SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Perfekt koordiniert.
adaptive Managed Services.
22.10.2015 Seite 2
Die IT Prozesse und die Organisation
sind Ihre tägliche Herausforderungen.
Sie haben Erfahrung mit unterschiedlichen Optimierungsvarianten gesammelt.
Für Basisaufgaben mit hoher Standardisierung nutzen Sie gegebenenfalls Teil-Outtasking.
Komplexe standardisierbare Aufgaben ergänzen Sie mit Managed Services/Shared Services,
um auf neue Anforderungen reagieren zu können und Ihre IT Organisation nicht zu belasten.
Was bleibt zu optimieren?
• Der Betrieb und die Fortentwicklung Ihrer komplexen Systemumgebungen
• Die Sicherstellung des 2nd/3rd Level Support- rund um die Uhr
• Eine Lösung für flexible, individuelle Anforderungen Ihrer Fachabteilungen
• Eine Antwort auf stetig wachsenden Ressourcenbedarf, fehlende Manpower
netlution - adaptive Managed Services
22.10.2015 Seite 3
Unser Optimierungsangebot:
selektives Outtasking.
netlution - adaptive Managed Services
Ihre Infrastruktur wird adressiert ...
... mit den passenden
Vertragsarten und
Abrechnungsmodellen
... mit der geeigneten,
flexiblen Organisation
... mit den richtigen
Fachkräften
22.10.2015 Seite 4
Das adaptive Netlution Angebot
mit optimaler Anpassungsfähigkeit.
Unser Konzept: die konsequente Entkoppelung der Funktion (Rolle) von der Person
Ihr Nutzen für Ihre IT-Projekte und den Betrieb:
• zeitanteilige Aufteilung der Rolle auf mehrere (mind. 2) Consultants
• maßvoll rollierender, kundenübergreifender Einsatz der Consultants
• Consultants/Experten sind permanent in Ihre Prozesse eingearbeitet
• kontinuierliche Verfügbarkeit der Funktion in Ihrer Organisation
• Auslagerung des rollenbezogenen Einsatzsteuerungsaufwands
• Unabhängigkeit vom einzelnen Consultant durch Einsatz von Teams
netlution - adaptive Managed Services
Mo
KW
Di
Mi
Do
Fr
Funktion
(Rolle)
22.10.2015 Seite 5
Adaptive IT Dienstleistung mit perfekt ausgerichteter
Organisation, Expertenteams und Leistungsportfolio.
netlution - adaptive Managed Services
adaptive
IT Dienstleistung
Bedarfsgerecht
durch regionale Nähe
Optimiert
für das Enterprise-Klientel
Substanzielle
Besetzung von Projekten
22.10.2015 Seite 6
Fachlicher und thematischer Fokus
für mehr Substanz.
netlution - adaptive Managed Services
Architekten
Projektmanager
Senior- / Consultants
3rd Level / Enterprise Administrator
Datacenter &
Enduser-
Computing
Expertise durch
Fokussierung:
1st / 2nd Level / Onsite Support / Service Desk
Unter-
nehmens-
berater
Selektives Outtasking im gesamten Lifecycle
des Datacenter und Enduser-Computings:
• Plan, Build, Run oder definierte Teilbereiche
• Selektives Outtasking ergänzt um
Architekten- und Beraterkompetenz
• Individuelle Unterstützungsmodelle
bei zusätzlichem Expertenbedarf
• Umfassende Technologie- und
Lösungskompetenz
• Microsoft
• Citrix
• VMware
• Linux
22.10.2015 Seite 7
Regionale Fokussierung für die
IT-Experten aus Ihrer Nähe.
Die Nähe zum Einsatzort ermöglicht:
• Unternehmens übergreifenden Einsatz
spezialisierter Mitarbeiter
• Experten zeitanteilig (je Woche) flexibel in
mehreren IT-Organisationen einzusetzen
• aktive Vertretungsregelung (garantiert
in Ihre individuellen Abläufe eingearbeitet)
• kontinuierlichen Know-how Backbone
durch permanenten Austausch zwischen
den Experten
netlution - adaptive Managed Services
Rhein-Main
Rhein-Neckar
Karlsruhe-Stuttgart
22.10.2015 Seite 8
Enterprise-Fokussierung entwickelt aus
Gleichartigkeit individuellen Mehrwert.
Die Netlution Prozesse, die Mitarbeiter-
auswahl und die Organisation sind
auf Ihre spezifischen Anforderungen/
Umgebungen ausgerichtet.
• Sowohl für dedizierte Betriebsaufgaben,
die mehrere Experten beanspruchen
• als auch für Projekte mit moderat
umfangreichen, langfristigen kontinuierlichen
Aufgaben:
Netlution denkt in Prozessen und liefert
eingespielte Teams.
netlution - adaptive Managed Services
Enterprise Enterprise
Enterprise
Enterprise
• Technologien
• Prozessabläufe
• Orga-Aufwand
• Social Skills
Gleichartige
Anforderungen:
22.10.2015 Seite 9
Fachlicher und thematischer Fokus
für mehr Substanz.
Ob Private oder Public Cloud – die Netlution-
Experten unterstützen Ihre IT beim Design, Plan,
Build und Run:
• im Cloud Management und
Operations
• als Schnittstellen-Manager
zum Cloud Provider
netlution - adaptive Managed Services
• Reporting
• Continuous Service
Improvement
• Automatization
• Identity &
Accessmanagement
• Compliance
• Vendor Steering
• Service
Monitoring
(SLA / KPI)
• Change
Management
• Knowledge
Transfer
• Backend OS
• Capacity &
Availability
Management
• 3rd Level
Support
(AD, DNS, File,
VDI / Citrix)
Unsere Vorgehensweise.
22.10.2015 Seite 11
Ihr stufenweiser Einstieg in
das selektive Outtasking mit Netlution
• Initial: Engagement auf Time and Material (T&M) Basis und gleichzeitige Aufnahme der
Bedingungen / IST Situation (technisch und organisatorisch)
• Modellierung möglicher Services (u.a. Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Abgrenzungen)
• Definition Service Level Agreement (SLA) / Definition Rollen / Definition Service Messpunkte
und KPIs´ (Key Performance Indikatoren)
• Erstellung eines Angebots / Preisfindung
• Definition und Durchführung Service Transition Phase / Service handover
netlution - adaptive Managed Services
5
3
2
1
4
22.10.2015 Seite 12
Die drei Phasen des
selektiven Outtaskings von Netlution.
netlution - adaptive Managed Services
Abgleich aller
Anforderungen
Ausgestaltung bzw.
Abgrenzung der
Leistungen und
Vertragsgestaltung
Definition der
ganzheitlichen
operativen Umsetzung
(Transition und
Produktion)
Initiierung Definition Umsetzung
22.10.2015 Seite 13
Beispiel für die
Etablierung des selektiven Outtaskings
netlution - adaptive Managed Services
T&M Unterstützung / IST Betrachtung
Modellierung Services
Definition SLAs´
Definition Rollen / Ressourcen
Definition Service meas./KPI’s
Preisfindung / Angebot
Definition / Durchführung Transition / Service handover
KW 32 33 34 35 36 37 38 39 40
22.10.2015 Seite 14
Unterbrechungsfreie Unterstützung durch
das rollierende Einsatz-System.
• Partiell: Sie benötigen eine
zeitanteilige (z.B. 2 Tage/Woche)
aber kontinuierliche Unterstützung
• Vollzeit: Sie benötigen montags
bis freitags eine kontinuierliche
Unterstützung
• Bei Bedarfsspitzen: aktiv
eingearbeitete Mitarbeiter stehen
kurzfristig zur Verfügung (z.B. im
Urlaubs- oder Krankheitsfall)
netlution - adaptive Managed Services
Geplanter
Einsatz
Geplanter
Einsatz
Geplanter
Einsatz
Geplanter
Einsatz
Geplanter
Einsatz
Geplanter
Einsatz
Urlaub/
Krankheit
Zusätzliche
Ressource
Zusätzliche
Ressource
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
22.10.2015 Seite 15
Das rollierende Einsatz-System als Option
für die 2nd/3rd Level Rufbereitschaft.
• Die Mitarbeiter der Rufbereitschaft sind mit Ihrer Systemumgebung vertraut
• Dies ermöglicht qualifizierte und schnelle Problemanalyse und -behebung
• Die netlution Rufbereitschaft kann nahtlos in ein bestehendes
Rufbereitschaftsteam des Kunden (auch themenübergreifend) integriert
oder exklusiv übernommen werden
Das Ergebnis: eine qualitative 2nd/3rd Level Rufbereitschaft 24h/7Tage
netlution - adaptive Managed Services
24/7
22.10.2015 Seite 16
Optimales Service-Management
durch den Single Point of Contact.
• Nahtlose Abwicklung und Integration des gesamten Prozesses
• Zentrale Steuerung, Koordinierung und Controlling
• Durchgängige Koordination der Ressourcen
• Transparente Erfassung der definierten Leistungsmesspunkte
• Aufbereitung, Reporting und Abrechnung gemäß
netlution - adaptive Managed Services
Erreichte Ziele.
22.10.2015 Seite 18
Referenzbeispiel
aus dem Bereich Medien.
Übernahme der
Betriebsverantwortung
einer Linux- und VMware
Infrastruktur inkl. Beratung
für ca. 200 Linuxsysteme
und ca. 20 VMware Hosts
• Die Leistungserbringung erfolgt in Form eines
Dienstleistungsrahmenvertrags
• (EVB-IT Dienstvertrag) mit pauschalisierter
Abnahmemengen mit mind. 3 + 3 Tagen/Woche
mit drei Personen rollierend
• Die Abrechnung erfolgt nachträglich auf monatlicher
Basis nach erbrachter Leistung mit genehmigten
und unterzeichneten Tätigkeitsnachweisen
netlution - adaptive Managed Services
1
22.10.2015 Seite 19
Referenzbeispiel
aus dem Bereich Finanzen.
Übernahme der
Betriebsverantwortung für
Nagios Monitoringsysteme
sowie einer VMware
Virtualisierungsinfrastruktur
mit 1,2 FTE
• Im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags mit
definiertem Dienstleistungsumfang erfolgt die
Unterstützungsleistung im rollierenden Modell
• Die Abrechnung erfolgt monatlich nach
kundenspezifischem Freigabeprozess
netlution - adaptive Managed Services
2
22.10.2015 Seite 20
Referenzbeispiel
aus dem Bereich Facility Management.
Übernahme der Betriebs-
und Rufbereitschafts-
verantwortung (2nd/3rd Level)
inkl. Weiterentwicklung
einer Microsoft SQL
Serverlandschaft
für > 10.000 Benutzer
• Sicherstellung der kontinuierlichen
Unterstützungsleistung
durch das rollierende Modell
(eine FTE mit fünf Mitarbeitern,
FTE = Full Time Äquivalent)
netlution - adaptive Managed Services
3
22.10.2015 Seite 21
Referenzbeispiel
aus dem Bereich Medien.
Übernahme der
Betriebsverantwortung
einer Citrix XenApp Farm inkl.
Beratung für
ca. 3.000 Benutzer
• Unterstützungsleistung erfolgt im rollierenden Einsatz:
• zwei Mitarbeiter pro Woche (Mo. – Mi. und
Mi. – Fr.) mit einem Überlappungstag Mi.
• Ein dritter Mitarbeiter ist in die Kundenumgebung
eingearbeitet und rolliert wochenweise
• Teammitglieder sind in die 24/7 Rufbereitschaft
des Kunden eingebunden und
übernehmen themenübergreifenden Support
(bspw. VMware, Microsoft)
netlution - adaptive Managed Services
4
22.10.2015 Seite 22
Unternehmenskennzahlen: • 8,9 Mio. € Umsatz
• 85 Mitarbeiter
Kundensegmente: • Konzerne
• gehobener Mittelstand
Leistungen: • Design, Beratung, Planung, Aufbau und Implementierung
• Pflege, Betrieb, Migration und Konsolidierung
• Strategische Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern:
Seit Gründung 2001 haben
wir uns kontinuierlich entwickelt.
netlution - adaptive Managed Services
22.10.2015 Seite 23
Diese Kunden durften
wir schon überzeugen.
netlution - adaptive Managed Services
• ABB AG
• BASF Business Service GmbH
• Bauhaus AG
• Bilfinger Global IT GmbH
• BK Giulini GmbH
• Commerzbank AG
• Daimler AG
• Deutsche Vermögensberatung AG
• DZ Bank AG
• Freudenberg IT SE & Co. KG
• HeidelbergCement AG
• Heidelberger Druckmaschinen AG
• Hornbach Baumarkt-AG
• LUNAR GmbH (EDEKA)
• PHOENIX Group IT GmbH
• PricewaterhouseCoopers
• Roche Diagnostics GmbH
• SAP SE
• Soluvia IT-Services GmbH (MVV Energie AG)
• Stadt Mannheim
• Südleasing AG
• Südzucker AG
• SWR/Südwestfunk
Herausforderungen annehmen.
adaptive IT Dienstleistung
netlution GmbH
Ansprechpartner:
Landteilstr. 33, D-68163 Mannheim
T +49 621 7623 300
E-Mail:
Wir sind bereit für
Ihre Herausforderung.
Peter Stedler
peter.stedler@netlution.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Guia concejos bancadas
Guia concejos bancadasGuia concejos bancadas
Guia concejos bancadas
Playero XSiempre Roberto Caro
 
Weerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, Inhaltsverzeichnis
Weerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, InhaltsverzeichnisWeerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, Inhaltsverzeichnis
Weerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, Inhaltsverzeichnis
Dr. Carsten Weerth BSc (University of Glasgow) LLM MA
 
Apache Solr - die Moderne Open Source Technologie
Apache Solr - die Moderne Open Source TechnologieApache Solr - die Moderne Open Source Technologie
Apache Solr - die Moderne Open Source Technologie
SHI Search | Analytics | Big Data
 
blog pb swiss tools
blog pb swiss toolsblog pb swiss tools
blog pb swiss tools
pbswisstools
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
NAXOS Deutschland GmbH
 
Einführung Agile Fluency™
Einführung Agile Fluency™Einführung Agile Fluency™
Einführung Agile Fluency™
Wolfgang Wiedenroth
 
Ultima de diseños
Ultima de diseñosUltima de diseños
Ultima de diseños
Nury Torres
 
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3
We4IT Group
 
Presentacion de nos final
Presentacion de nos finalPresentacion de nos final
Presentacion de nos final
Camila Valenzuela Persico
 
Exam2 markah
Exam2 markahExam2 markah
Bloque de cierre
Bloque de cierreBloque de cierre
Bloque de cierre
UCLA
 
Presupuesto inicial 2013 ingresos
Presupuesto inicial 2013 ingresosPresupuesto inicial 2013 ingresos
Presupuesto inicial 2013 ingresos
mcriverah
 
Las 7C del Community manager
Las 7C del Community managerLas 7C del Community manager
Las 7C del Community manager
Universidad Cesar Vallejo
 
Planificacion
PlanificacionPlanificacion
Planificacion
ZonaActiva Weekend
 
Práctica 18
Práctica 18Práctica 18
Práctica 18
Miros Castro
 
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
NAXOS Deutschland GmbH
 
NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS Deutschland GmbH
 
El futuro de las bibliotecas rosa reyes
El futuro de las bibliotecas rosa reyesEl futuro de las bibliotecas rosa reyes
El futuro de las bibliotecas rosa reyes
RosaErika
 

Andere mochten auch (20)

Guia concejos bancadas
Guia concejos bancadasGuia concejos bancadas
Guia concejos bancadas
 
Weerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, Inhaltsverzeichnis
Weerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, InhaltsverzeichnisWeerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, Inhaltsverzeichnis
Weerth: Das neue Ausfuhrverfahren, 1. Auflage 2005, Inhaltsverzeichnis
 
Apache Solr - die Moderne Open Source Technologie
Apache Solr - die Moderne Open Source TechnologieApache Solr - die Moderne Open Source Technologie
Apache Solr - die Moderne Open Source Technologie
 
blog pb swiss tools
blog pb swiss toolsblog pb swiss tools
blog pb swiss tools
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten November 2012 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deu...
 
Test
TestTest
Test
 
Einführung Agile Fluency™
Einführung Agile Fluency™Einführung Agile Fluency™
Einführung Agile Fluency™
 
Ultima de diseños
Ultima de diseñosUltima de diseños
Ultima de diseños
 
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 2/3
 
Presentacion de nos final
Presentacion de nos finalPresentacion de nos final
Presentacion de nos final
 
Exam2 markah
Exam2 markahExam2 markah
Exam2 markah
 
Bloque de cierre
Bloque de cierreBloque de cierre
Bloque de cierre
 
Presupuesto inicial 2013 ingresos
Presupuesto inicial 2013 ingresosPresupuesto inicial 2013 ingresos
Presupuesto inicial 2013 ingresos
 
Las 7C del Community manager
Las 7C del Community managerLas 7C del Community manager
Las 7C del Community manager
 
Planificacion
PlanificacionPlanificacion
Planificacion
 
Práctica 18
Práctica 18Práctica 18
Práctica 18
 
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
NAXOS Music Library Benutzerhandbuch 2011
 
NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013NAXOS-Neuheiten im März 2013
NAXOS-Neuheiten im März 2013
 
Ist amazon ein bösewicht
Ist amazon ein bösewichtIst amazon ein bösewicht
Ist amazon ein bösewicht
 
El futuro de las bibliotecas rosa reyes
El futuro de las bibliotecas rosa reyesEl futuro de las bibliotecas rosa reyes
El futuro de las bibliotecas rosa reyes
 

Ähnlich wie Netlution Adaptive Managed Services

Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
Mohamed Abdel Hadi
 
Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?
Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?
Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?A. Baggenstos & Co. AG
 
SnT DataCenter Services
SnT DataCenter ServicesSnT DataCenter Services
SnT DataCenter Services
S&T AG
 
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtSelf-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Kathrin Schmidt
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
Gernot Sauerborn
 
Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0
Digicomp Academy AG
 
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Digicomp Academy AG
 
Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04
Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04
Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04
servicEvolution
 
constag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentationconstag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentation
Erich Stähli
 
IT-Ringvorlesung - Präsentation Comparex
IT-Ringvorlesung - Präsentation ComparexIT-Ringvorlesung - Präsentation Comparex
IT-Ringvorlesung - Präsentation Comparex
Empfehlungsbund
 
NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)
NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)
NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)
NETWAYS
 
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
NETWAYS
 
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Markus Schweizer
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Peter Affolter
 
AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...
AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...
AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...
AWS Germany
 
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Turgut Dogan
 
Daccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnah
Daccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnahDaccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnah
Daccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnah
GWAVA
 
Congstar - die Erfolgsstory
Congstar - die ErfolgsstoryCongstar - die Erfolgsstory
Congstar - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
Firmenprofil Intelligent Solutions GmbH
Firmenprofil Intelligent Solutions GmbHFirmenprofil Intelligent Solutions GmbH
Firmenprofil Intelligent Solutions GmbH
horsteberlein
 

Ähnlich wie Netlution Adaptive Managed Services (20)

Swisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP LumiraSwisscom runs SAP Lumira
Swisscom runs SAP Lumira
 
Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?
Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?
Office365 - Was bringt die neue Cloudlösung wirklich?
 
SnT DataCenter Services
SnT DataCenter ServicesSnT DataCenter Services
SnT DataCenter Services
 
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von SixtSelf-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
Self-Service-BI mit Salesforce am Beispiel von Sixt
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
 
Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0Referat: Change Management 2.0
Referat: Change Management 2.0
 
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
 
Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04
Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04
Roadmap 'Servicialisierung' V01.00.04
 
constag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentationconstag ag Firmenpräsentation
constag ag Firmenpräsentation
 
IT-Ringvorlesung - Präsentation Comparex
IT-Ringvorlesung - Präsentation ComparexIT-Ringvorlesung - Präsentation Comparex
IT-Ringvorlesung - Präsentation Comparex
 
NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)
NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)
NETWAYS Cloud - Der Weg zur eigenen VM (Webinar vom 15. Juli 2016)
 
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios  by Michael K...
Nagios Conference 2007 | Business Process Monitoring mit Nagios by Michael K...
 
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
 
AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...
AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...
AWS Roadshow Herbst 2013 Partnervortrag Hamburg: Direktgruppe - Data Center o...
 
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
DevOps und ITIL: Waffenbrüder oder Feinde?
 
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
Wie beeinflusst Scrum die Prozess- & Softwarequalität? - Praxisbeispiel SIX ...
 
Daccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnah
Daccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnahDaccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnah
Daccord - Access Governance einfach, flexibel und praxisnah
 
Congstar - die Erfolgsstory
Congstar - die ErfolgsstoryCongstar - die Erfolgsstory
Congstar - die Erfolgsstory
 
Firmenprofil Intelligent Solutions GmbH
Firmenprofil Intelligent Solutions GmbHFirmenprofil Intelligent Solutions GmbH
Firmenprofil Intelligent Solutions GmbH
 

Netlution Adaptive Managed Services

  • 2. 22.10.2015 Seite 2 Die IT Prozesse und die Organisation sind Ihre tägliche Herausforderungen. Sie haben Erfahrung mit unterschiedlichen Optimierungsvarianten gesammelt. Für Basisaufgaben mit hoher Standardisierung nutzen Sie gegebenenfalls Teil-Outtasking. Komplexe standardisierbare Aufgaben ergänzen Sie mit Managed Services/Shared Services, um auf neue Anforderungen reagieren zu können und Ihre IT Organisation nicht zu belasten. Was bleibt zu optimieren? • Der Betrieb und die Fortentwicklung Ihrer komplexen Systemumgebungen • Die Sicherstellung des 2nd/3rd Level Support- rund um die Uhr • Eine Lösung für flexible, individuelle Anforderungen Ihrer Fachabteilungen • Eine Antwort auf stetig wachsenden Ressourcenbedarf, fehlende Manpower netlution - adaptive Managed Services
  • 3. 22.10.2015 Seite 3 Unser Optimierungsangebot: selektives Outtasking. netlution - adaptive Managed Services Ihre Infrastruktur wird adressiert ... ... mit den passenden Vertragsarten und Abrechnungsmodellen ... mit der geeigneten, flexiblen Organisation ... mit den richtigen Fachkräften
  • 4. 22.10.2015 Seite 4 Das adaptive Netlution Angebot mit optimaler Anpassungsfähigkeit. Unser Konzept: die konsequente Entkoppelung der Funktion (Rolle) von der Person Ihr Nutzen für Ihre IT-Projekte und den Betrieb: • zeitanteilige Aufteilung der Rolle auf mehrere (mind. 2) Consultants • maßvoll rollierender, kundenübergreifender Einsatz der Consultants • Consultants/Experten sind permanent in Ihre Prozesse eingearbeitet • kontinuierliche Verfügbarkeit der Funktion in Ihrer Organisation • Auslagerung des rollenbezogenen Einsatzsteuerungsaufwands • Unabhängigkeit vom einzelnen Consultant durch Einsatz von Teams netlution - adaptive Managed Services Mo KW Di Mi Do Fr Funktion (Rolle)
  • 5. 22.10.2015 Seite 5 Adaptive IT Dienstleistung mit perfekt ausgerichteter Organisation, Expertenteams und Leistungsportfolio. netlution - adaptive Managed Services adaptive IT Dienstleistung Bedarfsgerecht durch regionale Nähe Optimiert für das Enterprise-Klientel Substanzielle Besetzung von Projekten
  • 6. 22.10.2015 Seite 6 Fachlicher und thematischer Fokus für mehr Substanz. netlution - adaptive Managed Services Architekten Projektmanager Senior- / Consultants 3rd Level / Enterprise Administrator Datacenter & Enduser- Computing Expertise durch Fokussierung: 1st / 2nd Level / Onsite Support / Service Desk Unter- nehmens- berater Selektives Outtasking im gesamten Lifecycle des Datacenter und Enduser-Computings: • Plan, Build, Run oder definierte Teilbereiche • Selektives Outtasking ergänzt um Architekten- und Beraterkompetenz • Individuelle Unterstützungsmodelle bei zusätzlichem Expertenbedarf • Umfassende Technologie- und Lösungskompetenz • Microsoft • Citrix • VMware • Linux
  • 7. 22.10.2015 Seite 7 Regionale Fokussierung für die IT-Experten aus Ihrer Nähe. Die Nähe zum Einsatzort ermöglicht: • Unternehmens übergreifenden Einsatz spezialisierter Mitarbeiter • Experten zeitanteilig (je Woche) flexibel in mehreren IT-Organisationen einzusetzen • aktive Vertretungsregelung (garantiert in Ihre individuellen Abläufe eingearbeitet) • kontinuierlichen Know-how Backbone durch permanenten Austausch zwischen den Experten netlution - adaptive Managed Services Rhein-Main Rhein-Neckar Karlsruhe-Stuttgart
  • 8. 22.10.2015 Seite 8 Enterprise-Fokussierung entwickelt aus Gleichartigkeit individuellen Mehrwert. Die Netlution Prozesse, die Mitarbeiter- auswahl und die Organisation sind auf Ihre spezifischen Anforderungen/ Umgebungen ausgerichtet. • Sowohl für dedizierte Betriebsaufgaben, die mehrere Experten beanspruchen • als auch für Projekte mit moderat umfangreichen, langfristigen kontinuierlichen Aufgaben: Netlution denkt in Prozessen und liefert eingespielte Teams. netlution - adaptive Managed Services Enterprise Enterprise Enterprise Enterprise • Technologien • Prozessabläufe • Orga-Aufwand • Social Skills Gleichartige Anforderungen:
  • 9. 22.10.2015 Seite 9 Fachlicher und thematischer Fokus für mehr Substanz. Ob Private oder Public Cloud – die Netlution- Experten unterstützen Ihre IT beim Design, Plan, Build und Run: • im Cloud Management und Operations • als Schnittstellen-Manager zum Cloud Provider netlution - adaptive Managed Services • Reporting • Continuous Service Improvement • Automatization • Identity & Accessmanagement • Compliance • Vendor Steering • Service Monitoring (SLA / KPI) • Change Management • Knowledge Transfer • Backend OS • Capacity & Availability Management • 3rd Level Support (AD, DNS, File, VDI / Citrix)
  • 11. 22.10.2015 Seite 11 Ihr stufenweiser Einstieg in das selektive Outtasking mit Netlution • Initial: Engagement auf Time and Material (T&M) Basis und gleichzeitige Aufnahme der Bedingungen / IST Situation (technisch und organisatorisch) • Modellierung möglicher Services (u.a. Aufgaben, Verantwortlichkeiten, Abgrenzungen) • Definition Service Level Agreement (SLA) / Definition Rollen / Definition Service Messpunkte und KPIs´ (Key Performance Indikatoren) • Erstellung eines Angebots / Preisfindung • Definition und Durchführung Service Transition Phase / Service handover netlution - adaptive Managed Services 5 3 2 1 4
  • 12. 22.10.2015 Seite 12 Die drei Phasen des selektiven Outtaskings von Netlution. netlution - adaptive Managed Services Abgleich aller Anforderungen Ausgestaltung bzw. Abgrenzung der Leistungen und Vertragsgestaltung Definition der ganzheitlichen operativen Umsetzung (Transition und Produktion) Initiierung Definition Umsetzung
  • 13. 22.10.2015 Seite 13 Beispiel für die Etablierung des selektiven Outtaskings netlution - adaptive Managed Services T&M Unterstützung / IST Betrachtung Modellierung Services Definition SLAs´ Definition Rollen / Ressourcen Definition Service meas./KPI’s Preisfindung / Angebot Definition / Durchführung Transition / Service handover KW 32 33 34 35 36 37 38 39 40
  • 14. 22.10.2015 Seite 14 Unterbrechungsfreie Unterstützung durch das rollierende Einsatz-System. • Partiell: Sie benötigen eine zeitanteilige (z.B. 2 Tage/Woche) aber kontinuierliche Unterstützung • Vollzeit: Sie benötigen montags bis freitags eine kontinuierliche Unterstützung • Bei Bedarfsspitzen: aktiv eingearbeitete Mitarbeiter stehen kurzfristig zur Verfügung (z.B. im Urlaubs- oder Krankheitsfall) netlution - adaptive Managed Services Geplanter Einsatz Geplanter Einsatz Geplanter Einsatz Geplanter Einsatz Geplanter Einsatz Geplanter Einsatz Urlaub/ Krankheit Zusätzliche Ressource Zusätzliche Ressource Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
  • 15. 22.10.2015 Seite 15 Das rollierende Einsatz-System als Option für die 2nd/3rd Level Rufbereitschaft. • Die Mitarbeiter der Rufbereitschaft sind mit Ihrer Systemumgebung vertraut • Dies ermöglicht qualifizierte und schnelle Problemanalyse und -behebung • Die netlution Rufbereitschaft kann nahtlos in ein bestehendes Rufbereitschaftsteam des Kunden (auch themenübergreifend) integriert oder exklusiv übernommen werden Das Ergebnis: eine qualitative 2nd/3rd Level Rufbereitschaft 24h/7Tage netlution - adaptive Managed Services 24/7
  • 16. 22.10.2015 Seite 16 Optimales Service-Management durch den Single Point of Contact. • Nahtlose Abwicklung und Integration des gesamten Prozesses • Zentrale Steuerung, Koordinierung und Controlling • Durchgängige Koordination der Ressourcen • Transparente Erfassung der definierten Leistungsmesspunkte • Aufbereitung, Reporting und Abrechnung gemäß netlution - adaptive Managed Services
  • 18. 22.10.2015 Seite 18 Referenzbeispiel aus dem Bereich Medien. Übernahme der Betriebsverantwortung einer Linux- und VMware Infrastruktur inkl. Beratung für ca. 200 Linuxsysteme und ca. 20 VMware Hosts • Die Leistungserbringung erfolgt in Form eines Dienstleistungsrahmenvertrags • (EVB-IT Dienstvertrag) mit pauschalisierter Abnahmemengen mit mind. 3 + 3 Tagen/Woche mit drei Personen rollierend • Die Abrechnung erfolgt nachträglich auf monatlicher Basis nach erbrachter Leistung mit genehmigten und unterzeichneten Tätigkeitsnachweisen netlution - adaptive Managed Services 1
  • 19. 22.10.2015 Seite 19 Referenzbeispiel aus dem Bereich Finanzen. Übernahme der Betriebsverantwortung für Nagios Monitoringsysteme sowie einer VMware Virtualisierungsinfrastruktur mit 1,2 FTE • Im Rahmen eines Dienstleistungsvertrags mit definiertem Dienstleistungsumfang erfolgt die Unterstützungsleistung im rollierenden Modell • Die Abrechnung erfolgt monatlich nach kundenspezifischem Freigabeprozess netlution - adaptive Managed Services 2
  • 20. 22.10.2015 Seite 20 Referenzbeispiel aus dem Bereich Facility Management. Übernahme der Betriebs- und Rufbereitschafts- verantwortung (2nd/3rd Level) inkl. Weiterentwicklung einer Microsoft SQL Serverlandschaft für > 10.000 Benutzer • Sicherstellung der kontinuierlichen Unterstützungsleistung durch das rollierende Modell (eine FTE mit fünf Mitarbeitern, FTE = Full Time Äquivalent) netlution - adaptive Managed Services 3
  • 21. 22.10.2015 Seite 21 Referenzbeispiel aus dem Bereich Medien. Übernahme der Betriebsverantwortung einer Citrix XenApp Farm inkl. Beratung für ca. 3.000 Benutzer • Unterstützungsleistung erfolgt im rollierenden Einsatz: • zwei Mitarbeiter pro Woche (Mo. – Mi. und Mi. – Fr.) mit einem Überlappungstag Mi. • Ein dritter Mitarbeiter ist in die Kundenumgebung eingearbeitet und rolliert wochenweise • Teammitglieder sind in die 24/7 Rufbereitschaft des Kunden eingebunden und übernehmen themenübergreifenden Support (bspw. VMware, Microsoft) netlution - adaptive Managed Services 4
  • 22. 22.10.2015 Seite 22 Unternehmenskennzahlen: • 8,9 Mio. € Umsatz • 85 Mitarbeiter Kundensegmente: • Konzerne • gehobener Mittelstand Leistungen: • Design, Beratung, Planung, Aufbau und Implementierung • Pflege, Betrieb, Migration und Konsolidierung • Strategische Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern: Seit Gründung 2001 haben wir uns kontinuierlich entwickelt. netlution - adaptive Managed Services
  • 23. 22.10.2015 Seite 23 Diese Kunden durften wir schon überzeugen. netlution - adaptive Managed Services • ABB AG • BASF Business Service GmbH • Bauhaus AG • Bilfinger Global IT GmbH • BK Giulini GmbH • Commerzbank AG • Daimler AG • Deutsche Vermögensberatung AG • DZ Bank AG • Freudenberg IT SE & Co. KG • HeidelbergCement AG • Heidelberger Druckmaschinen AG • Hornbach Baumarkt-AG • LUNAR GmbH (EDEKA) • PHOENIX Group IT GmbH • PricewaterhouseCoopers • Roche Diagnostics GmbH • SAP SE • Soluvia IT-Services GmbH (MVV Energie AG) • Stadt Mannheim • Südleasing AG • Südzucker AG • SWR/Südwestfunk
  • 25. netlution GmbH Ansprechpartner: Landteilstr. 33, D-68163 Mannheim T +49 621 7623 300 E-Mail: Wir sind bereit für Ihre Herausforderung. Peter Stedler peter.stedler@netlution.de