SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Mit DITA um die Welt

Marijana Prusina - tekom-Jahrestagung 2012
23.10.2012
Marijana Prusina
 ‣ Freiberufliche Beraterin für Technische
   Kommunikation
 ‣ 5+ Jahre Erfahrung in der Technischen
   Kommunikation in der IT
 ‣ Schwerpunkte: DITA, Content-Management,
   Software-Lokalisierung, Wikis
 ‣ Blog: www.redakteuse.de



                                             2
Fahrplan
 ‣ Grundlagen
 ‣ Lokalisierung im DITA OT
 ‣ Verwaltung
 ‣ Übersetzungsmanagement
 ‣ Tipps für die Textproduktion




                                  3
Grundlagen
‣ 1 Topic/Map-Datei pro Sprache
‣ Sprachattribut in Root-Element
‣ translate-Attribut
  ‣ <ph id=“productname“ translate=“no“...>




                                              4
DITA Open Toolkit
 ‣ Generiert standardisierte Textbausteine bei
   Publikation in angegebener Sprachen
 ‣ Lokalisierung HTML
   ‣ Standardmäßig 53 Sprachen
   ‣ Sprachdateien in „$DITAHOME/xsl/
     common“
   ‣ Anpassungen möglich -> in Plugin
     auslagern
   ‣ Tipp: Sprachdateien intern lektorieren
                                                 5
DITA Open Toolkit - Praktisches
 ‣ Neue Textbausteine definieren
  ‣ in „strings_xy-xy.xml“
 ‣ Textbausteine aufrufen
  ‣ getString-Template
 ‣ Neue Sprachen einbinden




                                   6
DITA Open Toolkit
 ‣ Lokalisierung PDF
  ‣ Lokalisierung ist in Plugin ausgelagert
    ‣ demo/fo/cfg/common/vars
  ‣ Standardmäßig 13 Sprachen




                                              7
DITA Open Toolkit - Praktisches
 ‣ Neue Textbausteine definieren
  ‣ im Customization-Order
 ‣ Textbausteine aufrufen
  ‣ „insertVariable“-Template
 ‣ Neue Sprachen einbinden




                                   8
Verwaltung - Dateisystem
 ‣ Identische Struktur
   für jede Sprache
   erleichtert Verwaltung
   ‣ Alle Pfade und Datei-
     namen gleich
 ‣ Aber kein Überblick über:
   ‣ Broken links
   ‣ Was muss übersetzt werden?


                                  9
Verwaltung - CMS
‣ Je nach Hersteller
‣ Zu beachten
  ‣ Option zum Nachverfolgen des
    Übersetzungsbedarfs
  ‣ Delta-Übersetzung
  ‣ Genug Kontext für Übersetzer




                                   10
Workflow - ohne TMS
‣ Übersetzer-Briefing
  ‣ Gesamte Ordnerstruktur schicken
  ‣ DTDs
  ‣ Encoding
  ‣ Hinweise zum (Nicht-)Übersetzen /
    Ausfüllen von Attributwerten
    ‣ KEIN Übersetzen von Datei- oder
      Ordnernamen

                                        11
Workflow - TMS
 ‣ DTDs können hinterlegt werden
   ‣ TMS übernimmt Validierung & Kodierung
 ‣ Konfiguration der übersetzbaren Elemente
   und Attribute
   ‣ Übersetzer-Briefing entfällt
 ‣ Tipp: XLIFF-Einsatz prüfen
   ‣ Austauschformat
   ‣ Kann Verwaltungsaufwand reduzieren

                                              12
Textproduktion
 ‣ Möglichst ganze Sätze wiederverwenden /
   filtern
 ‣ Je nach Deklination in versch. Sprachen ist
   Übersetzung sonst unmöglich




                                                 13
Textproduktion
 ‣ Wiederverwendung auf Satzteile-Ebene
  ‣ nur für Produktnamen, dann diese im
    Nominativ verwenden



  ‣ Conref-Dateien für Kontext zur Verfügung
    stellen



                                               14
Vielen Dank!

Marijana Prusina

mp@mp-dokumentation.de
www.mp-dokumentation.de

www.redakteuse.de
twitter.com/redakteuse

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Lernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TVLernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TV
FlowCampus / ununi.TV
 
Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)
Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)
Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)
Datamatics Global Services GmbH
 
Prof. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des Kulturrechts
Prof. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des KulturrechtsProf. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des Kulturrechts
Prof. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des KulturrechtsRaabe Verlag
 
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
120817 österreich spricht präsentation_stand_august120817 österreich spricht präsentation_stand_august
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
Österreich spricht | Bürgerinitiative
 
Hendricks: Die Rechte des Urhebers in der Zwangsvollstreckung
Hendricks: Die Rechte des Urhebers in der ZwangsvollstreckungHendricks: Die Rechte des Urhebers in der Zwangsvollstreckung
Hendricks: Die Rechte des Urhebers in der ZwangsvollstreckungRaabe Verlag
 
ALBUM DE FOTOGRAFIAS DE LENGUAJE G-I-C
ALBUM DE FOTOGRAFIAS  DE  LENGUAJE G-I-CALBUM DE FOTOGRAFIAS  DE  LENGUAJE G-I-C
ALBUM DE FOTOGRAFIAS DE LENGUAJE G-I-C
abigailgrijalva
 
Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...
Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...
Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...Raabe Verlag
 
Christoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommen
Christoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommenChristoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommen
Christoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommenRaabe Verlag
 
Ellger: Kultur im Europäischen Gemeinschaftsrecht
Ellger: Kultur im Europäischen GemeinschaftsrechtEllger: Kultur im Europäischen Gemeinschaftsrecht
Ellger: Kultur im Europäischen GemeinschaftsrechtRaabe Verlag
 
Leitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer Talentmarke
Leitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer TalentmarkeLeitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer Talentmarke
Leitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer TalentmarkeMarius Foerster
 

Andere mochten auch (10)

Lernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TVLernen 2.0 mit ununi.TV
Lernen 2.0 mit ununi.TV
 
Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)
Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)
Wie Sie Ihren Content fit machen für die Zukunft (für Cash)
 
Prof. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des Kulturrechts
Prof. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des KulturrechtsProf. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des Kulturrechts
Prof. Dr. Oliver Scheytt: Systematik des Kulturrechts
 
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
120817 österreich spricht präsentation_stand_august120817 österreich spricht präsentation_stand_august
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
 
Hendricks: Die Rechte des Urhebers in der Zwangsvollstreckung
Hendricks: Die Rechte des Urhebers in der ZwangsvollstreckungHendricks: Die Rechte des Urhebers in der Zwangsvollstreckung
Hendricks: Die Rechte des Urhebers in der Zwangsvollstreckung
 
ALBUM DE FOTOGRAFIAS DE LENGUAJE G-I-C
ALBUM DE FOTOGRAFIAS  DE  LENGUAJE G-I-CALBUM DE FOTOGRAFIAS  DE  LENGUAJE G-I-C
ALBUM DE FOTOGRAFIAS DE LENGUAJE G-I-C
 
Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...
Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...
Dr. Thomas Köstlin: Private Mittel für die Kultur – Strategien im Zeichen der...
 
Christoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommen
Christoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommenChristoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommen
Christoph Weber: Mit POWER auf den POINT kommen
 
Ellger: Kultur im Europäischen Gemeinschaftsrecht
Ellger: Kultur im Europäischen GemeinschaftsrechtEllger: Kultur im Europäischen Gemeinschaftsrecht
Ellger: Kultur im Europäischen Gemeinschaftsrecht
 
Leitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer Talentmarke
Leitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer TalentmarkeLeitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer Talentmarke
Leitfaden_So steigern Sie den Wert Ihrer Talentmarke
 

Ähnlich wie Mit DITA um die Welt

Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste SchrittÜbersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
SDL Language Technologies
 
Internationalization by dominik-jais
Internationalization by dominik-jaisInternationalization by dominik-jais
Internationalization by dominik-jais
Dominik
 
Übersetze mich
Übersetze michÜbersetze mich
Übersetze mich
Dominik
 
Web Entwicklung mit PHP - Teil 3 Beta
Web Entwicklung mit PHP - Teil 3 BetaWeb Entwicklung mit PHP - Teil 3 Beta
Web Entwicklung mit PHP - Teil 3 Beta
Hans-Joachim Piepereit
 
WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...
WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...
WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...
David Decker
 
FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...
FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...
FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...
Verein FM Konferenz
 
Tech Talk: LOP und DSLs
Tech Talk: LOP und DSLsTech Talk: LOP und DSLs
Tech Talk: LOP und DSLs
Jens Rühmkorf
 
Nagios Conference 2007 | Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang Barth
Nagios Conference 2007 |  Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang BarthNagios Conference 2007 |  Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang Barth
Nagios Conference 2007 | Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang Barth
NETWAYS
 
Puppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur Umsetzung
Puppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur UmsetzungPuppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur Umsetzung
Puppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur Umsetzunginovex GmbH
 
Softwarelokalisierung
SoftwarelokalisierungSoftwarelokalisierung
SoftwarelokalisierungSchlafmuetz
 
Drupal mehrsprachig
Drupal mehrsprachigDrupal mehrsprachig
Drupal mehrsprachig
Sabine Maennel
 
FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...
FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...
FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...
Verein FM Konferenz
 
FMK2018- Migration tool Philipp Puls
FMK2018- Migration tool Philipp PulsFMK2018- Migration tool Philipp Puls
FMK2018- Migration tool Philipp Puls
Verein FM Konferenz
 
Werde Übersetzer! Werde Translation Editor!
Werde Übersetzer!  Werde Translation Editor!Werde Übersetzer!  Werde Translation Editor!
Werde Übersetzer! Werde Translation Editor!
Torsten Landsiedel
 
Ubuntu-/Debian-Packaging
Ubuntu-/Debian-PackagingUbuntu-/Debian-Packaging
Ubuntu-/Debian-Packaging
B1 Systems GmbH
 
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle
"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle
"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändletecom
 
XML Director - the technical foundation of onkopedia.com
XML Director - the technical foundation of onkopedia.comXML Director - the technical foundation of onkopedia.com
XML Director - the technical foundation of onkopedia.com
Andreas Jung
 

Ähnlich wie Mit DITA um die Welt (20)

Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste SchrittÜbersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
Übersetzungsproduktivität: Der nächste Schritt
 
Internationalization by dominik-jais
Internationalization by dominik-jaisInternationalization by dominik-jais
Internationalization by dominik-jais
 
Übersetze mich
Übersetze michÜbersetze mich
Übersetze mich
 
Web Entwicklung mit PHP - Teil 3 Beta
Web Entwicklung mit PHP - Teil 3 BetaWeb Entwicklung mit PHP - Teil 3 Beta
Web Entwicklung mit PHP - Teil 3 Beta
 
WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...
WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...
WordPress sprachfähig machen - Lokalisierung Kür oder Krampf? - WordCamp Deut...
 
FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...
FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...
FMK2012: Strukturierte Scriptprogrammierung und neue Befehle und Scriptbefehl...
 
Tech Talk: LOP und DSLs
Tech Talk: LOP und DSLsTech Talk: LOP und DSLs
Tech Talk: LOP und DSLs
 
Nagios Conference 2007 | Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang Barth
Nagios Conference 2007 |  Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang BarthNagios Conference 2007 |  Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang Barth
Nagios Conference 2007 | Pluginprogrammierung in Perl by Wolfgang Barth
 
Puppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur Umsetzung
Puppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur UmsetzungPuppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur Umsetzung
Puppet - Module entwickeln - Von der Planung bis zur Umsetzung
 
Softwarelokalisierung
SoftwarelokalisierungSoftwarelokalisierung
Softwarelokalisierung
 
Drupal mehrsprachig
Drupal mehrsprachigDrupal mehrsprachig
Drupal mehrsprachig
 
FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...
FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...
FMK2018- Das neue Migrationstool/… per Hand oder geht das doch bequemer? Phil...
 
FMK2018- Migration tool Philipp Puls
FMK2018- Migration tool Philipp PulsFMK2018- Migration tool Philipp Puls
FMK2018- Migration tool Philipp Puls
 
Werde Übersetzer! Werde Translation Editor!
Werde Übersetzer!  Werde Translation Editor!Werde Übersetzer!  Werde Translation Editor!
Werde Übersetzer! Werde Translation Editor!
 
Ubuntu-/Debian-Packaging
Ubuntu-/Debian-PackagingUbuntu-/Debian-Packaging
Ubuntu-/Debian-Packaging
 
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme Technik und Anwendungsb...
 
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
 
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
[DE] Multilinguale Informations- und Retrievalsysteme: Technik und Anwendungs...
 
"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle
"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle
"Stiefkind Dokumentation" im Unternehmensprozess - Max Brändle
 
XML Director - the technical foundation of onkopedia.com
XML Director - the technical foundation of onkopedia.comXML Director - the technical foundation of onkopedia.com
XML Director - the technical foundation of onkopedia.com
 

Mit DITA um die Welt

  • 1. Mit DITA um die Welt Marijana Prusina - tekom-Jahrestagung 2012 23.10.2012
  • 2. Marijana Prusina ‣ Freiberufliche Beraterin für Technische Kommunikation ‣ 5+ Jahre Erfahrung in der Technischen Kommunikation in der IT ‣ Schwerpunkte: DITA, Content-Management, Software-Lokalisierung, Wikis ‣ Blog: www.redakteuse.de 2
  • 3. Fahrplan ‣ Grundlagen ‣ Lokalisierung im DITA OT ‣ Verwaltung ‣ Übersetzungsmanagement ‣ Tipps für die Textproduktion 3
  • 4. Grundlagen ‣ 1 Topic/Map-Datei pro Sprache ‣ Sprachattribut in Root-Element ‣ translate-Attribut ‣ <ph id=“productname“ translate=“no“...> 4
  • 5. DITA Open Toolkit ‣ Generiert standardisierte Textbausteine bei Publikation in angegebener Sprachen ‣ Lokalisierung HTML ‣ Standardmäßig 53 Sprachen ‣ Sprachdateien in „$DITAHOME/xsl/ common“ ‣ Anpassungen möglich -> in Plugin auslagern ‣ Tipp: Sprachdateien intern lektorieren 5
  • 6. DITA Open Toolkit - Praktisches ‣ Neue Textbausteine definieren ‣ in „strings_xy-xy.xml“ ‣ Textbausteine aufrufen ‣ getString-Template ‣ Neue Sprachen einbinden 6
  • 7. DITA Open Toolkit ‣ Lokalisierung PDF ‣ Lokalisierung ist in Plugin ausgelagert ‣ demo/fo/cfg/common/vars ‣ Standardmäßig 13 Sprachen 7
  • 8. DITA Open Toolkit - Praktisches ‣ Neue Textbausteine definieren ‣ im Customization-Order ‣ Textbausteine aufrufen ‣ „insertVariable“-Template ‣ Neue Sprachen einbinden 8
  • 9. Verwaltung - Dateisystem ‣ Identische Struktur für jede Sprache erleichtert Verwaltung ‣ Alle Pfade und Datei- namen gleich ‣ Aber kein Überblick über: ‣ Broken links ‣ Was muss übersetzt werden? 9
  • 10. Verwaltung - CMS ‣ Je nach Hersteller ‣ Zu beachten ‣ Option zum Nachverfolgen des Übersetzungsbedarfs ‣ Delta-Übersetzung ‣ Genug Kontext für Übersetzer 10
  • 11. Workflow - ohne TMS ‣ Übersetzer-Briefing ‣ Gesamte Ordnerstruktur schicken ‣ DTDs ‣ Encoding ‣ Hinweise zum (Nicht-)Übersetzen / Ausfüllen von Attributwerten ‣ KEIN Übersetzen von Datei- oder Ordnernamen 11
  • 12. Workflow - TMS ‣ DTDs können hinterlegt werden ‣ TMS übernimmt Validierung & Kodierung ‣ Konfiguration der übersetzbaren Elemente und Attribute ‣ Übersetzer-Briefing entfällt ‣ Tipp: XLIFF-Einsatz prüfen ‣ Austauschformat ‣ Kann Verwaltungsaufwand reduzieren 12
  • 13. Textproduktion ‣ Möglichst ganze Sätze wiederverwenden / filtern ‣ Je nach Deklination in versch. Sprachen ist Übersetzung sonst unmöglich 13
  • 14. Textproduktion ‣ Wiederverwendung auf Satzteile-Ebene ‣ nur für Produktnamen, dann diese im Nominativ verwenden ‣ Conref-Dateien für Kontext zur Verfügung stellen 14