Willkommen!Berlin, 17.04.2013Daniel Hammer, Account Manager NPO, Microsoft Deutschland GmbH
source: socialnomics.com
84% derOrganisationen habenverteilte ArbeitsplätzeKlassischer Arbeitsstil65%derUnternehmenbringenmindestens eineSocial Pla...
Der heutige Erfolg einer Firma garantiert nichtihren zukünftigen Erfolg• 61 (von 100) Firmen von der Liste 1917existierten...
DisruptiveInnovationOpenInnovationClosedInnovationInkrementelleInnovation
Überall!  Innovation ist ein Phänomen, das von überall kommen kann.
TeamingInnovations-anreizeKlarheit undTransparenzInnovations-metrikAusbalanciertesPortfolioKollaborationInnovationManageme...
UmsetzenEinbindenBewertenEntwicklenInnovations-PortfolioManagementAnwendungsentwicklungProjekt ManagementZusammenarbeit un...
InnovationohneUmsetzungistsinnlosbrauchtAkzeptanzNutzenVerstehenistwirkungsloserfordertohne
Wachsende Bedeutungder ZusammenarbeitKonsumerisierungder ITDemographie
Arbeit undFreizeitverschwimmenMehrMobilitätTechnischesVerständnis =Erwartungs-haltungVielzahl anGerätenwächstDigitaleGener...
NeuesArbeitenIm Büro„9 to 5“ PräsenzZugewiesener PCWenig flexibelAlte Welt Neue WeltÜberallJederzeitMein PC / EndgerätSehr...
Unified CommunicationsGebündelte Kommunikation auf einer OberflächeCollaborationSchwarmintelligenz - Nutzung unstrukturier...
IT Infrastruktur20 % reduction/office move($1.7 million)Audiokonferenzen50% reduction ($3 million)Reisen10% reduction in t...
Vernetzte, projektbasierte ZusammenarbeitArchitektur der PartizipationOrganischeEntwicklung von WissenOffenheit undVernetz...
Daniel.Hammer@Microsoft.comVielenDank!
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Die Digitalisierung des Alltagslebens
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die Digitalisierung des Alltagslebens

667 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag von Daniel Hammer auf dem Microsoft Roundtable für Verbände in Berlin am 17. April 2013.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
667
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
14
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Digitalisierung des Alltagslebens

  1. 1. Willkommen!Berlin, 17.04.2013Daniel Hammer, Account Manager NPO, Microsoft Deutschland GmbH
  2. 2. source: socialnomics.com
  3. 3. 84% derOrganisationen habenverteilte ArbeitsplätzeKlassischer Arbeitsstil65%derUnternehmenbringenmindestens eineSocial Plattformzum Einsatz20%erwarten eineAntwort binnen1h über sozialeMedienAnwender werden “social”Durchschnitt dertäglich genutztenConsumerDevices 444% derVerbrauchernutzen sozialeMedien fürBeschwerdenCloud Big dataMobilität Social
  4. 4. Der heutige Erfolg einer Firma garantiert nichtihren zukünftigen Erfolg• 61 (von 100) Firmen von der Liste 1917existierten 1987 nicht mehr• 2 entwickelten sich besser als der Markt• Nur 74 (von 500) Firmen aus dem Jahr1957 befinden sich auf der Liste 1997• 12 entwickelten sich besser als derMarktForbes 100S&P 500Creative Destruction: Why Companies That Are Built to LastUnderperform the Market, 2001Zum Zeitpunkt der Erhebung (2008), verbrachtenFirmen durchschnittlich nur 18 Jahre auf dem S&P500 Index01020304050601958 1983 2008YearsBusinessWeek, 2010
  5. 5. DisruptiveInnovationOpenInnovationClosedInnovationInkrementelleInnovation
  6. 6. Überall!  Innovation ist ein Phänomen, das von überall kommen kann.
  7. 7. TeamingInnovations-anreizeKlarheit undTransparenzInnovations-metrikAusbalanciertesPortfolioKollaborationInnovationManagementSicherheit undAutonomieFehlerkulturVision undStrategie Innovationskultur
  8. 8. UmsetzenEinbindenBewertenEntwicklenInnovations-PortfolioManagementAnwendungsentwicklungProjekt ManagementZusammenarbeit und SucheBusiness intelligenceSocial Computing
  9. 9. InnovationohneUmsetzungistsinnlosbrauchtAkzeptanzNutzenVerstehenistwirkungsloserfordertohne
  10. 10. Wachsende Bedeutungder ZusammenarbeitKonsumerisierungder ITDemographie
  11. 11. Arbeit undFreizeitverschwimmenMehrMobilitätTechnischesVerständnis =Erwartungs-haltungVielzahl anGerätenwächstDigitaleGenerationkommtSchnell-lebigkeitsteigtKonsumerisier ungder IT
  12. 12. NeuesArbeitenIm Büro„9 to 5“ PräsenzZugewiesener PCWenig flexibelAlte Welt Neue WeltÜberallJederzeitMein PC / EndgerätSehr flexibelEvolution®
  13. 13. Unified CommunicationsGebündelte Kommunikation auf einer OberflächeCollaborationSchwarmintelligenz - Nutzung unstrukturierter DatenPräsenzanzeige zeigt besten Kommunikationsweg• E-Mail• Instant Messaging• Internet Telefonie• Video Call/Konferenzen• Live Meeting• auch über mobile Endgeräte/Smartphones• Gemeinsames Arbeiten an Online-Dokumenten• Unternehmensweite Suche vonArbeitsergebnissen• Websiten für Teams und einzelne Mitarbeiter• Portalseiten, Blogs, Wikis• Webbasierte Formulare und WorkflowsSchlüsseltechnologien
  14. 14. IT Infrastruktur20 % reduction/office move($1.7 million)Audiokonferenzen50% reduction ($3 million)Reisen10% reduction in trips/employee ($93 million)Mitarbeiterproduktivität28 min saved/day/employee($86 million)Kürzere Vertriebszyklen6.5% increase in proposals($11 million)Reduzierte C02 Emmissionen100 million miles in avoidedair travel (17,000 metric tons)Forrester UntersuchungBusiness Effekte derEinführung von UnifiedCommunicationsbei Microsoft
  15. 15. Vernetzte, projektbasierte ZusammenarbeitArchitektur der PartizipationOrganischeEntwicklung von WissenOffenheit undVernetzung von WissenIndividualisierungvon InformationInnovationdurch Kombination (Mashup)Software in Kombination mitwebbasierten ServicesMobilitätHierarchische OrganisationsstrukturFixe KommunikationswegeStatisches WissenIsolierte WissensinselnInformation OverflowZentral gesteuerteInnovationsprozesseSoftware als ProduktPräsenz vor OrtAlte Welt Neue WeltManage den Wandel !
  16. 16. Daniel.Hammer@Microsoft.comVielenDank!

×