Online Recruiting: Trends & Herausforderungen

3.630 Aufrufe

Veröffentlicht am

Gastvortrag von Birger Meier, Manager HR Marketing & Employer Branding bei der E-Plus-Gruppe, am 22. März 2012 auf dem Social-Recruting-Roadshow-Event in Köln.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.630
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
358
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
25
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Online Recruiting: Trends & Herausforderungen

  1. 1. Online Recruiting: Trends & HerausforderungenVerbindungen aufbauen – Vom Arbeitgeber zum BewerberXING Social-Recruiting Event, Köln | 22. März 2012E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG / E-Plus Gruppe
  2. 2. AgendaI. VorstellungII. RahmenbedingungenIII. HerausforderungenIV. PraxisbeispielV. Trends Seite 2
  3. 3. Ihr Praxisreferent Birger Meier Expertise sowohl im HR Bereich (Recruiting, Talent Management und Employer Branding) als auch im Marketing-Bereich. Seit 2011 als Manager HR Marketing & Employer Branding bei der E-Plus-Gruppe, Düsseldorf tätig. Davor mehrere Jahre als Senior Projektleiter/-Berater im Bereich Online Recruiting, Social Media und Employer Branding bei der milch & zucker AG, Bad Nauheim. Kontaktdaten Birger Meier Birger.Meier@eplus-gruppe.de +49 (0) 211 448-3523 http://www.xing.com/profile/Birger_Meier Seite 3
  4. 4. E-Plus Gruppe im Überblick 1993: Gründung der E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG 1994: Marktstart Seit 2002: niederländische KPN alleiniger Gesellschafter Seit 2006: der am stärksten und profitabelsten wachsende Netzbetreiber 3,2 Milliarden Euro Jahresumsatz 1,4 Milliarden Euro EBITDA Über 22,2 Millionen Kunden Über 4.500 Mitarbeiter Beteiligungen (Auswahl): E-Plus Retail GmbH, Düsseldorf simyo GmbH, Düsseldorf AY Yildiz Communications GmbH, Düsseldorf Gettings GmbH, Düsseldorf Blau Mobilfunk GmbH, Hamburg Nummer 3 im deutschen Mobilfunk Seite 4
  5. 5. Unsere Markenwelten Seite 5
  6. 6. AgendaI. VorstellungII. RahmenbedingungenIII. HerausforderungenIV. PraxisbeispielV. Trends Seite 6
  7. 7. Rahmenbedingungen: Nutzerverhalten Seite 7
  8. 8. Rahmenbedingungen: Technik Quelle: Virtual Identity 2010, Recruiting Trends 2011 Seite 8
  9. 9. Rahmenbedingungen: Zielgruppe Unterschiedliche Generationen im Recruiting Quelle: milch & zucker AG
  10. 10. Rahmenbedingungen: Reichweite D: ca. 450 Tsd. D: 22 Mio. D: ca.900 Tsd. D: ca. 45 Mio. D: k. A. D: k. A. Social Media bedeutet REICHWEITE (User) Seite 10
  11. 11. Rahmenbedingungen: Partizipation Social Web Social Web › Jeder Benutzer kann Inhalte selbst erstellen, bearbeiten und verteilen (User Generated Content) › Erstellte Inhalte werden von einer Vielzahl von Menschen, die untereinander vernetzt sind, im Web verbreitet Seite 11
  12. 12. AgendaI. VorstellungII. RahmenbedingungenIII. HerausforderungenIV. PraxisbeispielV. Trends Seite 12
  13. 13. Herausforderung: Interessenten/Bewerber abholen Identität Bekanntheit Vertrautheit Präferenz Bewerbung Entscheidung Überzeugung Identität: Wofür steht Ihr Unternehmen? Bekanntheit: Wie bekannt ist Ihr Unternehmen? Vertrautheit: Wie vertraut sind Ihre Zielgruppen mit Ihrem Unternehmen? Präferenz: Gehört Ihr Unternehmen zu den erstrebenswerten Arbeitgebern? Bewerbung: Bewerben sich regelmäßig passende Kandidaten? Entscheidung: Gewinnen Sie die am besten geeigneten Kandidaten für sich? Überzeugung: Kann Ihr Unternehmen Leistungsträger nachhaltig binden? Quelle: milch & zucker AG
  14. 14. Herausforderung: Gefunden werden Organische Suche bei Google Impulsgeber Online-Stellenanzeige Karriere-App andere Social Networks(Facebook Karrierefanpage, XING Profil etc.) In den meisten Fällen werden Unternehmen erst mal gegoogelt.
  15. 15. Herausforderung: Alle relevanten Kontaktpunkte managen Web 2.0 Tools, Mash Up´s Suchmaschinen Karriere-App Social Networks (Facebook Karrierefanpage, Online-Stellenanzeige XING Profil etc.) Karriere Webseite Social Games Mobiles Job-Portal (Online-) Touchpoint Management als integrierter Ansatz Seite 15
  16. 16. Herausforderung: Neue Stellenveröffentlichungskanäle Die meisten Unternehmen schalten Stellenanzeigen in Sozialen Netzwerken eher auf XING. Quelle: Studie Recruitingtrends 2012, Monster Seite 16
  17. 17. Herausforderung: Aktive Bewerberansprache XING ist das bevorzugte Soziale Netzwerk für das Recruiting Quelle: Studie Recruitingtrends 2012, Monster Seite 17
  18. 18. Herausforderung: Recruiting neu definieren Recruiting bedeutet Beziehungsmanagement Quelle: Virtual Identity 2011 Seite 18
  19. 19. AgendaI. VorstellungII. RahmenbedingungenIII. HerausforderungenIV. PraxisbeispielV. Trends Seite 19
  20. 20. Praxisbeispiel: Online-Recruiting Kampagne „BASE Shops“ Microsite www.basejobs.de (Startseite)E-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Seite 20
  21. 21. Praxisbeispiel: Online-Recruiting Kampagne „BASE Shops“ 160x600 SkyscraperE-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Seite 21
  22. 22. Praxisbeispiel: Online-Recruiting Kampagne „BASE Shops“ 300x250 ContentAdE-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Seite 22
  23. 23. Praxisbeispiel: Online-Recruiting Kampagne „BASE Shops“ Facebook.de | Bild-Text-KombiE-Plus Mobilfunk GmbH & Co. KG Seite 23
  24. 24. AgendaI. VorstellungII. RahmenbedingungenIII. HerausforderungenIV. PraxisbeispielV. Trends Seite 24
  25. 25. Trends: Job to Go, Mobile Recruiting 1. App downloaden 2. App öffnen 3. Job suchen 4. Job auswählen 5. Direkt bewerben E-Plus Job Connect – die Karriere-App Seite 25
  26. 26. Trends: Social CVAutomatisches Sourcing via Social Web Quelle: ICR; Recruting Report 2011 Seite 26
  27. 27. Trends: Social CVAutomatisches Sourcing via Social Web Seite 27
  28. 28. Trends: Wussten Sie schon… Seite 28
  29. 29. Danke! Ihre Fragen?

×