SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 13
Downloaden Sie, um offline zu lesen
1
Remote Leadership
– in Krisenzeiten – Tools
Remote Leadership in Krisenzeiten
2
4 Key Points – Hilfreiches Mindset und Umsetzungstipps für Führungskräfte
(Neue) digitale Tools,
die unsereveränderte
Zusammenarbeit
ermöglichen und
vereinfachen
➢ Mehr Infos hierzu in Teil II
➢ Mehr Infos hierzu in Teil II
1 Voraussetzungen
schaffen
2 Transparenz
schaffen
3 Zuversicht
vermitteln
4 Kontakt &
Persönlichkeiten
stärken
➢ Mehr Infos hierzu in Teil II
Remote Leadership in Krisenzeiten
3
Leadership:technische und digitale Voraussetzungenschaffenfür gute
Kommunikationund gute Ergebnissevon remote work!
Erfahrungswerte:Welche Tools passen wann und wofür?
Kommunikation
Zusammenarbeit
Umsetzung / Planung der
Aufgabenzu Hause
Kommunikationstools –Meeting-Tools mit Chat-, Audio- und Videofunktion
4
Zoom
+ Sehr einfache Nutzung
+ Videos in „Galerieansicht“ – alle Teilnehmer
auf einmal sichtbar
+ Basisversion kostenfrei
− Nutzung ohne App-Installation imBrowser
nur verstecktmöglich
− Bekannte Datenlecks – werden
aufgearbeitet, aber Datenschutzbedenken
bleiben
− Nutzung amerikanischer Server
Microsoft Teams – Teil der Office365-Familie
+ Sehr gute Anbindung an Office365-Dienste
+ Chat- und Organisationsfunktionen auch
außerhalb Meetings verfügbar
+ Screensharing-Funktion mitMöglichkeit,
Steuerung abzugeben
− Bei Webcamnutzung nur 4 Teilnehmer
gleichzeitig sichtbar
− Keine Meeting-Aufzeichnung
Kommunikationstools –Meeting-Tools mit Chat-, Audio- und Videofunktion
5
CiscoWebex
+ Möglichkeit „persönlicher Räume“ –
gleichbleibende persönlicheMeeting-URL
+ Audio-Einwahlauch per Telefon möglich
+ UmfassendeHost-Funktionen,
unkompliziertes Terminieren von Meetings
+ Gemeinsames Bearbeiten von geteilten
Inhalten möglich, Whiteboard-Funktion
− Je nach Modell kostenintensiv
Tools für die Umsetzung / Planung der (Team-) Aufgaben zu Hause
6
Microsoft Planner –Teil der Office365-Familie
+ Sehr gute Anbindung an Office365-Dienste
+ Gut nutzbareBrowser-Version
+ Planner im Kanban-Stilmit vielen nützlichen
Funktionen
+ Einfache Nutzung verschiedener Boards mit
verschiedenen Teams; gleichzeitig persönliche
Übersichtüber alle Boards möglich
− Keine eigene App, Desktopversion in
MicrosoftTeams (sinnvoll) eingebunden
Jira– ursprünglichfür Software-Entwickler
+ Umfassendes Planungstoolinkl. Reporting
ProfessionelleEinrichtung mit Workflows etc.
möglich
+ Gut nutzbar als Shopfloor Board und für agile
Sprints
+ gut geeignet auch für großeTeams
+ Großer Vorteil: Anknüpfung Confluence –
internes Wissensmanagement/Infodatenbank
/ Intranet
− Ggf. zu umfangreich und
damit kompliziert für Nutzung
als einfaches Planungstool
− Volle Nutzbarkeit erfordert
Planung und gut durchdachtestrukturierte
Einrichtung
Tools zur Zusammenarbeit – Gemeinsam Arbeiten
7
NurevaWall und NurevaSpanWorkplace
• Großformatige, interaktiveArbeitsflächen im
Besprechungsraum
• Digitalisierung von interaktivemAustausch,
Zusammenarbeitin agilen Teams und
gemeinsamer Bearbeitung von Inhalten
• Einsetzbar mit verschiedenen Endgeräten, wie
interaktiven Displays, interaktiven Projektoren,
interaktiven Whiteboards oder auch mobilen
Endgeräten wie Tablets
• 65 m lange virtuelle Wand mit den Inhalten,
Templates erleichtern das Visualisieren
− In der Kombination Smartboard kostenintensiv
− Nicht alle Browser werden unterstützt
− GewisseEinarbeitungszeitnötig
Die NurevaWall ist eine Kombination aus einem
interaktiven Smartboard und einer Virtualisierungs- und
Kollaborations-Software, der NurevaSpanWorkspace
für interaktive Zusammenarbeitmit Smartphones,
Tablets und Rechnern von Teilnehmern bei Meetings
oder Seminaren.
Tools zur Zusammenarbeit – Gemeinsam Arbeiten
8
Conceptboard
• Online Whiteboards zur Zusammenarbeitin
der Cloud
• Viele Möglichkeiten, Schablonen und
Werkzeugezu nutzen
• Einfache Bedienung
• Man Aufgaben verteilen und monitoren
• Man arbeitet von links nach rechts (oder auch
parallel)
− GewisseEinarbeitungszeitnötig,
geradebeim Arbeitsstil von links nach rechts
Und nicht vergessen, Zusammenarbeit...
• Remote Leadership
9
Fördern Sie auch eine lebendige Atmosphäre und soziale (Arbeits-)
Beziehung im Team!
➢Ermöglichen Sie Bürochats – in vertretbarem Rahmen
➢Wöchentliche one-on-one Videochats mit jedem Mitarbeiter
➢Vielleicht mal „Feierabend-House-partys“?
.... ist mehr als die Anwendung von digitalen Tools!
Denn: social distancing without loosing connection
Der Blick nach vorne!
10
• Planungstools vereinfachen immer Aufgabentransparenz und Controlling
• Kommunikations- und Zusammenarbeitstools sind auch im Kundenkontakt hilfreich
und immer häufiger gefragt
• Digitale Tools sind eine Chance, sich auf neue Zielgruppen einzustellen
➢ Zeigen Sie, dass Sie mit Krisensituationen gut umgehen können
➢ Zeigen Sie, dass Sie flexibel auf neue Anforderungen reagieren
➢ Werden Sie für junge Arbeitnehmer attraktiv!
Nutzen Sie die aktuelle dringende Notwendigkeit von Tools für die Umstellung
zukunftsfähig zu sein!
Stolperfallen & Tipps für die Einführungneuer Tools
• Mitarbeiter nutzen die Tools nicht
konsequent
• Welches Tool soll ich nur wählen?
11
➢Direkt bei Start der Nutzung (individuelle) Einführung
geben
➢Leitfäden (z.B. mit Links zu Videos) bereitstellen
➢Ansprechpartner für Fragen benennen
➢Vorbild sein! Gehen Sie voran!
➢Mit einem Testteam verschiedene Tools ausprobieren
➢Gibt es in anderen Teams bereits Erfahrungen? Ist eine
übergeordnete Lösung sinnvoll und ggf. bereits in Planung?
➢Vorgaben im Unternehmen beachten!
(z.B. zum Datenschutz)
➢Anknüpfbarkeit des neuen Tools an Tools, die bereits in
Nutzung sind?
Stolperfalle Tipps!
12
Michael Bernecker
• GeschäftsführenderGesellschafterdesDeutschenInstitutsfür
MarketingGmbH,Köln
• SachverständigerimBundesministeriumfürBildungund
Forschung
• KompetenzfeldMarketing&Vertrieb
• BusinessDevelopmententwickeln
• Agile MethodenimUnternehmeneinbauen
• Digitale Transformation
Judith Claushues
• Diplom-Psychologin,ausgebildeterCoach,anerkanntvomDBVC
• Langjährige ErfahrunginProjektleitungvon
VeränderungsprojekteninIndustriebetrieben
• KonzeptionundUmsetzungvonLeadership-Programmen
• EinzelcoachingundShadowingvonManagementundoperativen
Führungskräften
• TeamentwicklungundKonfliktinterventioninManagement- und
Arbeitsteams
• Kompetenz-undTalentmanagement
„Mit Sinn und
Leidenschaftdie Zukunft
heute gemeinsam
beginnen!“
Unsere Expertise: zögern Sie nicht, wir sind für Sie da!
Judith Claushues
Dipl.-Psych.
Vorstand
+49 (0) 221 / 99 555 10-33
Claushues@YouMagnus.de
www.YouMagnus.de
Michael Bernecker
Prof. Dr.
Geschäftsführer
+49 (0) 221 / 99 555 10 -0
MB@Marketinginstitut.BIZ
www.Marketinginstitut.BIZ
www.DiSG®-Modell.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Remote leadership in Krisenzeiten #3

New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitMarc Wagner
 
Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud
Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud
Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud Elisabeth Stettler
 
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTECWebinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTECHIRSCHTEC
 
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...Nico Meisenzahl
 
Broschüre Funktionsübersicht
Broschüre FunktionsübersichtBroschüre Funktionsübersicht
Broschüre Funktionsübersichtimmer-uptodate
 
Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"
Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"
Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"migruening
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHnetmedianer GmbH
 
Alles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der P
Alles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der PAlles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der P
Alles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der PAxel Poestges
 
Projektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
Projektmanagement in vernetzten ForschungsprojektenProjektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
Projektmanagement in vernetzten ForschungsprojektenChristian Heise
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?AnnaPauels
 
open processes
open processesopen processes
open processesaneua
 
open processes
open processesopen processes
open processesaneua
 
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?Learning Factory
 
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXAstrid Beck
 
Der richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement
Der richtige Weg zu multilingualem WissensmanagementDer richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement
Der richtige Weg zu multilingualem WissensmanagementSDL Language Technologies
 
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointSeminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointIPI GmbH
 
2013 learntec jenewein_pe20
2013 learntec jenewein_pe202013 learntec jenewein_pe20
2013 learntec jenewein_pe20Thomas Jenewein
 
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-UmgebungDas Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-UmgebungOPITZ CONSULTING Deutschland
 

Ähnlich wie Remote leadership in Krisenzeiten #3 (20)

New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle ZusammenarbeitNew Work & Virtuelle Zusammenarbeit
New Work & Virtuelle Zusammenarbeit
 
Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud
Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud
Gennex 2017 - Von "On Premise" zur Cloud
 
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTECWebinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
Webinar: Office 365 erfolgreich einführen - Handout | HIRSCHTEC
 
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
Agile, DevOps, Continuous Delivery: Was ist das und wie betrifft es mich als ...
 
Broschüre Funktionsübersicht
Broschüre FunktionsübersichtBroschüre Funktionsübersicht
Broschüre Funktionsübersicht
 
Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"
Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"
Ilja Hauß: "Der Enterprise 2.0 Irrtum"
 
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbHDas Social Intranet der Detecon International GmbH
Das Social Intranet der Detecon International GmbH
 
Chef 2.0 bei der SAP
Chef 2.0 bei der SAP Chef 2.0 bei der SAP
Chef 2.0 bei der SAP
 
Alles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der P
Alles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der PAlles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der P
Alles unter Kontrolle? effizientes Übersetzungsmanagement in der P
 
Projektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
Projektmanagement in vernetzten ForschungsprojektenProjektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
Projektmanagement in vernetzten Forschungsprojekten
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
 
open processes
open processesopen processes
open processes
 
open processes
open processesopen processes
open processes
 
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
 
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
 
Der richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement
Der richtige Weg zu multilingualem WissensmanagementDer richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement
Der richtige Weg zu multilingualem Wissensmanagement
 
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share pointSeminarflyer wissensmanagement mit share point
Seminarflyer wissensmanagement mit share point
 
2013 learntec jenewein_pe20
2013 learntec jenewein_pe202013 learntec jenewein_pe20
2013 learntec jenewein_pe20
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
 
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-UmgebungDas Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
Das Ganze ist mehr als seine Teile: Die moderne Continuous-Delivery-Umgebung
 

Remote leadership in Krisenzeiten #3

  • 1. 1 Remote Leadership – in Krisenzeiten – Tools
  • 2. Remote Leadership in Krisenzeiten 2 4 Key Points – Hilfreiches Mindset und Umsetzungstipps für Führungskräfte (Neue) digitale Tools, die unsereveränderte Zusammenarbeit ermöglichen und vereinfachen ➢ Mehr Infos hierzu in Teil II ➢ Mehr Infos hierzu in Teil II 1 Voraussetzungen schaffen 2 Transparenz schaffen 3 Zuversicht vermitteln 4 Kontakt & Persönlichkeiten stärken ➢ Mehr Infos hierzu in Teil II
  • 3. Remote Leadership in Krisenzeiten 3 Leadership:technische und digitale Voraussetzungenschaffenfür gute Kommunikationund gute Ergebnissevon remote work! Erfahrungswerte:Welche Tools passen wann und wofür? Kommunikation Zusammenarbeit Umsetzung / Planung der Aufgabenzu Hause
  • 4. Kommunikationstools –Meeting-Tools mit Chat-, Audio- und Videofunktion 4 Zoom + Sehr einfache Nutzung + Videos in „Galerieansicht“ – alle Teilnehmer auf einmal sichtbar + Basisversion kostenfrei − Nutzung ohne App-Installation imBrowser nur verstecktmöglich − Bekannte Datenlecks – werden aufgearbeitet, aber Datenschutzbedenken bleiben − Nutzung amerikanischer Server Microsoft Teams – Teil der Office365-Familie + Sehr gute Anbindung an Office365-Dienste + Chat- und Organisationsfunktionen auch außerhalb Meetings verfügbar + Screensharing-Funktion mitMöglichkeit, Steuerung abzugeben − Bei Webcamnutzung nur 4 Teilnehmer gleichzeitig sichtbar − Keine Meeting-Aufzeichnung
  • 5. Kommunikationstools –Meeting-Tools mit Chat-, Audio- und Videofunktion 5 CiscoWebex + Möglichkeit „persönlicher Räume“ – gleichbleibende persönlicheMeeting-URL + Audio-Einwahlauch per Telefon möglich + UmfassendeHost-Funktionen, unkompliziertes Terminieren von Meetings + Gemeinsames Bearbeiten von geteilten Inhalten möglich, Whiteboard-Funktion − Je nach Modell kostenintensiv
  • 6. Tools für die Umsetzung / Planung der (Team-) Aufgaben zu Hause 6 Microsoft Planner –Teil der Office365-Familie + Sehr gute Anbindung an Office365-Dienste + Gut nutzbareBrowser-Version + Planner im Kanban-Stilmit vielen nützlichen Funktionen + Einfache Nutzung verschiedener Boards mit verschiedenen Teams; gleichzeitig persönliche Übersichtüber alle Boards möglich − Keine eigene App, Desktopversion in MicrosoftTeams (sinnvoll) eingebunden Jira– ursprünglichfür Software-Entwickler + Umfassendes Planungstoolinkl. Reporting ProfessionelleEinrichtung mit Workflows etc. möglich + Gut nutzbar als Shopfloor Board und für agile Sprints + gut geeignet auch für großeTeams + Großer Vorteil: Anknüpfung Confluence – internes Wissensmanagement/Infodatenbank / Intranet − Ggf. zu umfangreich und damit kompliziert für Nutzung als einfaches Planungstool − Volle Nutzbarkeit erfordert Planung und gut durchdachtestrukturierte Einrichtung
  • 7. Tools zur Zusammenarbeit – Gemeinsam Arbeiten 7 NurevaWall und NurevaSpanWorkplace • Großformatige, interaktiveArbeitsflächen im Besprechungsraum • Digitalisierung von interaktivemAustausch, Zusammenarbeitin agilen Teams und gemeinsamer Bearbeitung von Inhalten • Einsetzbar mit verschiedenen Endgeräten, wie interaktiven Displays, interaktiven Projektoren, interaktiven Whiteboards oder auch mobilen Endgeräten wie Tablets • 65 m lange virtuelle Wand mit den Inhalten, Templates erleichtern das Visualisieren − In der Kombination Smartboard kostenintensiv − Nicht alle Browser werden unterstützt − GewisseEinarbeitungszeitnötig Die NurevaWall ist eine Kombination aus einem interaktiven Smartboard und einer Virtualisierungs- und Kollaborations-Software, der NurevaSpanWorkspace für interaktive Zusammenarbeitmit Smartphones, Tablets und Rechnern von Teilnehmern bei Meetings oder Seminaren.
  • 8. Tools zur Zusammenarbeit – Gemeinsam Arbeiten 8 Conceptboard • Online Whiteboards zur Zusammenarbeitin der Cloud • Viele Möglichkeiten, Schablonen und Werkzeugezu nutzen • Einfache Bedienung • Man Aufgaben verteilen und monitoren • Man arbeitet von links nach rechts (oder auch parallel) − GewisseEinarbeitungszeitnötig, geradebeim Arbeitsstil von links nach rechts
  • 9. Und nicht vergessen, Zusammenarbeit... • Remote Leadership 9 Fördern Sie auch eine lebendige Atmosphäre und soziale (Arbeits-) Beziehung im Team! ➢Ermöglichen Sie Bürochats – in vertretbarem Rahmen ➢Wöchentliche one-on-one Videochats mit jedem Mitarbeiter ➢Vielleicht mal „Feierabend-House-partys“? .... ist mehr als die Anwendung von digitalen Tools! Denn: social distancing without loosing connection
  • 10. Der Blick nach vorne! 10 • Planungstools vereinfachen immer Aufgabentransparenz und Controlling • Kommunikations- und Zusammenarbeitstools sind auch im Kundenkontakt hilfreich und immer häufiger gefragt • Digitale Tools sind eine Chance, sich auf neue Zielgruppen einzustellen ➢ Zeigen Sie, dass Sie mit Krisensituationen gut umgehen können ➢ Zeigen Sie, dass Sie flexibel auf neue Anforderungen reagieren ➢ Werden Sie für junge Arbeitnehmer attraktiv! Nutzen Sie die aktuelle dringende Notwendigkeit von Tools für die Umstellung zukunftsfähig zu sein!
  • 11. Stolperfallen & Tipps für die Einführungneuer Tools • Mitarbeiter nutzen die Tools nicht konsequent • Welches Tool soll ich nur wählen? 11 ➢Direkt bei Start der Nutzung (individuelle) Einführung geben ➢Leitfäden (z.B. mit Links zu Videos) bereitstellen ➢Ansprechpartner für Fragen benennen ➢Vorbild sein! Gehen Sie voran! ➢Mit einem Testteam verschiedene Tools ausprobieren ➢Gibt es in anderen Teams bereits Erfahrungen? Ist eine übergeordnete Lösung sinnvoll und ggf. bereits in Planung? ➢Vorgaben im Unternehmen beachten! (z.B. zum Datenschutz) ➢Anknüpfbarkeit des neuen Tools an Tools, die bereits in Nutzung sind? Stolperfalle Tipps!
  • 12. 12 Michael Bernecker • GeschäftsführenderGesellschafterdesDeutschenInstitutsfür MarketingGmbH,Köln • SachverständigerimBundesministeriumfürBildungund Forschung • KompetenzfeldMarketing&Vertrieb • BusinessDevelopmententwickeln • Agile MethodenimUnternehmeneinbauen • Digitale Transformation Judith Claushues • Diplom-Psychologin,ausgebildeterCoach,anerkanntvomDBVC • Langjährige ErfahrunginProjektleitungvon VeränderungsprojekteninIndustriebetrieben • KonzeptionundUmsetzungvonLeadership-Programmen • EinzelcoachingundShadowingvonManagementundoperativen Führungskräften • TeamentwicklungundKonfliktinterventioninManagement- und Arbeitsteams • Kompetenz-undTalentmanagement „Mit Sinn und Leidenschaftdie Zukunft heute gemeinsam beginnen!“ Unsere Expertise: zögern Sie nicht, wir sind für Sie da! Judith Claushues Dipl.-Psych. Vorstand +49 (0) 221 / 99 555 10-33 Claushues@YouMagnus.de www.YouMagnus.de Michael Bernecker Prof. Dr. Geschäftsführer +49 (0) 221 / 99 555 10 -0 MB@Marketinginstitut.BIZ www.Marketinginstitut.BIZ