SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Portrait:	
  Der	
  Blogger,	
  das	
  unbekannte	
  Wesen	
  –	
  
 Mo8va8on	
  und	
  Persönlichkeit	
  von	
  Bloggern	
  	
  




Prof. Dr. Thomas Pleil
ikum – Institut für Kommunikation und Medien



Berlin, im November 2012
Fazit:
Blogger sind keine unbekannten
Wesen, sondern Menschen, die
kommunizieren. Dabei sind sie
so unterschiedlich, wie
Menschen eben sind.
Oder:                             Fazit:
„Es gibt ihn nicht: den           Blogger sind keine unbekannten
“Blogger”. Es gibt Menschen       Wesen, sondern Menschen, die
mit Leidenschaft, die Inhalte     kommunizieren. Dabei sind sie
publizieren und verlinken.        so unterschiedlich, wie
(...) Wir lieben es, in           Menschen eben sind.
Kategorien zu denken,
einzuordnen, um es uns
womöglich einfacher zu
machen, wir sind gerne faule
Menschen. “
                  Gerd Stodiek,
                  zeitdeck 2012
Aber:
Gibt‘s Gemeinsamkeiten?
Blogger sind.
Die Motivation.
Das Bloggen.
Die Kultur.
Blogger und.
Blogger sind.


„geschwätzig“                                               „Zeitdiebe“




                            „Schaumschläger“

  „Selbstdarsteller“                          „geistige Bettnässer“




Quelle: Kolumne auf Welt online einschl.
Kommentare 8/12
Blogger sind.



   „oft embedded“                                  „die Reservearmee
                                                   der Massenmedien“




                               „Meinungsbildner“


„Gegenöffentlichkeit“                                         „Innovatoren“



    Quelle: „Embedded Blogs“, Carta 10/12,
    inkl. Kommentare
"Deutsche Online-Schreiber     Blogger sind.
haben ein Problem entdeckt:
sich selbst. Im Vergleich zu
ihren US-Kollegen fehlt es
ihnen an Macht und
Bedeutung, um die
öffentliche Debatte
mitzubestimmen. Die
meisten sind unpolitisch und
rechthaberisch,
selbstbezogen und
unprofessionell."

Spiegel Online, 21.7.2008
Blogger sind.
-   Noch immer Exoten in
    Deutschland.
-   Meist Nebenbei-Schreiber.
-   Vernetzt. Digital genauso wie
    durch BarCamps.
-   Spontan und (meist) ohne
    Redaktionsplan.
-   eher männlich               Blogger sind.
-   oft so um die 30
-   formal eher gebildet
-   eher links
-   keine Journalisten
-   12 Std./Woche mit ihrem
    Blog beschäftigt
-   Autoren zu:
    - Kunst & Kultur (40%)
    - Politik & Gesellschaft
    - Internet & Technik
    - Medien & Journalismus
    - ihrem Privatleben (20%)
                    (N =216)
              Kleinpass 2011
Blogger sind.




Obsessives:                         Emotionals:
Ihre Leidenschaft                   Ihre Sicht




Corporates:                         Professionals:
Ihre Firma                          Ihr Wissen




                                    Daniel Rehn 2012
Die Motivation.

Starten wir subjektiv:
Meine Motivation.
-   beruflich: PR - privat:     Die Motivation.
    Fotos
-   Beta-Syndrom: Gedanken     Starten wir subjektiv:
    formulieren und            Meine Motivation.
    diskutieren
-   Digitaler Merkzettel
-   Ausprobieren: Stile, SEO
-   immer Spaß, nie Pflicht
-   Eitelkeit Eigen-PR
Andere Motivationen
Soziologische Perspektive       Die Motivation.
- Jugendliche v.a.:
  Identitätsfindung              Weblogforschung
- Persönliches
  Informationsmanagement
- Pflege sozialer
  Beziehungen

Motive abgefragt:
1. Zum Spaß
2. Schreibe gern
3. Ideen & Erlebnisse für
   mich festhalten
4. Mit anderen über meine
   Ideen & Erlebnisse
   austauschen
5. Gefühle loswerden
6. Wissen teilen
               (Schmidt 2005)
Das Bloggen.
"I have a more                  Das Bloggen
conversational voice on the
blog — I think of any given
post as being part of a much
broader conversation
between bloggers and
between me and my readers.
Nearly all of my posts are
reactions to something
elsewhere online, and I try
to be as generous as I can
with links.“
                 Felix Salmon
       Journalist und Blogger
Das Bloggen

-   Blogposts sind offen und Teil
    einer größeren Konversation
-   Expertenwissen und
    Detailverliebtheit
-   Blogger als Narrowcaster

                        Felix Salmon
Das Bloggen


USA: 80% der Top Stories in den    -   Blogposts sind offen und Teil
Social Media greifen Themen aus        einer größeren Konversation
Massenmedien auf.                  -   Expertenwissen und
                                       Detailverliebtheit
                      (Pew 2010)   -   Blogger als Narrowcaster

                                                           Felix Salmon
Themen                   Das Bloggen
1. private Episoden
2. Fotos
3. Episoden aus
   professionellem Umfeld
4. Kommentierte Verweise
   auf andere Beiträge
5. Kommentare zur Politik
6. Kommentare zum
   professionellen Umfeld

  (Schmidt 2007)
Die Kultur.

Soziologie:
Blogger unterliegen
Gruppennormen.
Erwartungen               Die Kultur.
1. Diskussionsmöglichkeit
2. Meinung                    Soziologie:
3. Informeller Stil           Blogger unterliegen
4. Exklusivität               Gruppennormen.
...
15. Objektivität

             (Schmidt 2007)
Erwartungen                   Die Kultur.
1. Diskussionsmöglichkeit
2. Meinung                        Soziologie:
3. Informeller Stil               Blogger unterliegen
4. Exklusivität                   Gruppennormen.
...
15. Objektivität                  Netzkultur allgemein
                              -   Offenheit
             (Schmidt 2007)   -   Transparenz
                              -   Authentizität etc.
Blogger und...
... Journalisten:

Mögen sich nicht. Oft.
"(Blogs) sind eher der           Blogger und...
Tummelplatz für Menschen,        ... Journalisten:
die zu feige sind, ihre
Meinung frei und unter           Mögen sich nicht. Oft.
ihrem Namen zu
veröffentlichen."                Machen unterschiedliche Dinge:
        Michael Konken, 2007
              djv-Vorsitzender   Formal. Inhaltlich.

“Wie mir aus zuverlässiger
Quelle bestätigt wurde, gibt
es klare Ansagen aus den
Verlagshäusern, keine
Termine mit Bloggern zu
besetzen!”

        Björn Habegger, 9/12
              mein-autoblog
Blogger und...
... PR:

Lernen sich gerade kennen.
Blogger und...
    ... PR:

    Lernen sich gerade kennen.

    Bessere Bekannte:
-   Modeblogger
-   Techblogger
-   Autoblogger
"Jeden Tag machen hier            Blogger und...
naive Modebloggerinnen und        ... PR:
überforderte Geschichten-
erzähler auf Gewinnspiele,        Lernen sich gerade kennen.
Aktionen und Specials
aufmerksam, die                   Bessere Bekannte:
augenscheinlich von           -   Modeblogger
irgendeiner Firma             -   Techblogger
gesponsert werden, aber bei   -   Autoblogger
denen man sofort erkennt:
Die Blogger haben sich
verarschen lassen.“

         Marcel Winatschek
           Ami & Pink 9/12
"Ob Abmahner, Media- oder            Blogger und...
PR-Agentur. Alle machen              ... PR:
den Bloggern scheinbar das
Leben schwer und  nehmen             Lernen sich gerade kennen.
einem die Lust zu bloggen.“
                                     Bessere Bekannte:
Lars Wichert, zeitdeck 10/12     -   Modeblogger
                                 -   Techblogger
                                 -   Autoblogger
"Blogger gewöhnen sich
schnell an Nettigkeiten, tolle
Produktpröbchen und
Events. Die Ansprüche
steigen."

          Robert Basic, 10/12
„VOICE !!!! Stimme? Ich verweise
                              dann immer gerne auf die
                              deutschen Berggorillas wie
                              Johnny, Stefan Niggemeier,
                              Sascha 1 und 2, Caschy, Udo
                              Vetter, Markus Beckedahl, ... alle
                              haben und nutzen ein großes,
                              lautes Organ. Das man hören
                              kann da draußen. Und
                              wiedererkennen. Dass man es
                              nicht jedem recht machen dabei?
                              Ne, wozu aber auch?“
                                              Robert Basic 2012


Herausforderung für Blogger
#IKuM Institut für Kommunikation und Medien
#DANKE



                           das-textdepot.de
                           @tp_da

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Blogger - das unbekannte Wesen

Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJlWeiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
ThemaTisch
 
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-MarketingSocial Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Simone Janson
 
Web2.0 + Politik
Web2.0 + PolitikWeb2.0 + Politik
Web2.0 + Politik
andreasblau
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Ulrike Langer
 
Social Media für Gastronomen
Social Media für GastronomenSocial Media für Gastronomen
Social Media für Gastronomen
LivebookingsDE
 
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind PrimärliteratenMeine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Conny Dethloff
 
Kampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den Driesch
Kampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den DrieschKampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den Driesch
Kampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den Driesch
mediaman
 
Ws 1 ppt_roell_d_web
Ws 1 ppt_roell_d_webWs 1 ppt_roell_d_web
Ws 1 ppt_roell_d_web
Jugend und Medien
 
Social Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern Eichstaedt
Social Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern EichstaedtSocial Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern Eichstaedt
Social Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern Eichstaedt
Bjoern Eichstaedt
 
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im NetzBloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Ulrike Langer
 
Social-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen Bundeswehr
Social-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen BundeswehrSocial-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen Bundeswehr
Social-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen Bundeswehr
Simone Janson
 
Facebook für Eltern
Facebook für ElternFacebook für Eltern
Facebook für Eltern
Stephan Rockinger
 
Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012
Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012
Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012
Karin Janner
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Karin Janner
 
Pressearbeit gestalten
Pressearbeit gestaltenPressearbeit gestalten
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Andreas Hafenscher
 
Vortrag 50plus 2011_o
Vortrag 50plus 2011_oVortrag 50plus 2011_o
Vortrag 50plus 2011_o
QualityNews Redaktion
 
Social Media Potenzial Handel
Social Media Potenzial HandelSocial Media Potenzial Handel
Social Media Potenzial Handel
Miss Bizzy & Abbrederis Kommunikation
 
Social Media: Spiegel - Elternbildung
Social Media: Spiegel - ElternbildungSocial Media: Spiegel - Elternbildung
Social Media: Spiegel - Elternbildung
Kirche 2.0
 

Ähnlich wie Blogger - das unbekannte Wesen (20)

Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJlWeiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
Weiterbildung kirchliche JugendleiterInnen ÖAkJl
 
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-MarketingSocial Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
Social Media Week - Workshop Online- & Social-Media-Marketing
 
Web2.0 + Politik
Web2.0 + PolitikWeb2.0 + Politik
Web2.0 + Politik
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
 
Social Media für Gastronomen
Social Media für GastronomenSocial Media für Gastronomen
Social Media für Gastronomen
 
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind PrimärliteratenMeine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
Meine Reise des Verstehens: Meine Impulsgeber sind Primärliteraten
 
Kampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den Driesch
Kampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den DrieschKampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den Driesch
Kampf kultureller Wertewelten im Internet - von Stefan von den Driesch
 
Ws 1 ppt_roell_d_web
Ws 1 ppt_roell_d_webWs 1 ppt_roell_d_web
Ws 1 ppt_roell_d_web
 
Politische Rede
Politische RedePolitische Rede
Politische Rede
 
Social Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern Eichstaedt
Social Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern EichstaedtSocial Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern Eichstaedt
Social Media Relations - Vortrag Storymaker, Bjoern Eichstaedt
 
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im NetzBloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
Bloggen und die journalistische Selbstvermarktung im Netz
 
Social-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen Bundeswehr
Social-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen BundeswehrSocial-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen Bundeswehr
Social-Media Workshop beim Zentrum Innere Führung der Deutschen Bundeswehr
 
Facebook für Eltern
Facebook für ElternFacebook für Eltern
Facebook für Eltern
 
Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012
Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012
Community Aufbau im Social Web - Theatercamp 2012
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
 
Pressearbeit gestalten
Pressearbeit gestaltenPressearbeit gestalten
Pressearbeit gestalten
 
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
 
Vortrag 50plus 2011_o
Vortrag 50plus 2011_oVortrag 50plus 2011_o
Vortrag 50plus 2011_o
 
Social Media Potenzial Handel
Social Media Potenzial HandelSocial Media Potenzial Handel
Social Media Potenzial Handel
 
Social Media: Spiegel - Elternbildung
Social Media: Spiegel - ElternbildungSocial Media: Spiegel - Elternbildung
Social Media: Spiegel - Elternbildung
 

Mehr von Thomas Pleil

Digitale Kommunikation und Führung
Digitale Kommunikation und FührungDigitale Kommunikation und Führung
Digitale Kommunikation und Führung
Thomas Pleil
 
Zwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur Onlinekommunikation
Zwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur OnlinekommunikationZwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur Onlinekommunikation
Zwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur Onlinekommunikation
Thomas Pleil
 
Social Media Analytics und individualisierte Kommunikation
Social Media Analytics und individualisierte KommunikationSocial Media Analytics und individualisierte Kommunikation
Social Media Analytics und individualisierte Kommunikation
Thomas Pleil
 
Helferich/Pleil: Communities of Practice and Higher Education
Helferich/Pleil: Communities of Practice and Higher EducationHelferich/Pleil: Communities of Practice and Higher Education
Helferich/Pleil: Communities of Practice and Higher Education
Thomas Pleil
 
Studentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PR
Studentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PRStudentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PR
Studentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PR
Thomas Pleil
 
Barcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Barcamps inside: Der Studiengang OnlinekommunikationBarcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Barcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Thomas Pleil
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Thomas Pleil
 
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier KommunikationMOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
Thomas Pleil
 
Öffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social MediaÖffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social Media
Thomas Pleil
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Thomas Pleil
 
Zukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PRZukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PR
Thomas Pleil
 
Interview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PRInterview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PR
Thomas Pleil
 
Globales Lernen digital
Globales Lernen digitalGlobales Lernen digital
Globales Lernen digital
Thomas Pleil
 
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Thomas Pleil
 
Key Questions on Social Media
Key Questions on Social MediaKey Questions on Social Media
Key Questions on Social Media
Thomas Pleil
 
Poster: B2B-Kommunikation im Social Web
Poster: B2B-Kommunikation im Social WebPoster: B2B-Kommunikation im Social Web
Poster: B2B-Kommunikation im Social Web
Thomas Pleil
 
Das Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social Web
Das Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social WebDas Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social Web
Das Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social Web
Thomas Pleil
 
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-KommunikationMehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Thomas Pleil
 
Modell der Online-PR
Modell der Online-PRModell der Online-PR
Modell der Online-PR
Thomas Pleil
 
Verantwortung Online-PR
Verantwortung Online-PRVerantwortung Online-PR
Verantwortung Online-PR
Thomas Pleil
 

Mehr von Thomas Pleil (20)

Digitale Kommunikation und Führung
Digitale Kommunikation und FührungDigitale Kommunikation und Führung
Digitale Kommunikation und Führung
 
Zwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur Onlinekommunikation
Zwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur OnlinekommunikationZwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur Onlinekommunikation
Zwischen Dialog und Targeting: Beobachtungen zur Onlinekommunikation
 
Social Media Analytics und individualisierte Kommunikation
Social Media Analytics und individualisierte KommunikationSocial Media Analytics und individualisierte Kommunikation
Social Media Analytics und individualisierte Kommunikation
 
Helferich/Pleil: Communities of Practice and Higher Education
Helferich/Pleil: Communities of Practice and Higher EducationHelferich/Pleil: Communities of Practice and Higher Education
Helferich/Pleil: Communities of Practice and Higher Education
 
Studentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PR
Studentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PRStudentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PR
Studentenwerke: Beobachtungen und Empfehlungen zur Online-PR
 
Barcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Barcamps inside: Der Studiengang OnlinekommunikationBarcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
Barcamps inside: Der Studiengang Onlinekommunikation
 
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und BeispieleWeb Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
Web Literacy in der Lehre - Erfahrungen und Beispiele
 
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier KommunikationMOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
MOOC Management 2.0: Positionspapier Kommunikation
 
Öffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social MediaÖffentliche Institutionen und Social Media
Öffentliche Institutionen und Social Media
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
 
Zukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PRZukunftsskizzen der Online-PR
Zukunftsskizzen der Online-PR
 
Interview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PRInterview: Twitter in der PR
Interview: Twitter in der PR
 
Globales Lernen digital
Globales Lernen digitalGlobales Lernen digital
Globales Lernen digital
 
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
Handbuch Online-PR - Infoflyer - uvk 2012
 
Key Questions on Social Media
Key Questions on Social MediaKey Questions on Social Media
Key Questions on Social Media
 
Poster: B2B-Kommunikation im Social Web
Poster: B2B-Kommunikation im Social WebPoster: B2B-Kommunikation im Social Web
Poster: B2B-Kommunikation im Social Web
 
Das Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social Web
Das Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social WebDas Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social Web
Das Ende des Publikums? Öffentlichkeit in Zeiten des Social Web
 
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-KommunikationMehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
Mehr Wert schaffen: Social Media in der B2B-Kommunikation
 
Modell der Online-PR
Modell der Online-PRModell der Online-PR
Modell der Online-PR
 
Verantwortung Online-PR
Verantwortung Online-PRVerantwortung Online-PR
Verantwortung Online-PR
 

Blogger - das unbekannte Wesen

  • 1. Portrait:  Der  Blogger,  das  unbekannte  Wesen  –   Mo8va8on  und  Persönlichkeit  von  Bloggern     Prof. Dr. Thomas Pleil ikum – Institut für Kommunikation und Medien Berlin, im November 2012
  • 2. Fazit: Blogger sind keine unbekannten Wesen, sondern Menschen, die kommunizieren. Dabei sind sie so unterschiedlich, wie Menschen eben sind.
  • 3. Oder: Fazit: „Es gibt ihn nicht: den Blogger sind keine unbekannten “Blogger”. Es gibt Menschen Wesen, sondern Menschen, die mit Leidenschaft, die Inhalte kommunizieren. Dabei sind sie publizieren und verlinken. so unterschiedlich, wie (...) Wir lieben es, in Menschen eben sind. Kategorien zu denken, einzuordnen, um es uns womöglich einfacher zu machen, wir sind gerne faule Menschen. “ Gerd Stodiek, zeitdeck 2012
  • 5. Blogger sind. Die Motivation. Das Bloggen. Die Kultur. Blogger und.
  • 6. Blogger sind. „geschwätzig“ „Zeitdiebe“ „Schaumschläger“ „Selbstdarsteller“ „geistige Bettnässer“ Quelle: Kolumne auf Welt online einschl. Kommentare 8/12
  • 7. Blogger sind. „oft embedded“ „die Reservearmee der Massenmedien“ „Meinungsbildner“ „Gegenöffentlichkeit“ „Innovatoren“ Quelle: „Embedded Blogs“, Carta 10/12, inkl. Kommentare
  • 8. "Deutsche Online-Schreiber Blogger sind. haben ein Problem entdeckt: sich selbst. Im Vergleich zu ihren US-Kollegen fehlt es ihnen an Macht und Bedeutung, um die öffentliche Debatte mitzubestimmen. Die meisten sind unpolitisch und rechthaberisch, selbstbezogen und unprofessionell." Spiegel Online, 21.7.2008
  • 9. Blogger sind. - Noch immer Exoten in Deutschland. - Meist Nebenbei-Schreiber. - Vernetzt. Digital genauso wie durch BarCamps. - Spontan und (meist) ohne Redaktionsplan.
  • 10. - eher männlich Blogger sind. - oft so um die 30 - formal eher gebildet - eher links - keine Journalisten - 12 Std./Woche mit ihrem Blog beschäftigt - Autoren zu: - Kunst & Kultur (40%) - Politik & Gesellschaft - Internet & Technik - Medien & Journalismus - ihrem Privatleben (20%) (N =216) Kleinpass 2011
  • 11. Blogger sind. Obsessives: Emotionals: Ihre Leidenschaft Ihre Sicht Corporates: Professionals: Ihre Firma Ihr Wissen Daniel Rehn 2012
  • 12. Die Motivation. Starten wir subjektiv: Meine Motivation.
  • 13. - beruflich: PR - privat: Die Motivation. Fotos - Beta-Syndrom: Gedanken Starten wir subjektiv: formulieren und Meine Motivation. diskutieren - Digitaler Merkzettel - Ausprobieren: Stile, SEO - immer Spaß, nie Pflicht - Eitelkeit Eigen-PR
  • 15. Soziologische Perspektive Die Motivation. - Jugendliche v.a.: Identitätsfindung Weblogforschung - Persönliches Informationsmanagement - Pflege sozialer Beziehungen Motive abgefragt: 1. Zum Spaß 2. Schreibe gern 3. Ideen & Erlebnisse für mich festhalten 4. Mit anderen über meine Ideen & Erlebnisse austauschen 5. Gefühle loswerden 6. Wissen teilen (Schmidt 2005)
  • 17. "I have a more Das Bloggen conversational voice on the blog — I think of any given post as being part of a much broader conversation between bloggers and between me and my readers. Nearly all of my posts are reactions to something elsewhere online, and I try to be as generous as I can with links.“ Felix Salmon Journalist und Blogger
  • 18. Das Bloggen - Blogposts sind offen und Teil einer größeren Konversation - Expertenwissen und Detailverliebtheit - Blogger als Narrowcaster Felix Salmon
  • 19. Das Bloggen USA: 80% der Top Stories in den - Blogposts sind offen und Teil Social Media greifen Themen aus einer größeren Konversation Massenmedien auf. - Expertenwissen und Detailverliebtheit (Pew 2010) - Blogger als Narrowcaster Felix Salmon
  • 20. Themen Das Bloggen 1. private Episoden 2. Fotos 3. Episoden aus professionellem Umfeld 4. Kommentierte Verweise auf andere Beiträge 5. Kommentare zur Politik 6. Kommentare zum professionellen Umfeld (Schmidt 2007)
  • 22. Erwartungen Die Kultur. 1. Diskussionsmöglichkeit 2. Meinung Soziologie: 3. Informeller Stil Blogger unterliegen 4. Exklusivität Gruppennormen. ... 15. Objektivität (Schmidt 2007)
  • 23. Erwartungen Die Kultur. 1. Diskussionsmöglichkeit 2. Meinung Soziologie: 3. Informeller Stil Blogger unterliegen 4. Exklusivität Gruppennormen. ... 15. Objektivität Netzkultur allgemein - Offenheit (Schmidt 2007) - Transparenz - Authentizität etc.
  • 25. "(Blogs) sind eher der Blogger und... Tummelplatz für Menschen, ... Journalisten: die zu feige sind, ihre Meinung frei und unter Mögen sich nicht. Oft. ihrem Namen zu veröffentlichen." Machen unterschiedliche Dinge: Michael Konken, 2007 djv-Vorsitzender Formal. Inhaltlich. “Wie mir aus zuverlässiger Quelle bestätigt wurde, gibt es klare Ansagen aus den Verlagshäusern, keine Termine mit Bloggern zu besetzen!” Björn Habegger, 9/12 mein-autoblog
  • 26. Blogger und... ... PR: Lernen sich gerade kennen.
  • 27. Blogger und... ... PR: Lernen sich gerade kennen. Bessere Bekannte: - Modeblogger - Techblogger - Autoblogger
  • 28. "Jeden Tag machen hier Blogger und... naive Modebloggerinnen und ... PR: überforderte Geschichten- erzähler auf Gewinnspiele, Lernen sich gerade kennen. Aktionen und Specials aufmerksam, die Bessere Bekannte: augenscheinlich von - Modeblogger irgendeiner Firma - Techblogger gesponsert werden, aber bei - Autoblogger denen man sofort erkennt: Die Blogger haben sich verarschen lassen.“ Marcel Winatschek Ami & Pink 9/12
  • 29. "Ob Abmahner, Media- oder Blogger und... PR-Agentur. Alle machen ... PR: den Bloggern scheinbar das Leben schwer und  nehmen Lernen sich gerade kennen. einem die Lust zu bloggen.“ Bessere Bekannte: Lars Wichert, zeitdeck 10/12 - Modeblogger - Techblogger - Autoblogger "Blogger gewöhnen sich schnell an Nettigkeiten, tolle Produktpröbchen und Events. Die Ansprüche steigen." Robert Basic, 10/12
  • 30. „VOICE !!!! Stimme? Ich verweise dann immer gerne auf die deutschen Berggorillas wie Johnny, Stefan Niggemeier, Sascha 1 und 2, Caschy, Udo Vetter, Markus Beckedahl, ... alle haben und nutzen ein großes, lautes Organ. Das man hören kann da draußen. Und wiedererkennen. Dass man es nicht jedem recht machen dabei? Ne, wozu aber auch?“ Robert Basic 2012 Herausforderung für Blogger
  • 31. #IKuM Institut für Kommunikation und Medien #DANKE das-textdepot.de @tp_da