Seite 1

DEUTSCH LERNEN
UND LEHREN MIT
DIGITALEN MEDIEN
ANDREA PFEIL
Goethe-Institut, Zentrale
Multimedia und Fernlehre
AGENDA

Neue Lernkulturen
Hybride Sprachkurse
Community Deutsch für dich
Mobile Angebote
Digitale Medien in der Lehrerfort...
GESAMTANGEBOT FÜR DAF-LERNER

Web-Projekte

Präsenzkurse

Hybridkurse

Deutsch für dich
Facebook-Angebot

Seite 3
Seite 4

INTERNET ALS LEBENSRAUM

„DIE DIGITALEN MEDIEN SIND FÜR
UNSERE KINDER KEINE
TECHNOLOGIEN, SONDERN
LEBENSRAUM UND ...
LERNKULTUREN

Seite 5

„EINE LERNKULTUR ZEICHNET SICH DADURCH AUS,
DASS IN IHR BESTIMMTE VORSTELLUNGEN DARÜBER

EXISTIEREN...
Seite 6

HYBRIDER
SPRACHUNTERRICHT
HYBRIDE
SETTINGS

Seite 7

Internets
im
Klassenraum

Mobile
Endgeräte
zur Wortschatzarbeit

Hausaufgaben
online
bearbeiten...
ERWEITERUNG DER LERNRÄUME

Seite 8

Internet innerhalb und
außerhalb des Klassenraum:
Zeitliche Flexibilisierung
ERWEITERUNG DER LERNRÄUME

Seite 9

Mobile Endgeräte / Mobiles Internet:
Prozessoffenheit und situations- bzw.
prozessorie...
ERWEITERUNG DER LERNRÄUME
DURCH DEN EINSATZ VON
LERNPLATTFORMEN

Seite 10
AUF DEM WEG ZUM
INTEGRIERTEN LERNEN

Seite 11
Seite 12

MOBILE
ANWENDUNGEN ZUM
SPRACHENLERNEN
Seite 13

Lernabenteuer Deutsch
Das Geheimnis der Himmelsscheibe

• A2
• Abenteuerspiel und
Interaktion auf Deutsch
• Land...
Seite 14

www.goethe.de/lernabenteuer
Seite 15

Bewerbungen
Vorstellungsgespräch
Verhalten am Arbeitsplatz
Termine planen und
organisieren
• Interkulturelle
Unt...
Seite 16
Seite 17
Seite 18

Vokabeltrainer
Seite 19
Seite 20

DEUTSCHLERNEN
IM WEB
DEUTSCH FÜR DICH

Aktuelle Lerninhalte

Interaktive Übungen
durchsuchen und
speichern

Seite 21

Betreuung der Nutzer

Ver...
DEUTSCH FÜR DICH

Seite 22
Seite 23

„Ticket nach Berlin“ aktuelles filmbasiertes
Selbstlernmaterial im Web
Die Protagonisten: 6 Lerner aus aller
Wel...
Seite 24

Neues Format von Sprachlerninhalten
Landeskunde: weniger bekannte Orte von
Deutschland zeigen
junges Format, Vor...
Seite 25

19 Filme auf www.goethe.de/ticket-nach-berlin
dazu: Onlineaufgaben
- 1-2 Richtung Hörverständnis/AV-Verständnis
...
Seite 26

DIGITALE
MEDIEN IN
DER
LEHRERFORT
BILDUNG
Seite 27

GOETHE-INSTITUT,
MULTIMEDIA UND FERNLEHRE
KOMPETENZEN EINES TUTORS

Ich als Tutor
• Rolle des Tutors
• Zeitmanagement

Tutor – Teilnehmer
(Kommunikation mit
dem Tei...
MESHACK MUENDO:
LEHRERFORTBILDUNG IN SUBSAHARAAFRIKA

Seite 29
Seite 30

VIELEN DANK FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Deutsch lernen und lehren mit digitalen medien

1.549 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.549
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
881
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
18
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Deutsch lernen und lehren mit digitalen medien

  1. 1. Seite 1 DEUTSCH LERNEN UND LEHREN MIT DIGITALEN MEDIEN ANDREA PFEIL Goethe-Institut, Zentrale Multimedia und Fernlehre
  2. 2. AGENDA Neue Lernkulturen Hybride Sprachkurse Community Deutsch für dich Mobile Angebote Digitale Medien in der Lehrerfortbildung Seite 2
  3. 3. GESAMTANGEBOT FÜR DAF-LERNER Web-Projekte Präsenzkurse Hybridkurse Deutsch für dich Facebook-Angebot Seite 3
  4. 4. Seite 4 INTERNET ALS LEBENSRAUM „DIE DIGITALEN MEDIEN SIND FÜR UNSERE KINDER KEINE TECHNOLOGIEN, SONDERN LEBENSRAUM UND KULTUR.“ Tanja & Johnny Haeusler „Netzgemüse“, 2012
  5. 5. LERNKULTUREN Seite 5 „EINE LERNKULTUR ZEICHNET SICH DADURCH AUS, DASS IN IHR BESTIMMTE VORSTELLUNGEN DARÜBER EXISTIEREN, WIE GELERNT UND GELEHRT WIRD. DIESE VORSTELLUNGEN SIND BESONDERS TRADIERT UND HABEN SICH DURCH DIE EIGENEN LERNBIOGRAFISCHEN ERFAHRUNGEN DER LERNENDEN ALS (MEIST) UNHINTERFRAGTE ÜBERZEUGUNGEN ("WAHRHEITEN") VERFESTIGT.“ IBERER,2013
  6. 6. Seite 6 HYBRIDER SPRACHUNTERRICHT
  7. 7. HYBRIDE SETTINGS Seite 7 Internets im Klassenraum Mobile Endgeräte zur Wortschatzarbeit Hausaufgaben online bearbeiten Kooperative Projekte Unterricht Inhalte auslagern ….. Hörverstehen online
  8. 8. ERWEITERUNG DER LERNRÄUME Seite 8 Internet innerhalb und außerhalb des Klassenraum: Zeitliche Flexibilisierung
  9. 9. ERWEITERUNG DER LERNRÄUME Seite 9 Mobile Endgeräte / Mobiles Internet: Prozessoffenheit und situations- bzw. prozessorientiertes Vorgehen im Lernprozess
  10. 10. ERWEITERUNG DER LERNRÄUME DURCH DEN EINSATZ VON LERNPLATTFORMEN Seite 10
  11. 11. AUF DEM WEG ZUM INTEGRIERTEN LERNEN Seite 11
  12. 12. Seite 12 MOBILE ANWENDUNGEN ZUM SPRACHENLERNEN
  13. 13. Seite 13 Lernabenteuer Deutsch Das Geheimnis der Himmelsscheibe • A2 • Abenteuerspiel und Interaktion auf Deutsch • Landeskundliches Wissen
  14. 14. Seite 14 www.goethe.de/lernabenteuer
  15. 15. Seite 15 Bewerbungen Vorstellungsgespräch Verhalten am Arbeitsplatz Termine planen und organisieren • Interkulturelle Unterschiede kennenlernen • Auf Deutsch präsentieren • • • •
  16. 16. Seite 16
  17. 17. Seite 17
  18. 18. Seite 18 Vokabeltrainer
  19. 19. Seite 19
  20. 20. Seite 20 DEUTSCHLERNEN IM WEB
  21. 21. DEUTSCH FÜR DICH Aktuelle Lerninhalte Interaktive Übungen durchsuchen und speichern Seite 21 Betreuung der Nutzer Verschränkung mit dem Kursangebot
  22. 22. DEUTSCH FÜR DICH Seite 22
  23. 23. Seite 23 „Ticket nach Berlin“ aktuelles filmbasiertes Selbstlernmaterial im Web Die Protagonisten: 6 Lerner aus aller Welt
  24. 24. Seite 24 Neues Format von Sprachlerninhalten Landeskunde: weniger bekannte Orte von Deutschland zeigen junges Format, Vorbildcharakter der Kandidaten
  25. 25. Seite 25 19 Filme auf www.goethe.de/ticket-nach-berlin dazu: Onlineaufgaben - 1-2 Richtung Hörverständnis/AV-Verständnis - 1 Grammatikthema, dazu mindestens 1-2 Übungen - 1 Wortschatzschwerpunkt, dazu 1-2 Übungen - 1 Landeskundeschwerpunkt, dazu 3-4 Übungen Insgesamt 8-10 interaktive Übungen zu jedem Kapitel,
  26. 26. Seite 26 DIGITALE MEDIEN IN DER LEHRERFORT BILDUNG
  27. 27. Seite 27 GOETHE-INSTITUT, MULTIMEDIA UND FERNLEHRE
  28. 28. KOMPETENZEN EINES TUTORS Ich als Tutor • Rolle des Tutors • Zeitmanagement Tutor – Teilnehmer (Kommunikation mit dem Teilnehmer) •Monitoring •Lernberatung (Motivation, Korrektur, Zeitmanagement, Feedback/ Korrektur) Tutor – Gruppe (Kommunikation mit der Gruppe) • Kommunikationsh ilfen • Moderation Seite 28
  29. 29. MESHACK MUENDO: LEHRERFORTBILDUNG IN SUBSAHARAAFRIKA Seite 29
  30. 30. Seite 30 VIELEN DANK FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!

×