SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Gerhard Fessler
Automotive SPICE® ist ein eingetragenes Warenzeichen des VDA/QMC
® Capability Maturity Model, Capability Maturity Modeling, CMM and CMMI are registered in the
U.S. Patent and Trademark Office by Carnegie Mellon University
SM CMM Integration, IDEAL, Personal Software Process, PSP, SCAMPI, SCAMPI Lead Appraiser,
SEPG and TSP are service marks of Carnegie Mellon University
CMMI®
Agil oder CMMI®? - Was bringt mehr?
Impulse
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 2
Agile Methoden aus Sicht einer Q-Abteilung
Klasse!
Endlich wird, nachdem wir dies seit Jahrzehnten vergeblich gefordert
haben, in der Software-Entwicklung über Methoden diskutiert!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 3
Agile Methoden aus Sicht einer Q-Abteilung - 2
Es wäre schön, wenn sich die Softwerker auch noch dazu durchringen könnten,
rational, unaufgeregt und zielgerichtet zu diskutieren!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 4
Beispiel 1 - Titel eines LinkedIn-Diskussionsforums
Scrum erobert die Welt!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 5
Beispiel 2 - Bertrand Meyer
Charakteristika von Texten und Literatur zu
agilen Methoden sind:
o Voreingenommenheit
o Einschüchterung
o Extremismus
Quelle: Bertrand Meyer, Agile!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 6
Nochmals Bertrand Meyer, Agile! - 1
The Brilliant
o Short iterations
o Continuous integration
o Regression test suite
o Closed-windows rule
o Time-boxing
o Product owner
o Delivering working software
o Velocity
o Task boards
o Associating a test with every piece
of functionality
The Good
o Promoting refactoring
o Short daily meetings
o Team communication
o Removing impediments
o Identification and removal of waste
Quelle: Bertrand Meyer, Agile!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 7
Nochmals Bertrand Meyer, Agile! - 2
The Hyped
o Pair programming
o Open-space working
arrangements
o Self-organizing teams
o Working at a sustainable pace
o Producing minimal functionality
o Planning game, planning poker
o Members and observers
o Collective code ownership
o Cross-functional teams
The Bad and the Ugly
o Deprecation of upfront tasks
o User stories as a basis for
requirements
o Feature-based development and
ignorance of dependencies
o Rejection of dependency tracking
tools
o Rejection of traditional manager
tasks
o Rejection of upfront generalization
o Embedded customer
o Coach as a separate role
o Test-driven development
o Deprecation of documents
Quelle: Bertrand Meyer, Agile!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 8
CMMI aus Sicht einer Q-Abteilung
Verstehen wir nicht!
Nehmt doch ISO 9001!
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 9
Bertrand Meyer zu CMMI
Offizielle CMMI-Unterlagen verschleiern einfache Sachverhalte hinter einer
grauenvollen Bürokratie.
Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass CMMI so viele Interessenten
abschreckt, sowohl Agilisten als auch andere.
Ich habe lange gebraucht, um durchzublicken und zu verstehen, dass trotz
seiner Aufgeblasenheit CMMI wichtige Aspekte der Softwareentwicklung
eingeführt hat.
Ein einfacherer und viel besserer Namen für diesen Ansatz wäre "Catalog of
Assessable Practices" (Katalog assessierbarer Praktiken).
Dass einige Firmen die CMMI-Praktiken so interpretieren, dass diese eine
Bürokratie erzwingen, ist ein Problem dieser Firmen, nicht der Modelle.
Zusammenfassung:
Wesentlicher Beitrag von CMMI zur Software-Entwicklung:
o Ein Katalog generischer und spezifischer Management-Praktiken
Quelle: Bertrand Meyer, Agile!; Übersetzung: Gerhard Fessler
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 10
Management
Anwendungsbereiche von CMMI und agilen Methoden
Ausführung
Strategie
Methoden
CMMI®
Agile Methoden
...
Referenzmodell
Änderungsvorgehen
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 11
Zusatzfolien
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 12
Capers Jones (2012): Leistungsfähigkeit von Modellen
Quelle: SEI, AIM Webinar 2012, Capers Jones: Software Engineering Best Practices, 2010 & The Economics of Software Quality, 2011
FP: Function Point; 1 FP = 30 bis 50 Lines of Code
1
2
3
4
CMMI® ML4 + 5
TSP
Wasserfall
Agil
Hybrid
Rang
klein
< 1k FP
mittel
1k - 100k FP
groß
> 100k FP
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 13
Systematic Software Engineering, Aarhus & Jeff Sutherland (2007, 2010)
Quelle der Daten: Sutherland, Jakobsen, Johnson: Scrum and CMMI Level 5: The Magic Potion for Code Warriors
50 %
10 % 6 %
50 %
50 %
25 %
4 %
9 %
Prozesse
Arbeit
Nacharbeit
100%
90%
80%
70%
60%
50%
40%
30%
20%
10%
CMMI ML 1 CMMI ML 5 CMMI ML 5
+ Scrum
Projektaufwand
CMMI
Scrum
100%
69%
35%
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 14
CAST CRASH Report (2014)
1316 (Geschäfts-) Anwendungen
112 Organisationen (USA, Europa, Indien)
12 Branchen
Einige Ergebnisse (verkürzt):
o Klassische Methoden (d. h. Front Loading bzw. klassisches
Projektmanagement) sowie agile Vorgehensweisen (meist Scrum) - jeweils
alleine angewendet - erreichen die gleiche SW-Qualität
o Diese ist statistisch signifikant besser als bei der Verwendung keiner dieser
Methoden
o Die Kombination klassischer und agiler Methoden verbessert statistisch
signifikant die SW-Qualität um ca. 15%
o Ein höherer CMMI-Reifegrad (3) verbessert die SW-Qualität statistisch
signifikant um ca. 25%
Quelle: Gerhard Fessler, Zusammenfassung mehrerer Quellen in der XING CMMI-Gruppe
ASQFTreffen | 2015-02
© 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 15
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Steinbeis-Beratungszentrum Prozesse, Exzellenz und CMMI (PEC)
Gerhard Fessler
Herzog-Carl-Straße 2
73760 Ostfildern
gerhard.fessler@stw.de
+49 173 989 75 44
www.sbz-pec.de
XING
LinkedIn CMMI®

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Agil oder CMM? Was bringt mehr? Folien

SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
cbs Corporate Business Solutions Unternehmensberatung GmbH
 
Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)
Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)
Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)
Nico Orschel
 
Wenn CMMI auf Scrum trifft
Wenn CMMI auf Scrum trifftWenn CMMI auf Scrum trifft
Wenn CMMI auf Scrum trifft
pspch
 
"Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F...
"Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F..."Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F...
"Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F...
Beck et al. GmbH
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
camunda services GmbH
 
Modernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine Learning
Modernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine LearningModernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine Learning
Modernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine Learning
Nuxeo
 
SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?
SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?
SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?
IBsolution GmbH
 
Webinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generieren
Webinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generierenWebinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generieren
Webinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generieren
Kathrin Schmidt
 
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Ernest Wallmueller
 
Offshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICE
Offshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICEOffshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICE
Offshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICE
pliXos GmbH
 
Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014
Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014
Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014
Maria Willamowius
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Klaus Einecke
 
DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...
DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...
DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...
Schlomo Schapiro
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04SuperB2
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - AnmeldungBIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
Ulf-Günter Krause
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
Ulf-Günter Krause
 
Business Turbo Enterprise 2.0 Qualysoft
Business Turbo Enterprise 2.0 QualysoftBusiness Turbo Enterprise 2.0 Qualysoft
Business Turbo Enterprise 2.0 Qualysoft
Joseph A. Bayer
 
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Ayelt Komus
 

Ähnlich wie Agil oder CMM? Was bringt mehr? Folien (20)

SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
 
Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)
Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)
Application Lifecycle Management für Tester (mit TFS 2012)
 
Wenn CMMI auf Scrum trifft
Wenn CMMI auf Scrum trifftWenn CMMI auf Scrum trifft
Wenn CMMI auf Scrum trifft
 
"Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F...
"Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F..."Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F...
"Failure is not an options" Slides from our IBM Connections Webinar Series. F...
 
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht'sRoadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
Roadshow 2018 - Camunda in der Praxis: So geht's
 
Modernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine Learning
Modernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine LearningModernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine Learning
Modernes DAM lässt Ihr Team effizienter arbeiten - mit KI und Machine Learning
 
SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?
SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?
SAP IdM Wartungsende 2027... und was nun?
 
Webinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generieren
Webinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generierenWebinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generieren
Webinar CPQ: Angebotsprozesse automatisieren, mehr Umsatz generieren
 
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
Softwarequalität – Schlagwort oder Realität ?
 
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise CloudAgile Business Software mit der Enterprise Cloud
Agile Business Software mit der Enterprise Cloud
 
Offshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICE
Offshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICEOffshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICE
Offshore & Nearshore SW Entwicklung – BEST PRACTICE
 
Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014
Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014
Besuchen Sie das Media Center der SAMS DACH 2014
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
 
DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...
DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...
DevOps + Continuous Delivery + Cloud: The Three Drivers of Enterprise Agility...
 
Lean development 04
Lean development 04Lean development 04
Lean development 04
 
Team PR SAMS 2014
Team PR SAMS 2014Team PR SAMS 2014
Team PR SAMS 2014
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - AnmeldungBIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
 
Business Turbo Enterprise 2.0 Qualysoft
Business Turbo Enterprise 2.0 QualysoftBusiness Turbo Enterprise 2.0 Qualysoft
Business Turbo Enterprise 2.0 Qualysoft
 
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
 

Agil oder CMM? Was bringt mehr? Folien

  • 1. Gerhard Fessler Automotive SPICE® ist ein eingetragenes Warenzeichen des VDA/QMC ® Capability Maturity Model, Capability Maturity Modeling, CMM and CMMI are registered in the U.S. Patent and Trademark Office by Carnegie Mellon University SM CMM Integration, IDEAL, Personal Software Process, PSP, SCAMPI, SCAMPI Lead Appraiser, SEPG and TSP are service marks of Carnegie Mellon University CMMI® Agil oder CMMI®? - Was bringt mehr? Impulse
  • 2. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 2 Agile Methoden aus Sicht einer Q-Abteilung Klasse! Endlich wird, nachdem wir dies seit Jahrzehnten vergeblich gefordert haben, in der Software-Entwicklung über Methoden diskutiert!
  • 3. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 3 Agile Methoden aus Sicht einer Q-Abteilung - 2 Es wäre schön, wenn sich die Softwerker auch noch dazu durchringen könnten, rational, unaufgeregt und zielgerichtet zu diskutieren!
  • 4. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 4 Beispiel 1 - Titel eines LinkedIn-Diskussionsforums Scrum erobert die Welt!
  • 5. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 5 Beispiel 2 - Bertrand Meyer Charakteristika von Texten und Literatur zu agilen Methoden sind: o Voreingenommenheit o Einschüchterung o Extremismus Quelle: Bertrand Meyer, Agile!
  • 6. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 6 Nochmals Bertrand Meyer, Agile! - 1 The Brilliant o Short iterations o Continuous integration o Regression test suite o Closed-windows rule o Time-boxing o Product owner o Delivering working software o Velocity o Task boards o Associating a test with every piece of functionality The Good o Promoting refactoring o Short daily meetings o Team communication o Removing impediments o Identification and removal of waste Quelle: Bertrand Meyer, Agile!
  • 7. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 7 Nochmals Bertrand Meyer, Agile! - 2 The Hyped o Pair programming o Open-space working arrangements o Self-organizing teams o Working at a sustainable pace o Producing minimal functionality o Planning game, planning poker o Members and observers o Collective code ownership o Cross-functional teams The Bad and the Ugly o Deprecation of upfront tasks o User stories as a basis for requirements o Feature-based development and ignorance of dependencies o Rejection of dependency tracking tools o Rejection of traditional manager tasks o Rejection of upfront generalization o Embedded customer o Coach as a separate role o Test-driven development o Deprecation of documents Quelle: Bertrand Meyer, Agile!
  • 8. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 8 CMMI aus Sicht einer Q-Abteilung Verstehen wir nicht! Nehmt doch ISO 9001!
  • 9. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 9 Bertrand Meyer zu CMMI Offizielle CMMI-Unterlagen verschleiern einfache Sachverhalte hinter einer grauenvollen Bürokratie. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass CMMI so viele Interessenten abschreckt, sowohl Agilisten als auch andere. Ich habe lange gebraucht, um durchzublicken und zu verstehen, dass trotz seiner Aufgeblasenheit CMMI wichtige Aspekte der Softwareentwicklung eingeführt hat. Ein einfacherer und viel besserer Namen für diesen Ansatz wäre "Catalog of Assessable Practices" (Katalog assessierbarer Praktiken). Dass einige Firmen die CMMI-Praktiken so interpretieren, dass diese eine Bürokratie erzwingen, ist ein Problem dieser Firmen, nicht der Modelle. Zusammenfassung: Wesentlicher Beitrag von CMMI zur Software-Entwicklung: o Ein Katalog generischer und spezifischer Management-Praktiken Quelle: Bertrand Meyer, Agile!; Übersetzung: Gerhard Fessler
  • 10. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 10 Management Anwendungsbereiche von CMMI und agilen Methoden Ausführung Strategie Methoden CMMI® Agile Methoden ... Referenzmodell Änderungsvorgehen
  • 11. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 11 Zusatzfolien
  • 12. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 12 Capers Jones (2012): Leistungsfähigkeit von Modellen Quelle: SEI, AIM Webinar 2012, Capers Jones: Software Engineering Best Practices, 2010 & The Economics of Software Quality, 2011 FP: Function Point; 1 FP = 30 bis 50 Lines of Code 1 2 3 4 CMMI® ML4 + 5 TSP Wasserfall Agil Hybrid Rang klein < 1k FP mittel 1k - 100k FP groß > 100k FP
  • 13. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 13 Systematic Software Engineering, Aarhus & Jeff Sutherland (2007, 2010) Quelle der Daten: Sutherland, Jakobsen, Johnson: Scrum and CMMI Level 5: The Magic Potion for Code Warriors 50 % 10 % 6 % 50 % 50 % 25 % 4 % 9 % Prozesse Arbeit Nacharbeit 100% 90% 80% 70% 60% 50% 40% 30% 20% 10% CMMI ML 1 CMMI ML 5 CMMI ML 5 + Scrum Projektaufwand CMMI Scrum 100% 69% 35%
  • 14. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 14 CAST CRASH Report (2014) 1316 (Geschäfts-) Anwendungen 112 Organisationen (USA, Europa, Indien) 12 Branchen Einige Ergebnisse (verkürzt): o Klassische Methoden (d. h. Front Loading bzw. klassisches Projektmanagement) sowie agile Vorgehensweisen (meist Scrum) - jeweils alleine angewendet - erreichen die gleiche SW-Qualität o Diese ist statistisch signifikant besser als bei der Verwendung keiner dieser Methoden o Die Kombination klassischer und agiler Methoden verbessert statistisch signifikant die SW-Qualität um ca. 15% o Ein höherer CMMI-Reifegrad (3) verbessert die SW-Qualität statistisch signifikant um ca. 25% Quelle: Gerhard Fessler, Zusammenfassung mehrerer Quellen in der XING CMMI-Gruppe
  • 15. ASQFTreffen | 2015-02 © 2015 G. Fessler, Lizenz: CC-BY-SA 4.0 | 15 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Steinbeis-Beratungszentrum Prozesse, Exzellenz und CMMI (PEC) Gerhard Fessler Herzog-Carl-Straße 2 73760 Ostfildern gerhard.fessler@stw.de +49 173 989 75 44 www.sbz-pec.de XING LinkedIn CMMI®