SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 2
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Projektnummer: 2013-1-AT1-LEO05-09478
Newsletter Nr. 2
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung gibt nur die Standpunkte
der Autorinnen/Autoren wider; die Kommission ist nicht verantwortlich für die Verwendung von darin enthaltenen Informationen.
Dezember 2014
Bilder vom 3. Partnermeeting in Schwerin am
13. und 14.
November
2014.
Weitere Informationen über die Pilotphasen
in den einzelnen Ländern erhalten Sie
bei den jeweiligen Partnern.
Bilder vom 2. Partnermeeting in Izmir am
24. und 25. März 2014.
Die Kammer für Handel und Industrie Dobrich
(Bulgarien) bereitet folgende Schulungsunterla-
gen auf:
(1) Werkzeuge zur Kreativitätssteigerung;
(2) Die Bedeutung von Unternehmertum;
(3) Gefährdete Auszubildende erkennen;
(4) Lehrmethoden.
Die entwickelten Tools werden von Lehrkräften in
berufsbildenden Schulen getestet. Die Materialien
sollen allen Lehrkräften zur Verfügung stehen,
um ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu
verbessern.
Jugend am Werk (Österreich) erstellte ein
Ausbildungsprogramm, das auf innovative
Werkzeuge, Leitfäden, Good-Practice-Beispielen
und einfachen Übungen basiert. Die Themen
bilden die Erfahrungen von AusbilderInnen in der
dualen Berufsausbildung ab.
Die entwickelten Handbücher stellen somit ein
praktisches Werkzeug dar, das speziell von
AusbilderInnen für AusbilderInnen entwickelt
wurde!
Pilotierung and
weitere Aktivitäten
Ausbildungsabbrüche in der Berufsausbildung
junger Menschen sind für alle europäischen
Bildungssysteme eine große Herausforderung.
Gerade AusbilderInnen und TrainerInnen, die
täglich mit Jugendlichen arbeiten, müssen sich
dieser Situation stellen. Das Projekt STAY IN
setzt sich das Ziel, diese Gruppe zu unterstützen
mit diesen Herausforderungen besser umzugehen
und Präventionsmaßnahmen zu setzen.
Seit unserem letzten Newsletter sind sieben
Monate vergangen. In dieser Zeit haben die
Partner gearbeitet und viele Aufgaben erledigt.
Ziel war es, den AnwenderInnen qualitativ
hochwertige Ergebnisse zu liefern und sich auf
die herausfordernde Zeit bis zum Ende des
Projekts vorzubereiten.
Zwei wichtige Ereignisse markieren die letzten
Monate:
1. Zunächst fand das 2. Projekttreffen am 24. und
25. März 2014 in Izmir (TR) statt. Im Rahmen
dieses Treffens beschäftigten sich die Partner
ausführlich mit dem Fortbildungsbedarf der
Zielgruppe und besprachen die potenzielle
Adaptierung der früheren Projekte.
2. Das dritte Projekttreffen fand am 13. und 14.
November 2014 in Schwerin (DE) statt. Im
Rahmen dieses Treffens konnten die
Ausbildungsmodule finalisiert und die anstehende
Pilotphase geplant werden.
Über Stay IN und
die neuesten Aktivitäten
Dezember 2014
Unsere Website: http://www.stayin-project.eu/
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/STAY-in/464398713680941
Laufende Informationen:
Jugend am Werk (AT)
www.jaw.or.at
Kontakt: Michaela Meier
E-mail: michaela.meier@jaw.or.at
Chamber of Commerce and Industry (BG)
www.cci.dobrich.net
Kontakt: Tatyana Gicheva
E-mail: cci@dobrich.net
BBW in der DAA (DE)
www.daa-schwerin.de
Kontakt: Suse Topp
E-mail: suse.topp@daa.de
Länsirannikon Koulutus Oy WinNova (FI)
www.winnova.fi
Kontakt: Joanna Malmivuorli
E-mail: anne.vaahtio@winnova.fi
Pixel Associazione (IT)
www.pixel-online.net
Kontakt: Giovanni Caruso
E-mail: giovanni@pixel-online.net
MBO Raad (NL)
www.mboraad.nl
Kontakt: Mieke De Haan
E-mail: m.dehaan@mboraad.nl
Sociedade Portuguesa de Inovação (PT)
www.spi.pt
Kontakt: Marisa Rodrigues
E-mail: marisarodrigues@spi.pt
Eğitim ve Gençlik Çalışmaları (TR)
www.egeced.org
Kontakt: Emin Bakay
E-mail: egeced1@gmail.com
Projektpartner
Newsletter Nr. 2
Partnermeeting in Schwerin am
13. und 14. November 2014
MBO Raad (Niederlande) entwickelt eine com-
puterbasierte Lernumgebung für Lehr- und Aus-
bildungskräfte in Schulen und Betrieben. Damit
sollen sie in ihrer Arbeit mit den Auszubildenden
unterstützt werden. Das Lernmaterial wird aus 4
Modulen bestehen: Zusammenarbeit hinsichtlich
der Beratung während der Lehrzeit, Erwartungen
der Lehrlingsausbildung, Einflussfaktoren in Bezug
auf den vorzeitigen Ausbildungsabbruch sowie
Jugendkultur. Siehe: www.stayin-project.eu/nl.
BBW in der DAA (Deutschland) erarbeitet vier
Ausbildungsprogramme auf Basis der früheren EU
-Projekte. Die Programme umfassen Ziele, Struktur,
Erklärung, Methoden, Fallbeispiele und Rollenspiele
in Bezug auf Kreativität, Kommunikation und
Unterrichtsmethoden. Die Trainingsprogramme
sind gleichzeitig auch die Projektergebnisse.
Eğitim ve Gençlik Çalışmaları (Türkei) setzt mit
15 BerufsschullehrerInnen die Pilotphase von Stay
IN in Izmir um. Bornova Town National Education
Directorate und Bornova District Governorship
wurden assoziierte Partner des Projekts Stay IN.
Um die Ausfallquote speziell in den
berufsbildenden Schulen zu verringern, werden
die Projektergebnisse in 22 berufsbildenden
Schulen und Gymnasien in Bornova verbreitet.
Die Abschlusskonferenz findet am 29. September
2015 in Utrecht, Niederlande statt.
Ausblick
Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung gibt nur die Standpunkte
der Autorinnen/Autoren wider; die Kommission ist nicht verantwortlich für die Verwendung von darin enthaltenen Informationen.
WinNova (Finland) started startete im November
2014 mit der Pilotausbildung.
15 begeisterte Lehrkräfte aus der Berufsausbild-
ung beschäftigten sich schon damit, wie man den
Lehr- und Lernprozess funktioneller gestalten
könne.
Es wurden 10 neue Möglichkeiten vorgestellt, die
Auszubildenden einzubinden und den Lernprozess
unterhaltsamer und kreativer zu gestalten!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Influencia de la clase social y la religión preserntacion
Influencia de la clase social y la religión preserntacionInfluencia de la clase social y la religión preserntacion
Influencia de la clase social y la religión preserntacion
IRYDE / INTEGRANDO EXCELENCIA
 
XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el Depósito digita...
XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el  Depósito digita...XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el  Depósito digita...
XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el Depósito digita...
Asociación XBRL España
 
Spanish grammar book 2
Spanish grammar book 2Spanish grammar book 2
Spanish grammar book 2
mm1017
 
Researching Decorative Arts
Researching Decorative ArtsResearching Decorative Arts
Researching Decorative Arts
Jenna Rinalducci
 
Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...
Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...
Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...
Universidad de Los Andes / Instituto de Altos Estudios en Salud Dr. Arnoldo Gabaldón /MPPS
 

Andere mochten auch (20)

Tecnosistemas PyB C.A.
Tecnosistemas PyB C.A.Tecnosistemas PyB C.A.
Tecnosistemas PyB C.A.
 
Influencia de la clase social y la religión preserntacion
Influencia de la clase social y la religión preserntacionInfluencia de la clase social y la religión preserntacion
Influencia de la clase social y la religión preserntacion
 
ISE - TAUS Tokyo Forum 2015
ISE - TAUS Tokyo Forum 2015ISE - TAUS Tokyo Forum 2015
ISE - TAUS Tokyo Forum 2015
 
Ruta casc antic
Ruta casc anticRuta casc antic
Ruta casc antic
 
Granja didactica universitaria
Granja didactica universitariaGranja didactica universitaria
Granja didactica universitaria
 
Med
MedMed
Med
 
Unidad didactica
Unidad didacticaUnidad didactica
Unidad didactica
 
easywalker duo user manual Spanish
easywalker duo user manual Spanisheasywalker duo user manual Spanish
easywalker duo user manual Spanish
 
XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el Depósito digita...
XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el  Depósito digita...XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el  Depósito digita...
XBRL y el depósito de cuentas. Los modelos normalizados y el Depósito digita...
 
Ugt informa junio_2011
Ugt informa junio_2011Ugt informa junio_2011
Ugt informa junio_2011
 
Spanish grammar book 2
Spanish grammar book 2Spanish grammar book 2
Spanish grammar book 2
 
Max y mia uca alta 2
Max y mia uca alta 2Max y mia uca alta 2
Max y mia uca alta 2
 
Pokemon go para Negocios Locales
Pokemon go para Negocios LocalesPokemon go para Negocios Locales
Pokemon go para Negocios Locales
 
SAP Learning Hub
SAP Learning Hub SAP Learning Hub
SAP Learning Hub
 
HomóFonas
HomóFonasHomóFonas
HomóFonas
 
Es sfs 64-ce 1- - Servicio Técnico Fagor
Es sfs 64-ce 1- - Servicio Técnico FagorEs sfs 64-ce 1- - Servicio Técnico Fagor
Es sfs 64-ce 1- - Servicio Técnico Fagor
 
Italia grocery ita
Italia grocery itaItalia grocery ita
Italia grocery ita
 
Apresentação Comercial Unitaxi
Apresentação Comercial UnitaxiApresentação Comercial Unitaxi
Apresentação Comercial Unitaxi
 
Researching Decorative Arts
Researching Decorative ArtsResearching Decorative Arts
Researching Decorative Arts
 
Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...
Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...
Creación del departamento de apoyo y soporte técnico en la dirección de Malar...
 

Ähnlich wie 2. STAY IN Projekt-Newsletter

PUMEC Präsentation (deutsch)
PUMEC Präsentation (deutsch)PUMEC Präsentation (deutsch)
PUMEC Präsentation (deutsch)
PUMEC
 
E-Learning3D.de - Aktivitätsbericht
E-Learning3D.de - AktivitätsberichtE-Learning3D.de - Aktivitätsbericht
E-Learning3D.de - Aktivitätsbericht
Dennis Schäffer
 
ablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdf
ablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdfablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdf
ablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdf
Luciani Vogt
 
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Martin Rehm
 
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der FahrlehrerausbildungVideoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Tamara Ranner
 

Ähnlich wie 2. STAY IN Projekt-Newsletter (20)

1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt
1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt
1. Newsletter: Willkommen beim InnoTeach Projekt
 
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learningLearning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
Learning tool M2_T3_Conduct the specific work-based learning
 
Bedarfe und Erwartungen von Lehrkräften an online-gestützte Fortbildungsangebote
Bedarfe und Erwartungen von Lehrkräften an online-gestützte FortbildungsangeboteBedarfe und Erwartungen von Lehrkräften an online-gestützte Fortbildungsangebote
Bedarfe und Erwartungen von Lehrkräften an online-gestützte Fortbildungsangebote
 
PUMEC Präsentation (deutsch)
PUMEC Präsentation (deutsch)PUMEC Präsentation (deutsch)
PUMEC Präsentation (deutsch)
 
4409-Medienkomibination planet-beruf.pdf
4409-Medienkomibination planet-beruf.pdf4409-Medienkomibination planet-beruf.pdf
4409-Medienkomibination planet-beruf.pdf
 
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
LMS – wohin geht die Entwicklung? Slides Susanne Glaeser (TH Köln)
 
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
Erwachsenenbildung aus Perspektive der traditionellen Erwachsenenbildungseinr...
 
1. Newsletter - Projekt REACH OUT
1. Newsletter - Projekt REACH OUT1. Newsletter - Projekt REACH OUT
1. Newsletter - Projekt REACH OUT
 
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
Digitale fachspezifische Lehre an der Ruhr-Universität Bochum – Strategie und...
 
E-Learning3D.de - Aktivitätsbericht
E-Learning3D.de - AktivitätsberichtE-Learning3D.de - Aktivitätsbericht
E-Learning3D.de - Aktivitätsbericht
 
Innoteach Projekt - Abschluss-Info
Innoteach Projekt - Abschluss-InfoInnoteach Projekt - Abschluss-Info
Innoteach Projekt - Abschluss-Info
 
Auszeichnung für gute Lehre vom VDMA
Auszeichnung für gute Lehre vom VDMAAuszeichnung für gute Lehre vom VDMA
Auszeichnung für gute Lehre vom VDMA
 
dapr.programm 2019/2020
dapr.programm 2019/2020dapr.programm 2019/2020
dapr.programm 2019/2020
 
Fallstudien: Mentoring-Programme
Fallstudien: Mentoring-ProgrammeFallstudien: Mentoring-Programme
Fallstudien: Mentoring-Programme
 
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
 
ablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdf
ablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdfablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdf
ablauf-und-unterrichtsmaterial-fur-lehrerinnen-und-lehrer.pdf
 
Youthpass
YouthpassYouthpass
Youthpass
 
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
 
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
Medienprojekt: Plenum (Einführung) WiSe 2014/15
 
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der FahrlehrerausbildungVideoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
Videoreflexion und Wissenskooperation in der Fahrlehrerausbildung
 

Mehr von Michaela Meier

Project STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd NewsletterProject STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd Newsletter
Michaela Meier
 

Mehr von Michaela Meier (13)

Projektinformation - EU REACH OUT
Projektinformation - EU REACH OUTProjektinformation - EU REACH OUT
Projektinformation - EU REACH OUT
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_pt
Stay in newsletter-4 - october 2015_ptStay in newsletter-4 - october 2015_pt
Stay in newsletter-4 - october 2015_pt
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_it
Stay in newsletter-4 - october 2015_itStay in newsletter-4 - october 2015_it
Stay in newsletter-4 - october 2015_it
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_fi
Stay in newsletter-4 - october 2015_fiStay in newsletter-4 - october 2015_fi
Stay in newsletter-4 - october 2015_fi
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_bg
Stay in newsletter-4 - october 2015_bgStay in newsletter-4 - october 2015_bg
Stay in newsletter-4 - october 2015_bg
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_en
Stay in newsletter-4 - october 2015_enStay in newsletter-4 - october 2015_en
Stay in newsletter-4 - october 2015_en
 
Bülten No.3 - STAY IN
Bülten No.3 - STAY INBülten No.3 - STAY IN
Bülten No.3 - STAY IN
 
Бюлетин No. 3 - STAY IN
Бюлетин No. 3  - STAY INБюлетин No. 3  - STAY IN
Бюлетин No. 3 - STAY IN
 
3rd Stay in newsletter
3rd Stay in newsletter 3rd Stay in newsletter
3rd Stay in newsletter
 
Invitation International Conference - STAY IN
Invitation International Conference - STAY INInvitation International Conference - STAY IN
Invitation International Conference - STAY IN
 
Project STAY IN - 2nd Project Newsletter
Project STAY IN - 2nd Project NewsletterProject STAY IN - 2nd Project Newsletter
Project STAY IN - 2nd Project Newsletter
 
Project STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd NewsletterProject STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd Newsletter
 
Project STAY IN
Project STAY INProject STAY IN
Project STAY IN
 

2. STAY IN Projekt-Newsletter

  • 1. Projektnummer: 2013-1-AT1-LEO05-09478 Newsletter Nr. 2 Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung gibt nur die Standpunkte der Autorinnen/Autoren wider; die Kommission ist nicht verantwortlich für die Verwendung von darin enthaltenen Informationen. Dezember 2014 Bilder vom 3. Partnermeeting in Schwerin am 13. und 14. November 2014. Weitere Informationen über die Pilotphasen in den einzelnen Ländern erhalten Sie bei den jeweiligen Partnern. Bilder vom 2. Partnermeeting in Izmir am 24. und 25. März 2014. Die Kammer für Handel und Industrie Dobrich (Bulgarien) bereitet folgende Schulungsunterla- gen auf: (1) Werkzeuge zur Kreativitätssteigerung; (2) Die Bedeutung von Unternehmertum; (3) Gefährdete Auszubildende erkennen; (4) Lehrmethoden. Die entwickelten Tools werden von Lehrkräften in berufsbildenden Schulen getestet. Die Materialien sollen allen Lehrkräften zur Verfügung stehen, um ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu verbessern. Jugend am Werk (Österreich) erstellte ein Ausbildungsprogramm, das auf innovative Werkzeuge, Leitfäden, Good-Practice-Beispielen und einfachen Übungen basiert. Die Themen bilden die Erfahrungen von AusbilderInnen in der dualen Berufsausbildung ab. Die entwickelten Handbücher stellen somit ein praktisches Werkzeug dar, das speziell von AusbilderInnen für AusbilderInnen entwickelt wurde! Pilotierung and weitere Aktivitäten Ausbildungsabbrüche in der Berufsausbildung junger Menschen sind für alle europäischen Bildungssysteme eine große Herausforderung. Gerade AusbilderInnen und TrainerInnen, die täglich mit Jugendlichen arbeiten, müssen sich dieser Situation stellen. Das Projekt STAY IN setzt sich das Ziel, diese Gruppe zu unterstützen mit diesen Herausforderungen besser umzugehen und Präventionsmaßnahmen zu setzen. Seit unserem letzten Newsletter sind sieben Monate vergangen. In dieser Zeit haben die Partner gearbeitet und viele Aufgaben erledigt. Ziel war es, den AnwenderInnen qualitativ hochwertige Ergebnisse zu liefern und sich auf die herausfordernde Zeit bis zum Ende des Projekts vorzubereiten. Zwei wichtige Ereignisse markieren die letzten Monate: 1. Zunächst fand das 2. Projekttreffen am 24. und 25. März 2014 in Izmir (TR) statt. Im Rahmen dieses Treffens beschäftigten sich die Partner ausführlich mit dem Fortbildungsbedarf der Zielgruppe und besprachen die potenzielle Adaptierung der früheren Projekte. 2. Das dritte Projekttreffen fand am 13. und 14. November 2014 in Schwerin (DE) statt. Im Rahmen dieses Treffens konnten die Ausbildungsmodule finalisiert und die anstehende Pilotphase geplant werden. Über Stay IN und die neuesten Aktivitäten
  • 2. Dezember 2014 Unsere Website: http://www.stayin-project.eu/ Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/STAY-in/464398713680941 Laufende Informationen: Jugend am Werk (AT) www.jaw.or.at Kontakt: Michaela Meier E-mail: michaela.meier@jaw.or.at Chamber of Commerce and Industry (BG) www.cci.dobrich.net Kontakt: Tatyana Gicheva E-mail: cci@dobrich.net BBW in der DAA (DE) www.daa-schwerin.de Kontakt: Suse Topp E-mail: suse.topp@daa.de Länsirannikon Koulutus Oy WinNova (FI) www.winnova.fi Kontakt: Joanna Malmivuorli E-mail: anne.vaahtio@winnova.fi Pixel Associazione (IT) www.pixel-online.net Kontakt: Giovanni Caruso E-mail: giovanni@pixel-online.net MBO Raad (NL) www.mboraad.nl Kontakt: Mieke De Haan E-mail: m.dehaan@mboraad.nl Sociedade Portuguesa de Inovação (PT) www.spi.pt Kontakt: Marisa Rodrigues E-mail: marisarodrigues@spi.pt Eğitim ve Gençlik Çalışmaları (TR) www.egeced.org Kontakt: Emin Bakay E-mail: egeced1@gmail.com Projektpartner Newsletter Nr. 2 Partnermeeting in Schwerin am 13. und 14. November 2014 MBO Raad (Niederlande) entwickelt eine com- puterbasierte Lernumgebung für Lehr- und Aus- bildungskräfte in Schulen und Betrieben. Damit sollen sie in ihrer Arbeit mit den Auszubildenden unterstützt werden. Das Lernmaterial wird aus 4 Modulen bestehen: Zusammenarbeit hinsichtlich der Beratung während der Lehrzeit, Erwartungen der Lehrlingsausbildung, Einflussfaktoren in Bezug auf den vorzeitigen Ausbildungsabbruch sowie Jugendkultur. Siehe: www.stayin-project.eu/nl. BBW in der DAA (Deutschland) erarbeitet vier Ausbildungsprogramme auf Basis der früheren EU -Projekte. Die Programme umfassen Ziele, Struktur, Erklärung, Methoden, Fallbeispiele und Rollenspiele in Bezug auf Kreativität, Kommunikation und Unterrichtsmethoden. Die Trainingsprogramme sind gleichzeitig auch die Projektergebnisse. Eğitim ve Gençlik Çalışmaları (Türkei) setzt mit 15 BerufsschullehrerInnen die Pilotphase von Stay IN in Izmir um. Bornova Town National Education Directorate und Bornova District Governorship wurden assoziierte Partner des Projekts Stay IN. Um die Ausfallquote speziell in den berufsbildenden Schulen zu verringern, werden die Projektergebnisse in 22 berufsbildenden Schulen und Gymnasien in Bornova verbreitet. Die Abschlusskonferenz findet am 29. September 2015 in Utrecht, Niederlande statt. Ausblick Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Diese Veröffentlichung gibt nur die Standpunkte der Autorinnen/Autoren wider; die Kommission ist nicht verantwortlich für die Verwendung von darin enthaltenen Informationen. WinNova (Finland) started startete im November 2014 mit der Pilotausbildung. 15 begeisterte Lehrkräfte aus der Berufsausbild- ung beschäftigten sich schon damit, wie man den Lehr- und Lernprozess funktioneller gestalten könne. Es wurden 10 neue Möglichkeiten vorgestellt, die Auszubildenden einzubinden und den Lernprozess unterhaltsamer und kreativer zu gestalten!