SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 75
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Teil 1 von 5 Das Geheimnis des  Lebens Das Geheimnis des  Lebens
Goldener Schnitt
Das Geheimnis  des Menschen  Metaphysik und Geistwissenschaft Alles das selbsttätig wirkt und lebt, hat einen Geist, selbst Sterne und Planeten.
Die Metaphysik des Diesseits und Jenseits hat  ergeben, dass das gesamte Universum geistig gesteuert  wird und als gigantischer Konzern mit unzähligen Geistwesen  tätig ist.
Mit dieser Botschaft  bringe ich die Wahrheit über das Geheimnis des  Lebens
Die klassische Wissenschaft hat sich geirrt. Vergessen Sie alles was  Sie bisher über die  Entwicklung des  Menschen gehört haben,  denn es ist falsch.
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Es ist falsch wenn  behauptet wird, dass der  Mensch sich von einer  Zelle über viele kleinere Lebewesen und den Affen  selbst entwickelt hat.
Richtig ist, dass der Mensch zuerst  als Geistiges Wesen geschaffen wurde, der den Menschen als Bewusstsein,  Intelligenz und Persönlichkeit  überhaupt erst möglich macht.
Darwin und seine Befürworter haben sich gewaltig geirrt. Jedes Wesen hat einen einzigen Geist und ein Programm seiner Art und Bestimmung
Die Gehirnforscher bemühen sich unnötig,  im Gehirn ein Gedächtnis und das  Bewusstsein zu suchen. Sie werden es  dort niemals finden. Platz des Geistes
Diese Präsentation ist das was der Mensch wirklich wissen muss, sowie sich danach richten kann und ihm der geistige Aufstieg bewusst möglich wird, in Erkenntnis der  eigentlichen Weltgesetze
So beginnt die Entstehung des menschlichen Körpers mit der Befruchtung von Eizelle und Sperma
Und so geht es weiter.  Spermien dringen in die Eizelle und vereinigen sich mit ihr.
Das sind Chromosomen, das Erbgut und Bauprogramm des menschlichen Körpers
Das erste Geheimnis ist, dass alles nach einem Schöpfungsprinzip, dem „ Goldenen Schnitt “ entsteht. Der  Goldene Schnitt
Der  Goldene (Göttliche)Schnitt  ist die Teilung der Kräfte des Universums. Es beginnt mit den Kräften der Energie des Universums.
Es gibt die Göttliche  Positive Kraft  und die  Negative Kraft,  deren Verhältnis im  Goldenen Schnitt ist:  61,803%  zu  38,197% Der Goldene Schnitt ist das Universale Gesetz zur Entstehung aller Arten, auch Sterne und Planeten. So auch der Mensch.
Wo man auch hin schaut, alles ist im Goldenen Schnitt  der Kräfte entstanden
Sämtliche Existenzen des  Universum sind mit den Kräften von  Positiver und Negativer  Kosmischer Kraft entstanden und  entstehen weiter
Und das ist die Unterstruktur der Chromosomen, die DNA –  Doppelhelix, im Goldenen Schnitt
In solchen Zellen ist bereits der vererbte fertige Bauplan des menschlichen Körpers. Die  Zell-Produktion beginnt
Nach 10 Wochen erkennt man schon den werdenden Menschen, aber noch ohne Geist und Seele
18. Woche. Geist und Seele sind soeben inkarniert. Der kleine Mensch lebt und bewegt sich
Und nach 9 Monaten ist der Kindeskörper im Mutterleib fertig zur Geburt.
Es ist völlig falsch, was die Wissenschaftler behaupten, dass der Mensch sich selbst  aus einzelnen Zellen, über Fischwesen und Affen entwickelt haben soll. Richtig ist, dass der Mensch zuerst  als Geistiges Wesen geschaffen wurde und  der den Menschen als Bewusstsein,  Intelligenz und Persönlichkeit  überhaupt erst möglich macht. Ähnlich wie ein Computerprozessor  mit eingespielten Arbeitsprogrammen mit denen dieser dann die gesamte Peripherie steuert. Erst in der Feinstofflichen Welt, dem uns bekannten Jenseits, bekam der  Geist erst seine Hülle, die wir Seele nennen. Als der Mensch auf die Erde, in die grobstoffliche  Welt, gebracht  wurde, kam er als Seelenkörper mit dem Geist in den uns gewohnten grobstofflichen Fleischkörper. Diesen Vorgang nennen wir Inkarnation, die in der Mitte der  Schwangerschaft vollzogen wird, und zwar wenn der Fötus mit  den Bewegungen beginnt. Als der Mensch auf die Erde, in die grobstoffliche  Welt gebracht  wurde, kam er als Seelenkörper mit dem Geist in den uns gewohnten grobstofflichen Fleischkörper.
Diesen Vorgang nennen wir Inkarnation, die in der Mitte der Schwangerschaft vollzogen wird, und zwar wenn der Fötus mit den Bewegungen beginnt.
. Das größte Geheimnis des Menschen ist sein  Lebenscomputer Geheimnis Geist Das Geistsystem besteht aus einem unsichtbaren  Geistzentrum,  dem Geistkern, dem Lebensring,  sowie  dem Sonnenring
. Der Lebensring befindet sich im Kopf und kommuniziert mit dem Gehirn mittels Virtueller Energie-Schwingungen .  Lebenscomputer  Geistsystem
Der Sonnenring befindet sich im Solarplexus, dem oberen Bauchbereich und regelt das Gefühlsleben. Er ist über einen Energiestrang durch das Rückenmark mit dem Geistzentrum verbunden und in ständiger Bewegung .
Der Energiegehalt des menschlichen Geistes ist so groß wie das Sonnenfeuer. Der Ursprung aller  Geistsysteme  Im Univer sum   ist der Geist  als eine  Tröpfchen – Kondensation rein Göttlicher Kräfte und als kleinste Wesens- Prozessoren Gottes zu verstehen
Feinstoffliche Seele Die Seele ist das sogenannte Energiehologramm des Geistes, ohne die der Geist in der Geistigen Welt nicht leben und gesehen werden und im irdischen Menschenkörper nicht existieren kann.
Feinstoffliche Seele Die Seele entsteht zuerst in der feinstofflichen Materiewelt, die um das 10-fache feiner ist als die uns irdisch bekannte Materie.
Der Mensch besteht aus drei Energieeinheiten: Geist - Seele - Körper. Der Geist ist unsichtbar und wechselwirkt nur indirekt mit dem Körper.  Seit Alters her ist bekannt, dass der Mensch aus Geist, Seele und Körper besteht .  Geist-Seele-Körper
Leider haben die Religionen der Welt das  verschwiegen um die Menschen im Unklaren zu lassen, um sie zu unterdrücken, auszubeuten und zu beherrschen. Geist-Seele-Körper
Hier sieht man einen Gehirn – Querschnitt.  Unter der Hirnrinde sind die Körper-Aktionssegmente  an der Großhirnrinde gut  erkennbar
Mitten im Gehirn liegt das große Geheimnis, der Geist des Menschen mit seinem Ringsystem, das alle Lebewesen haben.
Der Geist ist die Persönlichkeit und der Gedächtnisspeicher, sowie der Sender und Empfänger aller Aktionen des menschlichen Körpers.
Das Gehirn  ist nur die Schaltzentrale zwischen Körper und Geistsystem, es hat keinen Gedächtnisspeicher.
Befehlsgeber  und Befehlsempfänger  ist der Geist des Menschlichen Körpers. Der Körper führt nur aus und meldet  alles zurück über elektronervöse Reize in das Gehirn und von dort in das Geistsystem.
Manche spirituelle „Seher“ konnten bei Menschen im Halbdunkel den äußeren Teil des Lebensring sehen, der im Luftraum leicht fluoreszierend in Erscheinung trat und nannten ihn Heiligenschein. Heiligenschein
In Wirklichkeit hat jeder Mensch diesen äußeren Ring, der zum Geistsystem gehört. Hellseher und Kartenleger können über diesen Äußeren Geistring in Dein Bewusstsein schauen. Heiligenschein
Mittels verschiedener überlagerter Röntgen-Floureszenz -Methoden konnte das Energiezentrum  des Geistes sichtbar gemacht werden. (Blau-Weißer Fleck )
Würde man den Speicherinhalt des Menschlichen Geistes mit einem herkömmlichen Computer vergleichen, müsste dieser das Volumen der gesamten Erde einnehmen .
Der Energiegehalt des menschlichen Geistes ist so groß wie die Energie des Sonnenfeuers .  Der Geist ist ein Teil Gottesenergie  und ist deswegen unsterblich !!!
Man bedenke, dass das Geistsystem selbst aus rein kosmisch Virtueller Energie besteht, die laut Quanten- theoretischen Berechnungen um 120 Zehnerpotenzen (Eine 10 mit 120 Nullen) stärker und dichter ist als die gesamte Materie im Universum.  Der Geist ist ein Teil Gottesenergie  und ist deswegen unsterblich !!!
Tatsache ist, dass der Mensch ganztägig die  Augen offen hat und seine Umgebung,  jeden Film, jedes Fernsehprogramm, und  alle Arbeiten und Lernprozesse seines  Lebens kontinuierlich speichert.  Unendlicher  Gedächtnisspeicher
Es geht nichts verloren, selbst einige Erinnerungen aus dem Vorleben sind noch wach. Wie soll in dem geringen Platz des Gehirns auch so unendlich viel gespeichert werden können??? Es geht alles in den Geistspeicher Unendlicher  Gedächtnisspeicher
Das meiste was uns umgibt sehen wir nicht: Den Kosmos, die Luft die  uns umgibt, Radiowellen, Energiefelder, Gase, Schallwellen, Magnetfelder, Wärmeenergie, elektrischen Strom, usw.
Das Auge .  Das Auge ist von der Schöpfung so konstruiert, dass es grundsätzlich nur Energiequanten, also das von der Sonne und uns bekannten Lichtquellen ausgesendete und reflektierte Licht der grobstofflichen Materiewelt sehen und fokussieren kann.
Das Auge .  Die sehbare Lichtfrequenz reicht von ca. 400 bis 700 Nanometer . Das ist sehr wenig, selbst Tiere und herkömmliche Fotoapparate sehen höhere und niedrigere Lichtfrequenzen.
Eingeschränkt wird unser Sehspektrum durch die Struktur und die Empfindsamkeit der Augennetzhaut . Anatomie des Auges
Die feinstoffliche Jenseitswelt können wir nicht sehen, weil es andere Energien sind und zweitens, weil wir dort mit dem Geistigen Auge sehen, das kein Licht braucht. Anatomie des Auges
Spektrum der Elektromagnetischen Strahlung Das  für den Menschen sichtbare Licht in  seiner Geringfügigkeit
Geist und Seele kommen sicher aus der Geistigen Welt um auf der Erde zu inkarnieren. Es kann eine Wiedergeburt  eines vorherigen Lebens sein, es kann aber auch Bestimmung sein, um hier eine besondere Aufgabe zu erfüllen, die den Menschen helfen soll.
Der Geist ist ähnlich wie ein Computerprozessor  mit eingespielten Arbeitsprogrammen mit denen dieser dann die gesamte Peripherie steuert.  Erst in der  Feinstofflichen Welt, dem uns bekannten Jenseits, bekam der  Geist erst seine Hülle, die wir Seele nennen.
Es sind ca. 50 Universitäten auf der Welt damit beschäftigt, das kollektive Denken der Menschen zu messen.
Am radioaktiven Element Strontium messen  alle 50 Universitäten unabhängig voneinander die vom Geist beeinflusste Radioaktivität und gleichen sie täglich gegeneinander ab.
Die Meßergebnisse des weltweit kollektiven Denkens, das an sehr ereignisreichen Tagen und Stunden stattfindet, hatten beispielsweise Sylvester 2001/2002 zu einem Minimum an Radioaktivität bei Strontium geführt. (positives Denken)
Dieses Terrorattentat am WTC hatte am 11.09.2001 zu einer positiven Reaktion der Radioaktivität an radioaktivem Strontium bei allen Meßstellen der Universitäten der Welt geführt.  (negatives Denken)
Das kollektive Entsetzen für negative Ereignisse, das starke gleichartige geistige  Schwingungen erzeugt, beweist, dass menschliche Geistsysteme mit gewaltiger Energie ihr Denken weit aussenden.
Aufgrund der Eigenschwingung von Atomen, kommt es bei der Materieentstehung zu einer Begrenzung der Größe von Atomkernen.
Je größer diese sind, desto stärker wechselwirken sie mit der Virtuellen Energie des Universum und beginnen wieder zu zerfallen, was sich in Radioaktivität bemerkbar macht. Darum gibt es keine größeren stabilen Atomkerne.
Die Substanz des Menschlichen Körpers besteht weitgehend zu  ca. 62 % aus Sauerstoff, der mit unterschiedlichen Elementen biologisch und chemisch gebunden ist. Der Knochenbau ist sein irdischer „Fahrstuhl“, denn nur auf der Erde braucht er dieses starke Gerüst zum Leben und arbeiten.
Es gibt für jeden Menschen einen Lernprozess,  das sogenannte „Karma“.  Das Karma ist eine Lebensschule in der man das gute (positive) gesellschaftliche Leben zu lernen hat. Das Karma (Schicksal)
Jeder Mensch erarbeitet sich seine Lebensschule selbst. Sein Verhalten gegenüber seinen Mitmenschen und der feste Glaube an Gott führt zur bestandenen Prüfung Das Karma (Schicksal)
Das Karma (Schicksal) Religionen und Kriege machen Euch geistig schwach und versklaven Euch im Denken und handeln. Gott hat sie nicht geschaffen und brauch sie nicht !!!
Ein wohl spektakuläres Foto. Einem Fotografen ist es  gelungen, den Seelenkörper eines verunglückten  Autofahrers aufzunehmen. Ein Fotoapparat sieht eben  mehr als unser Auge. Der Seelenkörper wird immer erst  nach Entwicklung des Films sichtbar.
Hier auf dem Bild ist zu sehen (Pfeil), wie Geist und Seele den sterbenden Menschenkörper wieder verlassen und dem einfallenden Lichttunnel entgegen streben. Das Sterben
Es ist klar, ein sterbender Körper ist noch lange kein toter Mensch, denn erst wenn die Seele den Körper verlassen hat, beginnt das richtige schöne Leben in der geistigen Welt. Das Sterben
Das ist der Energie-Tunnel durch den die Seele ins Jenseits kommt Das  Absterben des Körpers ist ein normaler Vorgang. Geist und Seele leben aber weiter.
Und wenn unser Körper hier versagt  und abstirbt, dann gehen wir als  Geist und Seele wieder dahin,  wo wir herkommen.
Alle Geistwesen sind unsterblich und mit dem Universum vernetzt, darum gehen all Deine Taten und Vorhaben in die Geistige Vernetzung.
Also sei vorsichtig was Du denkst und wünschst, denn alles kommt auf Dich zurück; die guten Taten und die schlechten Taten und Gedanken. Dabei ist Dein Wille das auslösende Geschehen. Nach dem Prinzip von  Ursache und Wirkung.
1.Folge  Repräsentiert von Gerold Szonn  Mail:  [email_address] Bitte liebe Freunde, versendet diese Präsentation um die Welt an jeden Menschen. Sie werden Euch dankbar sein, weil sie freier werden und geistig wach werden, sowie ihr körperliches Sterben auf der Erde dann leichter wird und sie keine Angst mehr vor Krankheiten haben müssen. Vorträge sind angeboten. Diese Serie wird fortgesetzt . Der Mensch im Goldenen Schnitt  18.März 2009

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

True human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 Mensch
True human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 MenschTrue human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 Mensch
True human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 Menschguestfd1fbf
 
The Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold Szonn
The Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold SzonnThe Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold Szonn
The Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold SzonnGerold Szonn
 
Die Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der Mensch
Die Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der MenschDie Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der Mensch
Die Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der MenschGerold Szonn
 
DP04 Schlussendlich unendlich leben
DP04 Schlussendlich unendlich lebenDP04 Schlussendlich unendlich leben
DP04 Schlussendlich unendlich lebenFamilie Pammer
 
Wie wirklich ist die wirklichkeit
Wie wirklich ist die wirklichkeitWie wirklich ist die wirklichkeit
Wie wirklich ist die wirklichkeitHerwig Kirchberger
 
Wie Wirklich Ist Die Wirklichkeit
Wie Wirklich Ist Die WirklichkeitWie Wirklich Ist Die Wirklichkeit
Wie Wirklich Ist Die WirklichkeitDirk Hinz
 

Was ist angesagt? (6)

True human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 Mensch
True human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 MenschTrue human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 Mensch
True human-technology_Welt der Schöpfung Teil 1 Mensch
 
The Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold Szonn
The Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold SzonnThe Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold Szonn
The Biggest Secret - Geistige Weltstrukturen von Gerold Szonn
 
Die Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der Mensch
Die Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der MenschDie Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der Mensch
Die Welt der Schöpfung in ihrem selbsttätigen Wirken Teil 1 der Mensch
 
DP04 Schlussendlich unendlich leben
DP04 Schlussendlich unendlich lebenDP04 Schlussendlich unendlich leben
DP04 Schlussendlich unendlich leben
 
Wie wirklich ist die wirklichkeit
Wie wirklich ist die wirklichkeitWie wirklich ist die wirklichkeit
Wie wirklich ist die wirklichkeit
 
Wie Wirklich Ist Die Wirklichkeit
Wie Wirklich Ist Die WirklichkeitWie Wirklich Ist Die Wirklichkeit
Wie Wirklich Ist Die Wirklichkeit
 

Andere mochten auch

Brun Ette
Brun EtteBrun Ette
Brun Ettecab3032
 
Avatar Languages - Die flexible Sprachschule
Avatar Languages - Die flexible SprachschuleAvatar Languages - Die flexible Sprachschule
Avatar Languages - Die flexible SprachschuleHoward Vickers
 
Sol i el núvol 1A
Sol i el núvol 1ASol i el núvol 1A
Sol i el núvol 1Afouronsix
 
Notas ponencia manel muntada, 28 10-13
Notas ponencia manel muntada, 28 10-13Notas ponencia manel muntada, 28 10-13
Notas ponencia manel muntada, 28 10-13Eraikune
 
8 ethisches mentoring_cmi
8 ethisches mentoring_cmi8 ethisches mentoring_cmi
8 ethisches mentoring_cmiFrank Edelkraut
 
Helpedia Fundraising-Kongress 2009
Helpedia Fundraising-Kongress 2009Helpedia Fundraising-Kongress 2009
Helpedia Fundraising-Kongress 2009Helpedia
 
5 Schritte mit Social Media Master
5 Schritte mit Social Media Master5 Schritte mit Social Media Master
5 Schritte mit Social Media MasterDocGoy
 
FELICIDADES OESED
FELICIDADES OESEDFELICIDADES OESED
FELICIDADES OESEDbirdd
 
Praesi Wim Web 20 071206 3
Praesi Wim Web 20 071206 3Praesi Wim Web 20 071206 3
Praesi Wim Web 20 071206 3guestc92486
 
Zeitplan
ZeitplanZeitplan
Zeitplancincin
 
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green ITBluepingu e.V.
 
Anteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanas
Anteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanasAnteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanas
Anteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanasEraikune
 

Andere mochten auch (20)

Stellenanzeige
StellenanzeigeStellenanzeige
Stellenanzeige
 
Brun Ette
Brun EtteBrun Ette
Brun Ette
 
wie finde ich, was ich suche (im internet)
wie finde ich, was ich suche (im internet)wie finde ich, was ich suche (im internet)
wie finde ich, was ich suche (im internet)
 
Animaliak
AnimaliakAnimaliak
Animaliak
 
Avatar Languages - Die flexible Sprachschule
Avatar Languages - Die flexible SprachschuleAvatar Languages - Die flexible Sprachschule
Avatar Languages - Die flexible Sprachschule
 
Animals
AnimalsAnimals
Animals
 
Sol i el núvol 1A
Sol i el núvol 1ASol i el núvol 1A
Sol i el núvol 1A
 
Notas ponencia manel muntada, 28 10-13
Notas ponencia manel muntada, 28 10-13Notas ponencia manel muntada, 28 10-13
Notas ponencia manel muntada, 28 10-13
 
Asesoria TIC SENA Actividad 1
Asesoria TIC  SENA Actividad 1Asesoria TIC  SENA Actividad 1
Asesoria TIC SENA Actividad 1
 
8 ethisches mentoring_cmi
8 ethisches mentoring_cmi8 ethisches mentoring_cmi
8 ethisches mentoring_cmi
 
Helpedia Fundraising-Kongress 2009
Helpedia Fundraising-Kongress 2009Helpedia Fundraising-Kongress 2009
Helpedia Fundraising-Kongress 2009
 
Pre feelme
Pre feelmePre feelme
Pre feelme
 
5 Schritte mit Social Media Master
5 Schritte mit Social Media Master5 Schritte mit Social Media Master
5 Schritte mit Social Media Master
 
FELICIDADES OESED
FELICIDADES OESEDFELICIDADES OESED
FELICIDADES OESED
 
Praesi Wim Web 20 071206 3
Praesi Wim Web 20 071206 3Praesi Wim Web 20 071206 3
Praesi Wim Web 20 071206 3
 
Silabo tecnicas ii parte
Silabo tecnicas ii parteSilabo tecnicas ii parte
Silabo tecnicas ii parte
 
Zeitplan
ZeitplanZeitplan
Zeitplan
 
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
110119 7. socialbar nürnberg Intro und Green IT
 
Anteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanas
Anteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanasAnteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanas
Anteproyecto de ley_de_rehabilitacion_regeneracion_y_renovacion_urbanas
 
Rendicion de cuentas
Rendicion de cuentasRendicion de cuentas
Rendicion de cuentas
 

Ähnlich wie the secret of live

true astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universum
true astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universumtrue astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universum
true astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universumguestfd1fbf
 
Welt der schöpfung Teil 2a das Universum
Welt der schöpfung Teil 2a das Universum Welt der schöpfung Teil 2a das Universum
Welt der schöpfung Teil 2a das Universum Gerold Szonn
 
Mir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. Russell
Mir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. RussellMir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. Russell
Mir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. RussellBenno Schmid-Wilhelm
 
Wie zufällig sind wir?
Wie zufällig sind wir?Wie zufällig sind wir?
Wie zufällig sind wir?Familie Pammer
 
Die Welt der Klänge
Die Welt der KlängeDie Welt der Klänge
Die Welt der Klängehangklang
 
Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
 Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
Safe Spirit Retreats zur inneren EinkehrMarcKnepper1
 
Kurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der MystikKurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der MystikMarkus Zeitlhofer
 
The Science of Happiness, German
The Science of Happiness, GermanThe Science of Happiness, German
The Science of Happiness, GermanWilliamSharp34
 
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxDarwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxHarunyahyaGerman
 
Genauso hatte ich es mir ausgemalt
Genauso hatte ich es mir ausgemaltGenauso hatte ich es mir ausgemalt
Genauso hatte ich es mir ausgemaltBenno Schmid-Wilhelm
 
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5Gerold Szonn
 
Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige zznilton
 
Parapsychologie1 gruppe6
Parapsychologie1 gruppe6Parapsychologie1 gruppe6
Parapsychologie1 gruppe6Erasmus+
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdBenjamin Seidel
 

Ähnlich wie the secret of live (20)

true astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universum
true astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universumtrue astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universum
true astrophysik_Welt Der Schöpfung Teil 2 Das Universum
 
Welt der schöpfung Teil 2a das Universum
Welt der schöpfung Teil 2a das Universum Welt der schöpfung Teil 2a das Universum
Welt der schöpfung Teil 2a das Universum
 
Gedanken sind real
Gedanken sind realGedanken sind real
Gedanken sind real
 
Körper- Geist
Körper- GeistKörper- Geist
Körper- Geist
 
Workshop körperenergie und klimaschutz
Workshop körperenergie und klimaschutzWorkshop körperenergie und klimaschutz
Workshop körperenergie und klimaschutz
 
Ot levels
Ot levelsOt levels
Ot levels
 
Mir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. Russell
Mir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. RussellMir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. Russell
Mir ergeht es wohl auf allen Wegen - Robert A. Russell
 
Wie zufällig sind wir?
Wie zufällig sind wir?Wie zufällig sind wir?
Wie zufällig sind wir?
 
Melatoinvortrag
MelatoinvortragMelatoinvortrag
Melatoinvortrag
 
Die Welt der Klänge
Die Welt der KlängeDie Welt der Klänge
Die Welt der Klänge
 
Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
 Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
Safe Spirit Retreats zur inneren Einkehr
 
Kurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der MystikKurze Phaenomenologie der Mystik
Kurze Phaenomenologie der Mystik
 
The Science of Happiness, German
The Science of Happiness, GermanThe Science of Happiness, German
The Science of Happiness, German
 
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docxDarwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
Darwin's dilemma. die seele. german deutsche docx
 
Genauso hatte ich es mir ausgemalt
Genauso hatte ich es mir ausgemaltGenauso hatte ich es mir ausgemalt
Genauso hatte ich es mir ausgemalt
 
Ki wasistdas 0001_new
Ki wasistdas 0001_newKi wasistdas 0001_new
Ki wasistdas 0001_new
 
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
Das geistige ziel der menschheit teil 3 von 5
 
Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige Geheimnisse Des welt Geistige
Geheimnisse Des welt Geistige
 
Parapsychologie1 gruppe6
Parapsychologie1 gruppe6Parapsychologie1 gruppe6
Parapsychologie1 gruppe6
 
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wirdE-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
E-motion - Eine Präsentation, die dich verändern wird
 

the secret of live

  • 1. Teil 1 von 5 Das Geheimnis des Lebens Das Geheimnis des Lebens
  • 3. Das Geheimnis des Menschen Metaphysik und Geistwissenschaft Alles das selbsttätig wirkt und lebt, hat einen Geist, selbst Sterne und Planeten.
  • 4. Die Metaphysik des Diesseits und Jenseits hat ergeben, dass das gesamte Universum geistig gesteuert wird und als gigantischer Konzern mit unzähligen Geistwesen tätig ist.
  • 5. Mit dieser Botschaft bringe ich die Wahrheit über das Geheimnis des Lebens
  • 6. Die klassische Wissenschaft hat sich geirrt. Vergessen Sie alles was Sie bisher über die Entwicklung des Menschen gehört haben, denn es ist falsch.
  • 7.
  • 8. Es ist falsch wenn behauptet wird, dass der Mensch sich von einer Zelle über viele kleinere Lebewesen und den Affen selbst entwickelt hat.
  • 9. Richtig ist, dass der Mensch zuerst als Geistiges Wesen geschaffen wurde, der den Menschen als Bewusstsein, Intelligenz und Persönlichkeit überhaupt erst möglich macht.
  • 10. Darwin und seine Befürworter haben sich gewaltig geirrt. Jedes Wesen hat einen einzigen Geist und ein Programm seiner Art und Bestimmung
  • 11. Die Gehirnforscher bemühen sich unnötig, im Gehirn ein Gedächtnis und das Bewusstsein zu suchen. Sie werden es dort niemals finden. Platz des Geistes
  • 12. Diese Präsentation ist das was der Mensch wirklich wissen muss, sowie sich danach richten kann und ihm der geistige Aufstieg bewusst möglich wird, in Erkenntnis der eigentlichen Weltgesetze
  • 13. So beginnt die Entstehung des menschlichen Körpers mit der Befruchtung von Eizelle und Sperma
  • 14. Und so geht es weiter. Spermien dringen in die Eizelle und vereinigen sich mit ihr.
  • 15. Das sind Chromosomen, das Erbgut und Bauprogramm des menschlichen Körpers
  • 16. Das erste Geheimnis ist, dass alles nach einem Schöpfungsprinzip, dem „ Goldenen Schnitt “ entsteht. Der Goldene Schnitt
  • 17. Der Goldene (Göttliche)Schnitt ist die Teilung der Kräfte des Universums. Es beginnt mit den Kräften der Energie des Universums.
  • 18. Es gibt die Göttliche Positive Kraft und die Negative Kraft, deren Verhältnis im Goldenen Schnitt ist: 61,803% zu 38,197% Der Goldene Schnitt ist das Universale Gesetz zur Entstehung aller Arten, auch Sterne und Planeten. So auch der Mensch.
  • 19. Wo man auch hin schaut, alles ist im Goldenen Schnitt der Kräfte entstanden
  • 20. Sämtliche Existenzen des Universum sind mit den Kräften von Positiver und Negativer Kosmischer Kraft entstanden und entstehen weiter
  • 21. Und das ist die Unterstruktur der Chromosomen, die DNA – Doppelhelix, im Goldenen Schnitt
  • 22. In solchen Zellen ist bereits der vererbte fertige Bauplan des menschlichen Körpers. Die Zell-Produktion beginnt
  • 23. Nach 10 Wochen erkennt man schon den werdenden Menschen, aber noch ohne Geist und Seele
  • 24. 18. Woche. Geist und Seele sind soeben inkarniert. Der kleine Mensch lebt und bewegt sich
  • 25. Und nach 9 Monaten ist der Kindeskörper im Mutterleib fertig zur Geburt.
  • 26. Es ist völlig falsch, was die Wissenschaftler behaupten, dass der Mensch sich selbst aus einzelnen Zellen, über Fischwesen und Affen entwickelt haben soll. Richtig ist, dass der Mensch zuerst als Geistiges Wesen geschaffen wurde und der den Menschen als Bewusstsein, Intelligenz und Persönlichkeit überhaupt erst möglich macht. Ähnlich wie ein Computerprozessor mit eingespielten Arbeitsprogrammen mit denen dieser dann die gesamte Peripherie steuert. Erst in der Feinstofflichen Welt, dem uns bekannten Jenseits, bekam der Geist erst seine Hülle, die wir Seele nennen. Als der Mensch auf die Erde, in die grobstoffliche Welt, gebracht wurde, kam er als Seelenkörper mit dem Geist in den uns gewohnten grobstofflichen Fleischkörper. Diesen Vorgang nennen wir Inkarnation, die in der Mitte der Schwangerschaft vollzogen wird, und zwar wenn der Fötus mit den Bewegungen beginnt. Als der Mensch auf die Erde, in die grobstoffliche Welt gebracht wurde, kam er als Seelenkörper mit dem Geist in den uns gewohnten grobstofflichen Fleischkörper.
  • 27. Diesen Vorgang nennen wir Inkarnation, die in der Mitte der Schwangerschaft vollzogen wird, und zwar wenn der Fötus mit den Bewegungen beginnt.
  • 28. . Das größte Geheimnis des Menschen ist sein Lebenscomputer Geheimnis Geist Das Geistsystem besteht aus einem unsichtbaren Geistzentrum, dem Geistkern, dem Lebensring, sowie dem Sonnenring
  • 29. . Der Lebensring befindet sich im Kopf und kommuniziert mit dem Gehirn mittels Virtueller Energie-Schwingungen . Lebenscomputer Geistsystem
  • 30. Der Sonnenring befindet sich im Solarplexus, dem oberen Bauchbereich und regelt das Gefühlsleben. Er ist über einen Energiestrang durch das Rückenmark mit dem Geistzentrum verbunden und in ständiger Bewegung .
  • 31. Der Energiegehalt des menschlichen Geistes ist so groß wie das Sonnenfeuer. Der Ursprung aller Geistsysteme Im Univer sum ist der Geist als eine Tröpfchen – Kondensation rein Göttlicher Kräfte und als kleinste Wesens- Prozessoren Gottes zu verstehen
  • 32. Feinstoffliche Seele Die Seele ist das sogenannte Energiehologramm des Geistes, ohne die der Geist in der Geistigen Welt nicht leben und gesehen werden und im irdischen Menschenkörper nicht existieren kann.
  • 33. Feinstoffliche Seele Die Seele entsteht zuerst in der feinstofflichen Materiewelt, die um das 10-fache feiner ist als die uns irdisch bekannte Materie.
  • 34. Der Mensch besteht aus drei Energieeinheiten: Geist - Seele - Körper. Der Geist ist unsichtbar und wechselwirkt nur indirekt mit dem Körper. Seit Alters her ist bekannt, dass der Mensch aus Geist, Seele und Körper besteht . Geist-Seele-Körper
  • 35. Leider haben die Religionen der Welt das verschwiegen um die Menschen im Unklaren zu lassen, um sie zu unterdrücken, auszubeuten und zu beherrschen. Geist-Seele-Körper
  • 36. Hier sieht man einen Gehirn – Querschnitt. Unter der Hirnrinde sind die Körper-Aktionssegmente an der Großhirnrinde gut erkennbar
  • 37. Mitten im Gehirn liegt das große Geheimnis, der Geist des Menschen mit seinem Ringsystem, das alle Lebewesen haben.
  • 38. Der Geist ist die Persönlichkeit und der Gedächtnisspeicher, sowie der Sender und Empfänger aller Aktionen des menschlichen Körpers.
  • 39. Das Gehirn ist nur die Schaltzentrale zwischen Körper und Geistsystem, es hat keinen Gedächtnisspeicher.
  • 40. Befehlsgeber und Befehlsempfänger ist der Geist des Menschlichen Körpers. Der Körper führt nur aus und meldet alles zurück über elektronervöse Reize in das Gehirn und von dort in das Geistsystem.
  • 41. Manche spirituelle „Seher“ konnten bei Menschen im Halbdunkel den äußeren Teil des Lebensring sehen, der im Luftraum leicht fluoreszierend in Erscheinung trat und nannten ihn Heiligenschein. Heiligenschein
  • 42. In Wirklichkeit hat jeder Mensch diesen äußeren Ring, der zum Geistsystem gehört. Hellseher und Kartenleger können über diesen Äußeren Geistring in Dein Bewusstsein schauen. Heiligenschein
  • 43. Mittels verschiedener überlagerter Röntgen-Floureszenz -Methoden konnte das Energiezentrum des Geistes sichtbar gemacht werden. (Blau-Weißer Fleck )
  • 44. Würde man den Speicherinhalt des Menschlichen Geistes mit einem herkömmlichen Computer vergleichen, müsste dieser das Volumen der gesamten Erde einnehmen .
  • 45. Der Energiegehalt des menschlichen Geistes ist so groß wie die Energie des Sonnenfeuers . Der Geist ist ein Teil Gottesenergie und ist deswegen unsterblich !!!
  • 46. Man bedenke, dass das Geistsystem selbst aus rein kosmisch Virtueller Energie besteht, die laut Quanten- theoretischen Berechnungen um 120 Zehnerpotenzen (Eine 10 mit 120 Nullen) stärker und dichter ist als die gesamte Materie im Universum. Der Geist ist ein Teil Gottesenergie und ist deswegen unsterblich !!!
  • 47. Tatsache ist, dass der Mensch ganztägig die Augen offen hat und seine Umgebung, jeden Film, jedes Fernsehprogramm, und alle Arbeiten und Lernprozesse seines Lebens kontinuierlich speichert. Unendlicher Gedächtnisspeicher
  • 48. Es geht nichts verloren, selbst einige Erinnerungen aus dem Vorleben sind noch wach. Wie soll in dem geringen Platz des Gehirns auch so unendlich viel gespeichert werden können??? Es geht alles in den Geistspeicher Unendlicher Gedächtnisspeicher
  • 49. Das meiste was uns umgibt sehen wir nicht: Den Kosmos, die Luft die uns umgibt, Radiowellen, Energiefelder, Gase, Schallwellen, Magnetfelder, Wärmeenergie, elektrischen Strom, usw.
  • 50. Das Auge . Das Auge ist von der Schöpfung so konstruiert, dass es grundsätzlich nur Energiequanten, also das von der Sonne und uns bekannten Lichtquellen ausgesendete und reflektierte Licht der grobstofflichen Materiewelt sehen und fokussieren kann.
  • 51. Das Auge . Die sehbare Lichtfrequenz reicht von ca. 400 bis 700 Nanometer . Das ist sehr wenig, selbst Tiere und herkömmliche Fotoapparate sehen höhere und niedrigere Lichtfrequenzen.
  • 52. Eingeschränkt wird unser Sehspektrum durch die Struktur und die Empfindsamkeit der Augennetzhaut . Anatomie des Auges
  • 53. Die feinstoffliche Jenseitswelt können wir nicht sehen, weil es andere Energien sind und zweitens, weil wir dort mit dem Geistigen Auge sehen, das kein Licht braucht. Anatomie des Auges
  • 54. Spektrum der Elektromagnetischen Strahlung Das für den Menschen sichtbare Licht in seiner Geringfügigkeit
  • 55. Geist und Seele kommen sicher aus der Geistigen Welt um auf der Erde zu inkarnieren. Es kann eine Wiedergeburt eines vorherigen Lebens sein, es kann aber auch Bestimmung sein, um hier eine besondere Aufgabe zu erfüllen, die den Menschen helfen soll.
  • 56. Der Geist ist ähnlich wie ein Computerprozessor mit eingespielten Arbeitsprogrammen mit denen dieser dann die gesamte Peripherie steuert. Erst in der Feinstofflichen Welt, dem uns bekannten Jenseits, bekam der Geist erst seine Hülle, die wir Seele nennen.
  • 57. Es sind ca. 50 Universitäten auf der Welt damit beschäftigt, das kollektive Denken der Menschen zu messen.
  • 58. Am radioaktiven Element Strontium messen alle 50 Universitäten unabhängig voneinander die vom Geist beeinflusste Radioaktivität und gleichen sie täglich gegeneinander ab.
  • 59. Die Meßergebnisse des weltweit kollektiven Denkens, das an sehr ereignisreichen Tagen und Stunden stattfindet, hatten beispielsweise Sylvester 2001/2002 zu einem Minimum an Radioaktivität bei Strontium geführt. (positives Denken)
  • 60. Dieses Terrorattentat am WTC hatte am 11.09.2001 zu einer positiven Reaktion der Radioaktivität an radioaktivem Strontium bei allen Meßstellen der Universitäten der Welt geführt. (negatives Denken)
  • 61. Das kollektive Entsetzen für negative Ereignisse, das starke gleichartige geistige Schwingungen erzeugt, beweist, dass menschliche Geistsysteme mit gewaltiger Energie ihr Denken weit aussenden.
  • 62. Aufgrund der Eigenschwingung von Atomen, kommt es bei der Materieentstehung zu einer Begrenzung der Größe von Atomkernen.
  • 63. Je größer diese sind, desto stärker wechselwirken sie mit der Virtuellen Energie des Universum und beginnen wieder zu zerfallen, was sich in Radioaktivität bemerkbar macht. Darum gibt es keine größeren stabilen Atomkerne.
  • 64. Die Substanz des Menschlichen Körpers besteht weitgehend zu ca. 62 % aus Sauerstoff, der mit unterschiedlichen Elementen biologisch und chemisch gebunden ist. Der Knochenbau ist sein irdischer „Fahrstuhl“, denn nur auf der Erde braucht er dieses starke Gerüst zum Leben und arbeiten.
  • 65. Es gibt für jeden Menschen einen Lernprozess, das sogenannte „Karma“. Das Karma ist eine Lebensschule in der man das gute (positive) gesellschaftliche Leben zu lernen hat. Das Karma (Schicksal)
  • 66. Jeder Mensch erarbeitet sich seine Lebensschule selbst. Sein Verhalten gegenüber seinen Mitmenschen und der feste Glaube an Gott führt zur bestandenen Prüfung Das Karma (Schicksal)
  • 67. Das Karma (Schicksal) Religionen und Kriege machen Euch geistig schwach und versklaven Euch im Denken und handeln. Gott hat sie nicht geschaffen und brauch sie nicht !!!
  • 68. Ein wohl spektakuläres Foto. Einem Fotografen ist es gelungen, den Seelenkörper eines verunglückten Autofahrers aufzunehmen. Ein Fotoapparat sieht eben mehr als unser Auge. Der Seelenkörper wird immer erst nach Entwicklung des Films sichtbar.
  • 69. Hier auf dem Bild ist zu sehen (Pfeil), wie Geist und Seele den sterbenden Menschenkörper wieder verlassen und dem einfallenden Lichttunnel entgegen streben. Das Sterben
  • 70. Es ist klar, ein sterbender Körper ist noch lange kein toter Mensch, denn erst wenn die Seele den Körper verlassen hat, beginnt das richtige schöne Leben in der geistigen Welt. Das Sterben
  • 71. Das ist der Energie-Tunnel durch den die Seele ins Jenseits kommt Das Absterben des Körpers ist ein normaler Vorgang. Geist und Seele leben aber weiter.
  • 72. Und wenn unser Körper hier versagt und abstirbt, dann gehen wir als Geist und Seele wieder dahin, wo wir herkommen.
  • 73. Alle Geistwesen sind unsterblich und mit dem Universum vernetzt, darum gehen all Deine Taten und Vorhaben in die Geistige Vernetzung.
  • 74. Also sei vorsichtig was Du denkst und wünschst, denn alles kommt auf Dich zurück; die guten Taten und die schlechten Taten und Gedanken. Dabei ist Dein Wille das auslösende Geschehen. Nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung.
  • 75. 1.Folge Repräsentiert von Gerold Szonn Mail: [email_address] Bitte liebe Freunde, versendet diese Präsentation um die Welt an jeden Menschen. Sie werden Euch dankbar sein, weil sie freier werden und geistig wach werden, sowie ihr körperliches Sterben auf der Erde dann leichter wird und sie keine Angst mehr vor Krankheiten haben müssen. Vorträge sind angeboten. Diese Serie wird fortgesetzt . Der Mensch im Goldenen Schnitt 18.März 2009

Hinweis der Redaktion

  1. Würde man die Gedächtniskapazität mit einem herkömmlichen Computer vergleichen, müßte der Speicher so groß sein, wie der gesamte Erdball.