SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Willkommen
Lebensfeuer Kulinarium
Ingredientien für Gesundheit
Bewegung in der Natur
Neugierde
Regeneration
Kulinarik
Beziehung
Autonom Health © 2012
Kulinarik
Autonom Health ©
ERNÄHRUNG
Ernährung = Aufnahme von
Trinkwasser und Nahrungsmitteln
Autonom Health ©
ERNÄHRUNG
 Treibstoff für den Organismus
 Aufbau und Erneuerung von Körpersubstanz
 körperliches, geistiges, emotionales, soziales Wohlbefinden
 Kultur und Religion
 Chronobiologie
Autonom Health ©
ERNÄHRUNG & GESUNDHEIT
europäische Medizin
TEM
chinesische Medizin
TCM
Traditionelle
Heilfasten, FX Mayer Kur,
Hildegard von Bingen,..
Qi, Yin & Yang,
5 Elemente
Autonom Health ©
NAHRUNGSMITTEL - Nährstoffe
MAKRONÄHRSTOFFE
Kohlenhydrate
Eiweiße
Fette
MIKRONÄHRSTOFFE
Vitamine
Mengen & Spurenelemente
Phytonährstoffe
Autonom Health ©
MAKRONÄHRSTOFFE - Kohlenhydrate
• Hauptenergielieferant (55%)
• nicht essentiell notwendig
• bei Mangel Bildung aus körpereigenem Eiweiß möglich
• enthalten in Hauptnahrungsmitteln wie
o Getreide & Getreideprodukte
o Kartoffel
o Hülsenfrüchte
Autonom Health ©
MAKRONÄHRSTOFFE - Eiweiße
• Proteine & Aminosäuren
• Essentielle Nährstoffe
• Muskel & Zellaufbau
• Tierisch > höherwertig
o Eier, Milchprodukte, Fleisch
• Planzlich < höherer Bedarf + mix versch. Quellen
o Hülsenfrüchte, Pseudogetreide, Samen, Sprossen
Autonom Health ©
MAKRONÄHRSTOFFE - Fette
• gesättigte & ungesättigte Fettsäuren
• Trägerstoff fettlöslicher Vitamine, Baustoff für Zellmembrane
• hohe Energiedichte – geringere Menge nötig (35%)
• Omega 3 Fettsäureanteil (Rapsöl, Olivenöl, Fische,…)
o reduziert LDL, erhöht HDL
o entzündungshemmend
o reduziert Herzerkrankungen
Autonom Health ©
MIKRONÄHRSTOFFE - Vitamine
• müssen über Ernährung oder andere Formen zugeführt werden
• Antioxidantien, Stoffwechsel, Immunsystem
• Fettlösliche & Wasserlösliche Vitamine
o Vitamin C (frische Früchte & Gemüse)
o Vitamin D (fette Seefische, Eier, Synthese via UV-Licht über die Haut)
o Vitamin E (Pflanzenöle)
o B-Vitamine (Hülsenfrüchte, Gemüse)
o Vitamin A und seine Vorstufe Betacarotin (Leber, Beeren, rote
Gemüse)
Autonom Health ©
MIKRONÄHRSTOFFE - Spurenelemente
• auch Mineralstoffe oder Elektrolyte
• Elektrisch leitfähige Salze & Mineralien
• Körperflüssigkeiten & Stoffwechselvorgänge
o Transport von Nährstoffen
o Stoffwechsel im Blut
o Nervensystem
o Fortpflanzung
Autonom Health ©
MIKRONÄHRSTOFFE - Phytonährstoffe
• Obst & Gemüse roh verarbeitet
• nicht essentiell
• können bestimmt Funktionen verbessern
o atherische Öle von Kräutern binden freie Radikale
Autonom Health ©
WASSER
• Essenz des Lebens
• Wichtige Rolle in TCM & TEM
• 80% des Körpers besteht aus Wasser
• bei Mangel – massive gesundheitliche Probleme
o Dehydration, Exsikkose
• 1,5 – 2 Liter Flüssigkeit /Tag
Die individuell benötigte “Dosis”
Aktivierung
empfohlen
Regeneration
notwendig
Autonom Health ©
Autonom Health ©
LEBENSFEUER KULINARIK
• Hauptmahlzeiten und zwischendurch
• Unterstützung der Regenerationsprozesse
• Form & Zeitpunkt der Gewinnung
o Saisonal, Regional
• Lagerung
o Verarbeitung zum Zeitpunkt höchster Reife
o Erhaltung von Nährstoffen
• Zubereitung
o Lebensfeuer Impulse
• Aufnahme
o Inszenierung und Dramaturgie des Essens
o Wertschätzung, keine Hast
Autonom Health ©
LEBENSFEUER KULINARIK - Impulse
Yin (Regeneration) Yang (Aktivierung)
Yin- und Yang-Aspekte in der Ernährung
Säfte sammelnd Energie bereitstellend
kühlend wärmend
salzig, bitter süß, scharf
konzentrierend entfaltend
absteigend aufsteigend
sinkend schwebend
nach unten - innen nach oben - außen
kalt, kühl warm, heiß
parasympathikoton sympathikoton
Grundlagen in der Ernährung nach 5 Elementen
o Qi
o Yin & Yang
o 5 Elemente
Autonom Health ©
LEBENSFEUER KULINARIK – 5 Elemente
Feuer 火 huŏ bitter - Herz und Dünndarm -
Energie
Wärme und Licht,helfen beim Verdauungsprozess.
Chicorée, Ruccola, Grapefruit, Getreide (Roggen, Hirse)
aber auch Bitterliköre.
Metall 金 jīn scharf - Lunge und Dickdarm – zerstreuend –
bewegend
bei Eindringen von äußerer Kälte als auch bei innerer Kälte hilfreich
(zerstreut Qi), fördert Durchblutung. Ingwertee oder Glühwein, warme
Gewürze, Kohlrabi, Rettich, Lauch, Zwiebel und Kren.
Erde 土 tŭ süss - Milz und
Magen - verändernd
(Fruchtbildung)
baut Qi auf, das Milde und
Sättigende, größter Teil der
Nahrung, fast alle Getreide-,
Fleisch- und Gemüsesorten, Eier,
Fette und Nüsse.
Holz 木 mù sauer - Leber und
Gallenblase – aufsteigend
sauer, erfrischend, bewahrt die Säfte,
Getreide (Dinkel und Weizen), Sprossen,
frische Kräuter, Salat, grünes Gemüse,
säuerliches Obst.
Wasser 水 shuĭ salzig
- Niere und Blase -
Ruhe
weicht auf, salziger
Geschmack,
Meeresfrüchten;
Mineralwasser,
Süßwasserfische,
Hülsenfrüchte.
Zubereitet im Winter
hervorragend für Eintöpfe,
Suppen, Aufläufe,
Kompotte und gekochte
Getreidegerichte
Autonom Health ©
IMPULSE – nach Zubereitungsart
AKTIVIERUNG:
Durchaus auch länger backen, grillen, rösten, frittieren, dünsten.
Die Aktivierung fördern durch scharfe Gewürze.
Getoastetes Brot ist besser geeignet.
REGENERATION:
Mit viel Wasser kochen (Suppen), blanchieren, pochieren, dünsten
Eher kurze Zubereitungsdauer bei nicht zu großer Hitze.
Scharfe Gewürze und Rohkost meiden.
Insbesondere die Niedertemperaturgarmethode unterstützt diesen Impuls.
BALANCE – BEWAHREND:
Nicht zu lange kochen, dünsten, pochieren
Die Konsistenz geeignet verändern durch zerkleinern, faschieren u.ä.
Gut sind auch Breie, Pürrees, Sirupe, Kompotte, Mus.
Autonom Health ©
IMPULSE – nach Zubereitungsart
Frisches aus See und heimischen Gewässern:
Gegrilltes Filet vom Saibling an Sauce Mornay,
in Butter geschwenkten Kartoffeln, Blattsalate
Saibling pochiert = regenerierend
Zanderfilet und Lachsforelle auf der Haut gebraten
an Limettenschaum, Duft-Reis und Blattsalate
Lachsforellennocken = balancierend
Fischvariation vom Grill mit Garnele auf Blattspinat
mit Orangen-Hollandaise und Dampfkartoffeln
Autonom Health ©
IMPULSE – nach Nahrungsmittel
AKTIVIERUNG:
Getreide: Buchweizen, Polenta, Hirse
Fisch: Dorschleber, Hering, Makrele
Nüsse, Samen, Fette: Butterschmalz, Cashewnuss, Öle, Haselnuss,
Kokosraspel, Macadaminuss, Pekanuss, Walnuss
Hülsenfrüchte: Weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Nierenbohnen,
Wachtelbohnen, Azukibohnen, Linsen, Saubohnen
Fleisch, Eier: Gans, Lamm, Eigelb
Obst: Trockenobst, Banane, Weintraube, Rosinen
Gemüse: Ingwer, Kartoffel, Knoblauch, Meerrettich, Süßkartoffel, Avocado
Milch und Milchprodukte: Schlagobers, Creme fraiche, Mascarpone,
Gorgonzola, Brie
Autonom Health ©
IMPULSE – nach Nahrungsmittel
REGENERATION:
Fleisch, Eier: Pute, Kalb, Rind, Huhn, Ei
Gemüse: Artischocke, grüne Bohnen, Knollensellerie, Fenchel, Broccoli,
Kohlrübe, Kürbis, Löwenzahn, Karotte, Pastinake, Petersilie, Lauch,
Kohlsprossen, Rote Rüben, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Topinambur, Zwiebel,
Jungzwiebel, Trüffel
Hülsenfrüchte: Weiße Tofu, Tempeh, Sojabohnen, Lopino, Sojasauce,
Sojamiso, Sojaproteinisolat, Linsen, Bohnen, Erbsen
Fisch: Heilbutt, Kabeljau, Rotbarsch, Sardine, Forelle, Scholle, Seelachs,
Steinbutt, Auster, Garnele, Hummer, Krebs, Muschel, Tintenfisch, Hecht,
Zander, Schleie
Obst: Orange, alle Beeren, Grapefruit, Zitrone, Wassermelone, Olive, Papaya;
Rhabarber, Mango
Milch und Milchprodukte: Kuhmilch, Ziegenmilch, Buttermilch, Joghurt, Kefir,
Molke, Magertopfen
Getreide: Amaranth, Quinoa, Süßreis, Seitan
Nüsse, Samen, Fette: Kokosmilch
Autonom Health ©
IMPULSE – nach Nahrungsmittel
BALANCE – BEWAHREND
Fisch: Hering, Makrele, Thunfisch, Aal, Barsch, Karpfen, Lachs
Gemüse & Kräuter: Artischocke, Fisolen, Knollensellerie, Fenchel, Broccoli,
Kohlrübe, Kürbis, Löwenzahn, Karotte, Pastinake, Petersilie, Lauch,
Kohlsprossen, Rote Rüben, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Topinambur,
Zwiebel, Jungzwiebel, Trüffel
Nüsse, Samen, Fette: Erdnüsse, Margarine, Kastanien, Kokosnuss (reif),
Kürbiskerne, Paranuss, Leinsamen, Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne,
Pinienkerne, Mandeln, Pistazien
Obst: Apfel, Birne, Marille, Feige, Honigmelone, Kirsche, Mandarine, Pfirsich,
Nektarine, Pflaume, Quitte
Fleisch, Eier: Ente, Huhn, Schwein, Ei, Wild
Hülsenfrüchte: Weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Azukibohnen,
Saubohnen
Getreide: Weizen und Weizenprodukte, Gerste, Dinkel, Grünkern, Roggen,
Mais, Kammut, Reis, Hafer
Milch und Milchprodukte: Schafmilch, Sauerrahm, Frischkäse, Feta,
Mozzarella, Topfen, Camembert, Parmesan
Autonom Health ©
IMPULSE – nach Thermik
• spiegelt aktives, energetisches Verhalten eines
Nahrungsmittels innerhalb eines Elements
• Auskunft über Wirkweise und Wirktendenz.
• leicht zu beeinflussen = Yang Aspekt eines Nahrungsmittel
o erwärmen kalter/kühler und neutraler Nahrungsmittel
heißen/warmen (=aktivierend; Yang),
kalten/kühlen (=regenerierend, Yin)
neutralen (=Balance, bewahrend)
Autonom Health ©
IMPULSE – Veränderung
Geschmack:
•Erwärmende Maßnahmen bzw. wärmende Koservierung < Süße
o Gemüse oder Obst: roh = sauer, einkochen = süß.
•Keimen oder Kühlen bzw. kühlende Konservierung wie Einlegen in Öl
oder Sojasauce - Veränderung in Richtung „salzig“.
Wesensart:
•Zubereitung (gefrieren, kochen, quellen, pochieren, braten, grillen,..)
•Konservierung (trocknen, einlegen,..).
Wirkrichtung:
•senkende oder absteigende Nahrungsmittel
aufsteigende oder schwebende Wirkrichtung durch Zubereitung Alkoholen
•aufsteigende oder schwebende Nahrungsmittel
absteigende oder sinkende Wirkrichtung durch Zubereitung mit Salz
Autonom Health ©
LEBENSFEUER KULINARIK - Saisonal
Frühling (März-Mai)
mehr süße als saure Speisen
warme Getreidegerichte
chin. Lauch, Stangensellerie,
Leber, Grüner Tee
scharf – warme Nahrungsmittel
(Knoblauch, Fenchel, Ingwer,
Frühlings-zwiebel)
Sommer (Jun-Aug)
frische, kühle, leicht verdauliche
Getreidesorten; erfrischendes,
Säfte spendendes, Gemüse und
Salate; Birne, Apfel, Zitrone,
Banane
Hase, Pferd, Ente, Tofu, Milch,
Grüner Tee, Bier
Herbst (Sept-Nov)
warme Getreide (Grünkern, Dinkel,
Reis, Hafer, Roggen, Fenchel) und
Hülsenfrüchte bevorzugt werden,
sowie Nüsse, Samenkerne, Kürbis,
Karotten, Birne, Feige
Winter (Dez-Feb)
Huhn, Schaf, Ziege, Hirsch,
Innereien, Karpfen, Aal, Barsch,
Garnelen; Hülsenfrüchte, Kartoffel,
Nüsse; Kraut & Kohlgemüse,
Fenchel, Zimt, Gewürznelken,
Ingwer; Weintrauben, Kirschen
Autonom Health ©
ERNÄHRUNG - CHRONOBIOLOGIE
Frühstück (6 - 9 Uhr)
kohlenhydratreich, warmer Getreidebrei der nach Belieben
sowie benötigtem Impuls mit Früchten, Gemüse, Gewürzen
angereichert werden kann
Mittagessen
nach Belieben gekocht, leicht verdauliches wenn im Anschluss eine
körperliche oder geistige Aktivität geplant ist. Jasmintee als Digestiv
nach fetthaltigen Gerichten
Abendessen (immer vor 19h)
leicht bekömmlich, reich an Eiweiß, reduzierte Kohlenhydrate
!! Hinweis: ein Amuse Gueule mit Eiweißanteil (Fleisch, Fisch, Topfen,
Hüttenkäse) vor jede Mahlzeit verhindert einen unnötigen Anstieg des
Insulinspiegels und sorgt für einen ausgeglichenen Stoffwechsel.
dankedanke fürfür
IhreIhre
AufmerksamkeitAufmerksamkeit

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.
Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.
Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.
Miros Castro
 
Ejercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la película
Ejercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la películaEjercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la película
Ejercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la película
Miros Castro
 
Modelos de negocios
Modelos de negociosModelos de negocios
Modelos de negocios
chavezuft
 
íNdice emo final
íNdice emo finalíNdice emo final
íNdice emo final
David Manjarrez
 
Guión de video
Guión de videoGuión de video
Guión de video
Aline GA
 
Greenwich Kitchen
Greenwich KitchenGreenwich Kitchen
Greenwich Kitchen
Eddie Dhyne
 
Presentaciones de la importancia de las tic
Presentaciones de la importancia de las ticPresentaciones de la importancia de las tic
Presentaciones de la importancia de las tic
Ana Elsy Vidal
 
1 ag sitzung 15 01 2012
1  ag sitzung 15 01 20121  ag sitzung 15 01 2012
1 ag sitzung 15 01 2012
NesrineDamak
 
Ergonomía en el uso de computadoras
Ergonomía en el uso de computadorasErgonomía en el uso de computadoras
Ergonomía en el uso de computadoras
Jose de la O
 
Presentacion3 menu
Presentacion3 menuPresentacion3 menu
Presentacion3 menu
Mayte Juarez
 
Productos del curso
Productos del cursoProductos del curso
Productos del curso
argomapri58
 
La robotica
La roboticaLa robotica
La robotica
IVAN_SANCHEZ_97
 
Ud8 introdesarrollo
Ud8 introdesarrolloUd8 introdesarrollo
Ud8 introdesarrollo
Noemi Hinostroza
 
Das Problem der Moral 24.01.2012
Das Problem der Moral 24.01.2012Das Problem der Moral 24.01.2012
Das Problem der Moral 24.01.2012
Sabine Döring
 
Antropología y tecnología temario david
Antropología y tecnología temario davidAntropología y tecnología temario david
Antropología y tecnología temario david
David Manjarrez
 
Trabajo de informatica
Trabajo de informaticaTrabajo de informatica
Trabajo de informatica
IVAN_SANCHEZ_97
 
Frühling, Sonne & Schuhe!
Frühling, Sonne & Schuhe!Frühling, Sonne & Schuhe!
Frühling, Sonne & Schuhe!
HighHeels-Boutique.com
 
Globalización
GlobalizaciónGlobalización
Globalización
Katherine Duque
 
Gustavo adolfo becquer
Gustavo adolfo becquerGustavo adolfo becquer
Gustavo adolfo becquer
amercadod
 
Campaña hot primavera verano de falabella
Campaña hot  primavera verano de falabellaCampaña hot  primavera verano de falabella
Campaña hot primavera verano de falabella
Vivian GaLaz
 

Andere mochten auch (20)

Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.
Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.
Unidad 2 Manipular el dibujo utilizando herramientas de diseño.
 
Ejercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la película
Ejercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la películaEjercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la película
Ejercicio. unidad 1. cambiar propiedades de la película
 
Modelos de negocios
Modelos de negociosModelos de negocios
Modelos de negocios
 
íNdice emo final
íNdice emo finalíNdice emo final
íNdice emo final
 
Guión de video
Guión de videoGuión de video
Guión de video
 
Greenwich Kitchen
Greenwich KitchenGreenwich Kitchen
Greenwich Kitchen
 
Presentaciones de la importancia de las tic
Presentaciones de la importancia de las ticPresentaciones de la importancia de las tic
Presentaciones de la importancia de las tic
 
1 ag sitzung 15 01 2012
1  ag sitzung 15 01 20121  ag sitzung 15 01 2012
1 ag sitzung 15 01 2012
 
Ergonomía en el uso de computadoras
Ergonomía en el uso de computadorasErgonomía en el uso de computadoras
Ergonomía en el uso de computadoras
 
Presentacion3 menu
Presentacion3 menuPresentacion3 menu
Presentacion3 menu
 
Productos del curso
Productos del cursoProductos del curso
Productos del curso
 
La robotica
La roboticaLa robotica
La robotica
 
Ud8 introdesarrollo
Ud8 introdesarrolloUd8 introdesarrollo
Ud8 introdesarrollo
 
Das Problem der Moral 24.01.2012
Das Problem der Moral 24.01.2012Das Problem der Moral 24.01.2012
Das Problem der Moral 24.01.2012
 
Antropología y tecnología temario david
Antropología y tecnología temario davidAntropología y tecnología temario david
Antropología y tecnología temario david
 
Trabajo de informatica
Trabajo de informaticaTrabajo de informatica
Trabajo de informatica
 
Frühling, Sonne & Schuhe!
Frühling, Sonne & Schuhe!Frühling, Sonne & Schuhe!
Frühling, Sonne & Schuhe!
 
Globalización
GlobalizaciónGlobalización
Globalización
 
Gustavo adolfo becquer
Gustavo adolfo becquerGustavo adolfo becquer
Gustavo adolfo becquer
 
Campaña hot primavera verano de falabella
Campaña hot  primavera verano de falabellaCampaña hot  primavera verano de falabella
Campaña hot primavera verano de falabella
 

Ähnlich wie Lebensfeuer Kulinarik

Allergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährungAllergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährung
Torsten Fleischer
 
Gesund kochen. Gesund leben.
Gesund kochen. Gesund leben.Gesund kochen. Gesund leben.
Gesund kochen. Gesund leben.
Jessica Staudinger
 
HOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTE
HOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTEHOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTE
HOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTE
Dr. Manuela Hanke
 
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdfDE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
Michael Körbächer
 
EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016
EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016
EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016
Kurt Leonard Dr. Zimmermann
 
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
gemeindelingenau
 
Gesundheit
GesundheitGesundheit
Gesundheit
tuebingenfuertiere
 
Omega presentation DE_new_24.07.2019.pdf
Omega presentation DE_new_24.07.2019.pdfOmega presentation DE_new_24.07.2019.pdf
Omega presentation DE_new_24.07.2019.pdf
Michael Körbächer
 
Isano ist ... präsentation 11102016
Isano ist ... präsentation 11102016Isano ist ... präsentation 11102016
Isano ist ... präsentation 11102016
Wilfinger Mario
 
10 Regeln der Ernährung
10 Regeln der Ernährung 10 Regeln der Ernährung
10 Regeln der Ernährung
Myfoodconcept
 
Gesunde Ernährung
Gesunde ErnährungGesunde Ernährung
Katalog 2015-gesamt final
Katalog 2015-gesamt finalKatalog 2015-gesamt final
Katalog 2015-gesamt final
Koifriend Heimtierbedarf GmbH
 
Fine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdfFine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdf
finelifestyle
 
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdfFine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
finelifestyle
 
HSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdf
HSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdfHSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdf
HSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdf
Michael Körbächer
 
Very Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People PresentationVery Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People Presentation
AndrejVukVukAndrej
 
Grundlagen der Ernährung
Grundlagen der ErnährungGrundlagen der Ernährung
Grundlagen der Ernährung
alfred10
 
Juice Plus business presentation_DE_V4.pdf
Juice Plus business presentation_DE_V4.pdfJuice Plus business presentation_DE_V4.pdf
Juice Plus business presentation_DE_V4.pdf
Michael Körbächer
 
Fine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptxFine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptx
finelifestyle
 

Ähnlich wie Lebensfeuer Kulinarik (20)

Allergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährungAllergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährung
 
Gesund kochen. Gesund leben.
Gesund kochen. Gesund leben.Gesund kochen. Gesund leben.
Gesund kochen. Gesund leben.
 
HOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTE
HOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTEHOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTE
HOCHDRUCKTHERAPIE OHNE MEDIKAMENTE
 
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdfDE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
 
EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016
EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016
EnergieMed Vortragsabend 22.09.2016
 
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
Starke Kinder - der Weg der Mitte. (Sabine Erath-Stark)
 
Vorstellung der Ernährungspyramide für Schwangere
Vorstellung der Ernährungspyramide für SchwangereVorstellung der Ernährungspyramide für Schwangere
Vorstellung der Ernährungspyramide für Schwangere
 
Gesundheit
GesundheitGesundheit
Gesundheit
 
Omega presentation DE_new_24.07.2019.pdf
Omega presentation DE_new_24.07.2019.pdfOmega presentation DE_new_24.07.2019.pdf
Omega presentation DE_new_24.07.2019.pdf
 
Isano ist ... präsentation 11102016
Isano ist ... präsentation 11102016Isano ist ... präsentation 11102016
Isano ist ... präsentation 11102016
 
10 Regeln der Ernährung
10 Regeln der Ernährung 10 Regeln der Ernährung
10 Regeln der Ernährung
 
Gesunde Ernährung
Gesunde ErnährungGesunde Ernährung
Gesunde Ernährung
 
Katalog 2015-gesamt final
Katalog 2015-gesamt finalKatalog 2015-gesamt final
Katalog 2015-gesamt final
 
Fine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdfFine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdf
 
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdfFine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
 
HSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdf
HSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdfHSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdf
HSF-Kick-Start-10-Menu-DE_FINAL.pdf
 
Very Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People PresentationVery Healthy Food For People Presentation
Very Healthy Food For People Presentation
 
Grundlagen der Ernährung
Grundlagen der ErnährungGrundlagen der Ernährung
Grundlagen der Ernährung
 
Juice Plus business presentation_DE_V4.pdf
Juice Plus business presentation_DE_V4.pdfJuice Plus business presentation_DE_V4.pdf
Juice Plus business presentation_DE_V4.pdf
 
Fine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptxFine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptx
 

Mehr von Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH

Workshop HRVsport
Workshop HRVsportWorkshop HRVsport
Alfred lohninger lebensfeuer-portal-app_news
Alfred lohninger lebensfeuer-portal-app_newsAlfred lohninger lebensfeuer-portal-app_news
Alfred lohninger lebensfeuer-portal-app_news
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Erich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrv
Erich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrvErich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrv
Erich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrv
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Nicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungen
Nicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungenNicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungen
Nicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungen
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Josef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaesten
Josef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaestenJosef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaesten
Josef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaesten
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...
Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...
Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Christian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpen
Christian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpenChristian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpen
Christian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpen
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...
Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...
Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...
Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...
Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Lebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines Lebens
Lebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines LebensLebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines Lebens
Lebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines Lebens
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Apnoe screening
Apnoe screeningApnoe screening
Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)
Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)
Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
HRV Taltent Screening im Sport
HRV Taltent Screening im SportHRV Taltent Screening im Sport
HRV Taltent Screening im Sport
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 
Der Schlaf in der 24h HRV Messung
Der Schlaf in der 24h HRV MessungDer Schlaf in der 24h HRV Messung
Der Schlaf in der 24h HRV Messung
Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH
 

Mehr von Autonom Health GesundheitsbildungsGmbH (20)

Workshop HRVsport
Workshop HRVsportWorkshop HRVsport
Workshop HRVsport
 
Alfred lohninger lebensfeuer-portal-app_news
Alfred lohninger lebensfeuer-portal-app_newsAlfred lohninger lebensfeuer-portal-app_news
Alfred lohninger lebensfeuer-portal-app_news
 
Erich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrv
Erich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrvErich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrv
Erich schwarz entspannungstechniken-aus-der-sicht-der-hrv
 
Nicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungen
Nicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungenNicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungen
Nicole heim hrv-lebensfeuer-langzeitmessungen
 
Josef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaesten
Josef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaestenJosef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaesten
Josef striegl lebensfeuer-hrv-bei-kurgaesten
 
Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...
Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...
Seppi Neuhauser und Matthias Rathmayer - neue Konzepte im Breiten- und Spitze...
 
Weihrauch mueller studie_individuelle_schwellen_hrv
Weihrauch mueller studie_individuelle_schwellen_hrvWeihrauch mueller studie_individuelle_schwellen_hrv
Weihrauch mueller studie_individuelle_schwellen_hrv
 
Hannes riedlsperger sens_itens_lebensfeuer-impuls_sensitivitaet_gast
Hannes riedlsperger sens_itens_lebensfeuer-impuls_sensitivitaet_gastHannes riedlsperger sens_itens_lebensfeuer-impuls_sensitivitaet_gast
Hannes riedlsperger sens_itens_lebensfeuer-impuls_sensitivitaet_gast
 
Christian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpen
Christian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpenChristian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpen
Christian loth lebensfeuerregion_ammergauer-alpen
 
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...
Anne Riedler - Gesund und Vital - Entwicklungen in der Lebensfeuer Region Kle...
 
Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...
Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...
Dr. Christian Steckenbauer - TourismFACTORY IMC Krems - Lebensfeuer - optimal...
 
Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...
Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...
Andreas Weyenberg - Die Bedeutung des Lebensfeuer Impulses am Übergang von de...
 
Lebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines Lebens
Lebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines LebensLebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines Lebens
Lebensfeuer - Golf - Spiegelbild Deines Lebens
 
Lf high end-coaching-lanserhof_update2011
Lf high end-coaching-lanserhof_update2011Lf high end-coaching-lanserhof_update2011
Lf high end-coaching-lanserhof_update2011
 
Apnoe screening
Apnoe screeningApnoe screening
Apnoe screening
 
Tempur schlafstudie
Tempur schlafstudieTempur schlafstudie
Tempur schlafstudie
 
Ritzenhof hotel spa-1.-lebensfeuer hotel
Ritzenhof hotel spa-1.-lebensfeuer hotelRitzenhof hotel spa-1.-lebensfeuer hotel
Ritzenhof hotel spa-1.-lebensfeuer hotel
 
Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)
Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)
Kleinwalsertal - Auf dem Weg zur Lebensfeuer Region (Update 2011)
 
HRV Taltent Screening im Sport
HRV Taltent Screening im SportHRV Taltent Screening im Sport
HRV Taltent Screening im Sport
 
Der Schlaf in der 24h HRV Messung
Der Schlaf in der 24h HRV MessungDer Schlaf in der 24h HRV Messung
Der Schlaf in der 24h HRV Messung
 

Lebensfeuer Kulinarik

  • 2. Ingredientien für Gesundheit Bewegung in der Natur Neugierde Regeneration Kulinarik Beziehung Autonom Health © 2012 Kulinarik
  • 3. Autonom Health © ERNÄHRUNG Ernährung = Aufnahme von Trinkwasser und Nahrungsmitteln
  • 4. Autonom Health © ERNÄHRUNG  Treibstoff für den Organismus  Aufbau und Erneuerung von Körpersubstanz  körperliches, geistiges, emotionales, soziales Wohlbefinden  Kultur und Religion  Chronobiologie
  • 5. Autonom Health © ERNÄHRUNG & GESUNDHEIT europäische Medizin TEM chinesische Medizin TCM Traditionelle Heilfasten, FX Mayer Kur, Hildegard von Bingen,.. Qi, Yin & Yang, 5 Elemente
  • 6. Autonom Health © NAHRUNGSMITTEL - Nährstoffe MAKRONÄHRSTOFFE Kohlenhydrate Eiweiße Fette MIKRONÄHRSTOFFE Vitamine Mengen & Spurenelemente Phytonährstoffe
  • 7. Autonom Health © MAKRONÄHRSTOFFE - Kohlenhydrate • Hauptenergielieferant (55%) • nicht essentiell notwendig • bei Mangel Bildung aus körpereigenem Eiweiß möglich • enthalten in Hauptnahrungsmitteln wie o Getreide & Getreideprodukte o Kartoffel o Hülsenfrüchte
  • 8. Autonom Health © MAKRONÄHRSTOFFE - Eiweiße • Proteine & Aminosäuren • Essentielle Nährstoffe • Muskel & Zellaufbau • Tierisch > höherwertig o Eier, Milchprodukte, Fleisch • Planzlich < höherer Bedarf + mix versch. Quellen o Hülsenfrüchte, Pseudogetreide, Samen, Sprossen
  • 9. Autonom Health © MAKRONÄHRSTOFFE - Fette • gesättigte & ungesättigte Fettsäuren • Trägerstoff fettlöslicher Vitamine, Baustoff für Zellmembrane • hohe Energiedichte – geringere Menge nötig (35%) • Omega 3 Fettsäureanteil (Rapsöl, Olivenöl, Fische,…) o reduziert LDL, erhöht HDL o entzündungshemmend o reduziert Herzerkrankungen
  • 10. Autonom Health © MIKRONÄHRSTOFFE - Vitamine • müssen über Ernährung oder andere Formen zugeführt werden • Antioxidantien, Stoffwechsel, Immunsystem • Fettlösliche & Wasserlösliche Vitamine o Vitamin C (frische Früchte & Gemüse) o Vitamin D (fette Seefische, Eier, Synthese via UV-Licht über die Haut) o Vitamin E (Pflanzenöle) o B-Vitamine (Hülsenfrüchte, Gemüse) o Vitamin A und seine Vorstufe Betacarotin (Leber, Beeren, rote Gemüse)
  • 11. Autonom Health © MIKRONÄHRSTOFFE - Spurenelemente • auch Mineralstoffe oder Elektrolyte • Elektrisch leitfähige Salze & Mineralien • Körperflüssigkeiten & Stoffwechselvorgänge o Transport von Nährstoffen o Stoffwechsel im Blut o Nervensystem o Fortpflanzung
  • 12. Autonom Health © MIKRONÄHRSTOFFE - Phytonährstoffe • Obst & Gemüse roh verarbeitet • nicht essentiell • können bestimmt Funktionen verbessern o atherische Öle von Kräutern binden freie Radikale
  • 13. Autonom Health © WASSER • Essenz des Lebens • Wichtige Rolle in TCM & TEM • 80% des Körpers besteht aus Wasser • bei Mangel – massive gesundheitliche Probleme o Dehydration, Exsikkose • 1,5 – 2 Liter Flüssigkeit /Tag
  • 14. Die individuell benötigte “Dosis” Aktivierung empfohlen Regeneration notwendig Autonom Health ©
  • 15. Autonom Health © LEBENSFEUER KULINARIK • Hauptmahlzeiten und zwischendurch • Unterstützung der Regenerationsprozesse • Form & Zeitpunkt der Gewinnung o Saisonal, Regional • Lagerung o Verarbeitung zum Zeitpunkt höchster Reife o Erhaltung von Nährstoffen • Zubereitung o Lebensfeuer Impulse • Aufnahme o Inszenierung und Dramaturgie des Essens o Wertschätzung, keine Hast
  • 16. Autonom Health © LEBENSFEUER KULINARIK - Impulse Yin (Regeneration) Yang (Aktivierung) Yin- und Yang-Aspekte in der Ernährung Säfte sammelnd Energie bereitstellend kühlend wärmend salzig, bitter süß, scharf konzentrierend entfaltend absteigend aufsteigend sinkend schwebend nach unten - innen nach oben - außen kalt, kühl warm, heiß parasympathikoton sympathikoton Grundlagen in der Ernährung nach 5 Elementen o Qi o Yin & Yang o 5 Elemente
  • 17. Autonom Health © LEBENSFEUER KULINARIK – 5 Elemente Feuer 火 huŏ bitter - Herz und Dünndarm - Energie Wärme und Licht,helfen beim Verdauungsprozess. Chicorée, Ruccola, Grapefruit, Getreide (Roggen, Hirse) aber auch Bitterliköre. Metall 金 jīn scharf - Lunge und Dickdarm – zerstreuend – bewegend bei Eindringen von äußerer Kälte als auch bei innerer Kälte hilfreich (zerstreut Qi), fördert Durchblutung. Ingwertee oder Glühwein, warme Gewürze, Kohlrabi, Rettich, Lauch, Zwiebel und Kren. Erde 土 tŭ süss - Milz und Magen - verändernd (Fruchtbildung) baut Qi auf, das Milde und Sättigende, größter Teil der Nahrung, fast alle Getreide-, Fleisch- und Gemüsesorten, Eier, Fette und Nüsse. Holz 木 mù sauer - Leber und Gallenblase – aufsteigend sauer, erfrischend, bewahrt die Säfte, Getreide (Dinkel und Weizen), Sprossen, frische Kräuter, Salat, grünes Gemüse, säuerliches Obst. Wasser 水 shuĭ salzig - Niere und Blase - Ruhe weicht auf, salziger Geschmack, Meeresfrüchten; Mineralwasser, Süßwasserfische, Hülsenfrüchte. Zubereitet im Winter hervorragend für Eintöpfe, Suppen, Aufläufe, Kompotte und gekochte Getreidegerichte
  • 18. Autonom Health © IMPULSE – nach Zubereitungsart AKTIVIERUNG: Durchaus auch länger backen, grillen, rösten, frittieren, dünsten. Die Aktivierung fördern durch scharfe Gewürze. Getoastetes Brot ist besser geeignet. REGENERATION: Mit viel Wasser kochen (Suppen), blanchieren, pochieren, dünsten Eher kurze Zubereitungsdauer bei nicht zu großer Hitze. Scharfe Gewürze und Rohkost meiden. Insbesondere die Niedertemperaturgarmethode unterstützt diesen Impuls. BALANCE – BEWAHREND: Nicht zu lange kochen, dünsten, pochieren Die Konsistenz geeignet verändern durch zerkleinern, faschieren u.ä. Gut sind auch Breie, Pürrees, Sirupe, Kompotte, Mus.
  • 19. Autonom Health © IMPULSE – nach Zubereitungsart Frisches aus See und heimischen Gewässern: Gegrilltes Filet vom Saibling an Sauce Mornay, in Butter geschwenkten Kartoffeln, Blattsalate Saibling pochiert = regenerierend Zanderfilet und Lachsforelle auf der Haut gebraten an Limettenschaum, Duft-Reis und Blattsalate Lachsforellennocken = balancierend Fischvariation vom Grill mit Garnele auf Blattspinat mit Orangen-Hollandaise und Dampfkartoffeln
  • 20. Autonom Health © IMPULSE – nach Nahrungsmittel AKTIVIERUNG: Getreide: Buchweizen, Polenta, Hirse Fisch: Dorschleber, Hering, Makrele Nüsse, Samen, Fette: Butterschmalz, Cashewnuss, Öle, Haselnuss, Kokosraspel, Macadaminuss, Pekanuss, Walnuss Hülsenfrüchte: Weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Nierenbohnen, Wachtelbohnen, Azukibohnen, Linsen, Saubohnen Fleisch, Eier: Gans, Lamm, Eigelb Obst: Trockenobst, Banane, Weintraube, Rosinen Gemüse: Ingwer, Kartoffel, Knoblauch, Meerrettich, Süßkartoffel, Avocado Milch und Milchprodukte: Schlagobers, Creme fraiche, Mascarpone, Gorgonzola, Brie
  • 21. Autonom Health © IMPULSE – nach Nahrungsmittel REGENERATION: Fleisch, Eier: Pute, Kalb, Rind, Huhn, Ei Gemüse: Artischocke, grüne Bohnen, Knollensellerie, Fenchel, Broccoli, Kohlrübe, Kürbis, Löwenzahn, Karotte, Pastinake, Petersilie, Lauch, Kohlsprossen, Rote Rüben, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Topinambur, Zwiebel, Jungzwiebel, Trüffel Hülsenfrüchte: Weiße Tofu, Tempeh, Sojabohnen, Lopino, Sojasauce, Sojamiso, Sojaproteinisolat, Linsen, Bohnen, Erbsen Fisch: Heilbutt, Kabeljau, Rotbarsch, Sardine, Forelle, Scholle, Seelachs, Steinbutt, Auster, Garnele, Hummer, Krebs, Muschel, Tintenfisch, Hecht, Zander, Schleie Obst: Orange, alle Beeren, Grapefruit, Zitrone, Wassermelone, Olive, Papaya; Rhabarber, Mango Milch und Milchprodukte: Kuhmilch, Ziegenmilch, Buttermilch, Joghurt, Kefir, Molke, Magertopfen Getreide: Amaranth, Quinoa, Süßreis, Seitan Nüsse, Samen, Fette: Kokosmilch
  • 22. Autonom Health © IMPULSE – nach Nahrungsmittel BALANCE – BEWAHREND Fisch: Hering, Makrele, Thunfisch, Aal, Barsch, Karpfen, Lachs Gemüse & Kräuter: Artischocke, Fisolen, Knollensellerie, Fenchel, Broccoli, Kohlrübe, Kürbis, Löwenzahn, Karotte, Pastinake, Petersilie, Lauch, Kohlsprossen, Rote Rüben, Schnittlauch, Schwarzwurzel, Topinambur, Zwiebel, Jungzwiebel, Trüffel Nüsse, Samen, Fette: Erdnüsse, Margarine, Kastanien, Kokosnuss (reif), Kürbiskerne, Paranuss, Leinsamen, Mohn, Sesam, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Mandeln, Pistazien Obst: Apfel, Birne, Marille, Feige, Honigmelone, Kirsche, Mandarine, Pfirsich, Nektarine, Pflaume, Quitte Fleisch, Eier: Ente, Huhn, Schwein, Ei, Wild Hülsenfrüchte: Weiße Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Azukibohnen, Saubohnen Getreide: Weizen und Weizenprodukte, Gerste, Dinkel, Grünkern, Roggen, Mais, Kammut, Reis, Hafer Milch und Milchprodukte: Schafmilch, Sauerrahm, Frischkäse, Feta, Mozzarella, Topfen, Camembert, Parmesan
  • 23. Autonom Health © IMPULSE – nach Thermik • spiegelt aktives, energetisches Verhalten eines Nahrungsmittels innerhalb eines Elements • Auskunft über Wirkweise und Wirktendenz. • leicht zu beeinflussen = Yang Aspekt eines Nahrungsmittel o erwärmen kalter/kühler und neutraler Nahrungsmittel heißen/warmen (=aktivierend; Yang), kalten/kühlen (=regenerierend, Yin) neutralen (=Balance, bewahrend)
  • 24. Autonom Health © IMPULSE – Veränderung Geschmack: •Erwärmende Maßnahmen bzw. wärmende Koservierung < Süße o Gemüse oder Obst: roh = sauer, einkochen = süß. •Keimen oder Kühlen bzw. kühlende Konservierung wie Einlegen in Öl oder Sojasauce - Veränderung in Richtung „salzig“. Wesensart: •Zubereitung (gefrieren, kochen, quellen, pochieren, braten, grillen,..) •Konservierung (trocknen, einlegen,..). Wirkrichtung: •senkende oder absteigende Nahrungsmittel aufsteigende oder schwebende Wirkrichtung durch Zubereitung Alkoholen •aufsteigende oder schwebende Nahrungsmittel absteigende oder sinkende Wirkrichtung durch Zubereitung mit Salz
  • 25. Autonom Health © LEBENSFEUER KULINARIK - Saisonal Frühling (März-Mai) mehr süße als saure Speisen warme Getreidegerichte chin. Lauch, Stangensellerie, Leber, Grüner Tee scharf – warme Nahrungsmittel (Knoblauch, Fenchel, Ingwer, Frühlings-zwiebel) Sommer (Jun-Aug) frische, kühle, leicht verdauliche Getreidesorten; erfrischendes, Säfte spendendes, Gemüse und Salate; Birne, Apfel, Zitrone, Banane Hase, Pferd, Ente, Tofu, Milch, Grüner Tee, Bier Herbst (Sept-Nov) warme Getreide (Grünkern, Dinkel, Reis, Hafer, Roggen, Fenchel) und Hülsenfrüchte bevorzugt werden, sowie Nüsse, Samenkerne, Kürbis, Karotten, Birne, Feige Winter (Dez-Feb) Huhn, Schaf, Ziege, Hirsch, Innereien, Karpfen, Aal, Barsch, Garnelen; Hülsenfrüchte, Kartoffel, Nüsse; Kraut & Kohlgemüse, Fenchel, Zimt, Gewürznelken, Ingwer; Weintrauben, Kirschen
  • 26. Autonom Health © ERNÄHRUNG - CHRONOBIOLOGIE Frühstück (6 - 9 Uhr) kohlenhydratreich, warmer Getreidebrei der nach Belieben sowie benötigtem Impuls mit Früchten, Gemüse, Gewürzen angereichert werden kann Mittagessen nach Belieben gekocht, leicht verdauliches wenn im Anschluss eine körperliche oder geistige Aktivität geplant ist. Jasmintee als Digestiv nach fetthaltigen Gerichten Abendessen (immer vor 19h) leicht bekömmlich, reich an Eiweiß, reduzierte Kohlenhydrate !! Hinweis: ein Amuse Gueule mit Eiweißanteil (Fleisch, Fisch, Topfen, Hüttenkäse) vor jede Mahlzeit verhindert einen unnötigen Anstieg des Insulinspiegels und sorgt für einen ausgeglichenen Stoffwechsel.

Hinweis der Redaktion

  1. Welcome