SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Drive your life.




Windows Server 2012 Hyper-V
Windows 8 Hyper-V
               Matthias Gessenay
               Matthias.gessenay@corporatesoftware.ch
Agenda
n  Server Hyper-V Erweiterungen
n  Client Hyper-V Szenarien
n  System Center 2012




                                   2
SERVER HYPER-V
ERWEITERUNGEN
                 3
n  Viele Features vom System Center Virtual Machine Manager ins
    Standard-Windows gewandert
n  Moving
    o  Live Migration
    o  Storage Migration
n  Neu: Replication




                                                                   4
n    Bis zu 4000 Maschinen im Failover
n    Multiselect J
n    Starting Order ist verbessert, es gibt auch Low Prio-Maschinen
n    Cluster Shared Volumes (CSV) auch für Fileserver
n    CSV + Bitlocker geht
n    Monitoring ist besser
n    DCs supportet
n    DC-Cloning supportet
n    SMB-Shares supportet




                                                                       5
DC Cloning – wie geht’s?
n    DCs bemerken, wenn ein Snapshot auf Hyper-V gemacht wird
n    DCs bemerken, wenn sie kopiert werden (worden sind …)
n    Es gibt einen Generation-ID, die “mitwächst”
n    Die G-ID wird über das Bios in das OS gepusht
n    Diese G-ID wird von Server 2012 getrackt
n    Braucht einen Hypervisor, der das schreibt. Im Moment nur Hyper-V,
      aber XenServer und VMWare dürften das im nächsten Release auch
      unterstützen.




                                                                           6
Hyper-V Replica – High Level
n    Designt für langsame Leitungen (ADSL)
n    Einfach einzurichten
n    Gedacht für inter-site Replikation
n    Kann auch innerhalb einer Site eingerichtet werden
n    Aber: Kein Cluster, keine volle Redundanz
n    Es gibt einen *deutlichen* Delay zwischen dem Schreiben




                                                                7
Hyper-V Replica -- Details
n  Replica aktiviert: Hyper-V Replica Log file (HRL) wird geschrieben
n  Dh. alles wird jetzt doppelt geschrieben, einmal in die VM, einmal ins
    Log
n  Normalerweise Replikation vom Log alle 5 Minuten (nicht
    konfigurierbar), kann aber auch 10 Minuten gehen (Bandbreite)
n  HRL wird in umgekehrter Reihenfolge “abgespielt”
n  Bei geringer Bandbreite:
    o  Nach 5 Minuten gibts einen Alert
    o  Nach 30 Minuten failed state
    o  -> Human Intervention
n  Kein Heartbeat
n  Kein automatischer Failover
n  Automatisierbar mit SCOM und SCORCH


                                                                             8
Hyper-V Replica & Cluster
n    Ja!
n    Standalone->Cluster
n    Cluster->Cluster
n    Cluster->Standalone
n    Replica läuft dann als ein Cluster Service




                                                   9
Server Hyper-V

DEMO


                 10
CLIENT HYPER-V SZENARIEN


                           11
n    Development
n    Alte Applikationen
n    Testing
n    Supportet keine Enterprise Features
n    Braucht Second Level Address Translation
      o  Ab Nehalem
      o  Bzw. Barcelona




                                                 12
Client Hyper-V

DEMO


                 13
SYSTEM CENTER 2012


                     14
Die Familie
n    Service Manager
n    Configuration Manager
n    Data Protection Manager
n    Orchestrator
n    Operations Manager
n    Virtual Machine Manager




                                15
Orchestrator
n  Automatisierung von Workflows
n  Kann einen Hyper-V zum VMM “hochrüsten”
n  Interessant für Replicas und Templating




                                              16
Operations Manager
n    Neu: Bessere Überwachung von “aussen” durch Hyper-V
n    Kann Actions aufgrund von Messdaten triggern
n    Z. B. Replica aktivieren (via SCORCH)
n    Integration mit dem VMM
      o  Via Management Pack VMM->SCOM
      o  Via ProTips SCOM->VMM




                                                            17
FRAGEN?


          18

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

High Availability Printing
High Availability PrintingHigh Availability Printing
High Availability Printing
Digicomp Academy AG
 
Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0
Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0
Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0
Digicomp Academy AG
 
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der CloudCitrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Digicomp Academy AG
 
GWAVACon 2013: Windows 7 ZCM
GWAVACon 2013: Windows 7 ZCMGWAVACon 2013: Windows 7 ZCM
GWAVACon 2013: Windows 7 ZCM
GWAVA
 
Vagrant, Puppet, Docker für Entwickler und Architekten
Vagrant, Puppet, Docker für Entwickler und ArchitektenVagrant, Puppet, Docker für Entwickler und Architekten
Vagrant, Puppet, Docker für Entwickler und Architekten
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Rex - Infrastruktur als Code
Rex - Infrastruktur als CodeRex - Infrastruktur als Code
Rex - Infrastruktur als Code
Jan Gehring
 
Grundlagen postgresql
Grundlagen postgresqlGrundlagen postgresql
Grundlagen postgresqlinovex GmbH
 
Von Test nach Live mit Rex
Von Test nach Live mit RexVon Test nach Live mit Rex
Von Test nach Live mit Rex
Jan Gehring
 
Synology DSM 6.0 - Features und Erfahrungsbericht
Synology DSM 6.0 - Features und ErfahrungsberichtSynology DSM 6.0 - Features und Erfahrungsbericht
Synology DSM 6.0 - Features und Erfahrungsbericht
Thomas-Krenn.AG
 
Java EE hochverfügbar
Java EE hochverfügbarJava EE hochverfügbar
Java EE hochverfügbar
gedoplan
 
Entwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, Puppet
Entwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, PuppetEntwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, Puppet
Entwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, Puppet
inovex GmbH
 

Was ist angesagt? (11)

High Availability Printing
High Availability PrintingHigh Availability Printing
High Availability Printing
 
Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0
Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0
Virtual Deep-Dive: Hyper-V 3.0
 
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der CloudCitrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
Citrix Fit4Cloud Reihe: Citrix XenServer in der Cloud
 
GWAVACon 2013: Windows 7 ZCM
GWAVACon 2013: Windows 7 ZCMGWAVACon 2013: Windows 7 ZCM
GWAVACon 2013: Windows 7 ZCM
 
Vagrant, Puppet, Docker für Entwickler und Architekten
Vagrant, Puppet, Docker für Entwickler und ArchitektenVagrant, Puppet, Docker für Entwickler und Architekten
Vagrant, Puppet, Docker für Entwickler und Architekten
 
Rex - Infrastruktur als Code
Rex - Infrastruktur als CodeRex - Infrastruktur als Code
Rex - Infrastruktur als Code
 
Grundlagen postgresql
Grundlagen postgresqlGrundlagen postgresql
Grundlagen postgresql
 
Von Test nach Live mit Rex
Von Test nach Live mit RexVon Test nach Live mit Rex
Von Test nach Live mit Rex
 
Synology DSM 6.0 - Features und Erfahrungsbericht
Synology DSM 6.0 - Features und ErfahrungsberichtSynology DSM 6.0 - Features und Erfahrungsbericht
Synology DSM 6.0 - Features und Erfahrungsbericht
 
Java EE hochverfügbar
Java EE hochverfügbarJava EE hochverfügbar
Java EE hochverfügbar
 
Entwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, Puppet
Entwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, PuppetEntwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, Puppet
Entwicklungsumgebungen - Packer, Vagrant, Puppet
 

Ähnlich wie Server 2012 Hyper-V & Client Hyper-V

oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und EvaluierungsergebnisseoVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
inovex GmbH
 
Windows Server 8 - eine Vorschau
Windows Server 8 - eine VorschauWindows Server 8 - eine Vorschau
Windows Server 8 - eine Vorschau
Digicomp Academy AG
 
Einführung in Puppet und Vagrant
Einführung in Puppet und VagrantEinführung in Puppet und Vagrant
Einführung in Puppet und Vagrants0enke
 
Virtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung
Virtualisierung 2008/2009 - eine StandorbestimmungVirtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung
Virtualisierung 2008/2009 - eine StandorbestimmungHenning Sprang
 
Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.
Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.
Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.
Torsten Kleiber
 
Windows 8 Deployments
Windows 8 DeploymentsWindows 8 Deployments
Windows 8 Deployments
Digicomp Academy AG
 
SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)
SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)
SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)
Schlomo Schapiro
 
Entwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HH
Entwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HHEntwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HH
Entwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HHFlorian Holzhauer
 
OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...
OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...
OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...
NETWAYS
 
SNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMP
SNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMPSNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMP
SNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMP
Gerrit Beine
 
Herstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhino
Herstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhinoHerstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhino
Herstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhino
ATIX AG
 
Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...
Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...
Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...
Trivadis
 
Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...
Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...
Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...
Désirée Pfister
 
Docker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbH
Docker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbHDocker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbH
Docker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbH
agilemethoden
 
Mehrserver Lösungen
Mehrserver LösungenMehrserver Lösungen
Mehrserver Lösungen
Avarteq
 
Deployment 2.0
Deployment 2.0Deployment 2.0
Deployment 2.0
Daniel Andrisek
 
Serverprovisioning in einer dynamischen Infrastruktur
Serverprovisioning in einer dynamischen InfrastrukturServerprovisioning in einer dynamischen Infrastruktur
Serverprovisioning in einer dynamischen Infrastrukturinovex GmbH
 
LinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit Linux
LinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit LinuxLinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit Linux
LinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit Linux
Schlomo Schapiro
 
Grundlagen puppet
Grundlagen puppetGrundlagen puppet
Grundlagen puppetinovex GmbH
 

Ähnlich wie Server 2012 Hyper-V & Client Hyper-V (20)

oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und EvaluierungsergebnisseoVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
oVirt 3.5 - Einführung und Evaluierungsergebnisse
 
Windows Server 8 - eine Vorschau
Windows Server 8 - eine VorschauWindows Server 8 - eine Vorschau
Windows Server 8 - eine Vorschau
 
Einführung in Puppet und Vagrant
Einführung in Puppet und VagrantEinführung in Puppet und Vagrant
Einführung in Puppet und Vagrant
 
Virtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung
Virtualisierung 2008/2009 - eine StandorbestimmungVirtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung
Virtualisierung 2008/2009 - eine Standorbestimmung
 
What is new in xen Server
What is new in xen ServerWhat is new in xen Server
What is new in xen Server
 
Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.
Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.
Das dreckige Dutzend - ADF Migration nach 12c in der IKB - DOAG 2014.
 
Windows 8 Deployments
Windows 8 DeploymentsWindows 8 Deployments
Windows 8 Deployments
 
SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)
SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)
SLAC 2009 - Disaster Recovery und P2V-Migrationen mit Relax and Recover (ReaR)
 
Entwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HH
Entwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HHEntwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HH
Entwicklung mit Chef und Vagrant - PHPUG HH
 
OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...
OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...
OSMC 2008 | Einsatz von check_multi in einfachen bis hochkomplexen Monitoring...
 
SNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMP
SNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMPSNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMP
SNMP Applied - Sicheres Monitoring mit SNMP
 
Herstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhino
Herstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhinoHerstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhino
Herstellerunabhängige RZ Automatisierung mit orcharhino
 
Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...
Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...
Managen von ovm server sparc mit dem vm manager, o ps center oder vdcf-roman ...
 
Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...
Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...
Managen von OVM Server SPARC mit dem VM Manager OpsCenter oder VDCF-Roman Gäc...
 
Docker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbH
Docker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbHDocker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbH
Docker Workshop Experten Forum Stuttgart 2015, Agile Methoden GmbH
 
Mehrserver Lösungen
Mehrserver LösungenMehrserver Lösungen
Mehrserver Lösungen
 
Deployment 2.0
Deployment 2.0Deployment 2.0
Deployment 2.0
 
Serverprovisioning in einer dynamischen Infrastruktur
Serverprovisioning in einer dynamischen InfrastrukturServerprovisioning in einer dynamischen Infrastruktur
Serverprovisioning in einer dynamischen Infrastruktur
 
LinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit Linux
LinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit LinuxLinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit Linux
LinuxTag 2008 - Virtuelle Cold-Standby Server mit Linux
 
Grundlagen puppet
Grundlagen puppetGrundlagen puppet
Grundlagen puppet
 

Mehr von Digicomp Academy AG

Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Digicomp Academy AG
 
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Digicomp Academy AG
 
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Digicomp Academy AG
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Digicomp Academy AG
 
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handoutRoger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Digicomp Academy AG
 
Xing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit xXing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit x
Digicomp Academy AG
 
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Digicomp Academy AG
 
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe KleinIPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
Digicomp Academy AG
 
Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?
Digicomp Academy AG
 
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi OdermattGewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Digicomp Academy AG
 
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING ExpertendialogQuerdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Digicomp Academy AG
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Digicomp Academy AG
 
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only BuildingSwiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Digicomp Academy AG
 
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital BusinessUX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
Digicomp Academy AG
 
Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6
Digicomp Academy AG
 
Was ist design thinking
Was ist design thinkingWas ist design thinking
Was ist design thinking
Digicomp Academy AG
 
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Digicomp Academy AG
 
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)CommerceXing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Digicomp Academy AG
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Digicomp Academy AG
 
General data protection regulation-slides
General data protection regulation-slidesGeneral data protection regulation-slides
General data protection regulation-slides
Digicomp Academy AG
 

Mehr von Digicomp Academy AG (20)

Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
Becoming Agile von Christian Botta – Personal Swiss Vortrag 2019
 
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
Swiss IPv6 Council – Case Study - Deployment von IPv6 in einer Container Plat...
 
Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018Innovation durch kollaboration gennex 2018
Innovation durch kollaboration gennex 2018
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
 
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handoutRoger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
Roger basler meetup_21082018_work-smarter-not-harder_handout
 
Xing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit xXing expertendialog zu nudge unit x
Xing expertendialog zu nudge unit x
 
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
Responsive Organisation auf Basis der Holacracy – nur ein Hype oder die Zukunft?
 
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe KleinIPv6 Security Talk mit Joe Klein
IPv6 Security Talk mit Joe Klein
 
Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?Agiles Management - Wie geht das?
Agiles Management - Wie geht das?
 
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi OdermattGewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
Gewinnen Sie Menschen und Ziele - Referat von Andi Odermatt
 
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING ExpertendialogQuerdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
Querdenken mit Kreativitätsmethoden – XING Expertendialog
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only BuildingSwiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
Swiss IPv6 Council: The Cisco-Journey to an IPv6-only Building
 
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital BusinessUX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
UX – Schlüssel zum Erfolg im Digital Business
 
Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6Minenfeld IPv6
Minenfeld IPv6
 
Was ist design thinking
Was ist design thinkingWas ist design thinking
Was ist design thinking
 
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich Die IPv6 Journey der ETH Zürich
Die IPv6 Journey der ETH Zürich
 
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)CommerceXing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
Xing LearningZ: Die 10 + 1 Trends im (E-)Commerce
 
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloudZahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
Zahlen Battle: klassische werbung vs.online-werbung-somexcloud
 
General data protection regulation-slides
General data protection regulation-slidesGeneral data protection regulation-slides
General data protection regulation-slides
 

Server 2012 Hyper-V & Client Hyper-V

  • 1. Drive your life. Windows Server 2012 Hyper-V Windows 8 Hyper-V Matthias Gessenay Matthias.gessenay@corporatesoftware.ch
  • 2. Agenda n  Server Hyper-V Erweiterungen n  Client Hyper-V Szenarien n  System Center 2012 2
  • 4. n  Viele Features vom System Center Virtual Machine Manager ins Standard-Windows gewandert n  Moving o  Live Migration o  Storage Migration n  Neu: Replication 4
  • 5. n  Bis zu 4000 Maschinen im Failover n  Multiselect J n  Starting Order ist verbessert, es gibt auch Low Prio-Maschinen n  Cluster Shared Volumes (CSV) auch für Fileserver n  CSV + Bitlocker geht n  Monitoring ist besser n  DCs supportet n  DC-Cloning supportet n  SMB-Shares supportet 5
  • 6. DC Cloning – wie geht’s? n  DCs bemerken, wenn ein Snapshot auf Hyper-V gemacht wird n  DCs bemerken, wenn sie kopiert werden (worden sind …) n  Es gibt einen Generation-ID, die “mitwächst” n  Die G-ID wird über das Bios in das OS gepusht n  Diese G-ID wird von Server 2012 getrackt n  Braucht einen Hypervisor, der das schreibt. Im Moment nur Hyper-V, aber XenServer und VMWare dürften das im nächsten Release auch unterstützen. 6
  • 7. Hyper-V Replica – High Level n  Designt für langsame Leitungen (ADSL) n  Einfach einzurichten n  Gedacht für inter-site Replikation n  Kann auch innerhalb einer Site eingerichtet werden n  Aber: Kein Cluster, keine volle Redundanz n  Es gibt einen *deutlichen* Delay zwischen dem Schreiben 7
  • 8. Hyper-V Replica -- Details n  Replica aktiviert: Hyper-V Replica Log file (HRL) wird geschrieben n  Dh. alles wird jetzt doppelt geschrieben, einmal in die VM, einmal ins Log n  Normalerweise Replikation vom Log alle 5 Minuten (nicht konfigurierbar), kann aber auch 10 Minuten gehen (Bandbreite) n  HRL wird in umgekehrter Reihenfolge “abgespielt” n  Bei geringer Bandbreite: o  Nach 5 Minuten gibts einen Alert o  Nach 30 Minuten failed state o  -> Human Intervention n  Kein Heartbeat n  Kein automatischer Failover n  Automatisierbar mit SCOM und SCORCH 8
  • 9. Hyper-V Replica & Cluster n  Ja! n  Standalone->Cluster n  Cluster->Cluster n  Cluster->Standalone n  Replica läuft dann als ein Cluster Service 9
  • 12. n  Development n  Alte Applikationen n  Testing n  Supportet keine Enterprise Features n  Braucht Second Level Address Translation o  Ab Nehalem o  Bzw. Barcelona 12
  • 15. Die Familie n  Service Manager n  Configuration Manager n  Data Protection Manager n  Orchestrator n  Operations Manager n  Virtual Machine Manager 15
  • 16. Orchestrator n  Automatisierung von Workflows n  Kann einen Hyper-V zum VMM “hochrüsten” n  Interessant für Replicas und Templating 16
  • 17. Operations Manager n  Neu: Bessere Überwachung von “aussen” durch Hyper-V n  Kann Actions aufgrund von Messdaten triggern n  Z. B. Replica aktivieren (via SCORCH) n  Integration mit dem VMM o  Via Management Pack VMM->SCOM o  Via ProTips SCOM->VMM 17
  • 18. FRAGEN? 18