„Gemeinsam sind wir stärker“…Erzielte Synergien beim Aufbau eines kooperativ betriebenenSystems zur digitalen Langzeitarch...
Motivation zur Einrichtung eines digitalen Langzeitarchivs in Goportis•   Digitale Informationen nehmen rasant zu:•   Bere...
Synergien I – Finanzielle Aufwendungen•   Die Kosten für Einrichtung und Betrieb eines digitalen    Langzeitarchivs sind e...
Synergien II – Kompetenzen zusammenführen•    Bibliotheksspezialist/inn/en bearbeiten bibliothekarische     Erfordernisse ...
Synergien III – Kooperationen•   Erfahrungsaustausch auf institutioneller, nationaler,    internationaler Ebene sowie auf ...
Synergien – in der praktischen Entwicklung von LZA-Workflows
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit !    Fragen?    Sven Vlaeminck    s.vlaeminck@zbw.eu                      Goportis Dig...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Erzielte Synergien beim Aufbau eines kooperativ betriebenen Systems zur digitalen Langzeitarchivierung

251 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
251
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Erzielte Synergien beim Aufbau eines kooperativ betriebenen Systems zur digitalen Langzeitarchivierung

  1. 1. „Gemeinsam sind wir stärker“…Erzielte Synergien beim Aufbau eines kooperativ betriebenenSystems zur digitalen Langzeitarchivierung100. Deutscher Bibliothekartag | 8. Juni 2011 | BerlinThomas Bähr (TIB) | Michelle Lindlar (ZBMED) | Sven Vlaeminck (ZBW)
  2. 2. Motivation zur Einrichtung eines digitalen Langzeitarchivs in Goportis• Digitale Informationen nehmen rasant zu:• Bereits heute sind Gedächtnisorganisationen mit einer Vielzahl an digitalen Beständen konfrontiert: – Dissertationen; Workingpaper – eBooks; eJournals; eLearning-Materialien – Thematische Webseiten und Blogs – Audio/Video-Daten – Forschungsdaten• Ziele des Goportis-LZA-Projekts: – Sammlung von konkreten praktischen Erfahrungen mit der LZA – Entwicklung von Strategien zur Langzeitarchivierung digitalen Materials – Aufbau eines digitalen Langzeitarchivs – Umsetzung von Workflows zur LZA einfacher und komplexer digitaler Objekte
  3. 3. Synergien I – Finanzielle Aufwendungen• Die Kosten für Einrichtung und Betrieb eines digitalen Langzeitarchivs sind erheblich.• Kooperatives Agieren erzeugt Synergien: – Agieren in Kooperationen senkt die Lizenz- und Hardware-Kosten pro Partner. – Nutzung zentraler Hardware – Gemeinsame technische Implementierung und Konfiguration – Gemeinsame Finanzierung von Personalressourcen © Thommy Weiss / pixelio.de
  4. 4. Synergien II – Kompetenzen zusammenführen• Bibliotheksspezialist/inn/en bearbeiten bibliothekarische Erfordernisse für die LZA (z.B. Metadaten).• IT-Spezialist/inn/en: Erfahrungssammlung durch Anbindung unterschiedlicher Schnittstellen / Repositorien.• LZA-Spezialistinnen und -spezialisten behandeln die spezifischen Erfordernisse der Langzeitarchivierung.• Synergien im Umgang mit unterschiedlichen digitalen Materialien und Workflows für LZA.• Erst die gemeinsame Kompetenz ermöglicht erfolgreichen Aufbau eines LZA-Systems!
  5. 5. Synergien III – Kooperationen• Erfahrungsaustausch auf institutioneller, nationaler, internationaler Ebene sowie auf Produktebene: – Austausch mit der BSB und der Neuseeländischen Nationalbibliothek (NLNZ) – nestor – Open Planets Foundation (OPF) – Rosetta Charter Groups• Ziel ist kooperative Diskussion und Lösung auftretender Herausforderungen im Bereich LZA sowie gemeinsamer Ausbau von Kompetenzen.
  6. 6. Synergien – in der praktischen Entwicklung von LZA-Workflows
  7. 7. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit ! Fragen? Sven Vlaeminck s.vlaeminck@zbw.eu Goportis Digital Preservation Summit 19. / 20. Oktober 2011 | Hamburg www.digitalpreservationsummit.deKontakt: www.goportis.de · info@goportis.de

×