SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Prozess Checkliste.

Weg mit dem 

„UCD-Prozess“!
Arno Bublitz
World Usability Day 2016 Hamburg
Bevor es losgeht:
Ein paar Fragen
OK, jetzt zum
„Nutzerzentrierten Prozess“
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/ISO_13407
„Entwicklungsprozess“
Weg mit dem "UCD-Prozess"! | Arno Bublitz World Usability Day 2016
Weg mit dem "UCD-Prozess"! | Arno Bublitz World Usability Day 2016
Drei Probleme mit
diesem „Prozess“
1: Wann
kommen wir 

da raus?
Inkompatibel mit
Projektvorstellungen
Kriterien für „gut“

sind unklar
Nicht kompatibel mit
gängigen Vorgehensmodellen
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/ISO_13407
2: Ein seltsames Bild von Iteration
Quellen: jordisan.net ; smart.com ; caranddriver.com ; iihs.org ; volkswagenaustralia.com.au
VS.
3: Es ist falsch
• Die Norm spricht vom
„Abhängigkeit“ zwischen
Nutzer-zentrierten Design-
Aktivitäten
• …und sie stellt klar…
Quelle: ISO-9241-210:2100, S.11
• … dass ein User Centered
Design Ansatz mit
verschiedenen Entwicklungs-
Prozessen vereinbar ist. Z.B.
• Objekt-Orientiert
• Wasserfall
• Rapid Application
Development
Quelle: ISO-9241-210:2100, S.VI
OK, aber…
Warum kümmert mich das?
Nutzer-zentriertes Design
hilft Projekten und Nutzern
• Nutzerzentriert = Evidenz-basiert*
• = starke Argumente ggü. mächtigen Stakeholdern
• = weniger Diskussionen im Projekt
• = schnellere, wirtschaftlichere Projekte
• = Bessere Projektergebnisse, bessere UI
*) i.Ggs. zu Meinungs-basiert
Wenn UCD nicht verstanden wird…
wird es nicht gemacht
?
Meinungsbasiertes statt Evidenz-basiertem Design
Und damit leidet die Nachhaltigkeit von UX
Ignorance Centred Design
(ICD)
• Keine harten Argumente, warum etwas „so“
gemacht werden sollte und nicht anders
• lange, fruchtlose Diskussionen im Projekt
• Schwach argumentierte Priorisierung
• schlechte Projektergebnisse
• teure Projekte
Und das führt zu…
ICD kostet … Milliarden
Allein ich habe unmittelbar und mittelbar Projekte
scheitern sehen mit einem budgetierten
Gesamtvolumen von ca. 1 Mrd. Euro…
… u.a. weil im Anforderungsprozess
Nutzungskontext und Nutzeranforderungen fehlten
Zwischenfazit
• UCD macht Sinn, weil dabei erfolgreiche Produkte
und erfolgreiche Projekte herauskommen
• Die „üblichen“ Vorgehensweisen funktionieren
anders, Usability ist so etwas wie ein Nach-
Gedanke. (Für uns ist es zentral für die
Anforderungen…)
Deborah Mayhew’s Usability
Engineering Lifecycle
• Zuerst Rahmenbedingungen,
Anforderungen der
Organisation
• Dann iteratives Design von
Struktur zu detailliertem Design
auf 3 Ebenen
• inkl echt heißem Scheiß:
Pattern-Libraries…

(aka “Design-Standards“)
Quelle: https://twobenches.files.wordpress.com/2008/06/47-01.jpg
Rapid Prototyping /

Rapid User Testing
• Dienstleistungs-Ansatz, wenn
Unternehmen keine Mitarbeiter
für eine Wochen Klausur
schicken können
• Ähnlich Design Sprint: Kein
direktes Kontext Research
• User Test ohne Test-Report,
stattdessen Beobachtung
durch Mitarbeiter des Kunden
Kick-Off & Anforderungen
1. Prototyp & Feedback
2. Prototyp & User Test
Finalisierung & Übergabe
Quelle & Copyright: Arno Bublitz
Rapid Prot /
Rapid UT
Plan the User
Centered Process ✅
Understand & Specify
Context of Use ✅
Specify User
Requirements ✅
Produce (iterative)
Design Solutions to
meet User
Requirements
✅
Evaluate Design
against
Requirements
✅
„Normale“ Software
Entwicklung
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/sdlc
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/sdlc
User/Context Research
&
Artefakte
Prototype
1
+
User Test
Prototype
N
+
User Test
…mit UX Aktivitäten
Weg mit dem "UCD-Prozess"! | Arno Bublitz World Usability Day 2016
Sprint 0
Context
Research
Die Anforderungen der ISO9241-210
lassen sich erfüllen!
SDLC SDLC mit UX-Aktivitäten Scrum
Scrum 

+ Sprint 0 / Design Spike
Plan the User Centered
Process ❌ ✅ ❌ ✅
Understand & Specify
Context of Use ❌ ✅ ❌ ✅
Specify User
Requirements ❌ ✅ ❌ ✅
Produce (iterative)
Design Solutions to meet
User Requirements
❌ ✅ ✅ / ❌ ✅
Evaluate Design against
Requirements
✅

im Live-Betrieb
✅ ✅ / ❌ ✅ / ❌
Mein Schluss-Plädoyer
1. Streicht das Kreislauf-Diagramm aus den
Foliensätzen
2. Nutzt die Norm als Checkliste für Eure Projekte,
3. Stellt die unangenehmen Fragen, zB: 

„Kennen wir überhaupt den Nutzungskontext
und die Ziele der Nutzer?“
Danke!
Arno Bublitz
arno@bublitz.at
www.xing.com/profile/Arno_Bublitz
@abublitz
Echte UCD-Modelle
Eric Schaffer’s HFI Framework
• Verschiedene Projekttypen
• Zentrale Elemente
• Structural Design
• Detailed Design
• Eine Variation vom UELC
Quelle & Copyright: Human Factors International
Google Design Sprint
• Im Kern ein schneller
UCD-Cycle mit
indirektem User-Kontext-
Research
• 1 Woche Team-Arbeit
ohne andere
Verpflichtungen
Quelle: developers.google.com/design-sprint/
Was haben diese
Ansätze gemeinsam?
Sie erfüllen die Anforderungen
der ISO9241-210
Mayhew

UELC
Schaffer
HFI FW
Google Design Sprint
Plan the User Centered Process ✅ ✅ ✅
Understand & Specify Context
of Use ✅ ✅ ✅
(indirekt)
Specify User Requirements ✅ ✅ ✅
(indirekt)
Produce (iterative) Design
Solutions to meet User
Requirements
✅ ✅ ✅
Evaluate Design against
Requirements ✅ ✅ ✅

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Weg mit dem "UCD-Prozess"! | Arno Bublitz World Usability Day 2016

Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Stephan Schillerwein
 
Agents of D.E.V.O.P.S
Agents of D.E.V.O.P.SAgents of D.E.V.O.P.S
DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...
DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...
DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...
DNUG e.V.
 
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern andersAgile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Steffen Thols
 
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-ToolsSoftware-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Andreas Schreiber
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
HAnnes Robier
 
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten ProduktentwicklungAgile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Rainer Gibbert
 
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
Wolf Noeding
 
Vorgehensmodelle - Methoden der Wirtschaftsinformatik
Vorgehensmodelle - Methoden der WirtschaftsinformatikVorgehensmodelle - Methoden der Wirtschaftsinformatik
Vorgehensmodelle - Methoden der Wirtschaftsinformatik
Claus Brell
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
SuperB2
 
Agilität und Qualitätskriterien in der Softwareentwicklung
Agilität und Qualitätskriterien in der SoftwareentwicklungAgilität und Qualitätskriterien in der Softwareentwicklung
Agilität und Qualitätskriterien in der Softwareentwicklung
rico.fritzsche
 
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Marc Bless
 
Langlebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen Schulden
Langlebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen SchuldenLanglebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen Schulden
Langlebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen Schulden
Carola Lilienthal
 
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Aarno Aukia
 
Cusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-BaukastenCusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-Baukasten
cusy GmbH
 
AG Softwaretechnik
AG SoftwaretechnikAG Softwaretechnik
AG Softwaretechnik
Roland M
 
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-UmgebungDas Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-EntwicklungLean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
SuperB2
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda Wien
 
Agile BI in der Praxis - Agiles Testen
Agile BI in der Praxis - Agiles TestenAgile BI in der Praxis - Agiles Testen
Agile BI in der Praxis - Agiles Testen
OPITZ CONSULTING Deutschland
 

Ähnlich wie Weg mit dem "UCD-Prozess"! | Arno Bublitz World Usability Day 2016 (20)

Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
 
Agents of D.E.V.O.P.S
Agents of D.E.V.O.P.SAgents of D.E.V.O.P.S
Agents of D.E.V.O.P.S
 
DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...
DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...
DACHNUG50 Erfolgreiche Digitalisierung Notes Anwendungen mit Low Code L”sung ...
 
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern andersAgile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
Agile und Projektmanagement - Kein entweder-oder sondern anders
 
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-ToolsSoftware-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
Software-Engineering in der Luft- und Raumfahrt mit Open-Source-Tools
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
 
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten ProduktentwicklungAgile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
Agile UX - Wege zur agilen nutzerzentrierten Produktentwicklung
 
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
 
Vorgehensmodelle - Methoden der Wirtschaftsinformatik
Vorgehensmodelle - Methoden der WirtschaftsinformatikVorgehensmodelle - Methoden der Wirtschaftsinformatik
Vorgehensmodelle - Methoden der Wirtschaftsinformatik
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
 
Agilität und Qualitätskriterien in der Softwareentwicklung
Agilität und Qualitätskriterien in der SoftwareentwicklungAgilität und Qualitätskriterien in der Softwareentwicklung
Agilität und Qualitätskriterien in der Softwareentwicklung
 
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
Wir erledigen alles sofort - Warum Qualität, Risikomanagement, Usability und...
 
Langlebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen Schulden
Langlebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen SchuldenLanglebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen Schulden
Langlebige Softwarearchitekturen - Der Umgang mit technischen Schulden
 
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die CloudApplikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
Applikationsmodernisierung: Der Weg von Legacy in die Cloud
 
Cusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-BaukastenCusy Developer-Baukasten
Cusy Developer-Baukasten
 
AG Softwaretechnik
AG SoftwaretechnikAG Softwaretechnik
AG Softwaretechnik
 
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-UmgebungDas Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
 
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-EntwicklungLean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
Lean Development / Standardisierte Software-Entwicklung
 
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor BenutzeroberflächeFonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
Fonda: Erfolgsfaktor Benutzeroberfläche
 
Agile BI in der Praxis - Agiles Testen
Agile BI in der Praxis - Agiles TestenAgile BI in der Praxis - Agiles Testen
Agile BI in der Praxis - Agiles Testen
 

Mehr von abublitz

Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...
Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...
Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...
abublitz
 
Iak13 arno bublitz enterprise ux
Iak13 arno bublitz enterprise uxIak13 arno bublitz enterprise ux
Iak13 arno bublitz enterprise ux
abublitz
 
Design for Behaviour Change - nicht nur für mobile
Design for Behaviour Change - nicht nur für mobileDesign for Behaviour Change - nicht nur für mobile
Design for Behaviour Change - nicht nur für mobile
abublitz
 
Usability Institutionalisierung
Usability InstitutionalisierungUsability Institutionalisierung
Usability Institutionalisierung
abublitz
 
Usability Maturity in Germany
Usability Maturity in GermanyUsability Maturity in Germany
Usability Maturity in Germany
abublitz
 
Usability Reifegrad in Deuschland
Usability Reifegrad in DeuschlandUsability Reifegrad in Deuschland
Usability Reifegrad in Deuschland
abublitz
 
Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009
Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009
Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009
abublitz
 

Mehr von abublitz (7)

Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...
Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...
Get rid of the UCD "process" | Arno Bublitz' presentation on World Usability ...
 
Iak13 arno bublitz enterprise ux
Iak13 arno bublitz enterprise uxIak13 arno bublitz enterprise ux
Iak13 arno bublitz enterprise ux
 
Design for Behaviour Change - nicht nur für mobile
Design for Behaviour Change - nicht nur für mobileDesign for Behaviour Change - nicht nur für mobile
Design for Behaviour Change - nicht nur für mobile
 
Usability Institutionalisierung
Usability InstitutionalisierungUsability Institutionalisierung
Usability Institutionalisierung
 
Usability Maturity in Germany
Usability Maturity in GermanyUsability Maturity in Germany
Usability Maturity in Germany
 
Usability Reifegrad in Deuschland
Usability Reifegrad in DeuschlandUsability Reifegrad in Deuschland
Usability Reifegrad in Deuschland
 
Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009
Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009
Evonik Intranet / IA Konferenz Hamburg 2009
 

Weg mit dem "UCD-Prozess"! | Arno Bublitz World Usability Day 2016

  • 1. Prozess Checkliste.
 Weg mit dem 
 „UCD-Prozess“! Arno Bublitz World Usability Day 2016 Hamburg
  • 2. Bevor es losgeht: Ein paar Fragen
  • 7. Drei Probleme mit diesem „Prozess“
  • 8. 1: Wann kommen wir 
 da raus? Inkompatibel mit Projektvorstellungen Kriterien für „gut“
 sind unklar Nicht kompatibel mit gängigen Vorgehensmodellen Quelle: de.wikipedia.org/wiki/ISO_13407
  • 9. 2: Ein seltsames Bild von Iteration Quellen: jordisan.net ; smart.com ; caranddriver.com ; iihs.org ; volkswagenaustralia.com.au VS.
  • 10. 3: Es ist falsch • Die Norm spricht vom „Abhängigkeit“ zwischen Nutzer-zentrierten Design- Aktivitäten • …und sie stellt klar… Quelle: ISO-9241-210:2100, S.11
  • 11. • … dass ein User Centered Design Ansatz mit verschiedenen Entwicklungs- Prozessen vereinbar ist. Z.B. • Objekt-Orientiert • Wasserfall • Rapid Application Development Quelle: ISO-9241-210:2100, S.VI
  • 13. Nutzer-zentriertes Design hilft Projekten und Nutzern • Nutzerzentriert = Evidenz-basiert* • = starke Argumente ggü. mächtigen Stakeholdern • = weniger Diskussionen im Projekt • = schnellere, wirtschaftlichere Projekte • = Bessere Projektergebnisse, bessere UI *) i.Ggs. zu Meinungs-basiert
  • 14. Wenn UCD nicht verstanden wird… wird es nicht gemacht ? Meinungsbasiertes statt Evidenz-basiertem Design Und damit leidet die Nachhaltigkeit von UX
  • 15. Ignorance Centred Design (ICD) • Keine harten Argumente, warum etwas „so“ gemacht werden sollte und nicht anders • lange, fruchtlose Diskussionen im Projekt • Schwach argumentierte Priorisierung • schlechte Projektergebnisse • teure Projekte Und das führt zu…
  • 16. ICD kostet … Milliarden Allein ich habe unmittelbar und mittelbar Projekte scheitern sehen mit einem budgetierten Gesamtvolumen von ca. 1 Mrd. Euro… … u.a. weil im Anforderungsprozess Nutzungskontext und Nutzeranforderungen fehlten
  • 17. Zwischenfazit • UCD macht Sinn, weil dabei erfolgreiche Produkte und erfolgreiche Projekte herauskommen • Die „üblichen“ Vorgehensweisen funktionieren anders, Usability ist so etwas wie ein Nach- Gedanke. (Für uns ist es zentral für die Anforderungen…)
  • 18. Deborah Mayhew’s Usability Engineering Lifecycle • Zuerst Rahmenbedingungen, Anforderungen der Organisation • Dann iteratives Design von Struktur zu detailliertem Design auf 3 Ebenen • inkl echt heißem Scheiß: Pattern-Libraries…
 (aka “Design-Standards“) Quelle: https://twobenches.files.wordpress.com/2008/06/47-01.jpg
  • 19. Rapid Prototyping /
 Rapid User Testing • Dienstleistungs-Ansatz, wenn Unternehmen keine Mitarbeiter für eine Wochen Klausur schicken können • Ähnlich Design Sprint: Kein direktes Kontext Research • User Test ohne Test-Report, stattdessen Beobachtung durch Mitarbeiter des Kunden Kick-Off & Anforderungen 1. Prototyp & Feedback 2. Prototyp & User Test Finalisierung & Übergabe Quelle & Copyright: Arno Bublitz Rapid Prot / Rapid UT Plan the User Centered Process ✅ Understand & Specify Context of Use ✅ Specify User Requirements ✅ Produce (iterative) Design Solutions to meet User Requirements ✅ Evaluate Design against Requirements ✅
  • 25. Die Anforderungen der ISO9241-210 lassen sich erfüllen! SDLC SDLC mit UX-Aktivitäten Scrum Scrum 
 + Sprint 0 / Design Spike Plan the User Centered Process ❌ ✅ ❌ ✅ Understand & Specify Context of Use ❌ ✅ ❌ ✅ Specify User Requirements ❌ ✅ ❌ ✅ Produce (iterative) Design Solutions to meet User Requirements ❌ ✅ ✅ / ❌ ✅ Evaluate Design against Requirements ✅
 im Live-Betrieb ✅ ✅ / ❌ ✅ / ❌
  • 26. Mein Schluss-Plädoyer 1. Streicht das Kreislauf-Diagramm aus den Foliensätzen 2. Nutzt die Norm als Checkliste für Eure Projekte, 3. Stellt die unangenehmen Fragen, zB: 
 „Kennen wir überhaupt den Nutzungskontext und die Ziele der Nutzer?“
  • 29. Eric Schaffer’s HFI Framework • Verschiedene Projekttypen • Zentrale Elemente • Structural Design • Detailed Design • Eine Variation vom UELC Quelle & Copyright: Human Factors International
  • 30. Google Design Sprint • Im Kern ein schneller UCD-Cycle mit indirektem User-Kontext- Research • 1 Woche Team-Arbeit ohne andere Verpflichtungen Quelle: developers.google.com/design-sprint/
  • 32. Sie erfüllen die Anforderungen der ISO9241-210 Mayhew
 UELC Schaffer HFI FW Google Design Sprint Plan the User Centered Process ✅ ✅ ✅ Understand & Specify Context of Use ✅ ✅ ✅ (indirekt) Specify User Requirements ✅ ✅ ✅ (indirekt) Produce (iterative) Design Solutions to meet User Requirements ✅ ✅ ✅ Evaluate Design against Requirements ✅ ✅ ✅