Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
WM³ Weiterbildung Mittelhessen
Ein Verbundprojekt der drei
mittelhessischen Hochschulen
GEFÖRDERT VOM
GEFÖRDERT VOM
AG E-Learning
Aktivitäten und Angebote
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Gesamtstruktur des WM³-Projekts
Forschung
• Bedarfs-, Potential- und
Akzeptanz...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Übersicht AG E-Learning
Beratung & Schulung
Tagungen und
Veranstaltungen
Brosc...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Heterogenität der Angebote
 Sportrecht
 International Law and International
...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Beratung & Schulung
Phasen der Angebotsplanung E-Learning-Beratung und -Schulu...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Lehr-/Lernforschung
• Autonomie im Lernprozess (Zeitfaktor)
• Aktivierung der ...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Nutzerseite
• Zeitunabhängigkeit (beruflich/familiär)
• Erwerb von neuen Kennt...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Beispiel für die Zielgruppenanalyse
Beispiel: Kinderzahnheilkunde
Voraussetzun...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Vorgeschlagenes Szenario
Vorbereitung
z.B. Expertenvorträge,
Selbsttests, Rech...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Mediendidaktische
Beratung
Flexibilisierung
der Lehre
Zeitentkopplung Ortsentk...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
ThemenbereichBlock 1
• Baustein A (E-Lecture)
• Baustein B (WBT)
• Baustein C ...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
-Schulungen
• E-Learning Grundlagen
• E-Learning effizient umsetzen
• E-Learni...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Ziele/Inhalte der Veranstaltung
Werkzeuge kennenlernen
Szenarien entwerfen
Int...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Ergebnisse der Teilnehmenden
Beispiel: E-Learning effizient gestalten
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Bei weiteren Fragen…
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation AG E-Learning, Fachforum JLU 2014

595 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien der Präsentation der AG E-Learning des Projekts „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ auf dem Fachforum "E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung" am 24. Juni an der Uni Gießen

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Präsentation AG E-Learning, Fachforum JLU 2014

  1. 1. WM³ Weiterbildung Mittelhessen Ein Verbundprojekt der drei mittelhessischen Hochschulen GEFÖRDERT VOM
  2. 2. GEFÖRDERT VOM AG E-Learning Aktivitäten und Angebote
  3. 3. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Gesamtstruktur des WM³-Projekts Forschung • Bedarfs-, Potential- und Akzeptanzanalyse • Anrechnungs- und Anerkennungsmodelle • Modulwerkstatt Entwicklung • gemeinsame Konzeption von 18 berufsbegleitenden Weiterbildungsmastern inkl. Akkreditierungskosten • Schaffung entsprechender hochschulischer Strukturen • Ausrichtung an den Bedürfnissen der heterogenen Zielgruppe • Zertifizierung der Lehrenden in der wWB durch das HDM Durchführung • Beratung der Teilnehmenden • Evaluation und Qualitätssicherung • Administration der Angebote • Support für die Lehrenden Vernetzung und Strukturbildung durch Fachkuratorien und Weiterbildungsbeirat
  4. 4. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Übersicht AG E-Learning Beratung & Schulung Tagungen und Veranstaltungen Broschüren Modul- und Expertendatenbank Materialdatenbank Arbeitsgruppentreffen Angebotsentwicklung
  5. 5. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Heterogenität der Angebote  Sportrecht  International Law and International Relations  Paradontologie  Kinderzahnheilkunde  Deutsch als Fremdsprache  Kulturelle Bildung an Schulen!  Projektentwicklung und Baubegleitung  Pharmarecht  Lebensmittelrecht  Energieeffizienzmanagement  Innovationsmanagement  Leitungs- und Bildungsmanagement in Kindertagesstätten  Politikberatung  Abenteuer- und Erlebnispädagogik  Grundlagen inklusiver Pädagogik bei Blindheit und Sehbehinderung  Finanzdienstleistungs- und Versicherungsrecht  Alphabetisierung in der Fremdsprache Deutsch (Alpha-DaF)  Innovationsmanagement  Netzwerkmanagement  Nachhaltiges Betreiben von Immobilien  Technische Redaktion und multimediale Dokumentation Masterstudiengänge Zertifikatskurse JLU UMR THM
  6. 6. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Beratung & Schulung Phasen der Angebotsplanung E-Learning-Beratung und -Schulung Idee für Angebot Möglichkeiten aufzeigen Zielgruppenanalyse Technik / Usability / Accessibility Machbarkeitsstudie „E-Learning als Problemlöser“ Inhaltliche Konzeption Mediendidaktische Beratung Umsetzung Operative Unterstützung Akkreditierung Durchführung Support im laufenden Betrieb Evaluation Support der Evaluationen Mediendidaktische Beratung
  7. 7. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Lehr-/Lernforschung • Autonomie im Lernprozess (Zeitfaktor) • Aktivierung der Lernenden • Möglichkeit der selbstständigen Lernkontrolle • Lineare Vermittlung vs. Selbstständige Aneignung von Wissen • Selbstständiges Lernen Mehrwerte durch E-Learning Phase: Möglichkeiten aufzeigen
  8. 8. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Nutzerseite • Zeitunabhängigkeit (beruflich/familiär) • Erwerb von neuen Kenntnissen und Fähigkeiten (inhaltliche und „metainhaltliche“ Ebene) • Vorhandene Selbstlernkompetenz stärken Mehrwerte durch E-Learning Phase: Möglichkeiten aufzeigen
  9. 9. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Beispiel für die Zielgruppenanalyse Beispiel: Kinderzahnheilkunde Voraussetzungen Zielgruppe • Homogene, akademische Zielgruppe • Expert_innen suchen Expert_innen • Qualitativ hochwertige Inhalte (starke Konkurrenzsituation) • Hohe Effizienz Phase: Zielgruppenanalyse
  10. 10. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Vorgeschlagenes Szenario Vorbereitung z.B. Expertenvorträge, Selbsttests, Recherche Szenario: Blended Learning Präsenzphase • Vorlesung • Fallanalysen • Dozierende • Studierende Kombiniert mit • Praktischen Übungen Nachbereitung mit Hilfe diverser Lernmaterialien Beispiel: Kinderzahnheilkunde
  11. 11. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Mediendidaktische Beratung Flexibilisierung der Lehre Zeitentkopplung Ortsentkopplung Grundbausteine des Blended Learning Konzepts Beispiel: Innovationsmanagement Phase: Inhaltliche Konzeption
  12. 12. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning ThemenbereichBlock 1 • Baustein A (E-Lecture) • Baustein B (WBT) • Baustein C (Selbstlerntest) ThemenbereichBlock 2 • Baustein A (Präsenztermin) • Baustein B (Virtual Classroom) • Baustein C (Gruppenarbeit) ProjektarbeitBlock N • Baustein A (Präsenztermin) • Baustein B (Konzeption) • Baustein C (Durchfürhung) Flexibilisierung der Lehre - Learnmap
  13. 13. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning -Schulungen • E-Learning Grundlagen • E-Learning effizient umsetzen • E-Learning Tools zur Begleitung wissenschaft- licher Arbeiten in der wWB • ILIAS als virtuelle Lernräume in der wWB • Lernvideos mit Camtasia Übergreifende Angebote Sonstige Schulungen • Einführungen in ILIAS und Moodle • Übungen und Tests in ILIAS
  14. 14. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Ziele/Inhalte der Veranstaltung Werkzeuge kennenlernen Szenarien entwerfen Integration planen Aktivierung von Studierenden Open Educational Resources Beispiel: E-Learning effizient umsetzen
  15. 15. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Ergebnisse der Teilnehmenden Beispiel: E-Learning effizient gestalten
  16. 16. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Bei weiteren Fragen…

×