AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann - Remarketing

5.251 Aufrufe

Veröffentlicht am

Sie wissen: Mit Remarketing können Sie Besucher nach dem Verlassen Ihrer Website nochmals gezielt ansprechen. Doch nutzen Sie dabei auch alle Potenziale? Lernen Sie hier die unterschiedlichen Möglichkeiten, die besten Strategien und die erfolgreichsten Kampagnen kennen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
5.251
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
42
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

AdWords Konferenz_2012: Viktor Zemann - Remarketing

  1. 1. Google AdWords - Remarketing Viktor Zemann
  2. 2. Was ist Remarketing mit Google?Remarketing (Retargeting) ist eine Form der interessensbezogenen Werbung mit der Sie Nutzer, die bereits Ihre Website besucht haben, erneut im Google Display-Netzwerk mit Werbebotschaften ansprechen können.
  3. 3. 2.) Tracking-Cookie wird gesetzt 4.) User klickt das Werbemittel und landet wieder auf Ihrer Website.1.) User besucht 3.) User verlässt IhreIhre Website (egal Website und besuchtüber welche Quelle) andere Websites. User wird über Cookie identifiziert und sieht ihre Remarketing- Werbemittel.
  4. 4. AufwandRemarketing Strategie und Planung– Was soll mit Remarketing erreicht werden?– Wer soll mit Remarketing angesprochen werden?Erstellung der Remarketing-CodesEinbau von Remarketing-Codes auf der WebsiteWerbemittel produzierenSetup der AdWords Remarketing KampagnenLaufende Kontrolle und Optimierung
  5. 5. Remarketing Kampagne erstellen1. Zielgruppe definieren - Gemeinsam genutzte Bibliothek – Zielgruppen – Neue Zielgruppe
  6. 6. Remarketing Kampagne erstellen2. Remarketing-Code auf der Website einbauen
  7. 7. Remarketing Kampagne erstellen3. Benutzerdefinierte Kombinationen erstellen - Gemeinsam genutzte Bibliothek – Zielgruppen – Neue Zielgruppe
  8. 8. Remarketing Kampagne erstellen4. Kampagne, Anzeigengruppe erstellen und Zielgruppe zuweisen
  9. 9. Mindestanzahl und DatenschutzRemarketing-Liste muss mindestens 100 User enthalten– Für die meisten Websites kein Problem– Bauen Sie die Remarketing-Codes möglichst früh einZusätzliche Datenschutz-Informationen– support.google.com/adwords/bin/answer.py?hl=de&answer=100746– Opt-out Option:
  10. 10. 8 Fallstricke beim RemarketingKeine Strategie– Bilden Sie passende Zielgruppen-Segmente– Ansprach-Dauer: wesentlicher Erfolgsfaktor– Botschaften in den WerbemittelnUngenaue Zielgruppen– Je genauer die Zielgruppe definiert ist, umso passendere Botschaften können ausgespielt werden– Aufwand: finden Sie ein gesundes MittelmaßDen User nerven– Oberstes Gebot– Definieren Sie, welche User Sie in welchem Zeitraum ansprechen wollen– Machen Sie unbedingt Gebrauch von Frequency-Capping
  11. 11. 8 Fallstricke beim RemarketingFalsche Botschaft– Nutzen Sie die zusätzlichen Infos für passendere Botschaften– Bieten Sie zusätzliche Anreize: Rabatte, Versandkostenfreiheit…– laufende A/B-Tests der BotschaftenFalsches Timing– Wie lange brauchten Ihren User zur Conversion (Entscheidungsphase)?– Nutzen Sie Cross- und UpsellingPlacements nicht analysieren– Werten Sie unbedingt Placements aus– Analysieren Sie das Surfverhalten Ihrer Zielgruppen– Nutzen Sie die Webanalyse um mehr zu erfahren
  12. 12. 8 Fallstricke beim RemarketingLandingpages vernachlässigen– Nutzen Sie individuelle und optimierte Landingpages– Passen Sie auf, dass der User nicht ein 2. Mal entwischtBranding unterschätzen– Nicht zu engstirnig denken– Markenbekanntheit, Awarness und Branding– Informieren Sie Besucher auch über neue Produkte o.ä.
  13. 13. Nutzung von Demografischen DatenUm noch passendere Anzeigen schalten zu können, können zusätzlich zumNutzerverhalten auch demografische Daten über Facebook-Ads generiert.
  14. 14. Beispiel Seminar-Anbieter Bildungsanbieter Landingpage 1 Tag 1Zielgruppe 1 Landingpage 1 Bildungsanbieter Landingpage 2 Tag 2Zielgruppe 2 Landingpage 2 Facebook-Anzeige Landingpage AdWords-Remarketing
  15. 15. Bald auch Dynamisches RemarketingVoraussetzung: – E-Commerce Website, auf der Produkte verkauft werden – Produkte im Google Merchant Center – AdWords-Remarketing und Teracent-Tag auf der Website Auf Basis der angeschauten Produkte auf der Website werden in den dynamischen Anzeigen Produkte aus dem Merchant Center-Feed angezeigt.
  16. 16. Remarketing Vorsicht Remarketing bringts voll! Nutzer kommt zurück und führt die Remarketing gewünschte Werbemittel Aktion aus Kontakt Nutzer verlässt die WebsiteWebsite-Traffic(AdWords, Display,Social etc.) - Remarketing steht meist am Ende des Kaufprozesses - Ohne Traffic keine Remarketing-Listen - Beachten bei Attributionsmodellen
  17. 17. Tipps für Ihre KampagneTrennen von Text und Image/Video Anzeigen in eigeneKampagnen / AnzeigengruppenFrequency-Capping richtig justierenWerbemittel rotieren um Ad-Burnout zu verhindernTesten Sie auch Zielgruppen-/Keyword-KombinationenMöglichst alle vorhandenen Display-Formate verwenden,um die Reichweite zu maximieren
  18. 18. Tipps für Ihre KampagneAnzeigenfreigabe dauert mitunter mehrere Tage. Erstellen Sie dieWerbemittel und Kampagnen mindestens eine Woche vorherNutzen Sie die Listen, um User über neue Produkte oder Aktionenzu informierenErstellen Sie demografische Listen mithilfe von Facebook-AdsCross- und Upselling funktioniert meist hervorragend!
  19. 19. Takeaways und TippsRichtig eingesetzt ist Remarketing ein Conversion-BoosterErfolgreiche Kampagnen erfordern sorgfältige Analyse,Planung, Umsetzung und OptimierungJe genauer die Segmente sind, umso besser sind meist die ResultateUser nicht nerven, sondern Mehrwert bietenAlles mit und
  20. 20. DankeViktor ZemannMobil: +43 (0)699 - 13376911E-Mail: zemann@e-dialog.atXING: https://www.xing.com/profile/Viktor_Zemann

×