Von der Idee zur Wirklichkeit
Wie starte ich ein Sozialunternehmen?

Dr. Linda Kleemann
09. November 2013

1
Der Social Business Plan
Umfeld

Rechtsform

Die Idee

Öffentlichkeit
Impact

Team

Pitch
Ressourcen

Finanzen

2
Ein Thema finden

Gesellschaft
Bedürfnis
Problem
Chance

PROJEKT

Eure
Interessen
Fähigkeiten
Talente

3
Von der Idee zum Projekt
o Wollt ihr ein Problem lösen oder eine Chance nutzen?
o Was sind eure Interessen, eure Motivatio...
Vision und Ziele
o Fernziel: kühn, visionär
o Konkrete Ziele: SMART
o Welche Arbeitspakete gibt es?
o Zu welchen Terminen ...
Output - Impact
o "Output" = erbrachte Leistungen, mit anderen Worten die
Maßnahmen, die im Rahmen eines Projekts durchgef...
Impact: Wie messe ich den (sozialen)
Erfolg?
o Wer und wie groß ist Ihre Zielgruppe und wie groß ist deren
Bedarf?

o Ist ...
Ursachenanalyse & Umfeldanalyse
Ursachen:

o Wo liegen die Ursachen des Problems an dem ihr arbeitet?
o Arbeitet ihr an de...
Finanzierung
o

Welche Kostenpositionen plant ihr? Welche davon sind
unumgänglich?

o Welche Einnahmen plant ihr und woher...
Pitch
Stellt eure Idee in 90 Sekunden vor:

o Eine Geschichte erzählen > was bewegt? Wozu hat der
Gegenüber eine Beziehung...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Von der Idee zur Wirklichkeit - creating your own social business

1.809 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine 10 Minuten Mini-Einführung zum selbst probieren

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.809
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Von der Idee zur Wirklichkeit - creating your own social business

  1. 1. Von der Idee zur Wirklichkeit Wie starte ich ein Sozialunternehmen? Dr. Linda Kleemann 09. November 2013 1
  2. 2. Der Social Business Plan Umfeld Rechtsform Die Idee Öffentlichkeit Impact Team Pitch Ressourcen Finanzen 2
  3. 3. Ein Thema finden Gesellschaft Bedürfnis Problem Chance PROJEKT Eure Interessen Fähigkeiten Talente 3
  4. 4. Von der Idee zum Projekt o Wollt ihr ein Problem lösen oder eine Chance nutzen? o Was sind eure Interessen, eure Motivation und eure Stärken? o Was ist der gesellschaftliche Nutzen? o Wem wollt ihr wie helfen und welches gesellschaftliche Problem wird gelöst? o Warum gerade diese Idee? o Lässt sich die Wirksamkeit der Idee beweisen? o (Ist die die Idee innovativ? ) o (Lässt sich die Idee verbreiten / skalieren?) 4
  5. 5. Vision und Ziele o Fernziel: kühn, visionär o Konkrete Ziele: SMART o Welche Arbeitspakete gibt es? o Zu welchen Terminen werden die Pakete umgesetzt? o Wie sieht die kurz-, mittel- und langfristige Planung aus? o Wer ist für die Pakete jeweils verantwortlich? 5
  6. 6. Output - Impact o "Output" = erbrachte Leistungen, mit anderen Worten die Maßnahmen, die im Rahmen eines Projekts durchgeführt werden. o "Impact" = Wirkung des Projekts in Bezug auf die angestrebte Veränderung der Gesellschaft, die im Fernziel definiert ist. Beim Impact geht es um eine wirkliche und messbare Veränderung der Gesellschaft. 6
  7. 7. Impact: Wie messe ich den (sozialen) Erfolg? o Wer und wie groß ist Ihre Zielgruppe und wie groß ist deren Bedarf? o Ist die Zielgruppe für das Angebot empfänglich? o Welche messbaren Kriterien definieren den Erfolg des Vorhabens? 7
  8. 8. Ursachenanalyse & Umfeldanalyse Ursachen: o Wo liegen die Ursachen des Problems an dem ihr arbeitet? o Arbeitet ihr an den Ursachen oder an den Symptomen? Umfeld: o Gibt es bereits vergleichbare Angebote? o Wie unterscheidet ihr euch sich von anderen Angeboten? o Könnt ihr mit anderen Angeboten kooperieren? 8
  9. 9. Finanzierung o Welche Kostenpositionen plant ihr? Welche davon sind unumgänglich? o Welche Einnahmen plant ihr und woher kommen sie? o Welche Finanzierungsmix (Mix der Einnahmequellen) strebt ihr an? o Wie sehen mögliche Best/Good/Worst-Szenarien aus? 9
  10. 10. Pitch Stellt eure Idee in 90 Sekunden vor: o Eine Geschichte erzählen > was bewegt? Wozu hat der Gegenüber eine Beziehung? o Der Held kämpft und löst das Problem (nicht ihr) o Ihr unterstützt den Helden dabei o Alternativ: Zahlen, Daten, Fakten 10

×