Scrum einführen                        oder: Die Erlaubnis zum Anders-Sein                                                ...
Scrum einführen              oder: Die Erlaubnis zum Anders-SeinSEE 2013, Aachenstefan.roock@it-agile.de, Twitter: @Stefan...
Wer,                                 wie,                                 was,                                 wieso,     ...
Wer? (ein paar Beispiele)     >> Titel der Präsentation                                                             ...Die...
Wie?                                     zur                                   Projekt-                                   ...
Was?     >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
Wieso?                 tivität      ere Produkhö  h               -to-M  arket  ürzer e Timek     >> Titel der Präsentatio...
Weshalb?                                   he  re                                 hö tät                                 Q...
Warum?                                       innovativere     >> Titel der Präsentation                                 So...
Wunsch und Wirklichkeit:                                 Produktivität, Time to Market     >> Titel der PräsentationDienst...
Wunsch und Wirklichkeit: Qualität     >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
Wunsch und Wirklichkeit:                                   Produktinnovation     >> Titel der PräsentationDienstag, 12. Mä...
Aber...                                     ✔    ✔                                                  ✔                     ...
„Culture Eats Strategy                                    for Breakfast“                                         Peter Dru...
Die eigentliche Herausforderung                   Low Trust                                  High Trust     >> Titel der P...
Vertrauen darin, dass ...       ... der Product Owner die                          ... der Product Owner auf Basis des    ...
Steve Denning:                                 „Company is at                                 war with itself“     >> Tite...
Die Lösung     >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
Die Lösung      Scrum PRN                      Scrum                        Enterprise Scrum                              ...
Software Studio                                Sc                                ru                                 mDiens...
Dienstag, 12. März 13                          tr                        Or aditi                           ga one        ...
Enterprise Transition Team                                        incl.                  z.B. Geschäfts-   hochrangiger   ...
Enterprise Transition mit Scrum                                                  ...                        Sprint        ...
Or                             uk e                          od tiv                                              gan      ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Scrum einführen, oder: Die Erlaubnis zum Anders-Sein

1.857 Aufrufe

Veröffentlicht am

Folien zum Vortrag "Scrum einführen, oder: Die Erlaubnis zum Anders-Sein" von der SEE 2013 in Aachen.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.857
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
34
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Scrum einführen, oder: Die Erlaubnis zum Anders-Sein

  1. 1. Scrum einführen oder: Die Erlaubnis zum Anders-Sein SEE 2013, Aachen stefan.roock@it-agile.de Twitter: @StefanRoockDienstag, 12. März 13
  2. 2. Scrum einführen oder: Die Erlaubnis zum Anders-SeinSEE 2013, Aachenstefan.roock@it-agile.de, Twitter: @StefanRoock >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  3. 3. Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum? >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  4. 4. Wer? (ein paar Beispiele) >> Titel der Präsentation ...Dienstag, 12. März 13
  5. 5. Wie? zur Projekt- rettung für das für ganze dedizierte Scope Unter- Projekte nehmen Top Down für die IT- Sand- Abteilung Bottom wich Up Vorgehen ... schritt- komplett weise >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  6. 6. Was? >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  7. 7. Wieso? tivität ere Produkhö h -to-M arket ürzer e Timek >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  8. 8. Weshalb? he re hö tät Q u ali >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  9. 9. Warum? innovativere >> Titel der Präsentation Software/ProdukteDienstag, 12. März 13
  10. 10. Wunsch und Wirklichkeit: Produktivität, Time to Market >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  11. 11. Wunsch und Wirklichkeit: Qualität >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  12. 12. Wunsch und Wirklichkeit: Produktinnovation >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  13. 13. Aber... ✔ ✔ ✔ ✔ ✔✔ ✔ ✔ ✔ ✔ ✔✔ >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  14. 14. „Culture Eats Strategy for Breakfast“ Peter Drucker >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  15. 15. Die eigentliche Herausforderung Low Trust High Trust >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  16. 16. Vertrauen darin, dass ... ... der Product Owner die ... der Product Owner auf Basis des Features so priorisiert, dass sie Feedbacks im Sprint Review die den Produktnutzen richtigen Schlussfolgerungen bzgl. maximieren. Anpassungen am Product Backlog zieht. ... das selbstorganisierte ... das Entwicklungsteam Entwicklungsteam seine Arbeit effizient hoch-qualitative organisiert. Software entwickelt. ... das Entwicklungsteam die richtigen technischen Entscheidungen fällt (Technologie, Architektur, Entwurf). >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  17. 17. Steve Denning: „Company is at war with itself“ >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  18. 18. Die Lösung >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13
  19. 19. Die Lösung Scrum PRN Scrum Enterprise Scrum Software-Studio >> Titel der Präsentation Terminologie aus Schwaber/Sutherland: „Software in 30 Days“Dienstag, 12. März 13
  20. 20. Software Studio Sc ru mDienstag, 12. März 13
  21. 21. Dienstag, 12. März 13 tr Or aditi ga one nis ll ati e on G org esch ani äft sie sein rt nac heite hS n cru m Enterprise Scrum
  22. 22. Enterprise Transition Team incl. z.B. Geschäfts- hochrangiger z.B. externer führer Manager Coach € Product Scrum Team Owner MasterDienstag, 12. März 13
  23. 23. Enterprise Transition mit Scrum ... Sprint ... Transition Produkt: Scrum-Teams Backlog in einer agilen OrganisationDienstag, 12. März 13
  24. 24. Or uk e od tiv gan agi tione te Pr ova isa le inn Scrum und n Kanban technische Exzellenz Noch Fragen? stefan.roock@it-agile.de, Twitter: @StefanRoock >> Titel der PräsentationDienstag, 12. März 13

×