SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Downloaden Sie, um offline zu lesen
AT-810-301
Österreich-Landwirtschaft
1
Inhalt
Was ist Weizengrassaft? ............................................................................................................2
Geschichte vom Weizengrassaft ................................................................................................2
Dr.in Ann Wigmore......................................................................................................................3
Weizengrassaft besser als Superfood? ......................................................................................3
BIO-Weizengrassaft ist „kein“ Nahrungsergänzungsmittel ......................................................4
BIO-Weizengrassaft ist ein Lebensmittel ...................................................................................4
BIO-Weizengrassaft wird bei Therapien komplementär angewendet ......................................4
Inhaltsstoffe & ihre Bedeutung für den menschlichen Organismus..........................................5
Chlorophyll - Das grüne Blut.....................................................................................................10
Naturtrink BIO-Weizengrassaft................................................................................................10
Qualität statt Quantität!...........................................................................................................11
Das Produkt ..............................................................................................................................12
Eigenschaften & Zertifizierungen.............................................................................................13
Wie trinkt man Weizengrassaft?..............................................................................................13
Warum sollte man Weizengrassaft konsumieren....................................................................14
Weizengras & der menschliche Körper – Die Fakten...............................................................14
Vorteile eines sauerstoffreichen Organismus..........................................................................14
Weizengras in der Schwangerschaft ........................................................................................15
Weizengras und vegane Ernährungsweise ..............................................................................15
Weizengras selber anbauen – Die Gefahren! ..........................................................................16
Literaturverzeichnis..................................................................................................................17
Hinweis.....................................................................................................................................18
2
Was ist Weizengrassaft?
Weizengras wird das junge, frische Gras des keimenden Weizenkornes (Triticum aestivum)
genannt. Im Gegensatz zum Weizenkorn ist Weizengras Gluten frei. Wird dieses in der Höhe
von max. 15cm geschnitten und kaltgepresst erhält man einen Weizengrassaft mit maximaler
Nährstoffdichte (nur beim ersten Schnitt, dann muss neu kultiviert werden).
Geschichte vom Weizengrassaft
Gräser werden bereits seit tausenden Jahren bei medizinischen Anwendungen erwähnt. Unter
all den Inhaltsstoffen des Weizengrases, hat man sich besonders auf das Chlorophyll, also den
grünen Blattfarbstoff, konzentriert. Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts wurde es oft bei
Beschwerden wie Geschwüren, Hauterkrankungen und bei Mundgeruch verordnet. Der
bekannte Schweizer Arzt Dr. Bircher-Benner meinte, dass Chlorophyll Herz und Kreislauf stärkt
und den gesamten Verdauungsapparat, die Lungen und die Gebärmutter positiv beeinflusst.
Seit dem Durchbruch von Antibiotika in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts geriet das Wissen
um die heilende Wirkung von Weizengrassaft & Chlorophyll aber in Vergessenheit, da
Antibiotika bei erstmaliger Einnahme sofortige Wirkung zeigte und Weizengrassaft hier eine
längere Zeit benötigt.
„Bei einer Weizengrassaft-Kur, welche einer Nahrungsumstellung gleichkommt,
kann es mehrere Wochen dauern, bis der Körper darauf reagiert.“
3
Dr.in
Ann Wigmore
Die Ärztin Ann Wigmore gilt als die Wiederentdeckerin des Weizengrases. Im Alter von
50 Jahren litt sie an Darmkrebs und hatte laut Ärzten nur noch wenige Monate zu leben. Da
sie als Kind von ihrer Großmutter, einer Dorfheilerin aus Litauen, über die heilenden Kräfte
von bestimmten Gräsern gelernt hatte, begann sie zu experimentieren. Dabei fand Ann
Wigmore heraus, dass vor allem in frischem Weizengras der Gehalt an Entgiftungs-, Nähr- und
Aufbaustoffen am größten unter allen bekannten Gräsern weltweit ist. Der grüne Saft wurde
zum fundamentalen Baustein ihres ganzheitlichen Programmes, durch welches sie wieder
völlig gesund wurde und sich vitaler denn je fühlte. Dies gab den Anlass zur Gründung des
„Hippocrates Health Institutes“.1
Weizengrassaft besser als Superfood (Pulver/Tabletten)?
Sämtliche medizinische Studien, wie auch Heilaussagen die Sie über Weizengras kennen,
beziehen sich auf das Lebensmittel Weizengras bzw. unverarbeiteten Weizengrassaft.
Diverse Nahrungsergänzungsmittel/Superfoods, welche auf Weizengras basieren, sind
industriell weiterverarbeitet und haben sehr selten einen wissenschaftlichen oder
medizinischen Nachweis bezüglich positiver Wirkung auf den menschlichen Körper.
Natürlich haben Nahrungsergänzungsmittel und Superfoods auch „einige“ Inhaltsstoffe,
jedoch meistens eher Ballaststoffe, welche sich auf den menschlichen Körper anders bzw.
kaum auswirken.
1
vgl. (Wolfrum, 2000, S. 8-9)
4
BIO-Weizengrassaft ist „kein“ Nahrungsergänzungsmittel!
Es ist uns wichtig zu betonen, dass unser Weizengrassaft „kein“ Nahrungsergänzungsmittel
ist.
Nahrungsergänzungen dürfen keinen therapeutischen Nutzen erfüllen.
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hält Nahrungsergänzungsmittel für
gesunde Personen, die sich normal ernähren, für überflüssig.2
Nahrungsergänzungsmittel dürfen mit künstlichen Aromen, Vitaminen und
Mineralien angereichert werden und müssen keine Wirkung auf den menschlichen
Körper haben.
BIO-Weizengrassaft ist ein Lebensmittel!
Unser „NATURTRINK - BIO WEIZENGRASSAFT“ ist naturbelassen und wurde
nicht weiterverarbeitet. Somit ist er ein (sicheres) Lebensmittel. Es darf somit nichts
hinzugefügt werden, aber auch nicht durch Konservierung verändert werden. Alle
Inhaltstoffe sind natürlich. Eine Nährstoff-Überdosierung ist über natürliche
Lebensmittel, wie es der Weizengrassaft ist, nicht möglich (im Gegensatz zu
Nahrungsergänzungsmittel). Der Überschuss wird auf natürlichem Weg ausgeschieden.
BIO-Weizengrassaft wird bei Therapien
komplementär angewendet!
Unser „NATURTRINK - BIO WEIZENGRASSAFT“ wird bei Therapien komplementär
(unterstützend bzw. ergänzend) und zur Prävention verschiedenster
Erkrankungen angewendet.
Die Dosierung variiert von 1-3 Flaschen á 30ml täglich.
Fragen Sie diesbezüglich Ihre (behandelnde) Vertrauensperson im Fachbereich
Medizin und/oder Ernährung.
2
vgl. (Wikipedia, 2016)
5
Inhaltsstoffe & ihre Bedeutung
für den menschlichen Organismus
Weizengrassaft wird seit mittlerweile über 30 Jahre im von Dr.in Ann Wigmore gegründeten
„Hippocrates Health Institute“ erfolgreich gegen alle Zivilisationskrankheiten verabreicht.
Sämtliche Elemente, aus denen der menschliche Körper aufgebaut ist, finden sich im
Weizengras wieder. Dies inkludiert auch reinigende, regenerierende und vitalisierende
Substanzen.
Laut Dr.in Ann Wigmore entsprechen 15 Pfund (ca. 6,8kg) Weizengras ungefähr 350 Pfund (ca.
159kg) bestem Gemüse hinsichtlich des Nährstoffgehalts.3
3
vgl. (Nöcker, 2013, S. 55)
6
Der „grüne Saft“ entgiftet den Körper und kann Nährstoffe, inklusive Sauerstoff, unmittelbar
an das Blut weitergeben. Er weist eine Höchstkonzentration an Mineralien, Spurenelementen,
Vitaminen sowie Proteinen auf. Zudem enthält er ein enormes Enzymvorkommen und einen
hohen Chlorophyllgehalt.
„Die einzelnen Wirkstoffe einer Pflanze alleine entfalten keine heilende Wirkung,
sondern nur in ihrer Gesamtheit und Kombination!“
7
In frischem Weizengras ist Folgendes enthalten
(per 100g frischem Weizengras)
Eiweiß 22,8g Kohlenhydrate 37,1g
Ballaststoffe 17,1g Kalorien 286
Vitamine
Provitamin A
(Carotinoide)
14,3mg Vitamin B12 0,3mg
Vitamin B1 2,9mg Vitamin C 314mg
Vitamin B2 20,3mg Vitamin D 28,6mg
Vitamin B3 75,1mg Vitamin E 31,4mg
Vitamin B6 12,9mg Vitamin H 1,1mg
Folsäure 10,9mg Vitamin K 80mg
Pantothensäure 24mg
Mineralstoffe & Spurenelemente
Eisen 57mg Mangan 10mg
Jod 2mg Natrium 29mg
Kalium 3200mg Phosphor 514mg
Kalzium 514mg Schwefel 200mg
Kobalt 50mg Selen 1mg
Kupfer 57mg Zink 5mg
Magnesium 103mg 75 weitere Mineralstoffe und
Spurenelemente…
Aminosäuren
Alanin 1,4g Lysin 0,8g
Arginin 1,1g Methionin 0,4g
Asparginsäure 2,2g Phenylalanin 1,1g
Cystein 0,2g Prolin 0,9g
Glutaminsäure 2,4g Threonin 1,1g
Glycin 1,2g Tryptophan 0,1g
Histidin 0,5g Tyrosin 0,5g
Isoleucin 0,9g Valin 1,3g
Leucin 1,6g
4
4
vgl. (Wolfrum, 2000, S. 13)
8
Vitamine
Da der menschliche Körper Vitamine nur begrenzt selbst aufbauen kann, zählen sie zu den
lebensnotwendigen Nährstoffen. Sie müssen also regelmäßig über die Nahrung
aufgenommen werden. Der menschliche Körper kann viele Vitamine nur für eine kurze
Zeitspanne speichern, daher bringen einmalige hohe Dosierungen kaum etwas, anders als
über eine über den Tag verteilte Vitaminzufuhr.
• Provitamin A (Carotinoide) bildet zusammen mit den Vitaminen C und E die
sogenannten „Antioxidantien“, welche viele Schadstoffe bzw. „freie Radikale“
neutralisieren können und somit der Vorsorge vor Krankheiten wie Krebs dienen.
Zudem stärkt Provitamin A die Augen, Fruchtbarkeit und hilft beim Knochenaufbau.
• Vitamin C ist an sich bereits ein wahres Wundermittel. Es stärkt das Immunsystem
und unterstützt den Zellaufbau. Auch sein Beitrag zur Krebsvorsorge ist nicht zu
unterschätzen.
• Vitamin E dient der Sauerstoff-Versorgung der Zellen und ist ein effektives
Antioxidans. Es schützt Haut, Herz und Gewebe.
• Vitamin B: Die Vitamine des B-Komplexes braucht der menschliche Organismus zur
Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Besonders Sportler
mit erhöhtem Bedarf dieser Makronährstoffe (=Kohlenhydrate, Proteine & Fette)
müssen für eine ausreichende Zufuhr sorgen. Darüber hinaus stärken B-Vitamine das
Nervensystem und erhöhen so die Stressresistenz.
Mineralstoffe (Mengen- und Spurenelemente)
Mineralstoffe (v.a. Na, K, Ca, Mg) sind im menschlichen Körper in Flüssigkeit gelöst und sorgen
gemeinsam mit Wasser für die Regulation des Flüssigkeitshaushalts und -gleichgewichts. Sie
werden aufgrund der Tatsache, dass sie in körpereigener Flüssigkeit als elektrisch geladene
Teilchen vorkommen auch „Elektrolyte“ genannt. 5
Weizengras ist eine wichtige Quelle für sämtliche Mineralstoffe. Neben der bereits erwähnten
Eigenschaft helfen diese Substanzen auch beim Abbau von Giftstoffen
(Stoffwechselendprodukte) und Blutbildung. So produziert unser Körper während des
Stoffwechsels ständig Säuren, besonders nach dem Verzehr von Zucker, Alkohol, Fleisch &
Wurst, Kaffee und Zucker. Mineralstoffe helfen dem Körper diese Säuren zu neutralisieren und
ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen herzustellen, um dem normalerweise leicht
basischen Charakter unseres Blutes zu entsprechen.
Weizengras kann wegen seiner Fülle an basischen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und
Magnesium in Verbund mit Chlorophyll Säuren ausgleichen und hilft damit Blut rasch
wiederaufzubauen.
• Kalium beeinflusst die Herztätigkeit und sorgt für eine bessere Nutzung von Sauerstoff
durch Enzyme im Muskelgewebe. Sämtliche Zellaktivitäten werden angekurbelt,
wodurch Muskeln stärker und die Haut fester werden.
5
vgl. (Raith, 2012, S. 71-76)
9
• Kalzium benötigt unser Körper zum Knochenaufbau und deren Festigkeit. Es kann
aber nur aufgenommen werden, wenn andere Mineralstoffe wie Phosphor (bzw.
Vitamin D) in ausreichendem Maße in der Nahrung enthalten sind. Dies ist bei
Weizengras der Fall, wie in der vorher angeführten Tabelle ersichtlich ist.
• Magnesium ist nicht nur gegen Muskelkrämpfe wichtig, sondern generell für die
Verstoffwechslung unserer Nahrung (Energiestoffwechsel), sowie für Nerven-
und Muskelfunktion.
• Eisen ist zur Bildung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin notwendig. Dieses
Hämoglobin transportiert Sauerstoff im Blut. Weizengrassaft enthält zehnmal mehr
Eisen als Spinat. Besonders Frauen verlieren während der Menstruation viel Eisen und
werden schnell blutarm. Hier kann Weizengrassaft sehr nützlich sein.
• Natrium ist der Gegenspieler von Kalium und hält mit ihm zusammen die Spannung
zwischen den Flüssigkeiten innerhalb und außerhalb der Zellen aufrecht.6
Eiweiß & Aminosäuren
Im Weizengras sind sämtliche lebenswichtigen Aminosäuren enthalten. Sie bilden die
Grundbausteine der Eiweiße. Unser Körper kann sie nicht selbst bilden und ist daher auf die
Zufuhr über Nahrung angewiesen. Aminosäuren sind sozusagen die Rohmaterialien für den
Aufbau von Körpergewebe (z.B. Blut, Muskeln und Organe), während Enzyme die „Arbeiter“
darstellen. Das Fehlen einer einzigen Aminosäure kann zu Allergien, Infektanfälligkeit,
Schwäche, frühem Altern usw. führen. Im Folgenden sind die wichtigsten von ihnen kurz
erläutert:
• Lysin: Mangelt es uns an dieser essentiellen Aminosäure, ist unser
Immunsystem geschwächt und wir sind ständig müde. Blutwachstum und
-zirkulation profitieren ebenfalls davon. Auch bei der Behandlung von Fieberblasen
kann Lysin hilfreich sein.
• Isoleucin: Isoleucin beeinflusst die Produktion anderer Eiweißstoffe und wird vor
allem von Kindern für das Wachstum benötigt. Aber auch Sportler -
insbesondere Bodybuilder - schwören darauf.
• Leucin: Diese Aminosäure hält uns wach und aufmerksam und ist - gemeinsam mit
Valin und Isoleucin (BCAAs) - wichtig für Erhalt und Aufbau von Muskelgewebe.
• Valin: Valin unterstützt die Koordination der Muskeln, aktiviert das Gehirn
und beruhigt das Nervensystem.
• Tryptophan: Es baut rote Blutkörperchen auf und zeichnet sich für gesunde Haut &
Haare verantwortlich. Zusammen mit Vitaminen des B-Komplexes fördert
Tryptophan die Verdauung und beruhigt die Nerven. Als Vorstufe für Serotonin
(körpereigener Neurotransmitter) dient Tryptophan der Regulation der Gefühlslage
und kann somit stimmungsaufhellend wirken.
• Phenylalanin: Diese Aminosäure hilft der Schilddrüse bei der Herstellung von
Hormonen, welche unter anderem ausgleichend auf Emotionen wirken.
• Threonin: Threonin kurbelt den gesamten Stoffwechsel an.
6
vgl. (Wolfrum, 2000, S. 15-17)
10
• Methionin: Methionin unterstützt die Reinigung und Regeneration der Leber- sowie
Nierenzellen.
• Arginin: Arginin kann durch seine durchblutungsfördernde Wirkung einen positiven
Einfluss auf die männliche Fruchtbarkeit haben.
• Des Weiteren enthält Weizengras Glycin, das beim Umwandeln von Sauerstoff hilft,
sowie Zellalterung-vorbeugendes Tyrosin.7
Chlorophyll - Das grüne Blut
Mit etwa 70% bildet das Chlorophyll den Hauptbestandteil von Weizengras. Es wird auch als
„grünes Blut“ bezeichnet, da es in seinem Aufbau stark dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin
ähnelt. Chlorophyll wirkt vor allem entgiftend, antibakteriell und wundheilend. Trotz großer
Erfolge schaffte es aber nicht den Sprung in den Klinikalltag, da es schwierig ist, mit rohem
Chlorophyll zu arbeiten bzw. es aufzubewahren. Vor allem in Amerika und Japan rückt es aber
immer mehr zurück ins Blickfeld, besonders in Form von Weizengras. Bei uns zählt es noch als
Geheimtipp, aber immer mehr krebskranke Personen verwenden es komplementär, also
ergänzend zur ärztlichen Behandlung, da es das Gesundwerden unterstützt.8
Naturtrink BIO-Weizengrassaft
Das Team von NATURTRINK beschäftigt sich bereits seit 2014 mit frischem Weizengrassaft.
Durch die hochwertige Produktion mit viel Handarbeit erreichen wir die höchste
Qualitätsstufe. Durch die natürliche Haltbarmachung (Schockfrosten) gehen nahezu
keine Inhaltstoffe verloren. Ausschlaggebend für die ersten Versuche war ein neuer Trend
namens Superfood, welcher hauptsächlich in Pulverform mit Inhalten aus fernen
Ländern angeboten wird.
7
vgl. (Wolfrum, 2000, S. 17-18)
8
vgl. (Wolfrum, 2000, S. 18-19)
11
Wir hatten nie verstanden, warum man diverse Rohstoffe aus fernen Ländern importiert, wo
andere Reinheitsgebote bestehen und kaum Umweltauflagen sowie gesetzliche
Rahmenbedingungen gegeben sind.
Bei ausgiebigen Recherchen fanden wir heraus, dass es bereits mehrere medizinische Studien
über die positive Wirkung von frischem Weizengrassaft auf den menschlichen Organismus
gibt. Man beachte, dass sich die medizinischen Studien (nachlesbar auf unserer Homepage
www.weizengrassaft.bio inkl. Quellenangabe) nur auf den frischen grünen Saft aus
Weizengras beziehen.
Leider bewerben viele Nahrungsergänzungshersteller ihre Pulver- bzw. Tabletten-Produkte
mit der Wirkung von Weizengras, obwohl dies irreführend ist, da nur der Rohstoff vor der
industriellen Verarbeitung derartige Wirkung hat. Es gibt auch keine medizinischen Studien,
dass diverse Pulver bzw. Tabletten mit Weizengras eine nachgewiesene Wirkung hätten.
Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, ein Projekt zum Wohle aller Menschen zu
starten. Im Mittelpunkt von NATURTRINK steht der Mensch und sein Bedürfnis nach
Gesundheit & Wohlbefinden.
Schon Hippokrates (griechischer Arzt † um 370 v. Chr.) sagte:
„Lass das Essen Deine Medizin sein und die Medizin Deine Nahrung.“
Nach einer einjährigen Experimentierphase mit Unterstützung von Experten & Expertinnen
aus dem Gartenbau, der Medizin und Ernährungsberatung (Diätologie) gaben uns zahlreiche
Labortests und die positiven Rückmeldungen von unseren ersten Test-Käufern die Kraft
dieses Projekt trotz enormen Zeit- und Kostenaufwandes fortzusetzen.
Inzwischen haben wir ein eigenes Verfahren für die Weizengrassaft-Herstellung entwickelt.
Qualität statt Quantität
Bei der Herstellung von NATURTRINK - BIO Weizengrassaft wird kein Arbeitsschritt
automatisiert der die Qualität mindern könnte. Der dadurch höhere Kostenaufwand ist uns
bewusst, aber wir möchten keine Kompromisse in Bezug auf unsere Qualität eingehen und
sind noch lange nicht an unserem Ziel. Wir werden das Produkt stets weiterentwickeln und
demnächst unsere Fortschritte publizieren (eigene Fachbücher, eigene med. Studien, …).
12
Das Produkt
Bei der Herstellung unseres Weizengrassaftes werden immer nur kleine Mengen verarbeitet,
damit der gesamte Herstellungsprozess (Schneiden, Kaltpressen mit direktem Abfüllen und
Schockfrosten) nur kurze Zeit beansprucht. Somit kann eine Oxidation inklusive Verlust der
Inhaltsstoffe vermieden werden. Der Aufwand lohnt sich, denn das wichtige Chlorophyll
verliert sonst seine Wirkung!
Verwendet wird nur das junge Weizengras mit einer Höhe von max. 15 Zentimetern, da hier
die Nährstoffdichte am höchsten ist. Wenn die Pflanze höher wachsen würde, verbraucht sie
dafür ihre eigenen Nährstoffe. Unser Weizengras wird nur „einmal“ geschnitten, danach wird
neu kultiviert. Beim mehrmaligen Schneiden würde die Konzentration der Inhaltsstoffe
rapide abnehmen. Das Weizengras wird gründlich gewaschen, um eventuelle Rückstände
(z.B. Bio-Dünger) oder Verunreinigungen zu entfernen, und wird anschließend kaltgepresst.
Eine besondere Herausforderung ist, dass das Blatt den Pressvorgang unbeschädigt
erreicht. Hierfür wurden von uns eigene Vorrichtungen entwickelt. Auch das Kalt-
Pressverfahren ist eine Eigenkonstruktion, da wir bei Standard-Maschinen immer zu viel
Oxidation hatten. Um alle Antioxidantien und das Chlorophyll zu erhalten
konservieren wir auf die natürlichste Weise durch Schockfrosten (minimale
Kristallbildung – die Zellen werden nicht zerstört). Tiefgekühlt ist unser
NATURTRINK - BIO Weizengrassaft mindestens 1 Jahr haltbar.
13
Eigenschaften & Zertifizierungen
Weizengrassaft von NATURTRINK wird zu 100% in Österreich hergestellt, vom Keimen
der Weizensamen bis hin zur Abfüllung in die Fläschchen. Es verfügt über eine AUSTRIA
BIO GARANTIE - ZERTIFIZIERUNG (AT-BIO-301) und ein gültiges
Verkehrsfähigkeitsgutachten.
NATURTRINK - BIO Weizengrassaft ist frei von jeglicher Gentechnik und ist Gluten frei.
Wie trinkt man Weizengrassaft?
Am besten Sie tauen Ihre tägliche Portion über Nacht im Kühlschrank auf - hier hält der
Weizengrassaft gekühlt bis zu 4 Tage (Lagerung im Tiefkühlschrank).
Für die beste Wirkung empfehlen wir, den Saft morgens auf nüchternen Magen zu trinken.
Sie können gerne 1 Glas Wasser dazu trinken, da Wasser bereits ein natürlicher Bestandteil
des Saftes ist und das Produkt nicht verändert.
„Für maximale Wirkung, den Weizengrassaft nie mit anderen Säften mischen!“
14
Die Säure von anderen Säften (z.B. Orangensaft) würde sofort eine Reaktion im
Weizengrassaft bewirken und die Inhaltsstoffe verändern oder eventuell sogar vernichten.
Ein Richtwert aus Erfahrungen bei der Weizengrassaft-Kur zeigt, dass man Weizengrassaft
über einen längeren Zeitraum konsumieren sollte, damit sich der Körper regenerieren kann
(ähnlich einer Nahrungsumstellung). Ein Wirkungseintritt kann bis zu 3 Monate dauern, bis
der Körper eine Veränderung zeigt. Es kann aber durchaus möglich sein, dass bereits nach
wenigen Tagen oder Wochen eine Veränderung zu spüren ist. Fragen sie
diesbezüglich ihre(n) ErnährungsberaterIn.
Warum sollte man Weizengrassaft konsumieren
Als Saft in die Ernährung integriert, alkalisiert Weizengras den Organismus auf zellulärer
Ebene, stärkt das Immunsystem gegen Krankheitserreger und ist somit basisch. Der enorme
Gehalt an Antioxidantien in Weizengrassaft weckt zudem das Interesse von Krebsforschern
und komplementär praktizierenden Medizinern im Kampf gegen Zivilisationskrankheiten.
Für spezielle, individuelle Anwendungsfälle empfiehlt es sich, unbedingt eine(n) Arzt/Ärztin zu
konsultieren!
Weizengras & der menschliche Körper – Die Fakten
Frisches Weizengras wirkt:
• Entgiftend und reinigend
• Aufbauend beim Blut
• Stärkend auf das Immunsystem
• Reparierend auf kleinere Zellschäden
• Entzündungshemmend
• Antimikrobakteriell sowie antibakteriell
• Unterstützend auf die Regenerierung der Haut9
Besonders hervorzuheben ist zudem die Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff.
Vorteile eines sauerstoffreichen Organismus
Seit Jahren warten wir vergebens auf ein Mittel zur Bekämpfung von Krebs. Die Schulmedizin
setzt nach wie vor auf das Operieren, die Bestrahlung und die Chemotherapie und versucht
damit den Krebs zu bekämpfen. Leider wird dadurch auch der Körper sehr geschwächt.
Hier drängt sich die Frage auf, wie man einer Erkrankung von Beginn an aus dem Weg gehen
kann. Dr. Leonard Coldwell behauptet sogar, dass sich unser Organismus in den meisten Fällen
selbst heilen kann, vorausgesetzt man gibt ihm, was er dazu benötigt.
9
vgl. (Wolfrum, 2000, S. 42)
15
Krebs könne in einem basischen, sauerstoffreichen Körper nicht entstehen. Das Um und Auf
sei es, die Übersäuerung und Vergiftung in unserem Organismus zu beseitigen. Dies geschehe,
indem man viele chlorophyll-haltige Lebensmittel, wie frisches Weizengras, in seinen
Ernährungsplan einbaut. Diese Lebensmittel verleihen dem Körper viel Sauerstoff und helfen
ihm basisch zu werden.10
Weizengras in der Schwangerschaft (Vitamin B12)
Besonders der Gehalt an Vitamin B12 in frischem Weizengras ist für Frauen während der
Schwangerschaft und auch der Stillzeit interessant.
„Vitamin B12 spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung des Nervensystems und Gehirns
und für die generelle körperliche Entwicklung. Bereits im Mutterleib benötigt das Ungeborene
daher ausreichend Vitamin B12, um sich optimal entwickeln zu können. Die Versorgung des
Babys mit dem wichtigen Vitamin ist von der Versorgung der Mutter abhängig. Daher sollten
Frauen besonders in der Schwangerschaft darauf achten, täglich genügend Vitamin B12
aufzunehmen. Die Vitamin-B12-Konzentration in der Plazenta und im Blut von Neugeborenen
sind dabei etwa doppelt so hoch, wie die Konzentration im Blut der Mutter – ein Zeichen dafür,
wie wichtig die B12-Versorgung in dieser Entwicklungsphase ist.“11
Für Fragen rund um das Thema Schwangerschaft und die Zufuhr bzw. Dosierung von
Weizengrassaft empfehlen wir in jedem Fall eine(n) Arzt/Ärztin zu konsultieren!
Weizengras und vegane Ernährungsweise (Vitamin B12)
Auch hier ist B12 ein lebensnotwendiges Vitamin und muss in irgendeiner Form zugeführt
werden.
10
vgl. (Amolsch, 2015)
11
(Rotter, 2014)
16
Weizengras selber anbauen – Die Gefahren!
Weizengras lässt sich natürlich auch selbst zuhause für den Eigengebrauch kultivieren, wenn
man bereit ist etwas Zeit und Arbeit zu investieren. Allerdings gilt es einige Aspekte zu
beachten, um kein gesundheitliches Risiko einzugehen!
Übermäßige Bewässerung, eine zu geringe Luftzirkulation und beschädigtes Saatgut können
häufig zur Schimmelbildung führen. Daher ist es wichtig, das Saatgut immer nur möglichst
einschichtig und nicht zu eng auszusähen. Dies gewährleistet eine ausreichende
Luftzirkulation. Die Erde sollte keineswegs zu feucht sein, ein- bis zweimaliges Besprühen der
Samen pro Tag ist völlig ausreichend. Zudem sollte nur keimfähiges Saatgut mit BIO-Qualität
verwendet werden.
Im Volksmund wird oft von „gutem“ weißen und „bösem“ schwarzen Schimmel gesprochen.
Hier muss jedoch hervorgehoben werden, dass mit bloßem Auge nicht erkennbar ist, ob ein
Schimmelpilz Gifte bildet oder nicht. Generell kann nur gesagt werden, dass sich giftige Stoffe
in wasserstoffreichen Lebensmitteln schneller verbreiten. Die gesundheitsschädlichen Stoffe,
sogenannte Mykotoxine, sind nicht nur im sichtbaren Schimmelrasen enthalten, sondern
dringen auch unsichtbar in tiefere Schichten vor!12
„Schwarzer Schimmel ist eine direkte Gefahr für den Menschen, wenn er unwissentlich über
verdorbenes Essen aufgenommen wird (das gilt auch für die meisten anderen Schimmelarten
mehr oder weniger – wenn es keine Edelschimmel sind).“13
Wir raten in jedem Fall zu Vorsicht, sowohl beim Eigenanbau von Weizengras für den Verzehr,
als auch beim Kaufen/Bestellen von fertigem tiefgefrorenem Weizengrassaft. Viele Anbieter
vertreiben Produkte minderwertiger Qualität (oft importiert), welche ohne die bei uns
vorgeschriebenen Hygienestandards hergestellt wurden. Daher empfehlen wir nur Produkte
12
vgl. (Ströer Digital Publishing GmbH, 2010)
13
(ble, 2017)
17
mit gültigem Verkehrsfähigkeitsgutachten sowie nachweislicher BIO-Qualität zu konsumieren!
Die Seriosität anbietender Händler sollte immer gründlich überprüft werden (Bio-
Kontrollnummer, Gutachten, Zertifizierungen, Impressum, …).
Ihre Ansprechpersonen bei NATURTRINK:
Anfragen aller Art senden Sie bitte per Email oder rufen Sie uns einfach an.
Alexander LIPP
CEO & Founder / Produktentwicklung
Jane BERGTHALER
Diätologin / BSc MSc nutr. med.
- Gründer von NATURTRINK im Jahr 2014
- Produktentwicklung
- Diätologin bei NATURTRINK
- Diätologin am LKH-Univ.Klinikum Graz
- Diätologin der steirischen Krebshilfe
- Sportdiätologin bei ÖGSE
- Autorin: Lehrbuch der Sporternährung
Produktfragen
Email: office@weizengrassaft.bio
Diätologische Fragen
Email: office@diätologie.info
+43 (0)699 182 182 02Telefon international:
kostenlose Hotline (AT + DE): 0800/ 2284260
18
Literaturverzeichnis
(10. Juni 2010). Von Ströer Digital Publishing GmbH: http://www.t-online.de abgerufen
(11. Dezember 2016). Von Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Nahrungsergänzungsmittel abgerufen
Amolsch, S. (28. Februar 2015). Von Gesundheitliche Aufklärung:
http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/krebstherapie-krebs-in-wenigen-wochen-
heilbar-dr-leonard-coldwell abgerufen
ble. (2017). Von Dreamartist Webmedia: http://www.schimmel-hilfe.com abgerufen
Jester, F. (2011). CLOROPHYLL - Das grüne Blut. Hamburg: Printrc Business Marketing.
Nöcker, R.-M. (2013). Das Grosse Buch Der Sprossen und Keime. München: Heyne.
Raith, M. P. (2012). Natural Bodybuilding. Stuttgart: Dualfilm GmbH.
Rotter, D. (2014). Von Dr. Schweikart GmbH : http://www.vitaminb12.de abgerufen
Wolfrum, C. (2000). Weizengras - Die Kraft im grünen Saft. Gräfe und Unzer.
Hinweis
Unsere Produkte ersetzen keine Arzneimittel. Wenden Sie sich bei bestehenden
Gesundheitsproblemen an Ihre(n) Arzt oder Ärztin!
Die vorliegenden Texte sind sorgfältig erarbeitet worden. Dennoch erfolgen alle Angaben
ohne Gewähr. Weder Autor noch Verlag können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die
aus den Texten gemachten praktischen Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen.
Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der
schriftlichen Zustimmung von dem/der Urheberecht InhaberIn. Auf unseren Publikationen
verwenden wir selbst erstelltes oder bereitgestelltes Video- und Bildmaterial. Bereitgestellt
wurde diverses Video- und Bildmaterial von unseren Lieferanten bzw. Markenherstellern
sowie von folgenden Bildagenturen: fotolia.com, istockphoto.com, gettyimages.de,
shutterstock.com
Impressum: NATURTRINK - BIO WEIZENGRASSAFT, Jakominiplatz 1, 8010 Graz, Austria
Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.
Was ist Weizengrassaft ?

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Was ist Weizengrassaft ?

Fine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdfFine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdf
finelifestyle
 
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdfFine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
finelifestyle
 
Fine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptxFine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptx
finelifestyle
 
Vegas_Vital_Katalog_DE.pdf
Vegas_Vital_Katalog_DE.pdfVegas_Vital_Katalog_DE.pdf
Vegas_Vital_Katalog_DE.pdf
finelifestyle
 
Vital Katalog neu 2015 fine1.pdf
Vital Katalog neu 2015 fine1.pdfVital Katalog neu 2015 fine1.pdf
Vital Katalog neu 2015 fine1.pdf
finelifestyle
 

Ähnlich wie Was ist Weizengrassaft ? (20)

Fine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdfFine Vital Katalog 2015.pdf
Fine Vital Katalog 2015.pdf
 
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdfFine Vital Katalog 2015 (1).pdf
Fine Vital Katalog 2015 (1).pdf
 
Fine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptxFine Vital Katalog 2015.pptx
Fine Vital Katalog 2015.pptx
 
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdfDE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
DE_EMEA_Products_Factsheets_aw2.pdf
 
Vegas_Vital_Katalog_DE.pdf
Vegas_Vital_Katalog_DE.pdfVegas_Vital_Katalog_DE.pdf
Vegas_Vital_Katalog_DE.pdf
 
Vital Katalog neu 2015 fine1.pdf
Vital Katalog neu 2015 fine1.pdfVital Katalog neu 2015 fine1.pdf
Vital Katalog neu 2015 fine1.pdf
 
Allergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährungAllergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährung
 
Allergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährungAllergenarme basisernährung
Allergenarme basisernährung
 
Geschäftspräsentation Synergy 2017
Geschäftspräsentation Synergy 2017Geschäftspräsentation Synergy 2017
Geschäftspräsentation Synergy 2017
 
Dr.Link SPEZIAL-DIÄT Übergewicht / Diabetes mellitus I Obesity Management / D...
Dr.Link SPEZIAL-DIÄT Übergewicht / Diabetes mellitus I Obesity Management / D...Dr.Link SPEZIAL-DIÄT Übergewicht / Diabetes mellitus I Obesity Management / D...
Dr.Link SPEZIAL-DIÄT Übergewicht / Diabetes mellitus I Obesity Management / D...
 
Equimon pro Eröffnungskatalog
Equimon pro EröffnungskatalogEquimon pro Eröffnungskatalog
Equimon pro Eröffnungskatalog
 
"healthy animals" - die Spezialisten für Fütterung und Pflege
"healthy animals" - die Spezialisten für Fütterung und Pflege"healthy animals" - die Spezialisten für Fütterung und Pflege
"healthy animals" - die Spezialisten für Fütterung und Pflege
 
Dr.Link NAHRUNGSERGÄNZUNG Haut & Fell | Skin & Coat
Dr.Link NAHRUNGSERGÄNZUNG Haut & Fell | Skin & CoatDr.Link NAHRUNGSERGÄNZUNG Haut & Fell | Skin & Coat
Dr.Link NAHRUNGSERGÄNZUNG Haut & Fell | Skin & Coat
 
Das immunsystem ist das Verteidigungssystem unseres Körpers
Das immunsystem ist das Verteidigungssystem unseres KörpersDas immunsystem ist das Verteidigungssystem unseres Körpers
Das immunsystem ist das Verteidigungssystem unseres Körpers
 
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
SYMPOSIUM 2014 REFERENT; MAG. MARTINA FELLNER „Von der Steinzeit zur Echtzeit...
 
Каталог LR Здоровье, Германия. 2015
Каталог LR Здоровье, Германия. 2015Каталог LR Здоровье, Германия. 2015
Каталог LR Здоровье, Германия. 2015
 
Ergänzungsfutter für Pferde
Ergänzungsfutter für PferdeErgänzungsfutter für Pferde
Ergänzungsfutter für Pferde
 
1 .produktpräsenter 25 folien mit dvd
1 .produktpräsenter  25 folien mit dvd1 .produktpräsenter  25 folien mit dvd
1 .produktpräsenter 25 folien mit dvd
 
Qchefs produktkatalog
Qchefs produktkatalogQchefs produktkatalog
Qchefs produktkatalog
 
Vollkorn
VollkornVollkorn
Vollkorn
 

Was ist Weizengrassaft ?

  • 2. 1 Inhalt Was ist Weizengrassaft? ............................................................................................................2 Geschichte vom Weizengrassaft ................................................................................................2 Dr.in Ann Wigmore......................................................................................................................3 Weizengrassaft besser als Superfood? ......................................................................................3 BIO-Weizengrassaft ist „kein“ Nahrungsergänzungsmittel ......................................................4 BIO-Weizengrassaft ist ein Lebensmittel ...................................................................................4 BIO-Weizengrassaft wird bei Therapien komplementär angewendet ......................................4 Inhaltsstoffe & ihre Bedeutung für den menschlichen Organismus..........................................5 Chlorophyll - Das grüne Blut.....................................................................................................10 Naturtrink BIO-Weizengrassaft................................................................................................10 Qualität statt Quantität!...........................................................................................................11 Das Produkt ..............................................................................................................................12 Eigenschaften & Zertifizierungen.............................................................................................13 Wie trinkt man Weizengrassaft?..............................................................................................13 Warum sollte man Weizengrassaft konsumieren....................................................................14 Weizengras & der menschliche Körper – Die Fakten...............................................................14 Vorteile eines sauerstoffreichen Organismus..........................................................................14 Weizengras in der Schwangerschaft ........................................................................................15 Weizengras und vegane Ernährungsweise ..............................................................................15 Weizengras selber anbauen – Die Gefahren! ..........................................................................16 Literaturverzeichnis..................................................................................................................17 Hinweis.....................................................................................................................................18
  • 3. 2 Was ist Weizengrassaft? Weizengras wird das junge, frische Gras des keimenden Weizenkornes (Triticum aestivum) genannt. Im Gegensatz zum Weizenkorn ist Weizengras Gluten frei. Wird dieses in der Höhe von max. 15cm geschnitten und kaltgepresst erhält man einen Weizengrassaft mit maximaler Nährstoffdichte (nur beim ersten Schnitt, dann muss neu kultiviert werden). Geschichte vom Weizengrassaft Gräser werden bereits seit tausenden Jahren bei medizinischen Anwendungen erwähnt. Unter all den Inhaltsstoffen des Weizengrases, hat man sich besonders auf das Chlorophyll, also den grünen Blattfarbstoff, konzentriert. Zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts wurde es oft bei Beschwerden wie Geschwüren, Hauterkrankungen und bei Mundgeruch verordnet. Der bekannte Schweizer Arzt Dr. Bircher-Benner meinte, dass Chlorophyll Herz und Kreislauf stärkt und den gesamten Verdauungsapparat, die Lungen und die Gebärmutter positiv beeinflusst. Seit dem Durchbruch von Antibiotika in der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts geriet das Wissen um die heilende Wirkung von Weizengrassaft & Chlorophyll aber in Vergessenheit, da Antibiotika bei erstmaliger Einnahme sofortige Wirkung zeigte und Weizengrassaft hier eine längere Zeit benötigt. „Bei einer Weizengrassaft-Kur, welche einer Nahrungsumstellung gleichkommt, kann es mehrere Wochen dauern, bis der Körper darauf reagiert.“
  • 4. 3 Dr.in Ann Wigmore Die Ärztin Ann Wigmore gilt als die Wiederentdeckerin des Weizengrases. Im Alter von 50 Jahren litt sie an Darmkrebs und hatte laut Ärzten nur noch wenige Monate zu leben. Da sie als Kind von ihrer Großmutter, einer Dorfheilerin aus Litauen, über die heilenden Kräfte von bestimmten Gräsern gelernt hatte, begann sie zu experimentieren. Dabei fand Ann Wigmore heraus, dass vor allem in frischem Weizengras der Gehalt an Entgiftungs-, Nähr- und Aufbaustoffen am größten unter allen bekannten Gräsern weltweit ist. Der grüne Saft wurde zum fundamentalen Baustein ihres ganzheitlichen Programmes, durch welches sie wieder völlig gesund wurde und sich vitaler denn je fühlte. Dies gab den Anlass zur Gründung des „Hippocrates Health Institutes“.1 Weizengrassaft besser als Superfood (Pulver/Tabletten)? Sämtliche medizinische Studien, wie auch Heilaussagen die Sie über Weizengras kennen, beziehen sich auf das Lebensmittel Weizengras bzw. unverarbeiteten Weizengrassaft. Diverse Nahrungsergänzungsmittel/Superfoods, welche auf Weizengras basieren, sind industriell weiterverarbeitet und haben sehr selten einen wissenschaftlichen oder medizinischen Nachweis bezüglich positiver Wirkung auf den menschlichen Körper. Natürlich haben Nahrungsergänzungsmittel und Superfoods auch „einige“ Inhaltsstoffe, jedoch meistens eher Ballaststoffe, welche sich auf den menschlichen Körper anders bzw. kaum auswirken. 1 vgl. (Wolfrum, 2000, S. 8-9)
  • 5. 4 BIO-Weizengrassaft ist „kein“ Nahrungsergänzungsmittel! Es ist uns wichtig zu betonen, dass unser Weizengrassaft „kein“ Nahrungsergänzungsmittel ist. Nahrungsergänzungen dürfen keinen therapeutischen Nutzen erfüllen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hält Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Personen, die sich normal ernähren, für überflüssig.2 Nahrungsergänzungsmittel dürfen mit künstlichen Aromen, Vitaminen und Mineralien angereichert werden und müssen keine Wirkung auf den menschlichen Körper haben. BIO-Weizengrassaft ist ein Lebensmittel! Unser „NATURTRINK - BIO WEIZENGRASSAFT“ ist naturbelassen und wurde nicht weiterverarbeitet. Somit ist er ein (sicheres) Lebensmittel. Es darf somit nichts hinzugefügt werden, aber auch nicht durch Konservierung verändert werden. Alle Inhaltstoffe sind natürlich. Eine Nährstoff-Überdosierung ist über natürliche Lebensmittel, wie es der Weizengrassaft ist, nicht möglich (im Gegensatz zu Nahrungsergänzungsmittel). Der Überschuss wird auf natürlichem Weg ausgeschieden. BIO-Weizengrassaft wird bei Therapien komplementär angewendet! Unser „NATURTRINK - BIO WEIZENGRASSAFT“ wird bei Therapien komplementär (unterstützend bzw. ergänzend) und zur Prävention verschiedenster Erkrankungen angewendet. Die Dosierung variiert von 1-3 Flaschen á 30ml täglich. Fragen Sie diesbezüglich Ihre (behandelnde) Vertrauensperson im Fachbereich Medizin und/oder Ernährung. 2 vgl. (Wikipedia, 2016)
  • 6. 5 Inhaltsstoffe & ihre Bedeutung für den menschlichen Organismus Weizengrassaft wird seit mittlerweile über 30 Jahre im von Dr.in Ann Wigmore gegründeten „Hippocrates Health Institute“ erfolgreich gegen alle Zivilisationskrankheiten verabreicht. Sämtliche Elemente, aus denen der menschliche Körper aufgebaut ist, finden sich im Weizengras wieder. Dies inkludiert auch reinigende, regenerierende und vitalisierende Substanzen. Laut Dr.in Ann Wigmore entsprechen 15 Pfund (ca. 6,8kg) Weizengras ungefähr 350 Pfund (ca. 159kg) bestem Gemüse hinsichtlich des Nährstoffgehalts.3 3 vgl. (Nöcker, 2013, S. 55)
  • 7. 6 Der „grüne Saft“ entgiftet den Körper und kann Nährstoffe, inklusive Sauerstoff, unmittelbar an das Blut weitergeben. Er weist eine Höchstkonzentration an Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen sowie Proteinen auf. Zudem enthält er ein enormes Enzymvorkommen und einen hohen Chlorophyllgehalt. „Die einzelnen Wirkstoffe einer Pflanze alleine entfalten keine heilende Wirkung, sondern nur in ihrer Gesamtheit und Kombination!“
  • 8. 7 In frischem Weizengras ist Folgendes enthalten (per 100g frischem Weizengras) Eiweiß 22,8g Kohlenhydrate 37,1g Ballaststoffe 17,1g Kalorien 286 Vitamine Provitamin A (Carotinoide) 14,3mg Vitamin B12 0,3mg Vitamin B1 2,9mg Vitamin C 314mg Vitamin B2 20,3mg Vitamin D 28,6mg Vitamin B3 75,1mg Vitamin E 31,4mg Vitamin B6 12,9mg Vitamin H 1,1mg Folsäure 10,9mg Vitamin K 80mg Pantothensäure 24mg Mineralstoffe & Spurenelemente Eisen 57mg Mangan 10mg Jod 2mg Natrium 29mg Kalium 3200mg Phosphor 514mg Kalzium 514mg Schwefel 200mg Kobalt 50mg Selen 1mg Kupfer 57mg Zink 5mg Magnesium 103mg 75 weitere Mineralstoffe und Spurenelemente… Aminosäuren Alanin 1,4g Lysin 0,8g Arginin 1,1g Methionin 0,4g Asparginsäure 2,2g Phenylalanin 1,1g Cystein 0,2g Prolin 0,9g Glutaminsäure 2,4g Threonin 1,1g Glycin 1,2g Tryptophan 0,1g Histidin 0,5g Tyrosin 0,5g Isoleucin 0,9g Valin 1,3g Leucin 1,6g 4 4 vgl. (Wolfrum, 2000, S. 13)
  • 9. 8 Vitamine Da der menschliche Körper Vitamine nur begrenzt selbst aufbauen kann, zählen sie zu den lebensnotwendigen Nährstoffen. Sie müssen also regelmäßig über die Nahrung aufgenommen werden. Der menschliche Körper kann viele Vitamine nur für eine kurze Zeitspanne speichern, daher bringen einmalige hohe Dosierungen kaum etwas, anders als über eine über den Tag verteilte Vitaminzufuhr. • Provitamin A (Carotinoide) bildet zusammen mit den Vitaminen C und E die sogenannten „Antioxidantien“, welche viele Schadstoffe bzw. „freie Radikale“ neutralisieren können und somit der Vorsorge vor Krankheiten wie Krebs dienen. Zudem stärkt Provitamin A die Augen, Fruchtbarkeit und hilft beim Knochenaufbau. • Vitamin C ist an sich bereits ein wahres Wundermittel. Es stärkt das Immunsystem und unterstützt den Zellaufbau. Auch sein Beitrag zur Krebsvorsorge ist nicht zu unterschätzen. • Vitamin E dient der Sauerstoff-Versorgung der Zellen und ist ein effektives Antioxidans. Es schützt Haut, Herz und Gewebe. • Vitamin B: Die Vitamine des B-Komplexes braucht der menschliche Organismus zur Verstoffwechselung von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten. Besonders Sportler mit erhöhtem Bedarf dieser Makronährstoffe (=Kohlenhydrate, Proteine & Fette) müssen für eine ausreichende Zufuhr sorgen. Darüber hinaus stärken B-Vitamine das Nervensystem und erhöhen so die Stressresistenz. Mineralstoffe (Mengen- und Spurenelemente) Mineralstoffe (v.a. Na, K, Ca, Mg) sind im menschlichen Körper in Flüssigkeit gelöst und sorgen gemeinsam mit Wasser für die Regulation des Flüssigkeitshaushalts und -gleichgewichts. Sie werden aufgrund der Tatsache, dass sie in körpereigener Flüssigkeit als elektrisch geladene Teilchen vorkommen auch „Elektrolyte“ genannt. 5 Weizengras ist eine wichtige Quelle für sämtliche Mineralstoffe. Neben der bereits erwähnten Eigenschaft helfen diese Substanzen auch beim Abbau von Giftstoffen (Stoffwechselendprodukte) und Blutbildung. So produziert unser Körper während des Stoffwechsels ständig Säuren, besonders nach dem Verzehr von Zucker, Alkohol, Fleisch & Wurst, Kaffee und Zucker. Mineralstoffe helfen dem Körper diese Säuren zu neutralisieren und ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen herzustellen, um dem normalerweise leicht basischen Charakter unseres Blutes zu entsprechen. Weizengras kann wegen seiner Fülle an basischen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium in Verbund mit Chlorophyll Säuren ausgleichen und hilft damit Blut rasch wiederaufzubauen. • Kalium beeinflusst die Herztätigkeit und sorgt für eine bessere Nutzung von Sauerstoff durch Enzyme im Muskelgewebe. Sämtliche Zellaktivitäten werden angekurbelt, wodurch Muskeln stärker und die Haut fester werden. 5 vgl. (Raith, 2012, S. 71-76)
  • 10. 9 • Kalzium benötigt unser Körper zum Knochenaufbau und deren Festigkeit. Es kann aber nur aufgenommen werden, wenn andere Mineralstoffe wie Phosphor (bzw. Vitamin D) in ausreichendem Maße in der Nahrung enthalten sind. Dies ist bei Weizengras der Fall, wie in der vorher angeführten Tabelle ersichtlich ist. • Magnesium ist nicht nur gegen Muskelkrämpfe wichtig, sondern generell für die Verstoffwechslung unserer Nahrung (Energiestoffwechsel), sowie für Nerven- und Muskelfunktion. • Eisen ist zur Bildung des roten Blutfarbstoffs Hämoglobin notwendig. Dieses Hämoglobin transportiert Sauerstoff im Blut. Weizengrassaft enthält zehnmal mehr Eisen als Spinat. Besonders Frauen verlieren während der Menstruation viel Eisen und werden schnell blutarm. Hier kann Weizengrassaft sehr nützlich sein. • Natrium ist der Gegenspieler von Kalium und hält mit ihm zusammen die Spannung zwischen den Flüssigkeiten innerhalb und außerhalb der Zellen aufrecht.6 Eiweiß & Aminosäuren Im Weizengras sind sämtliche lebenswichtigen Aminosäuren enthalten. Sie bilden die Grundbausteine der Eiweiße. Unser Körper kann sie nicht selbst bilden und ist daher auf die Zufuhr über Nahrung angewiesen. Aminosäuren sind sozusagen die Rohmaterialien für den Aufbau von Körpergewebe (z.B. Blut, Muskeln und Organe), während Enzyme die „Arbeiter“ darstellen. Das Fehlen einer einzigen Aminosäure kann zu Allergien, Infektanfälligkeit, Schwäche, frühem Altern usw. führen. Im Folgenden sind die wichtigsten von ihnen kurz erläutert: • Lysin: Mangelt es uns an dieser essentiellen Aminosäure, ist unser Immunsystem geschwächt und wir sind ständig müde. Blutwachstum und -zirkulation profitieren ebenfalls davon. Auch bei der Behandlung von Fieberblasen kann Lysin hilfreich sein. • Isoleucin: Isoleucin beeinflusst die Produktion anderer Eiweißstoffe und wird vor allem von Kindern für das Wachstum benötigt. Aber auch Sportler - insbesondere Bodybuilder - schwören darauf. • Leucin: Diese Aminosäure hält uns wach und aufmerksam und ist - gemeinsam mit Valin und Isoleucin (BCAAs) - wichtig für Erhalt und Aufbau von Muskelgewebe. • Valin: Valin unterstützt die Koordination der Muskeln, aktiviert das Gehirn und beruhigt das Nervensystem. • Tryptophan: Es baut rote Blutkörperchen auf und zeichnet sich für gesunde Haut & Haare verantwortlich. Zusammen mit Vitaminen des B-Komplexes fördert Tryptophan die Verdauung und beruhigt die Nerven. Als Vorstufe für Serotonin (körpereigener Neurotransmitter) dient Tryptophan der Regulation der Gefühlslage und kann somit stimmungsaufhellend wirken. • Phenylalanin: Diese Aminosäure hilft der Schilddrüse bei der Herstellung von Hormonen, welche unter anderem ausgleichend auf Emotionen wirken. • Threonin: Threonin kurbelt den gesamten Stoffwechsel an. 6 vgl. (Wolfrum, 2000, S. 15-17)
  • 11. 10 • Methionin: Methionin unterstützt die Reinigung und Regeneration der Leber- sowie Nierenzellen. • Arginin: Arginin kann durch seine durchblutungsfördernde Wirkung einen positiven Einfluss auf die männliche Fruchtbarkeit haben. • Des Weiteren enthält Weizengras Glycin, das beim Umwandeln von Sauerstoff hilft, sowie Zellalterung-vorbeugendes Tyrosin.7 Chlorophyll - Das grüne Blut Mit etwa 70% bildet das Chlorophyll den Hauptbestandteil von Weizengras. Es wird auch als „grünes Blut“ bezeichnet, da es in seinem Aufbau stark dem roten Blutfarbstoff Hämoglobin ähnelt. Chlorophyll wirkt vor allem entgiftend, antibakteriell und wundheilend. Trotz großer Erfolge schaffte es aber nicht den Sprung in den Klinikalltag, da es schwierig ist, mit rohem Chlorophyll zu arbeiten bzw. es aufzubewahren. Vor allem in Amerika und Japan rückt es aber immer mehr zurück ins Blickfeld, besonders in Form von Weizengras. Bei uns zählt es noch als Geheimtipp, aber immer mehr krebskranke Personen verwenden es komplementär, also ergänzend zur ärztlichen Behandlung, da es das Gesundwerden unterstützt.8 Naturtrink BIO-Weizengrassaft Das Team von NATURTRINK beschäftigt sich bereits seit 2014 mit frischem Weizengrassaft. Durch die hochwertige Produktion mit viel Handarbeit erreichen wir die höchste Qualitätsstufe. Durch die natürliche Haltbarmachung (Schockfrosten) gehen nahezu keine Inhaltstoffe verloren. Ausschlaggebend für die ersten Versuche war ein neuer Trend namens Superfood, welcher hauptsächlich in Pulverform mit Inhalten aus fernen Ländern angeboten wird. 7 vgl. (Wolfrum, 2000, S. 17-18) 8 vgl. (Wolfrum, 2000, S. 18-19)
  • 12. 11 Wir hatten nie verstanden, warum man diverse Rohstoffe aus fernen Ländern importiert, wo andere Reinheitsgebote bestehen und kaum Umweltauflagen sowie gesetzliche Rahmenbedingungen gegeben sind. Bei ausgiebigen Recherchen fanden wir heraus, dass es bereits mehrere medizinische Studien über die positive Wirkung von frischem Weizengrassaft auf den menschlichen Organismus gibt. Man beachte, dass sich die medizinischen Studien (nachlesbar auf unserer Homepage www.weizengrassaft.bio inkl. Quellenangabe) nur auf den frischen grünen Saft aus Weizengras beziehen. Leider bewerben viele Nahrungsergänzungshersteller ihre Pulver- bzw. Tabletten-Produkte mit der Wirkung von Weizengras, obwohl dies irreführend ist, da nur der Rohstoff vor der industriellen Verarbeitung derartige Wirkung hat. Es gibt auch keine medizinischen Studien, dass diverse Pulver bzw. Tabletten mit Weizengras eine nachgewiesene Wirkung hätten. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, ein Projekt zum Wohle aller Menschen zu starten. Im Mittelpunkt von NATURTRINK steht der Mensch und sein Bedürfnis nach Gesundheit & Wohlbefinden. Schon Hippokrates (griechischer Arzt † um 370 v. Chr.) sagte: „Lass das Essen Deine Medizin sein und die Medizin Deine Nahrung.“ Nach einer einjährigen Experimentierphase mit Unterstützung von Experten & Expertinnen aus dem Gartenbau, der Medizin und Ernährungsberatung (Diätologie) gaben uns zahlreiche Labortests und die positiven Rückmeldungen von unseren ersten Test-Käufern die Kraft dieses Projekt trotz enormen Zeit- und Kostenaufwandes fortzusetzen. Inzwischen haben wir ein eigenes Verfahren für die Weizengrassaft-Herstellung entwickelt. Qualität statt Quantität Bei der Herstellung von NATURTRINK - BIO Weizengrassaft wird kein Arbeitsschritt automatisiert der die Qualität mindern könnte. Der dadurch höhere Kostenaufwand ist uns bewusst, aber wir möchten keine Kompromisse in Bezug auf unsere Qualität eingehen und sind noch lange nicht an unserem Ziel. Wir werden das Produkt stets weiterentwickeln und demnächst unsere Fortschritte publizieren (eigene Fachbücher, eigene med. Studien, …).
  • 13. 12 Das Produkt Bei der Herstellung unseres Weizengrassaftes werden immer nur kleine Mengen verarbeitet, damit der gesamte Herstellungsprozess (Schneiden, Kaltpressen mit direktem Abfüllen und Schockfrosten) nur kurze Zeit beansprucht. Somit kann eine Oxidation inklusive Verlust der Inhaltsstoffe vermieden werden. Der Aufwand lohnt sich, denn das wichtige Chlorophyll verliert sonst seine Wirkung! Verwendet wird nur das junge Weizengras mit einer Höhe von max. 15 Zentimetern, da hier die Nährstoffdichte am höchsten ist. Wenn die Pflanze höher wachsen würde, verbraucht sie dafür ihre eigenen Nährstoffe. Unser Weizengras wird nur „einmal“ geschnitten, danach wird neu kultiviert. Beim mehrmaligen Schneiden würde die Konzentration der Inhaltsstoffe rapide abnehmen. Das Weizengras wird gründlich gewaschen, um eventuelle Rückstände (z.B. Bio-Dünger) oder Verunreinigungen zu entfernen, und wird anschließend kaltgepresst. Eine besondere Herausforderung ist, dass das Blatt den Pressvorgang unbeschädigt erreicht. Hierfür wurden von uns eigene Vorrichtungen entwickelt. Auch das Kalt- Pressverfahren ist eine Eigenkonstruktion, da wir bei Standard-Maschinen immer zu viel Oxidation hatten. Um alle Antioxidantien und das Chlorophyll zu erhalten konservieren wir auf die natürlichste Weise durch Schockfrosten (minimale Kristallbildung – die Zellen werden nicht zerstört). Tiefgekühlt ist unser NATURTRINK - BIO Weizengrassaft mindestens 1 Jahr haltbar.
  • 14. 13 Eigenschaften & Zertifizierungen Weizengrassaft von NATURTRINK wird zu 100% in Österreich hergestellt, vom Keimen der Weizensamen bis hin zur Abfüllung in die Fläschchen. Es verfügt über eine AUSTRIA BIO GARANTIE - ZERTIFIZIERUNG (AT-BIO-301) und ein gültiges Verkehrsfähigkeitsgutachten. NATURTRINK - BIO Weizengrassaft ist frei von jeglicher Gentechnik und ist Gluten frei. Wie trinkt man Weizengrassaft? Am besten Sie tauen Ihre tägliche Portion über Nacht im Kühlschrank auf - hier hält der Weizengrassaft gekühlt bis zu 4 Tage (Lagerung im Tiefkühlschrank). Für die beste Wirkung empfehlen wir, den Saft morgens auf nüchternen Magen zu trinken. Sie können gerne 1 Glas Wasser dazu trinken, da Wasser bereits ein natürlicher Bestandteil des Saftes ist und das Produkt nicht verändert. „Für maximale Wirkung, den Weizengrassaft nie mit anderen Säften mischen!“
  • 15. 14 Die Säure von anderen Säften (z.B. Orangensaft) würde sofort eine Reaktion im Weizengrassaft bewirken und die Inhaltsstoffe verändern oder eventuell sogar vernichten. Ein Richtwert aus Erfahrungen bei der Weizengrassaft-Kur zeigt, dass man Weizengrassaft über einen längeren Zeitraum konsumieren sollte, damit sich der Körper regenerieren kann (ähnlich einer Nahrungsumstellung). Ein Wirkungseintritt kann bis zu 3 Monate dauern, bis der Körper eine Veränderung zeigt. Es kann aber durchaus möglich sein, dass bereits nach wenigen Tagen oder Wochen eine Veränderung zu spüren ist. Fragen sie diesbezüglich ihre(n) ErnährungsberaterIn. Warum sollte man Weizengrassaft konsumieren Als Saft in die Ernährung integriert, alkalisiert Weizengras den Organismus auf zellulärer Ebene, stärkt das Immunsystem gegen Krankheitserreger und ist somit basisch. Der enorme Gehalt an Antioxidantien in Weizengrassaft weckt zudem das Interesse von Krebsforschern und komplementär praktizierenden Medizinern im Kampf gegen Zivilisationskrankheiten. Für spezielle, individuelle Anwendungsfälle empfiehlt es sich, unbedingt eine(n) Arzt/Ärztin zu konsultieren! Weizengras & der menschliche Körper – Die Fakten Frisches Weizengras wirkt: • Entgiftend und reinigend • Aufbauend beim Blut • Stärkend auf das Immunsystem • Reparierend auf kleinere Zellschäden • Entzündungshemmend • Antimikrobakteriell sowie antibakteriell • Unterstützend auf die Regenerierung der Haut9 Besonders hervorzuheben ist zudem die Anreicherung des Blutes mit Sauerstoff. Vorteile eines sauerstoffreichen Organismus Seit Jahren warten wir vergebens auf ein Mittel zur Bekämpfung von Krebs. Die Schulmedizin setzt nach wie vor auf das Operieren, die Bestrahlung und die Chemotherapie und versucht damit den Krebs zu bekämpfen. Leider wird dadurch auch der Körper sehr geschwächt. Hier drängt sich die Frage auf, wie man einer Erkrankung von Beginn an aus dem Weg gehen kann. Dr. Leonard Coldwell behauptet sogar, dass sich unser Organismus in den meisten Fällen selbst heilen kann, vorausgesetzt man gibt ihm, was er dazu benötigt. 9 vgl. (Wolfrum, 2000, S. 42)
  • 16. 15 Krebs könne in einem basischen, sauerstoffreichen Körper nicht entstehen. Das Um und Auf sei es, die Übersäuerung und Vergiftung in unserem Organismus zu beseitigen. Dies geschehe, indem man viele chlorophyll-haltige Lebensmittel, wie frisches Weizengras, in seinen Ernährungsplan einbaut. Diese Lebensmittel verleihen dem Körper viel Sauerstoff und helfen ihm basisch zu werden.10 Weizengras in der Schwangerschaft (Vitamin B12) Besonders der Gehalt an Vitamin B12 in frischem Weizengras ist für Frauen während der Schwangerschaft und auch der Stillzeit interessant. „Vitamin B12 spielt eine zentrale Rolle bei der Entwicklung des Nervensystems und Gehirns und für die generelle körperliche Entwicklung. Bereits im Mutterleib benötigt das Ungeborene daher ausreichend Vitamin B12, um sich optimal entwickeln zu können. Die Versorgung des Babys mit dem wichtigen Vitamin ist von der Versorgung der Mutter abhängig. Daher sollten Frauen besonders in der Schwangerschaft darauf achten, täglich genügend Vitamin B12 aufzunehmen. Die Vitamin-B12-Konzentration in der Plazenta und im Blut von Neugeborenen sind dabei etwa doppelt so hoch, wie die Konzentration im Blut der Mutter – ein Zeichen dafür, wie wichtig die B12-Versorgung in dieser Entwicklungsphase ist.“11 Für Fragen rund um das Thema Schwangerschaft und die Zufuhr bzw. Dosierung von Weizengrassaft empfehlen wir in jedem Fall eine(n) Arzt/Ärztin zu konsultieren! Weizengras und vegane Ernährungsweise (Vitamin B12) Auch hier ist B12 ein lebensnotwendiges Vitamin und muss in irgendeiner Form zugeführt werden. 10 vgl. (Amolsch, 2015) 11 (Rotter, 2014)
  • 17. 16 Weizengras selber anbauen – Die Gefahren! Weizengras lässt sich natürlich auch selbst zuhause für den Eigengebrauch kultivieren, wenn man bereit ist etwas Zeit und Arbeit zu investieren. Allerdings gilt es einige Aspekte zu beachten, um kein gesundheitliches Risiko einzugehen! Übermäßige Bewässerung, eine zu geringe Luftzirkulation und beschädigtes Saatgut können häufig zur Schimmelbildung führen. Daher ist es wichtig, das Saatgut immer nur möglichst einschichtig und nicht zu eng auszusähen. Dies gewährleistet eine ausreichende Luftzirkulation. Die Erde sollte keineswegs zu feucht sein, ein- bis zweimaliges Besprühen der Samen pro Tag ist völlig ausreichend. Zudem sollte nur keimfähiges Saatgut mit BIO-Qualität verwendet werden. Im Volksmund wird oft von „gutem“ weißen und „bösem“ schwarzen Schimmel gesprochen. Hier muss jedoch hervorgehoben werden, dass mit bloßem Auge nicht erkennbar ist, ob ein Schimmelpilz Gifte bildet oder nicht. Generell kann nur gesagt werden, dass sich giftige Stoffe in wasserstoffreichen Lebensmitteln schneller verbreiten. Die gesundheitsschädlichen Stoffe, sogenannte Mykotoxine, sind nicht nur im sichtbaren Schimmelrasen enthalten, sondern dringen auch unsichtbar in tiefere Schichten vor!12 „Schwarzer Schimmel ist eine direkte Gefahr für den Menschen, wenn er unwissentlich über verdorbenes Essen aufgenommen wird (das gilt auch für die meisten anderen Schimmelarten mehr oder weniger – wenn es keine Edelschimmel sind).“13 Wir raten in jedem Fall zu Vorsicht, sowohl beim Eigenanbau von Weizengras für den Verzehr, als auch beim Kaufen/Bestellen von fertigem tiefgefrorenem Weizengrassaft. Viele Anbieter vertreiben Produkte minderwertiger Qualität (oft importiert), welche ohne die bei uns vorgeschriebenen Hygienestandards hergestellt wurden. Daher empfehlen wir nur Produkte 12 vgl. (Ströer Digital Publishing GmbH, 2010) 13 (ble, 2017)
  • 18. 17 mit gültigem Verkehrsfähigkeitsgutachten sowie nachweislicher BIO-Qualität zu konsumieren! Die Seriosität anbietender Händler sollte immer gründlich überprüft werden (Bio- Kontrollnummer, Gutachten, Zertifizierungen, Impressum, …). Ihre Ansprechpersonen bei NATURTRINK: Anfragen aller Art senden Sie bitte per Email oder rufen Sie uns einfach an. Alexander LIPP CEO & Founder / Produktentwicklung Jane BERGTHALER Diätologin / BSc MSc nutr. med. - Gründer von NATURTRINK im Jahr 2014 - Produktentwicklung - Diätologin bei NATURTRINK - Diätologin am LKH-Univ.Klinikum Graz - Diätologin der steirischen Krebshilfe - Sportdiätologin bei ÖGSE - Autorin: Lehrbuch der Sporternährung Produktfragen Email: office@weizengrassaft.bio Diätologische Fragen Email: office@diätologie.info +43 (0)699 182 182 02Telefon international: kostenlose Hotline (AT + DE): 0800/ 2284260
  • 19. 18 Literaturverzeichnis (10. Juni 2010). Von Ströer Digital Publishing GmbH: http://www.t-online.de abgerufen (11. Dezember 2016). Von Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Nahrungsergänzungsmittel abgerufen Amolsch, S. (28. Februar 2015). Von Gesundheitliche Aufklärung: http://www.gesundheitlicheaufklaerung.de/krebstherapie-krebs-in-wenigen-wochen- heilbar-dr-leonard-coldwell abgerufen ble. (2017). Von Dreamartist Webmedia: http://www.schimmel-hilfe.com abgerufen Jester, F. (2011). CLOROPHYLL - Das grüne Blut. Hamburg: Printrc Business Marketing. Nöcker, R.-M. (2013). Das Grosse Buch Der Sprossen und Keime. München: Heyne. Raith, M. P. (2012). Natural Bodybuilding. Stuttgart: Dualfilm GmbH. Rotter, D. (2014). Von Dr. Schweikart GmbH : http://www.vitaminb12.de abgerufen Wolfrum, C. (2000). Weizengras - Die Kraft im grünen Saft. Gräfe und Unzer. Hinweis Unsere Produkte ersetzen keine Arzneimittel. Wenden Sie sich bei bestehenden Gesundheitsproblemen an Ihre(n) Arzt oder Ärztin! Die vorliegenden Texte sind sorgfältig erarbeitet worden. Dennoch erfolgen alle Angaben ohne Gewähr. Weder Autor noch Verlag können für eventuelle Nachteile oder Schäden, die aus den Texten gemachten praktischen Hinweisen resultieren, eine Haftung übernehmen. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung bedürfen der schriftlichen Zustimmung von dem/der Urheberecht InhaberIn. Auf unseren Publikationen verwenden wir selbst erstelltes oder bereitgestelltes Video- und Bildmaterial. Bereitgestellt wurde diverses Video- und Bildmaterial von unseren Lieferanten bzw. Markenherstellern sowie von folgenden Bildagenturen: fotolia.com, istockphoto.com, gettyimages.de, shutterstock.com Impressum: NATURTRINK - BIO WEIZENGRASSAFT, Jakominiplatz 1, 8010 Graz, Austria Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.