SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
PROJEKTDETAILS KOORDINATOR
PARTNERORGANISATIONEN
KONTAKT
FOLGENSIEUNS
Programm: Erasmus+ KA2 Strategisches
Partnerschaftsprojekt im Bereich Jugend
Vertragsnummer: 2016-1-TR01-KA205-029674
Durchführungszeitraum: 30/09/2016 – 29/09/2018
Yaşar Universität
European Union Center
+ 90 232 5707456
euc@yasar.edu.tr
Jugend am Werk Steiermark GmbH
Lendplatz 35, 8020 Graz
Ansprechperson: Michaela Meier, M.Sc
+ 43 664 8000 6 5011
michaela.meier@jaw.or.at
Formazione Co&So Network (Italien)
Turkish Ex-European Voluntary Service
Volunteers’Association (Türkei)
Jugend am Werk Steiermark GmbH (Österreich)
United Societies of Balkans (Griechenland)
İstanbul Governorship (Türkei)
Empowerment von JugendarbeiterInnen,
um junge MigrantInnen und Flüchtlinge
zu erreichen
Yaşar Universität (Türkei)
"Gefördert durch das Erasmus + -Programm der Europäischen Union.
Die Europäische Kommission und die Türkische Nationale Agentur
können jedoch nicht für die Verwendung der darin enthaltenen
Informationen verantwortlich gemacht werden."
reachout.yasar.edu.tr/
facebook.com/reachoutproject/
twitter.com/Reach_out_proje
Das REACH OUT-Projekt zielt darauf ab, ein
innovatives Trainingsprogramm für
JugendarbeiterInnen zu entwickeln und testen, um
sie dabei zu unterstützen, junge MigrantInnen und
Flüchtlinge zu erreichen, ihre Kompetenzen zu
steigern und ihre berufliche Entwicklung zu fördern.
Die spezifischen Ziele des Projekts sind:
1) die Weiterbildungsbedarfe von
JugendarbeiterInnen in der Arbeit mit MigrantInnen
und Flüchtlingen zu analysieren
2) die Entwicklung eines innovativen
Trainingcurriculums für JugendarbeiterInnen, die mit
jungen MigrantInnen und Flüchtlingen arbeiten
3) die Durchführung eines Pilottrainings für
JugendarbeiterInnen, basierend auf diesen neuen
Lehrplan
4) die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten der
JugendarbeiterInnen im Bereich der Migranten- und
Flüchtlingsarbeit zu erhöhen
5) die Verbesserung der Qualität in der Jugendarbeit
(2016-1-TR01-KA205-029674)
• JugendarbeiterInnen
• JugendleiterInnen
• Jugendorganisationen
• Zielgruppenvertretungen
• SozialarbeiterInnen
• ArbeitnehmerInnen
Die REACH OUT-Partner entwickeln drei Ergebnisse
während der Projektlaufzeit:
• Der Bericht zur Bedarfsanalyse stellt die Ergebnisse
der Forschungsarbeiten vor, um den
Weiterbildungsbedarf von JugendarbeiterInnen in
Bezug auf die Erreichung junger MigrantInnen und
Flüchtlinge darzustellen.
• Das Trainingscurriculum und die
Trainingsmaterialien werden für die Weiterbildung
von JugendarbeiterInnen genutzt.
• Das TrainerInnen-Handbuch ist eine nützliche
Ressource für JugendarbeiterInnen, die als
MultiplikatorInnen für andere JugendarbeiterInnen
fungieren, sowie selbst in einer Dienstleistung für
MigrantInnen und Flüchtlingen tätig sind.
Lokale MultiplikatorInnen-Veranstaltungen, mit
dem Ziel der Verbreitung der Projektergebnisse
innerhalb der Zielgruppen, werden in İzmir
(Türkei), Florenz (Italien), Thessaloniki
(Griechenland) und Graz (Österreich) organisiert.
Ein Abschlussevent in Form einer internationalen
Konferenz findet in İstanbul (Türkei) statt und
bringt Jugendorganisationen,
Zielgruppenvertretungen, JugendarbeiterInnen
und politische Entscheidungsträger zusammen.
Die im Rahmen der REACH OUT Partnerschaft
entwickelten Materialien werden während eines
länderübergreifenden Events, das in İzmir (Türkei)
stattfinden wird, verwendet und getestet. 23
JugendarbeiterInnen aus den Partnerländern
nehmen an diesem fünftägigen Training teil.
MULTIPLIKATORINNEN-
VERANSTALTUNGEN
PROJEKTZIEL
ZIELGRUPPEN
SPEZIFISCHEZIELE
PROJEKTERGEBNISSE LÄNDERÜBERGREIFENDE
LERNAKTIVITÄT
Empowerment von JugendarbeiterInnen,
um junge MigrantInnen und Flüchtlinge zu erreichen

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Projektinformation - EU REACH OUT

Das poten zial von migranten nutzen deutschland
Das poten zial von migranten nutzen deutschlandDas poten zial von migranten nutzen deutschland
Das poten zial von migranten nutzen deutschland
OECD Centre for Skills
 
Kurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Kurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTIONKurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Kurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTION
JUGEND für Europa
 
Hessische MINT-Aktionslinie
Hessische MINT-AktionslinieHessische MINT-Aktionslinie
Folienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Folienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTIONFolienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Folienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTION
JUGEND für Europa
 
Study & Work
Study & WorkStudy & Work
Study & Work
stifterverband
 
2. STAY IN Projekt-Newsletter
2. STAY IN Projekt-Newsletter2. STAY IN Projekt-Newsletter
2. STAY IN Projekt-Newsletter
Michaela Meier
 
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Jochen Robes
 
Io2 de completed
Io2 de completedIo2 de completed
Io2 de completed
YesEuropa
 
EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016
EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016
EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016
EuropeTour
 
2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer
2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer
2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer
respontour
 
Das Potenzial von Migranten nutzen: Deutschland
Das Potenzial von Migranten nutzen: DeutschlandDas Potenzial von Migranten nutzen: Deutschland
Das Potenzial von Migranten nutzen: Deutschland
OECD Berlin Centre
 
Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011
Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011
Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011University of Agriculture
 
Fernunterrichtsstatistik 2008 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2008 samt PressemeldungFernunterrichtsstatistik 2008 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2008 samt Pressemeldung
Forum DistancE-Learning
 
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Jochen Robes
 
Fernunterrichtsstatistik 2010 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2010 samt PressemeldungFernunterrichtsstatistik 2010 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2010 samt Pressemeldung
Forum DistancE-Learning
 
PM-Nr. 53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdf
PM-Nr.  53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdfPM-Nr.  53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdf
PM-Nr. 53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_de
Stay in newsletter-4 - october 2015_deStay in newsletter-4 - october 2015_de
Stay in newsletter-4 - october 2015_de
Michaela Meier
 
Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)
Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)
Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)
Wettbewerb
 

Ähnlich wie Projektinformation - EU REACH OUT (20)

Das poten zial von migranten nutzen deutschland
Das poten zial von migranten nutzen deutschlandDas poten zial von migranten nutzen deutschland
Das poten zial von migranten nutzen deutschland
 
Kurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Kurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTIONKurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Kurzbroschüre Erasmus+ JUGEND IN AKTION
 
Hessische MINT-Aktionslinie
Hessische MINT-AktionslinieHessische MINT-Aktionslinie
Hessische MINT-Aktionslinie
 
Folienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Folienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTIONFolienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTION
Folienpräsentation Erasmus+ JUGEND IN AKTION
 
Study & Work
Study & WorkStudy & Work
Study & Work
 
2. STAY IN Projekt-Newsletter
2. STAY IN Projekt-Newsletter2. STAY IN Projekt-Newsletter
2. STAY IN Projekt-Newsletter
 
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
Wie werden sich die digitale Bildung & das digitale Lernen in den nächsten Ja...
 
CV_Samuel Fernández Diekert (DE)
CV_Samuel Fernández Diekert (DE)CV_Samuel Fernández Diekert (DE)
CV_Samuel Fernández Diekert (DE)
 
Io2 de completed
Io2 de completedIo2 de completed
Io2 de completed
 
EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016
EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016
EUROPETOUR Analyse der Trainingsbedarfe 2016
 
2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer
2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer
2018 ecotourism academic-education-euro_eco_m_bauer
 
Io3 funding nt_de
Io3 funding nt_deIo3 funding nt_de
Io3 funding nt_de
 
Das Potenzial von Migranten nutzen: Deutschland
Das Potenzial von Migranten nutzen: DeutschlandDas Potenzial von Migranten nutzen: Deutschland
Das Potenzial von Migranten nutzen: Deutschland
 
Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011
Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011
Chev Chea, ILT broschuere asien und afrika 2010bis2011
 
Fernunterrichtsstatistik 2008 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2008 samt PressemeldungFernunterrichtsstatistik 2008 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2008 samt Pressemeldung
 
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
Lernen heute, oder: L&D in Zeiten des digitalen Wandels ...
 
Fernunterrichtsstatistik 2010 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2010 samt PressemeldungFernunterrichtsstatistik 2010 samt Pressemeldung
Fernunterrichtsstatistik 2010 samt Pressemeldung
 
PM-Nr. 53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdf
PM-Nr.  53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdfPM-Nr.  53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdf
PM-Nr. 53 - Frauen auf Erfolgskurs.pdf
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_de
Stay in newsletter-4 - october 2015_deStay in newsletter-4 - october 2015_de
Stay in newsletter-4 - october 2015_de
 
Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)
Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)
Eu tag der schler innen (konzept + planspiel)
 

Mehr von Michaela Meier

Stay in newsletter-4 - october 2015_pt
Stay in newsletter-4 - october 2015_ptStay in newsletter-4 - october 2015_pt
Stay in newsletter-4 - october 2015_pt
Michaela Meier
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_it
Stay in newsletter-4 - october 2015_itStay in newsletter-4 - october 2015_it
Stay in newsletter-4 - october 2015_it
Michaela Meier
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_fi
Stay in newsletter-4 - october 2015_fiStay in newsletter-4 - october 2015_fi
Stay in newsletter-4 - october 2015_fi
Michaela Meier
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_bg
Stay in newsletter-4 - october 2015_bgStay in newsletter-4 - october 2015_bg
Stay in newsletter-4 - october 2015_bg
Michaela Meier
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_en
Stay in newsletter-4 - october 2015_enStay in newsletter-4 - october 2015_en
Stay in newsletter-4 - october 2015_en
Michaela Meier
 
Bülten No.3 - STAY IN
Bülten No.3 - STAY INBülten No.3 - STAY IN
Bülten No.3 - STAY IN
Michaela Meier
 
Бюлетин No. 3 - STAY IN
Бюлетин No. 3  - STAY INБюлетин No. 3  - STAY IN
Бюлетин No. 3 - STAY IN
Michaela Meier
 
3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter
Michaela Meier
 
3rd Stay in newsletter
3rd Stay in newsletter 3rd Stay in newsletter
3rd Stay in newsletter
Michaela Meier
 
Invitation International Conference - STAY IN
Invitation International Conference - STAY INInvitation International Conference - STAY IN
Invitation International Conference - STAY IN
Michaela Meier
 
Project STAY IN - 2nd Project Newsletter
Project STAY IN - 2nd Project NewsletterProject STAY IN - 2nd Project Newsletter
Project STAY IN - 2nd Project Newsletter
Michaela Meier
 
Project STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd NewsletterProject STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd Newsletter
Michaela Meier
 
Project STAY IN
Project STAY INProject STAY IN
Project STAY IN
Michaela Meier
 

Mehr von Michaela Meier (13)

Stay in newsletter-4 - october 2015_pt
Stay in newsletter-4 - october 2015_ptStay in newsletter-4 - october 2015_pt
Stay in newsletter-4 - october 2015_pt
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_it
Stay in newsletter-4 - october 2015_itStay in newsletter-4 - october 2015_it
Stay in newsletter-4 - october 2015_it
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_fi
Stay in newsletter-4 - october 2015_fiStay in newsletter-4 - october 2015_fi
Stay in newsletter-4 - october 2015_fi
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_bg
Stay in newsletter-4 - october 2015_bgStay in newsletter-4 - october 2015_bg
Stay in newsletter-4 - october 2015_bg
 
Stay in newsletter-4 - october 2015_en
Stay in newsletter-4 - october 2015_enStay in newsletter-4 - october 2015_en
Stay in newsletter-4 - october 2015_en
 
Bülten No.3 - STAY IN
Bülten No.3 - STAY INBülten No.3 - STAY IN
Bülten No.3 - STAY IN
 
Бюлетин No. 3 - STAY IN
Бюлетин No. 3  - STAY INБюлетин No. 3  - STAY IN
Бюлетин No. 3 - STAY IN
 
3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter3. STAY IN Newsletter
3. STAY IN Newsletter
 
3rd Stay in newsletter
3rd Stay in newsletter 3rd Stay in newsletter
3rd Stay in newsletter
 
Invitation International Conference - STAY IN
Invitation International Conference - STAY INInvitation International Conference - STAY IN
Invitation International Conference - STAY IN
 
Project STAY IN - 2nd Project Newsletter
Project STAY IN - 2nd Project NewsletterProject STAY IN - 2nd Project Newsletter
Project STAY IN - 2nd Project Newsletter
 
Project STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd NewsletterProject STAY IN - 2nd Newsletter
Project STAY IN - 2nd Newsletter
 
Project STAY IN
Project STAY INProject STAY IN
Project STAY IN
 

Projektinformation - EU REACH OUT

  • 1. PROJEKTDETAILS KOORDINATOR PARTNERORGANISATIONEN KONTAKT FOLGENSIEUNS Programm: Erasmus+ KA2 Strategisches Partnerschaftsprojekt im Bereich Jugend Vertragsnummer: 2016-1-TR01-KA205-029674 Durchführungszeitraum: 30/09/2016 – 29/09/2018 Yaşar Universität European Union Center + 90 232 5707456 euc@yasar.edu.tr Jugend am Werk Steiermark GmbH Lendplatz 35, 8020 Graz Ansprechperson: Michaela Meier, M.Sc + 43 664 8000 6 5011 michaela.meier@jaw.or.at Formazione Co&So Network (Italien) Turkish Ex-European Voluntary Service Volunteers’Association (Türkei) Jugend am Werk Steiermark GmbH (Österreich) United Societies of Balkans (Griechenland) İstanbul Governorship (Türkei) Empowerment von JugendarbeiterInnen, um junge MigrantInnen und Flüchtlinge zu erreichen Yaşar Universität (Türkei) "Gefördert durch das Erasmus + -Programm der Europäischen Union. Die Europäische Kommission und die Türkische Nationale Agentur können jedoch nicht für die Verwendung der darin enthaltenen Informationen verantwortlich gemacht werden." reachout.yasar.edu.tr/ facebook.com/reachoutproject/ twitter.com/Reach_out_proje
  • 2. Das REACH OUT-Projekt zielt darauf ab, ein innovatives Trainingsprogramm für JugendarbeiterInnen zu entwickeln und testen, um sie dabei zu unterstützen, junge MigrantInnen und Flüchtlinge zu erreichen, ihre Kompetenzen zu steigern und ihre berufliche Entwicklung zu fördern. Die spezifischen Ziele des Projekts sind: 1) die Weiterbildungsbedarfe von JugendarbeiterInnen in der Arbeit mit MigrantInnen und Flüchtlingen zu analysieren 2) die Entwicklung eines innovativen Trainingcurriculums für JugendarbeiterInnen, die mit jungen MigrantInnen und Flüchtlingen arbeiten 3) die Durchführung eines Pilottrainings für JugendarbeiterInnen, basierend auf diesen neuen Lehrplan 4) die beruflichen Kenntnisse und Fähigkeiten der JugendarbeiterInnen im Bereich der Migranten- und Flüchtlingsarbeit zu erhöhen 5) die Verbesserung der Qualität in der Jugendarbeit (2016-1-TR01-KA205-029674) • JugendarbeiterInnen • JugendleiterInnen • Jugendorganisationen • Zielgruppenvertretungen • SozialarbeiterInnen • ArbeitnehmerInnen Die REACH OUT-Partner entwickeln drei Ergebnisse während der Projektlaufzeit: • Der Bericht zur Bedarfsanalyse stellt die Ergebnisse der Forschungsarbeiten vor, um den Weiterbildungsbedarf von JugendarbeiterInnen in Bezug auf die Erreichung junger MigrantInnen und Flüchtlinge darzustellen. • Das Trainingscurriculum und die Trainingsmaterialien werden für die Weiterbildung von JugendarbeiterInnen genutzt. • Das TrainerInnen-Handbuch ist eine nützliche Ressource für JugendarbeiterInnen, die als MultiplikatorInnen für andere JugendarbeiterInnen fungieren, sowie selbst in einer Dienstleistung für MigrantInnen und Flüchtlingen tätig sind. Lokale MultiplikatorInnen-Veranstaltungen, mit dem Ziel der Verbreitung der Projektergebnisse innerhalb der Zielgruppen, werden in İzmir (Türkei), Florenz (Italien), Thessaloniki (Griechenland) und Graz (Österreich) organisiert. Ein Abschlussevent in Form einer internationalen Konferenz findet in İstanbul (Türkei) statt und bringt Jugendorganisationen, Zielgruppenvertretungen, JugendarbeiterInnen und politische Entscheidungsträger zusammen. Die im Rahmen der REACH OUT Partnerschaft entwickelten Materialien werden während eines länderübergreifenden Events, das in İzmir (Türkei) stattfinden wird, verwendet und getestet. 23 JugendarbeiterInnen aus den Partnerländern nehmen an diesem fünftägigen Training teil. MULTIPLIKATORINNEN- VERANSTALTUNGEN PROJEKTZIEL ZIELGRUPPEN SPEZIFISCHEZIELE PROJEKTERGEBNISSE LÄNDERÜBERGREIFENDE LERNAKTIVITÄT Empowerment von JugendarbeiterInnen, um junge MigrantInnen und Flüchtlinge zu erreichen