SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Barrierefrei Wohnen:
     Heute schon an morgen denken!

Wenn man jung ist, denkt man selten ans Alter und die möglichen
Schwierigkeiten. Aus eigenen Erfahrungen mit meiner Mutter und
Großmutter weiß ich, wie schnell es gehen kann, wenn das Gehen zur Qual
wird. Dann gibt es viele Stolperfallen und Hindernisse: Türschwellen,
ein zu tief sitzender WC und die vielen Treppenstufen.

Checken Sie deshalb auch in „jungen“ Jahren, ob Ihre Immobilie alters- bzw.
barrieregerecht ist. Hier eine Anregung:

Hauseingang
  → Ist der Zugang zu Ihrem Wohnhaus trittsicher und
     frei von Stolperfallen?                               Ja    /     Nein
  → Können Sie die Haustür ohne Schwierigkeiten
     erreichen?                                            Ja    /     Nein
  → Ist der Hauseingang überdacht?                         Ja    /     Nein
  → Sind Klingelschilder, Hausnummer und Eingangs-
     Tür ausreichend beleuchtet?                           Ja    /     Nein
  → Haben Sie vor der Tür genug Platz?                     Ja    /     Nein

Wohnungsflur
  → Ist die Wohnungseingangstür breit genug?               Ja    /     Nein
  → Können Sie die Gardarobe gut erreichen?                Ja    /     Nein
  → Haben Sie genügend Platz, um sich an- bzw.
    auszuziehen?                                           Ja    /     Nein

Küche
  → Ist der Platzbedarf optimal?                           Ja    /     Nein
  → Ist die Beleuchtung ausreichend?                       Ja    /     Nein
  → Können Sie alle Schränke gut erreichen?                Ja    /     Nein

Bad/WC
  → Können Sie Ihr Bad bequem erreichen?                   Ja    /     Nein
  → Ist Ihr Bad groß genug?                                Ja    /     Nein
  → Ist der Bodenbelag auch in feuchtem Zustand
     rutschfest?                                           Ja    /     Nein
-       Seite 2 –

Dusche
  → Verfügt Ihre Dusche über einen schwellenfreien
     Zugang?                                          Ja   /          Nein
  → Ist der Platzbedarf in der Dusche ausreichend?    Ja   /          Nein
  → Ist der Bodenbelag rutschsicher?                  Ja   /          Nein

WC
  → Hat die Toilette die richtige Höhe?               Ja       /      Nein
  → Bieten Haltegriffe zusätzliche Sicherheit?        Ja       /      Nein

Waschtisch
  → Ist die Benutzung bequem?                         Ja       /      Nein
  → Hat der Spiegel die richtige Höhe?                Ja       /      Nein
  → Gibt es eine Haltemöglichkeit am Waschtisch?      Ja       /      Nein

Wohn- und Schlafzimmer
  → Ist der Platzbedarf optimal?                      Ja   /          Nein
  → Haben Sie überall genug Licht?                    Ja   /          Nein
  → Ist Ihr Bett bequem, hat es die richtige Höhe?    Ja   /          Nein
    (höhenverstellbar)
  → Haben Sie genug Ablagefläche neben dem Bett?      Ja       /      Nein

Terrasse/Balkon
   → Können Sie bequem und sicher Terrasse und/oder
      Balkon erreichen?                               Ja   /          Nein



Kontakt:
Eberle Bau
St. –Elisabethen-Str. 13
76829 Landau
Tel.: 06341-95550
info@eberlebau-landau.de
www.eberlebau-landau.de
www.facebook.com/HeikeEberle

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Eberle Bau

Schimmelratgeber
SchimmelratgeberSchimmelratgeber
Schimmelratgeber
Eberle Bau
 

Mehr von Eberle Bau (18)

Handwerksbetriebe auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0
Handwerksbetriebe auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0Handwerksbetriebe auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0
Handwerksbetriebe auf dem Weg in die Arbeitswelt 4.0
 
Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Vereinbarkeit von Beruf und WeiterbildungVereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
Vereinbarkeit von Beruf und Weiterbildung
 
Arbeitswelt 3.0
Arbeitswelt 3.0Arbeitswelt 3.0
Arbeitswelt 3.0
 
Die besten Blogartikel von Eberle bau
Die besten Blogartikel von Eberle bauDie besten Blogartikel von Eberle bau
Die besten Blogartikel von Eberle bau
 
Die mutmacherinnen
Die mutmacherinnenDie mutmacherinnen
Die mutmacherinnen
 
Dominoeffekt durch mehrdimensionales Marketing
Dominoeffekt durch mehrdimensionales MarketingDominoeffekt durch mehrdimensionales Marketing
Dominoeffekt durch mehrdimensionales Marketing
 
Social media kontakte
Social media kontakteSocial media kontakte
Social media kontakte
 
Charaktergerecht führen
Charaktergerecht führenCharaktergerecht führen
Charaktergerecht führen
 
Frühjahrsceck fürs haus
Frühjahrsceck fürs hausFrühjahrsceck fürs haus
Frühjahrsceck fürs haus
 
13 Gewinner/Verliererstrategien
13 Gewinner/Verliererstrategien13 Gewinner/Verliererstrategien
13 Gewinner/Verliererstrategien
 
Nein sagen
Nein sagenNein sagen
Nein sagen
 
Schwerpunkt generation 50-plus-interview
Schwerpunkt generation 50-plus-interviewSchwerpunkt generation 50-plus-interview
Schwerpunkt generation 50-plus-interview
 
Mentale Stärke
Mentale StärkeMentale Stärke
Mentale Stärke
 
Götz werner dm gründer
Götz werner dm gründerGötz werner dm gründer
Götz werner dm gründer
 
Social media im Mittelstand
Social media im MittelstandSocial media im Mittelstand
Social media im Mittelstand
 
Braucht ein Handwerker ein Weblog?
Braucht ein Handwerker ein Weblog?Braucht ein Handwerker ein Weblog?
Braucht ein Handwerker ein Weblog?
 
Frühjahrsceck fürs Haus
Frühjahrsceck fürs HausFrühjahrsceck fürs Haus
Frühjahrsceck fürs Haus
 
Schimmelratgeber
SchimmelratgeberSchimmelratgeber
Schimmelratgeber
 

Barrierefrei wohnen

  • 1. Barrierefrei Wohnen: Heute schon an morgen denken! Wenn man jung ist, denkt man selten ans Alter und die möglichen Schwierigkeiten. Aus eigenen Erfahrungen mit meiner Mutter und Großmutter weiß ich, wie schnell es gehen kann, wenn das Gehen zur Qual wird. Dann gibt es viele Stolperfallen und Hindernisse: Türschwellen, ein zu tief sitzender WC und die vielen Treppenstufen. Checken Sie deshalb auch in „jungen“ Jahren, ob Ihre Immobilie alters- bzw. barrieregerecht ist. Hier eine Anregung: Hauseingang → Ist der Zugang zu Ihrem Wohnhaus trittsicher und frei von Stolperfallen? Ja / Nein → Können Sie die Haustür ohne Schwierigkeiten erreichen? Ja / Nein → Ist der Hauseingang überdacht? Ja / Nein → Sind Klingelschilder, Hausnummer und Eingangs- Tür ausreichend beleuchtet? Ja / Nein → Haben Sie vor der Tür genug Platz? Ja / Nein Wohnungsflur → Ist die Wohnungseingangstür breit genug? Ja / Nein → Können Sie die Gardarobe gut erreichen? Ja / Nein → Haben Sie genügend Platz, um sich an- bzw. auszuziehen? Ja / Nein Küche → Ist der Platzbedarf optimal? Ja / Nein → Ist die Beleuchtung ausreichend? Ja / Nein → Können Sie alle Schränke gut erreichen? Ja / Nein Bad/WC → Können Sie Ihr Bad bequem erreichen? Ja / Nein → Ist Ihr Bad groß genug? Ja / Nein → Ist der Bodenbelag auch in feuchtem Zustand rutschfest? Ja / Nein
  • 2. - Seite 2 – Dusche → Verfügt Ihre Dusche über einen schwellenfreien Zugang? Ja / Nein → Ist der Platzbedarf in der Dusche ausreichend? Ja / Nein → Ist der Bodenbelag rutschsicher? Ja / Nein WC → Hat die Toilette die richtige Höhe? Ja / Nein → Bieten Haltegriffe zusätzliche Sicherheit? Ja / Nein Waschtisch → Ist die Benutzung bequem? Ja / Nein → Hat der Spiegel die richtige Höhe? Ja / Nein → Gibt es eine Haltemöglichkeit am Waschtisch? Ja / Nein Wohn- und Schlafzimmer → Ist der Platzbedarf optimal? Ja / Nein → Haben Sie überall genug Licht? Ja / Nein → Ist Ihr Bett bequem, hat es die richtige Höhe? Ja / Nein (höhenverstellbar) → Haben Sie genug Ablagefläche neben dem Bett? Ja / Nein Terrasse/Balkon → Können Sie bequem und sicher Terrasse und/oder Balkon erreichen? Ja / Nein Kontakt: Eberle Bau St. –Elisabethen-Str. 13 76829 Landau Tel.: 06341-95550 info@eberlebau-landau.de www.eberlebau-landau.de www.facebook.com/HeikeEberle