Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

Online Strategie & Marketing für Umweltorganisationen

166 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie betreibt man auch im Umweltbereich zielgruppengerechtes Marketing? Wie setzt man sich Ziele und findet heraus, wie denn eigentlich die Zielgruppe aussieht, die für zukünftige Kampagnen gewonnen werden sollen?
Die Gregor Louisoder Umweltstiftung lädt ehemalige und aktuelle Projektpartner, Entscheidungsträger in Sachen Internet sowie Sie wird mit uns gemeinsam erarbeiten, wie man auch im Umweltbereich zielgruppengerechtes Marketing betreibt, wie wir uns Ziele setzen und herausfinden können, wie denn eigentlich unsere Zielgruppe aussieht, die wir für zukünftige Kampagnen gewinnen wollen. Online-Beauftrage von Vereinen und Verbänden zum 2. Teil unserer Online-Fortbildung speziell für Organisationen aus dem Umweltbereich ein.

Veröffentlicht in: Marketing
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Online Strategie & Marketing für Umweltorganisationen

  1. 1. Gregor Louisoder Umweltstiftung I 23. Februar 2017 I München ONLINE STRATEGIE & MARKETING
  2. 2. Agenda Einführung in Online Strategie & Marketing Definition von Zielen und Zielgruppen Identifikation von zukünftigen Marketingmaßnahmen Next Steps Fragen & Feedback 2
  3. 3. Einführung & Begriffsabgrenzung
  4. 4. 4 Warum Online Marketing? Online-basierende Maßnahmen, mit dem Ziel, bestimmte Zielgruppen auf die eigenen Website zu lenken. Die User sollen dort dann Aktionen durchführen, z.B. Spende/Kauf, Newsletteranmeldung, Video ansehen, Artikel durchlesen, Petition unterschreiben.
  5. 5. 5 Quelle: http://www.go-globe.com/blog/60-seconds/ #1 REDEN SIE MIT
  6. 6. 6 Quelle: http://www.go-globe.com/blog/60-seconds/
  7. 7. #2 TREFFEN SIE IHRE ZIELGRUPPEhttps://pixabay.com/de/linse-kamera-objektiv-fokus-1209823/
  8. 8. #3 TESTEN, TESTEN ,TESTENQuelle: https://pixabay.com/de/garn-wolle-schn%C3%BCre-bunte-gr%C3%BCn-166877/
  9. 9. #4 AUTHENTISCH UND PERSÖNLICHQuelle: https://pixabay.com/de/jongleur-trick-apfel-mann-person-1216853/#_=_
  10. 10. #5 ONLINE MARKETING MACHT SPASS UND IST PLANBAR
  11. 11. 13 5 guuute Gründe für Social Media Reden Sie mit #1 Treffen Sie Ihre Zielgruppe #2 Testen, testen, testen #3 Authentisch & Persönlich #4 Online Marketing macht Spaß und ist planbar #5Quelle: https://pixabay.com/de/weg-gr%C3%BCne-gras-natur-landschaft-1081989/
  12. 12. 14 Für was ist das gut? Mehr (relevante) Besucher Mehr Feedback Mehr Spenden Mehr Aufmerksamkeit und stärkere Präsenz (On- und Offline)
  13. 13. 15 Einführung & Begriffsabgrenzung Online Marketing Brand Marketing Performance Marketing Customer Relationship Marketing
  14. 14. 16 Einführung & Begriffsabgrenzung Online Marketing Brand Marketing Performance Marketing Customer Relationship Marketing
  15. 15. 17 Was ist Brand Marketing? Ziel: Erzeugung einer großen Reichweite für seine Marke bzw. Website Ziel des generierten Traffics sind in erster Linie nicht Conversions, sondern Bekanntheit. Der Return on Invest wird erst langfristig sichtbar.
  16. 16. 18 Einführung & Begriffsabgrenzung
  17. 17. 19
  18. 18. 20 Brand Marketing
  19. 19. 21 Brand Marketing
  20. 20. 22 Brand Marketing
  21. 21. 23 Einführung & Begriffsabgrenzung Online Marketing Brand Marketing Performance Marketing Customer Relationship Marketing
  22. 22. 24 Was ist Performance Marketing? Ziel: Den Absatz eines Produktes oder einer Dienstleistung zu erhöhen. Return on Invest ist kurzfristig nichtbar und sollte im positiven Bereich liegen. Bei negativen Return on Invest müssen die Maßnahmen angepasst werden.
  23. 23. 25 Einführung & Begriffsabgrenzung
  24. 24. 26
  25. 25. 27
  26. 26. 28 Newsletter
  27. 27. 29
  28. 28. 30 Einführung & Begriffsabgrenzung Online Marketing Brand Marketing Performance Marketing Customer Relationship Marketing
  29. 29. 31 Was ist Customer Relationship Marketing? Ziel: Der Aufbau einer langfristigen Kundenbindung, um weitere Käufe zu erzeugen. Maßnahmen können ebenso zur Interessentenbindung angewendet werden, um Interessenten langfristig zu Kunden zu konvertieren (Lead Marketing).
  30. 30. 32
  31. 31. 33 Newsletter
  32. 32. 34
  33. 33. 35 Brand Marketing
  34. 34. 36 Einführung & Begriffsabgrenzung Online Marketing Brand Marketing Performance Marketing Customer Relationship Marketing
  35. 35. 37 Einführung & Begriffsabgrenzung Online Marketing Brand Marketing Performance Marketing Customer Relationship Marketing
  36. 36. Ziel S M A R T
  37. 37. Wer sind wir? Was macht uns besonders? Wo stehen wir? Was wollen wir erreichen? Wen wollen wir erreichen?
  38. 38. Zieldefinition Was wollen Sie online erreichen?
  39. 39. Wer sind wir? Was macht uns besonders? Wo stehen wir? Was wollen wir erreichen?
  40. 40. SWOT-Analyse 42 POSITIV NEGATIV • xxx • xxx • xxx • xxx INTERNEXTERNStärken Chancen Schwächen Risiken
  41. 41. Ziel S M A R T
  42. 42. MITTAGSPAUSE Quelle: https://pixabay.com/de/kaviar-eier-buffet-himbeeren-1108562/
  43. 43. Zielgruppe Wen wollen Sie erreichen?
  44. 44. Wen wollen wir erreichen?
  45. 45. Bedürfnisse Interessen Herausforderungen Online Kanäle Wer ist eigentlich meine Zielgruppe? 47
  46. 46. Persona Übung Über mich Name Alter Geschlecht Beruf Wohnt in / wie Persönlichkeit Besondere Fähigkeiten Typical Wie sieht ein typischer Tag / typische Aussage im Leben der Persona aus? Ziele & Aufgaben Welche Hobbies haben die Mitglieder der Persona-Zielgruppe? Übernehmen sie gerne besondere Aufgaben (beispielsweise ehrenamtliche Tätigkeiten)? Gibt es spezifische Lebensziele der Persona? Nutzerverhalten & Motivation Wo und wie informiert er sich? Über das Tagesgeschehen? Bitte konkrete Kanäle angeben. Wo und wie sucht er nach Infos? Welche Erwartungen und Bedürfnisse hat die Persona? 48
  47. 47. Persona Übung
  48. 48. Persona Übung
  49. 49. Online Marketing Maßnahmen
  50. 50. Online-Marketing-Maßnahmen Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Kooperationen Landing Page Optimierung Online Marketing
  51. 51. Analyse 53
  52. 52. Analyse & Tracking 54 Analyse & Tracking Conversion Tracking Kampagnen Tracking E-Commerce Tracking
  53. 53. Bei einer Conversion handelt es sich um den Abschluss einer Aktivität auf einer Website, beispielsweise eine Registrierung, einen Download oder einen Kauf, die für den Erfolg eines Unternehmens von Bedeutung ist. Conversionziele unterscheiden sich in Macroziele, als dem Hauptziel einer Website z.B. Kauf, und Microziele, z.B. einzelne Schritte die zum Kauf führen. Durch Conversion-Tracking kann beispielsweise festgestellt werden, dass ein User bei einem bestimmten Bestellschritt aussteigt. Durch Optimierung des Bestellprozess kann dies verhindert werden und mehr Conversions erzeugt werden. Conversion-Tracking 55
  54. 54. Um den Erfolg einer Kampagne in Bezug auf ein bestimmtes Ziel messen zu können, muss die Kampagne getrackt werden. Bei den genannten Analyse Tools kann man seine Links durch Kampagnen-Informationen, sogenannte UTM- Parameter, ergänzen, um zu erfassen, von welcher Quelle, Medium verwiesen wird sowie die Angabe von Kampagnen-Infos an das Analysetool zu übergeben. Für Klicks welche über Google AdWords erfolgen ist ein manuelles kennzeichnen nicht notwendig, wenn Google Analytics verwendet wird. Kampagnen-Tracking 56
  55. 55. Jeder dieser Berichte stellt unterschiedliche Informationen zu Ihren Transaktionen bereit: Produktleistung: Welche Produkte gekauft werden, in welchen Mengen diese gekauft werden und welche Umsätze erzielt werden. Verkaufsleistung: Umsätze nach Tagen und den Prozentsatz, den die einzelnen Tage zum Gesamtumsatz beitragen. Transaktionen: Dieser Bericht stellt Daten bereit, die mit den einzelnen Transaktionen verbunden sind. Zum Beispiel: Umsatz, Steuern, Versandkosten und Produktmenge. E-Commerce-Tracking 57
  56. 56. etracker • Bei etracker finden Sie die Möglichkeit des Kampagnen Trackings unter ‘Campaign Control’ -> ‘Kampagnen-Konfiguration’ -> ‘Werbemittel-Link erstellen’ • Etracker Shopoptimierung: https://www.etracker.com/blog/web-controlling/shop-optimierung-im-e-commerce-mit-etracker Piwik • Infos zum Kampagnentracking bei Piwik: http://piwik.org/docs/tracking-campaigns/ • Conversiontracking bei Piwik: http://piwik.org/docs/tracking-goals-web-analytics/ • E-Commerce-Tracking bei Piwik: http://piwik.org/docs/ecommerce-analytics/ Google • Die Anleitung zur Implementierung des Google Analytics Tracking Pixels ist hier zu finden: https://support.google.com/analytics/answer/1008080?hl=de • Um den Umgang mit Analytics zu erlernen, empfehlen sich folgende Videos: https://www.youtube.com/playlist?list=PLI5YfMzCfRtZmnYo8IWIXlI90EqJoJuKU https://www.youtube.com/playlist?list=PLI5YfMzCfRtZ8eV576YoY3vIYrHjyVm_e • Einrichtung von Zielen in Google Analytics: https://support.google.com/analytics/answer/1032415 • Einrichtung Conversiontracking in Google Analytics: https://support.google.com/adwords/answer/1722054?hl=de • Google bietet zum Generieren von Tracking URLs ein Tool: https://support.google.com/analytics/answer/1033867?hl=de • Implementierung Goolge E-Commerce-Tracking Code auf Website: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/gaTrackingEcommerce • Einrichtung E-Commerce Tracking in Google Analytics: https://support.google.com/analytics/answer/1009612?hl=de Tipps & Tricks & Links 58
  57. 57. Online-Marketing-Maßnahmen 59 Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Landing Page Optimierung Online Marketing Kooperationen
  58. 58. Bezeichnet technische und redaktionelle Maßnahmen auf der eigenen Website und durch externe Verlinkungen, um die Sichtbarkeit in den nicht-bezahlten Sucherergebnissen zu erhöhen. Es wird zwischen OnPage und OffPage Optimierung unterschieden. Kosten: Kostenlos, allerdings ist SEO eine langfristige Maßnahme und zeitintensiv, da sich die Algoritmen der Suchmaschinen laufend ändern und man am Ball bleiben muss. SEO - Weil keiner auf Seite 2 klickt 60
  59. 59. Die wichtigsten Suchmaschinen? 61 http://de.statista.com/statistik/daten/studie/167841/umfrage/marktanteile-ausgewaehlter-suchmaschinen-in-deutschland/ Marktanteil Google in DE: 95 %
  60. 60. 62 Einführung & Begriffsabgrenzung
  61. 61. Online-Marketing-Maßnahmen 63 Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Landing Page Optimierung Online Marketing Kooperationen
  62. 62. Bezahlte Anzeigen in den Suchergebnissen von Suchmaschinen (Google AdWords, Bing, Yahoo etc.), um die Sichtbarkeit der eigenen Website zu erhöhen. Voraussetzungen: Einrichten eines AdWords Kontos Suchmaschinen Werbung 64
  63. 63. Online-Marketing-Maßnahmen 65 —> https://www.stifter-helfen.de/it-spenden/google/google-fuer-non-profits
  64. 64. 66 Einführung & Begriffsabgrenzung
  65. 65. Online-Marketing-Maßnahmen 67 Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Landing Page Optimierung Online Marketing Kooperationen
  66. 66. Eine Form des Direktmarketings und bedeutet die direkte Ansprache des möglichen Kunden mit der Aufforderung zur Antwort. Dies kann in Form von Newslettern oder gezielten Buchungs-, aber auch Dialog- oder Info-E-Mails sein. Durch die technischen Möglichkeiten von Segmentierung kann die Ansprache sehr zielgruppenspezifisch ausgesteuert werden. E-Mail-Marketing 68
  67. 67. 69
  68. 68. 70 Registrierung Akquisition Wandel Entwicklung Bindung Reaktivierung Promo Mails Welcome Serie Social Cross-/ Upselling “Danke” Loyality / Storytelling Empfehlung Geburtstag o.ä. Service Mails Crossmedia Markt- forschung Aktionen E-Mail-Marketing CustomerLifetimeValue
  69. 69. Online-Marketing-Maßnahmen 71 Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Landing Page Optimierung Online Marketing Kooperationen
  70. 70. Umfasst alle Maßnahmen, die online mit grafischen Werbemitteln arbeiten. Häufig wird Display Marketing mit Bannerwerbung gleichgesetzt. Doch auch rein textliche Anzeigen, welche nicht in Suchmaschinen auffindbar sind, gelten als Display Werbung. Anbieter für Display Werbung: Google, United Internet, Perfomance Advertising, Plista, Ligatus, Portalanbieter, welche nicht in einem Netzwerk sind. Was ist Display Marketing? 72
  71. 71. Banner
  72. 72. Banner
  73. 73. Online-Marketing-Maßnahmen 75 Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Landing Page Optimierung Online Marketing Kooperationen
  74. 74. Social Media Marketing beschreibt alle bezahlten und unbezahlten Maßnahmen in den sozialen Medien, wie Facebook, Twitter, Instagram, Youtube (Video Marketing), Google+ uvm. Social Media bietet die Möglichkeit mit der unbekannten Masse in einen Dialog zu treten und dadurch wertvolles Wissen über seine Organisation zu gewinnen. —> Von der Zielgruppe zur Interaktionsgruppe Landing Page Optimierung 76
  75. 75. = PR Wie der Name schon andeutet, geht es bei dieser Maßnahme vorwiegend um Inhalte. Diese sollen die Zielgruppe informieren, beraten und unterhalten und dadurch an die eigene Organisation bzw. Marke binden. Durch die sozialen Medien ändert sich das Marktumfeld. Man kämpft nicht mehr gegen den Wettbewerber, sondern mit jedem der im Netz oder in den Medien was zu sagen hat. Was ist Content Marketing? 77
  76. 76. Beim Content Marketing geht es nicht um Verkauf, sondern um Leadgenerierung und Kundenbindung. Es geht um die Frage: Was macht meine Marke/mein Produkt so interessant, dass Internet-User darüber sprechen und teilen? Es geht darum, eine Strategie zu entwickeln und kontinuierlich interessante Stories zu liefern. Nicht einfach attok zu handeln (posten). Was ist Content Marketing? 78
  77. 77. Online-Marketing-Maßnahmen 79
  78. 78. Wie sollen unsere Social Media Kanäle aussehen? 80 Ziel Kanal Tonalität Nutzen Zielgruppe Contentideen / Formate
  79. 79. Beispiel aus BaWü 81 Ziel Kanal Tonalität Nutzen Zielgruppe Contentideen / Formate Steigerung der Engagementrate Facebook Familiär, persönlich, selbstbewusst, erfolgreich Bindung der Fans an die Partei, Community, mobilisierend, mit dabei Frauen und Männer 40 + mit Familie Sharepics mit Gerlinde „Gerlinde gesagt“ Infografiken mit Erfolgszahlen
  80. 80. Online-Marketing-Maßnahmen 82 Analyse Suchmaschinen Optimierung (SEO) Suchmaschinen Werbung (SEA) E-Mail-Marketing Display Werbung Content Marketing Social Media Marketing Landing Page Optimierung Online Marketing Kooperationen
  81. 81. Landing Page Optimierung ist die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der eigenen Website, damit der User schneller zu einem vorab definiertem Ziel findet. Landing Page Optimierung 83
  82. 82. Banner
  83. 83. Banner
  84. 84. Next Steps
  85. 85. Feedback? Was haben Sie mitgenommen?
  86. 86. eva@marketing-for-good.de
 www.marketing-for-good.de Phone 030 86 45 41 78
 Mobil 0151 41 96 98 65 Eva Hieninger

×