Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
WM³ Weiterbildung Mittelhessen
Ein Verbundprojekt der drei
mittelhessischen Hochschulen

GEFÖRDERT VOM
Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen

wissenschaftlich
nachhaltig

praxisnah

qualifizierend

integrierend
berufsbe...
Legende:
Einzelprojekt
Verbundprojekt
Gesamtstruktur des WM³-Projekts
Forschung
• Bedarfs-, Potential- und
Akzeptanzanalyse
• Anrechnungs- und
Anerkennungsmodel...
Aktivitäten der AG E-Learning
Beratung & Schulung
•

Beratung Studienangebote

Modul- und Expertendatenbank

•

HDM-Kurse ...
E-Learning Beratung → Möglichkeiten
•
•
•
•
•
•
•
•
•

Kinderzahnheilkunde
Deutsch als Fremdsprache
Kulturelle Bildung an ...
E-Learning Beratung → Möglichkeiten
Beispiel: Leitungs- und Bildungsmanagement in KiTas

Voraussetzungen Zielgruppe
• Hete...
E-Learning Beratung → Möglichkeiten
Beispiel: Leitungs- und Bildungsmanagement in KiTas
Szenario: Präsenzphasenvorbereitun...
E-Learning Beratung → Möglichkeiten
Beispiel: Kinderzahnheilkunde

Voraussetzungen Zielgruppe
• Homogene, akademische Ziel...
E-Learning Beratung → Möglichkeiten
Beispiel: Kinderzahnheilkunde
Szenario: Abwandlung des Flipped Classroom
Vorbereitung
...
E-Learning in Weiterbildungsangeboten
Erkenntnisse

Probleme

• Zeit- und Ortsunabhängigkeit

• häufig ungenau bekannte
Zi...
Weitere Fragen?

Heiko Müller

Alexander Sperl

Technische Hochschule
Mittelhessen

Justus-Liebig-Universität
Gießen

heik...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

E-Learning-Unterstützung im WM³-Projekt

648 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien der Präsentation im Forum "Weiterbildung und E-Learning - eine gute Kombination?" auf der Tagung "Zukunftsfaktor Weiterbildung"

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

E-Learning-Unterstützung im WM³-Projekt

  1. 1. WM³ Weiterbildung Mittelhessen Ein Verbundprojekt der drei mittelhessischen Hochschulen GEFÖRDERT VOM
  2. 2. Aufstieg durch Bildung - Offene Hochschulen wissenschaftlich nachhaltig praxisnah qualifizierend integrierend berufsbegleitend WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  3. 3. Legende: Einzelprojekt Verbundprojekt
  4. 4. Gesamtstruktur des WM³-Projekts Forschung • Bedarfs-, Potential- und Akzeptanzanalyse • Anrechnungs- und Anerkennungsmodelle • Modulwerkstatt Entwicklung • gemeinsame Konzeption von 18 berufsbegleitenden Weiterbildungsmastern inkl. Akkreditierungskosten • Schaffung entsprechender hochschulischer Strukturen • Ausrichtung an den Bedürfnissen der heterogenen Zielgruppe • Zertifizierung der Lehrenden in der wWB durch das HDM Durchführung • Beratung der Teilnehmenden • Evaluation und Qualitätssicherung • Administration der Angebote • Support für die Lehrenden Vernetzung und Strukturbildung durch Fachkuratorien und Weiterbildungsbeirat WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  5. 5. Aktivitäten der AG E-Learning Beratung & Schulung • Beratung Studienangebote Modul- und Expertendatenbank • HDM-Kurse zum Bereich E-Learning • Informationssystem für alle Beteiligten • Unterstützung hochschuldidaktischer Angebote des Projekts • Zentrales Anlaufstelle für dezentrales Angebot • Außenwirkung • interne Schulungen • Informationsmaterial für • Angebote des Projekts • Studienangebote • Tagungen und Messen • Usability-Studie zur WM³-Website Materialdatenbank • Gemeinsame Anforderungen der Studienangebote • Synergien mit grundständigen Angeboten • offene, flexibel einsetzbare Materialien WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  6. 6. E-Learning Beratung → Möglichkeiten • • • • • • • • • Kinderzahnheilkunde Deutsch als Fremdsprache Kulturelle Bildung an Schulen! Projektentwicklung und Baubegleitung Pharmarecht Lebensmittelrecht Energie.thm Innovationsmanagement … • • • • • Leitungs- und Bildungsmanagement in Kindertagesstätten Politikberatung Innovationsmanagement Netzwerkmanagement … WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  7. 7. E-Learning Beratung → Möglichkeiten Beispiel: Leitungs- und Bildungsmanagement in KiTas Voraussetzungen Zielgruppe • Heterogene Medienaffinität • Hohes Kommunikationsbedürfnis • Persönlicher Kontakt (Dozierende, Studierende) • Kollaboration WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  8. 8. E-Learning Beratung → Möglichkeiten Beispiel: Leitungs- und Bildungsmanagement in KiTas Szenario: Präsenzphasenvorbereitung Adobe Connect TN 1 Moderatorin TN 2 TN 3 Aufgaben: Referatsvorbereitung, Rollenspiele, MindMaps etc. WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  9. 9. E-Learning Beratung → Möglichkeiten Beispiel: Kinderzahnheilkunde Voraussetzungen Zielgruppe • Homogene, akademische Zielgruppe • Expert_innen suchen Expert_innen • Qualitativ hochwertige Inhalte (starke Konkurrenzsituation) • Hohe Effizienz WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  10. 10. E-Learning Beratung → Möglichkeiten Beispiel: Kinderzahnheilkunde Szenario: Abwandlung des Flipped Classroom Vorbereitung Präsenzphase Nachbereitung • • mit Hilfe diverser Lernmaterialien (k-med) Vorlesung Fallanalysen • Dozierende • Studierende z.B. Expertenvorträge WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  11. 11. E-Learning in Weiterbildungsangeboten Erkenntnisse Probleme • Zeit- und Ortsunabhängigkeit • häufig ungenau bekannte Zielgruppe • Kompetenzerwerb „nebenbei“ • Digital Literacy • vorhandene Infrastruktur • Akzeptanz Lehrender • Anspruch Teilnehmende • höherer Aufwand zu Beginn • Möglichkeit der qualitativen Aufwertung WM³ Weiterbildung Mittelhessen
  12. 12. Weitere Fragen? Heiko Müller Alexander Sperl Technische Hochschule Mittelhessen Justus-Liebig-Universität Gießen heiko.mueller@hzw.thm.de alexander.sperl@ hrz.uni-giessen.de WM³ Weiterbildung Mittelhessen

×