SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 42
Downloaden Sie, um offline zu lesen
See-Think-Do Modell
und Web-Apps zur Online-Leadgenerierung
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
2
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
4
1
Problemstellung
www.app-arena.com
Online-Marketing ist eine höchst messbare Disziplin.
Es gibt aber wenige Modelle, an denen sich Unternehmen orientieren können.
Daher gehen Unternehmen oft unstrukturiert und zu operativ vor
Strategie ist nicht erkennbar
Marketing und Vertrieb im Online Marketing nicht mehr klar zu trennen
Medienvielfalt ist enorm gewachsen
3
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
4
2
Was ist ein Modell/Framework?
www.app-arena.com
5
Vereinfachend
Verkürzend
Ausweitbar
Anpassbar
Ordnungsrahmen
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
6
3
Marketingmodell 4P
• 1960 McCarthy
• Modell für Marketingstrategien
• Erweiterbar um weitere p´s
• Erweiterbar um 4 c´s
• Basiert auf klassischem Offline Marketing
7
Marketingmodell
Nach Meffert
• Erweiterung von Meffert
• Wesentlich differenzierter
• Kunde und Mitarbeiter stehen im Mittelpunkt
8
Marketingmodell BCG
• Boston Consulting Group
• Modell für strategisches Management
• Zshg. zwischen Produktlebenszyklus und
Kostenerfahrungskurve
9
Push vs Pull
• Push vs. Pull Marketing
• Zusammenhang zwischen Marketing und
Vertrieb
• Direkter vs. Indirekter Vertrieb
• Erste Erkenntnisse für Online-Marketing
Strategie
10
Klassisches Marketing
• Analyse
• Planung
• Implementierung
• Kontrolle
• Rückkopplung
 Rückkopplung muss im Online Marketing
wesentlich häufiger passieren
11
Strategisches Marketing
• Allumfassend
• Sehr allgemein
• Analytisch
• Einbeziehung von Erfolg
• Nicht auf Möglichkeiten des Online-Marketing
ausgelegt
12
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
12
4
Und was nun?
www.app-arena.com
Online-Marketing Modelle gibt es schon wesentlich weniger!
13
Paid-Owned-Earned
• Hilft bei der Kampagnenentwicklung
• Neue Strukturierung in
• Paid
• Owned
• Earned
• Vielfalt der Medien wird berücksichtigt
14
Paid-Owned-Earned
• Weiterentwicklung um Social Content
• Strukturierung durch
• Wo
• mit wem
• Womit
• Eigene Rolle
• Kennzahlen werden nicht berücksichtigt
15
Customer Journey
• Einbeziehung des Kundenzyklusses
• Kombiniert Online-offline
• Bezieht die Ziele mit ein: Branding, Interaktion,
Kauf
• Berücksichtigt AIDA Teile
16
AIDA
• Attention
• Die Aufmerksamkeit des Umworbenen wird
geweckt.
• Interest
• Er interessiert sich für das Produkt. Das
Interesse des Kunden wird erregt.
• Desire
• Der Wunsch nach dem Produkt wird geweckt.
Der Besitzwunsch wird ausgelöst.
• Action
• Der Kunde kauft das Produkt.
17
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
18
5
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
19
Das See Think Do Framework von Avinash Kaushik (Digital Marketing Evangelist of Google) hilft
dabei,
die Online-Marketing Strategie auf die Zielgruppe und
verschiedene Phasen auszurichten.
Den Zielgruppen werden Instrumente und KPI´s zugeordnet.
Dabei werden nicht nur
Kunden berücksichtigt, die bereits eine Kaufabsicht haben,
sondern auch Kunden, die noch kein konkretes Interesse haben- aber durchaus zu Kunden werden
könnten.
See-Think-Do-Care Modell
www.app-arena.com
20
Im See Think Do (Care) Modell werden die Kunden in 3 (4) Kategorien nach Zielgruppen eingeteilt:
See: Menschen, die sich für Themen rund Produkt xy interessieren und nutzen
Think: Menschen, die sich für Themen rund Produkt xy interessieren und nutzen und wissen, dass
Sie irgendwann ein neues brauchen
Do: Menschen, die sich für Themen rund Produkt xy interessieren und nutzen und wissen, dass Sie
irgendwann ein Neues brauchen und jetzt eine klare Kaufabsicht haben.
Care: Kunden, die ein Produkt bereits mehrmals gekauft haben.
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
21
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
22
Unternehmen unterscheiden häufig nach bestimmten Zielgruppen, wie demographischen Daten oder
Branchen. Im B2B Bereich können das bspw. Tourismus, Kosmetik, Finance sein. Danach richten Sie
Ihr Marketing, Ihre Instrumente und auch Ihre Kennzahlen aus.
Das See-Think-Do-Care Modell unterscheidet nach der jeweiligen Phase der Customer Journey in der
der (potentielle) Kunde sich befindet und richtet danach Instrumente und später auch Kennzahlen aus.
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
23
Negativ-Beispiel: See Phase
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
24
2 Erkenntnisse:
Es gibt nichts Schlimmeres, als den Kunden in einer falschen Phase mit einem falschen
Versprechen bzw. einem falschen Instrument abzuholen. Ein Kunde in der See Phase möchte nicht
zugeballert werden mit „Jetzt 1,378 % sparen und sofort“ kaufen. Das ist kontraproduktiv.
Die Zuordnung der Kennzahlen ist von enormer Bedeutung für die Auswertung des Marketings. In
der See-Phase ist die Conversion Rate nur bedingt eine Kennzahl. Schließlich möchte der
potenzielle Kunde gar nicht kaufen. Hier geht es vielleicht um Ziele, wie Branding oder Image.
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
25
See-Think-Do Modell
www.app-arena.com
26
Vorgehen:
Definition der Marketinginstrumente
Zuordnung der Marketinginstrumente zu den Phasen
Entwicklung relevanter KPI´s zu den Phasen und Instrumenten
Erstellung relevanten Contents: Wie gestalte ich den Content?
Agenda
www.app-arena.com
Problemstellung1
Modell/Framework2
Traditionelle Marketingmodelle3
Online-Marketing Modelle4
See-Think-Do5
Einordnung von Web-Apps6
27
6
Beispiel für See-Phase
• Steigerung des Traffics
• Interaktion
• Brand-Awareness
• Leads
28
Case 1: Fotowettbewerb
Die Kunden werden
selbst zum Künstler
und können eigenen
Content erstellen!
Kundenbindung durch
nachfolgendes Voting
und erhöhter Traffic auf
ihrer Webseite
generieren!
29
Neuer User-generated Content
für Ihren Web-Auftritt
Neue Nutzerdaten generieren
Mehr Traffic durch
regelmäßige Teilnehmer
Mehr Fans und Followers auf
Ihrer Webseite
30
Besonders geeignet für folgende AnlässeBesonders geeignet für folgende Branchen
Mode, Banken, Beauty/Kosmetik, Hotels, Tourismus, Schulen, Verlag, Universitäten, Verbände Beauty Contest, VR/SK Fotowettbewerb, Oktoberfest, Karneval, Weihnachten, Urlaub
Volksbank Gute Laune Fotowettbewerb (demo)
31
www.app-arena.com
Atomic Skiing Fotowettbewerb
Der Fotowettbewerb regte die Teilnehmer dazu an auch
miteinander zu kommunizieren und so entstand
während der vierwöchigen Aktion eine kleine, sich
stetig austauschende Community, die immer wieder für
Aktionen aktiviert werden kann.
Durch den Einsatz des Fotowettbewerbs wurden
unsere Kunden dazu angeregt eigenen Content zu
kreieren und online zu stellen.
Beispiel für Think-Phase
• Auseinandersetzung mit dem Produkt
• Klicks
• Besucher/Besuchszeit
• Produktinformation durch Storytelling
32
Case 2: Pairs
Aufmerksamkeit und
wichtige Leads durch
Storytelling gewinnen!
Pairs hilft, neue Fans und
Follower zu generieren
und präsentiert neue
Produkte und Dienst-
leistungen
33
Platzierung von Produkten und
Dienstleistungen
Erhöhter Traffic durch
regelmäßige Teilnehmer
Neue Nutzerdaten generieren
Partnereinbindung durch
Logoplatzierung
34
Besonders geeignet für folgende AnlässeBesonders geeignet für folgende Branchen
Agenturen, Hotels , Stadtwerke, Banken, Restaurant, Tourismus, Beauty/Kosmetik, Lebensmittel,
Schmuck
Beauty Contest, VR/SK Fotowettbewerb, Oktoberfest, Karneval, Weihnachten, Urlaub
Stadtwerke Pairs Demo „Das Wasserspiel“
35
www.app-arena.com
Volksbank Pforzheim VR-Pairs
Die Pairs Applikation half uns dabei unsere Produkte
weiteren Kunden zu präsentieren und während des
Aktionszeitraums von 60 Tagen 10% mehr
Neukunden zu akquirieren als in anderen Monaten.
Die Kunden wurden in die von uns erzählte
Geschichte mit eingebunden und jeder zweite der
6.000 Teilnehmer besuchte unsere Webseite. Zudem
konnten wir eine Conversion-Rate von 3,5 % erzielen.
Beispiel für Do-Phase
• Platzierung von Produkten
• Einbringung von Partnern
• Leads und Conversion
• Integration Gutscheincodes
• Kombination mit Affiliate Marketing
36
Case 3: Der Adventskalender
Mit dem Adventskalender
die verkaufsstarke
Weihnachtszeit zur
Leadgenerierung nutzen!
Produkte platzieren und
Reichweite erhöhen!
37
Platzierung von Produkten und
Dienstleistungen
Erhöhter Traffic durch
regelmäßige Teilnehmer
Neue Nutzerdaten generieren
38
Besonders geeignet für folgende Branchen
Süßwaren, Beauty/Kosmetik, Agentur, Tourismus, Kaufhäuser, Banken, Schmuck, Mode, Hotels
ABUS Adventskalender
39
www.app-arena.com
ERGO Adventskalender
Der Adventskalender hat uns und unseren Kunden
viel Spaß bereitet. Von 4000 Teilnehmern, konnten
wir 30 % zum Produkttest bewegen und unser
Produkt so bekannter machen.. Mit der Adventskalender-App konnten wir ohne
großen Aufwand 900 Kontaktdaten für unseren
Newsletter sammeln und die Öffnungsrate um 15%
steigern
Noch Fragen?
www.app-arena.com
Christian Meyer
Vertriebsleiter
0221 177 340 - 09
c.meyer@app-arena.com
App-Arena GmbH
Moltkestraße 123
50674 Köln
www.app-arena.com
42

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Marketing, Sales & Service 2.0
Marketing, Sales & Service 2.0Marketing, Sales & Service 2.0
Marketing, Sales & Service 2.0
Dr. Matthias Ledig
 

Was ist angesagt? (14)

MeetUp@dotpulse: Facebook und Linkedin im B2B-Bereich – Mit hochpräzisem Targ...
MeetUp@dotpulse: Facebook und Linkedin im B2B-Bereich – Mit hochpräzisem Targ...MeetUp@dotpulse: Facebook und Linkedin im B2B-Bereich – Mit hochpräzisem Targ...
MeetUp@dotpulse: Facebook und Linkedin im B2B-Bereich – Mit hochpräzisem Targ...
 
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
Webinar Lead Nurturing von Namics und Adobe am 21.06.2018
 
10 Tipps zum erfolgreichen Start mit Inbound Marketing
10 Tipps zum erfolgreichen Start mit Inbound Marketing10 Tipps zum erfolgreichen Start mit Inbound Marketing
10 Tipps zum erfolgreichen Start mit Inbound Marketing
 
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
Namics Masterclass @ DMEXCO 2020
 
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
Welche Alternativen gibt es zu Facebook?
 
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
5 Tipps, die du bei Instagram- und Facebook-Ads beachten solltest
 
Innovationstag vertrieb 2012 slide share
Innovationstag vertrieb 2012 slide shareInnovationstag vertrieb 2012 slide share
Innovationstag vertrieb 2012 slide share
 
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des HandelsmarketingsTrendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
Trendy aber uneffektiv? SociaL Media auf dem Prüfstand des Handelsmarketings
 
Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015Facebook Trends2015 Campixx2015
Facebook Trends2015 Campixx2015
 
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUsVortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
Vortrag - Online Marketing Grundlagen für KMUs
 
Online Marketing und Social Media für Unternehmensgründer
Online Marketing und Social Media für UnternehmensgründerOnline Marketing und Social Media für Unternehmensgründer
Online Marketing und Social Media für Unternehmensgründer
 
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
Online Marketing und Social Media 2017 - Warum und wie im Unternehmen?
 
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital GrowthWie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
Wie du Product/Market Fit erreichst 2020 I Brainpath - Digital Growth
 
Marketing, Sales & Service 2.0
Marketing, Sales & Service 2.0Marketing, Sales & Service 2.0
Marketing, Sales & Service 2.0
 

Ähnlich wie See-Think-Do App-Arena

Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
TechDivision GmbH
 
Content Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenContent Marketing für Versicherungen
Content Marketing für Versicherungen
Claudia Hilker, Ph.D.
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Sven thoenes destinationsvertrieb
Sven thoenes destinationsvertriebSven thoenes destinationsvertrieb
Sven thoenes destinationsvertrieb
TourismFastForward
 
Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...
Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...
Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...
eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 

Ähnlich wie See-Think-Do App-Arena (20)

Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
 Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
Einsatzbereiche und Wirksamkeit von Social Media Marketing für KMU
 
Agiles Business Development zur Risiko Minimierung bei Internet-Projekten
Agiles Business Development zur Risiko Minimierung bei Internet-ProjektenAgiles Business Development zur Risiko Minimierung bei Internet-Projekten
Agiles Business Development zur Risiko Minimierung bei Internet-Projekten
 
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
Leseprobe eStrategy Magazin Ausgabe 01 / 2016
 
White Paper: Web-Strategie erfolgreich planen und umsetzen
White Paper: Web-Strategie erfolgreich planen und umsetzenWhite Paper: Web-Strategie erfolgreich planen und umsetzen
White Paper: Web-Strategie erfolgreich planen und umsetzen
 
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
Das neue Verkaufszeitalter: vernetzen – produktiv arbeiten – Erfolg und Wachs...
 
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
6 schritte zur_onlinekommunikationsstrategie
 
Content Marketing für Versicherungen
Content Marketing für VersicherungenContent Marketing für Versicherungen
Content Marketing für Versicherungen
 
eStrategy Magazin Ausgabe 04-2016-Leseprobe
eStrategy Magazin Ausgabe 04-2016-LeseprobeeStrategy Magazin Ausgabe 04-2016-Leseprobe
eStrategy Magazin Ausgabe 04-2016-Leseprobe
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
 
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
 
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
Sfofr module 6 powerpoint german
Sfofr module 6 powerpoint germanSfofr module 6 powerpoint german
Sfofr module 6 powerpoint german
 
Content Marketing Day Session @ Campixx Week 2016
Content Marketing Day Session @ Campixx Week 2016Content Marketing Day Session @ Campixx Week 2016
Content Marketing Day Session @ Campixx Week 2016
 
Introduction to Customer Development & LaunchPad Central
Introduction to Customer Development & LaunchPad CentralIntroduction to Customer Development & LaunchPad Central
Introduction to Customer Development & LaunchPad Central
 
10 Tipps für mehr Web Shop Umsatz
10 Tipps für mehr Web Shop Umsatz10 Tipps für mehr Web Shop Umsatz
10 Tipps für mehr Web Shop Umsatz
 
Sven thoenes destinationsvertrieb
Sven thoenes destinationsvertriebSven thoenes destinationsvertrieb
Sven thoenes destinationsvertrieb
 
Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...
Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...
Website-Gestaltung für kleine und mittlere Unternehmen - inhaltlich-gestalter...
 
TactixX - Warum Online-KPI für Advertiser oft wenig Wert haben
TactixX - Warum Online-KPI für Advertiser oft wenig Wert habenTactixX - Warum Online-KPI für Advertiser oft wenig Wert haben
TactixX - Warum Online-KPI für Advertiser oft wenig Wert haben
 
Smart Data Planning
Smart Data PlanningSmart Data Planning
Smart Data Planning
 

Mehr von App-Arena GmbH

Mehr von App-Arena GmbH (12)

Unternehmenspräsentation Unternehmen
Unternehmenspräsentation UnternehmenUnternehmenspräsentation Unternehmen
Unternehmenspräsentation Unternehmen
 
Unternehmenspräsentation Tourismus
Unternehmenspräsentation TourismusUnternehmenspräsentation Tourismus
Unternehmenspräsentation Tourismus
 
Unternehmenspräsentation Online-Shops
Unternehmenspräsentation Online-ShopsUnternehmenspräsentation Online-Shops
Unternehmenspräsentation Online-Shops
 
Unternehmenspräsentation Kosmetik
Unternehmenspräsentation KosmetikUnternehmenspräsentation Kosmetik
Unternehmenspräsentation Kosmetik
 
Unternehmenspräsentation Flughäfen
Unternehmenspräsentation FlughäfenUnternehmenspräsentation Flughäfen
Unternehmenspräsentation Flughäfen
 
Unternehmenspräsentation Banken
Unternehmenspräsentation Banken Unternehmenspräsentation Banken
Unternehmenspräsentation Banken
 
Unternehmenspräsentation B2B
Unternehmenspräsentation B2BUnternehmenspräsentation B2B
Unternehmenspräsentation B2B
 
Unternehmenspräsentation agenturen
Unternehmenspräsentation agenturenUnternehmenspräsentation agenturen
Unternehmenspräsentation agenturen
 
Kurzpräsentation der App-Arena
Kurzpräsentation der App-ArenaKurzpräsentation der App-Arena
Kurzpräsentation der App-Arena
 
App-Vorstellung der App-Arena
App-Vorstellung der App-ArenaApp-Vorstellung der App-Arena
App-Vorstellung der App-Arena
 
Allgemeine unternehmenspräsentation
Allgemeine unternehmenspräsentationAllgemeine unternehmenspräsentation
Allgemeine unternehmenspräsentation
 
App-Arena Server-Infrastruktur
App-Arena Server-InfrastrukturApp-Arena Server-Infrastruktur
App-Arena Server-Infrastruktur
 

See-Think-Do App-Arena