User first: Mit klarem Fokus eineambitiöse Roadmap umsetzenMarc IslerE-Channel Manager Interhome AG
AusgangslageKunden / Gäste                                                       Eigentümer  17 Sprachen                  ...
Wohin geht die Reise                                                        ?           airbnb.com                        ...
User first! Nur, wer ist unser User?http://one-schweiz.ch/dialog   ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012   4
1. Key-User bestimmen   Input: Fakten, Fakten, Fakten   Analytics-Daten, CRM-Daten,   Daten aus Umfragen, Gespräche   mit ...
Beispiel: Thomas Müller (Auszug) Source: http://wireframes.linowski.ca/wp-content/themes/darwin/images/PersonaTemplate.pdf...
2. User Stories schreiben      Vorlage:      Als [Nutzer]      kann ich [Dinge tun],      um [daraus einen bestimmten Nutz...
3. Mit realen User testen      Paper Prototyping      A/B Tests mit optimizely.comhttp://one-schweiz.ch/dialog   ONE Exper...
4. Prioritäten visualisierenhttp://one-schweiz.ch/dialog   ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012   9
Erkenntnisse      «Personas» und User-Stories geben in der      täglichen Arbeit einen spürbaren Fokus für die      Weiter...
The user is always right.http://one-schweiz.ch/dialog   ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012   11
KontaktReferent/inMarc IslerE-Channel Manager Interhome AGmarc.isler@interhome.comONE Schweizschmid + siegenthaler consult...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse Roadmap umsetzen

1.556 Aufrufe

Veröffentlicht am

Interaction & Information Design:
User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse Roadmap umsetzen

Marc Isler, E-Channel Manager, Interhome AG - interhome.ch

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.556
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
563
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Interaction & Information Design: User first: Mit klarem Fokus eine ambitiöse Roadmap umsetzen

  1. 1. User first: Mit klarem Fokus eineambitiöse Roadmap umsetzenMarc IslerE-Channel Manager Interhome AG
  2. 2. AusgangslageKunden / Gäste Eigentümer 17 Sprachen 535‘000 Reservationen pro Jahr 29 Destinationsländer 30 Marketing & Sales Mitarbeiter in den Länder 15‘000 Eigentümer 5 Entwickler, 3 Projekt-Manager, 3 Fachspezialisten (SEO, SEM, Online-Marketing)http://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 2
  3. 3. Wohin geht die Reise ? airbnb.com e-domizil.chhttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 3
  4. 4. User first! Nur, wer ist unser User?http://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 4
  5. 5. 1. Key-User bestimmen Input: Fakten, Fakten, Fakten Analytics-Daten, CRM-Daten, Daten aus Umfragen, Gespräche mit Call Center Mitarbeitern Output nach 3 Wochen: 4 «Personas»: Gruppe von Nutzern mit konkret ausgeprägten Eigenschaften und einem konkreten Nutzungsverhaltenhttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 5
  6. 6. Beispiel: Thomas Müller (Auszug) Source: http://wireframes.linowski.ca/wp-content/themes/darwin/images/PersonaTemplate.pdfhttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 6
  7. 7. 2. User Stories schreiben Vorlage: Als [Nutzer] kann ich [Dinge tun], um [daraus einen bestimmten Nutzen zu ziehen]. Beispiel: Als Interhome Smartphone-User kann ich mir die Merkliste per E-Mail zusenden, um sie zu Hause mit meiner Familie am PC anzuschauen.http://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 7
  8. 8. 3. Mit realen User testen Paper Prototyping A/B Tests mit optimizely.comhttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 8
  9. 9. 4. Prioritäten visualisierenhttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 9
  10. 10. Erkenntnisse «Personas» und User-Stories geben in der täglichen Arbeit einen spürbaren Fokus für die Weiter-Entwicklung Paper Prototyping und A/B Tests sind kostengünstig und bringen innert ½ Tag erste wertvolle Resultate Taskboard visualisiert tagesaktuell für Team und GL Prioritäten und Projektehttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 10
  11. 11. The user is always right.http://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 11
  12. 12. KontaktReferent/inMarc IslerE-Channel Manager Interhome AGmarc.isler@interhome.comONE Schweizschmid + siegenthaler consulting gmbhWillistattstrasse 23CH-6206 Neuenkirchinfo@one-schweiz.chhttp://one-schweiz.ch/dialog ONE Experience | 9. + 10. Mai 2012 12

×