SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen

Die Marktmechanismen für Preise gelten auch bei Ersatz- und Serviceteilen. Es gilt, zu erkennen, bei welchen Teilen welche Preise möglich sind. Und wie groß ein Markt überhaupt werden kann. Die Verbindung zwischen diesen Größen bildet die Preiselastizizät. Nutzen Sie die Erfahrungen eines spezialisierten Beraters für Ihre nächste Kalkulation von Preislisten.

1 von 6
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910
In der Preisgestaltung im After Sales die Preiselastizität gezielt
nutzen
Daß Ersatzteile immer zu teuer sind, ist eine Binsenweisheit (genauso üb-
rigens, wie der Umstand daß nie die richtige Menge verfügbar ist, und,
wenn ein Teil nicht an Lager ist, dann dauert die Wiederbeschaffung na-
türlich immer viel zu lange). Doch wie teuer dürfen Ersatzteile sein? Theo-
retisch wird diese Frage beantwortet durch die Preiselastizität. Und sicher
kann man davon ausgehen, daß diese Überlegungen für Zubehöre und
Service-Teile gelten:
Mit steigendem Preis sinkt der Absatz, mit sinkendem Preis steigt der Ab-
satz in transparenten und von Wettbewerb gekennzeichneten Märkten.
Daher gilt es, den Punkt zu finden, bei dem der Umsatz maximiert wird.
Hierbei wird Kostendeckung vorausgesetzt. Die Kunst liegt darin, das für -
zig tausende Artikel hinzukriegen. Schon diese wenigen Einschränkungen
weisen auf Ansatzpunkte hin, die über die reine Preisgestaltung weit hin-
ausgehen.
Ersatzteile als Monopol
Die Beschränkung des Wettbewerbs muss gerade im Ersatzeilwesen expli-
zites Ziel sein. Eine Monopolsituation durch Reduzierung der Transparenz
ist wesentliche Basis für hohe Preise. Und natürlich wollen Sie Ihre Kun-
den nicht dazu verleiten, überhaupt bei Ersatzteilpiraten als alternative
Bezugsquelle zu suchen. Schließlich zeigen monopolartige Ersatzteile eine
völlig andere Preiselastizität:
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910
Seite 2 von 6
In einer Monopolsituation ist es schlicht nicht notwendig, Preise zu sen-
ken, um einen großen Markt zu befriedigen. Lediglich bei extrem hohen
Preisen gibt es Rückgänge im Absatz: die Kosten für eine Reparatur über-
steigen den Wert des (alten) Geräts oder der Maschine. Das führt dazu,
daß der Endkunde eher ein Neugerät kauft. An diesem Punkt können aller-
dings zu hohe Ersatzteil-Preise das Neugeschäft torpedieren. Wer als
"Apotheke" bekannt ist, tut sich schwer, die installierte Basis auszuweiten.
Hier hilft auch das beste Beschwerdemanagement nicht.
Absatz-Restriktionen im Ersatzteilwesen
Damit sind wir an dem Punkt angelangt, an dem sich zu theoretischen
Überlegungen über Preiselastizität die ganz realen Restriktionen des Er-
satzteilwesens hinzugesellen. Märkte sind nicht unendlich. Die Beschränkt-
heit des Absatzes ist eines der Kennzeichen für das Ersatzteil-Manage-
ment. Daraus folgt bekanntlich die Komplexität für Verfügbarkeit und Ma-
terialplanung.
Wettbewerb vermeiden
Je nach Höhe der Ersatzteilpreise werden Ersatzteilpiraten geradezu ein-
geladen, mit Ihnen in Wettbewerb zu treten. Genau darum ist bei Ihren
Ersatzteilen Transparenz unerwünscht. Schließlich wird durch erodieren-
den Absatz nicht nur Ihr Umsatz torpediert, sondern die Basis für Ihre Ma-
terialplanung wird unnötig reduziert. Damit spielt nicht mehr nur Ihre in-
stallierte Basis mit einer Reparatur-Anfälligkeit eine Rolle. Negativ kommt
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910
Seite 3 von 6
Ihr Marktanteil für jedes einzelne Teil hinzu. Sie haben ein Problem, wenn
dann Ihre Entwicklung durch Einsatz von "Standard-Komponenten" dazu
beiträgt, daß z.B. Ihr Getriebe identisch ist, mit dem des Wettbewerbs.
Zusätzlich wird eben auch die Disposition der Ersatzteilpiraten vereinfacht,
weil auf eine breitere Basis gestellt. Darüber hinaus sind wir im Ersatzteil-
vertrieb bei zusätzlicher Preistransparenz angelangt, zumindest für Kun-
den mit Endprodukten mehrerer Hersteller. Grafisch lassen sich diese Ab-
satz-Beschränkungen im realen Verlauf der Preiselastizität wie folgt dar-
stellen:
Für Zubehöre werben
Sie sehen bei Zubehören eine andere Beschränkung als bei monopolarti-
gen Ersatzteilen. Zubehöre lassen sich nur werbend verkaufen. Basis hier-
für ist in der Regel Ihr Kundenstamm. Nur selten, und dann mit erhebli-
chem Aufwand, wird darüber hinaus Neukundengeschäft generiert. Ohne
Werbung weiß Ihr Kunde schlicht und einfach nicht, daß er kaufen könnte.
Über den reinen Reparatur- und Ersatzbedarf von Teilen hinaus lassen sich
mit Zubehör interessante Margen machen. Diese kann Ihr Kunde anbieten
oder kaufen (je nach Vertriebsstruktur). Nicht unerwähnt bleiben darf eine
weitere Restriktion: Ihre Prozesskosten. Bei den zwangsläufig niedrigeren
Margen, verglichen mit Monopolteilen, sind gerade niedrigpreisigen Zube-
hören Grenzen gesetzt. Im ersten Anlauf werden diese schließlich über die
gleichen logistischen Strukturen abgewickelt.
Preise wachsen nicht in den Himmel
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910
Seite 4 von 6
Die nächste Beschränkung der Preiselastizität, daß Preise nicht "in den
Himmel" wachsen dürfen, ist in der nächsten Grafik abgebildet:
Wie schon zuvor erwähnt, müssen sich auch bei monopolartigen Ersatztei-
len die Preise am Neuprodukt orientieren. Das kann auch bedeuten, dass
die Preise von gleichartigen Optionen des Neugeschäfts Orientierung ge-
ben, wie hoch ein Ersatzeilpreis sein darf. Preisvergleich kann so auch im
eigenen Haus stattfinden. Darüber hinaus bilden bei Preistransparenz
Wettbewerbspreise Schranken. Als OEM können Sie durchaus teurer an-
bieten, als der Wettbewerb. Studien sprechen von bis zu 20%, die Sie
preislich gegenüber dem Wettbewerb teurer sein dürfen. So ganz neben-
bei besteht die Gefahr des rufschädigenden "Apotheken"-Effekts, s.o.
Ersatzteile mit Preistransparenz
Der Einfachheit halber ist in der gleichen Grafik eine weitere Kurve der
Preiselastizität eingezeichnet. Hiermit lässt sich zeigen, dass für Teile mit
identischen Bezugskosten unterschiedliche Preisniveaus bestehen. Im
Rahmen der Preiskalkulation werden diese über unterschiedliche Zu-
schlagsfaktoren abgebildet. Eine Klassifizierung, die diese Logik unter-
stützt, sollte in Ihrem ERP hinterlegt sein. Natürlich gibt es auch Add-ons,
die speziell für diese Zwecke programmiert wurden, und die solche Preis-
Parameter speichern.
Preiselastizität: wie messen?
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910
Seite 5 von 6
Eine Frage blieb bisher unbeantwortet: Wie kommen Sie zum Verlauf der
Kurven?
Diese Kurven bilden Markt ab. Und Markt lässt sich nur in der Kommuni-
kation mit Kunden erfahren. Jedes Projekt für neue Ersatzteilpreise muss
begleitet sein durch eine eigene Kommunikationsstrategie. Anhaltspunkte
geben
• einzelne Preisanpassungen im Rahmen von Kulanz,
• Nachlass auf Beschwerde hin,
• Wettbewerbspreise, die Sie im Rahmen vertrauensvoller Beziehun-
gen zu Ihren Kunden erfahren.
Aus vielen Punkten lässt sich eine Kurve generieren, wenn Sie aus dem
Rauschen ("alle Teile sind zu teuer") die Signale herausfiltern. Das setzt
voraus, daß Sie zentral solche Informationen Ihrer Kunden sammeln. Zu-
sammen mit den für die Bepreisung relevanten Daten ergeben sich nach
einiger Zeit Muster und Häufungen. Diese können Sie dann in Ihre nächste
Preisliste einfließen lassen.
Nicht alle Ersatzteile unterliegen der Preiselastizität
Es gibt Ersatz- und Serviceteile, die nur an einen einzigen Kunden ver-
kauft werden. Beispiele: Teile für den Einsatz unter spezifischen klimati-
schen Bedingungen oder Teile für Sonderausführungen. Auch solche Teile
können beachtliches Volumen erlangen. Hier können durch automatisierte
Preisbildung schnell Margen vernichtet werden. Weil ein reduzierter Preis
auf einen Markt träfe, der keinen steigenden Absatz zuließe. Auch solche
Ersatzteile gilt es zu kennzeichnen, in Ihrem ERP oder einer anderen Soft-
ware.
Klassisch verkauft das Ersatzteilwesen Ersatzteile zum Ersatz von defekten
Teilen. In der einfachsten Form stände damit der Absatz fest. Mit den Me-
thoden des Parts Marketing lässt sich jedoch mehr daraus machen. So
geht es darum, daß Sie
Andreas E. Noll
Beratung und Projektmanagement
in After Sales und Lagerlogistik
Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910
Seite 6 von 6
• durch gezieltes Produktmanagement Warengruppen verkaufsfähig
machen
• Distributionskanäle verschlanken, um Kosten (für Kunden) zu redu-
zieren
• mit der Preisgestaltung Margen hochhalten, und wo erforderlich
doch wettbewerbsfähig anbieten
• durch Nutzung moderner Medien Kundennutzen generieren
Sie wollen Ihre Ersatzteil-Preise auf mehr profitablen Umsatz
trimmen?
Im Rahmen eines Preisprojekts, dessen Laufzeit sich durch Einsatz erfah-
rener Berater deutlich kürzen lässt, können Sie Umsatz und Marge stei-
gern.
"Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wieder"
Ivan Blatter
Melden Sie sich jetzt bei mir per Kontaktformular oder
Dipl.-Ing. Andreas E. Noll
Am Hang 12
61476 Kronberg
Andreas.Noll@no-stop.de
mobil +49 160 581 97 13

Recomendados

Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzenPreiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzen
Preiselastizität im Ersatzteil-Vertrieb gewinnbringend nutzenno-stop.de
 
Kostenorientierte Preispolitik bei Ersatzteilen
Kostenorientierte Preispolitik bei ErsatzteilenKostenorientierte Preispolitik bei Ersatzteilen
Kostenorientierte Preispolitik bei Ersatzteilenno-stop.de
 
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?
Preismanagement für Ersatzteile - welcher IT-Ansatz ?no-stop.de
 
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...
Preislisten für Ersatzteile gewinnorientiert erstellen / gestalten / verwalte...no-stop.de
 
Ersatzteil-Pricing für mehr Profit
Ersatzteil-Pricing für mehr ProfitErsatzteil-Pricing für mehr Profit
Ersatzteil-Pricing für mehr Profitno-stop.de
 
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenMarktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauen
Marktanteile in Ersatzteilmärkten ausbauenno-stop.de
 
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im ErsatzteilgeschäftVertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäft
Vertriebscontrolling als Umsatz-Treiber im Ersatzteilgeschäftno-stop.de
 
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennenErsatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennen
Ersatzteilpreise und Vertriebskanal sind nicht zu trennenno-stop.de
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung no-stop.de
 
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil MarketingKlassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketingno-stop.de
 
Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile no-stop.de
 
Aktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehen
Aktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehenAktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehen
Aktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehenno-stop.de
 
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste no-stop.de
 
German ppt final
German ppt finalGerman ppt final
German ppt finalMark Zatta
 
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenErsatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenno-stop.de
 

Was ist angesagt? (7)

Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
Klassifizierung von Ersatzteilen erlaubt Fokussierung
 
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil MarketingKlassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
Klassifikation von Ersatzteilen als Basis für Ersatzteil Marketing
 
Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile Preisstrategien für Ersatzteile
Preisstrategien für Ersatzteile
 
Aktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehen
Aktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehenAktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehen
Aktiv gegen Stagnation im Ersatzteilgeschäft vorgehen
 
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
Projekt Einführung einer neuen Ersatzteil-Preisliste
 
German ppt final
German ppt finalGerman ppt final
German ppt final
 
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereitenErsatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
Ersatzteil-Pricing - Stammdaten systematisch aufbereiten
 

Ähnlich wie Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen

Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenno-stop.de
 
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After SalesErsatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After Salesno-stop.de
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...no-stop.de
 
Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilenno-stop.de
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenno-stop.de
 
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im WebPreismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im Webno-stop.de
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenno-stop.de
 
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im ErsatzteilgeschäftC-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäftno-stop.de
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenno-stop.de
 
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulierenKleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulierenno-stop.de
 
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache TippsErsatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tippsno-stop.de
 
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-PortfolioWartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfoliono-stop.de
 
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigernPrognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigernno-stop.de
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernno-stop.de
 
Businessplan DRAFT - DONT USE
Businessplan DRAFT - DONT USEBusinessplan DRAFT - DONT USE
Businessplan DRAFT - DONT USEGünther Haslbeck
 
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimierenBestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimierenno-stop.de
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesenno-stop.de
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt AbsatzWerbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatzno-stop.de
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des UmsatzesWerbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzesno-stop.de
 
IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...
IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...
IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...Iskander Business Partner GmbH
 

Ähnlich wie Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen (20)

Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzenUnternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
Unternehmensberatung für das Preismanagement einsetzen
 
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After SalesErsatzteilstrategie für ihren After Sales
Ersatzteilstrategie für ihren After Sales
 
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
Eine durchdachte Ersatzteilstrategie zeigt Ihnen den Weg zu Profit und Kunden...
 
Klassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von ErsatzteilenKlassifikation von Ersatzteilen
Klassifikation von Ersatzteilen
 
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauenErsatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
Ersatzteilgeschäft professionell und erfolgreich ausbauen
 
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im WebPreismonitoring von Ersatzteilen im Web
Preismonitoring von Ersatzteilen im Web
 
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzenAbsatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
Absatzanalyse der Ersatzteile für den aktiven Verkauf einsetzen
 
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im ErsatzteilgeschäftC-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
C-Teile-Management im Ersatzteilgeschäft
 
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimierenErsatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
Ersatzteilmanagement als Ertragsperle mithilfe von Beratung optimieren
 
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulierenKleinteilepauschale /  Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
Kleinteilepauschale / Kleinmaterialpauschale bei Ersatzteilen kalkulieren
 
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache TippsErsatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
Ersatzteilverkauf zuverlässig steigern: 6 einfache Tipps
 
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-PortfolioWartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
Wartungskits ergänzen profitabel das Ersatzteil-Portfolio
 
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigernPrognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
Prognosegüte für Ersatzteile durch praktikable Maßnahmen steigern
 
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigernMaschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
Maschinenpopulation im After Sales nutzen, um den Ersatzteil-Umsatz zu steigern
 
Businessplan DRAFT - DONT USE
Businessplan DRAFT - DONT USEBusinessplan DRAFT - DONT USE
Businessplan DRAFT - DONT USE
 
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimierenBestellmengen berechnen  - Ersatzteilbestand optimieren
Bestellmengen berechnen - Ersatzteilbestand optimieren
 
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im ErsatzteilwesenBestandskosten im Ersatzteilwesen
Bestandskosten im Ersatzteilwesen
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt AbsatzWerbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt Absatz
 
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des UmsatzesWerbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
Werbung auf Ersatzteilen unterstützt die Steigerung des Umsatzes
 
IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...
IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...
IBP_Whitepaper_Durchblick im Bestandskundenmanagement - Transparente Planung ...
 

Mehr von no-stop.de

Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdfBeratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdfno-stop.de
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definitionno-stop.de
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik no-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software no-stop.de
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillagerno-stop.de
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilenno-stop.de
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPno-stop.de
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbauno-stop.de
 
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorratenKritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorratenno-stop.de
 
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatzno-stop.de
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenno-stop.de
 
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...no-stop.de
 
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im ErsatzteillagerMit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillagerno-stop.de
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernno-stop.de
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)no-stop.de
 
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen no-stop.de
 
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernErsatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernno-stop.de
 
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im ErsatzteillagerÜberbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillagerno-stop.de
 
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service TechnikerErsatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service Technikerno-stop.de
 
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegenKleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegenno-stop.de
 

Mehr von no-stop.de (20)

Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdfBeratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
Beratung für After Sales Marketing im Maschinenbau 20230828 v1.pdf
 
Ersatzteile Definition
Ersatzteile DefinitionErsatzteile Definition
Ersatzteile Definition
 
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
Unternehmensberatung für Ersatzteillogistik
 
Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software Ersatzteilmanagement Software
Ersatzteilmanagement Software
 
Verdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im ErsatzteillagerVerdichtung im Ersatzteillager
Verdichtung im Ersatzteillager
 
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von ErsatzteilenBestandsanalyse von Ersatzteilen
Bestandsanalyse von Ersatzteilen
 
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERPErsatzteilmanagement Software jenseits des ERP
Ersatzteilmanagement Software jenseits des ERP
 
Der Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im MaschinenbauDer Aftermarket im Maschinenbau
Der Aftermarket im Maschinenbau
 
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorratenKritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
Kritische Ersatzteile identifizieren und bevorraten
 
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster AnsatzDen Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
Den Sicherheitsbestand bei Ersatzteilen berechnen: ein robuster Ansatz
 
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergebenErsatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
Ersatzteillisten - Stammdaten im Excel-Format weitergeben
 
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...Ersatzteilbevorratung:  Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
Ersatzteilbevorratung: Kosten, Kritikalität und Bedarfe in Balance halten 20...
 
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im ErsatzteillagerMit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
Mit Stichprobeninventur kaum Blindleistung im Ersatzteillager
 
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigernDie first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
Die first-time-fix-Rate im Field-Service steigern
 
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
Demand Planning für Ersatzteile nach Strukturbrüchen (Covid)
 
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
Das Ersatzteilgeschäft bei Restrukturierung in den Fokus nehmen
 
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigernErsatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
Ersatzteilverfügbarkeit strukturell steigern
 
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im ErsatzteillagerÜberbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
Überbestände, Lagerleichen, Ladenhüter im Ersatzteillager
 
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service TechnikerErsatzteilversorgung für Service Techniker
Ersatzteilversorgung für Service Techniker
 
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegenKleinteilelager für Ersatzteile auslegen
Kleinteilelager für Ersatzteile auslegen
 

Preiselastizität bei Ersatzteilen, Zubehören und Serviceteilen

  • 1. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910 In der Preisgestaltung im After Sales die Preiselastizität gezielt nutzen Daß Ersatzteile immer zu teuer sind, ist eine Binsenweisheit (genauso üb- rigens, wie der Umstand daß nie die richtige Menge verfügbar ist, und, wenn ein Teil nicht an Lager ist, dann dauert die Wiederbeschaffung na- türlich immer viel zu lange). Doch wie teuer dürfen Ersatzteile sein? Theo- retisch wird diese Frage beantwortet durch die Preiselastizität. Und sicher kann man davon ausgehen, daß diese Überlegungen für Zubehöre und Service-Teile gelten: Mit steigendem Preis sinkt der Absatz, mit sinkendem Preis steigt der Ab- satz in transparenten und von Wettbewerb gekennzeichneten Märkten. Daher gilt es, den Punkt zu finden, bei dem der Umsatz maximiert wird. Hierbei wird Kostendeckung vorausgesetzt. Die Kunst liegt darin, das für - zig tausende Artikel hinzukriegen. Schon diese wenigen Einschränkungen weisen auf Ansatzpunkte hin, die über die reine Preisgestaltung weit hin- ausgehen. Ersatzteile als Monopol Die Beschränkung des Wettbewerbs muss gerade im Ersatzeilwesen expli- zites Ziel sein. Eine Monopolsituation durch Reduzierung der Transparenz ist wesentliche Basis für hohe Preise. Und natürlich wollen Sie Ihre Kun- den nicht dazu verleiten, überhaupt bei Ersatzteilpiraten als alternative Bezugsquelle zu suchen. Schließlich zeigen monopolartige Ersatzteile eine völlig andere Preiselastizität:
  • 2. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910 Seite 2 von 6 In einer Monopolsituation ist es schlicht nicht notwendig, Preise zu sen- ken, um einen großen Markt zu befriedigen. Lediglich bei extrem hohen Preisen gibt es Rückgänge im Absatz: die Kosten für eine Reparatur über- steigen den Wert des (alten) Geräts oder der Maschine. Das führt dazu, daß der Endkunde eher ein Neugerät kauft. An diesem Punkt können aller- dings zu hohe Ersatzteil-Preise das Neugeschäft torpedieren. Wer als "Apotheke" bekannt ist, tut sich schwer, die installierte Basis auszuweiten. Hier hilft auch das beste Beschwerdemanagement nicht. Absatz-Restriktionen im Ersatzteilwesen Damit sind wir an dem Punkt angelangt, an dem sich zu theoretischen Überlegungen über Preiselastizität die ganz realen Restriktionen des Er- satzteilwesens hinzugesellen. Märkte sind nicht unendlich. Die Beschränkt- heit des Absatzes ist eines der Kennzeichen für das Ersatzteil-Manage- ment. Daraus folgt bekanntlich die Komplexität für Verfügbarkeit und Ma- terialplanung. Wettbewerb vermeiden Je nach Höhe der Ersatzteilpreise werden Ersatzteilpiraten geradezu ein- geladen, mit Ihnen in Wettbewerb zu treten. Genau darum ist bei Ihren Ersatzteilen Transparenz unerwünscht. Schließlich wird durch erodieren- den Absatz nicht nur Ihr Umsatz torpediert, sondern die Basis für Ihre Ma- terialplanung wird unnötig reduziert. Damit spielt nicht mehr nur Ihre in- stallierte Basis mit einer Reparatur-Anfälligkeit eine Rolle. Negativ kommt
  • 3. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910 Seite 3 von 6 Ihr Marktanteil für jedes einzelne Teil hinzu. Sie haben ein Problem, wenn dann Ihre Entwicklung durch Einsatz von "Standard-Komponenten" dazu beiträgt, daß z.B. Ihr Getriebe identisch ist, mit dem des Wettbewerbs. Zusätzlich wird eben auch die Disposition der Ersatzteilpiraten vereinfacht, weil auf eine breitere Basis gestellt. Darüber hinaus sind wir im Ersatzteil- vertrieb bei zusätzlicher Preistransparenz angelangt, zumindest für Kun- den mit Endprodukten mehrerer Hersteller. Grafisch lassen sich diese Ab- satz-Beschränkungen im realen Verlauf der Preiselastizität wie folgt dar- stellen: Für Zubehöre werben Sie sehen bei Zubehören eine andere Beschränkung als bei monopolarti- gen Ersatzteilen. Zubehöre lassen sich nur werbend verkaufen. Basis hier- für ist in der Regel Ihr Kundenstamm. Nur selten, und dann mit erhebli- chem Aufwand, wird darüber hinaus Neukundengeschäft generiert. Ohne Werbung weiß Ihr Kunde schlicht und einfach nicht, daß er kaufen könnte. Über den reinen Reparatur- und Ersatzbedarf von Teilen hinaus lassen sich mit Zubehör interessante Margen machen. Diese kann Ihr Kunde anbieten oder kaufen (je nach Vertriebsstruktur). Nicht unerwähnt bleiben darf eine weitere Restriktion: Ihre Prozesskosten. Bei den zwangsläufig niedrigeren Margen, verglichen mit Monopolteilen, sind gerade niedrigpreisigen Zube- hören Grenzen gesetzt. Im ersten Anlauf werden diese schließlich über die gleichen logistischen Strukturen abgewickelt. Preise wachsen nicht in den Himmel
  • 4. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910 Seite 4 von 6 Die nächste Beschränkung der Preiselastizität, daß Preise nicht "in den Himmel" wachsen dürfen, ist in der nächsten Grafik abgebildet: Wie schon zuvor erwähnt, müssen sich auch bei monopolartigen Ersatztei- len die Preise am Neuprodukt orientieren. Das kann auch bedeuten, dass die Preise von gleichartigen Optionen des Neugeschäfts Orientierung ge- ben, wie hoch ein Ersatzeilpreis sein darf. Preisvergleich kann so auch im eigenen Haus stattfinden. Darüber hinaus bilden bei Preistransparenz Wettbewerbspreise Schranken. Als OEM können Sie durchaus teurer an- bieten, als der Wettbewerb. Studien sprechen von bis zu 20%, die Sie preislich gegenüber dem Wettbewerb teurer sein dürfen. So ganz neben- bei besteht die Gefahr des rufschädigenden "Apotheken"-Effekts, s.o. Ersatzteile mit Preistransparenz Der Einfachheit halber ist in der gleichen Grafik eine weitere Kurve der Preiselastizität eingezeichnet. Hiermit lässt sich zeigen, dass für Teile mit identischen Bezugskosten unterschiedliche Preisniveaus bestehen. Im Rahmen der Preiskalkulation werden diese über unterschiedliche Zu- schlagsfaktoren abgebildet. Eine Klassifizierung, die diese Logik unter- stützt, sollte in Ihrem ERP hinterlegt sein. Natürlich gibt es auch Add-ons, die speziell für diese Zwecke programmiert wurden, und die solche Preis- Parameter speichern. Preiselastizität: wie messen?
  • 5. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910 Seite 5 von 6 Eine Frage blieb bisher unbeantwortet: Wie kommen Sie zum Verlauf der Kurven? Diese Kurven bilden Markt ab. Und Markt lässt sich nur in der Kommuni- kation mit Kunden erfahren. Jedes Projekt für neue Ersatzteilpreise muss begleitet sein durch eine eigene Kommunikationsstrategie. Anhaltspunkte geben • einzelne Preisanpassungen im Rahmen von Kulanz, • Nachlass auf Beschwerde hin, • Wettbewerbspreise, die Sie im Rahmen vertrauensvoller Beziehun- gen zu Ihren Kunden erfahren. Aus vielen Punkten lässt sich eine Kurve generieren, wenn Sie aus dem Rauschen ("alle Teile sind zu teuer") die Signale herausfiltern. Das setzt voraus, daß Sie zentral solche Informationen Ihrer Kunden sammeln. Zu- sammen mit den für die Bepreisung relevanten Daten ergeben sich nach einiger Zeit Muster und Häufungen. Diese können Sie dann in Ihre nächste Preisliste einfließen lassen. Nicht alle Ersatzteile unterliegen der Preiselastizität Es gibt Ersatz- und Serviceteile, die nur an einen einzigen Kunden ver- kauft werden. Beispiele: Teile für den Einsatz unter spezifischen klimati- schen Bedingungen oder Teile für Sonderausführungen. Auch solche Teile können beachtliches Volumen erlangen. Hier können durch automatisierte Preisbildung schnell Margen vernichtet werden. Weil ein reduzierter Preis auf einen Markt träfe, der keinen steigenden Absatz zuließe. Auch solche Ersatzteile gilt es zu kennzeichnen, in Ihrem ERP oder einer anderen Soft- ware. Klassisch verkauft das Ersatzteilwesen Ersatzteile zum Ersatz von defekten Teilen. In der einfachsten Form stände damit der Absatz fest. Mit den Me- thoden des Parts Marketing lässt sich jedoch mehr daraus machen. So geht es darum, daß Sie
  • 6. Andreas E. Noll Beratung und Projektmanagement in After Sales und Lagerlogistik Beitrag Preiselastizität no-stop.de 20170910 Seite 6 von 6 • durch gezieltes Produktmanagement Warengruppen verkaufsfähig machen • Distributionskanäle verschlanken, um Kosten (für Kunden) zu redu- zieren • mit der Preisgestaltung Margen hochhalten, und wo erforderlich doch wettbewerbsfähig anbieten • durch Nutzung moderner Medien Kundennutzen generieren Sie wollen Ihre Ersatzteil-Preise auf mehr profitablen Umsatz trimmen? Im Rahmen eines Preisprojekts, dessen Laufzeit sich durch Einsatz erfah- rener Berater deutlich kürzen lässt, können Sie Umsatz und Marge stei- gern. "Nutze Deine Zeit, sie kommt nie wieder" Ivan Blatter Melden Sie sich jetzt bei mir per Kontaktformular oder Dipl.-Ing. Andreas E. Noll Am Hang 12 61476 Kronberg Andreas.Noll@no-stop.de mobil +49 160 581 97 13