SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing

no-stop.de
no-stop.de
no-stop.deIhr After Sales Geschäft hat es verdient: mehr Umsatz, mehr Qualität, mehr Kundennutzen um no-stop.de

Sie müssen nicht jedes einzelne Ersatzteil kennen. Allerdings hilft eine ERP-gestützte Klassifikation zu erkennen, ob ein Teil ausfallkritisch ist, ein Zubehör, ein Werkzeug, oder einfach nur ein Ersatzteil. Dies hilft bei Werbung und Pricing. Effektive und effiziente Stammdatenpflege ist hier ein Muss. Lassen Sie sich von einem spezialisierten Berater bei Ihrem Projekt unterstützen

Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing

1 von 6
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de
20170910
Klassifikation Ersatzteile, Verschleißteile, Zubehöre, …
Klassifikation hilft, Ihr After Sales Angebot zu strukturieren
Die Zahl an Ersatzteilen, die mittelständische Maschinenbau-Unternehmen
anbieten, liegt nicht selten im 6-stelligen Bereich. Eine gute Pflege ist die
Ressource schlechthin, um profitablen Umsatz zu generieren. Allerdings
haben viele in der Vergangenheit den Aufwand für eben diese Pflege ge-
scheut. Dabei handelt es sich um eine Investition mit einem äußerst lukra-
tiven ROI. Den Einstieg, um große unstrukturierte Datenmengen aufzube-
reiten, bietet die Klassifikation. Durch die Teilung in einzelne Klassen ent-
stehen handhabbare Volumina. Hierdurch lassen sich Ersatzteil-Preise
steuern und Verfügbarkeiten so einstellen, dass die Zufriedenheit Ihrer
Kunden steigt. Und nicht etwa nur Ihr Bestand.
Natürlich hilft hier auch eine automatisierbare Klassifizierung nach Gän-
gigkeit. Damit können Sie sich noch klarer auf gängige Teile fokussieren.
Allerdings kann dies die inhaltliche Klassifikation nicht ersetzen.
Typische Klassen für Ersatzteile im Maschinenbau sind insbesondere
• ausfallkritische Ersatzteile,
• Verschleißteile,
• sonstige Ersatzteile.
Zusätzlich zu diesen "echten" Ersatzteilen können Sie Ihre Kunden mit Af-
ter Sales Artikeln wie
• Werkzeugen,
• Verbrauchsmaterialien,
• Zubehören,
• nachrüstbaren Maschinen-Optionen und Umbau-Kits
versorgen. Für jede dieser Klassen gelten andere Gesetzmäßigkeiten. Da-
rum macht eine Klassifikation Sinn. Warengruppen können zusätzlich oder
ergänzend für Transparenz sorgen.
Eine Ersatzteil-Klassifikation bestimmt wie ein Stellwerk, wohin die Reise
geht
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910
Seite 2 von 6
Wie eine Klassifikation umsetzen?
Unternehmen, die den Wert des After Sales erkannt haben, setzen auf In-
tegration in der Datenpflege. Damit werden Klassen-Merkmale für Teile
wie oben beschrieben bereits während der Konstruktion festgelegt. In ei-
nem lebenden After Sales Geschäft ergänzt der Service später um Zube-
höre, Werkzeuge usw. Der Aufwand im laufenden Geschäft ist minimal.
Wenn jedoch solche Eigenschaften nicht gepflegt wurden, helfen Methoden
für Massendaten. Die wichtigsten Hilfestellungen kommen über
• die Bezeichnung,
• die Warentarifnummer,
• die Bezeichnung des Lieferanten,
und nicht zu vergessen
• Ersatzteil-Bücher.
Zusätzlich hilft es, konstruierte Teile ("Zeichnungsteile") identifizieren zu
können. Diese Informationen müssen Sie elektronisch verfügbar machen.
Deshalb sind Download aus und Upload in ein ERP-System unerlässliche
Handwerkszeuge. Die Aufbereitung selbst können Sie mit Office-Program-
men durchführen. Diese ermöglichen auch umfangreiche Verknüpfungen.
So können Sie aus der Kombination von Bestandteilen der Bezeichnung
mit anderen Feldern eine hohe Treffsicherheit erzielen.
Aber bei sehr großen Datenmengen kommen eher Spezialisten wie IFCC
oder innoscale zum Einsatz.
Pareto
Auch hier gilt: Pareto anwenden. Bei gängigen Teilen lohnt bereits im ers-
ten Durchgang eine manuelle Korrektur. Da Sie auch Ladenhüter verkau-
fen, kommen Sie nicht umhin, auch diese zu pflegen. Aber eben nicht so-
fort.
Upload in das ERP-System
Die so gewonnenen Erkenntnisse sollten jetzt den Weg zurück in Ihr ERP-
System finden. Meist befinden sich in ERP-Systemen eine Fülle von Fel-
dern hierfür. Die gleichzeitige Nutzung mehrerer Inhalte in diesen Feldern
sollte wohl bedacht sein.
So lässt sich aus den neu gewonnenen Informationen der maximale Nut-
zen ziehen. Und natürlich können Sie in einem Folgeschritt Ihre Ersatzteil-
Bezeichnungen für einzelne Klassen normieren und gezielt aussagefähig
machen.
Klassen für Preisbildung nutzen
Bäume wachsen bekanntlich nicht in den Himmel. Das gilt auch für Ersatz-
teil-Preise. Die Preiselastizität für Verbrauchsmaterial ist eine andere, als
die für ausfallkritische Ersatzteile. Das Wissen um wettbewerbsintensive
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910
Seite 3 von 6
Artikel hilft Ihnen, Preise vorsichtiger zu gestalten, als bei Zeichnungstei-
len. Damit ist eine Klassifikation Ihrer Teile wesentlicher Garant für eine
ertragsoptimierte Bepreisung.
Klassen zur Steuerung der Verfügbarkeit einsetzen
Die Verfügbarkeit Ihrer Ersatzteile ist das Nummer 1 Kriterium, warum
Kunden beim OEM kaufen. Die sofortige Verfügbarkeit schlägt sogar einen
höheren Preis als beim Wettbewerb.
Durch die Klassifikation besitzen Sie ein weiteres Instrument, das Ihnen
eine detaillierte Transparenz ermöglicht. Diese Transparenz können Sie in-
dividuell für erhöhte oder auch reduzierte Verfügbarkeiten einsetzen.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910
Seite 4 von 6
Darüber hinaus erlauben die Klassen Filterungen oder Sortierungen von
Ersatzteilen, um z.B. manuell einzugreifen. Natürlich wollen Sie ausfallkri-
tische Ersatzteile grundsätzlich an Lager haben. Denn wenn die Maschine
bei Ihrem Kunden ausfällt, dann sind Sie zur Minimierung von deren Aus-
fallzeit gefordert. Sie werden auch Zubehöre nicht verkaufen, wenn diese
nicht sofort lieferbar sind. Gleichzeitig verrät die Teileverwendung zum
Beispiel, dass ein spezielles Werkzeug nur bei einer Uralt-Maschine einzu-
setzen ist. Damit kann auf eine zukünftige Bevorratung verzichtet werden.
Nicht jede Klasse bewerben
Macht es Sinn, ausfallkritische Ersatzteile zu bewerben? Wohl kaum.
Ganz im Gegensatz dazu ist es sinnvoll, ein "speziell für diesen Einsatzfall
konzipiertes Öl" Kunden anzubieten. Denn wenn die nicht wissen, dass sie
es auch bei Ihnen als "Original-Öl" mit Ihrem OEM-Aufkleber kaufen kön-
nen, werden sie es beim Wettbewerb beziehen. Ähnlich verhält es sich mit
alternativ einsetzbaren Ersatzteilen für unterschiedliche Verwendungen.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910
Seite 5 von 6
Bestandsziele je Klasse einsetzen
Wenn Sie, wie oben beschrieben, Ihre Verfügbarkeiten durch Klassifikation
an den Bedürfnissen Ihrer Kunden ausrichten, binden Sie Kapital. Über ein
Bestandscontrolling können Sie die Auswirkungen dieser Entscheidungen
ermitteln. Damit stehen Ihnen für die Unterteilung der Beständen aussa-
gefähige Parameter zur Verfügung.
Zusätzlich helfen aussagefähige Klassen bei der Auslegung Ihres Ersatz-
teillagers. Für jede Form von besonderem Lagertyp (Gefahrgut, Langgut,
Glasscheiben, ...) lässt sich durch Klassifikation der Bestand in Kennzahlen
ausdrücken.
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910
Seite 6 von 6
"Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wieder"
Ivan Blatter
Sie wollen Ihre Ersatzteile durch Klassifikation aufbereiten?
Nutzen Sie einen erfahrenen Consultant für Ihre Massendaten-
pflege
Melden Sie sich jetzt bei mir per Kontaktformular oder
Dipl.-Ing. Andreas E. Noll
Am Hang 12
61476 Kronberg
Andreas.Noll@no-stop.de
mobil +49 160 581 97 13
Anzeige

Recomendados

World class factory equipment spare parts program
World class factory equipment spare parts programWorld class factory equipment spare parts program
World class factory equipment spare parts programs_bhut
 
CONDITION MONITORING
CONDITION MONITORINGCONDITION MONITORING
CONDITION MONITORINGlaxtwinsme
 
Work study method-and_time_study-final
Work study method-and_time_study-finalWork study method-and_time_study-final
Work study method-and_time_study-finalHareesh M
 
Agile scrum foundation tutorial.pptx
Agile scrum foundation tutorial.pptxAgile scrum foundation tutorial.pptx
Agile scrum foundation tutorial.pptxMohamed El Nawawy
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Condition Monitoring Technology
Condition Monitoring Technology Condition Monitoring Technology
Condition Monitoring Technology Sirat Mahmood
 
Condition Monitoring Basics
Condition Monitoring BasicsCondition Monitoring Basics
Condition Monitoring BasicsUzair Ahmad
 
Condition monitoring presentation
Condition monitoring presentationCondition monitoring presentation
Condition monitoring presentationSATISH Kurma
 
Vibration analysis to find out fault in machines
Vibration analysis to find out fault in machinesVibration analysis to find out fault in machines
Vibration analysis to find out fault in machinesHarkishan Prajapati
 
17.maintenance and reliability
17.maintenance and reliability17.maintenance and reliability
17.maintenance and reliabilityamibitayes
 
Predictive maintenance
Predictive maintenancePredictive maintenance
Predictive maintenanceJames Shearer
 
Condition monitoring
Condition monitoringCondition monitoring
Condition monitoringAnkit Narain
 
cycle time, normal time and standard allowance
cycle time, normal time and standard allowancecycle time, normal time and standard allowance
cycle time, normal time and standard allowancePratibha Khemchandani
 
Maintenance Strategy, Types of Maintenance
Maintenance Strategy, Types of MaintenanceMaintenance Strategy, Types of Maintenance
Maintenance Strategy, Types of MaintenanceDhanesh S
 
Maintenance planning systems
Maintenance planning  systemsMaintenance planning  systems
Maintenance planning systemsAnil Mohindru
 
Work study and method study
Work study and method studyWork study and method study
Work study and method studyNitin Gulgulia
 

Was ist angesagt? (20)

Condition monitoring and its techniques
Condition monitoring and its techniquesCondition monitoring and its techniques
Condition monitoring and its techniques
 
TIME STUDY
TIME STUDYTIME STUDY
TIME STUDY
 
Condition Monitoring Technology
Condition Monitoring Technology Condition Monitoring Technology
Condition Monitoring Technology
 
Vibration Analysis Report
Vibration Analysis ReportVibration Analysis Report
Vibration Analysis Report
 
Condition Monitoring Basics
Condition Monitoring BasicsCondition Monitoring Basics
Condition Monitoring Basics
 
Condition monitoring presentation
Condition monitoring presentationCondition monitoring presentation
Condition monitoring presentation
 
Vibration analysis to find out fault in machines
Vibration analysis to find out fault in machinesVibration analysis to find out fault in machines
Vibration analysis to find out fault in machines
 
17.maintenance and reliability
17.maintenance and reliability17.maintenance and reliability
17.maintenance and reliability
 
Predictive maintenance
Predictive maintenancePredictive maintenance
Predictive maintenance
 
Presentation on Condition Monitoring
Presentation on Condition MonitoringPresentation on Condition Monitoring
Presentation on Condition Monitoring
 
Condition monitoring
Condition monitoringCondition monitoring
Condition monitoring
 
Condition monitoring
Condition monitoringCondition monitoring
Condition monitoring
 
Work Measurement
Work MeasurementWork Measurement
Work Measurement
 
cycle time, normal time and standard allowance
cycle time, normal time and standard allowancecycle time, normal time and standard allowance
cycle time, normal time and standard allowance
 
VIBRATION-ANALYSIS.ppt
VIBRATION-ANALYSIS.pptVIBRATION-ANALYSIS.ppt
VIBRATION-ANALYSIS.ppt
 
Maintenance Strategy, Types of Maintenance
Maintenance Strategy, Types of MaintenanceMaintenance Strategy, Types of Maintenance
Maintenance Strategy, Types of Maintenance
 
Maintenance planning systems
Maintenance planning  systemsMaintenance planning  systems
Maintenance planning systems
 
Maintenance management
Maintenance managementMaintenance management
Maintenance management
 
Machinery Maintenance
Machinery MaintenanceMachinery Maintenance
Machinery Maintenance
 
Work study and method study
Work study and method studyWork study and method study
Work study and method study
 

Ähnlich wie Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing

Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilenno-stop.de
 
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenErsatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenno-stop.de
 
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-PortfolioWartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfoliono-stop.de
 
Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile no-stop.de
 
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenMarktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenno-stop.de
 
Ersatzteil-Pricing für mehr Profit
Ersatzteil-Pricing für mehr ProfitErsatzteil-Pricing für mehr Profit
Ersatzteil-Pricing für mehr Profitno-stop.de
 
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After SalesErsatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After Salesno-stop.de
 
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?no-stop.de
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...no-stop.de
 
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung no-stop.de
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt AbsatzWerbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatzno-stop.de
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des UmsatzesWerbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzesno-stop.de
 
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzenPreiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzenno-stop.de
 
Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen
Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und ServiceteilenPreiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen
Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilenno-stop.de
 
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenno-stop.de
 
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im ErsatzteilgeschäftVertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäftno-stop.de
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernno-stop.de
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenno-stop.de
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenno-stop.de
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenno-stop.de
 

Ähnlich wie Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing (20)

Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilen
 
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenErsatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
 
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-PortfolioWartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
 
Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile
 
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenMarktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
 
Ersatzteil-Pricing für mehr Profit
Ersatzteil-Pricing für mehr ProfitErsatzteil-Pricing für mehr Profit
Ersatzteil-Pricing für mehr Profit
 
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After SalesErsatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
 
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
 
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt AbsatzWerbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des UmsatzesWerbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
 
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzenPreiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
 
Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen
Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und ServiceteilenPreiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen
Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen
 
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
 
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im ErsatzteilgeschäftVertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
 

Mehr von no-stop.de

Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdfBeratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdfno-stop.de
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definitionno-stop.de
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software no-stop.de
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillagerno-stop.de
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilenno-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPno-stop.de
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesenno-stop.de
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbauno-stop.de
 
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorratenKritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorratenno-stop.de
 
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...no-stop.de
 
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatzno-stop.de
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenno-stop.de
 
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...no-stop.de
 
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im ErsatzteillagerMit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillagerno-stop.de
 
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache TippsErsatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tippsno-stop.de
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernno-stop.de
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)no-stop.de
 
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen no-stop.de
 
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernErsatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernno-stop.de
 

Mehr von no-stop.de (20)

Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdfBeratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definition
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillager
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbau
 
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorratenKritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
 
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
 
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
 
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
 
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im ErsatzteillagerMit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
 
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache TippsErsatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
 
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
 
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernErsatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
 

Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing

  • 1. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910 Klassifikation Ersatzteile, Verschleißteile, Zubehöre, … Klassifikation hilft, Ihr After Sales Angebot zu strukturieren Die Zahl an Ersatzteilen, die mittelständische Maschinenbau-Unternehmen anbieten, liegt nicht selten im 6-stelligen Bereich. Eine gute Pflege ist die Ressource schlechthin, um profitablen Umsatz zu generieren. Allerdings haben viele in der Vergangenheit den Aufwand für eben diese Pflege ge- scheut. Dabei handelt es sich um eine Investition mit einem äußerst lukra- tiven ROI. Den Einstieg, um große unstrukturierte Datenmengen aufzube- reiten, bietet die Klassifikation. Durch die Teilung in einzelne Klassen ent- stehen handhabbare Volumina. Hierdurch lassen sich Ersatzteil-Preise steuern und Verfügbarkeiten so einstellen, dass die Zufriedenheit Ihrer Kunden steigt. Und nicht etwa nur Ihr Bestand. Natürlich hilft hier auch eine automatisierbare Klassifizierung nach Gän- gigkeit. Damit können Sie sich noch klarer auf gängige Teile fokussieren. Allerdings kann dies die inhaltliche Klassifikation nicht ersetzen. Typische Klassen für Ersatzteile im Maschinenbau sind insbesondere • ausfallkritische Ersatzteile, • Verschleißteile, • sonstige Ersatzteile. Zusätzlich zu diesen "echten" Ersatzteilen können Sie Ihre Kunden mit Af- ter Sales Artikeln wie • Werkzeugen, • Verbrauchsmaterialien, • Zubehören, • nachrüstbaren Maschinen-Optionen und Umbau-Kits versorgen. Für jede dieser Klassen gelten andere Gesetzmäßigkeiten. Da- rum macht eine Klassifikation Sinn. Warengruppen können zusätzlich oder ergänzend für Transparenz sorgen. Eine Ersatzteil-Klassifikation bestimmt wie ein Stellwerk, wohin die Reise geht
  • 2. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910 Seite 2 von 6 Wie eine Klassifikation umsetzen? Unternehmen, die den Wert des After Sales erkannt haben, setzen auf In- tegration in der Datenpflege. Damit werden Klassen-Merkmale für Teile wie oben beschrieben bereits während der Konstruktion festgelegt. In ei- nem lebenden After Sales Geschäft ergänzt der Service später um Zube- höre, Werkzeuge usw. Der Aufwand im laufenden Geschäft ist minimal. Wenn jedoch solche Eigenschaften nicht gepflegt wurden, helfen Methoden für Massendaten. Die wichtigsten Hilfestellungen kommen über • die Bezeichnung, • die Warentarifnummer, • die Bezeichnung des Lieferanten, und nicht zu vergessen • Ersatzteil-Bücher. Zusätzlich hilft es, konstruierte Teile ("Zeichnungsteile") identifizieren zu können. Diese Informationen müssen Sie elektronisch verfügbar machen. Deshalb sind Download aus und Upload in ein ERP-System unerlässliche Handwerkszeuge. Die Aufbereitung selbst können Sie mit Office-Program- men durchführen. Diese ermöglichen auch umfangreiche Verknüpfungen. So können Sie aus der Kombination von Bestandteilen der Bezeichnung mit anderen Feldern eine hohe Treffsicherheit erzielen. Aber bei sehr großen Datenmengen kommen eher Spezialisten wie IFCC oder innoscale zum Einsatz. Pareto Auch hier gilt: Pareto anwenden. Bei gängigen Teilen lohnt bereits im ers- ten Durchgang eine manuelle Korrektur. Da Sie auch Ladenhüter verkau- fen, kommen Sie nicht umhin, auch diese zu pflegen. Aber eben nicht so- fort. Upload in das ERP-System Die so gewonnenen Erkenntnisse sollten jetzt den Weg zurück in Ihr ERP- System finden. Meist befinden sich in ERP-Systemen eine Fülle von Fel- dern hierfür. Die gleichzeitige Nutzung mehrerer Inhalte in diesen Feldern sollte wohl bedacht sein. So lässt sich aus den neu gewonnenen Informationen der maximale Nut- zen ziehen. Und natürlich können Sie in einem Folgeschritt Ihre Ersatzteil- Bezeichnungen für einzelne Klassen normieren und gezielt aussagefähig machen. Klassen für Preisbildung nutzen Bäume wachsen bekanntlich nicht in den Himmel. Das gilt auch für Ersatz- teil-Preise. Die Preiselastizität für Verbrauchsmaterial ist eine andere, als die für ausfallkritische Ersatzteile. Das Wissen um wettbewerbsintensive
  • 3. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910 Seite 3 von 6 Artikel hilft Ihnen, Preise vorsichtiger zu gestalten, als bei Zeichnungstei- len. Damit ist eine Klassifikation Ihrer Teile wesentlicher Garant für eine ertragsoptimierte Bepreisung. Klassen zur Steuerung der Verfügbarkeit einsetzen Die Verfügbarkeit Ihrer Ersatzteile ist das Nummer 1 Kriterium, warum Kunden beim OEM kaufen. Die sofortige Verfügbarkeit schlägt sogar einen höheren Preis als beim Wettbewerb. Durch die Klassifikation besitzen Sie ein weiteres Instrument, das Ihnen eine detaillierte Transparenz ermöglicht. Diese Transparenz können Sie in- dividuell für erhöhte oder auch reduzierte Verfügbarkeiten einsetzen.
  • 4. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910 Seite 4 von 6 Darüber hinaus erlauben die Klassen Filterungen oder Sortierungen von Ersatzteilen, um z.B. manuell einzugreifen. Natürlich wollen Sie ausfallkri- tische Ersatzteile grundsätzlich an Lager haben. Denn wenn die Maschine bei Ihrem Kunden ausfällt, dann sind Sie zur Minimierung von deren Aus- fallzeit gefordert. Sie werden auch Zubehöre nicht verkaufen, wenn diese nicht sofort lieferbar sind. Gleichzeitig verrät die Teileverwendung zum Beispiel, dass ein spezielles Werkzeug nur bei einer Uralt-Maschine einzu- setzen ist. Damit kann auf eine zukünftige Bevorratung verzichtet werden. Nicht jede Klasse bewerben Macht es Sinn, ausfallkritische Ersatzteile zu bewerben? Wohl kaum. Ganz im Gegensatz dazu ist es sinnvoll, ein "speziell für diesen Einsatzfall konzipiertes Öl" Kunden anzubieten. Denn wenn die nicht wissen, dass sie es auch bei Ihnen als "Original-Öl" mit Ihrem OEM-Aufkleber kaufen kön- nen, werden sie es beim Wettbewerb beziehen. Ähnlich verhält es sich mit alternativ einsetzbaren Ersatzteilen für unterschiedliche Verwendungen.
  • 5. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910 Seite 5 von 6 Bestandsziele je Klasse einsetzen Wenn Sie, wie oben beschrieben, Ihre Verfügbarkeiten durch Klassifikation an den Bedürfnissen Ihrer Kunden ausrichten, binden Sie Kapital. Über ein Bestandscontrolling können Sie die Auswirkungen dieser Entscheidungen ermitteln. Damit stehen Ihnen für die Unterteilung der Beständen aussa- gefähige Parameter zur Verfügung. Zusätzlich helfen aussagefähige Klassen bei der Auslegung Ihres Ersatz- teillagers. Für jede Form von besonderem Lagertyp (Gefahrgut, Langgut, Glasscheiben, ...) lässt sich durch Klassifikation der Bestand in Kennzahlen ausdrücken.
  • 6. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil-Marketing no-stop.de 20170910 Seite 6 von 6 "Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wieder" Ivan Blatter Sie wollen Ihre Ersatzteile durch Klassifikation aufbereiten? Nutzen Sie einen erfahrenen Consultant für Ihre Massendaten- pflege Melden Sie sich jetzt bei mir per Kontaktformular oder Dipl.-Ing. Andreas E. Noll Am Hang 12 61476 Kronberg Andreas.Noll@no-stop.de mobil +49 160 581 97 13