Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
HochschuldidaktikKompetenznachweise inmodularisierten StudiengängenReferat vom 27. Juni 2011EHSMUniversität Zürich | Hochs...
HochschuldidaktikAusgangslage – KontextDrei Funktionen von Bildungssystemen (Fend, 1981)•  Qualifikationsfunktion•  Legiti...
Lehrkonzeptionen             Dozierende                 Leistungsnachweis   Studierende27.06.11       Kompetenznachweise |...
HochschuldidaktikLehr-/Lernkonzeption                            Instruktion    Unterrichten im Sinne von Anregen, Unterst...
HochschuldidaktikLeitfragen: Lehr-/Lernkonzeption§  Welche Lehr-/Lernkonzeption liegt meinem Modul zugrunde?§  Welche Fo...
Lehrkonzeptionen                             Lernstrategien, -stile             Dozierende                 Leistungsnachwe...
HochschuldidaktikLeitfragen: Lernstile, -strategien§  Welche Lernstile werden durch die Konzeption meines Moduls    und d...
Lehrkonzeptionen                                Lernstrategien, -stileLernziele festlegen                         Output -...
HochschuldidaktikLeitfragen: Kompetenznachweis§  Welche Kompetenzen sollen die Studierenden im Modul    erwerben?§  Ermö...
Hochschuldidaktik       Kompetenzen: Systematik und Modell                                                    Hochschule: ...
11                                             MethodenkompetenzenAnwendung von Sprache,                  Analyse- und    ...
HochschuldidaktikKompetenzakzente im Bachelor of Science27.06.11   Kompetenznachweise | Kathrin Futter
HochschuldidaktikForm des Leistungsnachweises                                                   K1   K2    K3   K4   K5 Sc...
HochschuldidaktikArten von LernzielenBeschrieben werden die zu erwerbenden Kompetenzen in denLernzielen:§  Studiengang (R...
HochschuldidaktikStufung von Lernzielen: Taxonomie (kognitiv)               1. Stufe: Informationen erinnern            wi...
HochschuldidaktikLeitfragen: Lernziele§  Welche Lernziele verfolge ich mit meinem Modul?§  Überprüft die gewählte Form d...
Lehrkonzeptionen                                Lernstrategien, -stileLernziele festlegen                         Output -...
HochschuldidaktikDer optimale Zeitpunkt?27.06.11Kompetenznachweise | KathrinFutter
HochschuldidaktikGestaffelte Leistungsnachweise?27.06.11Kompetenznachweise | KathrinFutter
HochschuldidaktikSelbststudium | Präsenzzeit                                                 Lernziele                 Prä...
HochschuldidaktikLeitfragen: Leistungsnachweis§  Werden alle Gütekriterien eingehalten?§  Sind bezüglich des geplanten M...
Lehrkonzeptionen                                    Lernstrategien, -stileLernziele festlegen                         Outp...
HochschuldidaktikLeitfragen: Beurteilung§  Welches ist die adäquate Bezugsnorm?§  Wie soll der Leistungsnachweis bewerte...
Lehrkonzeptionen                                    Lernstrategien, -stileLernziele festlegen                          Out...
HochschuldidaktikLeitragen: Schlussfolgerungen§  Dozierende:     -  Wurden die Lernziele erreicht?     -  War der Leistun...
HochschuldidaktikA propos Schlussfolgerungen§  Gängige Praxis an der EHSM?§  Welche Formen der Leistungsüberprüfung bewä...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kompetenzorientiertes Prüfen

4.875 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung, Technologie
  • Als Erste(r) kommentieren

Kompetenzorientiertes Prüfen

  1. 1. HochschuldidaktikKompetenznachweise inmodularisierten StudiengängenReferat vom 27. Juni 2011EHSMUniversität Zürich | HochschuldidaktikKathrin Futter, lic. phil.
  2. 2. HochschuldidaktikAusgangslage – KontextDrei Funktionen von Bildungssystemen (Fend, 1981)•  Qualifikationsfunktion•  Legitimationsfunktion•  Selektionsfunktion Lernunterstützung vs. Lernnormierung? Oder: Wie können wir Leistungsnachweise gestalten, damit sie für das Lernen der Studierenden förderlich sind?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  3. 3. Lehrkonzeptionen Dozierende Leistungsnachweis Studierende27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  4. 4. HochschuldidaktikLehr-/Lernkonzeption Instruktion Unterrichten im Sinne von Anregen, Unterstützen, Beraten, Anleiten, Darbieten und Erklären Gestaltung problemorientierter Lernumgebungen KonstruktionLernen als aktiver, selbstgesteuerter, konstruktiver, situativer und sozialer Prozess 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  5. 5. HochschuldidaktikLeitfragen: Lehr-/Lernkonzeption§  Welche Lehr-/Lernkonzeption liegt meinem Modul zugrunde?§  Welche Formen von Leistungsnachweisen „passen“ zu meiner Lehr-/Lernkonzeption?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  6. 6. Lehrkonzeptionen Lernstrategien, -stile Dozierende Leistungsnachweis Studierende27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  7. 7. HochschuldidaktikLeitfragen: Lernstile, -strategien§  Welche Lernstile werden durch die Konzeption meines Moduls und der gewählten Art des Leistungsnachweises bei den Studierenden gefördert?§  Sind diese hilfreich für die weitere Studien- resp. Sportlehrerkarriere der Studierenden?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  8. 8. Lehrkonzeptionen Lernstrategien, -stileLernziele festlegen Output - Orientierung Lernergebnisse Lernumgebung gestalten Kompetenzerwerb Dozierende Leistungsnachweis Studierende 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  9. 9. HochschuldidaktikLeitfragen: Kompetenznachweis§  Welche Kompetenzen sollen die Studierenden im Modul erwerben?§  Ermöglicht die gewählte Form des Leistungsnachweises den Studierenden, die entsprechenden Kompetenzen nachzuweisen? Kompetenzorientiertes Prüfen!27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  10. 10. Hochschuldidaktik Kompetenzen: Systematik und Modell Hochschule: Gymnasium: Welche Kompetenzen sollen die Arbeitswelt: Was bringen die Studierenden erwerben? Was müssen dieStudierenden mit? Studierenden können? Überfachlich Fachlich Life Long Learning 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  11. 11. 11 MethodenkompetenzenAnwendung von Sprache, Analyse- und Lern- und Nutzung von Wissen Symbolen und Text Synthesefähigkeit Arbeitsstrategien und Informationen Sozialkompetenzen Kooperationsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Konfliktfähigkeit Selbstkompetenzen Identität Selbstmanagement Ethisches Bewusstsein 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  12. 12. HochschuldidaktikKompetenzakzente im Bachelor of Science27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  13. 13. HochschuldidaktikForm des Leistungsnachweises K1 K2 K3 K4 K5 Schriftliche Prüfung X X Sportpraktische Prüfung X X Posterpräsentation X X X Portfolio (X) X X Forumsbeiträge X Etc. (vgl. Dossier)27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  14. 14. HochschuldidaktikArten von LernzielenBeschrieben werden die zu erwerbenden Kompetenzen in denLernzielen:§  Studiengang (Richtziele oder Studienziele)§  Modul resp. Lehrveranstaltung (Grob- oder Modulziele)§  Einzelne Lektionen (Fein- oder Lektionsziele)27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  15. 15. HochschuldidaktikStufung von Lernzielen: Taxonomie (kognitiv) 1. Stufe: Informationen erinnern wiedererkennen wiedergeben Zunehmende Komplexität 2. Stufe: Informationen verarbeiten Sinn erfassen anwenden 3. Stufe: Informationen erzeugen Analyse | Synthese Beurteilung27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  16. 16. HochschuldidaktikLeitfragen: Lernziele§  Welche Lernziele verfolge ich mit meinem Modul?§  Überprüft die gewählte Form des Leistungsnachweises die gesetzten Lernziele?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  17. 17. Lehrkonzeptionen Lernstrategien, -stileLernziele festlegen Output - Orientierung Lernergebnisse Lernumgebung gestalten Kompetenzerwerb Dozierende Leistungsnachweis Studierende 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  18. 18. HochschuldidaktikDer optimale Zeitpunkt?27.06.11Kompetenznachweise | KathrinFutter
  19. 19. HochschuldidaktikGestaffelte Leistungsnachweise?27.06.11Kompetenznachweise | KathrinFutter
  20. 20. HochschuldidaktikSelbststudium | Präsenzzeit Lernziele Präsenz Selbst Leistungsnachweis27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  21. 21. HochschuldidaktikLeitfragen: Leistungsnachweis§  Werden alle Gütekriterien eingehalten?§  Sind bezüglich des geplanten Moduls gestaffelte Leistungsnachweise sinnvoll und auch machbar?§  Können die Studierenden mit gestaffelten Leistungsnachweisen oder mit einem Leistungsnachweis am Ende des Moduls ihre erworbenen Kompetenzen besser zur Geltung bringen?§  Welche Anteile von Selbststudium sind möglich und wie wird dieses angeleitet?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  22. 22. Lehrkonzeptionen Lernstrategien, -stileLernziele festlegen Output - Orientierung Lernergebnisse Lernumgebung gestalten Kompetenzerwerb Dozierende Leistungsnachweis Studierende Beurteilung / Selbstbeurt. / Rückmeldung Interpretation Beurteilung 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  23. 23. HochschuldidaktikLeitfragen: Beurteilung§  Welches ist die adäquate Bezugsnorm?§  Wie soll der Leistungsnachweis bewertet werden? Wo liegt die Pass/Fail-Grenze? (= Abschätzen der Grenzlage)§  Erhalten die Studierenden ein Feedback bezüglich ihrer Leistung? Falls ja, wie?§  Können Selbst- resp. Fremdbeurteilungen (durch andere Studierende) zum Zuge kommen?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  24. 24. Lehrkonzeptionen Lernstrategien, -stileLernziele festlegen Output - Orientierung Lernergebnisse Lernumgebung gestalten Kompetenzerwerb Dozierende Leistungsnachweis Studierende Schluss- Schluss-folgerungen folgerungen Beurteilung / Selbstbeurt. / Rückmeldung Interpretation Beurteilung 27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  25. 25. HochschuldidaktikLeitragen: Schlussfolgerungen§  Dozierende: -  Wurden die Lernziele erreicht? -  War der Leistungsnachweis gut gewählt? -  Müssen Wiederholungsentscheide gefällt werden?§  Studierende: -  Sind auf der Grundlage der Rückmeldung weitere Lernaktivitäten nötig? -  Muss eine Wiederholung geplant werden?27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter
  26. 26. HochschuldidaktikA propos Schlussfolgerungen§  Gängige Praxis an der EHSM?§  Welche Formen der Leistungsüberprüfung bewähren sich?§  Wo besteht allenfalls Handlungsbedarf? Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit und... ...viel Erfolg!27.06.11 Kompetenznachweise | Kathrin Futter

×