SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
“Deutsche See“ setzt nachhaltig Akzente
Bremerhavener Fischmanufaktur ist neuestes Mitglied in der ’partnerschaft
umwelt unternehmen’

Bremerhaven, 23.02.2012
Sie wurde 2010 als „Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen“ mit dem
Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Nun ist “Deutsche See“ GmbH
aufgrund ihres verantwortungsvollen Engagements am 15. Februar in die
’partnerschaft umwelt unternehmen’ (’puu’) des Landes Bremen aufgenommen
worden. Mit dem nationalen Marktführer für Fisch und Meeresfrüchte zählt die
vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr getragene Umweltpartnerschaft
nunmehr 126 Mitglieder.

„Wir halten die ’puu’ für ein gutes Netzwerk im Bundesland Bremen, um sich
über Entwicklungen auszutauschen und wertvolle Kooperationen ins Leben zu
rufen – für einen umsichtigen Umgang mit der Umwelt und den ökologischen
Herausforderungen. Dazu werden wir aktiv unseren Beitrag leisten“, versicherte
Wiebke Kister, von “Deutsche See“ GmbH, während der Urkundenübergabe in
den Räumlichkeiten der Bremerhavener Fischmanufaktur. Harm Wurthmann
von der Koordinierungsstelle der ‘puu‘ betonte: „“Deutsche See“ beweist: Wer
den Nachhaltigkeitsgedanken in der Breite umsetzt, hat wirtschaftlichen Erfolg.
Wie hier betriebliche Prozesse gesteuert werden, ist absolut vorbildlich.“

Die Bremerhavener Fischmanufaktur mit rund 1.700 Mitarbeitern und
Mitarbeiterinnen beliefert mehr als 35.000 Kunden aus
Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie. Zum Qualitätsmanagement gehört
es, dass ökologische Kriterien die gesamte Wertschöpfungskette durchziehen:
Vom bestandserhaltenden Fischfang über eine ressourcenschonende
Verarbeitung bis hin zu klimaneutralem Transport. So besteht die
Fahrzeugflotte aus emissionsarmen LKW, Kühlaufbauten sind FCKW-frei. Die
Betriebsgebäude des Unternehmens verfügen über
Wärmerückgewinnungssysteme und energieeffiziente Kältetechnik.

„Wir sind ständig auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten, um unsere
Energieeffizienz zu steigern und den Ressourcenverbrauch zu reduzieren.
Gemeinsam mit Partnern arbeiten wir an neuen Produkten und
Logistikkonzepten“, betont Wiebke Kister. Ein Beispiel dafür ist die Frischfisch-
Mehrwegkiste, die “Deutsche See“ entwickelt hat. Diese zeichnet sich durch
                                                    Regan Mundhenke / Susanne Lincke
                                                    Telefon: 0421/230011-16 / -19
                                                    Email: presse@ecolo-bremen.de
eine große Langlebigkeit und gleichzeitig durch eine starke Verringerung der
eingesetzten Styropormenge aus. Konsequent setzt das Unternehmen auf den
Ausbau der Sozialstandards im Betrieb – mit Chancengleichheit für alle und eine
„Null-Toleranz-Politik“ bei Korruption, Bestechung oder Mobbing. Wiebke
Kister: „Auch hier nehmen wir unsere Verantwortung ernst und versuchen, uns
stetig zu verbessern. Gern auch mit Anregungen unserer neuen Partner.“

Die ’partnerschaft umwelt unternehmen’ (’puu’) ist eine Gemeinschaftsinitiative
des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr, der RKW Bremen GmbH und der
Agentur ecolo in Kooperation mit der BIS Bremerhavener Gesellschaft für
Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, der WFB
Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und der Bremer Klimaschutzagentur
energiekonsens, gefördert durch die Europäische Union. Ziel der ’puu‘ ist es, mit
einem Zusammenschluss umweltaktiver Unternehmen die Vorreiterrolle des
Landes Bremen beim nachhaltigen Umweltschutz weiter auszubauen.

Weitere Informationen unter www.umwelt-unternehmen.bremen.de oder bei
der Koordinierungsstelle, Telefon 0471/3083131.




                                                   Regan Mundhenke / Susanne Lincke
                                                   Telefon: 0421/230011-16 / -19
                                                   Email: presse@ecolo-bremen.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01
Loran Jacobs
 
Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012
bibdjosei2006
 
11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf
11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf
11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Jogos
JogosJogos
Jogos
Heidmann
 
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift BatteriesSYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A.
 
Assignment 2
Assignment 2Assignment 2
Assignment 2
shinyvarghese1991
 
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid BatteriesInnovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Pete Smith
 
AGUA POTABLE
AGUA POTABLEAGUA POTABLE
M3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windowsM3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windows
Est
 
SPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEMSPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEM
Renee gatdula
 

Andere mochten auch (10)

RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01RP-DT-Folder-01
RP-DT-Folder-01
 
Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012Cartaz regulamento cnl 2012
Cartaz regulamento cnl 2012
 
11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf
11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf
11-197-Forschungsvorhaben BioÖkonomie.pdf
 
Jogos
JogosJogos
Jogos
 
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift BatteriesSYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
SYSTEMS SUNLIGHT S.A. | Charging Lead based Forklift Batteries
 
Assignment 2
Assignment 2Assignment 2
Assignment 2
 
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid BatteriesInnovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
Innovations in Enhanced Flooded Lead-Acid Batteries
 
AGUA POTABLE
AGUA POTABLEAGUA POTABLE
AGUA POTABLE
 
M3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windowsM3 Lecture 2 notes casement windows
M3 Lecture 2 notes casement windows
 
SPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEMSPOOL TRACKING SYSTEM
SPOOL TRACKING SYSTEM
 

Ähnlich wie 120215_PM_Dt. See_puu.pdf

MM_Programm.pdf
MM_Programm.pdfMM_Programm.pdf
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-WürttembergMagazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Melanie Peschel
 
61 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.2012
61 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.201261 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.2012
61 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.2012
metropolsolar
 
Ksp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbe
Ksp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbeKsp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbe
Ksp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbe
Metropolsolar
 
lenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdflenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
lenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdflenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Buergermitwirkung Klimaschutz 2012
Buergermitwirkung Klimaschutz 2012Buergermitwirkung Klimaschutz 2012
Buergermitwirkung Klimaschutz 2012
WandelBarCamp
 
Klimaschutz konkret: Relevant für die Insel und den Tourismus
Klimaschutz konkret: Relevant für die Insel  und den TourismusKlimaschutz konkret: Relevant für die Insel  und den Tourismus
Klimaschutz konkret: Relevant für die Insel und den Tourismus
Vodde
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
GCB German Convention Bureau e.V.
 
GoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHLGoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHL
Netzwerk GreenIT-BB
 
Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind
Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind
Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind
Newsroom Kunststoffverpackungen
 
NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019
NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019
NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019
Unternehmerverband Brandenburg-Berlin e.V.
 
Tätigkeitsbericht 2016
Tätigkeitsbericht 2016Tätigkeitsbericht 2016
Tätigkeitsbericht 2016
Grüner Strom Label e.V.
 
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011
metropolsolar
 
Tätigkeitsbericht 2015
Tätigkeitsbericht 2015Tätigkeitsbericht 2015
Tätigkeitsbericht 2015
Grüner Strom Label e.V.
 
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019
Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019
Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019
Newsroom Kunststoffverpackungen
 
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Newsroom Kunststoffverpackungen
 

Ähnlich wie 120215_PM_Dt. See_puu.pdf (20)

MM_Programm.pdf
MM_Programm.pdfMM_Programm.pdf
MM_Programm.pdf
 
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-WürttembergMagazin E! Energiewende Baden-Württemberg
Magazin E! Energiewende Baden-Württemberg
 
61 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.2012
61 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.201261 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.2012
61 pm206 leitfaden bürgerenergieanlagen anlage broschüre 12.11.2012
 
Ksp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbe
Ksp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbeKsp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbe
Ksp päsentation-20-02-011-s2.0.peter kolbe
 
lenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdflenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdf
 
lenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdflenzener_erklaerung.pdf
lenzener_erklaerung.pdf
 
Buergermitwirkung Klimaschutz 2012
Buergermitwirkung Klimaschutz 2012Buergermitwirkung Klimaschutz 2012
Buergermitwirkung Klimaschutz 2012
 
Klimaschutz konkret: Relevant für die Insel und den Tourismus
Klimaschutz konkret: Relevant für die Insel  und den TourismusKlimaschutz konkret: Relevant für die Insel  und den Tourismus
Klimaschutz konkret: Relevant für die Insel und den Tourismus
 
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
IMEX 2012: Güne Kommunikation als Wegbereiter für Nachhaltigkeit (H. Post)
 
GoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHLGoGreen - Deutsche Post DHL
GoGreen - Deutsche Post DHL
 
Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind
Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind
Plastikverpackungen – vom unverzichtbaren Alltagsbegleiter bis zum Umweltfeind
 
NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019
NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019
NUVO - Nr. 5/2019 - Ostdeutsches Energieforum 2019
 
Tätigkeitsbericht 2016
Tätigkeitsbericht 2016Tätigkeitsbericht 2016
Tätigkeitsbericht 2016
 
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
 
Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011
 
Tätigkeitsbericht 2015
Tätigkeitsbericht 2015Tätigkeitsbericht 2015
Tätigkeitsbericht 2015
 
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 
Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019
Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019
Ik Industrievereinigung Kunststoffverpackungen Jahresbericht 2019
 
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
Kunststoffindustrie in Deutschland 2019
 
EasyTreeFlyer
EasyTreeFlyerEasyTreeFlyer
EasyTreeFlyer
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 

Mehr von unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH (20)

Über den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdfÜber den Valentinstag.pdf
Über den Valentinstag.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf130124_zoll_weltzolltag.pdf
130124_zoll_weltzolltag.pdf
 
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdfAL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
AL-KO Pressemeldung Vertragsverlaengerung FCA.pdf
 
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdfPresseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
Presseinformation Honda Modelle auf der Motorradwelt Boden….pdf
 
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdfPresseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
Presseinformation MSX125 auf den HMT 23-01-13.pdf
 
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
130121RettedeinenNächstenRotary.pdf
 
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdfVerkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
Verkostungen bei der ProWein 2013 Gemeinschaftsstand Pfalz.pdf
 
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdfZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
ZLB_PM_IsraellnachderWahl.pdf
 
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_MINUTE_REPEATER_DE-email.pdf
 
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdfV.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
V.COM_PIAGET_ALTIPLANO_SIHH_2013_DE-email.pdf
 
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
4549 - Pflanzenroller-Modellreihe.pdf
 
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdfPrinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
Prinz_Charles_besucht_Halewood.pdf
 
PI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdfPI Daimler Mobility Services.pdf
PI Daimler Mobility Services.pdf
 
PM.pdf
PM.pdfPM.pdf
PM.pdf
 
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
36_imm cologne_Schlussbericht.pdf
 
01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf01-21-AI-Graziano.pdf
01-21-AI-Graziano.pdf
 
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdfPresseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
Presseinformation Honda Neue Führerscheinregularien 18-01-….pdf
 
Text EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdfText EÖ-PK 2013 .pdf
Text EÖ-PK 2013 .pdf
 
PM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdfPM4 INVENTA Garden.pdf
PM4 INVENTA Garden.pdf
 

120215_PM_Dt. See_puu.pdf

  • 1. “Deutsche See“ setzt nachhaltig Akzente Bremerhavener Fischmanufaktur ist neuestes Mitglied in der ’partnerschaft umwelt unternehmen’ Bremerhaven, 23.02.2012 Sie wurde 2010 als „Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen“ mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Nun ist “Deutsche See“ GmbH aufgrund ihres verantwortungsvollen Engagements am 15. Februar in die ’partnerschaft umwelt unternehmen’ (’puu’) des Landes Bremen aufgenommen worden. Mit dem nationalen Marktführer für Fisch und Meeresfrüchte zählt die vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr getragene Umweltpartnerschaft nunmehr 126 Mitglieder. „Wir halten die ’puu’ für ein gutes Netzwerk im Bundesland Bremen, um sich über Entwicklungen auszutauschen und wertvolle Kooperationen ins Leben zu rufen – für einen umsichtigen Umgang mit der Umwelt und den ökologischen Herausforderungen. Dazu werden wir aktiv unseren Beitrag leisten“, versicherte Wiebke Kister, von “Deutsche See“ GmbH, während der Urkundenübergabe in den Räumlichkeiten der Bremerhavener Fischmanufaktur. Harm Wurthmann von der Koordinierungsstelle der ‘puu‘ betonte: „“Deutsche See“ beweist: Wer den Nachhaltigkeitsgedanken in der Breite umsetzt, hat wirtschaftlichen Erfolg. Wie hier betriebliche Prozesse gesteuert werden, ist absolut vorbildlich.“ Die Bremerhavener Fischmanufaktur mit rund 1.700 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen beliefert mehr als 35.000 Kunden aus Lebensmitteleinzelhandel und Gastronomie. Zum Qualitätsmanagement gehört es, dass ökologische Kriterien die gesamte Wertschöpfungskette durchziehen: Vom bestandserhaltenden Fischfang über eine ressourcenschonende Verarbeitung bis hin zu klimaneutralem Transport. So besteht die Fahrzeugflotte aus emissionsarmen LKW, Kühlaufbauten sind FCKW-frei. Die Betriebsgebäude des Unternehmens verfügen über Wärmerückgewinnungssysteme und energieeffiziente Kältetechnik. „Wir sind ständig auf der Suche nach Optimierungsmöglichkeiten, um unsere Energieeffizienz zu steigern und den Ressourcenverbrauch zu reduzieren. Gemeinsam mit Partnern arbeiten wir an neuen Produkten und Logistikkonzepten“, betont Wiebke Kister. Ein Beispiel dafür ist die Frischfisch- Mehrwegkiste, die “Deutsche See“ entwickelt hat. Diese zeichnet sich durch Regan Mundhenke / Susanne Lincke Telefon: 0421/230011-16 / -19 Email: presse@ecolo-bremen.de
  • 2. eine große Langlebigkeit und gleichzeitig durch eine starke Verringerung der eingesetzten Styropormenge aus. Konsequent setzt das Unternehmen auf den Ausbau der Sozialstandards im Betrieb – mit Chancengleichheit für alle und eine „Null-Toleranz-Politik“ bei Korruption, Bestechung oder Mobbing. Wiebke Kister: „Auch hier nehmen wir unsere Verantwortung ernst und versuchen, uns stetig zu verbessern. Gern auch mit Anregungen unserer neuen Partner.“ Die ’partnerschaft umwelt unternehmen’ (’puu’) ist eine Gemeinschaftsinitiative des Senators für Umwelt, Bau und Verkehr, der RKW Bremen GmbH und der Agentur ecolo in Kooperation mit der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH, der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH und der Bremer Klimaschutzagentur energiekonsens, gefördert durch die Europäische Union. Ziel der ’puu‘ ist es, mit einem Zusammenschluss umweltaktiver Unternehmen die Vorreiterrolle des Landes Bremen beim nachhaltigen Umweltschutz weiter auszubauen. Weitere Informationen unter www.umwelt-unternehmen.bremen.de oder bei der Koordinierungsstelle, Telefon 0471/3083131. Regan Mundhenke / Susanne Lincke Telefon: 0421/230011-16 / -19 Email: presse@ecolo-bremen.de