SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
Downloaden Sie, um offline zu lesen
1
Orbit 44
Mehr als ein Zukunftslabor
Team b4b, Juni 2016
2
Ob Google oder Startups: die großen Würfe gehen von dem aus, was heute unmöglich ist.
Und in 5, 10 oder 20 Jahren Normalität sein kann...
Beispiel Google X: Investitionen in Zukunftsvisionen,
die fast allen undenkbar erscheinen...
Beispiel UNMADE: Die heute unmögliche Maßanfertigung im
Massenmarkt als realistischer Zukunftswurf
3
Angesichts der Dynamik der technologischen Entwicklung der Digitalisierung ist diese
Frage noch schwerer zu beantworten als sie es ohnehin schon immer war...
4
Damit Zukunftslösungen entstehen und umgesetzt werden können, müssen sich
Unternehmen umfassend und dauerhaft mit der Zukunft auseinandersetzen.
Um Lösungen aus der Zukunft entwickeln zu können, braucht
es den „großen“ Trendradar...
... genauso wie die permanente Auseinandersetzung
mit der Zukunft im Tagesgeschäft!
5
WHY?
Orbit 44 ermöglicht es Unternehmen, sich dauerhaft aus sich selbst heraus auf die sich
immer schneller verändernde Zukunft auszurichten.
Weil die Zukunft immer unberechenbarer
wird...
... braucht es die permanente Auseinandersetzung im Tagesgeschäft und
die Öffnung und Vernetzung mit den Machern der Zukunft...
6
WHY?
Es braucht also ein Zukunftslabor, das viel mehr ist als ein Zukunftslabor.
Und genau das ist Orbit 44.
Weil Innovation von außen oder in abgekapselten
Sonderprojekten nicht dauerhaft funktioniert...
... haben wir mit Orbit 44 eine Lösung und Infrastruktur
entwickelt, die die Zukunft ins Unternehmen holt!
7
HOW?
Orbit 44 setzt einen Kreislauf von immer wieder neuen Zukunftslösungen in Gang. Damit
unlösbare Probleme pragmatisch angegangen werden können...
... und geht jede Frage systematisch lösungsorientiert an!Orbit 44 reiht eine Zukunftsfrage an die nächste...
8
HOW?
... mit einem globalen Framework, das an den unternehmens- und
markt-individuellen Herausforderungen ansetzt!
Bestimmung
Challenge
Aufbau internes
Team
Voraussetzungen/
Hindernisse
Landkarte
Zukunftsthemen
Expedition
Zukunftswissen
Lösungs-Skizzen Prototyping Testing Ergebnisse/
Next Steps
Kategorie auswählen:
Hardest Questions vs. Startover?
Unvorstellbares denken:
How might we?
Priorisierung:
Top 5 Challenges
Festlegung:
Challenge mit größtem Hebel
9
WHAT?
Orbit 44 setzt an den großen Zukunftsfragen des Unternehmens an. Und an der Art und
Weise des Arbeitens an genau dieser Zukunft...
Die lösungsorientierte Auseinandersetzung mit den
wichtigsten Zukunftsfragen...
... und der Frage, wie das Unternehmen in Zukunft
arbeiten wird, um dies dauerhaft zu tun!
10
Sie wollen dauerhafte Entwicklung von der
Zukunft her in IHREM Unternehmen
etablieren?
Lassen Sie uns darüber sprechen...
b4b GmbH
Schifferstr. 200
47059 Duisburg
email us: info@b4b.com
call us: +49-203-713-959-00
www.b4b.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (16)

CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 – ANSATZ UND VORGEHEN
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 – ANSATZ UND VORGEHENCUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 – ANSATZ UND VORGEHEN
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 – ANSATZ UND VORGEHEN
 
AUF GOLIATH’S RÜCKEN MARKEN UND RETAILER IM ZEITALTER DIGITALER PLATTFORMEN
AUF GOLIATH’S RÜCKEN MARKEN UND RETAILER IM ZEITALTER DIGITALER PLATTFORMEN AUF GOLIATH’S RÜCKEN MARKEN UND RETAILER IM ZEITALTER DIGITALER PLATTFORMEN
AUF GOLIATH’S RÜCKEN MARKEN UND RETAILER IM ZEITALTER DIGITALER PLATTFORMEN
 
THE WINNERS LOSE IT ALL DIE PROGRAMMIERTE ZUKUNFT DER FASHION-BRANCHE
THE WINNERS LOSE IT ALL DIE PROGRAMMIERTE ZUKUNFT DER FASHION-BRANCHETHE WINNERS LOSE IT ALL DIE PROGRAMMIERTE ZUKUNFT DER FASHION-BRANCHE
THE WINNERS LOSE IT ALL DIE PROGRAMMIERTE ZUKUNFT DER FASHION-BRANCHE
 
Ein Bauplan für den Modeprozess in der digitalen Zukunft
Ein Bauplan für den Modeprozess in der digitalen ZukunftEin Bauplan für den Modeprozess in der digitalen Zukunft
Ein Bauplan für den Modeprozess in der digitalen Zukunft
 
KUNDENBINDUNG 3.0 AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
KUNDENBINDUNG 3.0  AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRANDKUNDENBINDUNG 3.0  AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
KUNDENBINDUNG 3.0 AUF DEM WEG ZUM SOCIAL BRAND
 
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHEN
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHENCUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHEN
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHEN
 
WIE DER GESAMTE MUSIKMARKT UNTER DIE DIGITALEN RÄDER KAM: EINE ANLEITUNG ZUM ...
WIE DER GESAMTE MUSIKMARKT UNTER DIE DIGITALEN RÄDER KAM: EINE ANLEITUNG ZUM ...WIE DER GESAMTE MUSIKMARKT UNTER DIE DIGITALEN RÄDER KAM: EINE ANLEITUNG ZUM ...
WIE DER GESAMTE MUSIKMARKT UNTER DIE DIGITALEN RÄDER KAM: EINE ANLEITUNG ZUM ...
 
Open Innovation
Open InnovationOpen Innovation
Open Innovation
 
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
Fast Forward - Innovationsberatung mit denkwerk (2013)
 
Digitale Innovation und neue Geschäftsmodelle
Digitale Innovation und neue GeschäftsmodelleDigitale Innovation und neue Geschäftsmodelle
Digitale Innovation und neue Geschäftsmodelle
 
Innovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-Dilemma
Innovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-DilemmaInnovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-Dilemma
Innovation Labs und Corporate Acceleratoren im Innovations-Dilemma
 
Future Banking - Was Banken von Fintechs lernen können
Future Banking - Was Banken von Fintechs lernen könnenFuture Banking - Was Banken von Fintechs lernen können
Future Banking - Was Banken von Fintechs lernen können
 
Entrepreneurial Education for Executives - Startup Internships und Sabbatical...
Entrepreneurial Education for Executives - Startup Internships und Sabbatical...Entrepreneurial Education for Executives - Startup Internships und Sabbatical...
Entrepreneurial Education for Executives - Startup Internships und Sabbatical...
 
Minimal Viable Product - ein Mythos bei Corporates!
Minimal Viable Product - ein Mythos bei Corporates!Minimal Viable Product - ein Mythos bei Corporates!
Minimal Viable Product - ein Mythos bei Corporates!
 
REWE Handel International IT — Wir machen sPORT, AAC 2021
REWE Handel International IT — Wir machen sPORT, AAC 2021REWE Handel International IT — Wir machen sPORT, AAC 2021
REWE Handel International IT — Wir machen sPORT, AAC 2021
 
Wirkung cross-industrieller Kooperation auf die unternehmerische Kultur
Wirkung cross-industrieller Kooperation auf die unternehmerische KulturWirkung cross-industrieller Kooperation auf die unternehmerische Kultur
Wirkung cross-industrieller Kooperation auf die unternehmerische Kultur
 

Andere mochten auch

Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM
Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIMLeitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM
Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM
Perfion
 

Andere mochten auch (11)

INNOVATION AND TRANSFORMATION HOW CAN LEGACY BUSINESSES MEET THE CHALLENGES O...
INNOVATION AND TRANSFORMATION HOW CAN LEGACY BUSINESSES MEET THE CHALLENGES O...INNOVATION AND TRANSFORMATION HOW CAN LEGACY BUSINESSES MEET THE CHALLENGES O...
INNOVATION AND TRANSFORMATION HOW CAN LEGACY BUSINESSES MEET THE CHALLENGES O...
 
BECOMING AGILE / RESPONSIVE THE NEED FOR AND PATH TO TRANSFORMING FOR EXPONEN...
BECOMING AGILE / RESPONSIVE THE NEED FOR AND PATH TO TRANSFORMING FOR EXPONEN...BECOMING AGILE / RESPONSIVE THE NEED FOR AND PATH TO TRANSFORMING FOR EXPONEN...
BECOMING AGILE / RESPONSIVE THE NEED FOR AND PATH TO TRANSFORMING FOR EXPONEN...
 
MISSVERSTÄNDNIS E-COMMERCE. DIE DIGITALISIERUNG DES EINZELHANDELS.
MISSVERSTÄNDNIS E-COMMERCE. DIE DIGITALISIERUNG DES EINZELHANDELS.MISSVERSTÄNDNIS E-COMMERCE. DIE DIGITALISIERUNG DES EINZELHANDELS.
MISSVERSTÄNDNIS E-COMMERCE. DIE DIGITALISIERUNG DES EINZELHANDELS.
 
Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM
Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIMLeitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM
Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM
 
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
 
ideas idea ideas: strategy talk with MAS
ideas idea ideas: strategy talk with MASideas idea ideas: strategy talk with MAS
ideas idea ideas: strategy talk with MAS
 
15 ideas on how to generate new ideas
15 ideas on how to generate new ideas15 ideas on how to generate new ideas
15 ideas on how to generate new ideas
 
7 Ways to Use Social Media to Build Stunning Business and Personal Brands
7 Ways to Use Social Media to Build Stunning Business and Personal Brands7 Ways to Use Social Media to Build Stunning Business and Personal Brands
7 Ways to Use Social Media to Build Stunning Business and Personal Brands
 
Give me 5 - Facebook als Bewertungsplattform @ AllFacebook Marketing Conference
Give me 5 - Facebook als Bewertungsplattform @ AllFacebook Marketing ConferenceGive me 5 - Facebook als Bewertungsplattform @ AllFacebook Marketing Conference
Give me 5 - Facebook als Bewertungsplattform @ AllFacebook Marketing Conference
 
HR Transformation-The Digitization Impact: The Future is Now
HR Transformation-The Digitization Impact: The Future is NowHR Transformation-The Digitization Impact: The Future is Now
HR Transformation-The Digitization Impact: The Future is Now
 
David Cánovas comité expansión
David Cánovas comité expansiónDavid Cánovas comité expansión
David Cánovas comité expansión
 

Ähnlich wie ORBIT 44 MEHR ALS EIN ZUKUNFTSLABOR

Zukunft machen
Zukunft machen Zukunft machen
Zukunft machen
jhuber_
 
Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und...
 Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und... Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und...
Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und...
IBsolution GmbH
 
DIS AG Studie Future Jobs
DIS AG Studie Future JobsDIS AG Studie Future Jobs
DIS AG Studie Future Jobs
DIS AG
 
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTDMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
Marc Wagner
 
Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2
Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2
Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2
Competence Books
 

Ähnlich wie ORBIT 44 MEHR ALS EIN ZUKUNFTSLABOR (20)

Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
Lean Startup: Wie sieht der Einsatz von MVPs in der deutschen Praxis aus?
 
INN41 Entrepreneurship & Innovation Vorlesung 1 und 2
INN41 Entrepreneurship & Innovation Vorlesung 1 und 2INN41 Entrepreneurship & Innovation Vorlesung 1 und 2
INN41 Entrepreneurship & Innovation Vorlesung 1 und 2
 
Angebot für KMU von FrolleinFlow
Angebot für KMU von FrolleinFlowAngebot für KMU von FrolleinFlow
Angebot für KMU von FrolleinFlow
 
Zukunft machen
Zukunft machen Zukunft machen
Zukunft machen
 
Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und...
 Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und... Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und...
Der Weg in Richtung SAP Business Technology Platform - Herausforderungen und...
 
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten""Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
 
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
 
Euro engineering schweiz imagebroschüre
Euro engineering schweiz imagebroschüreEuro engineering schweiz imagebroschüre
Euro engineering schweiz imagebroschüre
 
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
Vortrag Objektspektrum Information Days 20. April 2016
 
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - PluswerkInnovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
Innovationsmotoren für IoT - DWX 2016 - Pluswerk
 
DIS AG Studie Future Jobs
DIS AG Studie Future JobsDIS AG Studie Future Jobs
DIS AG Studie Future Jobs
 
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTDMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
 
InnoDays OTTO E-Commerce
InnoDays OTTO E-CommerceInnoDays OTTO E-Commerce
InnoDays OTTO E-Commerce
 
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu IsenburgCoaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
 
Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...
Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...
Design Thinking - Die zentrale Herausforderung bei der Digitalisierung von Or...
 
Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2
Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2
Digitaler Wandel - jetzt machen, aber wie?! - Competence Book Teil 2
 
Digitale Transformation und Innovation 2018: Digital Leadership - Was bedeute...
Digitale Transformation und Innovation 2018: Digital Leadership - Was bedeute...Digitale Transformation und Innovation 2018: Digital Leadership - Was bedeute...
Digitale Transformation und Innovation 2018: Digital Leadership - Was bedeute...
 
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in OrganisationenGame over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
 
13 Gründe für das Scheitern Digitaler Transformationsprozesse - by 40° Gmbh L...
13 Gründe für das Scheitern Digitaler Transformationsprozesse - by 40° Gmbh L...13 Gründe für das Scheitern Digitaler Transformationsprozesse - by 40° Gmbh L...
13 Gründe für das Scheitern Digitaler Transformationsprozesse - by 40° Gmbh L...
 
Positions-Map
Positions-MapPositions-Map
Positions-Map
 

ORBIT 44 MEHR ALS EIN ZUKUNFTSLABOR

  • 1. 1 Orbit 44 Mehr als ein Zukunftslabor Team b4b, Juni 2016
  • 2. 2 Ob Google oder Startups: die großen Würfe gehen von dem aus, was heute unmöglich ist. Und in 5, 10 oder 20 Jahren Normalität sein kann... Beispiel Google X: Investitionen in Zukunftsvisionen, die fast allen undenkbar erscheinen... Beispiel UNMADE: Die heute unmögliche Maßanfertigung im Massenmarkt als realistischer Zukunftswurf
  • 3. 3 Angesichts der Dynamik der technologischen Entwicklung der Digitalisierung ist diese Frage noch schwerer zu beantworten als sie es ohnehin schon immer war...
  • 4. 4 Damit Zukunftslösungen entstehen und umgesetzt werden können, müssen sich Unternehmen umfassend und dauerhaft mit der Zukunft auseinandersetzen. Um Lösungen aus der Zukunft entwickeln zu können, braucht es den „großen“ Trendradar... ... genauso wie die permanente Auseinandersetzung mit der Zukunft im Tagesgeschäft!
  • 5. 5 WHY? Orbit 44 ermöglicht es Unternehmen, sich dauerhaft aus sich selbst heraus auf die sich immer schneller verändernde Zukunft auszurichten. Weil die Zukunft immer unberechenbarer wird... ... braucht es die permanente Auseinandersetzung im Tagesgeschäft und die Öffnung und Vernetzung mit den Machern der Zukunft...
  • 6. 6 WHY? Es braucht also ein Zukunftslabor, das viel mehr ist als ein Zukunftslabor. Und genau das ist Orbit 44. Weil Innovation von außen oder in abgekapselten Sonderprojekten nicht dauerhaft funktioniert... ... haben wir mit Orbit 44 eine Lösung und Infrastruktur entwickelt, die die Zukunft ins Unternehmen holt!
  • 7. 7 HOW? Orbit 44 setzt einen Kreislauf von immer wieder neuen Zukunftslösungen in Gang. Damit unlösbare Probleme pragmatisch angegangen werden können... ... und geht jede Frage systematisch lösungsorientiert an!Orbit 44 reiht eine Zukunftsfrage an die nächste...
  • 8. 8 HOW? ... mit einem globalen Framework, das an den unternehmens- und markt-individuellen Herausforderungen ansetzt! Bestimmung Challenge Aufbau internes Team Voraussetzungen/ Hindernisse Landkarte Zukunftsthemen Expedition Zukunftswissen Lösungs-Skizzen Prototyping Testing Ergebnisse/ Next Steps Kategorie auswählen: Hardest Questions vs. Startover? Unvorstellbares denken: How might we? Priorisierung: Top 5 Challenges Festlegung: Challenge mit größtem Hebel
  • 9. 9 WHAT? Orbit 44 setzt an den großen Zukunftsfragen des Unternehmens an. Und an der Art und Weise des Arbeitens an genau dieser Zukunft... Die lösungsorientierte Auseinandersetzung mit den wichtigsten Zukunftsfragen... ... und der Frage, wie das Unternehmen in Zukunft arbeiten wird, um dies dauerhaft zu tun!
  • 10. 10 Sie wollen dauerhafte Entwicklung von der Zukunft her in IHREM Unternehmen etablieren? Lassen Sie uns darüber sprechen... b4b GmbH Schifferstr. 200 47059 Duisburg email us: info@b4b.com call us: +49-203-713-959-00 www.b4b.com