Auswertung des Fragebogens
zum Social Media Grundlagen-Workshop am 25. September 2014
Veranstaltungsinhalte
1. Entsprachen...
3. Der Inhalt der Veranstaltung war
4. Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden?
0
2
4
6
8
10
12
14
zu kurz ...
5. Sonstige Rückmeldungen (in Zitatform übernommen):
„Es war ein super Überblick mit interessanten Fakten! Ich würde mir a...
2. Waren Sie mit der Betreuung am Veranstaltungstag…
3. Der Zeitrahmen der Veranstaltungszeit war…
0
2
4
6
8
10
12
14
16
1...
Rückmeldungen
Rückmeldung zum Referenten Herrn Berkant Kaçar:
Fachliche/Inhaltliche Darstellung
Diskussionsmöglichkeiten
0...
Sprache/Methodik/Didaktik
Was hat Ihnen besonders gut gefallen? (In Zitatform)
„Anspruchsvoll, aber völlig nachvollziehbar...
Welche Verbesserungsvorschläge können Sie machen?
„Ein Beispiel mit einen von uns Unternehmen.“●
„Die Einführung stellte z...
Platz für Ihre weiteren Mitteilungen (In Zitatform):
„Ich bekomme neue Tipps, Ideen und Impulse.“●
„Sympathischer, kompete...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Auswertung des Social Media Workshops mit Diagrammen für Berkant Kacar

1.172 Aufrufe

Veröffentlicht am

Auswertung des Fragebogens
zum Social Media Grundlagen-Workshop am 25. September 2014 beim ISM Mainz e.V. - Institut für sozialpädagogische Forschung Mainz e.V. für den Referenten Berkant Kacar.

Veröffentlicht in: Soziale Medien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.172
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
724
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Auswertung des Social Media Workshops mit Diagrammen für Berkant Kacar

  1. 1. Auswertung des Fragebogens zum Social Media Grundlagen-Workshop am 25. September 2014 Veranstaltungsinhalte 1. Entsprachen die behandelten Themenschwerpunkte Ihren Erwartungen? 2. Haben Sie fachliche Anregungen erhalten, die Sie für den Einstieg in die „Social Media-Nutzung“ nutzen können? 0 2 4 6 8 10 12 voll überwiegend zum Teil wenig nicht 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 sehr viele viele einige wenige keine
  2. 2. 3. Der Inhalt der Veranstaltung war 4. Wie sind Sie auf die Veranstaltung aufmerksam geworden? 0 2 4 6 8 10 12 14 zu kurz richtig zu lang 0 2 4 6 8 10 12 14 Flyer Mail facebook xing Über Bekannte
  3. 3. 5. Sonstige Rückmeldungen (in Zitatform übernommen): „Es war ein super Überblick mit interessanten Fakten! Ich würde mir aber zudem mehr konkretes● Handwerkszeug wünschen, also konkrete Anwendungsbeispiele. Wie mache ich was: bspw. Wie bringe ich einen Post bei FB weiter nach vorne, etc.“ „Sehr interessant“● „Ich komme immer sehr gerne“● „Viel Info, wenig konkrete `Handlungsanweisungen`“● „Es ist hilfreich und sehr unterhaltsam“● Veranstaltungsorganisation 1. Waren Sie mit der Organisation und den erhaltenen Informationen… 0 2 4 6 8 10 12 14 sehr zufrieden zufrieden bedingt zufrieden unzufrieden
  4. 4. 2. Waren Sie mit der Betreuung am Veranstaltungstag… 3. Der Zeitrahmen der Veranstaltungszeit war… 0 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 sehr zufrieden zufrieden bedingt zufrieden unzufrieden 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
  5. 5. Rückmeldungen Rückmeldung zum Referenten Herrn Berkant Kaçar: Fachliche/Inhaltliche Darstellung Diskussionsmöglichkeiten 0 2 4 6 8 10 12 1 2 3 4 5 6 0 2 4 6 8 10 12 1 2 3 4 5 6
  6. 6. Sprache/Methodik/Didaktik Was hat Ihnen besonders gut gefallen? (In Zitatform) „Anspruchsvoll, aber völlig nachvollziehbar, lösungsorientiert.“● „Kompetenz des Darstellers.“● „Dass er sehr langsam und deutlich gesprochen haz“● „Lockere offene Art, Möglichkeit eigene Fragen einzubringen.“● „Insgesamt gut.“● „Der Referent war fachlich sehr kompetent. Es wurden sehr wichtige Informationen auf eine sehr● verständliche Weise vermittelt über Social Media. Wünsche mir weitere Veranstaltungen mit diesem Referenten.“ „Die Beispiele.“● „Hohe Kompetenz.“● 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 1 2 3 4 5 6
  7. 7. Welche Verbesserungsvorschläge können Sie machen? „Ein Beispiel mit einen von uns Unternehmen.“● „Die Einführung stellte zwar gut die Komplexität dar, in der sich das Thema befindet, v.a. aber zu● viel Input dafür, dass man es nicht gleich mit etwas für sich Nützliches verbinden konnte.“ „Anmeldevorgaben für die Veranstaltungen verbessern bitte.“● „Weniger Voraussetzen, konkreter an Bedürfnisse von Existenzgründern, Konzentration auf● Relevantes.“ Bitte nennen Sie uns die wichtigsten Gründe, warum Sie teilnehmen? (Mehrfachnennungen möglich) I 0 2 4 6 8 10 12 14
  8. 8. Platz für Ihre weiteren Mitteilungen (In Zitatform): „Ich bekomme neue Tipps, Ideen und Impulse.“● „Sympathischer, kompetenter Referent, gute Wahl. Sympathische, offene Gruppe. Super Thema,● ansprechende kurzweilige Veranstaltung.“ „Die Anmeldung für das Seminar war schwierig, da verlangt wurde, dass man das Anmeldeformular● ausfüllt und dann zurückscannt oder zurück faxt. Wenn kein Fax oder Scanner vorhanden ist, wird es schwierig oder langwierig sich anzumelden.“ „Anregung für nächste Veranstaltungen zu diesem Thema: Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen● Laptop (falls vorhanden) mit und man arbeitet direkt unter Trainerleitung an seinem eigenen konkreten Problem. Also eventuell eine praktische Komponente in den Workshop einbauen.“ „Vielen Dank.“● Auswertungen: Neṣe Akgül, Ilgın Seren Eviṣen Mainz, den 02.10.2014

×