 -17,0 Mercedes-Benz Cars 122.900 +10,6 607.400 +11,6 Absatz Mercedes- Benz in den Märkten Westeuropa 58.100 -3,6 274.800 +0,4 - davon Deutschland 27.000 -10,5 122.500 -6,5 NAFTA 21.400 +18,4 120.400 +21,2 - davon USA 18.300 +20,5 103.700 +21,8 Asien/Pazifik 25.400 +85,9 117.600 +62,1 - davon Japan 3.400 +26,5 15.200 +14,7 - davon China 13.700 +177,2 60.500 +119,8 Weitere Informationen von Daimler sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.daimler.com Über Daimler Die Daimler AG ist eines der erfolgreichsten Automobilunternehmen der Welt. Mit den Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany
  • 5. Geschäftsfeldern Mercedes-Benz Cars, Daimler Trucks, Mercedes-Benz Vans, Daimler Buses und Daimler Financial Services gehört der Fahrzeughersteller zu den größten Seite 5 Anbietern von Premium-Pkw und ist der größte weltweit aufgestellte Nutzfahrzeug- Hersteller. Daimler Financial Services bietet ein umfassendes Finanzdienstleistungsangebot mit Finanzierung, Leasing, Versicherungen und Flottenmanagement. Die Firmengründer Gottlieb Daimler und Carl Benz haben mit der Erfindung des Automobils im Jahr 1886 Geschichte geschrieben. Als Pionier des Automobilbaus gestaltet Daimler auch heute die Zukunft der Mobilität: Das Unternehmen setzt dabei auf innovative und grüne Technologien sowie auf sichere und hochwertige Fahrzeuge, die ihre Kunden faszinieren und begeistern. Daimler investiert bei der Entwicklung alternativer Antriebe als einziger Automobilhersteller sowohl in den Hybrid-, als auch in den Elektromotor und in die Brennstoffzelle mit dem Ziel, langfristig das emissionsfreie Fahren zu ermöglichen. Denn Daimler betrachtet es als Anspruch und Verpflichtung, seiner Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt gerecht zu werden. Daimler vertreibt seine Fahrzeuge und Dienstleistungen in nahezu allen Ländern der Welt und hat Produktionsstätten auf fünf Kontinenten. Zum heutigen Markenportfolio zählen neben Mercedes-Benz, der wertvollsten Automobilmarke der Welt, die Marken smart, Maybach, Freightliner, Western Star, Fuso, Setra, Orion und Thomas Built Buses. Das Unternehmen ist an den Börsen Frankfurt, New York und Stuttgart notiert (Börsenkürzel DAI). Im Jahr 2009 setzte der Konzern mit mehr als 256.000 Mitarbeitern 1,6 Mio. Fahrzeuge ab. Der Umsatz lag bei 78,9 Mrd. €, das EBIT betrug minus 1,5 Mrd. €. Daimler Communications, 70546 Stuttgart/Germany