Mit Web 2.0 lernen  und Schule entwickeln Daniel Eisenmenger Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz Standort Koblenz...
Überblick 1) Web 2.0 2) Blogs (lesen) 3) RSS-Feeds 4) Social Bookmarking 5) Blogs (schreiben)
Leitmedienwechsel Von der Buchgesellschaft ins digitale Zeitalter Grundlegende Veränderungen   der Rezeption, Organisatio...
1) Web 2.0? Definition der Wikipedia: „ Web 2.0 ist ein Schlagwort, das für eine Reihe interaktiver und kollaborativer Ele...
Web 2.0 im Unterricht Aus: Brian Holmes, eLearning 2.0,  http://www.slideshare.net/holmebn/elearning-two-point-zero
2) Blogs (lesen) Listen deuts cher „Edu“-Blogs <ul><li>Blogwerkstatt: Unterrichts- und Schulblogs   </li></ul><ul><li>Goog...
3) RSS-Feeds abonnieren
Z.B. Netvibes.com oder Google Reader Einbindung von Feeds in „personalisierte Startseiten“
Online in Listen gesammelte Links + überall & immer verfügbar + einfaches Abspeichern + Möglichkeit der Zusammenarbeit in ...
5) Blogs schreiben Anbieter , z. B. <ul><ul><ul><li>de.wordpress.com </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>www.blog.de </li>...
Organisation von Fachschaften und Arbeitsgruppen
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Web 2 0 medien als motor von schulentwicklung

544 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
544
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Web 2 0 medien als motor von schulentwicklung

  1. 1. Mit Web 2.0 lernen und Schule entwickeln Daniel Eisenmenger Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz Standort Koblenz http://geschichtsunterricht.wordpress.com
  2. 2. Überblick 1) Web 2.0 2) Blogs (lesen) 3) RSS-Feeds 4) Social Bookmarking 5) Blogs (schreiben)
  3. 3. Leitmedienwechsel Von der Buchgesellschaft ins digitale Zeitalter Grundlegende Veränderungen  der Rezeption, Organisation und Produktion von Information(en)  mit Auswirkungen auf alle Lebensbereiche
  4. 4. 1) Web 2.0? Definition der Wikipedia: „ Web 2.0 ist ein Schlagwort, das für eine Reihe interaktiver und kollaborativer Elemente des Internets, speziell des World Wide Webs, verwendet wird. Der Begriff postuliert in Anlehnung an die Versionsnummern von Softwareprodukten eine neue Generation des Webs und grenzt diese von früheren Nutzungsarten ab. Die Verwendung des Begriffs nimmt jedoch zugunsten des Begriffs Social Media ab.“ Aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Web_2.0 (02.04.2011)
  5. 5. Web 2.0 im Unterricht Aus: Brian Holmes, eLearning 2.0, http://www.slideshare.net/holmebn/elearning-two-point-zero
  6. 6. 2) Blogs (lesen) Listen deuts cher „Edu“-Blogs <ul><li>Blogwerkstatt: Unterrichts- und Schulblogs </li></ul><ul><li>Google Spreadsheet: Bloggende LehrerInnen </li></ul>
  7. 7. 3) RSS-Feeds abonnieren
  8. 8. Z.B. Netvibes.com oder Google Reader Einbindung von Feeds in „personalisierte Startseiten“
  9. 9. Online in Listen gesammelte Links + überall & immer verfügbar + einfaches Abspeichern + Möglichkeit der Zusammenarbeit in Gruppen www.mister-wong.de www.diigo.com 4) Social Bookmarking http://www.mister-wong.de/user/mekorlp/ http://groups.diigo.com/group/geschichtsunterricht
  10. 10. 5) Blogs schreiben Anbieter , z. B. <ul><ul><ul><li>de.wordpress.com </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>www.blog.de </li></ul></ul></ul>Anlässe , z.B. <ul><li>Reflexion und Austausch von Unterrichtserfahrungen
  11. 11. Organisation von Fachschaften und Arbeitsgruppen
  12. 12. Veröffentlichung von Arbeitsergebnissen
  13. 13. Lerntagebücher/ePortfolios </li></ul>
  14. 14. Sie finden die Präsentation unter: http://www.slideshare.net/danieleisenmenger Pädagogisches Landesinstitut Rheinland-Pfalz Referat 2.09 Medienkompetenz Hofstraße 257c 56077 Koblenz Haben Sie Fragen?

×