Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Die SlideShare-Präsentation wird heruntergeladen. ×

Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement

Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement

Herunterladen, um offline zu lesen

Die Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie Konstanz hat auf Einladung des Netzwerkes Bürgerliches Engagement einen Impulsvortrag für Vereinsmitglieder und -vorstände gehalten. Welche Vorteile hat eine Kommune bei der Beschäftigung und Praktizierung mit Gemeinwohl-Themen.

Die Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie Konstanz hat auf Einladung des Netzwerkes Bürgerliches Engagement einen Impulsvortrag für Vereinsmitglieder und -vorstände gehalten. Welche Vorteile hat eine Kommune bei der Beschäftigung und Praktizierung mit Gemeinwohl-Themen.

Weitere Verwandte Inhalte

Ähnliche Bücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Ähnliche Hörbücher

Kostenlos mit einer 30-tägigen Testversion von Scribd

Alle anzeigen

Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement

  1. 1. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 1 DeR weG ZUR Gemeinwohl-BilAnZ informationen zu Bilanz, Beratung, Audit & mitgliedschaft für interessierte und Pionier-Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie www.gemeinwohl-oekonomie.org Regionalgruppe Konstanz Impulsvortrag Stadt KOnstanz BE 15.11.2017 FotoentstandenaufdemWirtschaftskonzil2015
  2. 2. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 2 Wer heute hier ist von der GWÖ Konstanz: · Helmut Heyd - Jurist · Ralph J. Schiel - Unternehmer
  3. 3. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 3 Wie wird der gesamtwirtschaftliche Wohlstand eines Landes gemessen?
  4. 4. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 4 + Brutto-Inlandsprodukt (BIP) + Wachstum Wie wird der gesamtwirtschaftliche Wohlstand eines Landes gemessen?
  5. 5. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 5 + Sinkt oder steigt Armut? + Einkommensverteilung? + Befriedigung menschlicher Bedürfnisse? + Globale Auswirkungen? Sagt das BIP verlässlich etwas aus über:
  6. 6. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 6 + Arbeitsplatzschaffung oder -abbau? + Qualität der Arbeitsbedingungen? + Gleichberechtigung von Frauen? + Umweltauswirkungen? Sagt der Finanzgewinn etwas verlässliches über:
  7. 7. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 7 · „Gemeinwohl-Ökonomie“ bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohl-fördernden Werten aufgebaut ist. Sie ist ein Veränderungshebel auf wirtschaftlicher, politi- scher und gesellschaftlicher Ebene – eine Brücke von Altem zu Neuem. · Sie versteht sich als ergebnisoffener, partizipativer, lokal wachsender Prozess mit globaler Ausstrahlung. Was die gemeinwohl-Ökonomie umfasst
  8. 8. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 8 Informationen zur gemeinwohl-Ökonomie Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Spanien, Benelux-Staaten, Großbritannien, Skandinavien, osteuropäische Länder, Lateinamerika, USA, Afrika,… (ca. 45 Staaten) https://www.ecogood.org
  9. 9. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 9 Informationen zur Regionalgruppe Konstanz · besteht seit 2013 · hat ca. 25 aktive Mitglieder, über 150 Interessenten · regelmäßige monatliche Treffen · Arbeitsgruppen Unternehmen, Bildung, Organisation, Öffentlichkeit · Aktionen und Unterstützungen: Unternehmensbesichtigungen, Wirtschaftskonzil, Podiumsdiskussionen, GiveBox, WAVEtrophy, Bilanzierungen, … http://konstanz.gwoe.net
  10. 10. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 10 Auswahl GWÖ-Unternehmen Steuerkanzlei Uwe Eberhard Lokal Regional Deutschsprachiger Raum
  11. 11. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 11 GWÖ im Koalitionsvertrag BaWü KOALITIONSVERTRAG ZWISCHEN BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN BADEN-WÜRTTEMBERG UND DER CDU BADEN-WÜRTTEMBERG 2016 - 2021 BADEN-WÜRTTEMBERG GESTALTEN: VERLÄSSLICH. NACHHALTIG. INNOVATIV. „Mit einem Pilotprojekt Gemeinwohlbilanz wollen wir bei einem Unternehmen mit Landesbeteiligung dessen Wertschöpfung umfassend und transparent darstellen. Diese Erkenntnisse wird das Land privatwirtschaftli- chen Betrieben, die dies wünschen, zur Verfügung stel- len und so Unternehmen fördern, die ihr wirtschaft- liches Handeln mit Hilfe einer Gemeinwohlbilanz neu ausrichten möchten.“(S. 14)
  12. 12. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 12 Beispiele für Kommunale GWÖ-Aktivitäten · Die Stadt Stuttgart hat vier Kommunalbetriebe gemeinwohlbilanziert · Der Salzburger Landtag bestellte Gutachten „Gemeinwohl-Modellregion Salzburg“ · Die Vorarlberger Gemeinden Nenzing und Mäder werden GWÖ-Gemeinden · Der Stadtteil Horta-Guinardó von Barcelona (170.000 Ew.) wird gemeinwohlbi- lanziert. …
  13. 13. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 13 Die Gemeinwohl-Matrix ist ein Modell der Organisationsentwicklung und Bewertung unter- nehmerischer Tätigkeit. Sie beschreibt 20 Gemeinwohl-Themen inhaltlich und gibt Anleitun- gen zur Bewertung nach Gemeinwohl-Maßstäben. Auf einer Seite dargestellt bietet sie eine gute Übersicht. Im Bilanzierungsprozess wird ein Gemeinwohl-Bericht erstellt, also eine umfassende Doku- mentation der Gemeinwohlorientierung eines Unternehmens. Darin enthalten sind die Be- Wert Menschenwürde solidarität und GerechtiGkeit ökoloGische nachhaltiGkeit transparenz und MitentscheidunG Berührungsgruppe a: lieferant*innen a1 Menschenwürde in der Zulieferkette a2 solidarität und gerechtigkeit in der Zulieferkette a3 Ökologische nachhaltigkeit in der Zulieferkette a4 transparenz und Mitentscheidung in der Zulieferkette B: eiGentüMer*innen & finanz- partner*innen B1 ethische haltung im umgang mit geld- mitteln B2 soziale haltung im umgang mit geldmitteln B3 sozial-ökologische Investitionen und Mittelverwendung B4 eigentum und Mitentscheidung c: MitarBeitende c1 Menschenwürde am Arbeitsplatz c2 Ausgestaltung der Arbeitsverträge c3 Förderung des ökologischen Verhaltens der Mitarbeitenden c4 Innerbetriebliche Mitentscheidung und transparenz d: kund*innen & MitunternehMen d1 ethische Kund*innen- beziehungen d2 Kooperation und solidarität mit Mitunternehmen d3 Ökologische Aus- wirkung durch nutzung und entsorgung von produkten und Dienst- leistungen d4 Kund*innen- Mitwirkung und produkttransparenz e: Gesellschaft- liches uMfeld e1 sinn und gesellschaftliche Wirkung der produkte und Dienstleistungen e2 Beitrag zum gemeinwesen e3 reduktion ökologischer Auswirkungen e4 transparenz und gesellschaftliche Mitentscheidung gemeinwohl-Ökonomie: www.ecogood.org GeMeinwohl-Matrix 5.0 Kontakt: audit@ecogood.org Gemeinwohl-matrix
  14. 14. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 14 Die Gemeinwohl-Matrix ist ein Modell der Organisationsentwicklung und Bewertung unter- nehmerischer Tätigkeit. Sie beschreibt 20 Gemeinwohl-Themen inhaltlich und gibt Anleitun- gen zur Bewertung nach Gemeinwohl-Maßstäben. Auf einer Seite dargestellt bietet sie eine gute Übersicht. Im Bilanzierungsprozess wird ein Gemeinwohl-Bericht erstellt, also eine umfassende Doku- mentation der Gemeinwohlorientierung eines Unternehmens. Darin enthalten sind die Be- Wert Menschenwürde solidarität und GerechtiGkeit ökoloGische nachhaltiGkeit transparenz und MitentscheidunG Berührungsgruppe a: lieferant*innen a1 Menschenwürde in der Zulieferkette a2 solidarität und gerechtigkeit in der Zulieferkette a3 Ökologische nachhaltigkeit in der Zulieferkette a4 transparenz und Mitentscheidung in der Zulieferkette B: eiGentüMer*innen & finanz- partner*innen B1 ethische haltung im umgang mit geld- mitteln B2 soziale haltung im umgang mit geldmitteln B3 sozial-ökologische Investitionen und Mittelverwendung B4 eigentum und Mitentscheidung c: MitarBeitende c1 Menschenwürde am Arbeitsplatz c2 Ausgestaltung der Arbeitsverträge c3 Förderung des ökologischen Verhaltens der Mitarbeitenden c4 Innerbetriebliche Mitentscheidung und transparenz d: kund*innen & MitunternehMen d1 ethische Kund*innen- beziehungen d2 Kooperation und solidarität mit Mitunternehmen d3 Ökologische Aus- wirkung durch nutzung und entsorgung von produkten und Dienst- leistungen d4 Kund*innen- Mitwirkung und produkttransparenz e: Gesellschaft- liches uMfeld e1 sinn und gesellschaftliche Wirkung der produkte und Dienstleistungen e2 Beitrag zum gemeinwesen e3 reduktion ökologischer Auswirkungen e4 transparenz und gesellschaftliche Mitentscheidung gemeinwohl-Ökonomie: www.ecogood.org GeMeinwohl-Matrix 5.0 Kontakt: audit@ecogood.org Gemeinwohl-matrix
  15. 15. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 15 Die Gemeinwohl-Matrix ist ein Modell der Organisationsentwicklung und Bewertung unter- nehmerischer Tätigkeit. Sie beschreibt 20 Gemeinwohl-Themen inhaltlich und gibt Anleitun- gen zur Bewertung nach Gemeinwohl-Maßstäben. Auf einer Seite dargestellt bietet sie eine gute Übersicht. Im Bilanzierungsprozess wird ein Gemeinwohl-Bericht erstellt, also eine umfassende Doku- mentation der Gemeinwohlorientierung eines Unternehmens. Darin enthalten sind die Be- Wert Menschenwürde solidarität und GerechtiGkeit ökoloGische nachhaltiGkeit transparenz und MitentscheidunG Berührungsgruppe a: lieferant*innen a1 Menschenwürde in der Zulieferkette a2 solidarität und gerechtigkeit in der Zulieferkette a3 Ökologische nachhaltigkeit in der Zulieferkette a4 transparenz und Mitentscheidung in der Zulieferkette B: eiGentüMer*innen & finanz- partner*innen B1 ethische haltung im umgang mit geld- mitteln B2 soziale haltung im umgang mit geldmitteln B3 sozial-ökologische Investitionen und Mittelverwendung B4 eigentum und Mitentscheidung c: MitarBeitende c1 Menschenwürde am Arbeitsplatz c2 Ausgestaltung der Arbeitsverträge c3 Förderung des ökologischen Verhaltens der Mitarbeitenden c4 Innerbetriebliche Mitentscheidung und transparenz d: kund*innen & MitunternehMen d1 ethische Kund*innen- beziehungen d2 Kooperation und solidarität mit Mitunternehmen d3 Ökologische Aus- wirkung durch nutzung und entsorgung von produkten und Dienst- leistungen d4 Kund*innen- Mitwirkung und produkttransparenz e: Gesellschaft- liches uMfeld e1 sinn und gesellschaftliche Wirkung der produkte und Dienstleistungen e2 Beitrag zum gemeinwesen e3 reduktion ökologischer Auswirkungen e4 transparenz und gesellschaftliche Mitentscheidung gemeinwohl-Ökonomie: www.ecogood.org GeMeinwohl-Matrix 5.0 Kontakt: audit@ecogood.org Gemeinwohl-matrix
  16. 16. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 16 was es schon in konstanz gibt · Handlungsprogramm Wohnen · Handlungsprogramm Wirtschaft · ZukunftsStadt · Digitale Stadt · Aktionsplan Inklusion · TINK / Radstadt Konstanz · Konstanz für Geflüchtete · Stadtplan Zukunft · Wir leben 2000 Watt · Kompetenzzentrum Energiewende Region Konstanz · Projekt 83 · Zufriedenheitsbefragung der Bürger …
  17. 17. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 17 was es schon in konstanz gibt · Handlungsprogramm Wohnen · Handlungsprogramm Wirtschaft · ZukunftsStadt · Digitale Stadt · Aktionsplan Inklusion · TINK / Radstadt Konstanz · Konstanz für Geflüchtete · Stadtplan Zukunft · Wir leben 2000 Watt · Kompetenzzentrum Energiewende Region Konstanz · Projekt 83 · Zufriedenheitsbefragung der Bürger … > strukturierte, übergreifende Gesamtbetrachtung > Verknüpfung und Potenzierung der Einzelelemente > Konstanz als Gemeinwohl-Kommune?
  18. 18. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 18 DeR weG ZUR Gemeinwohl-BilAnZ informationen zu Bilanz, Beratung, Audit & mitgliedschaft für interessierte und Pionier-Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie www.gemeinwohl-oekonomie.org GWÖ Regionalgruppe Konstanz Web: http://konstanz.gwoe.net E-Mail: konstanz@gemeinwohl-oekonomie.org Herzliche Einladung zu den regelmäßigen monatlichen Treffen: · Jeden ersten Dienstag im Monat Treffen der allgemeinen GWÖ Gruppe · Jeden zweiten Dienstag im Monat Treffen der offenen Gemeinwohl Runde · 10 x Jahr Treffen der UnternehmerInnengruppe · Perspektivenkonferenz am 26.11. um 9 Uhr im Palmenhaus
  19. 19. GWÖRGKN · Stadt Konstanz BE · 15.11.2017 · Präsentation · 19 DeR weG ZUR Gemeinwohl-BilAnZ informationen zu Bilanz, Beratung, Audit & mitgliedschaft für interessierte und Pionier-Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie www.gemeinwohl-oekonomie.org GWÖ Regionalgruppe Konstanz Web: http://konstanz.gwoe.net E-Mail: konstanz@gemeinwohl-oekonomie.org besten Dank für die Zeit und aufmerksamkeit. Herzliche Einladung zu den regelmäßigen monatlichen Treffen: · Jeden ersten Dienstag im Monat Treffen der allgemeinen GWÖ Gruppe · Jeden zweiten Dienstag im Monat Treffen der offenen Gemeinwohl Runde · 10 x Jahr Treffen der UnternehmerInnengruppe · Perspektivenkonferenz am 26.11. um 9 Uhr im Palmenhaus

×