Ehrfurcht vor dem Leben
Was sagt die Bibel über
Abtreibung, Klonen und Sterbehilfe
Abtreibung
 jährlich ca. 60 Mio. Abtreibungen (WHO)
 das entspricht fast der ganzen Bevölkerung
von Deutschland
 oder i...
Klonen
 Erster Klon mit Tieren: Dolly 1997
 Bereits Ankündigungen über
Versuch mit Klonen
von Menschen
Euthanasie/Sterbehilfe
 In Holland ist das liberalste Euthanasie-
Gesetz in kraft
 Einem Drittel aller alten
Menschen wi...
Öffentliche Diskussion
 Gesetzesanpassungen in allen
westlichen Ländern
 Fristenlösung
 Grenzen des Klonens
 Sterbehil...
Abtreibung
einige Fakten und
biblische Aussagen
Abtreibungsstatistik D
Abtreibungsstatistik
Zellklumpen oder Mensch?
 moderne Wissenschaft hat klare Beweise:
 bei der Verschmelzung der Ei- und Samenzelle
beginnt ...
Zellklumpen oder Mensch?
 Mit 28 Tagen sind alle Organsysteme
angelegt:
Zellklumpen oder Mensch?
 Mit 9 Wochen ist das Kleinkind schon voll
ausgebildet. Es ist schon voll empfindsam
auf äussere...
Abtreibungspraktiken
 Absaugmethode
 Ausschabung
 Medikamentös
 Todespille RU-486
Folgen der Abtreibung
 körperliche Folgen
 Beschädigung der Gebärmutter
 Entzündungen
 Komplikationen in späteren Schw...
Gibt es Gründe?
 Soziale Not?
 Missbildungen?
 Vergewaltigung?
 Bevölkerungsexplosion?
Was sagt die Bibel dazu?
Denn das: «Du sollst nicht ehebrechen,
du sollst nicht töten,
du sollst nicht stehlen,
du sollst ...
Weitere Bibelzitate
Denn du bildetest meine Nieren.
Du wobst mich in meiner Mutter Leib.
Ich preise dich darüber,
daß ich ...
Interessante Begegnung
Elisabeth, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären,
und du sollst seinen Namen Johannes nennen.
Und...
Klonen
Einige Fakten und
ethische Überlegungen
Einige Begriffe
 therapeutisches Klonen
 Gewinnung von menschlichen embryonalen
Stammzellen
 Ziel ist Heilverfahren geg...
Klonen
 Aussage der ‚Dolly-Schöpfer‘:
 Lasst das Klonen von Menschen sein
 Begründung: fast sämtliche Klonversuche
ende...
Klonen
 27. Januar 2001:
 Italien/USA: Wissenschaftler wollen
Menschen klonen
"So revolutionär und fiktiv es klingen mag...
Kuriosität oder Lehren von Dämonen?
 Die High-Tech-Sekte der Raelianer wollen
ein Kind das mit 10 Monaten gestorben ist
k...
PID
 mit Trial- und Error-
Verfahren gibt es von
118 befruchteten
Zellen genau 1 Geburt
Was will der verwöhnte Mensch?
 Ein Kind wann ihm es passt:
 falscher Zeitpunkt: Abtreibung
 kommt es nicht: künstliche...
Was sagt die Bibel dazu?
 Die biblische Ethik lehrt uns aus dem
Gesamtzusammenhang der Bibel:
 Wir sind nach dem Bilde G...
Was sagt die Bibel dazu?
 Das menschliche Leben wird von Gott
gegeben und wieder genommen
 Die Forschung wird durch die ...
Was sagt die Bibel dazu?
Dies aber wisse, daß in den letzten Tagen schwere
Zeiten eintreten werden;
denn die Menschen werd...
Sterbehilfe (Euthanasie)
Einige Überlegungen und
Bibelverse
Vereinigung
 Vereinigung für humanes Sterben
 Eigene Aussagen des Vereins:
Bei hoffnungsloser Prognose, unerträglichen B...
Kritische Stimme zu
Die eifrigen Exit-Helfer fackelten selten lange:
In 10 der 43 Fälle verstrich zwischen dem ersten
Kont...
Rechtliche Gliederung
Was sagt die Bibel?
Er war verachtet und von den Menschen verlassen,
ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut,
wie e...
Was sagt die Bibel?
sondern freut euch, insoweit ihr der Leiden des Christus
teilhaftig seid, damit ihr euch auch in der O...
Ehrfurcht vor dem Leben
Einblick
Ausblick
Einblick
 Der Schöpfer des gesamten Universums hat
uns das Leben gegeben
 Wir haben nicht das Recht, weder unser
Leben n...
Einblick
 Der Mensch hat nicht das Recht, in den
Schöpfungsprozess Gottes einzugreifen
 Die Einflüsterung des Teufels be...
Ausblick
 Die Bibel sagt: Es ist dem Menschen
gesetzt einmal zu sterben, danach aber das
Gericht (Hebräer 9.27)
 Jesus h...
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
Sind spontan Fragen offen?
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ehrfurcht vor dem Leben

2.352 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was sagt die Bibel über Abtreibung, Klonen und Euthanasie.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.352
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
432
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ehrfurcht vor dem Leben

  1. 1. Ehrfurcht vor dem Leben Was sagt die Bibel über Abtreibung, Klonen und Sterbehilfe
  2. 2. Abtreibung  jährlich ca. 60 Mio. Abtreibungen (WHO)  das entspricht fast der ganzen Bevölkerung von Deutschland  oder in etwa 8 mal die Schweiz
  3. 3. Klonen  Erster Klon mit Tieren: Dolly 1997  Bereits Ankündigungen über Versuch mit Klonen von Menschen
  4. 4. Euthanasie/Sterbehilfe  In Holland ist das liberalste Euthanasie- Gesetz in kraft  Einem Drittel aller alten Menschen wird dort beim Sterben ‚geholfen‘
  5. 5. Öffentliche Diskussion  Gesetzesanpassungen in allen westlichen Ländern  Fristenlösung  Grenzen des Klonens  Sterbehilfe
  6. 6. Abtreibung einige Fakten und biblische Aussagen
  7. 7. Abtreibungsstatistik D
  8. 8. Abtreibungsstatistik
  9. 9. Zellklumpen oder Mensch?  moderne Wissenschaft hat klare Beweise:  bei der Verschmelzung der Ei- und Samenzelle beginnt die Lebensgeschichte eines einmaligen Menschen  alle Eigenschaften sind bereits als Information enthalten (Haarfarbe, Augenfarbe etc. im Total 3 ½ Milliarden Erb-Informationen)  am 22. Tag beginnt das Herz zu schlagen
  10. 10. Zellklumpen oder Mensch?  Mit 28 Tagen sind alle Organsysteme angelegt:
  11. 11. Zellklumpen oder Mensch?  Mit 9 Wochen ist das Kleinkind schon voll ausgebildet. Es ist schon voll empfindsam auf äussere Einflüsse.
  12. 12. Abtreibungspraktiken  Absaugmethode  Ausschabung  Medikamentös  Todespille RU-486
  13. 13. Folgen der Abtreibung  körperliche Folgen  Beschädigung der Gebärmutter  Entzündungen  Komplikationen in späteren Schwangerschaften  psychische Folgen  Depressionen, Angst und Albträume  Beziehungsprobleme  nervliche Störungen bis zu Psychosen
  14. 14. Gibt es Gründe?  Soziale Not?  Missbildungen?  Vergewaltigung?  Bevölkerungsexplosion?
  15. 15. Was sagt die Bibel dazu? Denn das: «Du sollst nicht ehebrechen, du sollst nicht töten, du sollst nicht stehlen, du sollst nicht begehren», und wenn es ein anderes Gebot gibt, ist in diesem Wort zusammengefaßt: «Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.» Römer-Brief 13.9 Wer ist mein Nächster? Ist nicht grad das ungeborene Kind im Mutterleib der Mutter am nächsten?
  16. 16. Weitere Bibelzitate Denn du bildetest meine Nieren. Du wobst mich in meiner Mutter Leib. Ich preise dich darüber, daß ich auf eine erstaunliche, ausgezeichnete Weise gemacht bin. Wunderbar sind deine Werke, und meine Seele erkennt es sehr wohl. Nicht verborgen war mein Gebein vor dir, als ich gemacht wurde im Verborgenen, gewoben in den Tiefen der Erde. Meine Urform sahen deine Augen. Und in dein Buch waren sie alle eingeschrieben, die Tage, die gebildet wurden, als noch keiner von ihnen da war. Psalm 139.13-16
  17. 17. Interessante Begegnung Elisabeth, deine Frau, wird dir einen Sohn gebären, und du sollst seinen Namen Johannes nennen. Und er wird dir zur Freude und zum Jubel sein, und viele werden sich über seine Geburt freuen. Denn er wird groß sein vor dem Herrn; weder Wein noch starkes Getränk wird er trinken und schon von Mutterleibe an mit Heiligem Geist erfüllt werden. Lukas 1.13b-15 Und es geschah, als Elisabeth den Gruss der Maria hörte, hüpfte das Kind in ihrem Leib; und Elisabeth wurde mit Heiligem Geist erfüllt. Lukas 1.41
  18. 18. Klonen Einige Fakten und ethische Überlegungen
  19. 19. Einige Begriffe  therapeutisches Klonen  Gewinnung von menschlichen embryonalen Stammzellen  Ziel ist Heilverfahren gegen zurzeit unheilbare Krankheiten wie z.B. Alzheimer  reproduktives Klonen  genetisch identische Kopie eines Menschen (würde in jedem Falle eine eigene Persönlichkeit haben  Geist gibt Gott!!)
  20. 20. Klonen  Aussage der ‚Dolly-Schöpfer‘:  Lasst das Klonen von Menschen sein  Begründung: fast sämtliche Klonversuche endeten im Desaster:  bereits im embryonalen Stadium sterben die meisten  die zur Welt kommen weisen ver- schiedene Störungen auf und sterben rasch Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/0,1518,125564,00.html
  21. 21. Klonen  27. Januar 2001:  Italien/USA: Wissenschaftler wollen Menschen klonen "So revolutionär und fiktiv es klingen mag, es wird getan werden", sagte der US-Fortpflanzungsforscher Panayiotis Zavos. Innerhalb von 18 Monaten könne aus den Erbinformationen eines Mannes ein lebensfähiger Embryo erzeugt und dann in die Gebärmutter einer Frau eingesetzt werden, mutmaßt er. Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/0,1518,114740,00.html
  22. 22. Kuriosität oder Lehren von Dämonen?  Die High-Tech-Sekte der Raelianer wollen ein Kind das mit 10 Monaten gestorben ist klonen, um es den Eltern wieder zu geben  Sie haben Clonaid gegründet, mit dem klaren Ziel, Menschen zu klonen und ihnen damit ewiges Leben zu geben (später wollen Sie noch die Persönlichkeit und die Erinnerungen transferieren) Nachzulesen in www.clonaid.com (55000 Mitglieder weltweit)
  23. 23. PID  mit Trial- und Error- Verfahren gibt es von 118 befruchteten Zellen genau 1 Geburt
  24. 24. Was will der verwöhnte Mensch?  Ein Kind wann ihm es passt:  falscher Zeitpunkt: Abtreibung  kommt es nicht: künstliche Befruchtung  Ein Kind wie man es sich wünscht:  schön, ohne Fehler, intelligent, Knabe ...  Selektion durch Abtreibungen  spezielle Samenbank  Kopie eines bestimmten Menschen ?  Mutation einiger Eigenschaften ??
  25. 25. Was sagt die Bibel dazu?  Die biblische Ethik lehrt uns aus dem Gesamtzusammenhang der Bibel:  Wir sind nach dem Bilde Gottes geschaffen  Dies gibt uns eine besondere Würde  Der Mensch ist Leib, Seele und Geist  Für die Zeugung ist die Vereinigung in Liebe von Mann und Frau vorgesehen  Für das Aufwachsen der Kinder ist der Schutz des elterlichen Hauses vorgesehen
  26. 26. Was sagt die Bibel dazu?  Das menschliche Leben wird von Gott gegeben und wieder genommen  Die Forschung wird durch die moralischen Massstäbe begrenzt:  Das Ziel heiligt nicht die Mittel  "Einige legen uns in den Mund: Laßt uns Böses tun, damit Gutes entsteht. Diese Leute werden mit Recht verurteilt.„ Römerbrief 3.8
  27. 27. Was sagt die Bibel dazu? Dies aber wisse, daß in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden; denn die Menschen werden selbstsüchtig sein, geldliebend, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, unheilig, lieblos, unversöhnlich, Verleumder, unenthaltsam, grausam, das Gute nicht liebend, Verräter, unbesonnen, aufgeblasen, mehr das Vergnügen liebend als Gott. 2. Timotheus-Brief des Paulus Kap. 3. Verse 1-4 Könnte es sein, dass wir in dieser Zeit leben?
  28. 28. Sterbehilfe (Euthanasie) Einige Überlegungen und Bibelverse
  29. 29. Vereinigung  Vereinigung für humanes Sterben  Eigene Aussagen des Vereins: Bei hoffnungsloser Prognose, unerträglichen Beschwerden oder unzumutbarer Behinderung leistet EXIT Hilfe zu einem selbst bestimmten Sterben. EXIT erfüllt diese Aufgaben durch Gewährleistung des Rechtes von unheilbar Kranken auf passive Sterbehilfe durch Freitodaufklärung für sterbewillige Patienten durch Sterbebegleitung Freitod = Selbstmord
  30. 30. Kritische Stimme zu Die eifrigen Exit-Helfer fackelten selten lange: In 10 der 43 Fälle verstrich zwischen dem ersten Kontakt mit Exit und dem Suizid weniger als eine Woche. Viermal überreichten die Exit-Helfer die todbringende Drogenmixtur bereits wenige Stunden nach dem Hilferuf, so die Studie. Quelle: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,151949,00.html
  31. 31. Rechtliche Gliederung
  32. 32. Was sagt die Bibel? Er war verachtet und von den Menschen verlassen, ein Mann der Schmerzen und mit Leiden vertraut, wie einer, vor dem man das Gesicht verbirgt. Er war verachtet, und wir haben ihn nicht geachtet. Jedoch unsere Leiden - er hat sie getragen, und unsere Schmerzen - er hat sie auf sich geladen. Wir aber, wir hielten ihn für bestraft, von Gott geschlagen und niedergebeugt. Doch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen. Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden. Jesaja 53.3-5
  33. 33. Was sagt die Bibel? sondern freut euch, insoweit ihr der Leiden des Christus teilhaftig seid, damit ihr euch auch in der Offenbarung seiner Herrlichkeit jubelnd freut! 1. Petrus 4.13 Die Leiden (sei es aus Verfolgung, Verletzungen (körperlich, seelisch) oder Krankheiten) haben einen tieferen Sinn: Nur durch das Leiden und Sterben Christi konnte für uns die ewige Trennung zwischen Gott und uns aufgehoben werden.
  34. 34. Ehrfurcht vor dem Leben Einblick Ausblick
  35. 35. Einblick  Der Schöpfer des gesamten Universums hat uns das Leben gegeben  Wir haben nicht das Recht, weder unser Leben noch das Leben anderer zu beenden (Ausnahmeregelung: das Schwert der Autorität, welches zum Schutz der Bürger eingesetzt wird)
  36. 36. Einblick  Der Mensch hat nicht das Recht, in den Schöpfungsprozess Gottes einzugreifen  Die Einflüsterung des Teufels bei Eva war ja grad:  ... eure Augen werden aufgetan werden und ihr werdet sein wie Gott (1. Mose 3.5b)  Abtreibung, Klonen, Euthanasie bringt nicht Segen sondern Fluch über die Menscheit
  37. 37. Ausblick  Die Bibel sagt: Es ist dem Menschen gesetzt einmal zu sterben, danach aber das Gericht (Hebräer 9.27)  Jesus hat dazu auch gesagt: Wer mein Wort hört und glaubt dem, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht (Johannes 5.24)
  38. 38. Danke für Ihre Aufmerksamkeit Sind spontan Fragen offen?

×