SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 37
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Anforderungen und Scope im Projekt – was
leistet die Business Analyse?
Rainer Wendt
Ursula Meseberg
Ing. Nachrichtentechnik
25+ Jahre internationale IT Erfahrung in
• Softwareentwicklung und -architektur
• Projektleitungen in Telekommunikation und
Finanzindustrie
• Anforderungsmanagement, Business Analyse
• Risikomanagement
• Change Management
• Training, Coaching
• u.v.m
Präsident IIBA Chapter Germany e.V.
Geschäftsführer der masVenta Business GmbH, Aachen
Rainer Wendt (Dipl. Ing.)
CBAP, PMP, PMI-PBA, PMI-ACP
Software Engineering
Business Analyse
Vorgehensmodelle,
Prozesse & Frameworks für das PM
Mitglied des Vorstands des IIBA Germany Chapter e.V.
Assoziiertes Mitglied des IREB e.V.
Mitglied des PMI
Mitglied das ASQF
ursula.meseberg@microtool.de
Ursula Meseberg (Dipl. Math.)
Mitbegründerin & Geschäftsführerin
der microTOOL GmbH, Berlin
IIBA’s Driver
„Unite a community of professionals
to create better business outcomes.“
IIBA Core Purpose
The International Institute of Business Analysis
(IIBA) is a growing Community of BA Professionals
• 2003 in Toronto, Kanada, gegründet
• 30,000+ Mitglieder
• 240+ Corporate Members
• 120 Chartered Chapters
Quelle: https://www.stimme.de/heilbronn/wirtschaft/2018/Lidl-beendet-Warenwirtschaftsprojekt;art140955,4054349
Es sollte die größte IT-Transformation
der Firmengeschichte werden – das
Projekt „Elektronisches Lidl
Warenwirtschaftsinformationssystem
(Elwis)“.
Jetzt ist Elwis tot.
Nach 7 Jahren und ca. 500 Mio. Euro
Mit Elwis seien „die ursprünglich
definierten strategischen Ziele nicht mit
vertretbarem Aufwand erreichbar“,
so heißt es angeblich in einer internen
Mitteilung.
Wir wissen nicht, was passiert ist.
Aber irgendwo ist diese Wertschöpfungskette gerissen
Strategische
ZieleProbleme
Chancen
Anforderungen
Lösung
Wert/Nutzen
Zu wenig Unterstützung
durch Business
und/oder Management
Menschen Methoden
Ziele/Nutzen
Aufwände und
Anforderungen
ändern sich ständig
Risiken
Risken
unterschätzt
Analyse mit dem Ursache-Wirkungs-Diagramm (Ishikawa)
Was war der Grund für das Scheitern??
„die
ursprünglich
definierten
strategischen
Ziele sind nicht
mit
vertretbarem
Aufwand
erreichbar“
Prüfung / Test
Problem/Effekt/Wirkung
Strategie nicht
ausreichend
kommuniziert
Stakeholder haben die
Strategie nicht beachtet
Ziele unklar/
undokumentiert
Wert (Business Value)
nicht definiert
Aufwände falsch
geschätzt
Große Risiken
nicht
gemanaged
Akzeptanzkriterien
unzureichend
definiert
Zu hohe Erwartungen
Testverfahren
unklar
Schlechte Projekt-
bzw. Fehlerkultur
Zu hohe
Komplexität
Unzureichende
Skalierbarkeit
Unzureichende
Performance
Zu lange dauernde
Entscheidungen
Fehlende
Transparenz
Zu wenig Struktur
(Chaos)
AufwandStrategie
Technik/Lösung
Mit guter Business Analyse sind viele
dieser möglichen Ursachen vermeidbar!
IIBA Germany Chapter e.V.
!
„Wenn man das Ziel nicht kennt
oder auf dem Weg
die Zielorientierung verliert,
kommt man irgendwo oder
nirgendwo an“
Denn Business Analyse
bedeutet,
• den tatsächlichen
Bedarf zu erkennen
• das Nutzenpotenzial
zu verstehen
Was macht der Business Analyst??
… um Projekten zum Erfolg zu verhelfen
und das Scheitern zu verhindern
IIBA Germany Chapter e.V.
Kategorie Mögliche Ursache Der Business Analyst …
Strategie Strategie nicht ausreichend
kommuniziert
kommuniziert die Strategie im Zusammenhang mit den
Anforderungen, denn diese müssen auf die Strategie
„einzahlen“
Ziele/
Nutzen
Ziele unklar/undokumentiert,
Business Value nicht definiert
definiert Ziele (Goals/Objectives) und erstellt daraus
Geschäftsanforderungen mit Wert (Business Value)
Aufwand Aufwände falsch geschätzt, Aufwände
und Anforderungen ändern sich ständig
unterstützt beim Schätzen durch Analysen, Interviews,
Workshops, Prototypen, Experimente, Design Thinking etc.
Risiken Risiken unterschätzt, große Risiken nicht
gemanaged
managed aktiv Risiken, plant Maßnahmen; insbesondere
diejenigen, die mit Anforderungen in Verbindung stehen
Menschen Zu wenig Unterstützung durch Business
und/oder Management, Projektkultur
kommuniziert den Nutzen des Projekts, erklärt den Nutzen
moderner Vorgehensweisen wie Lernen durch Fehler etc.
Methoden Mangelhafte Transparenz, Struktur,
Entscheidungsdauer
etabliert Vorgehensweisen, mit denen Anforderungen klar
strukturiert, priorisiert und nachverfolgt werden können
Technik/
Lösung
Zu hohe Komplexität, mangelhafte
Performance/Skalierbarkeit/Sicherheit…
analysiert Lösungen, auch deren Qualität und nicht-
funktionale Eigenschaften, stellt sicher, dass sie den
Anforderungen genügen
Prüfung/
Test
Akzeptanzkriterien unzureichend
definiert, Testverfahren unklar
sorgt für verwendbare Akzeptanzkriterien, unterstützt und
fordert ein klares Testverfahren ein
Was ist Business Analyse genau?
Haben PMI und IIBA das gleiche
Verständnis davon?
?
Business Analyse
ist die Tätigkeit, Veränderungen
im Unternehmen zu ermöglichen, indem sie
Bedarfe definiert und
Lösungen empfiehlt, die den Stakeholdern
Nutzen bringen
Nach Business Analysis Body of Knowledge BABOK v3, IIBA, 2015
{ def }
- wird erhöht,
- wird verringert von
- ist qualifiziert durch
- ist quantifiziert durch
- qualifiziert
- quantifiziert
- hat Potenzial
benutzt
erfüllt Bedarf
von
- erhöht Nutzen für
- bietet Lösung
für Bedarf von erhöht
verringert
ist enthalten in
- erzeugt
- beeinflusst
setzt Grenzen
für
erkennt
motiviert
erfordert
- erfüllt
- erzeugt
ist beteiligt an
erfüllt
erzeugt verhindert
wird implementiert
durch
ist gemacht, um zu
implementieren
enthält
ist sinnvoll in
enthält
ist Bestandteil von
ist bezogen
auf
hat Beziehungen mit
liefert
wird geliefert von
- enthält
- ist verbunden mit
- enthält
- ist verbunden mit
wird gemessen
relativ zum
setzt Grenzen für
basiert auf
ist erfüllt durch
Kontext
enthält
ist Bestandteil von
Lösung
enthält
ist Bestandteil von
- wird motiviert durch
- gewinnt durch
- überträgt
- motiviert
- dient
- wird übertragen
von
Stakeholder
Veränderung
Bedarf
Nutzen
BACCM®
Business Analysis Core
Concept Model
BABOK v3
2015
Solution Development and
Operations
Strategy Analysis
Requirements Life
Cycle Management
Elicitation and
Collaboration
Requirements Analysis
and
Design Definition
Solution Evaluation
Business Analysis
Planning and
Monitoring
PMI Guide to BA
2017
Stakeholder Engagement
Needs
Assessment
Solution
Evaluation
Elicitation
Traceability &
Monitoring
Analysis
Veränderungen realisieren − macht
das nicht auch der PM?
Was genau ist die Aufgabe des
Business Analysten?
?
Der Projektmanager
macht es richtig
Der Business Analyst
macht das Richtige
!
Das Richtige
zahlt auf
die Strategie ein
Strategy
Analysis
Need
Solution
Scope
Requirements
Analyse
&
Design
Definition
Design
Requirements
Solution
Evaluation
Proof of
Concept/
Prototype
Pilot/Beta
Potential
Operating
Actual
(Value)Projekt
Welche Aufgaben hat ein
Business Analyst bei der Strategieanalyse??
Schritte & Ergebnisse der Strategie-Analyse
Fachlicher Bedarf
− Problem oder Chance
Stakeholder
Potenzieller Nutzen
Kontext der Lösung
Fachliche Anforderungen
Veränderungsstrategie
Risiken
Analyze
Current State
Define Future
State
Define Change
Strategy
Assess Risks
Facilitate Product
Roadmap
Development
Determine Viable
Options and Provide
Recommendation
Assemble
Business Case
Support Charter
Development
Welche Aufgaben hat der Business Analyst
im Projekt auf dem Weg zum
Business Value?
?
Bridging the
Gap
EntwicklungBusiness
Requirements Analysis & Design Definition
Anforderungen
validieren und
verifizieren
Design-
Optionen
definieren
Nutzen-
potenzial
analysieren
und Lösungen
empfehlen
Anforderungen
spezifizieren &
modellieren
Anforderungs-
architektur
definieren
Anforderungen modellieren
Menschen
und Rollen
Organisationsmodell, Stakeholder-Liste,
Stakeholder-Map, Role/Permission-
Matrix, Personas
Grundlagen
des Handelns
Entscheidungsmodell, Scope-Modell,
Business Model Canvas,
Ursachen/Wirkungs-Analyse, Analyse
der Geschäftsregeln
Aktivitätsfluss Prozessmodell, Use Cases und Szenarios,
User Stories
Funktionalität Business Capability Analyse, Funktionale
Dekomposition, Prototyping
Daten und
Informationen
Data Dictionary, Datenflussdiagramm,
Glossar, Zustandsmodell,
Interface Analyse
In agilen Projekten ist der Product Owner
die Schnittstelle zwischen Business und
Entwicklung.
Ist da noch Platz für Business Analysten?
?
Die Antwort
ganz kurz -
in einem
Elevator Pitch
Als Business Analyst unterstütze ich den Product Owner
beim Ermitteln, Beschreiben und der QS der Anforderungen.
Ich helfe ihm beim Verfeinern des Backlogs, sodass er sich darauf
konzentrieren kann, den Wert der Lösung für die Stakeholder zu
maximieren
Ich versetze mich in die Stakeholder hinein, denke über
organisatorische Grenzen hinweg und glätte die Wogen,
wenn es schwierig wird
Während die Entwickler alle 1-2 Wochen neue „Stücke“ der Software
liefern, behalte das Big Picture, Changes und die fachlichen Risiken
im Blick.
Damit die angestrebten Werte für die Stakeholder tatsächlich
entstehen
Konkreter:
Nach welchen Prinzipien und mit
welchen Techniken funktioniert
agile Business Analyse?
IIBA Germany Chapter e.V.
?
Als Brücke zwischen Business und Team
Behalte das große
Ganze im Auge
Denke wie
ein Kunde
Werde konkret mit
Beispielen
Agile Extension to the BABOK®Guide
Verstehe, was
machbar ist
In Hinsicht auf den agilen Prozess
Rege Zusammenarbeit &
Verbesserung an
Agile Extension to the BABOK®Guide
Verstehe, was
von Wert ist
Vermeide, für den
Papierkorb zu arbeiten
Der Werkzeugkasten des agilen Business Analysten
Konzept Nutzen Eine Auswahl an Techniken
Behalte das große Ganze im
Auge
− Hilft den Entwicklern, gute Beiträge zur
Erhöhung des Business Value zu leisten
− Visioning (Vision Canvas)
− Product Roadmap
− Scope-Modeling
− Goal-Modeling
− Business Use Cases
Denke wie ein Kunde − Hilft bei der Dekomposition von
Anforderungen und der Festlegung des
Minium Viable Product
− Story Mapping,
− Backlog Refinement
− Personas
Werde konkret anhand von
Beispielen
− Hilft, sich auf den Endnutzer zu konzentrieren
− Unterstützt das Verständnis der Stakeholder
− UX Prototypen
Verstehe, was von Wert ist − Schafft Zielorientierung
− „Beginne gedanklich mit dem Ende“
− Value Modeling (Customer value =
Benefits – Cost)
− Kano Analysis
− MoSCoW Prioritization,
Verstehen, was machbar ist − Legt den Schwerpunkt auf die Nachhaltigkeit
− Bringt die Erwartungen des Kunden in die
Planung ein
− Planning Workshop
− T-Shirt-Size Estimation
− Real Options
Rege Zusammenarbeit &
Verbesserungen an
− Hilft, einen stabilen Prozess zu etablieren − Reviews
− Retrospektiven
Kann oder sollte man
Projektmanager & Business Analyst im
selben Projekt sein?
Besser nicht!
?
Unterschiede der Rollen des
Projektmanagers und Business Analysten
Business Analyst Projektmanager
Fokus: Lösung, die entwickelt wird, um den
Geschäftsbedarf zu erfüllen, sowie das Produkt, das als
Teil der Lösung in einem Projekt entsteht
Fokus: Projekt zur Lieferung eines Produkts on Time on Budget
Hilft einer Organisation dabei, ihre Ziele zu erreichen Ist verantwortlich dafür, dass die Projektziele erreicht werden
Ermittelt die Bedarfe (Probleme und Geschäftschance),
Geschäftsanforderungen, Scope der Lösung/des
Produkts, Lösungsoptionen und eine Change-Strategie als
Input für den Business Case
Wirkt an der Entwicklung des Projektauftrags (Project Charter)
mit in Zusammenarbeit mit dem Sponsor auf der Basis des
Business Case
Scope-Management für die Lösung und das Produkt als
Input für den Projektauftrag. Erstellt WBS für das Produkt
Scope-Management für das Projekt. Erstellt WBS für das Projekt.
Management der Produktrisiken Management der Projektrisiken
QS, Baselining, Traceability, Dokumentation, Reporting
der Anforderungen
Planung des QM. Baselining, Traceability, Dokumentation und
Reporting für die Ergebnisse des Projekts
!
Ein paar Wünsche an Sie als
Projektmanager
Beziehen Sie Business Analysten von Anfang an
in Ihr Projekt ein
Suchen Sie den Austausch und die Zusammenarbeit
mit den Business Analysten
Versuchen Sie nicht, beide Rollen zu übernehmen
Wenn Sie es doch tun müssen: Verschaffen Sie sich
eine entsprechende Ausbildung und machen Sie sich
immer bewusst, welchen Hut Sie gerade tragen
Danke
Ihre Fragen
Pause

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Administração de Operações - Introdução
Administração de Operações - IntroduçãoAdministração de Operações - Introdução
Administração de Operações - IntroduçãoWeNova Consulting
 
Habilidades Interpessoais do Gerente de projetos
Habilidades Interpessoais do Gerente de projetosHabilidades Interpessoais do Gerente de projetos
Habilidades Interpessoais do Gerente de projetosGerente Consciente
 
Gerenciamento de projetos - Iniciação
Gerenciamento de projetos - IniciaçãoGerenciamento de projetos - Iniciação
Gerenciamento de projetos - IniciaçãoPaulo Junior
 
Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)
Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)
Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)Tarcízio Silva
 
Estrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projeto
Estrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projetoEstrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projeto
Estrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projetoLuanildo Silva
 
Apostila cultura organizacional_-_i_e_ii
Apostila cultura organizacional_-_i_e_iiApostila cultura organizacional_-_i_e_ii
Apostila cultura organizacional_-_i_e_iiPaloma Stephanie
 
Design thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - Bizzie
Design thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - BizzieDesign thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - Bizzie
Design thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - BizzieRafaella Cavalca
 
FIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência Competitiva
FIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência CompetitivaFIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência Competitiva
FIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência CompetitivaJose Claudio Terra
 
Plano de comunicação
Plano de comunicaçãoPlano de comunicação
Plano de comunicaçãoSuany Reis
 
Apresentação 1 - Empreendedorismo .pdf
Apresentação 1 - Empreendedorismo .pdfApresentação 1 - Empreendedorismo .pdf
Apresentação 1 - Empreendedorismo .pdfPixiePixiel
 
ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...
ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...
ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...Darius Šilingas
 
Aula 6 departamentalização
Aula 6   departamentalizaçãoAula 6   departamentalização
Aula 6 departamentalizaçãoCorreios
 
Apresentação : Conceitos Processo Tarefa e Atividade
Apresentação : Conceitos Processo Tarefa e AtividadeApresentação : Conceitos Processo Tarefa e Atividade
Apresentação : Conceitos Processo Tarefa e AtividadeMarcos Abreu
 

Was ist angesagt? (20)

Administração de Operações - Introdução
Administração de Operações - IntroduçãoAdministração de Operações - Introdução
Administração de Operações - Introdução
 
Habilidades Interpessoais do Gerente de projetos
Habilidades Interpessoais do Gerente de projetosHabilidades Interpessoais do Gerente de projetos
Habilidades Interpessoais do Gerente de projetos
 
Modelo Plano de Gerenciamento de crises
Modelo Plano de Gerenciamento de crises Modelo Plano de Gerenciamento de crises
Modelo Plano de Gerenciamento de crises
 
Gerenciamento de projetos - Iniciação
Gerenciamento de projetos - IniciaçãoGerenciamento de projetos - Iniciação
Gerenciamento de projetos - Iniciação
 
Gestão de Processos de Negócio (BPM)
Gestão de Processos de Negócio (BPM)Gestão de Processos de Negócio (BPM)
Gestão de Processos de Negócio (BPM)
 
Evolução na Administra
Evolução na AdministraEvolução na Administra
Evolução na Administra
 
A teoria da criacao de conhecimento organizacional
A teoria da criacao de conhecimento organizacionalA teoria da criacao de conhecimento organizacional
A teoria da criacao de conhecimento organizacional
 
Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)
Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)
Métricas em Mídias Sociais - MBA Gestão Estratégica de Mídias Sociais (aula 01)
 
Estrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projeto
Estrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projetoEstrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projeto
Estrutura Analítica do Projeto: A Espinha dorsal do projeto
 
Conceito e inovação
Conceito e inovaçãoConceito e inovação
Conceito e inovação
 
Gestão do Escopo do Projeto
Gestão do Escopo do ProjetoGestão do Escopo do Projeto
Gestão do Escopo do Projeto
 
Apostila cultura organizacional_-_i_e_ii
Apostila cultura organizacional_-_i_e_iiApostila cultura organizacional_-_i_e_ii
Apostila cultura organizacional_-_i_e_ii
 
Design thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - Bizzie
Design thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - BizzieDesign thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - Bizzie
Design thinking - Aula 1 MFN 2014 UFRJ/FIRJAN - Bizzie
 
FIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência Competitiva
FIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência CompetitivaFIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência Competitiva
FIA - Gestão do Conhecimento e Inteligência Competitiva
 
Plano de comunicação
Plano de comunicaçãoPlano de comunicação
Plano de comunicação
 
Apresentação 1 - Empreendedorismo .pdf
Apresentação 1 - Empreendedorismo .pdfApresentação 1 - Empreendedorismo .pdf
Apresentação 1 - Empreendedorismo .pdf
 
ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...
ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...
ISM Executive School modulio "Verslo procesų valdymas" 2015 m. pavasario seme...
 
Aula 6 departamentalização
Aula 6   departamentalizaçãoAula 6   departamentalização
Aula 6 departamentalização
 
Gestão de crise
Gestão de criseGestão de crise
Gestão de crise
 
Apresentação : Conceitos Processo Tarefa e Atividade
Apresentação : Conceitos Processo Tarefa e AtividadeApresentação : Conceitos Processo Tarefa e Atividade
Apresentação : Conceitos Processo Tarefa e Atividade
 

Ähnlich wie Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?

So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbarSo werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbarmicroTOOL GmbH
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementGernot Sauerborn
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertHRpepper
 
Projektbegleitung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektbegleitung - Services für die Strategie- und ManagementberatungProjektbegleitung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektbegleitung - Services für die Strategie- und ManagementberatungWinfried Kempfle Marketing Services
 
Twowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile SourcingTwowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile SourcingJörg Petters
 
10 eiselmayer
10   eiselmayer10   eiselmayer
10 eiselmayeraloahe2
 
10 eiselmayer
10   eiselmayer10   eiselmayer
10 eiselmayeraloahe2
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Gernot Sauerborn
 
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinJonasKlumski
 
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013Josef Scherer
 
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinJonasKlumski
 
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedinJonasKlumski
 
BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017
BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017
BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017BPM&O GmbH
 
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert
 
Produkt Produkt Manager
Produkt Produkt ManagerProdukt Produkt Manager
Produkt Produkt ManagerOliver Belikan
 

Ähnlich wie Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse? (20)

So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbarSo werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
So werden Change Projekte durch agile Business Analyse beherrschbar
 
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-ManagementErfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
Erfolgreiche Transformation durch professionelles Programm-Management
 
LeanCertification
LeanCertificationLeanCertification
LeanCertification
 
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriertDie Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
Die Zukunft der Personalarbeit ist kundenzentriert
 
Projektbegleitung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektbegleitung - Services für die Strategie- und ManagementberatungProjektbegleitung - Services für die Strategie- und Managementberatung
Projektbegleitung - Services für die Strategie- und Managementberatung
 
Twowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile SourcingTwowayys Agile Sourcing
Twowayys Agile Sourcing
 
10 eiselmayer
10   eiselmayer10   eiselmayer
10 eiselmayer
 
10 eiselmayer
10   eiselmayer10   eiselmayer
10 eiselmayer
 
Business Development Manager
Business Development ManagerBusiness Development Manager
Business Development Manager
 
My Freelance Profile
My Freelance ProfileMy Freelance Profile
My Freelance Profile
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
 
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
Agiles Lieferantenmanagement, Manage Agile 2013
 
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
 
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200602 v linkedin
 
BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017
BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017
BPM-Club & IIBA Germany Chapter feb 2017
 
Salcon biel
Salcon bielSalcon biel
Salcon biel
 
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
 
Produkt Produkt Manager
Produkt Produkt ManagerProdukt Produkt Manager
Produkt Produkt Manager
 
Kurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model GenerationKurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model Generation
 

Mehr von microTOOL GmbH

Qualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur Lösung
Qualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur LösungQualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur Lösung
Qualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur LösungmicroTOOL GmbH
 
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?microTOOL GmbH
 
Keep change projects under control with agile business analysis
Keep change projects under control with agile business analysisKeep change projects under control with agile business analysis
Keep change projects under control with agile business analysismicroTOOL GmbH
 
Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...
Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...
Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...microTOOL GmbH
 
microTOOL - IREB Lehrplan
microTOOL - IREB LehrplanmicroTOOL - IREB Lehrplan
microTOOL - IREB LehrplanmicroTOOL GmbH
 
Ein Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RM
Ein Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RMEin Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RM
Ein Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RMmicroTOOL GmbH
 
Ein blick in die Zukunft von in-STEP BLUE
Ein blick in die Zukunft von in-STEP BLUEEin blick in die Zukunft von in-STEP BLUE
Ein blick in die Zukunft von in-STEP BLUEmicroTOOL GmbH
 
Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...
Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...
Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...microTOOL GmbH
 
In 6 Schritten zu guten Anforderungen
In 6 Schritten zu guten AnforderungenIn 6 Schritten zu guten Anforderungen
In 6 Schritten zu guten AnforderungenmicroTOOL GmbH
 
Prozesse in Projekten nutzen
Prozesse in Projekten nutzenProzesse in Projekten nutzen
Prozesse in Projekten nutzenmicroTOOL GmbH
 
Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der Produktentwicklung
Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der ProduktentwicklungMuster für anforderungsgetriebene Projekte in der Produktentwicklung
Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der ProduktentwicklungmicroTOOL GmbH
 
10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive.
10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive. 10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive.
10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive. microTOOL GmbH
 
Medizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUE
Medizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUEMedizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUE
Medizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUEmicroTOOL GmbH
 
Power of Personas im Requirements Engineering
Power of Personas im Requirements EngineeringPower of Personas im Requirements Engineering
Power of Personas im Requirements EngineeringmicroTOOL GmbH
 
Prozesse im Spiegel des Projektalltags
Prozesse im Spiegel des ProjektalltagsProzesse im Spiegel des Projektalltags
Prozesse im Spiegel des ProjektalltagsmicroTOOL GmbH
 

Mehr von microTOOL GmbH (16)

Qualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur Lösung
Qualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur LösungQualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur Lösung
Qualität durch Traceability - vom Geschäftsbedarf bis zur Lösung
 
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
Business Analyse - eine geeignete Basis für agiles Produktmanagement?
 
Keep change projects under control with agile business analysis
Keep change projects under control with agile business analysisKeep change projects under control with agile business analysis
Keep change projects under control with agile business analysis
 
Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...
Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...
Traceability in der Business Analyse - Spuren legen auf dem Weg vom Bedarf zu...
 
microTOOL - IREB Lehrplan
microTOOL - IREB LehrplanmicroTOOL - IREB Lehrplan
microTOOL - IREB Lehrplan
 
Ein Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RM
Ein Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RMEin Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RM
Ein Blick in die Zukunft von in-STEP RED und objectiF RM
 
Ein blick in die Zukunft von in-STEP BLUE
Ein blick in die Zukunft von in-STEP BLUEEin blick in die Zukunft von in-STEP BLUE
Ein blick in die Zukunft von in-STEP BLUE
 
Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...
Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...
Agile for Mobile - Agile Entwicklung von Anforderungen an mobile Business App...
 
In 6 Schritten zu guten Anforderungen
In 6 Schritten zu guten AnforderungenIn 6 Schritten zu guten Anforderungen
In 6 Schritten zu guten Anforderungen
 
Prozesse in Projekten nutzen
Prozesse in Projekten nutzenProzesse in Projekten nutzen
Prozesse in Projekten nutzen
 
Schluss mit Excel
Schluss mit ExcelSchluss mit Excel
Schluss mit Excel
 
Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der Produktentwicklung
Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der ProduktentwicklungMuster für anforderungsgetriebene Projekte in der Produktentwicklung
Muster für anforderungsgetriebene Projekte in der Produktentwicklung
 
10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive.
10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive. 10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive.
10 Jahre agil: Das ist teuer geworden. Eine Retrospektive.
 
Medizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUE
Medizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUEMedizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUE
Medizinproduktentwicklung mit in-STEP BLUE
 
Power of Personas im Requirements Engineering
Power of Personas im Requirements EngineeringPower of Personas im Requirements Engineering
Power of Personas im Requirements Engineering
 
Prozesse im Spiegel des Projektalltags
Prozesse im Spiegel des ProjektalltagsProzesse im Spiegel des Projektalltags
Prozesse im Spiegel des Projektalltags
 

Anforderungen und Scope im Projekt - was leistet die Business Analyse?

  • 1. Anforderungen und Scope im Projekt – was leistet die Business Analyse? Rainer Wendt Ursula Meseberg
  • 2. Ing. Nachrichtentechnik 25+ Jahre internationale IT Erfahrung in • Softwareentwicklung und -architektur • Projektleitungen in Telekommunikation und Finanzindustrie • Anforderungsmanagement, Business Analyse • Risikomanagement • Change Management • Training, Coaching • u.v.m Präsident IIBA Chapter Germany e.V. Geschäftsführer der masVenta Business GmbH, Aachen Rainer Wendt (Dipl. Ing.) CBAP, PMP, PMI-PBA, PMI-ACP
  • 3. Software Engineering Business Analyse Vorgehensmodelle, Prozesse & Frameworks für das PM Mitglied des Vorstands des IIBA Germany Chapter e.V. Assoziiertes Mitglied des IREB e.V. Mitglied des PMI Mitglied das ASQF ursula.meseberg@microtool.de Ursula Meseberg (Dipl. Math.) Mitbegründerin & Geschäftsführerin der microTOOL GmbH, Berlin
  • 4. IIBA’s Driver „Unite a community of professionals to create better business outcomes.“ IIBA Core Purpose
  • 5. The International Institute of Business Analysis (IIBA) is a growing Community of BA Professionals • 2003 in Toronto, Kanada, gegründet • 30,000+ Mitglieder • 240+ Corporate Members • 120 Chartered Chapters
  • 6. Quelle: https://www.stimme.de/heilbronn/wirtschaft/2018/Lidl-beendet-Warenwirtschaftsprojekt;art140955,4054349 Es sollte die größte IT-Transformation der Firmengeschichte werden – das Projekt „Elektronisches Lidl Warenwirtschaftsinformationssystem (Elwis)“. Jetzt ist Elwis tot. Nach 7 Jahren und ca. 500 Mio. Euro Mit Elwis seien „die ursprünglich definierten strategischen Ziele nicht mit vertretbarem Aufwand erreichbar“, so heißt es angeblich in einer internen Mitteilung.
  • 7. Wir wissen nicht, was passiert ist. Aber irgendwo ist diese Wertschöpfungskette gerissen Strategische ZieleProbleme Chancen Anforderungen Lösung Wert/Nutzen
  • 8. Zu wenig Unterstützung durch Business und/oder Management Menschen Methoden Ziele/Nutzen Aufwände und Anforderungen ändern sich ständig Risiken Risken unterschätzt Analyse mit dem Ursache-Wirkungs-Diagramm (Ishikawa) Was war der Grund für das Scheitern?? „die ursprünglich definierten strategischen Ziele sind nicht mit vertretbarem Aufwand erreichbar“ Prüfung / Test Problem/Effekt/Wirkung Strategie nicht ausreichend kommuniziert Stakeholder haben die Strategie nicht beachtet Ziele unklar/ undokumentiert Wert (Business Value) nicht definiert Aufwände falsch geschätzt Große Risiken nicht gemanaged Akzeptanzkriterien unzureichend definiert Zu hohe Erwartungen Testverfahren unklar Schlechte Projekt- bzw. Fehlerkultur Zu hohe Komplexität Unzureichende Skalierbarkeit Unzureichende Performance Zu lange dauernde Entscheidungen Fehlende Transparenz Zu wenig Struktur (Chaos) AufwandStrategie Technik/Lösung
  • 9. Mit guter Business Analyse sind viele dieser möglichen Ursachen vermeidbar! IIBA Germany Chapter e.V. !
  • 10. „Wenn man das Ziel nicht kennt oder auf dem Weg die Zielorientierung verliert, kommt man irgendwo oder nirgendwo an“ Denn Business Analyse bedeutet, • den tatsächlichen Bedarf zu erkennen • das Nutzenpotenzial zu verstehen
  • 11. Was macht der Business Analyst?? … um Projekten zum Erfolg zu verhelfen und das Scheitern zu verhindern
  • 12. IIBA Germany Chapter e.V. Kategorie Mögliche Ursache Der Business Analyst … Strategie Strategie nicht ausreichend kommuniziert kommuniziert die Strategie im Zusammenhang mit den Anforderungen, denn diese müssen auf die Strategie „einzahlen“ Ziele/ Nutzen Ziele unklar/undokumentiert, Business Value nicht definiert definiert Ziele (Goals/Objectives) und erstellt daraus Geschäftsanforderungen mit Wert (Business Value) Aufwand Aufwände falsch geschätzt, Aufwände und Anforderungen ändern sich ständig unterstützt beim Schätzen durch Analysen, Interviews, Workshops, Prototypen, Experimente, Design Thinking etc. Risiken Risiken unterschätzt, große Risiken nicht gemanaged managed aktiv Risiken, plant Maßnahmen; insbesondere diejenigen, die mit Anforderungen in Verbindung stehen Menschen Zu wenig Unterstützung durch Business und/oder Management, Projektkultur kommuniziert den Nutzen des Projekts, erklärt den Nutzen moderner Vorgehensweisen wie Lernen durch Fehler etc. Methoden Mangelhafte Transparenz, Struktur, Entscheidungsdauer etabliert Vorgehensweisen, mit denen Anforderungen klar strukturiert, priorisiert und nachverfolgt werden können Technik/ Lösung Zu hohe Komplexität, mangelhafte Performance/Skalierbarkeit/Sicherheit… analysiert Lösungen, auch deren Qualität und nicht- funktionale Eigenschaften, stellt sicher, dass sie den Anforderungen genügen Prüfung/ Test Akzeptanzkriterien unzureichend definiert, Testverfahren unklar sorgt für verwendbare Akzeptanzkriterien, unterstützt und fordert ein klares Testverfahren ein
  • 13. Was ist Business Analyse genau? Haben PMI und IIBA das gleiche Verständnis davon? ?
  • 14. Business Analyse ist die Tätigkeit, Veränderungen im Unternehmen zu ermöglichen, indem sie Bedarfe definiert und Lösungen empfiehlt, die den Stakeholdern Nutzen bringen Nach Business Analysis Body of Knowledge BABOK v3, IIBA, 2015 { def }
  • 15. - wird erhöht, - wird verringert von - ist qualifiziert durch - ist quantifiziert durch - qualifiziert - quantifiziert - hat Potenzial benutzt erfüllt Bedarf von - erhöht Nutzen für - bietet Lösung für Bedarf von erhöht verringert ist enthalten in - erzeugt - beeinflusst setzt Grenzen für erkennt motiviert erfordert - erfüllt - erzeugt ist beteiligt an erfüllt erzeugt verhindert wird implementiert durch ist gemacht, um zu implementieren enthält ist sinnvoll in enthält ist Bestandteil von ist bezogen auf hat Beziehungen mit liefert wird geliefert von - enthält - ist verbunden mit - enthält - ist verbunden mit wird gemessen relativ zum setzt Grenzen für basiert auf ist erfüllt durch Kontext enthält ist Bestandteil von Lösung enthält ist Bestandteil von - wird motiviert durch - gewinnt durch - überträgt - motiviert - dient - wird übertragen von Stakeholder Veränderung Bedarf Nutzen BACCM® Business Analysis Core Concept Model
  • 16. BABOK v3 2015 Solution Development and Operations Strategy Analysis Requirements Life Cycle Management Elicitation and Collaboration Requirements Analysis and Design Definition Solution Evaluation Business Analysis Planning and Monitoring
  • 17. PMI Guide to BA 2017 Stakeholder Engagement Needs Assessment Solution Evaluation Elicitation Traceability & Monitoring Analysis
  • 18. Veränderungen realisieren − macht das nicht auch der PM? Was genau ist die Aufgabe des Business Analysten? ?
  • 19. Der Projektmanager macht es richtig Der Business Analyst macht das Richtige ! Das Richtige zahlt auf die Strategie ein
  • 21. Welche Aufgaben hat ein Business Analyst bei der Strategieanalyse??
  • 22. Schritte & Ergebnisse der Strategie-Analyse Fachlicher Bedarf − Problem oder Chance Stakeholder Potenzieller Nutzen Kontext der Lösung Fachliche Anforderungen Veränderungsstrategie Risiken Analyze Current State Define Future State Define Change Strategy Assess Risks Facilitate Product Roadmap Development Determine Viable Options and Provide Recommendation Assemble Business Case Support Charter Development
  • 23. Welche Aufgaben hat der Business Analyst im Projekt auf dem Weg zum Business Value? ?
  • 25. Requirements Analysis & Design Definition Anforderungen validieren und verifizieren Design- Optionen definieren Nutzen- potenzial analysieren und Lösungen empfehlen Anforderungen spezifizieren & modellieren Anforderungs- architektur definieren Anforderungen modellieren Menschen und Rollen Organisationsmodell, Stakeholder-Liste, Stakeholder-Map, Role/Permission- Matrix, Personas Grundlagen des Handelns Entscheidungsmodell, Scope-Modell, Business Model Canvas, Ursachen/Wirkungs-Analyse, Analyse der Geschäftsregeln Aktivitätsfluss Prozessmodell, Use Cases und Szenarios, User Stories Funktionalität Business Capability Analyse, Funktionale Dekomposition, Prototyping Daten und Informationen Data Dictionary, Datenflussdiagramm, Glossar, Zustandsmodell, Interface Analyse
  • 26. In agilen Projekten ist der Product Owner die Schnittstelle zwischen Business und Entwicklung. Ist da noch Platz für Business Analysten? ?
  • 27. Die Antwort ganz kurz - in einem Elevator Pitch
  • 28. Als Business Analyst unterstütze ich den Product Owner beim Ermitteln, Beschreiben und der QS der Anforderungen. Ich helfe ihm beim Verfeinern des Backlogs, sodass er sich darauf konzentrieren kann, den Wert der Lösung für die Stakeholder zu maximieren Ich versetze mich in die Stakeholder hinein, denke über organisatorische Grenzen hinweg und glätte die Wogen, wenn es schwierig wird Während die Entwickler alle 1-2 Wochen neue „Stücke“ der Software liefern, behalte das Big Picture, Changes und die fachlichen Risiken im Blick. Damit die angestrebten Werte für die Stakeholder tatsächlich entstehen
  • 29. Konkreter: Nach welchen Prinzipien und mit welchen Techniken funktioniert agile Business Analyse? IIBA Germany Chapter e.V. ?
  • 30. Als Brücke zwischen Business und Team Behalte das große Ganze im Auge Denke wie ein Kunde Werde konkret mit Beispielen Agile Extension to the BABOK®Guide Verstehe, was machbar ist
  • 31. In Hinsicht auf den agilen Prozess Rege Zusammenarbeit & Verbesserung an Agile Extension to the BABOK®Guide Verstehe, was von Wert ist Vermeide, für den Papierkorb zu arbeiten
  • 32. Der Werkzeugkasten des agilen Business Analysten Konzept Nutzen Eine Auswahl an Techniken Behalte das große Ganze im Auge − Hilft den Entwicklern, gute Beiträge zur Erhöhung des Business Value zu leisten − Visioning (Vision Canvas) − Product Roadmap − Scope-Modeling − Goal-Modeling − Business Use Cases Denke wie ein Kunde − Hilft bei der Dekomposition von Anforderungen und der Festlegung des Minium Viable Product − Story Mapping, − Backlog Refinement − Personas Werde konkret anhand von Beispielen − Hilft, sich auf den Endnutzer zu konzentrieren − Unterstützt das Verständnis der Stakeholder − UX Prototypen Verstehe, was von Wert ist − Schafft Zielorientierung − „Beginne gedanklich mit dem Ende“ − Value Modeling (Customer value = Benefits – Cost) − Kano Analysis − MoSCoW Prioritization, Verstehen, was machbar ist − Legt den Schwerpunkt auf die Nachhaltigkeit − Bringt die Erwartungen des Kunden in die Planung ein − Planning Workshop − T-Shirt-Size Estimation − Real Options Rege Zusammenarbeit & Verbesserungen an − Hilft, einen stabilen Prozess zu etablieren − Reviews − Retrospektiven
  • 33. Kann oder sollte man Projektmanager & Business Analyst im selben Projekt sein? Besser nicht! ?
  • 34. Unterschiede der Rollen des Projektmanagers und Business Analysten Business Analyst Projektmanager Fokus: Lösung, die entwickelt wird, um den Geschäftsbedarf zu erfüllen, sowie das Produkt, das als Teil der Lösung in einem Projekt entsteht Fokus: Projekt zur Lieferung eines Produkts on Time on Budget Hilft einer Organisation dabei, ihre Ziele zu erreichen Ist verantwortlich dafür, dass die Projektziele erreicht werden Ermittelt die Bedarfe (Probleme und Geschäftschance), Geschäftsanforderungen, Scope der Lösung/des Produkts, Lösungsoptionen und eine Change-Strategie als Input für den Business Case Wirkt an der Entwicklung des Projektauftrags (Project Charter) mit in Zusammenarbeit mit dem Sponsor auf der Basis des Business Case Scope-Management für die Lösung und das Produkt als Input für den Projektauftrag. Erstellt WBS für das Produkt Scope-Management für das Projekt. Erstellt WBS für das Projekt. Management der Produktrisiken Management der Projektrisiken QS, Baselining, Traceability, Dokumentation, Reporting der Anforderungen Planung des QM. Baselining, Traceability, Dokumentation und Reporting für die Ergebnisse des Projekts !
  • 35. Ein paar Wünsche an Sie als Projektmanager Beziehen Sie Business Analysten von Anfang an in Ihr Projekt ein Suchen Sie den Austausch und die Zusammenarbeit mit den Business Analysten Versuchen Sie nicht, beide Rollen zu übernehmen Wenn Sie es doch tun müssen: Verschaffen Sie sich eine entsprechende Ausbildung und machen Sie sich immer bewusst, welchen Hut Sie gerade tragen
  • 37. Pause