SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Fakt ist: Social media sehen Sie auch wenn Sie nicht dabei sind
arbeiten mit/für Sie sobald Sie unter einer  @  erreichbar mit  http://meinehomepage.de  sichtbar werden   ein Kunde etwas über sie schreibt bei
oder eine dieser vielen SM SM  bedeutet hier Suchmaschinen …. Und wenn manche wüssten, was da über sie steht…
haben  andere schon am Image gearbeitet
Deshalb gilt fürs WEB 2.0 Dabei sein ist alles  Mitmachen   ist entscheidend   Wer zu spät kommt, den bestraft die Realität   und den letzten  ….
Der ideale Platz mittendrin im Web 2.0  Da stehen Sie im Web 2.0
sind Sie Architekt dieser Pyramide
Und da stellen Sie auch die Weichen
Darum ist unser Konzept  Social Media is  energetic change   …  es bedarf nur einiger Antworten: Wozu brauche ich Social Media?  Welche eignen sich gut für mich? Wie entwickle ich nachhaltige Strategien ?
Die erste Strategie: Die Webregeln kennen und Ziele erkennen
Darum sind im Web 2.0 immer  Grundfragen zu klären sein: Wie wähle ich gut im Webangebot aus ? Und was will ich  eigentlich? Was brauche ich?
Regel 1.. mit vielen Folgen   Die Google Algorithmen bestrafen Falschspieler
und viele Gebote  Sei  sichtbar :  Zeige Dein Gesicht und wer Du bist, aber bitte nicht so …. Wenn die Social Media professionellen Mehrwert bringen sollen
Gebote, die leider 58%* der Frauen übersehen   Wer kontaktiert schon gerne… Aus Angst und Misstrauen gegen das Neue und Unbekannte, aber
3. Social Networking zahlt sich  Kleine Dienste erhalten die Freundschaft Wissen teilen lohnt sich immer Wachsam und aufmerksam = Social Media Monitoring  Glaubwürdig, authentisch, sympathisch Regelmässige Pflege Sonst wären die Konzerne nicht schon längst dabei
auf professioneller Ebene… lohnt es sich, wenn man   durchblickt…und schnell   Das   passende Outfit wählt
Lokal, global, viral und simultan Netzwerken  bedarf neuer Dimensionen
Alles braucht man sicher nicht, aber  Und bietet eine riesiges Potential
verlangt jedoch eine kluge Auswahl
damit endlich Schluss ist:
und damit es nicht so bleibt
Und weil an diesen Fakten nichts zu ändern ist
während die es schon längst begriffen haben effizient, viral, stark,solidarisch+effizient
halten wir es mit der Erfolgsdevise

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Open Data als Chance
Open Data als ChanceOpen Data als Chance
Open Data als Chance
Open Knowledge Foundation
 
Programmbroschüre 2014
Programmbroschüre 2014Programmbroschüre 2014
Programmbroschüre 2014
Fundraising Verband Austria
 
telmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionnel
telmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionneltelmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionnel
telmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionnel
telmedia
 
Temoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDev
Temoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDevTemoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDev
Temoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDev
SilverDev by Experia
 
Kursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbHKursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbH
PR PLUS GmbH
 
FG Xpress Powerstrips german deutsch
FG Xpress Powerstrips german deutschFG Xpress Powerstrips german deutsch
FG Xpress Powerstrips german deutsch
edelweis999
 
Semio web
Semio webSemio web
Semio web
Vincent Mabillot
 
Pages From 76 87
Pages From 76 87Pages From 76 87
Pages From 76 87
guest6b685
 
Brochure Eastrategies
Brochure EastrategiesBrochure Eastrategies
Brochure Eastrategies
Eastrategies - Bucarest, Roumanie
 
Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09
Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09
Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09
mystocks
 
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS GmbH
 
Goldgrube ViralUrl
Goldgrube ViralUrlGoldgrube ViralUrl
Goldgrube ViralUrl
Joschi Haunsperger
 
Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:
Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:
Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:
Ermete Mariani
 
Extraits de textes Jacques Varlot
Extraits de textes Jacques VarlotExtraits de textes Jacques Varlot
Extraits de textes Jacques Varlot
del2206
 

Andere mochten auch (18)

Open Data als Chance
Open Data als ChanceOpen Data als Chance
Open Data als Chance
 
Programmbroschüre 2014
Programmbroschüre 2014Programmbroschüre 2014
Programmbroschüre 2014
 
telmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionnel
telmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionneltelmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionnel
telmedia* : tendances digitales 2014, l'engagement émotionnel
 
Oiseaux
OiseauxOiseaux
Oiseaux
 
Lightningtalk: Wagner
Lightningtalk: WagnerLightningtalk: Wagner
Lightningtalk: Wagner
 
Temoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDev
Temoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDevTemoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDev
Temoignage SilverDev - Moderniser l’existant en RPG avec SilverDev
 
Kursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbHKursangebot PR PLUS GmbH
Kursangebot PR PLUS GmbH
 
FG Xpress Powerstrips german deutsch
FG Xpress Powerstrips german deutschFG Xpress Powerstrips german deutsch
FG Xpress Powerstrips german deutsch
 
Semio web
Semio webSemio web
Semio web
 
Präsentation vortrag
Präsentation vortragPräsentation vortrag
Präsentation vortrag
 
Pages From 76 87
Pages From 76 87Pages From 76 87
Pages From 76 87
 
Brochure Eastrategies
Brochure EastrategiesBrochure Eastrategies
Brochure Eastrategies
 
Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09
Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09
Kai Malkawitz Aktiencamp 02 09
 
Eli
EliEli
Eli
 
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
PR PLUS Interessenten-Newsletter März 2011
 
Goldgrube ViralUrl
Goldgrube ViralUrlGoldgrube ViralUrl
Goldgrube ViralUrl
 
Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:
Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:
Yves Bardon "Ipsos Flair France 2014:
 
Extraits de textes Jacques Varlot
Extraits de textes Jacques VarlotExtraits de textes Jacques Varlot
Extraits de textes Jacques Varlot
 

Ähnlich wie _WomenWebPower2011

Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Nicole Simon
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Michael Krüger
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
ciaramella & partner GmbH
 
Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11
Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11
Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowCorporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Tina Kulow
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
Nicole Simon
 
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3cdialog
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
Michael Krüger
 
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet MarketingIhr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
Michael Krüger
 
Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
Robi Lack
 
MLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking Star
MLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking StarMLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking Star
MLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking Star
network-marketing-tipps
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
Social DNA GmbH
 
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + MaßnahmenAkzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
netmedianer GmbH
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Value Advice
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
3cdialog
 
Social Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und GuidelinesSocial Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und Guidelines
blumbryant gmbh
 
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basicsgründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
reinhard|huber
 
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU'sLeitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Plaschke Internetmarketing Consulting
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
reinhard|huber
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Digicomp Academy AG
 

Ähnlich wie _WomenWebPower2011 (20)

Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
Meshed#2 Wien: Was brauchen wir für PR und Issuemanagement im Web 2.0
 
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
Social Media: Manchmal scheitert man an Kleinigkeiten, um erfolgreich zu sein.
 
Firmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social MediaFirmenguidline Aufbau Social Media
Firmenguidline Aufbau Social Media
 
Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11
Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11
Vortrag kausch social media markeneffizienz und prozesse für die w&v am 09 05 11
 
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina KulowCorporate Media 1.0 / Tina Kulow
Corporate Media 1.0 / Tina Kulow
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
 
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
 
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet MarketingIhr Einstieg ins Internet Marketing
Ihr Einstieg ins Internet Marketing
 
Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
 
MLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking Star
MLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking StarMLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking Star
MLM Network Marketing Direktvertrieb Insiderreport - Der Networking Star
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
 
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + MaßnahmenAkzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
Akzeptanz von Social Software: Umfrageergebnisse der WiMa-Tage 2014 + Maßnahmen
 
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...Social media potentiale nutzen   vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
Social media potentiale nutzen vortrag von value advice am 26.11.2012 in sc...
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Social Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und GuidelinesSocial Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und Guidelines
 
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basicsgründen 2.0 | socialmediamarketing basics
gründen 2.0 | socialmediamarketing basics
 
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU'sLeitfaden: Social Media Marketing für KMU's
Leitfaden: Social Media Marketing für KMU's
 
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
Moderne Kommunikation für Wirtschaftssenioren, Teil1
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 

Mehr von ununi.TV - Crowd University for modern life

KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.
KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.  KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.
KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Jobs 2020. Already on Air
Jobs 2020. Already on AirJobs 2020. Already on Air
Jobs 2020. Einfach Weiterdenken
Jobs 2020. Einfach WeiterdenkenJobs 2020. Einfach Weiterdenken
Jobs 2020. Einfach Weiterdenken
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
#Arbeiten in Unternehmen 4.0
#Arbeiten in Unternehmen 4.0#Arbeiten in Unternehmen 4.0
#Arbeiten in Unternehmen 4.0
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Working in a Vuca World 21
Working in a Vuca World 21Working in a Vuca World 21
Design Thinking and Visualization in Cross-Cultural Communication
Design Thinking and Visualization in Cross-Cultural CommunicationDesign Thinking and Visualization in Cross-Cultural Communication
Design Thinking and Visualization in Cross-Cultural Communication
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Visual Thinking in Cross Cultural Communication
Visual Thinking in Cross Cultural CommunicationVisual Thinking in Cross Cultural Communication
Visual Thinking in Cross Cultural Communication
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Start Your Business 2.0 From Scratch ...
Start Your Business 2.0 From Scratch                                         ...Start Your Business 2.0 From Scratch                                         ...
Start Your Business 2.0 From Scratch ...
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
European Entrepreneurship Facing the Facts
European Entrepreneurship Facing the Facts European Entrepreneurship Facing the Facts
European Entrepreneurship Facing the Facts
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
The Global Worker 2.1
The Global Worker 2.1The Global Worker 2.1
Kompetenzen 2.1 Begleitzettel
Kompetenzen 2.1  Begleitzettel Kompetenzen 2.1  Begleitzettel
Kompetenzen 2.1 Begleitzettel
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Kompetenzen 2.1
Kompetenzen 2.1Kompetenzen 2.1
Compétences 2.1
Compétences 2.1Compétences 2.1
Virtual class, Social learning, Web based learning, Web Working Management
Virtual class, Social learning, Web based learning,  Web Working Management Virtual class, Social learning, Web based learning,  Web Working Management
Virtual class, Social learning, Web based learning, Web Working Management
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1
Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1
Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
C2c connecter et communiquer
C2c  connecter et communiquerC2c  connecter et communiquer
C2c connecter et communiquer
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Social Media Workforce. Marketing 2.0
Social Media Workforce. Marketing 2.0Social Media Workforce. Marketing 2.0
Social Media Workforce. Marketing 2.0
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011
Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011 Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011
Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
marketing 2.0 - changement de paradigme
 marketing 2.0 - changement de paradigme marketing 2.0 - changement de paradigme
marketing 2.0 - changement de paradigme
ununi.TV - Crowd University for modern life
 
A geld verdienen im business 2.0
A geld verdienen im business 2.0 A geld verdienen im business 2.0
A geld verdienen im business 2.0
ununi.TV - Crowd University for modern life
 

Mehr von ununi.TV - Crowd University for modern life (20)

KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.
KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.  KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.
KMU 4.0 - Gamechangers warten nicht.
 
Jobs 2020. Already on Air
Jobs 2020. Already on AirJobs 2020. Already on Air
Jobs 2020. Already on Air
 
Jobs 2020. Einfach Weiterdenken
Jobs 2020. Einfach WeiterdenkenJobs 2020. Einfach Weiterdenken
Jobs 2020. Einfach Weiterdenken
 
#Arbeiten in Unternehmen 4.0
#Arbeiten in Unternehmen 4.0#Arbeiten in Unternehmen 4.0
#Arbeiten in Unternehmen 4.0
 
Working in a Vuca World 21
Working in a Vuca World 21Working in a Vuca World 21
Working in a Vuca World 21
 
Design Thinking and Visualization in Cross-Cultural Communication
Design Thinking and Visualization in Cross-Cultural CommunicationDesign Thinking and Visualization in Cross-Cultural Communication
Design Thinking and Visualization in Cross-Cultural Communication
 
Visual Thinking in Cross Cultural Communication
Visual Thinking in Cross Cultural CommunicationVisual Thinking in Cross Cultural Communication
Visual Thinking in Cross Cultural Communication
 
Start Your Business 2.0 From Scratch ...
Start Your Business 2.0 From Scratch                                         ...Start Your Business 2.0 From Scratch                                         ...
Start Your Business 2.0 From Scratch ...
 
European Entrepreneurship Facing the Facts
European Entrepreneurship Facing the Facts European Entrepreneurship Facing the Facts
European Entrepreneurship Facing the Facts
 
The Global Worker 2.1
The Global Worker 2.1The Global Worker 2.1
The Global Worker 2.1
 
Kompetenzen 2.1 Begleitzettel
Kompetenzen 2.1  Begleitzettel Kompetenzen 2.1  Begleitzettel
Kompetenzen 2.1 Begleitzettel
 
Kompetenzen 2.1
Kompetenzen 2.1Kompetenzen 2.1
Kompetenzen 2.1
 
Compétences 2.1
Compétences 2.1Compétences 2.1
Compétences 2.1
 
Virtual class, Social learning, Web based learning, Web Working Management
Virtual class, Social learning, Web based learning,  Web Working Management Virtual class, Social learning, Web based learning,  Web Working Management
Virtual class, Social learning, Web based learning, Web Working Management
 
Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1
Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1
Virtu@lClass - FAQ , 3rd part of compétences 2.1
 
C2c connecter et communiquer
C2c  connecter et communiquerC2c  connecter et communiquer
C2c connecter et communiquer
 
Social Media Workforce. Marketing 2.0
Social Media Workforce. Marketing 2.0Social Media Workforce. Marketing 2.0
Social Media Workforce. Marketing 2.0
 
Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011
Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011 Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011
Social Media Workforce _conferences Marrakech, September 2011
 
marketing 2.0 - changement de paradigme
 marketing 2.0 - changement de paradigme marketing 2.0 - changement de paradigme
marketing 2.0 - changement de paradigme
 
A geld verdienen im business 2.0
A geld verdienen im business 2.0 A geld verdienen im business 2.0
A geld verdienen im business 2.0
 

_WomenWebPower2011

  • 1. Fakt ist: Social media sehen Sie auch wenn Sie nicht dabei sind
  • 2. arbeiten mit/für Sie sobald Sie unter einer @ erreichbar mit http://meinehomepage.de sichtbar werden ein Kunde etwas über sie schreibt bei
  • 3. oder eine dieser vielen SM SM bedeutet hier Suchmaschinen …. Und wenn manche wüssten, was da über sie steht…
  • 4. haben andere schon am Image gearbeitet
  • 5. Deshalb gilt fürs WEB 2.0 Dabei sein ist alles Mitmachen ist entscheidend Wer zu spät kommt, den bestraft die Realität und den letzten ….
  • 6. Der ideale Platz mittendrin im Web 2.0 Da stehen Sie im Web 2.0
  • 7. sind Sie Architekt dieser Pyramide
  • 8. Und da stellen Sie auch die Weichen
  • 9. Darum ist unser Konzept Social Media is energetic change … es bedarf nur einiger Antworten: Wozu brauche ich Social Media? Welche eignen sich gut für mich? Wie entwickle ich nachhaltige Strategien ?
  • 10. Die erste Strategie: Die Webregeln kennen und Ziele erkennen
  • 11. Darum sind im Web 2.0 immer Grundfragen zu klären sein: Wie wähle ich gut im Webangebot aus ? Und was will ich eigentlich? Was brauche ich?
  • 12. Regel 1.. mit vielen Folgen Die Google Algorithmen bestrafen Falschspieler
  • 13. und viele Gebote Sei sichtbar : Zeige Dein Gesicht und wer Du bist, aber bitte nicht so …. Wenn die Social Media professionellen Mehrwert bringen sollen
  • 14. Gebote, die leider 58%* der Frauen übersehen Wer kontaktiert schon gerne… Aus Angst und Misstrauen gegen das Neue und Unbekannte, aber
  • 15. 3. Social Networking zahlt sich Kleine Dienste erhalten die Freundschaft Wissen teilen lohnt sich immer Wachsam und aufmerksam = Social Media Monitoring Glaubwürdig, authentisch, sympathisch Regelmässige Pflege Sonst wären die Konzerne nicht schon längst dabei
  • 16. auf professioneller Ebene… lohnt es sich, wenn man durchblickt…und schnell Das passende Outfit wählt
  • 17. Lokal, global, viral und simultan Netzwerken bedarf neuer Dimensionen
  • 18. Alles braucht man sicher nicht, aber Und bietet eine riesiges Potential
  • 19. verlangt jedoch eine kluge Auswahl
  • 21. und damit es nicht so bleibt
  • 22. Und weil an diesen Fakten nichts zu ändern ist
  • 23. während die es schon längst begriffen haben effizient, viral, stark,solidarisch+effizient
  • 24. halten wir es mit der Erfolgsdevise