Untersuchung und Vergleich von Verfahren 
zur Integration von externen Services unter 
dem Gesichtspunkten Qualit¨at und 
...
Dr. Andreas Both 
Dr. Andreas Both 
bis 2005 Studium der Informatik an der 
Martin-Luther-Universit¨at Halle-Wittenberg 
b...
Unister 
junges Unternehmen (Gr¨undung 2002) 
Internetdienstleister, > 40 (inter)nationalen Portale/Service in unterschied...
Anforderungen an Skalierung 
Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung 
Effizienz bei Entwicklung 
Skalierung durch mehr ...
Anforderungen an Skalierung 
Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung 
Effizienz bei Entwicklung 
Skalierung durch mehr ...
Ziel 
Ziel: locations-based web application 
Integration verschiedener Web-Services 
verbindendes Element: Geo-Koordinaten...
Ziel: locations-based web application 
Zielgruppe 
jedermann auf Job-Suche 
Pflicht: Desktop-Anwendung (Web) 
Main User St...
Umsetzung 
zu integrierende Web-Services 
Minimalziele 
Job-Suche 
Wohnungssuche 
Integration in Frontend 
Wunschziele 
Pa...
Umsetzung 
zu integrierende Web-Services 
Minimalziele 
Job-Suche 
Wohnungssuche 
Integration in Frontend 
Wunschziele 
Pa...
Umsetzung 
Technische Anforderungen 
Java bevorzugt 
Datenbank 
Organisatorische Anforderungen 
RCS, git bevorzugt 
agiles...
Umsetzung 
Technische Anforderungen 
Java bevorzugt 
Datenbank 
Organisatorische Anforderungen 
RCS, git bevorzugt 
agiles...
Zusammenfassung 
Ortsbasierte Anwendung als Integrationsaufgabe 
Services werden geliefert, Frontend-Beispiel verf¨ugbar 
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister

388 Aufrufe

Veröffentlicht am

IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
388
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
163
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

IT-Ringvorlesung - Präsentation Unister

  1. 1. Untersuchung und Vergleich von Verfahren zur Integration von externen Services unter dem Gesichtspunkten Qualit¨at und Performance Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 1 Dr. Andreas Both Dr. Andreas Both bis 2005 Studium der Informatik an der Martin-Luther-Universit¨at Halle-Wittenberg bis 2010 Promotion zum Dr. rer. nat. am Lehrstuhl f¨ur Softwaretechnik und Programmiersprachen seit 2010 Leiter der Forschungs- und Entwicklungsgruppe bei der Unister GmbH seit 2012 Bereichsleiter Forschung und Entwicklung“ ” ebendort Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 2
  2. 2. Dr. Andreas Both Dr. Andreas Both bis 2005 Studium der Informatik an der Martin-Luther-Universit¨at Halle-Wittenberg bis 2010 Promotion zum Dr. rer. nat. am Lehrstuhl f¨ur Softwaretechnik und Programmiersprachen seit 2010 Leiter der Forschungs- und Entwicklungsgruppe bei der Unister GmbH seit 2012 Bereichsleiter Forschung und Entwicklung“ ” ebendort Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 2 Unister junges Unternehmen (Gr¨undung 2002) Internetdienstleister, > 40 (inter)nationalen Portale/Service in unterschiedlichen Branchen > 10 Mio. Unique User / Monat in Deutschland inhabergef¨uhrt, organisch gewachsen (kein VC) integriertes Gesch¨aftsmodell: Entwicklung, Betrieb und Vermarktung der B2C-Portale 1700 Mitarbeiter Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 3
  3. 3. Unister junges Unternehmen (Gr¨undung 2002) Internetdienstleister, > 40 (inter)nationalen Portale/Service in unterschiedlichen Branchen > 10 Mio. Unique User / Monat in Deutschland inhabergef¨uhrt, organisch gewachsen (kein VC) integriertes Gesch¨aftsmodell: Entwicklung, Betrieb und Vermarktung der B2C-Portale 1700 Mitarbeiter Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 3 Anforderungen an Skalierung Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung Effizienz bei Entwicklung Skalierung durch mehr Teammitglieder Effizienzsteigerung Wiederverwendung (Integration von Komponenten) statt Neu-Implementierung geeignete Klassenstrukturen w¨ahlen (Entwurfsmuster) Fehler vermeiden (Testbarkeit) Team(zusammen)arbeit Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 4
  4. 4. Anforderungen an Skalierung Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung Effizienz bei Entwicklung Skalierung durch mehr Teammitglieder Effizienzsteigerung Wiederverwendung (Integration von Komponenten) statt Neu-Implementierung geeignete Klassenstrukturen w¨ahlen (Entwurfsmuster) Fehler vermeiden (Testbarkeit) Team(zusammen)arbeit Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 4 Anforderungen an Skalierung Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung Effizienz bei Entwicklung Skalierung durch mehr Teammitglieder Effizienzsteigerung Wiederverwendung (Integration von Komponenten) statt Neu-Implementierung geeignete Klassenstrukturen w¨ahlen (Entwurfsmuster) Fehler vermeiden (Testbarkeit) Team(zusammen)arbeit Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 4
  5. 5. Anforderungen an Skalierung Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung Effizienz bei Entwicklung Skalierung durch mehr Teammitglieder Effizienzsteigerung Wiederverwendung (Integration von Komponenten) statt Neu-Implementierung geeignete Klassenstrukturen w¨ahlen (Entwurfsmuster) Fehler vermeiden (Testbarkeit) Team(zusammen)arbeit Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 4 Anforderungen an Skalierung Wichtigste Frage f¨ur Software-Entwicklung Effizienz bei Entwicklung Skalierung durch mehr Teammitglieder Effizienzsteigerung Wiederverwendung (Integration von Komponenten) statt Neu-Implementierung geeignete Klassenstrukturen w¨ahlen (Entwurfsmuster) Fehler vermeiden (Testbarkeit) Team(zusammen)arbeit Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 4
  6. 6. Ziel Ziel: locations-based web application Integration verschiedener Web-Services verbindendes Element: Geo-Koordinaten Hintergrund weite Verbreitung große Bedeutung (z. B. mobile apps) technische Anforderungen ¨uberschaubar Creative Common 2.0 license, https://www.flickr.com/photos/mapbox/14048628221/ Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 5 Ziel Ziel: locations-based web application Integration verschiedener Web-Services verbindendes Element: Geo-Koordinaten Hintergrund weite Verbreitung große Bedeutung (z. B. mobile apps) technische Anforderungen ¨uberschaubar Creative Common 2.0 license, https://www.flickr.com/photos/mapbox/14048628221/ Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 5
  7. 7. Ziel: locations-based web application Zielgruppe jedermann auf Job-Suche Pflicht: Desktop-Anwendung (Web) Main User Stories Als Nutzer m¨ochte ich nach Jobs suchen. Als Nutzer m¨ochte ich relevante Wohnungen angezeigt bekommen. Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 6 Ziel: locations-based web application Zielgruppe jedermann auf Job-Suche Pflicht: Desktop-Anwendung (Web) Main User Stories Als Nutzer m¨ochte ich nach Jobs suchen. Als Nutzer m¨ochte ich relevante Wohnungen angezeigt bekommen. Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 6
  8. 8. Umsetzung zu integrierende Web-Services Minimalziele Job-Suche Wohnungssuche Integration in Frontend Wunschziele Parkplatz-Suche ... Anforderung: Kontrollierte Integration Agiles Vorgehensmodell Entwurfsmuster f¨ur Testbarkeit Frontend Backend-Service Job-Search Backend-Service Wohnungsuche Lernziele schrittweises Vorgehen planen und umsetzen richtige Software-Strukturen f¨ur hohe Qualit¨at Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 7 Umsetzung zu integrierende Web-Services Minimalziele Job-Suche Wohnungssuche Integration in Frontend Wunschziele Parkplatz-Suche ... Anforderung: Kontrollierte Integration Agiles Vorgehensmodell Entwurfsmuster f¨ur Testbarkeit Frontend Backend-Service Job-Search Backend-Service Wohnungsuche Lernziele schrittweises Vorgehen planen und umsetzen richtige Software-Strukturen f¨ur hohe Qualit¨at Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 7
  9. 9. Umsetzung zu integrierende Web-Services Minimalziele Job-Suche Wohnungssuche Integration in Frontend Wunschziele Parkplatz-Suche ... Anforderung: Kontrollierte Integration Agiles Vorgehensmodell Entwurfsmuster f¨ur Testbarkeit Frontend Backend-Service Job-Search Backend-Service Wohnungsuche Lernziele schrittweises Vorgehen planen und umsetzen richtige Software-Strukturen f¨ur hohe Qualit¨at Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 7 Umsetzung zu integrierende Web-Services Minimalziele Job-Suche Wohnungssuche Integration in Frontend Wunschziele Parkplatz-Suche ... Anforderung: Kontrollierte Integration Agiles Vorgehensmodell Entwurfsmuster f¨ur Testbarkeit Frontend Backend-Service Job-Search Backend-Service Wohnungsuche Lernziele schrittweises Vorgehen planen und umsetzen richtige Software-Strukturen f¨ur hohe Qualit¨at Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 7
  10. 10. Umsetzung Technische Anforderungen Java bevorzugt Datenbank Organisatorische Anforderungen RCS, git bevorzugt agiles, iteratives Vorgehensmodell, SCRUM bevorzugt Wiki, Ticketsystem Festlegung am Anfang! Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 8 Umsetzung Technische Anforderungen Java bevorzugt Datenbank Organisatorische Anforderungen RCS, git bevorzugt agiles, iteratives Vorgehensmodell, SCRUM bevorzugt Wiki, Ticketsystem Festlegung am Anfang! Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 8
  11. 11. Umsetzung Technische Anforderungen Java bevorzugt Datenbank Organisatorische Anforderungen RCS, git bevorzugt agiles, iteratives Vorgehensmodell, SCRUM bevorzugt Wiki, Ticketsystem Festlegung am Anfang! Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 8 Zusammenfassung Ortsbasierte Anwendung als Integrationsaufgabe Services werden geliefert, Frontend-Beispiel verf¨ugbar Erfahrungen sammeln: Sicherstellung der Funktionalit¨at nach jeder Phase Entwurfsmuster, Testbarkeit, Teamarbeit ! Aufbereitung der Erfahrungen in iterativen Vorgehensmodell unter Qualit¨at und Performance Dr. Andreas Both Head of R&D Unister GmbH andreas.both@unister.de +49 341 65050 24496 http://www.unister.de Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 9
  12. 12. Zusammenfassung Ortsbasierte Anwendung als Integrationsaufgabe Services werden geliefert, Frontend-Beispiel verf¨ugbar Erfahrungen sammeln: Sicherstellung der Funktionalit¨at nach jeder Phase Entwurfsmuster, Testbarkeit, Teamarbeit ! Aufbereitung der Erfahrungen in iterativen Vorgehensmodell unter Qualit¨at und Performance Dr. Andreas Both Head of R&D Unister GmbH andreas.both@unister.de +49 341 65050 24496 http://www.unister.de Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 9 Zusammenfassung Ortsbasierte Anwendung als Integrationsaufgabe Services werden geliefert, Frontend-Beispiel verf¨ugbar Erfahrungen sammeln: Sicherstellung der Funktionalit¨at nach jeder Phase Entwurfsmuster, Testbarkeit, Teamarbeit ! Aufbereitung der Erfahrungen in iterativen Vorgehensmodell unter Qualit¨at und Performance Dr. Andreas Both Head of R&D Unister GmbH andreas.both@unister.de +49 341 65050 24496 http://www.unister.de Dr. Andreas Both, Head of R&D, Unister — IT-Ringvorlesung, 2014-10-22 UNISTER — Seite 9

×