SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 77
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Was Sie schon immer über
barrierefreies PDF wissen wollten
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Geht es nicht einfacher?
Wie setze ich es um?
Revisited 2013
Was macht ein
barrierefreies PDF aus?
Wie prüfe ich es?
Hier eigene Frage
einsetzen
Matterhorn?
Dort sind die Anforderungen an barrierefreie PDFs gemäß des neuen ISO-Standards PDF/UA in von
Maschinen oder Menschen zu prüfende Kriterien übersetzt
Was ändert sich durch das Matterhorn Protocol?
Welche Antworten können wir daraus auf unsere Fragen ableiten?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Struktur in unwegsames Gelände bringen:
klare Merkmale
• Wege aufzeigen:
Workflows
• Notwendige Ausrüstung mitgeben:
Neue Tools
• Wegzehrung austeilen:
Motivation & (Gehirn-)Nahrung
• Abkürzungen verraten:
vielleicht auch mal einen Tipp
Unser Tourenplan
Beginnen wir mal ganz entspannt mit dem Aufstieg ...
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Merkmale sind nicht klar
• zu hoher Aufwand und Spezialwissen erforderlich
• Keine zuverlässigen Programme
Quelle: Stiftung „Zugang für alle“: Schweizer Accessibility Studie 2011
Warum gibt es bisher erst so wenige barrierefreie PDFs?
Das Grundprinzip strukturierter Dokumente
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Überschrift 1
• gestern
• heute
• morgen
www.ikt-forum.at
Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
Zum Beispiel:
im Word-Dokument vorarbeiten:
• unsichtbare Etiketten im
Quelldokument anlegen
(werden zu „PDF-Tags“)
• Reihenfolge aller Elemente
eindeutig festlegen:
logische Reihenfolge
(wird zur „Vorlese-Reihenfolge“)
Von WORD zu PDF
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
PDF-Tags
<H1>
Von WORD zu PDF
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
PDF-Tags
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
Von WORD zu PDF
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
PDF-Tags
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
<Link>
Von WORD zu PDF
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF-Tags
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
<Link>
<Caption>
<Figure>
mit Alt-Attribut (Alternativtext)
Von WORD zu PDF
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF-Tags
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
<Link>
<Caption>
<Figure>
mit Alt-Attribut (Alternativtext)
Von WORD zu PDF
PDF-Tags
Gliederungsebene 1
Formatvorlage
„Aufzählungszeichen
verankertes Bild mit
Alternativtext
aktiver Link
Formatvorlage
„Beschriftung“
PDF-Ansicht identisch zur Word-Ansicht
Markus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
<Link>
<Caption>
<Figure>
mit Alt-Attribut (Alternativtext)
Überschrift 1
• gestern
• heute
• morgen
www.ikt-forum.at
Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols
IKT-Forum 2013, Linz
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF-Tags
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
<Link>
Überschrift 1
• gestern
• heute
• morgen
www.ikt-forum.at
Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols
Inhalte anpassen
beispielsweise mit
VIP Reader
PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF-Tags
<H1>
<L>
<LI>
<LI>
<LI>
<Link>
Überschrift 1
• gestern
• heute
• morgen
www.ikt-forum.at
Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols
PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
3.Welche Merkmale gelten?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Welche Merkmale gelten?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Voraussetzungen:
Unicode, Schriften eingebettet, Grundsprache
• Gestaltung und Layout:
Ausreichende Kontraste, Informationen nicht allein durch
visuelle Eigenschaften vermitteln
• Logische Dokumentstruktur & Semantik:
Jedem Element ist ein PDF-Tag zugeordnet oder eine
Kennzeichnung als Artefakt, eindeutige logische Reihenfolge
• Sonstiges:
Lesezeichen, Metadaten, Seitennummerierung, Sprachwechsel
Welche Merkmale gelten?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Vollständig: jedes Element hat einen Tag oder ist als
Artefakt gekennzeichnet
• Linear: alle Inhaltselemente sind in einer eindeutige
Reihenfolge
• Adäquat: jedes Inhaltselement hat den zu ihm passenden
Tag („Etikett“)
• Kongruent: was zusammengehört, muss
zusammenbleiben: Umgang mit Trennstrichen, Zeilen- oder
Seitenumbrüchen
• Eindeutig: nur PDF-Standard-Tags verwenden oder
benutzerdefinierten Tags einen solchen zuweisen
(Rollenzuordnung)
Logische Dokumentstruktur & Semantik: 5 Grundsätze
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Überschriften:
korrekte Hierarchie, keine Ebene überspringen
• Bilder & Grafiken:
in der logischen Dokumentstruktur positionieren und mit
Textalternativen versehen
• Listen:
als echte Listen anlegen (nicht nur rein optisch)
• Tabellen:
nur für Datentabellen verwenden, Überschriftenzellen
kennzeichnen
• Spezialfälle:
Links, Fuß-/Endnoten, Marginalien, Formularfelder
Logische Dokumentstruktur & Semantik: einzelne Elemente
4.WCAG 2.0 und PDF
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
HTML CSS PDF
Technologien
(Spezifikation)
Anwendungen
Konzepte
Barrierefreiheit
PDF/UA
WCAG 2.0
Web Content Accessibility Guidelines
Gesetze undVerordnungen
ISO 32000-1
WCAG 2.0 und PDF/UA
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF
PDF/UA
WCAG 2.0
Web Content Accessibility Guidelines
ZFA
Zugang für Alle
PAC 2
Was prüft PAC 2?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Dokumente
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF/UA gilt für ...
Autoren-
programme
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF/UA gilt für ...
Reader /
Viewer
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF/UA gilt für ...
Assistive
Programme
Autoren-
programme
Reader /
Viewer
Assistive
Programme
Einheitlicher Standard ermöglicht bestmögliches
Nutzererlebnis!
PDF/UA gilt für ...
Memo
PDF/UA regelt den Gebrauch
der PDF-Tags um maximale
Barrierefreiheit zu ermöglichen.
Matterhorn Protocol: „Detailansicht“
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• 31 Checkpunkte mit
137 Fehlerbedingungen („failure conditions“)
• Aktueller Stand: Release Candidate
Matterhorn Protocol
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Matterhorn Protocol
Neu
5. Qualitätssicherung als Herausforderung
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Automatische Prüfung:
Einziger vollständiger PDF/UA-Checker:
PDF Accessibility Checker 2.0 der Stiftung „Zugang für alle“
• Manuelle Prüfung:
Vereinfachte Strukturansicht für erste Beurteilung der
logischen Dokumentstruktur und der Semantik, detaillierte
Parallel-Ansicht PDF-Tags und Dokument sowie Ansicht
wichtiger Attribute (beispielsweise Sprache) und Rollen
• Praxistest mit assistiver Technologie:
Screenreader wie JAWS oder NVDA beispielsweise,
spezielle Reader wieVIP PDF Reader
Qualitätssicherung in 3 Stufen
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• kostenlos
(auf Spendenbasis, für Mac-Version wird noch gesammelt)
• alle Maschinen-prüfbare Checkpunkte des Matterhorn-
Protocolls
• Zusätzliche Ansichten und Features zur Unterstützung der
manuellen Prüfung:
- vereinfachte Strukturansicht
- detaillierte Parallelansicht PDF-Tags & Dokument
- alle Attribute zu PDF-Tags
- Rollenzuordnung
- Statistik
PDF Accessibility Checker 2.0
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF Accessibility Checker 2.0
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF Accessibility Checker 2.0
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF Accessibility Checker 2.0
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
PDF Accessibility Checker 2.0
Neu
6. Der Mythos Knopfdruck
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• Ziel muss es sein, alle Barrierefreiheitmerkmale im
Quelldokument anzulegen, eventuell sogar dort bereits zu
prüfen (ist aber keine finale Prüfung) und
• mit einer zuverlässigen Konvertierung, die möglichst noch
gewisse Fehler ausgleicht (beispielsweise leere Absätze)
• mit Mainstream-Programmen ist dies nicht zu erreichen
• Spezialprogramme (Add-Ins) springen in die Bresche
• aus WORD: nur für Windows möglich mit Hilfe des
Add-Ins axesPDF for Word
• aus InDesign: möglich mit Hilfe des Add-Ins axaio
MadetoTag (Win & Mac)
Der Mythos Knopfdruck
7.Werkzeuge und Workflows
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
7.Werkzeuge und Workflows
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• VIP steht für Visual impaired persons
• kostenloser Reader des SZB (Schweizerischer Zentralverein
für das Blindenwesen) in Zusammenarbeit mit der Stiftung
„Zugang für alle“
• umgesetzt von xyMedia (PAC, axesPDF for Word)
• verfügbar für Win, Mac & Linux
• umfassende Möglichkeit der „Text Customization“: Schrift- &
Hintergrundfarbe, Reflow, Zeilen-,Wort- oder
Zeichenabstände
• Optimierte Tabellenansicht
VIP PDF-Reader - kurz:VIP Reader
Neu
VIP PDF-Reader - kurz:VIP Reader
Klasse!
Kontrastdarstellung mit
echtem Reflow und
optimierter Tabellenansicht
Neu
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
VIP Reader individuell einstellen
Neu
• Wenn es um die
Erstellung, Nutzung
und Prüfung
barrierefreier PDFs
geht, haben Windows-
Nutzer klareVorteile
• Es gibt beispielsweise
keinen Screenreader
unter Mac OS X /
iOS, der PDF-Tags
auswerten kann
Autorenwerkzeuge
• Word 2010
• Word 2013
• Libre Office / Open Office
• axesPDF for Word
(Add-In)
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen
W
Autor Barrierefreies PDF
1. Word so benutzen, wie
es gedacht ist
• Formatvorlagen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen, Fußnoten
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
• Alternativtexte /
Artefakte
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
Konvertierung in Tagged PDF
• integriert (Word, Libre
Office / Open Office)
• Adobe PDF-Maker
(Add-In)
• axesPDF for Word
(Add-In) - eigener Konverter
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• pdfGoHTML
7.Werkzeuge und Workflows - WORD
axesPDF for Word - Add-In für Word
Neu
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen
W
Autor Barrierefreies PDF
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• pdfGoHTML
Autorenwerkzeuge
• Word 2010
• Word 2013
• Libre Office / Open Office
• axesPDF for Word
(Add-In)
1. Word so benutzen, wie
es gedacht ist
• Formatvorlagen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen, Fußnoten
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
• Alternativtexte /
Artefakte
Konvertierung in Tagged PDF
• integriert (Word, Libre
Office / Open Office)
• Adobe PDF-Maker
(Add-In)
• axesPDF for Word
(Add-In) - eigener Konverter
• ZHAW-Add-In nutzt Word-
Funktion
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
7.Werkzeuge und Workflows - WORD
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• Callas pdfGoHTML
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen
W
Autor Barrierefreies PDF
1. Word so benutzen, wie
es gedacht ist
• Formatvorlagen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen, Fußnoten
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
• Alternativtexte /
Artefakte
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
Konvertierung in Tagged PDF
• integriert (Word, Libre
Office / Open Office)
• Adobe PDF-Maker
(Add-In)
• axesPDF for Word
(Add-In) - eigener Konverter
Autorenwerkzeuge
• Word 2010
• Word 2013
• Libre Office / Open Office
• axesPDF for Word
(Add-In)
7.Werkzeuge und Workflows - WORD
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen
W
Autor Barrierefreies PDF
1. Word so benutzen, wie
es gedacht ist
• Formatvorlagen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen, Fußnoten
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
• Alternativtexte /
Artefakte
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
Konvertierung in Tagged PDF
• integriert (Word, Libre
Office / Open Office)
• Adobe PDF-Maker
(Add-In)
• axesPDF for Word
(Add-In) - eigener Konverter
Autorenwerkzeuge
• Word 2010
• Word 2013
• Libre Office / Open Office
• axesPDF for Word
(Add-In)
7.Werkzeuge und Workflows - WORD
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• pdfGoHTML
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen Barrierefreies PDF
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• pdfGoHTML
7.Werkzeuge und Workflows - InDesign
Autor
Autorenwerkzeuge
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
(Add-In)
1. In InDesign
• Formatvorlagen zu PDF-
Tags mappen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen einsetzen
• Log. Reihenfolge über
Artikel-Werkzeug,
Verketten und Verankern
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
Konvertierung in Tagged PDF
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Axaio MadeToTag - Add-In für Indesign
Neu
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen Barrierefreies PDF
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• pdfGoHTML
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
7.Werkzeuge und Workflows - InDesign
Autor
Autorenwerkzeuge
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
(Add-In)
1. In InDesign
• Formatvorlagen zu PDF-
Tags mappen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen einsetzen
• Log. Reihenfolge über
Artikel-Werkzeug,
Verketten und Verankern
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
Konvertierung in Tagged PDF
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• Callas pdfGoHTML
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen Barrierefreies PDF
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
7.Werkzeuge und Workflows - InDesign
Autor
Autorenwerkzeuge
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
(Add-In)
1. In InDesign
• Formatvorlagen zu PDF-
Tags mappen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen einsetzen
• Log. Reihenfolge über
Artikel-Werkzeug,
Verketten und Verankern
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
Konvertierung in Tagged PDF
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
Konvertierung
Prüfen &
Vervollständigen Barrierefreies PDF
1. In InDesign
• Formatvorlagen zu PDF-
Tags mappen
• verfügbare Werkzeuge
für Tabellen einsetzen
• Log. Reihenfolge über
Artikel-Werkzeug,
Verketten und Verankern
2. Möglichst alle
Barrierefreiheitsmerkmale
anlegen
Die Konvertierung sollte
• PDF-Tags aus der
Dokumentstruktur
erstellen
• fehlende
Barrierefreiheitseigen–
schaften ergänzen
• typische Fehler
korrigieren
Das PDF „lesen“ mit
• Screenreader
• Braille-Display
• Zoom-Software
• anderen assistiven
Technologien
• Mobiler PDF-Viewer
1. Automatisches Prüfen
2. Manuelles Prüfen
• Semantik
• Tag-Reihenfolge
3. Praxisprüfung mit
assistiver Technologie
4. Korrigieren und
Ergänzen
Screenreader
• JAWS
• NVDA
PDF-Reader
• VIP PDF-Reader
Konvertierung in Tagged PDF
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
Autorenwerkzeuge
• ab InDesign CS 5.5
• Axaio MadetoTag
(Add-In)
7.Werkzeuge und Workflows - InDesign
Prüftool für
Barrierefreiheit
• Acrobat Checker
• PAC 2 (PDF/UA-Checker)
Mit vereinfachter
Strukturansicht
• PAC 2
• Callas pdfGoHTML
Autor
8.Wünsche (an Adobe)
nicht nur an Adobe
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Wünsche an Adobe
nicht nur an Adobe
2009
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Wünsche an Adobe
nicht nur an Adobe
• Ersteller: an Barrierefreiheit denken von Beginn an
• Weitere PDF/UA-Unterstützung für Autoren-,
Konvertierungs-, Editierprogramme und Reader
• VIP Reader für Smartphones & Tablets
• PDF/UA-Unterstützung durch Mac
• „Reichere“ Semantik in PDFs
2013
9.Ausblick
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• funktionierender Markt: Hersteller greifen PDF/UA auf bzw.
Speziallösungen sind erschienen
• professionelle Erstellungswerkzeug verfügbar, die den
Aufwand minimieren
• PDF ist immer noch das beste Format bei komplexen
Layouts
• mittelfristig, wird es gleichgültig sein, welches Format:
die logische Struktur muss vorhanden sein
• PDF 2.0 / PDF/UA-2 sind bereits in Arbeit - weitere
Verbesserungen der Barrierefreiheit
Ausblick
Neu
Fazit: Schwarze Wolken? Oder ...
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Strahlend blaue Bergidylle?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Und wie mach‘ ich es jetzt? Legen Sie alle Barrierefrei–
heitsmerkmale bereits im
Quelldokument an.Am
besten konsequent mit
Formatvorlagen arbeiten.
Fazit
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Soll das nun
barrierefrei sein?
Testen Sie Ihr PDF mit
PAC 2 - automatisch und
manuell mit Hilfe einer
vereinfachten
Strukturansicht. Und mit
einem Praxistest.
Fazit
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Ist das Ganze nicht
zu aufwändig?
Nein, PDF/UA-Konformität
lässt sich mit speziellen
Add-Ins auf Knopfdruck
herstellen -
bei sauber gearbeiteten
Quelldokumenten
Fazit
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Geht es nicht einfacher?
Eine gute Konvertierung
kann manche Fehler
ausbügeln und zusätzliche
Merkmale ergänzen.
Formatvorlagen sind aber
notwendig.
Fazit
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Die Matterhorn-Bilderserie ist inspiriert von Hokusais „36 Ansichten des Berges Fuji“.
Alle Fotos sind von Flickr und stehen unter einer Creative Commons-Lizenz. Dank an die Fotografen:
• Dimitrije Ostojic (Besteigung, Grüne Wiese mit Weg)
• alex.ch (Matterhorn schneebedeckt)
• Small (Luftbild)
• Scott Kublin Scott Kublin (first light)
• Eric Titcombe erictitcombe (Wegweiser)
• C.A. CocoInTheWorld (Karussell)
• martinsteiger (Flug ums Matterhorn)
• Patrick Shyu precipices (Steiniger Weg)
• tigertor (Seilbahn)
• Martin Abegglen twicepix (Kuh)
• SZB Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen (Nutzerin desVIP Readers)
• Lorenz Ammon (Pissoir und Blick zum Matterhorn)
• Anne Akers StripeyAnne (Sonnenschirme)
• joe0301b (Blick vom Matterhorn)
• Tobrouk (Schwarze Wolken)
• Playing Futures:Applied... Cea (Matterhorn spiegelt sich im See)
• Craig Stanfill (Matterhorn mit Häusern)
• ArwenY. Ballester (Exit)
Bildnachweise
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
• axaio Made-to-Tag:
http://www.axaio.com/doku.php/de:products:madetotag
• axesPDF for Word:
www.axespdf.com
• ISO-Seite zu PDF/UA:
http://www.iso.org/iso/catalogue_detail.htm?csnumber=54564
• Markus Erle: Was Sie immer über barrierefreies PDF wissen wollten -
Daisy Konferenz 2009, Leipzig
http://de.slideshare.net/werteslide/was-sie-schon-immer-ber-barrierefreies-pdf-wissen-
wollten-2064271
• PAC 2 - Stiftung „Zugang für alle“:
http://www.access-for-all.ch/ch/pdf-werkstatt/pdf-accessibility-checker-pac/pac-2.html
• PDF/UA Competence Center:
http://www.pdfa.org/competence-center/pdfua-competence-center/?lang=de
• VIP PDF-Reader:
http://www.szb.ch/index.php?id=1269
Nützliche Links
Der Berg ruft!
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
Markus Erle
erle@wertewerk.de
Wertewerk
Mirabeauweg 4
D-72072 Tübingen
www.wertewerk.de
Auf geht`s! Alleine oder mit Bergführer?
IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de
?

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowSharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowTelekom MMS
 
SharePoint 2013 – Tech-Track
SharePoint 2013 – Tech-TrackSharePoint 2013 – Tech-Track
SharePoint 2013 – Tech-TrackUnic
 
B-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für EinsteigerB-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für EinsteigerUnic
 
Webinar ITPro Kollektion SkillSoft
Webinar ITPro Kollektion SkillSoftWebinar ITPro Kollektion SkillSoft
Webinar ITPro Kollektion SkillSoftSusanne_fischer
 
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...Thorsten Firzlaff
 
SharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitSharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitFLorian Laumer
 
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3We4IT Group
 

Was ist angesagt? (8)

SharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowSharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 Roadshow
 
SharePoint 2013 – Tech-Track
SharePoint 2013 – Tech-TrackSharePoint 2013 – Tech-Track
SharePoint 2013 – Tech-Track
 
B-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für EinsteigerB-1 - SharePoint für Einsteiger
B-1 - SharePoint für Einsteiger
 
PHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRWPHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRW
 
Webinar ITPro Kollektion SkillSoft
Webinar ITPro Kollektion SkillSoftWebinar ITPro Kollektion SkillSoft
Webinar ITPro Kollektion SkillSoft
 
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
2012-10-20 Workshop SharePoint Days - Business Prozesse mit SharePoint, InfoP...
 
SharePoint Revisionssicherheit
SharePoint RevisionssicherheitSharePoint Revisionssicherheit
SharePoint Revisionssicherheit
 
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3
IHRE IBM LOTUS NOTES-DATEN AN JEDEM ORT ZU JEDER ZEIT 1/3
 

Ähnlich wie Was Sie schon immer über barrierefreies PDF wissen wollten (Revisited 2013) - IKT-Forum, Linz

Sharepointroadshow Office365 developer
Sharepointroadshow Office365 developerSharepointroadshow Office365 developer
Sharepointroadshow Office365 developeratwork
 
Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019Intelliact AG
 
Power BI Version 2.0
Power BI Version 2.0Power BI Version 2.0
Power BI Version 2.0inovex GmbH
 
Solutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS Excel
Solutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS ExcelSolutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS Excel
Solutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS Excelsolutiontogo
 
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012FLorian Laumer
 
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphaseamsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-FörderphaseBjörn Muschall
 
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013Provaria GmbH
 
OSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric Lippmann
OSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric LippmannOSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric Lippmann
OSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric LippmannNETWAYS
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspandChristian Kiesewetter
 
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt socDaniel Fisher
 
Market Research Meets Business Intelligence
Market Research Meets Business IntelligenceMarket Research Meets Business Intelligence
Market Research Meets Business IntelligenceDataLion
 
SEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes Kunze
SEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes KunzeSEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes Kunze
SEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes Kunzetakevalue Consulting GmbH
 
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...Cristina Vidu
 
Jetzt DataLion noch besser nutzen
Jetzt DataLion noch besser nutzenJetzt DataLion noch besser nutzen
Jetzt DataLion noch besser nutzenDataLion
 
SharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePoint
SharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePointSharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePoint
SharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePointHLMC Events GmbH
 
Google Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenGoogle Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenPARX
 
SharePoint - Master Data Management
SharePoint - Master Data ManagementSharePoint - Master Data Management
SharePoint - Master Data ManagementAndreas Aschauer
 
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern
 

Ähnlich wie Was Sie schon immer über barrierefreies PDF wissen wollten (Revisited 2013) - IKT-Forum, Linz (20)

Sharepointroadshow Office365 developer
Sharepointroadshow Office365 developerSharepointroadshow Office365 developer
Sharepointroadshow Office365 developer
 
Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019Modern Web Development 2019
Modern Web Development 2019
 
Power BI Version 2.0
Power BI Version 2.0Power BI Version 2.0
Power BI Version 2.0
 
Solutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS Excel
Solutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS ExcelSolutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS Excel
Solutiontogo webinar top 5 tricks und templates für die Planung mit MS Excel
 
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
ECM für-SharePoint-mit-ecspand-technosummit-2012
 
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphaseamsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
 
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
Provaria Gmbh - Neu in sharepoint 2013
 
OSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric Lippmann
OSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric LippmannOSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric Lippmann
OSDC 2013 | Configuration Management with Verbosy by Eric Lippmann
 
100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand100% ECM für SharePoint mit ecspand
100% ECM für SharePoint mit ecspand
 
SharePoint Einführung und Anwenderschulung
SharePoint Einführung und AnwenderschulungSharePoint Einführung und Anwenderschulung
SharePoint Einführung und Anwenderschulung
 
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
2007 - Basta!: Nach soa kommt soc
 
Market Research Meets Business Intelligence
Market Research Meets Business IntelligenceMarket Research Meets Business Intelligence
Market Research Meets Business Intelligence
 
SEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes Kunze
SEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes KunzeSEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes Kunze
SEO Campixx 2015 | ETL & BI für SEO Analysen und Reportings von Johannes Kunze
 
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
Developer Best Practices (Robotic Enterprise Framework REF) – Anwendung und d...
 
Jetzt DataLion noch besser nutzen
Jetzt DataLion noch besser nutzenJetzt DataLion noch besser nutzen
Jetzt DataLion noch besser nutzen
 
SharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePoint
SharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePointSharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePoint
SharePoint Days 2013 - Knowledge Days rund um SharePoint
 
Google Tools für Fotografen
Google Tools für FotografenGoogle Tools für Fotografen
Google Tools für Fotografen
 
SharePoint - Master Data Management
SharePoint - Master Data ManagementSharePoint - Master Data Management
SharePoint - Master Data Management
 
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und KnacknüsseBATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
BATbern52 SBB zu Data Products und Knacknüsse
 
2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx2010 09 30 11-30 thomas marx
2010 09 30 11-30 thomas marx
 

Was Sie schon immer über barrierefreies PDF wissen wollten (Revisited 2013) - IKT-Forum, Linz

  • 1. Was Sie schon immer über barrierefreies PDF wissen wollten IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Geht es nicht einfacher? Wie setze ich es um? Revisited 2013 Was macht ein barrierefreies PDF aus? Wie prüfe ich es? Hier eigene Frage einsetzen
  • 2. Matterhorn? Dort sind die Anforderungen an barrierefreie PDFs gemäß des neuen ISO-Standards PDF/UA in von Maschinen oder Menschen zu prüfende Kriterien übersetzt
  • 3. Was ändert sich durch das Matterhorn Protocol? Welche Antworten können wir daraus auf unsere Fragen ableiten?
  • 4. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Struktur in unwegsames Gelände bringen: klare Merkmale • Wege aufzeigen: Workflows • Notwendige Ausrüstung mitgeben: Neue Tools • Wegzehrung austeilen: Motivation & (Gehirn-)Nahrung • Abkürzungen verraten: vielleicht auch mal einen Tipp Unser Tourenplan
  • 5. Beginnen wir mal ganz entspannt mit dem Aufstieg ...
  • 6. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Merkmale sind nicht klar • zu hoher Aufwand und Spezialwissen erforderlich • Keine zuverlässigen Programme Quelle: Stiftung „Zugang für alle“: Schweizer Accessibility Studie 2011 Warum gibt es bisher erst so wenige barrierefreie PDFs?
  • 8. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Überschrift 1 • gestern • heute • morgen www.ikt-forum.at Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ Zum Beispiel: im Word-Dokument vorarbeiten: • unsichtbare Etiketten im Quelldokument anlegen (werden zu „PDF-Tags“) • Reihenfolge aller Elemente eindeutig festlegen: logische Reihenfolge (wird zur „Vorlese-Reihenfolge“) Von WORD zu PDF
  • 9. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ PDF-Tags <H1> Von WORD zu PDF
  • 10. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ PDF-Tags <H1> <L> <LI> <LI> <LI> Von WORD zu PDF
  • 11. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ PDF-Tags <H1> <L> <LI> <LI> <LI> <Link> Von WORD zu PDF
  • 12. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF-Tags Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ <H1> <L> <LI> <LI> <LI> <Link> <Caption> <Figure> mit Alt-Attribut (Alternativtext) Von WORD zu PDF
  • 13. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF-Tags Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ <H1> <L> <LI> <LI> <LI> <Link> <Caption> <Figure> mit Alt-Attribut (Alternativtext) Von WORD zu PDF
  • 14. PDF-Tags Gliederungsebene 1 Formatvorlage „Aufzählungszeichen verankertes Bild mit Alternativtext aktiver Link Formatvorlage „Beschriftung“ PDF-Ansicht identisch zur Word-Ansicht Markus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de <H1> <L> <LI> <LI> <LI> <Link> <Caption> <Figure> mit Alt-Attribut (Alternativtext) Überschrift 1 • gestern • heute • morgen www.ikt-forum.at Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols IKT-Forum 2013, Linz
  • 15. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF-Tags <H1> <L> <LI> <LI> <LI> <Link> Überschrift 1 • gestern • heute • morgen www.ikt-forum.at Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols Inhalte anpassen beispielsweise mit VIP Reader PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
  • 16. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF-Tags <H1> <L> <LI> <LI> <LI> <Link> Überschrift 1 • gestern • heute • morgen www.ikt-forum.at Bild 1: Logo des Matterhorn Protocols PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
  • 17. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
  • 18. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF-Tags sind das Grundgerüst für anpassbare Inhalte
  • 20. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Welche Merkmale gelten?
  • 21. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Voraussetzungen: Unicode, Schriften eingebettet, Grundsprache • Gestaltung und Layout: Ausreichende Kontraste, Informationen nicht allein durch visuelle Eigenschaften vermitteln • Logische Dokumentstruktur & Semantik: Jedem Element ist ein PDF-Tag zugeordnet oder eine Kennzeichnung als Artefakt, eindeutige logische Reihenfolge • Sonstiges: Lesezeichen, Metadaten, Seitennummerierung, Sprachwechsel Welche Merkmale gelten?
  • 22. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Vollständig: jedes Element hat einen Tag oder ist als Artefakt gekennzeichnet • Linear: alle Inhaltselemente sind in einer eindeutige Reihenfolge • Adäquat: jedes Inhaltselement hat den zu ihm passenden Tag („Etikett“) • Kongruent: was zusammengehört, muss zusammenbleiben: Umgang mit Trennstrichen, Zeilen- oder Seitenumbrüchen • Eindeutig: nur PDF-Standard-Tags verwenden oder benutzerdefinierten Tags einen solchen zuweisen (Rollenzuordnung) Logische Dokumentstruktur & Semantik: 5 Grundsätze
  • 23. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Überschriften: korrekte Hierarchie, keine Ebene überspringen • Bilder & Grafiken: in der logischen Dokumentstruktur positionieren und mit Textalternativen versehen • Listen: als echte Listen anlegen (nicht nur rein optisch) • Tabellen: nur für Datentabellen verwenden, Überschriftenzellen kennzeichnen • Spezialfälle: Links, Fuß-/Endnoten, Marginalien, Formularfelder Logische Dokumentstruktur & Semantik: einzelne Elemente
  • 25. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de HTML CSS PDF Technologien (Spezifikation) Anwendungen Konzepte Barrierefreiheit PDF/UA WCAG 2.0 Web Content Accessibility Guidelines Gesetze undVerordnungen ISO 32000-1 WCAG 2.0 und PDF/UA
  • 26. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF PDF/UA WCAG 2.0 Web Content Accessibility Guidelines ZFA Zugang für Alle PAC 2 Was prüft PAC 2?
  • 27. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Dokumente
  • 28. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF/UA gilt für ... Autoren- programme
  • 29. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF/UA gilt für ... Reader / Viewer
  • 30. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF/UA gilt für ... Assistive Programme
  • 31. Autoren- programme Reader / Viewer Assistive Programme Einheitlicher Standard ermöglicht bestmögliches Nutzererlebnis! PDF/UA gilt für ...
  • 32. Memo PDF/UA regelt den Gebrauch der PDF-Tags um maximale Barrierefreiheit zu ermöglichen.
  • 34. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • 31 Checkpunkte mit 137 Fehlerbedingungen („failure conditions“) • Aktueller Stand: Release Candidate Matterhorn Protocol Neu
  • 35. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Matterhorn Protocol Neu
  • 36. 5. Qualitätssicherung als Herausforderung
  • 37. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Automatische Prüfung: Einziger vollständiger PDF/UA-Checker: PDF Accessibility Checker 2.0 der Stiftung „Zugang für alle“ • Manuelle Prüfung: Vereinfachte Strukturansicht für erste Beurteilung der logischen Dokumentstruktur und der Semantik, detaillierte Parallel-Ansicht PDF-Tags und Dokument sowie Ansicht wichtiger Attribute (beispielsweise Sprache) und Rollen • Praxistest mit assistiver Technologie: Screenreader wie JAWS oder NVDA beispielsweise, spezielle Reader wieVIP PDF Reader Qualitätssicherung in 3 Stufen
  • 38. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • kostenlos (auf Spendenbasis, für Mac-Version wird noch gesammelt) • alle Maschinen-prüfbare Checkpunkte des Matterhorn- Protocolls • Zusätzliche Ansichten und Features zur Unterstützung der manuellen Prüfung: - vereinfachte Strukturansicht - detaillierte Parallelansicht PDF-Tags & Dokument - alle Attribute zu PDF-Tags - Rollenzuordnung - Statistik PDF Accessibility Checker 2.0 Neu
  • 39. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF Accessibility Checker 2.0 Neu
  • 40. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF Accessibility Checker 2.0 Neu
  • 41. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Neu
  • 42. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF Accessibility Checker 2.0 Neu
  • 43. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de PDF Accessibility Checker 2.0 Neu
  • 44. 6. Der Mythos Knopfdruck
  • 45. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • Ziel muss es sein, alle Barrierefreiheitmerkmale im Quelldokument anzulegen, eventuell sogar dort bereits zu prüfen (ist aber keine finale Prüfung) und • mit einer zuverlässigen Konvertierung, die möglichst noch gewisse Fehler ausgleicht (beispielsweise leere Absätze) • mit Mainstream-Programmen ist dies nicht zu erreichen • Spezialprogramme (Add-Ins) springen in die Bresche • aus WORD: nur für Windows möglich mit Hilfe des Add-Ins axesPDF for Word • aus InDesign: möglich mit Hilfe des Add-Ins axaio MadetoTag (Win & Mac) Der Mythos Knopfdruck
  • 47. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de 7.Werkzeuge und Workflows
  • 48. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • VIP steht für Visual impaired persons • kostenloser Reader des SZB (Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen) in Zusammenarbeit mit der Stiftung „Zugang für alle“ • umgesetzt von xyMedia (PAC, axesPDF for Word) • verfügbar für Win, Mac & Linux • umfassende Möglichkeit der „Text Customization“: Schrift- & Hintergrundfarbe, Reflow, Zeilen-,Wort- oder Zeichenabstände • Optimierte Tabellenansicht VIP PDF-Reader - kurz:VIP Reader Neu
  • 49. VIP PDF-Reader - kurz:VIP Reader Klasse! Kontrastdarstellung mit echtem Reflow und optimierter Tabellenansicht Neu
  • 50. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de VIP Reader individuell einstellen Neu
  • 51. • Wenn es um die Erstellung, Nutzung und Prüfung barrierefreier PDFs geht, haben Windows- Nutzer klareVorteile • Es gibt beispielsweise keinen Screenreader unter Mac OS X / iOS, der PDF-Tags auswerten kann
  • 52. Autorenwerkzeuge • Word 2010 • Word 2013 • Libre Office / Open Office • axesPDF for Word (Add-In) Konvertierung Prüfen & Vervollständigen W Autor Barrierefreies PDF 1. Word so benutzen, wie es gedacht ist • Formatvorlagen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen, Fußnoten 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen • Alternativtexte / Artefakte Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader Konvertierung in Tagged PDF • integriert (Word, Libre Office / Open Office) • Adobe PDF-Maker (Add-In) • axesPDF for Word (Add-In) - eigener Konverter Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • pdfGoHTML 7.Werkzeuge und Workflows - WORD
  • 53. axesPDF for Word - Add-In für Word Neu
  • 54. Konvertierung Prüfen & Vervollständigen W Autor Barrierefreies PDF Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • pdfGoHTML Autorenwerkzeuge • Word 2010 • Word 2013 • Libre Office / Open Office • axesPDF for Word (Add-In) 1. Word so benutzen, wie es gedacht ist • Formatvorlagen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen, Fußnoten 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen • Alternativtexte / Artefakte Konvertierung in Tagged PDF • integriert (Word, Libre Office / Open Office) • Adobe PDF-Maker (Add-In) • axesPDF for Word (Add-In) - eigener Konverter • ZHAW-Add-In nutzt Word- Funktion Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader 7.Werkzeuge und Workflows - WORD
  • 55. Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • Callas pdfGoHTML Konvertierung Prüfen & Vervollständigen W Autor Barrierefreies PDF 1. Word so benutzen, wie es gedacht ist • Formatvorlagen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen, Fußnoten 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen • Alternativtexte / Artefakte Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader Konvertierung in Tagged PDF • integriert (Word, Libre Office / Open Office) • Adobe PDF-Maker (Add-In) • axesPDF for Word (Add-In) - eigener Konverter Autorenwerkzeuge • Word 2010 • Word 2013 • Libre Office / Open Office • axesPDF for Word (Add-In) 7.Werkzeuge und Workflows - WORD
  • 56. Konvertierung Prüfen & Vervollständigen W Autor Barrierefreies PDF 1. Word so benutzen, wie es gedacht ist • Formatvorlagen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen, Fußnoten 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen • Alternativtexte / Artefakte Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader Konvertierung in Tagged PDF • integriert (Word, Libre Office / Open Office) • Adobe PDF-Maker (Add-In) • axesPDF for Word (Add-In) - eigener Konverter Autorenwerkzeuge • Word 2010 • Word 2013 • Libre Office / Open Office • axesPDF for Word (Add-In) 7.Werkzeuge und Workflows - WORD Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • pdfGoHTML
  • 57. Konvertierung Prüfen & Vervollständigen Barrierefreies PDF Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • pdfGoHTML 7.Werkzeuge und Workflows - InDesign Autor Autorenwerkzeuge • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag (Add-In) 1. In InDesign • Formatvorlagen zu PDF- Tags mappen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen einsetzen • Log. Reihenfolge über Artikel-Werkzeug, Verketten und Verankern 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen Konvertierung in Tagged PDF • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag
  • 58. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Axaio MadeToTag - Add-In für Indesign Neu
  • 59. Konvertierung Prüfen & Vervollständigen Barrierefreies PDF Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • pdfGoHTML Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader 7.Werkzeuge und Workflows - InDesign Autor Autorenwerkzeuge • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag (Add-In) 1. In InDesign • Formatvorlagen zu PDF- Tags mappen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen einsetzen • Log. Reihenfolge über Artikel-Werkzeug, Verketten und Verankern 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen Konvertierung in Tagged PDF • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag
  • 60. Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • Callas pdfGoHTML Konvertierung Prüfen & Vervollständigen Barrierefreies PDF Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader 7.Werkzeuge und Workflows - InDesign Autor Autorenwerkzeuge • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag (Add-In) 1. In InDesign • Formatvorlagen zu PDF- Tags mappen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen einsetzen • Log. Reihenfolge über Artikel-Werkzeug, Verketten und Verankern 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen Konvertierung in Tagged PDF • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag
  • 61. Konvertierung Prüfen & Vervollständigen Barrierefreies PDF 1. In InDesign • Formatvorlagen zu PDF- Tags mappen • verfügbare Werkzeuge für Tabellen einsetzen • Log. Reihenfolge über Artikel-Werkzeug, Verketten und Verankern 2. Möglichst alle Barrierefreiheitsmerkmale anlegen Die Konvertierung sollte • PDF-Tags aus der Dokumentstruktur erstellen • fehlende Barrierefreiheitseigen– schaften ergänzen • typische Fehler korrigieren Das PDF „lesen“ mit • Screenreader • Braille-Display • Zoom-Software • anderen assistiven Technologien • Mobiler PDF-Viewer 1. Automatisches Prüfen 2. Manuelles Prüfen • Semantik • Tag-Reihenfolge 3. Praxisprüfung mit assistiver Technologie 4. Korrigieren und Ergänzen Screenreader • JAWS • NVDA PDF-Reader • VIP PDF-Reader Konvertierung in Tagged PDF • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag Autorenwerkzeuge • ab InDesign CS 5.5 • Axaio MadetoTag (Add-In) 7.Werkzeuge und Workflows - InDesign Prüftool für Barrierefreiheit • Acrobat Checker • PAC 2 (PDF/UA-Checker) Mit vereinfachter Strukturansicht • PAC 2 • Callas pdfGoHTML Autor
  • 63. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Wünsche an Adobe nicht nur an Adobe 2009
  • 64. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Wünsche an Adobe nicht nur an Adobe • Ersteller: an Barrierefreiheit denken von Beginn an • Weitere PDF/UA-Unterstützung für Autoren-, Konvertierungs-, Editierprogramme und Reader • VIP Reader für Smartphones & Tablets • PDF/UA-Unterstützung durch Mac • „Reichere“ Semantik in PDFs 2013
  • 66. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • funktionierender Markt: Hersteller greifen PDF/UA auf bzw. Speziallösungen sind erschienen • professionelle Erstellungswerkzeug verfügbar, die den Aufwand minimieren • PDF ist immer noch das beste Format bei komplexen Layouts • mittelfristig, wird es gleichgültig sein, welches Format: die logische Struktur muss vorhanden sein • PDF 2.0 / PDF/UA-2 sind bereits in Arbeit - weitere Verbesserungen der Barrierefreiheit Ausblick Neu
  • 68. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Strahlend blaue Bergidylle?
  • 69. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Und wie mach‘ ich es jetzt? Legen Sie alle Barrierefrei– heitsmerkmale bereits im Quelldokument an.Am besten konsequent mit Formatvorlagen arbeiten. Fazit
  • 70. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Soll das nun barrierefrei sein? Testen Sie Ihr PDF mit PAC 2 - automatisch und manuell mit Hilfe einer vereinfachten Strukturansicht. Und mit einem Praxistest. Fazit
  • 71. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Ist das Ganze nicht zu aufwändig? Nein, PDF/UA-Konformität lässt sich mit speziellen Add-Ins auf Knopfdruck herstellen - bei sauber gearbeiteten Quelldokumenten Fazit
  • 72. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Geht es nicht einfacher? Eine gute Konvertierung kann manche Fehler ausbügeln und zusätzliche Merkmale ergänzen. Formatvorlagen sind aber notwendig. Fazit
  • 73. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Die Matterhorn-Bilderserie ist inspiriert von Hokusais „36 Ansichten des Berges Fuji“. Alle Fotos sind von Flickr und stehen unter einer Creative Commons-Lizenz. Dank an die Fotografen: • Dimitrije Ostojic (Besteigung, Grüne Wiese mit Weg) • alex.ch (Matterhorn schneebedeckt) • Small (Luftbild) • Scott Kublin Scott Kublin (first light) • Eric Titcombe erictitcombe (Wegweiser) • C.A. CocoInTheWorld (Karussell) • martinsteiger (Flug ums Matterhorn) • Patrick Shyu precipices (Steiniger Weg) • tigertor (Seilbahn) • Martin Abegglen twicepix (Kuh) • SZB Schweizerischer Zentralverein für das Blindenwesen (Nutzerin desVIP Readers) • Lorenz Ammon (Pissoir und Blick zum Matterhorn) • Anne Akers StripeyAnne (Sonnenschirme) • joe0301b (Blick vom Matterhorn) • Tobrouk (Schwarze Wolken) • Playing Futures:Applied... Cea (Matterhorn spiegelt sich im See) • Craig Stanfill (Matterhorn mit Häusern) • ArwenY. Ballester (Exit) Bildnachweise
  • 74. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de • axaio Made-to-Tag: http://www.axaio.com/doku.php/de:products:madetotag • axesPDF for Word: www.axespdf.com • ISO-Seite zu PDF/UA: http://www.iso.org/iso/catalogue_detail.htm?csnumber=54564 • Markus Erle: Was Sie immer über barrierefreies PDF wissen wollten - Daisy Konferenz 2009, Leipzig http://de.slideshare.net/werteslide/was-sie-schon-immer-ber-barrierefreies-pdf-wissen- wollten-2064271 • PAC 2 - Stiftung „Zugang für alle“: http://www.access-for-all.ch/ch/pdf-werkstatt/pdf-accessibility-checker-pac/pac-2.html • PDF/UA Competence Center: http://www.pdfa.org/competence-center/pdfua-competence-center/?lang=de • VIP PDF-Reader: http://www.szb.ch/index.php?id=1269 Nützliche Links
  • 76. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de Markus Erle erle@wertewerk.de Wertewerk Mirabeauweg 4 D-72072 Tübingen www.wertewerk.de Auf geht`s! Alleine oder mit Bergführer?
  • 77. IKT-Forum 2013, LinzMarkus Erle, Wertewerk www.wertewerk.de ?