Evaluation des Swisscom Medienkurses für Schüler/innen der Oberstufe Prof. Per Bergamin & Dr. Egon Werlen Institut für Fer...
Medienkurs für die Oberstufe Gründe Zugang:        95% der Jugendlichen haben Nutzung:       Wochentage durchschnittlich 2...
Medienkompetenz definieren    Definition Computer- und Informations-    kompetenz    Computer and information literacy (CI...
Medienkompetenz fördern                (Medien)kompetenz ist ein....  .... System von Voraussetzungen für erfolgreiches Ha...
Medienkompetenz und -handeln       Kompetenz als         Potenzial                                                        ...
Beschreibung des Kurses Beschreibung des Kurses Zielgruppe:     Schüler und Schülerinnen der Oberstufe (6./7.-9. Schuljahr...
LernzielanalyseKursinhalt5 Module    Faszination Neue Medien         (Eigen Mediennutzung bis Sucht)    Recht im Interne...
Material - Beispiele07. März 2013   2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz                      8
Methode Befragung    Fragebogen    Design    Kursgruppe     Erstmessung                  Medienkurs                 Zweitm...
Standorte der Schulen07. März 2013   2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz                 10
Evaluation       Lernziele – Fragebogenitems       Modul Urheber- und Persönlichkeitsrecht       1. [....]       2. Die Su...
Ergebnisse    Ergebnisse07. März 2013   2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz            12
Ergebnisse                                 Lerngewinn: Medienkurs / pro Modul                0.9                0.8       ...
Ergebnisse                             Interesse an den Themen des Medienkurses                9.0                8.0     ...
Ergebnisse                            Index Medienkurs                         Differenz: vorher           -> nachher     ...
Ergebnisse                             Index Modul 1: Neue Medien                0.9                0.8                0.7...
Ergebnisse                             Index Modul 2: Recht im Internet                0.9                0.8             ...
Ergebnisse                             Index Modul 3: Soziale Netze                0.9                0.8                0...
Ergebnisse                             Index Modul 4: Sicheres Surfen                0.9                0.8               ...
Ergebnisse                             Index Modul 5: Cybermobbing                0.9                0.8                0....
Übersicht                                           Interesse                  Modul 1                           Modul 2  ...
Ausblick Workshop    Beispiele aus dem Medienkurs     Detailliertere Darstellung der Resultate     Kritische Reflexion? ...
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!07. März 2013   2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz   23
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Ws12 bergamin de

274 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
274
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Ws12 bergamin de

  1. 1. Evaluation des Swisscom Medienkurses für Schüler/innen der Oberstufe Prof. Per Bergamin & Dr. Egon Werlen Institut für Fernstudien- und eLearningforschung (IFeL) Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 1
  2. 2. Medienkurs für die Oberstufe Gründe Zugang: 95% der Jugendlichen haben Nutzung: Wochentage durchschnittlich 2 Std. freie Tage über 3 Std. (Quelle: www.swisscom.ch/james). Nutzungskontexte: Kommunikation, Freizeit, Konsum, eLearning etc. Medienkompetenz: gesellschaftliche Schlüsselqualifikation Förderung: kompetenter, verantwortungsvoller und kritischer Umgang mit neuen Medien in Freizeit sowie Schule/Arbeit07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 2
  3. 3. Medienkompetenz definieren Definition Computer- und Informations- kompetenz Computer and information literacy (CIL) refers to an individual’s ability to use computers to investigate, create and communicate in order to participate effectively at home, at school, in the workplace and in the community. (Fraillon & Ainley 2009) Modell 2 Komponenten: (technische) Fähigkeiten um mit dem Computer umzugehen intellektuelle FähigkeitenSammeln und Umgang mit Informationen Erzeugen und austauschen von Informationen kennen und verstehen der Computernutzung  Informationen zweckmässig aufbereiten auf Informationen zugreifen und diese einschätzen  Informationen erzeugen mit Informationen zurecht kommen (anpassen,  Informationen teilen systematisieren....)  Informationen sicher nutzen 07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 3
  4. 4. Medienkompetenz fördern (Medien)kompetenz ist ein.... .... System von Voraussetzungen für erfolgreiches Handeln, also für Leistung, das durch Übung und Lernprozesse beeinflussbar ist.... (Chomsky, 1980; Mandel & Krause, 2001; Weinert, 1999) Direkte Förderung Indirekte Förderung Training Gestaltung von Lernumgebungen Selbstregulation07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 4
  5. 5. Medienkompetenz und -handeln Kompetenz als Potenzial Situation Wissen Umwelteinflüsse Fertigkeiten Performanz Problem- Motivation Werte stellung Handeln Eigenschaften Rahmenbedingungen (in Anlehnung an: Gnahs, 2007)07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 5
  6. 6. Beschreibung des Kurses Beschreibung des Kurses Zielgruppe: Schüler und Schülerinnen der Oberstufe (6./7.-9. Schuljahr) Ziele: Fördern der Medienkompetenz Module: 5 Themen Dauer: 45 Minuten pro Modul Kursleitung: Medienexperte; Lehrperson ist anwesend Organisation: max. 25 Schüler/innen pro Modul; Empfehlung: 2 Module/Tag Sozialformen: Einzel-, Partner-, Gruppen- und Plenumsarbeit Arbeitsweise: Praktisches Arbeiten (Internet, Handy), Präsentation und Video Unterlagen: Factsheets, Arbeitsblätter Vorbereitung: ca. 20 Minuten für Module 1 und 2 (Klassenspiegel)07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 6
  7. 7. LernzielanalyseKursinhalt5 Module Faszination Neue Medien (Eigen Mediennutzung bis Sucht) Recht im Internet (Urheber-, Persönlichkeitsrecht) Soziale Netzwerke (Wirkung von Postings und Privatsphäre) Sicheres Surfen (Quellen und Regeln im Internet) Cybermobbing (Cybermobbing und richtiges Verhalten als Opfer)Wissen Motivation Fertigkeiten Performanz SituationEigenschaften Werte  WissenKompetenz als Potenzial  Interesse  (vereinzelt) Fertigkeiten07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 7
  8. 8. Material - Beispiele07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 8
  9. 9. Methode Befragung Fragebogen Design Kursgruppe Erstmessung Medienkurs Zweitmessung allg. Teil [....] allg. Teil Fragen zu Fragen zu besuchten besuchender Module Modulen Zufriedenheit Kontrollgruppe Erstmessung Zweitmessung allg. Teil allg. Teil Fragen zu allen Modulen Fragen zu allen Modulen07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 9
  10. 10. Standorte der Schulen07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 10
  11. 11. Evaluation Lernziele – Fragebogenitems Modul Urheber- und Persönlichkeitsrecht 1. [....] 2. Die SuS wissen, wie sie mit Musik und Texten umgehen können. 3. [....] Claudia muss einen Fragebogen schreiben. Sie findet im Internet einen Aufsatz zu selben Thema, schreibt ihren Namen dazu und gibt ihn ab. erlaubt nicht erlaubt weiss nicht07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 11
  12. 12. Ergebnisse Ergebnisse07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 12
  13. 13. Ergebnisse Lerngewinn: Medienkurs / pro Modul 0.9 0.8 0.7 0.6 0.5 0.4 Medienkurs Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 vorher 0.63 0.51 0.69 0.73 0.57 0.58 nachher 0.71 0.63 0.82 0.82 0.65 0.6707. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 13
  14. 14. Ergebnisse Interesse an den Themen des Medienkurses 9.0 8.0 7.0 6.0 5.0 4.0 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 6 vorher 6.00 6.13 6.48 5.25 6.33 6.64 6.69 nachher 6.53 6.34 6.60 6.43 6.48 6.32 7.6907. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 14
  15. 15. Ergebnisse Index Medienkurs Differenz: vorher -> nachher (jeweils alle durchgeführten Module) 0.5 0.4 0.3 0.2 0.1 0.0 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 607. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 15
  16. 16. Ergebnisse Index Modul 1: Neue Medien 0.9 0.8 0.7 0.6 0.5 0.4 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 6 vorher 0.51 0.50 0.61 nachher 0.63 0.63 0.6107. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 16
  17. 17. Ergebnisse Index Modul 2: Recht im Internet 0.9 0.8 0.7 0.6 0.5 0.4 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 6 vorher 0.69 0.70 0.67 0.71 nachher 0.82 0.80 0.86 0.7707. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 17
  18. 18. Ergebnisse Index Modul 3: Soziale Netze 0.9 0.8 0.7 0.6 0.5 0.4 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 6 vorher 0.73 0.68 0.75 0.77 nachher 0.81 0.73 0.85 0.8607. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 18
  19. 19. Ergebnisse Index Modul 4: Sicheres Surfen 0.9 0.8 0.7 0.6 0.5 0.4 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 6 vorher 0.57 0.65 0.50 0.56 nachher 0.65 0.69 0.61 0.6407. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 19
  20. 20. Ergebnisse Index Modul 5: Cybermobbing 0.9 0.8 0.7 0.6 0.5 0.4 alle Schule 1 Schule 2 Schule 3 Schule 4 Schule 5 Schule 6 vorher 0.58 0.63 0.57 0.42 0.63 nachher 0.67 0.69 0.64 0.68 0.6907. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 20
  21. 21. Übersicht Interesse Modul 1 Modul 2 Modul 3 Modul 4 Modul 5 Moderne Medien Recht im Internet Soziael Netze Sicheres Surfen Cybermobbing   llllllllllllll llllllllllllll Schule 1 = llllllllllll Schule 2 =   lllllllllllll lllllllllllll lllllllllllll       lllllllllllllll Schule 3 lllllllllllll lllllllllll lllllllllll llllllllll llllllllll Schule 4 = =  lllllllllllll llllllllllll llllllll   lllllllllllllll  llllllllllllll Schule 5 lllllllllllll Schule 6    lllllllllllll lllllllllllll lllllllllll Ausgangslage Interesse oder Wissen  Lernerfolg / Interesse nachher07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 21
  22. 22. Ausblick Workshop Beispiele aus dem Medienkurs  Detailliertere Darstellung der Resultate  Kritische Reflexion?  Was könnte/muss man weiter tun?07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 22
  23. 23. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!07. März 2013 2. Nationales Fachforum Jugendmedienschutz 23

×