Prozessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement

16.137 Aufrufe

Veröffentlicht am

Durch einen integrierten Einsatz der Managementdisziplinen Prozess-, Projekt- und Produktmanagement im Unternehmen können erhebliche Synergiepotenziale entstehen. Moderne Hochleistungsorganisationen haben dies erkannt und gestalten Managementsysteme rund um die Themen Prozesse, Projekte und Produkte.

Veröffentlicht in: Business, Technologie
1 Kommentar
11 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
16.137
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3.458
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
281
Kommentare
1
Gefällt mir
11
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Prozessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement

  1. 1. PROZESS – PROJEKT – PRODUKT Integratives Prozess-, Projekt- und Produktmanagement Gesamtmodul: Leistungsentwicklung und Life Cycle Management 1 Bachelor Studiengang Betriebswirtschaft 3. Semester Dr. Stefan Hagen
  2. 2. EINLEITUNG Kontinuierliches organisationales Lernen, Innovationsfähigkeit sowie eine leistungsfähige Unternehmensorganisation sind Grundvoraussetzungen für langfristigen Unternehmenserfolg. Folgende Managementdisziplinen sind in diesem Zusammenhang u.a. von entscheidender Bedeutung: • Prozessmanagement  schlanke, effiziente Prozesse, klare Strukturen, Wissensmanagement … • Projektmanagement  Bewältigung neuartiger und komplexer Aufgabenstellungen, Innovationen in den verschiedensten Bereichen umsetzen, schnelle Reaktion auf Marktveränderungen … • Produktmanagement  Kundenbedürfnisse ins Zentrum stellen, strategische Markenführung, Marketingorientierung, Innovation auf der Basis aktueller oder zukünftiger Kundenbedürfnisse, strategisches Produkt-Portfolio-Management … Wenn Unternehmen ihre Prozesse, Projekte und Produkte im Griff haben, ist ein wesentlicher Grundstein für Erfolg gelegt. Hierfür müssen die Themen aber integrativ und ganzheitlich verstanden und behandelt werden. Denn zwischen Prozess-, Projekt- und Produktmanagement gibt es weitaus mehr verbindende als trennende Elemente. Diese Grundthese soll auf den folgenden Folien in sehr komprimierter Form zum Ausdruck gebracht werden. © Stefan Hagen, 2009 2
  3. 3. DEFINITION PROZESS „Ein Prozess ist eine Struktur, deren Elemente Aufgaben, Aufgabenträger, Sachmittel und Informationen sind, die durch logische Folgebeziehungen verknüpft sind. […] Ein Prozess hat ein definiertes Startereignis (Input) und Ergebnis (Output) und dient dazu, einen Wert für Kunden zu schaffen“ KUNDE Input PROZESS Output KUNDE FISCHERMANNS, Guido (2006): Praxishandbuch Prozessmanagement. Gießen: Verlag Dr. Götz Schmidt © Stefan Hagen, 2009 3
  4. 4. BEISPIEL: PROZESSLANDKARTE Managementprozesse Führung & Finanzen & Human Stategie ... Koordination Controlling Resources Kernprozesse / Geschäftsprozesse / Primäre Prozesse Vertrieb / Verkauf Leistungserbringung / Auftragsabwicklung Kundenservice / Kundenzufriedenheit Innovation / Produktentwicklung … Admini- Facility Marketing & Rechnungs- Qualitäts- IT Logistik … stration Management Kommunikation wesen management Supportprozesse / Unterstützungsprozesse / Sekundäre Prozesse © Stefan Hagen, 2009 4
  5. 5. DEFINITION PROJEKT Ein Projekt ist ein Vorhaben, das folgende Kriterien erfüllt: •  neuartige und komplexe Aufgabenstellung •  klare Zielsetzung bzw. Zielvorgabe •  zeitliche Befristung (Anfang / Ende) •  begrenzte personelle, sachliche und finanzielle Ressourcen (Budget) •  projektspezifische Organisation (Team) KUNDE Input PROJEKT Output KUNDE © Stefan Hagen, 2009 5
  6. 6. PROJEKTARTEN •  Innovationsprojekte / Produktentwicklungsprojekte •  Kundenprojekte •  IT-Projekte •  Bauprojekte, Anlagenbauprojekte •  Re-Organisationsprojekte •  Pilotprojekte, Machbarkeitsstudien •  Strategieprojekte •  Marketingprojekte •  ... © Stefan Hagen, 2009 6
  7. 7. DEFINITION PRODUKT •  „Ein Produkt ist jedes Objekt, das auf einem Markt […] angeboten wird und geeignet ist, damit Wünsche oder Bedürfnisse zu befriedigen.“ •  Hierzu zählen –  gegenständliche Objekte, Güter –  Dienstleistungen, Services –  Personen –  Orte und Räumlichkeiten –  Organisationen und Ideen KUNDE MIT BEGEISTERTER PRODUKT BEDÜRFNISSEN KUNDE KOTLER, Philip u.a. (2007): Grundlagen des Marketing. 4. Aufl. München: Pearson Studium. © Stefan Hagen, 2009 7
  8. 8. KOMBINATIONEN & SYNERGIEPOTENZIALE primäre Dimension Prozess / Projekt / Produkt / Prozessmanagement Projektmanagement Produktmanagement (PzM) (PM) (PdM) sekundäre Dimension Prozess / Business Process PM Prozess(e), Produktlebenszyklus Prozessmanagement Management (BPM), Projektprozesse (Product Life Cycle), Prozessorganisation. (Project Life Cycle), Product Lifecycle Vorgehensmodelle Management (PLM),  Prozessmanager, Qualitätsmanagement Process Owner Projekt / Prozessorientieres Projektportfolio Management Marktorientierte Projektmanagement Projektmanagement, Programm-Management Produktentwicklung, Modelle zur Optimierung des Projektmanagement Innovationsprojekte, Projektmanagements Prod.entwicklungsprojekte, (Reifegradmodelle, CMMi...)  Projektmanager, Produkt Daten Management Project Manager (PDM) Produkt / Innovationsmanagement, Innovationsprojekt, Produktmanagement Produktmanagement Marketingprozess, Produktentwicklungsprojekt, (Produktinnovation, Open Innovation, Methodiken: Stage Gate, Markenpolitik, Produktentwicklungs- CMMi, SCRUM, RUP, Programmplanung, prozesse (Stage Gate ...), Wasserfallmodell... Prozessorganisation) Qualitätsmanagement  Produktmanager, Product Owner © Stefan Hagen, 2009 8
  9. 9. GESAMTMODELL Prozessmanagement Ideen- Projekt- Produkt- Management management management Prozessmanagement © Stefan Hagen, 2009 9
  10. 10. ÜBERSICHT Integrierte Prozess- und Projektorganisation (IPPM) Product Life Cycle Management (PLM), Prozessorientiertes PM Innovationsmanagement, PM Prozess(e) Marketingprozess, Projektprozesse / Vorgehensmodelle Open Innovation, ... Produktentwicklungsprozesse (Stage Gate), Qualitätsmanagement ... PROZESS (Management) PROJEKT PRODUKT (Management) (Management) Marktorientierte Produktentwicklung, Innovationsprojekt, Produktentwicklungsprojekt, Produkt Daten Management (PDM) … © Stefan Hagen, 2009 10
  11. 11. TRINITÄT Produkt Projekt Prozess Planung Produktplanung Projektplanung Prozessplanung Organisation Produktorganisation Projektorganisation Prozessorganisation Dokumentation Produktdokumentation Projektdokumentation Prozessdokumentation Struktur Produktstruktur Projektstruktur Prozessstruktur Management Produktmanagement Projektmanagement Prozessmanagement BURGHARDT, Manfred (1997): Projektmanagement. Erlangen/München: Publicis. © Stefan Hagen, 2009 11
  12. 12. THESEN •  Je besser das unternehmensweite Prozess-, Projekt- und Produktmanagement aufeinander abgestimmt und miteinander vernetzt ist, umso effizienter und effektiver ist ein Unternehmen im Bezug auf Transformation, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. •  Prozess-, Projekt- und Produktmanagement sind Horizontal- bzw. Querschnittsfunktionen, die von den entsprechenden Prozess-, Projekt- und Produktmanager/innen ein sehr hohes Maß an Führungs- und Managementqualität erfordert. •  Die horizontal agierenden Querschnittsmanager/innen für Prozesse, Projekte und Produkte sollten mit ausreichend Entscheidungskompetenz wie auch Ergebnisverantwortung ausgestattet werden. Die vertikal agierenden Fachbereiche und Abteilungen sollten vermehrt die Rolle von serviceorientierten, internen Lieferanten wahrnehmen. •  In der professionellen Gestaltung von Kunden-Lieferanten- Beziehungen nach innen und außen liegt ein zentraler Erfolgsfaktor dieser neuen Managementphilosophie. © Stefan Hagen, 2009 12
  13. 13. REFLEXIONSFRAGEN •  Wo würden Sie im Gesamtmodell (Folie 9) folgende Themen ansiedeln? –  Innovationsmanagement –  Innovationsprozess –  Qualitätsmanagement –  Produktportfolio-Management •  Können Sie sich vorstellen, dass ein Produktmanager auch gleichzeitig der Projektmanager für ein Innovations-/ Produktentwicklungsprojekt ist?  Vor- bzw Nachteile? •  Wie interpretieren Sie folgende Aussage: Im Prozess-, Projekt- und Produktmanagement sind horizontale Karrierepfade erforderlich. © Stefan Hagen, 2009 13
  14. 14. KONTAKT Hagen Management GmbH Dr. Stefan Hagen Rheinstraße 26-27 A-6890 Lustenau +43 (0)5577 87118 www.hagen-management.at sh@hagen-management.at Kostenloses PM-Know-How: www.PM-Handbuch.com www.PM-Blog.com © Stefan Hagen, 2009 14

×