SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Österreich spricht
Unsere Ziele
Unsere Aktivitäten
Stand: 28. September 2012
Österreich spricht
Österreich spricht ist eine überparteiliche,
unabhängige BürgerInnen-Initiative.

Unsere Ziele
Impulse setzen, um die Kultur des
gesellschaftlichen Dialogs zu verbessern
Innovative Formen der Beteiligung an der
politischen Meinungsbildung eröffnen



                                           2
Österreich spricht >> Aktivitäten
Unser Schwerpunkt für den Zeitraum April – Juni 2012 lag auf
dem Thema Transparenz. >> Aktion „Saubere Hände“




                                              3
Österreich spricht >> Aktivitäten
Aktion „Saubere Hände“ (April – Juni 2012)

 Kick-off Foto-Aktion vor Parlament am 20 . April 2012 mit
  Kernbotschaften
» „Wir lieben Politik“
» „Die allermeisten Politiker_innen sind sehr ok.“
Launch Facebook-Seite „Österreich spricht“:
www.facebook.com/OEspricht – 20. April 2012
Launch www.oespricht.at
Laufende Medienarbeit; Gastkommentare u.a. in Die Presse und
Der Standard im April und Mai 2012




                                               4
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick
Aktion „Saubere Hände“ (April – Juli 2012)

Einladung an PolitikerInnen für Erklärung „Saubere Hände“
   » Schreiben an alle Abgeordneten (NR, BR) und Mitglieder der
       Bundesregierung am 23. April 2012 mit Einladung, die
       Erklärung „Saubere Hände“ zu unterzeichnen
   » 21 PolitikerInnen haben die Erklärung unterzeichnet (Stand:
       10. Juli 2012) Liste der UnterzeichnerInnen auf
       www.oespricht.at
Fotoaktion Applaus „Saubere Hände“
   » Fotoaktion am 3. Juli 2012 vor dem Parlament mit
       PolitikerInnen, die sich zu „Sauberen Händen“ bekennen.
       Fotos unter http://www.oespricht.at/aktion-saubere-
       haende/
                                                6
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick
Aktion „Saubere Hände“ (Fortsetzung)

BürgerInnen-Räte in Wien und Innsbruck am 16. Mai 2012:
   » Ergebnisse und Video auf www.oespricht.at

Öffentliche Diskussionsveranstaltung in Wien am Abend der
BürgerInnen-Räte
   » Ergebnisse aus Innsbruck (via Live-Stream) und Wien
       wurden zusammengespielt und mit VertreterInnen der
       Parlamentsparteien und ExpertInnen diskutiert




                                             8
120817 österreich spricht präsentation_stand_august
Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick
Aktion „Raus aus dem Stillstand“ am 25. Juni 2012:
   » „Stillstand“ ist aktuell eine der stärksten Empfindungen
      der ÖsterreicherInnen. Wir haben ausgelotet, was sich
      daraus entwickeln kann.
   » Prototypische, systemische Aufstellung zur Stärkung
      eines ganzheitlichen politischen Verständnisses: „Von
      Stillstand und anderen Emotionen – was ist im
      Raum und welche Entwicklungstendenzen zeigen
      sich?“
   » Aufstellung unter Leitung der School of
      Facilitating/Berlin nach Methodik von Varga v.
      Kibed/Sparrer (SySt München)
   » Ergebnisse und Video auf
      http://www.oespricht.at/aktion-raus-aus-stillstand/
                                             10
Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick
Ausblick – weitere Aktivitäten:
Videoaktion „Politik, nein Danke?“ (Juli 2012)
   » „Was müsste passieren, damit Sie sich politisch engagieren?“
   » Antworten auf http://www.oespricht.at/aktion-politik-nein-
       danke
Aktion „Singen Sie endlich! Ein Chor gegen die Sümpfe.“
(August 2012)
   » Korruptionssümpfe und Sesselkleberei: „Wer soll noch
       singen?“
   » Facebook-Aktion http://www.facebook.com/OEspricht
Aktion „Das Licht bleibt an!“ (September 2012)
   » Der U-Ausschuss darf nicht abgedreht werden.
   » Facebook-Aktion http://www.facebook.com/daslichtbleibtan

                                                11
Österreich spricht >> Ausblick Okt.-Nov.
 Podiumsdiskussion „Können wir direkte Demokratie?“
  (8. Oktober 2012)
   » Ö spricht Promotorin Beate Meinl-Reisinger diskutiert am
       8. Oktober um 18.00 Uhr beim „Rechtspanorama am
       Juridicum“ Details unter: http://bit.ly/OJf9Pk
 Aktion „Nachhaltigkeit in der Politik“ (November 2012)
   » Eigene Session im Rahmen der SchumBeta Konferenz
       „Nachhaltigkeit als Motor für Innovation“
       http://mehrblick.at/schumbeta/thema/
 Lust auf Mitarbeit?
   » Einmeldung bei Andi Lechner unter hallo@oespricht.at

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
Raabe Verlag
 
David Scherer: Crowdfunding im Social Web
David Scherer: Crowdfunding im Social WebDavid Scherer: Crowdfunding im Social Web
David Scherer: Crowdfunding im Social Web
Raabe Verlag
 
Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...
Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...
Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...
Raabe Verlag
 
Meuser: Kultur im Internet
Meuser: Kultur im InternetMeuser: Kultur im Internet
Meuser: Kultur im Internet
Raabe Verlag
 
Mann, Nieland: Leitfaden zum Fotorecht
Mann, Nieland: Leitfaden zum FotorechtMann, Nieland: Leitfaden zum Fotorecht
Mann, Nieland: Leitfaden zum Fotorecht
Raabe Verlag
 
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in KultureinrichtungenKöster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Raabe Verlag
 
Werner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder Realität
Werner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder RealitätWerner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder Realität
Werner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder Realität
UrbanMiningAT
 
Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2
Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2
Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2
Raabe Verlag
 
Brune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht
Brune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im ArbeitsrechtBrune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht
Brune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht
Raabe Verlag
 
Scheuerl: Das Werk-ABC
Scheuerl: Das Werk-ABCScheuerl: Das Werk-ABC
Scheuerl: Das Werk-ABC
Raabe Verlag
 
Schröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Theateralltag
Schröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im TheateralltagSchröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Theateralltag
Schröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Theateralltag
Raabe Verlag
 

Andere mochten auch (13)

Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
Brune, Schmitz-Scholemann: Arbeitsverhältnisse der Künstler – Teil 1
 
David Scherer: Crowdfunding im Social Web
David Scherer: Crowdfunding im Social WebDavid Scherer: Crowdfunding im Social Web
David Scherer: Crowdfunding im Social Web
 
Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...
Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...
Poser: Zur Zulässigkeit der Versendung von Werbemails und elektronischen News...
 
Meuser: Kultur im Internet
Meuser: Kultur im InternetMeuser: Kultur im Internet
Meuser: Kultur im Internet
 
Mann, Nieland: Leitfaden zum Fotorecht
Mann, Nieland: Leitfaden zum FotorechtMann, Nieland: Leitfaden zum Fotorecht
Mann, Nieland: Leitfaden zum Fotorecht
 
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in KultureinrichtungenKöster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
Köster: Haftung von Leitungs- und Aufsichtsorganen in Kultureinrichtungen
 
Jessen~1
Jessen~1Jessen~1
Jessen~1
 
Werner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder Realität
Werner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder RealitätWerner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder Realität
Werner Maass: Rohstoffknappheit - Mythos oder Realität
 
Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2
Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2
Klein: Grundlagen des öffentlichen Haushaltsrecht – Teil 2
 
Brune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht
Brune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im ArbeitsrechtBrune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht
Brune, Schmitz-Scholemann: Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsrecht
 
Schuck 2011
Schuck 2011Schuck 2011
Schuck 2011
 
Scheuerl: Das Werk-ABC
Scheuerl: Das Werk-ABCScheuerl: Das Werk-ABC
Scheuerl: Das Werk-ABC
 
Schröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Theateralltag
Schröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im TheateralltagSchröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Theateralltag
Schröder: Allgemeine Geschäftsbedingungen im Theateralltag
 

Ähnlich wie 120817 österreich spricht präsentation_stand_august

Dkp info 2012_05_11_pvt-1
Dkp info 2012_05_11_pvt-1Dkp info 2012_05_11_pvt-1
Dkp info 2012_05_11_pvt-1
FESD GKr
 
Open Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in DeutschlandOpen Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in Deutschland
Open Knowledge Austria
 
Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”
Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”
Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”
LIQD
 
Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012
Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012
Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012
Dieter Zirnig
 
2013 4 1_mueller_weil
2013 4 1_mueller_weil2013 4 1_mueller_weil
2013 4 1_mueller_weil
Wettbewerb
 
Werkstatt Quartier - Arbeitshilfen
Werkstatt Quartier - ArbeitshilfenWerkstatt Quartier - Arbeitshilfen
Werkstatt Quartier - Arbeitshilfen
Gesundheitliche-Chancengleichheit.de
 
neuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vie
neuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vieneuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vie
neuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vie
Dieter Zirnig
 
Fundraising20
Fundraising20 Fundraising20
Fundraising20
davidroethler
 
Alf bewerbung-final-boell-polish-neutral-s
Alf bewerbung-final-boell-polish-neutral-sAlf bewerbung-final-boell-polish-neutral-s
Alf bewerbung-final-boell-polish-neutral-s
Heiner Benking
 
Open Source in der Schweiz - ein Lagebericht
Open Source in der Schweiz - ein LageberichtOpen Source in der Schweiz - ein Lagebericht
Open Source in der Schweiz - ein Lagebericht
Matthias Stürmer
 
Transparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft VertrauenTransparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft Vertrauen
Open Knowledge Austria
 
Presentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare AllgemeinPresentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare Allgemein
Thomas Doennebrink
 
Vorstellung des Verbands VENRO
Vorstellung des Verbands VENROVorstellung des Verbands VENRO
Vorstellung des Verbands VENRO
HWRMangos2010
 
Partizipative Demokratie in Zeiten interaktiver Medien
Partizipative Demokratie in Zeiten interaktiver MedienPartizipative Demokratie in Zeiten interaktiver Medien
Partizipative Demokratie in Zeiten interaktiver Medien
wearedemocracy
 
Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012
Open Knowledge Foundation
 
2aid.org Zukunft Kommune 18.5.2010
2aid.org Zukunft Kommune 18.5.20102aid.org Zukunft Kommune 18.5.2010
2aid.org Zukunft Kommune 18.5.2010
2aid.org
 
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der LandesentwicklungsplanungVortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
IFOK GmbH
 
Soli Flugblatt aus Heidelberg
Soli Flugblatt aus HeidelbergSoli Flugblatt aus Heidelberg
Soli Flugblatt aus Heidelberg
#unibrennt
 

Ähnlich wie 120817 österreich spricht präsentation_stand_august (18)

Dkp info 2012_05_11_pvt-1
Dkp info 2012_05_11_pvt-1Dkp info 2012_05_11_pvt-1
Dkp info 2012_05_11_pvt-1
 
Open Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in DeutschlandOpen Government und offenen Daten in Deutschland
Open Government und offenen Daten in Deutschland
 
Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”
Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”
Liquid Democracy e.V. – “Projekte und theoretische Grundlagen”
 
Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012
Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012
Neuwal.com at pecha kucha night vienna august 2012
 
2013 4 1_mueller_weil
2013 4 1_mueller_weil2013 4 1_mueller_weil
2013 4 1_mueller_weil
 
Werkstatt Quartier - Arbeitshilfen
Werkstatt Quartier - ArbeitshilfenWerkstatt Quartier - Arbeitshilfen
Werkstatt Quartier - Arbeitshilfen
 
neuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vie
neuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vieneuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vie
neuwal beim Gov2.0Camp (23.11.2012) #gov2vie
 
Fundraising20
Fundraising20 Fundraising20
Fundraising20
 
Alf bewerbung-final-boell-polish-neutral-s
Alf bewerbung-final-boell-polish-neutral-sAlf bewerbung-final-boell-polish-neutral-s
Alf bewerbung-final-boell-polish-neutral-s
 
Open Source in der Schweiz - ein Lagebericht
Open Source in der Schweiz - ein LageberichtOpen Source in der Schweiz - ein Lagebericht
Open Source in der Schweiz - ein Lagebericht
 
Transparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft VertrauenTransparenz schafft Vertrauen
Transparenz schafft Vertrauen
 
Presentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare AllgemeinPresentation Ouishare Allgemein
Presentation Ouishare Allgemein
 
Vorstellung des Verbands VENRO
Vorstellung des Verbands VENROVorstellung des Verbands VENRO
Vorstellung des Verbands VENRO
 
Partizipative Demokratie in Zeiten interaktiver Medien
Partizipative Demokratie in Zeiten interaktiver MedienPartizipative Demokratie in Zeiten interaktiver Medien
Partizipative Demokratie in Zeiten interaktiver Medien
 
Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012Open Data CH Conference June 2012
Open Data CH Conference June 2012
 
2aid.org Zukunft Kommune 18.5.2010
2aid.org Zukunft Kommune 18.5.20102aid.org Zukunft Kommune 18.5.2010
2aid.org Zukunft Kommune 18.5.2010
 
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der LandesentwicklungsplanungVortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
Vortrag - IFOK I Beteiligung bei der Landesentwicklungsplanung
 
Soli Flugblatt aus Heidelberg
Soli Flugblatt aus HeidelbergSoli Flugblatt aus Heidelberg
Soli Flugblatt aus Heidelberg
 

120817 österreich spricht präsentation_stand_august

  • 1. Österreich spricht Unsere Ziele Unsere Aktivitäten Stand: 28. September 2012
  • 2. Österreich spricht Österreich spricht ist eine überparteiliche, unabhängige BürgerInnen-Initiative. Unsere Ziele Impulse setzen, um die Kultur des gesellschaftlichen Dialogs zu verbessern Innovative Formen der Beteiligung an der politischen Meinungsbildung eröffnen 2
  • 3. Österreich spricht >> Aktivitäten Unser Schwerpunkt für den Zeitraum April – Juni 2012 lag auf dem Thema Transparenz. >> Aktion „Saubere Hände“ 3
  • 4. Österreich spricht >> Aktivitäten Aktion „Saubere Hände“ (April – Juni 2012)  Kick-off Foto-Aktion vor Parlament am 20 . April 2012 mit Kernbotschaften » „Wir lieben Politik“ » „Die allermeisten Politiker_innen sind sehr ok.“ Launch Facebook-Seite „Österreich spricht“: www.facebook.com/OEspricht – 20. April 2012 Launch www.oespricht.at Laufende Medienarbeit; Gastkommentare u.a. in Die Presse und Der Standard im April und Mai 2012 4
  • 6. Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick Aktion „Saubere Hände“ (April – Juli 2012) Einladung an PolitikerInnen für Erklärung „Saubere Hände“ » Schreiben an alle Abgeordneten (NR, BR) und Mitglieder der Bundesregierung am 23. April 2012 mit Einladung, die Erklärung „Saubere Hände“ zu unterzeichnen » 21 PolitikerInnen haben die Erklärung unterzeichnet (Stand: 10. Juli 2012) Liste der UnterzeichnerInnen auf www.oespricht.at Fotoaktion Applaus „Saubere Hände“ » Fotoaktion am 3. Juli 2012 vor dem Parlament mit PolitikerInnen, die sich zu „Sauberen Händen“ bekennen. Fotos unter http://www.oespricht.at/aktion-saubere- haende/ 6
  • 8. Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick Aktion „Saubere Hände“ (Fortsetzung) BürgerInnen-Räte in Wien und Innsbruck am 16. Mai 2012: » Ergebnisse und Video auf www.oespricht.at Öffentliche Diskussionsveranstaltung in Wien am Abend der BürgerInnen-Räte » Ergebnisse aus Innsbruck (via Live-Stream) und Wien wurden zusammengespielt und mit VertreterInnen der Parlamentsparteien und ExpertInnen diskutiert 8
  • 10. Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick Aktion „Raus aus dem Stillstand“ am 25. Juni 2012: » „Stillstand“ ist aktuell eine der stärksten Empfindungen der ÖsterreicherInnen. Wir haben ausgelotet, was sich daraus entwickeln kann. » Prototypische, systemische Aufstellung zur Stärkung eines ganzheitlichen politischen Verständnisses: „Von Stillstand und anderen Emotionen – was ist im Raum und welche Entwicklungstendenzen zeigen sich?“ » Aufstellung unter Leitung der School of Facilitating/Berlin nach Methodik von Varga v. Kibed/Sparrer (SySt München) » Ergebnisse und Video auf http://www.oespricht.at/aktion-raus-aus-stillstand/ 10
  • 11. Österreich spricht >> Aktivitäten im Rückblick Ausblick – weitere Aktivitäten: Videoaktion „Politik, nein Danke?“ (Juli 2012) » „Was müsste passieren, damit Sie sich politisch engagieren?“ » Antworten auf http://www.oespricht.at/aktion-politik-nein- danke Aktion „Singen Sie endlich! Ein Chor gegen die Sümpfe.“ (August 2012) » Korruptionssümpfe und Sesselkleberei: „Wer soll noch singen?“ » Facebook-Aktion http://www.facebook.com/OEspricht Aktion „Das Licht bleibt an!“ (September 2012) » Der U-Ausschuss darf nicht abgedreht werden. » Facebook-Aktion http://www.facebook.com/daslichtbleibtan 11
  • 12. Österreich spricht >> Ausblick Okt.-Nov.  Podiumsdiskussion „Können wir direkte Demokratie?“ (8. Oktober 2012) » Ö spricht Promotorin Beate Meinl-Reisinger diskutiert am 8. Oktober um 18.00 Uhr beim „Rechtspanorama am Juridicum“ Details unter: http://bit.ly/OJf9Pk  Aktion „Nachhaltigkeit in der Politik“ (November 2012) » Eigene Session im Rahmen der SchumBeta Konferenz „Nachhaltigkeit als Motor für Innovation“ http://mehrblick.at/schumbeta/thema/  Lust auf Mitarbeit? » Einmeldung bei Andi Lechner unter hallo@oespricht.at