Health 2.0 – Neues aus Digit@lien
Selbsthilfe 2.0 Warum Soziale Netzwerke für das Gesundheitswesen besonders geeignet sind Ulrich Wirth Euro-Schulen für Rhe...
Meine Agenda für heute … <ul><li>Background </li></ul><ul><li>Ausgangsthese </li></ul><ul><li>Prävention ist Kommunikation...
{ Background }
Euro-Schulen Trier: Im Herzen der Europäischen Großregion <ul><li>Höhere Berufsfachschule für Medizinische </li></ul><ul><...
Und wir haben sogar ein eigenes Konzept: Die entfesselte Berufsfachschule* <ul><li>wissenschaftlich und profiliert, </li><...
{ Ausgangsthese }
Die Selbsthilfe-gruppe war gestern.* * Online Communities   werden künftig einen Teil   der Patientenströme   steuern.
{ Prävention ist Kommunikation }
Prävention 2.0 – Salutogenetic Turn im Online-Kundendialog?
http://burnout.net
http://www.facebook.com/alkohol.kenndeinlimit
http://www.selbsthilfe-interaktiv.de/
Prävention 2.0 – Salutogenetic Turn im Online-Kundendialog!
{ Wie funktionieren Soziale Netzwerke? Warum sind sie für das Gesundheitswesen besonders geeignet? }
 
Digitalwirtschaft + Gesundheitswirtschaft =  Health 2.0
Health 2.0 ≠ eHealth
Verbesserung der Gesundheitsversorgung Patientensouveränität Kommunikation, Therapie + Versorgung
Tools Search and Content Patient and Online Communities Health 2.0
Patientennetzwerke und Online Communities
ePatient e ≠ elektronisch e = empowered empowered < engl. >: a)  befähigt b)  aktiv c)  informiert d)  kompetent
ePatient Blogs www.e-patients.net www.thehealthcareblog.com Patient Community www.patientslikeme.com www.iwantgreatcare.or...
 
10 Bedingungen, damit Social Media für Online Communities funktionieren
Kennt Eure Ziele! { #1: Kennt Eure Ziele! }
{ #2: Kennt Eure Zielgruppe! }
{ #3: Wisset, in welchen Netzwerken sie sich aufhält! }
http://www.trialreach.com/
{ #4: Und sprecht ihre Sprache! }
Aufklärung 1.0
Aufklärung 2.0
Real language for real people. Doug Solomon, CTO IDEO
{ #5: Gebt Feedback, unbedingt! }
https://www.healthtap.com/
{ #6: Schafft Anreize! }
http://www.zamzee.com/
{ #7: Macht Spaß! }
 
http://www.qpid.me/ „ Spread the love, nothing else!“
#9
{ #10: Bedenket Eure Halbwertszeit! }
{ Fazit }
 
<ul><li>Ulrich Wirth M.A. </li></ul><ul><li>Wissenschaftlicher Dokumentar / Information specialist </li></ul><ul><li>Bildu...
Image Credits <ul><li>All images are property of Ulrich Wirth except for </li></ul><ul><li>page 5: René Goscinny, Albert U...
http://schnittstelle-wissen.blogspot.com
http://nachhaltige-bildungskonzepte.tumblr.com/
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wirth klinikmarketing-2011-11-23-mit-text

1.855 Aufrufe

Veröffentlicht am

Diese Präsentation gibt strategische Empfehlungen, wie Social Media sein müssen, damit sie das Gesundheitsverhalten nachhaltig positiv beeinflussen.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
  • Als Erste(r) kommentieren

Wirth klinikmarketing-2011-11-23-mit-text

  1. 1. Health 2.0 – Neues aus Digit@lien
  2. 2. Selbsthilfe 2.0 Warum Soziale Netzwerke für das Gesundheitswesen besonders geeignet sind Ulrich Wirth Euro-Schulen für Rheinland-Pfalz GmbH Kongress Klinikmarketing 2011 Köln, 23. November 2011
  3. 3. Meine Agenda für heute … <ul><li>Background </li></ul><ul><li>Ausgangsthese </li></ul><ul><li>Prävention ist Kommunikation </li></ul><ul><li>Wie funktionieren Soziale Netzwerke und warum sind sie für das Gesundheitswesen besonders geeignet? </li></ul><ul><li>Patientennetzwerke und Online Communities </li></ul><ul><li>10 Bedingungen, damit Social Media für Online Communities funktionieren </li></ul><ul><li>Fazit </li></ul>
  4. 4. { Background }
  5. 5. Euro-Schulen Trier: Im Herzen der Europäischen Großregion <ul><li>Höhere Berufsfachschule für Medizinische </li></ul><ul><li>Dokumentationsassistenten (MDA) </li></ul><ul><li>staatlich anerkannte, praxisorientierte </li></ul><ul><li>24-monatige Ausbildung </li></ul><ul><li>Medizin, IT, Administration, Research </li></ul><ul><li>seit 2005 ununterbrochen </li></ul><ul><li>Preisträger des DVMD- </li></ul><ul><li>Juniorenpreises </li></ul><ul><li>(unter 25 Schulen!) </li></ul><ul><li>Social Media als integraler </li></ul><ul><li>Bestandteil der Ausbildung </li></ul>
  6. 6. Und wir haben sogar ein eigenes Konzept: Die entfesselte Berufsfachschule* <ul><li>wissenschaftlich und profiliert, </li></ul><ul><li>wettbewerbsfähig und wirtschaftlich, </li></ul><ul><li>international und </li></ul><ul><li>aufgeschlossen gegenüber neuen Medien – </li></ul><ul><li>aber </li></ul><ul><li>nicht autonom, sondern mit starken Partnern im </li></ul><ul><li>Netzwerk – und unbedingt stakeholderorientiert! </li></ul>* Neugierig?  http://nachhaltige-bildungskonzepte.tumblr.com
  7. 7. { Ausgangsthese }
  8. 8. Die Selbsthilfe-gruppe war gestern.* * Online Communities werden künftig einen Teil der Patientenströme steuern.
  9. 9. { Prävention ist Kommunikation }
  10. 10. Prävention 2.0 – Salutogenetic Turn im Online-Kundendialog?
  11. 11. http://burnout.net
  12. 12. http://www.facebook.com/alkohol.kenndeinlimit
  13. 13. http://www.selbsthilfe-interaktiv.de/
  14. 14. Prävention 2.0 – Salutogenetic Turn im Online-Kundendialog!
  15. 15. { Wie funktionieren Soziale Netzwerke? Warum sind sie für das Gesundheitswesen besonders geeignet? }
  16. 17. Digitalwirtschaft + Gesundheitswirtschaft = Health 2.0
  17. 18. Health 2.0 ≠ eHealth
  18. 19. Verbesserung der Gesundheitsversorgung Patientensouveränität Kommunikation, Therapie + Versorgung
  19. 20. Tools Search and Content Patient and Online Communities Health 2.0
  20. 21. Patientennetzwerke und Online Communities
  21. 22. ePatient e ≠ elektronisch e = empowered empowered < engl. >: a) befähigt b) aktiv c) informiert d) kompetent
  22. 23. ePatient Blogs www.e-patients.net www.thehealthcareblog.com Patient Community www.patientslikeme.com www.iwantgreatcare.org Wissensdatenbank www.curetogether.com www.experimentalman.com Patient-Arzt-Community www.paginemediche.it Gesundheitsportale www.imedo.de www.acor.org
  23. 25. 10 Bedingungen, damit Social Media für Online Communities funktionieren
  24. 26. Kennt Eure Ziele! { #1: Kennt Eure Ziele! }
  25. 27. { #2: Kennt Eure Zielgruppe! }
  26. 28. { #3: Wisset, in welchen Netzwerken sie sich aufhält! }
  27. 29. http://www.trialreach.com/
  28. 30. { #4: Und sprecht ihre Sprache! }
  29. 31. Aufklärung 1.0
  30. 32. Aufklärung 2.0
  31. 33. Real language for real people. Doug Solomon, CTO IDEO
  32. 34. { #5: Gebt Feedback, unbedingt! }
  33. 35. https://www.healthtap.com/
  34. 36. { #6: Schafft Anreize! }
  35. 37. http://www.zamzee.com/
  36. 38. { #7: Macht Spaß! }
  37. 40. http://www.qpid.me/ „ Spread the love, nothing else!“
  38. 41. #9
  39. 42. { #10: Bedenket Eure Halbwertszeit! }
  40. 43. { Fazit }
  41. 45. <ul><li>Ulrich Wirth M.A. </li></ul><ul><li>Wissenschaftlicher Dokumentar / Information specialist </li></ul><ul><li>Bildungsmanager / Trainer / Demografieberater </li></ul><ul><li>Euro-Schulen für Rheinland-Pfalz GmbH </li></ul><ul><li>Höhere Berufsfachschule </li></ul><ul><li>für Medizinische Dokumentationsassistenten </li></ul><ul><li>Nagelstraße 10 </li></ul><ul><li>54290 Trier </li></ul><ul><li>Fon +49 651 9756113 </li></ul><ul><li>E-Mail [email_address] </li></ul><ul><li>Homepage www.trier.eso.de </li></ul>Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
  42. 46. Image Credits <ul><li>All images are property of Ulrich Wirth except for </li></ul><ul><li>page 5: René Goscinny, Albert Uderzo, Saarländische Staatskanzlei & Ulrich Wirth </li></ul><ul><li>page 22: Alpima (http://farm7.static.flickr.com/6107/6268975230_3b531a4988_b.jpg) </li></ul><ul><li>page 26: Emilie Ogez: Awareness </li></ul><ul><li>(http://farm4.static.flickr.com/3319/3265787219_bfbc654b5e_o.jpg) </li></ul><ul><li>page 31: http://seducehealth.org/conversation/the-v-word </li></ul><ul><li>page 32: http://seducehealth.org/conversation/the-v-word </li></ul><ul><li>page 33: http://bedsider.org/views/where_to_get_it/providers_background.jpg </li></ul><ul><li>page 36: Hara-Kiri </li></ul><ul><li>(http://www.lifelounge.com/resources/GALLIMAGE/HARA_KIRI_COVER_102.jpg) </li></ul><ul><li>page 37: Zamzee (http://cloud.globalgiving.org/pfil/8485/ph_grid7_8485_29919.jpg) </li></ul><ul><li>page 37: Zamzee (http://cloud.globalgiving.org/pfil/8485/pict_grid7.jpg) </li></ul><ul><li>page 40: Qpid.me (http://blog.qpid.me/) </li></ul><ul><li>page 41: Shana Moulton, Franz Ferdinand & Ulrich Wirth </li></ul><ul><li>page 42: Roger Ferrer Ibáñez: Lambda the Ultimate </li></ul><ul><li>(http://farm3.static.flickr.com/2406/2097239111_d67bf8d2f2_b.jpg) </li></ul><ul><li>page 44: Created with http://www.keepcalm-o-matic.co.uk/ </li></ul><ul><li>page 45: Linda Blatzek (http://www.lindablatzek.de/) </li></ul>
  43. 47. http://schnittstelle-wissen.blogspot.com
  44. 48. http://nachhaltige-bildungskonzepte.tumblr.com/

×