Successfully reported this slideshow.
WM³ Weiterbildung Mittelhessen
Ein Verbundprojekt der drei
mittelhessischen Hochschulen
GEFÖRDERT VOM
GEFÖRDERT VOM
AG E-Learning
Aktivitäten und Angebote
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Gesamtstruktur des WM³-Projekts
Forschung
• Bedarfs-, Potential- und
Akzeptanz...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Übersicht AG E-Learning
Beratung & Schulung
Tagungen und
Veranstaltungen
Brosc...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Heterogenität der Angebote
 Sportrecht
 International Law and International
...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Beratung & Schulung
Phasen der Angebotsplanung E-Learning-Beratung und -Schulu...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Lehr-/Lernforschung
• Autonomie im Lernprozess (Zeitfaktor)
• Aktivierung der ...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Nutzerseite
• Zeitunabhängigkeit (beruflich/familiär)
• Erwerb von neuen Kennt...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Beispiel für die Zielgruppenanalyse
Beispiel: Kinderzahnheilkunde
Voraussetzun...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Vorgeschlagenes Szenario
Vorbereitung
z.B. Expertenvorträge,
Selbsttests, Rech...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Mediendidaktische
Beratung
Flexibilisierung
der Lehre
Zeitentkopplung Ortsentk...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
ThemenbereichBlock 1
• Baustein A (E-Lecture)
• Baustein B (WBT)
• Baustein C ...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
-Schulungen
• E-Learning Grundlagen
• E-Learning effizient umsetzen
• E-Learni...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Ziele/Inhalte der Veranstaltung
Werkzeuge kennenlernen
Szenarien entwerfen
Int...
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Ergebnisse der Teilnehmenden
Beispiel: E-Learning effizient gestalten
WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning
Bei weiteren Fragen…
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Präsentation AG E-Learning, Fachforum JLU 2014

587 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien der Präsentation der AG E-Learning des Projekts „WM³ Weiterbildung Mittelhessen“ auf dem Fachforum "E-Learning in der wissenschaftlichen Weiterbildung" am 24. Juni an der Uni Gießen

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Präsentation AG E-Learning, Fachforum JLU 2014

  1. 1. WM³ Weiterbildung Mittelhessen Ein Verbundprojekt der drei mittelhessischen Hochschulen GEFÖRDERT VOM
  2. 2. GEFÖRDERT VOM AG E-Learning Aktivitäten und Angebote
  3. 3. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Gesamtstruktur des WM³-Projekts Forschung • Bedarfs-, Potential- und Akzeptanzanalyse • Anrechnungs- und Anerkennungsmodelle • Modulwerkstatt Entwicklung • gemeinsame Konzeption von 18 berufsbegleitenden Weiterbildungsmastern inkl. Akkreditierungskosten • Schaffung entsprechender hochschulischer Strukturen • Ausrichtung an den Bedürfnissen der heterogenen Zielgruppe • Zertifizierung der Lehrenden in der wWB durch das HDM Durchführung • Beratung der Teilnehmenden • Evaluation und Qualitätssicherung • Administration der Angebote • Support für die Lehrenden Vernetzung und Strukturbildung durch Fachkuratorien und Weiterbildungsbeirat
  4. 4. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Übersicht AG E-Learning Beratung & Schulung Tagungen und Veranstaltungen Broschüren Modul- und Expertendatenbank Materialdatenbank Arbeitsgruppentreffen Angebotsentwicklung
  5. 5. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Heterogenität der Angebote  Sportrecht  International Law and International Relations  Paradontologie  Kinderzahnheilkunde  Deutsch als Fremdsprache  Kulturelle Bildung an Schulen!  Projektentwicklung und Baubegleitung  Pharmarecht  Lebensmittelrecht  Energieeffizienzmanagement  Innovationsmanagement  Leitungs- und Bildungsmanagement in Kindertagesstätten  Politikberatung  Abenteuer- und Erlebnispädagogik  Grundlagen inklusiver Pädagogik bei Blindheit und Sehbehinderung  Finanzdienstleistungs- und Versicherungsrecht  Alphabetisierung in der Fremdsprache Deutsch (Alpha-DaF)  Innovationsmanagement  Netzwerkmanagement  Nachhaltiges Betreiben von Immobilien  Technische Redaktion und multimediale Dokumentation Masterstudiengänge Zertifikatskurse JLU UMR THM
  6. 6. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Beratung & Schulung Phasen der Angebotsplanung E-Learning-Beratung und -Schulung Idee für Angebot Möglichkeiten aufzeigen Zielgruppenanalyse Technik / Usability / Accessibility Machbarkeitsstudie „E-Learning als Problemlöser“ Inhaltliche Konzeption Mediendidaktische Beratung Umsetzung Operative Unterstützung Akkreditierung Durchführung Support im laufenden Betrieb Evaluation Support der Evaluationen Mediendidaktische Beratung
  7. 7. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Lehr-/Lernforschung • Autonomie im Lernprozess (Zeitfaktor) • Aktivierung der Lernenden • Möglichkeit der selbstständigen Lernkontrolle • Lineare Vermittlung vs. Selbstständige Aneignung von Wissen • Selbstständiges Lernen Mehrwerte durch E-Learning Phase: Möglichkeiten aufzeigen
  8. 8. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Nutzerseite • Zeitunabhängigkeit (beruflich/familiär) • Erwerb von neuen Kenntnissen und Fähigkeiten (inhaltliche und „metainhaltliche“ Ebene) • Vorhandene Selbstlernkompetenz stärken Mehrwerte durch E-Learning Phase: Möglichkeiten aufzeigen
  9. 9. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Beispiel für die Zielgruppenanalyse Beispiel: Kinderzahnheilkunde Voraussetzungen Zielgruppe • Homogene, akademische Zielgruppe • Expert_innen suchen Expert_innen • Qualitativ hochwertige Inhalte (starke Konkurrenzsituation) • Hohe Effizienz Phase: Zielgruppenanalyse
  10. 10. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Vorgeschlagenes Szenario Vorbereitung z.B. Expertenvorträge, Selbsttests, Recherche Szenario: Blended Learning Präsenzphase • Vorlesung • Fallanalysen • Dozierende • Studierende Kombiniert mit • Praktischen Übungen Nachbereitung mit Hilfe diverser Lernmaterialien Beispiel: Kinderzahnheilkunde
  11. 11. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Mediendidaktische Beratung Flexibilisierung der Lehre Zeitentkopplung Ortsentkopplung Grundbausteine des Blended Learning Konzepts Beispiel: Innovationsmanagement Phase: Inhaltliche Konzeption
  12. 12. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning ThemenbereichBlock 1 • Baustein A (E-Lecture) • Baustein B (WBT) • Baustein C (Selbstlerntest) ThemenbereichBlock 2 • Baustein A (Präsenztermin) • Baustein B (Virtual Classroom) • Baustein C (Gruppenarbeit) ProjektarbeitBlock N • Baustein A (Präsenztermin) • Baustein B (Konzeption) • Baustein C (Durchfürhung) Flexibilisierung der Lehre - Learnmap
  13. 13. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning -Schulungen • E-Learning Grundlagen • E-Learning effizient umsetzen • E-Learning Tools zur Begleitung wissenschaft- licher Arbeiten in der wWB • ILIAS als virtuelle Lernräume in der wWB • Lernvideos mit Camtasia Übergreifende Angebote Sonstige Schulungen • Einführungen in ILIAS und Moodle • Übungen und Tests in ILIAS
  14. 14. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Ziele/Inhalte der Veranstaltung Werkzeuge kennenlernen Szenarien entwerfen Integration planen Aktivierung von Studierenden Open Educational Resources Beispiel: E-Learning effizient umsetzen
  15. 15. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Ergebnisse der Teilnehmenden Beispiel: E-Learning effizient gestalten
  16. 16. WM³ Weiterbildung MittelhessenAG E-Learning Bei weiteren Fragen…

×